Kunden-Meinung – Said Shiripour Review Nr. 01

Said Shiripour Kunden-Review

Was sagen denn die Kunden zu Said Shiripour? In diesem Said Shiripour Review hat einer von ihnen das Wort.

Teil 1 der Reihe Said Shiripour Kunden Review: Wer besser könnte ein Unternehmen und sein Angebot einschätzen, als der Kunde? Wahrscheinlich niemand. Deshalb haben wir uns entschlossen, den zahlreichen Kunden von Said Shiripour, die Kontakt zu uns aufgenommen haben, die Möglichkeit zu geben Ihre Erfahrung und ihre Meinung zu Said Shiripour in einem Review zu veröffentlichen. Im aktuellen Said Shiripour Kunden-Review teilt Max G. (Name v.d. Red. geändert) seine Erfahrungen mit Said Shiripour und dessen Produkten. Max hat sich durch die Übermittlung seiner Rechnungen als Kunde verifiziert. In unserem Forum werden weitere Erfahrungen mit Said Shiripour von Kunden geteilt.

Die Redaktion

Mein Said Shiripour Review zu folgenden Produkten

Als Kunde habe ich folgende Produkte von Said Shiripour erworben:

 
  • Zero2Business (01/2019)
  • LaunchSystem (03/2019)
  • EZ Page / EZ Funnels (04/2019)

Die nackten Zahlen

Im Zusammenhang mit den Kursen von Said Shiripour sind mir neben dem reinen Kaufpreis weitere Kosten entstanden. Hier alle relevanten Zahlen in der Übersicht.

  • Ausgaben für Shiripour-Produkte: 5.828,62 €
  • Folgekosten Drittsoftware und Facebook-Werbung: 950,69 €
  • Erzielte Umsätze: 0,00 €
  • Gesamtausgaben gerundet: 6.780,00 €

Wie alles begann

Said Shiripour ist mir genau im richtigen Moment mit dem genau richtigen Produkt begegnet. Im richtigen Moment? Natürlich nur, wenn „richtig“ bedeutet, dass bei Said Shiripour einmal mehr die Kasse klingelt. Mit meinem Geld.

Dezember 2018. Ich entschloss mich dazu, mit meinem aktuellen Projekt (einem veganen Cheese Dip für Nachos) abzuschließen und die Idee eines eigenen Onlinekurses im Bereich „Holistic Health“ Wirklichkeit werden zu lassen.

Auf einmal tauchte Said Shiripour vor den YouTube-Videos auf, die ich mir anschaute. Er war mir schon vorher angezeigt worden, doch ich klickte ihn meist nach 5 Sekunden weg, da er mir suspekt war. Doch diesmal war alles anders. Said hatte Verstärkung von Faheem bekommen. Die beiden saßen fröhlich in Said’s Büro und erzählten Faheem’s (angebliche? siehe P.S.) Erfolgsgeschichte: 150.000 € innerhalb von wenigen Wochen. WOW! Mit einem spirituell angehauchten Produkt im Bereich Geistheilung. Wie geht das denn?

Und jetzt würden sie mir im Webinar genau erzählen, was sie alles gemacht haben. Klasse, bin dabei!

Nicht eingehaltene Versprechen – Zero2Business Komplettausbildung

So fing also alles an. Das „Live“-Webinar fand statt, persönliche Leidensgeschichten sowie märchenhafte Erfolgsgeschichten wurden erzählt, das Zero2Business Produkt wurde beworben. Ich klickte nicht auf den Button.

Ich konnte es mir nicht leisten. Weder den Kurs, noch die 400€ für das „Bewerbungsverfahren“ (Tipp: lediglich Teil der Verkaufsstrategie).

Mit einem guten Freund sprach ich über meine Erfahrungen. Er könnte mir den fehlenden Teil leihen, meinte er. Also gut, ich nahm nochmal am Webinar teil. Aber Moment, was ist das?

Es war 1:1 das gleiche Webinar. Wohl doch nicht live. Ich hab es mir dann irgendwie schön geredet und ein paar Tage später war ich stolzer Besitzer von Zero2Business. Stolz, und 4.760,00 € leichter.

Im Verkaufswebinar (13.01.2019) wurden viele Versprechungen gemacht. Hier eine Auswahl (die Aufzeichnung des Webinars liegt mir vor):

Es ist eine Komplettausbildung mit mir gemeinsam persönlich an deiner Hand!

Ich gebe dir ein persönliches Coaching über Zoom, mit meinen Jungs gemeinsam, über Zoom und andere Plattformen, die wir nutzen, um LIVE da zu sein für deine Fragen.

Wir wollen dir helfen, über die Schulter, Schritt für Schritt.

Du wirst LIVE zusätzliches Wissen bekommen, was individuell auf dich und deine Situation zugeschnitten ist.

LIVE-Betreuung

Persönliche Betreuung über Video und Sprachnachricht. Das ist das, was wir hier drin dir geben möchten.

Sprachnachrichten/Videos von deinem persönlichen Berater.

Inwieweit wurden die Versprechungen eingehalten?

  1. Said Shiripour stand mir niemals „persönlich“ zur Verfügung. Zu keinem Zeitpunkt.
  2. Zum Thema „LIVE-Betreuung“: Für mein Verständnis bedeutet dies, dass jemand mich in Echtzeit direkt bei meinem Tun am Bildschirm unterstützt. Beispielsweise über einen Videocall. Das fand jedoch nicht statt.
  3. Auch „persönliche Betreuung“ gab es keine. Den versprochenen persönlichen Berater bekam ich nie. Per E-Mail wurde unterstützt. Doch dass mir ein persönlicher Berater zustehen würde inkl. direkter Kommunikation via WhatsApp (sofern das jemals beabsichtigt war) – darüber wurde ich nicht informiert.
  4. Persönliches Coaching „mit mir und meinen Jungs“: Hat es nicht gegeben. Said ist an keiner Stelle persönlich erschienen.
  5. Zusätzliches, individuell zugeschnittenes Wissen: Fehlanzeige, trotz mehrerer E-Mail-Anfragen mit Hilferufen.

Was habe ich für mein Geld bekommen

Geld zum Fenster herauswerfen erzielt den gleichen Effekt und erspart eine Menge Zeit und Arbeit. Was hab ich am Ende für mein Geld bekommen? Einen nackten Online-Kurs mit 7 Kapiteln und 3 Bonus-Kapiteln. Mit dem Ziel, einen eigenen Onlinekurs im Hochpreis-Segment anzusiedeln (unabhängig von der eigenen Expertise). Die Inhalte sind ordentlich, es gibt Struktur. Doch die Tiefe der Inhalte lässt zu wünschen übrig.

Ebenso funktioniert die ganze Methode nur dann, wenn man ein Marketing à la Said Shiripour betreiben möchte. Für mich war das am Ende moralisch nicht haltbar.

Ich habe alle Inhalte durchgearbeitet, mich positioniert, eine Domain gekauft, Landingpage erstellt (anhand der zur Verfügung gestellten Vorlage), etwa 60 Kurs-Videos gedreht…und dann kam ich ins Stocken.

Denn die Inhalte bezüglich des Mitgliederbereichs, dem nächsten Schritt, bildeten bei weitem nicht die Komplexität dahinter ab. Es gelang mir nicht, ein für mich zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen. Es gab keine nennenswerte Unterstützung.

Genauso mangelhaft und teilweise sogar veraltet waren die Inhalte zum Facebook Werbemanager. Auf dieses elementare Thema wurde nur oberflächlich geschaut. Viele essenziellen Einstellungen wurden gar nicht erklärt.

Besuche in den versprochenen Live-Coachings waren enttäuschend, da Fragen beantwortet wurden, die von keinem der Anwesenden gestellt worden waren. Auf meine Fragen wurde niemals eingegangen. Es kam mir so vor, als seien diese „Live“-Coachings, genau wie die „Live“-Webinare, aufgezeichnet gewesen.

Ironisch ist, dass ich im Kurs genau die gleiche Methode beigebracht bekam, die im Verkaufswebinar für „Zero2Business“ angewendet wurde. Es wird bis ins Detail erklärt, wie die Psychologie dahinter funktioniert. Insbesondere der Teil mit dem „Bewerbungsverfahren“, für das der Teilnehmer eine Anzahlung leisten muss.

Nichts anderes als ein Verkaufstrick: Jeder bekommt am Ende eine Zusage – und damit die Möglichkeit zum Kauf! So wird es im „Zero2Business“-Kurs vorgemacht. Wenigstens konnte ich so verstehen, wie ich auf Said hereingefallen bin. Denn so fühle ich mich.

Mitte März 2019 legte ich das Projekt vorerst auf Eis. Ich wollte mit Hilfe des Anfang März gekauften „Launch Systems“ ab Mai weitermachen. Dann kam im April noch der Launch der „EZ Page“ Software dazu (später dann „EZ Funnels“). Bei Said geht es eben Schlag auf Schlag.

Wie immer himmelhohe Versprechungen. Plus: Wer jetzt kaufen würde, sollte alle (!) bisherigen Infoprodukte von Said Shiripour inkl. Reseller-Lizenzen geschenkt bekommen. Quasi die Kirsche auf der Sahne.

Wie ich mich gleich mehrmals hinters Licht geführt fühlte

Meine Intention beim Kauf von „EZ Page“ war in etwa: „Ich schau mal, ob der jetzt wirklich Zero2Business an alle verschenkt. Wenn ja, verlang ich mein Geld zurück. Und vielleicht taugt die Software ja sogar was.“

Mein 4.760 € Kurs „Zero2Business“ war tatsächlich in dem „EZ Page“-Bundle enthalten. Wow, was für eine Unverschämtheit! Ich war wütend und enttäuscht. Ich fühlte mich hinters Licht geführt. War doch das Versprechen vom Januar „exklusivste Sonder-Edition“ und „Einer von 300 Teilnehmern“…

Kurz nach dem Kauf machte ich meinem Unmut Luft und schrieb eine E-Mail. Darin forderte ich Kompensation und war sogar noch kooperativ. Aber bis auf Vertröstungen und Floskeln kam nichts zurück.

Der Oberhammer? Die frisch erworbene Software war komplett funktionsuntüchtig. Fast forward: Es dauerte viele Monate, bis die Dinge teilweise ordentlich funktionierten. Doch von der Qualität von bspw. ClickFunnels war und ist „EZ Page“ weit entfernt. Geworben wurde u.a. damit, dass man dank „EZ Page“ gar keine Drittsoftware mehr benötigen würde. Pustekuchen.

„Herzensmensch“ Said hält sein Herz verschlossen

Ich forderte also auch hier Entschädigung in einem separaten Schreiben. Erst Monate später wurde mir eine kostenfreie Verlängerung um 6 Monate zugebilligt. Doch da hatte ich schon aufgegeben. Die Software habe ich nie genutzt.

Mein letzter Versuch war, Anfang Mai den Funnel zum Reselling aufzusetzen. Das hat geklappt (mit ClickFunnels) und ich ging mit Facebook Werbung an den Start. Bilanz: Mehr als 200 € Ausgaben, 6 Webinar-Anmeldungen, 0 Verkäufe.

Danach fühlte ich mich dermaßen demotiviert, frustriert und enttäuscht, dass ich die Sache an den Nagel hing und nochmal versuchte, mein Geld zurückzubekommen. Ich appellierte an den „Herzensmensch“ Said, als den er sich stets in Szene setzt. Erwartungsgemäß erfolglos. Denn Liebe ist nur echt, wenn sie bedingungslos geschenkt wird.

Mein letzter Anlauf, irgendwie doch noch an mein Geld zu kommen, fand nach dem Video von Pocket Money statt. Klare Rückforderung, Fristsetzung und mehr als 20 E-Mails hin und her. Ergebnislos.

Said Shiripour Review – Fazit

Ich fühle mich von Said Shiripour betrogen. Es fühlt sich so an, als ob er mein Vertrauen mit hinterlistigen Methoden erschlichen und dann missbraucht hätte. Seine Produkte sind für mich bei weitem nicht ihr Geld wert. Die allermeisten Versprechungen wurden in meinem Fall nicht eingehalten. Der persönliche und individuelle Support fand nicht statt.

Hätte ich vorher gewusst, dass ich einen nackten Onlinekurs kaufe, hätte ich vom Kauf natürlich Abstand genommen.

Ich empfehle jedem, bei Said Shiripour keine Produkte zu erwerben.

P.S.: Meine Vermutung ist, dass die Erfolgsgeschichte von Faheem aus den Werbevideos und Verkaufswebinaren inszeniert wurde. Es wurden mehrmals Zahlen gezeigt und die Käufe von Faheems Produkt schienen über Affiliate-Konten von Said Shiripour zustande gekommen zu sein.

LESERBEWERTUNG DIESES ARTIKELS:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Ø 4,66 von 5)
Loading...

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Avatar Peter sagt:

    Wie kann man so einem Vogel 5000 € schenken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.