Tags:
Fragen, Antworten und Diskussionen zum Sparen von Kosten bei Strom, Gas, Energie.
Antworten

#1

Beitrag So 22.07.2012, 02:39

Nach oben

Member
Registriert: 23. Jul 2011
Beiträge: 55
x 23
Wir denken darüber nach, den Stromanbieter zu wechseln, da uns unser derzeitiger Stromlieferant zu teuer ist. Also suchen wir einen günstigeren Energieversorger. Hat jemand ein paar Tipps, welche Stromanbieter die günstigsten sind. Einerseits, was den Strompreis angeht, aber auch was Vertragsbindung und Strompreisgarantie betrifft.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#2

Beitrag So 22.07.2012, 17:31

Nach oben

Old Member
Registriert: 11. Apr 2007
Beiträge: 446
x 106
Welcher Stromanbieter der beste für Dich ist kann man so pauschal nicht sagen. Auch nicht, ob sich ein Wechsel des Stromanbieters für Dich lohnt. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen Dein jährlicher Verbrauch, Dein jetziger Strompreis, eventuelle Vertragsbindung... Du musst Dir einige Vergleichsangebote holen und Deine Ersparnis gegenüber den jetzigen Ausgaben für Strom ausrechnen. Beachte dabei auch, ob Di eine StromPreisgarantie für einen bestimmten Zeitraum erhälst. Es nutzt Dir ja nichts, wenn Du wegen 2 Cent pro Kilowattstunde den Stromlieferanten wechselst und dann nach 4 Wochen eine Strompreiserhöhung von 3 Cent bekommst.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#3

Beitrag Sa 28.07.2012, 21:17

Nach oben

New Member
Registriert: 28. Jul 2012
Beiträge: 1
Richtig, mache doch einfach mal einen unverbindlichen Strompreisvergleich.

Mit Glück findest du einen guten Versorger. Es gibt hunderte von solchen Vergleichs-Portalen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#4

Beitrag Mo 1.10.2012, 10:15

Nach oben

New Member
Registriert: 1. Okt 2012
Beiträge: 4
hi zusammen!
schade, dass man das nicht so einheitlkich sagen kann. Habt ihr denn gute oder schlechte erfahrungen mit einem bestimmten Anbieter gemacht, wo ich sagt, ja klar bzw. nein, auf keinen fall?
Vg Tom
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#5

Beitrag Di 2.10.2012, 01:27

Nach oben

Senior Member
Registriert: 18. Jul 2011
Beiträge: 126
x 25
Na nun wird ja nicht jeder schon bei 20 verschiedenen Stromlieferanten gewesen sein. Entscheidend sind eben der Strompreis und die Strompreis-Stabilität. Also sollte man nicht einzig und allein auf den preis achten, sondern auch gucken, ob es etwa eine Strompreis-Garantie gibt. Auch persönliche Verhältnisse, wie etwa jährlicher Verbrauch und evtl. Bezug von Nachtstrom etc. spielen eine Rolle, so dass man nicht einheitlich für jeden das gleiche Angebot empfehlen kann. Das alles muss man vergleichen und sich dann für das beste Angebot entscheiden.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#6

Beitrag Do 11.10.2012, 12:49

Nach oben

New Member
Registriert: 11. Okt 2012
Beiträge: 1
Hi zusammen,
habe da auch etwas recherchiert.... wenn man da auf mehr achtet, als nur den Preis, sollte nix schief gehen.
Ich kann Dir Discounter-Strom empfehlen. bei denen hast du monatliche abschläge und zahlst keine Vorauskasse, das ist ja heutzutage oft so und dann muss man seinem Geld hinterher laufen! Im Vergleich zu meinem stromanbieter davor sind die sehr günstig, bei den Arbeitspreisen und beim Grundpreis . und du hast auch nur 12 Monate Vertragslaufzeit.
Gruß Gerald
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#7

Beitrag Mo 22.10.2012, 13:50

Nach oben

New Member
Registriert: 1. Okt 2012
Beiträge: 4
danke euch für die Antworten! ich überlege gerade, einen Ökostromanbieter zu nehmen, wg Klimawandel und so.
Hat jemand erfahrung mit Ökostrom? Ich hab mit einen Tarif von angeschaut, bin aber noch bisschen unschlüssig. wenn hier steht, "Erzeugt aus regenerativer Energie" dann heißt das das auch, oder?

Danke euch schon mal!

@odanman: klar Strompreisgarantie ist wichtig, das kann ich so voll unterstützen.
@gerald: was genau verstehst du unter Discounter Strom? Meinst du billigstrom?
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#8

Beitrag Mi 24.10.2012, 20:49

Nach oben

Moderator
Registriert: 16. Apr 2007
Beiträge: 153
Du weißt schon, was ein Discounter ist, oder? Und was Strom ist, weißt Du sicher auch. Dann sollte sich Deine Frage erübrigt haben. Wenn bei einem Stromlieferanten steht, "aus regenerativer Energie erzeugt" dann heißt das das auch, es sei den der entsprechende Anbieter lügt.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#9

Beitrag Mo 29.10.2012, 10:48

Nach oben

New Member
Registriert: 1. Okt 2012
Beiträge: 4
klar weiß ich was ein Discounter ist und was Strom ist auch!
Aber ich neulich einen Artikel gelesen, dass bestimmte Wendungen sich nach Ökostrom anhören, aber eigentlich wird die Hälfte trotzdem aus Atomenergie genommen. Deshalb bin ich da bisschen misstrauisch geworden.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#10

Beitrag Mo 5.11.2012, 11:11

Nach oben

New Member
Registriert: 5. Nov 2012
Beiträge: 1
Hallo, ich bin bei nem Discounter-Stromanbieter und finde den auch echt unproblematisch. Ob es jetzt den Wechsel oder die Zahlungen betrifft, hier mit monatlichen Abschlagszahlungen. Wechsel hat reibungslos funktioniert und auch nix mit Vorauskasse. Ausserdem haben die auch nur 12 Monate Vertragslaufzeit.....Ich bin echt super zufrieden, also viel Glück:-)
Gruß Timitomi66
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#11

Beitrag Di 11.12.2012, 22:53

Nach oben

Young Member
Registriert: 22. Jan 2011
Beiträge: 23
Danke, vielleicht kann ich da ja noch ein bisschen sparen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#12

Beitrag Mi 12.12.2012, 12:19

Nach oben

Young Member
Registriert: 22. Jan 2011
Beiträge: 23
So habe mal bei meinen Recherchen entdeckt, dass es bei einem Schufaeintrag schwierig werden kann einen Stromanbieter zu finden.
Sollte hier auch von Interesse sein.

Grüße
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#13

Beitrag Sa 15.12.2012, 15:34

Nach oben

New Member
Registriert: 15. Dez 2012
Beiträge: 1
Hallo Freunde, aktuell sind wir sind wir bei den Stadtwerken und mir kommt es so vor, als würde unsere Stadt einfach immer mehr verlangen. Welcher Stromanbieter ist günstig und zuverlässig? Und welche Portale eignen sich zum Vergleichen? Danke schon mal.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#14

Beitrag Di 18.12.2012, 06:32

Nach oben

Moderator
Registriert: 16. Apr 2007
Beiträge: 153
alex1980 hat geschrieben:Welcher Stromanbieter ist günstig und zuverlässig? Und welche Portale eignen sich zum Vergleichen?
Jedenfalls nicht deine Webseite, für die Du hier einen getarnten Link unterbringen wolltest. Dir ist hiermit das Posten von Links generell untersagt. Bei Zuwiderhandlung wirst Du gesperrt.

Wer einen günstigen Stromanbieter sucht, sollte sich Angebote einholen von für seine Region in Frage kommende Stromlieferanten und Stromtarife und diese dann miteinander vergleichen. Man kann hier kein allgemein gültige Aussage dazu machen, welcher Stromanbieter für wen der Beste ist. Erstens ist es regional unterschiedlich, welche Stromanbieter überhaupt zur Verfügung stehen und zweitens kann man auch ohne die persönlichen Verhältnisse wie jährlichen Stromverbrauch zu kennen keinen Rat geben. Also selbst Angebote vergleichen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#15

Beitrag Sa 5.01.2013, 16:34

Nach oben

LED
Benutzeravatar
Gesperrt
Registriert: 1. Jan 2013
Beiträge: 16
Ich bekam ein Angebot über ein Portal, welches im MLM Bereich zu hause ist. Schon der ertse Versuch ging nach hinten los. Da ich genauer verglichen habe, ist mir das falsche Spiel aufgefallen. Zahlen lügen nicht. Durch Mitarbeit im Vertrieb könnte ich noch einiges sparen wurde geschrieben,,, :kopfwand: Frage von mir: Wen soll ich denn diese Tarife anbieten? Antwort: Vorrangig denen, die in der Pflichtversorgung sind. Naja, hilft auch nur in diesem Tarif.

Also, schau dich vor Ort um und suche das Gespräch. Bei meinen SW fahr ich am besten.

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#16

Beitrag Do 10.01.2013, 15:56

Nach oben

New Member
Registriert: 10. Jan 2013
Beiträge: 1
Am besten du benutzt einen Stromrechner.
Damit kannst du deinen Verbrauch ja genau berechnen und danach ja einen Anbieter der zu dir passt auswählen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#17

Beitrag Do 10.01.2013, 18:28

Nach oben

Young Member
Registriert: 15. Feb 2012
Beiträge: 38
Wohnort: Duisburg
Den Stromverbrauch muss er ja nicht berechnen, den sieht er ja auf seinen vergangenen Rechnungen. Er muss berechnen, welcher Stromanbieter bei dem Verbrauch den er hatte und den er voraussichtlich auch in der Zukunft haben wird der günstigste ist.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#18

Beitrag Mo 4.03.2013, 11:20

Nach oben

New Member
Registriert: 18. Feb 2013
Beiträge: 1
Hi, also was ich dir empfehlen kann ist auf ejden fall ein kostenloser Vergleich der Anbieter auf einem Strom Vergleichsportal. Achte auf jeden fall darauf, das du einen Wechselbonus bekommst. Den bekommst du allerdings nach einem jahr ausgezahlt. Erst wenn du wirklich mindestens 1 jahr bei dem Anbieter warst, bekommst du auch den Bonus. Du solltest jedes jahr den Anbieter wechseln um auch jedes jahr einen Strom Wechselbonus zu bekommen. Dann lohnt sich der wechsel nämlich richtig. Durch den jährlichen Wechsel wird der Wettbewerb bei den Anbietern angekurbelt. Davon profitieren wir alle.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#19

Beitrag Mo 4.03.2013, 11:23

Nach oben

Senior Member
Registriert: 4. Sep 2012
Beiträge: 110
x 2
archer6f hat geschrieben:Hi, also was ich dir empfehlen kann ist auf jeden fall ein kostenloser Vergleich der Anbieter auf einem Strom Vergleichsportal.
Klar, vergleichen ist immer gut. Wurde ja auch schon gesagt.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#20

Beitrag Do 4.04.2013, 17:46

Nach oben

New Member
Registriert: 4. Apr 2013
Beiträge: 1
Hallo leute,

Ich habe meinen stromanbieter auch schon häufiger gewechselt und das geht mit den vergleichsrechnern auch relativ einfach. doch das letzte mal bin ich einem rat eines freundes gefolgt und gewechselt. ich habe 180 euro gespart^^
wer nicht spart ist selber schuld. :kopfwand:

grüße

kleister
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#21

Beitrag Di 30.04.2013, 20:10

Nach oben

Young Member
Registriert: 22. Jan 2011
Beiträge: 23
Klasse Tipp, danke
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#22

Beitrag Mi 1.05.2013, 23:50

Nach oben

Young Member
Registriert: 22. Jan 2011
Beiträge: 23
Die Arbeit wird einem übrigens oft abgenommen.
Dh man muss das Abmelden des alten Anbieters nicht mehr selber machen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#23

Beitrag Do 2.05.2013, 02:38

Nach oben

Member
Registriert: 11. Apr 2007
Beiträge: 52
Das der neue Dienstleister oder Versorger die Abmeldung oder Kündigung an den alten Dienstleister oder Versorger weiterleitet ist nichts besonderes. Das ist Gang und Gäbe.

Und ob man einen Dreizeiler zur Kündigung nun als "Arbeit" bezeichnen kann, und ob dies ein Argument für einen Anbieterwechsel oder die Auswahl eines Anbieters ist, ist wohl eher Ansichtssache. So etwas als alleiniges Merkmal hervorzuheben ist nicht sinnvoll. Da gibt es deutlich wichtigere Kriterien die einen Stromanbieter-Wechsel sinnvoll machen würden. Besonders dann, wenn viele dieses Merkmal aufweisen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#24

Beitrag Mo 13.05.2013, 09:31

Nach oben

New Member
Registriert: 6. Mai 2013
Beiträge: 8
Ich würde sagen, dass ein Dreizeiler schon eher nicht als Arbeit zu bezeichnen ist, zumal man ja einiges an Geld sparen kann :) Das entschädigt dann auch für die "Arbeit" :)
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#25

Beitrag Di 21.05.2013, 19:22

Nach oben

New Member
Registriert: 21. Mai 2013
Beiträge: 1
kingBone hat geschrieben:Wir denken darüber nach, den Stromanbieter zu wechseln, da uns unser derzeitiger Stromlieferant zu teuer ist. Also suchen wir einen günstigeren Energieversorger. Hat jemand ein paar Tipps, welche Stromanbieter die günstigsten sind. Einerseits, was den Strompreis angeht, aber auch was Vertragsbindung und Strompreisgarantie betrifft.
das fällt mir diese infoseite ein, die ich damals gefunden hatte für mich als ich wechseln wollte. praktisch wegen des vergleichs ist sie allemal! sonst weißte ja nich was das günstigste is :D

mir hats jedenfalls viel gebracht. jetzt weiß ich auch endlich dass bei dem wechsel kein strom abgestellt wird und solche kleinen infos, die halt doch wichtig sind!
:p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#26

Beitrag Di 21.05.2013, 19:47

Nach oben

New Member
Registriert: 21. Jul 2011
Beiträge: 9
Natürlich wird beim Wechsel der Strom nicht abgestellt. Wie kann man überhaupt auf diese Idee kommen? Und das ein Vergleich der Stromanbieter und ihrer Tarife sinnvoll ist, wurde hier ja nun gefühlte 100 Mal gesagt.

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#27

Beitrag Di 15.10.2013, 10:18

Nach oben

New Member
Registriert: 15. Okt 2013
Beiträge: 5
Hallo in die runde :p

mein freund hat mir einen Stromversorger mit recht vielen verschiedenen tarifen empfohlen. die sind auch gut im test weggekommen..

bin auch gerade am umstellen.. hat noch wer erfahrungen?

danke schonmal vorab..

Gruß aus Hamburg :D
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#28

Beitrag Do 12.12.2013, 17:34

Nach oben

Member
Registriert: 30. Okt 2013
Beiträge: 64
Wir vergleichen jedes Jahr, bis jetzt waren wir zufrieden mit der Wahl des jeweiligen Anbieters. Wir haben uns LED Leuchten eingebaut, und da spart man noch dazu.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#29

Beitrag Do 3.04.2014, 06:15

Nach oben

New Member
Registriert: 20. Feb 2014
Beiträge: 3
Hi
wir achten auch sehr auf den Strompreis, da Strom gleich Strom ist.
Wenn man sich informiert und die verschiedenen Anbieter vergleicht, kann man richtig gut Geld sparen.
Im Internet kann man sich über verschiedene Anbieter informieren und vergleichen und so den Besten Anbieter für sich finden.

Liebe Grüße Iolo
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#30

Beitrag So 6.04.2014, 22:38

Nach oben

New Member
Registriert: 6. Apr 2014
Beiträge: 1
Hallo Leute,
die ganze Diskussion in den Strom-Foren sind fast immer gleich…die Stromverträge wurden immer schön dargestellt um sich am Schluss, wenn es zu spät ist, als volles Reinfall zu erweisen.
Die örtlichen Stromanbieter arbeiten zwar korrekt, liefern aber meistens umweltschädlichen Atomstrom-Mix zu überteuerten Preisen. Den Ökostromtarif von denen kann sich heut zu Tage die wenigsten leisten…
Nun habe ich einen sehr traditionsreichen Stromanbieter gefunden, der KEINE Abzocke betreibt und günstige Grünstrom deutschlandweit liefern kann…
Konditionen:
- 100% reinen Grünstrom
- Kündigung ist jeder Zeit möglich
- Preisgarantie bis zum Jahresende
- Preise sind fast immer billiger als der örtliche Stromanbieter mit seinen Atomstrom-Mix
Die Umstellung ist Übergangslos, d.h. du merkst nichts davon, bis auf das, dass monatlich weniger Geld von dein Konto abgebucht, und die Umwelt geschont wird.
Im Internet kann man sich informieren, Preise mit deinem jetzigen Stromanbieter vergleichen und den Stromwechsel durchführen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#31

Beitrag Di 6.05.2014, 13:18

Nach oben

New Member
Registriert: 6. Mai 2014
Beiträge: 6
Letztens im TV (glaube Galileo wars) einen Beitrag gesehen was diese ganzen Streomwechselei eigentlich wirklich bringt.
Das Ergebnis war erschreckend, aber nicht wunderlich.
Dort wird nur im ersten Jahr gespart - kurz darauf wird von dem neuen Stromanbieter der Tarif angepasst und man zahlt deutlich mehr.
Natürlich kann man, wenn man es rechtzeitig tut, wieder wechseln. Aber dann fängt das ganze Spielchen von vorne an. Sobald der Vertrag/Tarif ausläuft wird in der Regel vom Stromanbeiter wieder erhöht, so das mann wieder wechseln sollte. Ganz schlimm wird es wenn man per Vorkasse gezahlt hat und der Anbieter nach 3 Monaten Pleite geht oder so, kommt auch immer wieder vor.

Im Grunde verpflichtet man sich damit jedes Jahr zu wechseln - für mich wäre das persönlich nichts..
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#32

Beitrag Mi 7.05.2014, 05:07

Nach oben

Member
Registriert: 20. Jul 2011
Beiträge: 52
x 6
Also ich habe gerade erst im TV gesehen, dass der Wechsel des Stromanbieters oder Gaslieferanten sehr wohl etwas bringt. Kann man sich ja auch ausrechnen. Und wenn schon, wenn ich jedes Jahr durch einen Anbieterwechsel zum jeweils günstigsten Stromanbieter 500 Euro oder je nach Größe von Haus und Familie sogar noch mehr sparen kann, mach ich das. Dafür kann ich auch mal eine Stunde recherchieren und vergleichen und dann einen neuen Vertrag abschließen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

Antworten

Zurück zu „Energie & Energiekosten sparen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast