Festgeld...sicher?

Hier kann über Investitionen in Wertpapiere und Fonds diskutiert werden
Forumsregeln
Investitionen in Wertpapiere und Fonds sind das Thema in diesem Unterforum. Dabei liegt der Schwerpunkt eher auf mittel- oder längerfristige Geldanlage in Aktien oder Fonds.

Antworten
Young Member
Young Member
Beiträge: 44
Registriert: Di 26. Nov 2013, 10:23

Festgeld...sicher?

Beitrag von michaell » Di 15. Nov 2016, 16:46

Hallo zusammen!

Ich möchte in kürze einen Betrag X (4-stellig) für meinen Sohn anlegen, am besten direkt auf 10 Jahre, damit er an seinem 18. Geburtstag darauf zurückgreifen kann.

Jedoch kenne ich mich mit Geldanlage nicht gut aus.
Kann mir jemand sagen, ob Festgeld-Angebote das richtige für diesen Zweck sind und ob diese Form der Geldanlage sicher ist?

Ich danke!

Member
Member
Beiträge: 55
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 13:01
Wohnort: MUC

Re: Festgeld...sicher?

Beitrag von tarzan » Fr 25. Nov 2016, 15:47

Ob das bei der aktuellen Niedrigzinspolitik eine sichere Anlage ist? Ich bin mir da ehrlich gesagt nicht so sicher. Ich denke eher, dass Betongold immer noch am besten geeignet ist, eben auch Rendite abzuwerfen. Zumindest in Städten scheint mir das auch auf lange Sicht am ehesten erfolgreich zu sein.


Young Member
Young Member
Beiträge: 37
Registriert: Di 10. Dez 2013, 18:14

Re: Festgeld...sicher?

Beitrag von stalone25 » Mi 30. Nov 2016, 15:44

Hallo michaell,

wie tarzan bereits geschrieben hat ist in Anbetracht der momentanen Marktlage die Rendite bei Festgeld eher mau. Aber das beschränkt sich ja leider nicht nur aufs Festgeld, auch sonst sind die Zinsen im Keller wie lange nicht mehr.

Ansonsten schau mal nach Verträgen mit längerer Laufzeit. Zehn Jahre ist ja schon ordentlich, da solltest du du irgendwo schon einen guten Sparvertrag auftreiben können. Ich selber habe für einen Neffen Geld zurück gelegt und die Rendite war annehmbar, ist aber auch schon wieder vier Jahre her.
Hoffe ich konnte ein bisschen helfen.


Senior Member
Senior Member
Beiträge: 102
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 17:40

Re: Festgeld...sicher?

Beitrag von klaus78 » Do 9. Feb 2017, 20:28

Möchte auch gerne etwas dazu sagen. Und hwar habe ich mich auch mal nach einer Anlage umgeguckt und muss sagen, dass mir das Festgeld noch nie so richtig in den Sinn gekommen ist.
Auf jeden Fall hatte ich mich mal damit beschäftigt wo man sein Geld anlegen kann. Habe verschiedene Meinungen gelesen und bin total oft über den Forex und die binären Optionen gestolpert.

Mich hat der Forex dann am Ende am meisten gefallen und auch der Broker hat sich durch das Netz leicht finden können.

Aber jedem das seine. Man kann sich am besten bei der Hausbank schlau machen.

New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Di 2. Mai 2017, 10:25

Re: Festgeld...sicher?

Beitrag von Rustymen » Di 2. Mai 2017, 10:30

Hallo

Ich habe mich auch lange damit beschäftigt wo ich mein Geld langfristig und sicher anlegen kann. Bin jetzt seid einiger Zeit an einem Projekt dran was sehr vielversprechend ist.
Eine Bank war für mich eigentlich immer das Sicherste bis ich meine Perfekte alternative gefunden habe.

Meldet euch bitte bei Interesse hier.

Viel Erfolg

New Member
New Member
Beiträge: 6
Registriert: Do 20. Jul 2017, 16:32

Re: Festgeld...sicher?

Beitrag von tarrida » Do 20. Jul 2017, 16:37

Geld ist auf Grund der deutschen Gesetzeslage bei keiner Bank sicher, wie schon viele Sparer und Anleger auf die harte Tour erfahren mußten!

Member
Member
Beiträge: 83
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 19:36

Festgeld...sicher?

Beitrag von kolibribri » Fr 21. Jul 2017, 02:07

Aha, und um uns diese Weisheit mitzuteilen, hast du dich hier extra registriert? Wie wäre es, wenn du deine Behauptung mal etwas untermauerst?

New Member
New Member
Beiträge: 6
Registriert: Do 20. Jul 2017, 16:32

Re: Festgeld...sicher?

Beitrag von tarrida » Mo 24. Jul 2017, 17:05

Nee, bei so einem Empfang werde ich dir sicherlich nix ausführlicher erklären.

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 209
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 09:17

Ist Festgeld sicher?

Beitrag von Koller » Mi 26. Jul 2017, 16:03

Es ist ja auch zu bezweifeln, dass du dazu überhaupt in der Lage wärst. Sonst hättest du nicht einfach eine solche Behauptung wahllos und unbegründet in den Raum gestellt, sondern hättest es direkt ausführlicher erläutert. Erwischt, würde ich sagen. :D

New Member
New Member
Beiträge: 6
Registriert: Do 20. Jul 2017, 16:32

Re: Festgeld...sicher?

Beitrag von tarrida » Di 1. Aug 2017, 16:28

Dir macht man so schnell nix vor, du harter Knochen du! ;)

Young Member
Young Member
Beiträge: 40
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 11:38

Re: Festgeld...sicher?

Beitrag von Gustavi » Do 3. Aug 2017, 20:31

Hallo !

Mit dem Festgeld kann man gut Geld anlegen aber ich würde mir sowas immer doppelt überlegen. Habe ja selber auch schon verschiedene Infos darüber gesammelt und bin am Ende dann an einer komplett anderen Schiene gelandet :d
Habe mich dann für die binären Optionen entschlossen.

Über den Broker habe ich mich auch informiert und vor allem habe ich auch erst ein Demokonto angelegt.

Was war bei dir ?

Member
Member
Beiträge: 55
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 13:01
Wohnort: MUC

Re: Festgeld...sicher?

Beitrag von tarzan » Di 8. Aug 2017, 14:10

Das Geld, was man für einen dann 18jährigen anlegen möchte, in binäre Optionen stecken??? :roll: :lachtot: :schockiert:

Kann man machen. Man darf sich nur nicht wundern, wenn es dann weg ist.

Ein paar Anlagemethoden miteinander verglichen.

Unter anderem Tagesgeld, aber auch Festgeld. Aktien kommen zwar auch zur Sprache. Binäre Optionen bleiben allerdings vollkommen zurecht außen vor.

Antworten

Zurück zu „Geldanlage Aktien & Fonds“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast