Gold und Silber als Geldanlage

Hier kann über Investitionen in Wertpapiere und Fonds diskutiert werden
Forumsregeln
Investitionen in Wertpapiere und Fonds sind das Thema in diesem Unterforum. Dabei liegt der Schwerpunkt eher auf mittel- oder längerfristige Geldanlage in Aktien oder Fonds.

Old Member
Old Member
Beiträge: 306
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von Oleg » So 19. Jan 2014, 14:29

Ja und? Natürlich kommt es beim Preis auf den Goldanteil an. Wie der Goldanteil angegeben wird und was übliche Zusammensetzungen und Stempeleindrücke dazu sind findest du doch auf goldthemen.de auf der rechten Seite unter der Überschrift "Das Element Gold", siehe Link 2 Beiträge weiter oben. Erstaunlich, dass manch einer das nicht weiß und fragen muss. Dachte das gehört zur Allgemeinbildung.
Die Reinheit von Gold wird heute in Promille (früher in Karat) angegeben. Gebräuchlich sind z.B. Stempeleindrücke in Dingen aus Gold von 750 (entspricht 75% Goldanteil oder 18 Karat), 585 (58,5%, 14 Karat), 375 ( 37,5% - 9 Karat) oder 333 (33,3% - 8 Karat).

New Member
New Member
Beiträge: 10
Registriert: Do 11. Apr 2013, 15:47
Wohnort: Göttingen

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von Viktor12 » Mo 3. Feb 2014, 09:49

Erstaunlich, dass manch einer das nicht weiß und fragen muss. Dachte das gehört zur Allgemeinbildung.

du würdest dich wundern wenn du wüsstest was manche noch so für fragen stellen ^^

Moderator
Moderator
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 09:26

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von Fr4nk » Mo 3. Feb 2014, 12:40

Geht es hier um Gold und Silber als Geldanlage oder heißt das Thema, Diskussion um Allgemeinbildung? Die Schlaumeier hier würden sich wundern, wenn sie wüssten, was sie selbst alles nicht wissen. Und nun bitte beim Thema bleiben...


New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 20:19

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von BullBerk » Mi 28. Mai 2014, 16:55

Meiner Meinung nach ist Gold wirklich eine super Anlage für einen Teil des Anlagevermögens.
So 20% kann man da schon reininvestieren.


New Member
New Member
Beiträge: 18
Registriert: Mi 21. Mai 2014, 15:46

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von neuner » Sa 31. Mai 2014, 22:37

Nie ein Fehler Gold und Silber zu kaufen

MVG

Benutzeravatar
Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 14:13

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von MVG » So 10. Aug 2014, 15:01

Gold und Silber sind schon seit Jahrtausenden bewährte Wertanlagen und werden es in Zukunft erst recht sein!

Was man dennoch beachten sollte:

1. natürlich sollte man nicht 100% seines Vermögens in Edelmetalle investieren, denn wenn die Kurse mal im Keller sind (weil bspw. Banken sie künstlich drücken, um die Aktienkurse oben zu halten wie gerade erst passiert) und man gezwungen ist, zu verkaufen, kann man sogar damit Verluste machen!

2. Gold und Silber sind nur DANN sichere Anlagen, wennman sie physikalisch kauft, also echte Münzen oder Barren und kein bedrucktes Papier, wo "ein Goldbarren" oder so draufsteht und was im Grund enur eine Quittung, ein Schuldschein ist und damit exakt genau so viel wert wie ein Geldschein, nämlich nur das Versprechen einer Regierung, die mit Billionen verschuldet ist. Wenn man bedenkt, daß etwa die 120-fache Menge des Weltvorkommens an Gold gehandelt wird, dürfte das auch jedem klar werden

3. die Frgae ist nicht: Gold ODER Silber, sondern Gold UND Silber! Und idealerweise auch Platin, Palladium, aber v.a. "strategische Metalle"! Solche lassen sich auch sehr schön in einer Art "Fonds" handeln und sind als ratierliche Anlage (mit einem Monatsbeitrag vonbspw. 50€) deutlich besser handeln als in Aktienfonds!


New Member
New Member
Beiträge: 6
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 10:20

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von Franzi » Di 12. Aug 2014, 11:55

Ich persönlich würde nur Gold kaufen. Da würde ich mich am sichersten fühlen. Silber ist zwar auch nicht schlecht, aber der Wert davon ist viel weniger...

New Member
New Member
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 09:42

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von Swobbel » Do 14. Aug 2014, 10:30

Anlagegold und Silber sind ja in der Regel schon 999er Gold.
Barren gibt es meines Wissens gar nicht mit einer anderen Legierung..
Es gibt zwar noch einige Münzen die 916 oder 986er Gold verwenden (Krügerrand bspw.) aber die meisten sind auch hier aus 999er Gold..
Und wir sprechen hier ja von Gold als Anlage.

Bei Schmuck sieht das ja schon wieder anders aus.
Klar kann man sich einen 585er Ring aus Gold kaufen und ihn im Keller lagern, macht meines Erachtens aber überhaupt keinen Sinn.

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 15:36
Wohnort: Nürnberg

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von ronya » Mi 17. Dez 2014, 16:08

Ja, die Kurse von Gold sind schon beeindruckend ...
Aber leider sind diese auch so hoch, dass man sehr viel geld investieren muss.
Und das haben nur die wenigsten.


New Member
New Member
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 09:42

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von Swobbel » Mo 2. Mär 2015, 22:01

Wenn es bei gold zu teuer wird kann man auch Alternativen nehmen

Für Silber muss man zwar Größere Mengen kaufen, allerdings sind die Preise völlig in Ordnung.

Bei den geringen Preise kann man besser Kalkulieren und investieren.
Man kann sein Budget besser verwalten, wie ich finde :)

New Member
New Member
Beiträge: 8
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 16:14

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von Argetlam » Mi 11. Nov 2015, 17:57

Kleiner tipp am rande, Gold und Silber sind als Wachstums orientierte Geldanlage ungeeignet, als Absicherung sehrwohl Interessant, da man bei solchen Anlagen damit rechnen sollte dass sich gleich mal Jahrzehnte lang nix tut. Siehe Geschichte.

Vor allem wenn man es als Absicherung nehmen will nur physisch in Barrenform nach hause legen und dass in kleinsten Einheiten zb 1 gr, Gold (ist zwar teuere aber falls es zu nen Crash kommen sollte leichter tauschbar)

Warum nach Hause legen ? In der Vergangenheit wurde dass Gold in Papiergeld getauscht vom Bankenschließfach aus. Der Staat weiß, was man an Gold hat wenn man größere Mengen kauft (registriert).
Leider gab es auch mal ein Goldverbot. Daher würde ich Gold/ Silber mischen.

Interesant noch ist Silber!!! Hat auf jeden Fall potenzial da die Welt größtenteils nurmehr von Vorrat lebt und wir sehr viel verbrauchen.

Von jeglichen anderen Rohstoffen wie Diamant , Platin usw würd ich die Finger lassen da Gold und Silber nen anderen Stellenwert hat bei den Menschen.

ca 5 - 10 % des Vermögens sollte in Edelmetallen sein.


ps ich gehe hier von letzter Wertsicherung aus. Falls es zu nen Crash kommen sollte.

Rechtschreibfehler dürft ihr behalten!!! :D

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Do 22. Okt 2015, 12:27

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von General » Fr 4. Dez 2015, 12:44

Gold zählt zu den Rohstoffen mit welchen man bei binären Optionen handeln kann. Zum Beispiel OptionWeb bietet 75% Auszahlungen bei Call/Put Optionen.

>>OptionWeb <<

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 102
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 17:40

Re: Gold und Silber als Geldanlage

Beitrag von klaus78 » Mi 16. Dez 2015, 23:47

Gold würde ih sagen

Antworten

Zurück zu „Geldanlage Aktien & Fonds“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast