Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Themen: Geld verdienen mit Multi-Level-Marketing (MLM) | Network-Marketing (Netzwerk-Marketing) | Strukturvertrieb | Empfehlungsmarketing
Forumsregeln
Themen zu Multi-Level-Marketing (MLM) auch Network-Marketing oder Netzwerk-Marketing finden sich in diesem Forum. Hier gibt es Diskussionen rund um MLM und ein Erfahrungsaustausch zum Geld verdienen mit MLM.

Young Member
Young Member
Beiträge: 26
Registriert: Do 21. Jul 2011, 07:48

Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von Togopiky » So 30. Dez 2012, 20:57

Multi-Level-Marketing aus der Verbraucher-Sicht

Ich möchte das MLM mal aus der Sicht der Endkunden betrachten. Ist diese Vertriebsform denn überhaupt interessant für den Verbraucher? Welche Vor- und Nachteile bietet das Beziehen von Produkten aus Networkmarketing-Sytemen? Je nach Sichtweise könnten sich folgende Vor-und Nachteile ergeben:

Vorteile:

- In den meisten Fällen dürfte die Ware frei Haus ankommen, ohne dass man sie abholen muss.

- Man erhält eine Produktberatung, und das häufig von guten bekannten oder sogar von Familienmitgliedern oder Freunden


Nachteile:

- die Produktauswahl ist eingeschränkt. Man ist meist auf ein Produkt oder eine Produktgruppe beschränkt und kann erst recht nicht zwischen Angeboten verschiedener Hersteller vergleichen.

- meistens muss man mehr für die Waren zahlen, als für vergleichbare Produkte aus herkömmlichen Vertriebswegen.

- oft werden mehr oder weniger nutzlose oder minderwertige Produkte vertrieben

- Bei Unzufriedenheit mit dem Produkt oder bei ungeschickten oder aufdringlichen Engagement der nahestehenden Personen bei der Vermarktung kann es zu Abneigung und sogar Zerwürfnissen kommen.



Nun haben wir einige Vorteile, aber noch mehr Nachteile. Sind aber die Vorteile nicht möglicherweise sogar nur vermeintliche Vorteile? Waren nach Hause liefern lassen kann man sich auch über andere Vertriebswege, auch über den Einzelhandel. Und was die Beratung angeht... Wie vertrauenswürdig ist die Empfehlung eines Produktes, an dessen Verkauf der Empfehlende ja interessiert ist? Denn der Verkauf ist ja sogar sein vorrangiges Ziel. Ist er da nicht korrumpiert?

Wenn man sich das alles vor Augen hält, könnte MLM für ein unproduktives und unpraktisches Vertriebssystem halten.

Ich persönlich kaufe lieber auf herkömmliche Art ein. Mir ist es lieber, ich kaufe mein Parfüm in einem Einzelhandelsgeschäft. Erstens habe ich dort eine viel größere Auswahl. Zweitens, falls ich Beratung benötige, weiß das beratende Personal, dass ich höchstwahrscheinlich sowieso etwas kaufen werde und steht weniger unter Druck als derjenige, der mir ein bestimmtes MLM-Produkt erstmal schmackhaft machen will. Dementsprechend neige ich dazu einer Beratung im Einzelhandel und der Empfehlung eines von hunderten Produkten eher zu vertrauen, als der Empfehlung eines einzigen Produkts von einem verkaufenden Bekannten.

Ich finde es lästig und aufdringlich, wenn mir Bekannte irgend welche Produkte aufschwatzen wollen. Bei Versicherungen geht mir das übrigens ebenso.

Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von iceman01 » So 30. Dez 2012, 21:35

Von Vertretern dieses Vertriebsweges wird uns ja immer weiszumachen versucht, MLM sei die Vertriebsform der Zukunft. Dazu führen sie sehr gern ein großes, bereits über 40 Jahre bestehenden, erfolgreiches Multi-Level-Marketing Unternehmen an. Es handelt sich um Amway.

Ich entgegne diesen Leuten aber dann immer, dass dieses ja offensichtlich eben nicht das Vertriebssystem der Zukunft sein kann, da es sich ja innerhalb von 40 Jahren und trotz des großen Vorbilds eben nicht durchgesetzt hat. Bei Unternehmen wie Amway und ein paar anderen mehr oder weniger erfolgreichen, die sich über längere Zeit halten konnten, handelt es sich eher um Ausnahmen.

Auch das Argument, in Amerika sei der Vertrieb über MLM Gang und Gäbe und absolute Normalität und das würde sich auch hier durchsetzen höre ich nun schon seit mehr als 10 Jahren. Sicher ist der Anteil dieser Vertriebsart in den USA höher als bei uns. Aber so wie es die Aussage suggerieren soll, nämlich dass es marktbeherrschend ist oder demnächst wird, ist es beileibe nicht.

Es mag einige Ausnahmen und Einzelfälle geben, die mit Multi-Level-Marketing langfristig und erfolgreich den richtigen Vertriebsweg gefunden haben, aber die Regel wird es meiner Meinung nach nicht.

Es mag auch das eine oder andere Produkt geben welches über MLM vertrieben wird und von guter Qualität ist, aber die Regel ist es nicht.

Ich persönlich halte weder von MLM als Betätigungsfeld allzu viel, noch von MLM als Einkaufsmöglichkeit. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

PS: übrigens ein sehr guter Beitrag von Dir.


New Member
New Member
Beiträge: 6
Registriert: Di 14. Aug 2012, 08:18

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von heidi » Mo 31. Dez 2012, 21:34

stimmt interesantes Thema

Ein Fernsehsender macht in seiner Werbepause ziemlich aufdringliche Werbung für zum Beispiel Gesundheits und Haushaltsprodukte und können nur per Telefon bestellt werden.
Ein paar Wochen später werden die gleichen Produkte mindestens 30% günstiger im Einzelhandel angeboten- Schon mehrfach erlebt
Der Werbung des Einzelhandels zum Beispiel im Fernsehen,warum soll ich der vertrauen ??
Vielleicht zur Unterstützung der Werbebranche
Bei manchen Produkten im Direktvertrieb oder MLM, kann man ein paar Tage unverbindlich testen und sich dann entscheiden.
Ich persönlich habe einige Produkte aus dieser Sparte und bin sehr zufrieden.

Seriöse Firmen halten sich am Markt unseriöse verschwinden wieder

LED

Benutzeravatar
Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 16
Registriert: Di 1. Jan 2013, 16:27

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von LED » Di 1. Jan 2013, 19:24

@Togopiky

Dein Beitrag zeigt, dass Du dich mit MLM nicht beschäftigt hast. Aller Erfahrungen die Du gemacht hast stammen aus deinem Freundes- und Bekanntenkreis.
>Ich finde es lästig und aufdringlich, wenn mir Bekannte irgend welche Produkte aufschwatzen wollen. <
Eine Beratung hat mit einer Empfehlung nichts zu tun. Ab und an kommt es aber vor, das der Bekannte deine Probleme kennnt und eine Idee hat.
>Dementsprechend neige ich dazu einer Beratung im Einzelhandel und der Empfehlung eines von hunderten Produkten eher zu vertrauen, als der Empfehlung eines einzigen Produkts von einem verkaufenden Bekannten.<

>Wie vertrauenswürdig ist die Empfehlung eines Produktes, an dessen Verkauf der Empfehlende ja interessiert ist? Denn der Verkauf ist ja sogar sein vorrangiges Ziel. <

Wo kaufst Du ein? Ich kenne keinen Händler der an einem Verkauf nicht interessiert ist.

Worte wie -meistens, oft....- sollen in so einem Text nicht vorkommen.

Young Member
Young Member
Beiträge: 26
Registriert: Do 21. Jul 2011, 07:48

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von Togopiky » Do 3. Jan 2013, 23:41

LED hat geschrieben:Dein Beitrag zeigt, dass Du dich mit MLM nicht beschäftigt hast. Aller Erfahrungen die Du gemacht hast stammen aus deinem Freundes- und Bekanntenkreis.
Ich habe mich ausgiebig damit beschäftigt und reichlich recherchiert. Das bedeutet nicht, dass ich es selbst ausprobieren muss. Ich weiß aus der Erfahrung anderer, dass es weh tut wenn man die Finger in die Steckdose steckt. Da bin ich doch nicht so bescheuert und stecke meine Finger da ebenfalls rein.
LED hat geschrieben:Wo kaufst Du ein? Ich kenne keinen Händler der an einem Verkauf nicht interessiert ist.
Habe ich das denn behauptet? Du solltest erst mal die Beiträge lesen, bevor Du auf sie antwortest.
LED hat geschrieben:Worte wie -meistens, oft....- sollen in so einem Text nicht vorkommen.
Warum gibt es denn diese Worte in der deutschen Sprache? Wenn Du etwas konkretes sagen kannst und Argumente hast, dann bringe sie vor. Wenn Dir meine Aussagen einfach nur nicht in den Kram passen, Du aber nichts sinnvolles entgegenzusetzen hast, solltest Du besser stillhalten. Ansonsten macht man sich schnell lächerlich.

Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von iceman01 » Fr 4. Jan 2013, 01:13

Immer wieder der gleiche Spruch, dass man erkennt, dass wir uns mit dem wunderschönen von Gott gesendeten Unternehmen, dass uns doch nur alle reich machen will, nicht auseinandergesetzt haben. Das wir doch hinein kommen sollen (und bezahlen natürlich) um zu sehen, wie wundervoll es dort ist. :irre:

LED

Benutzeravatar
Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 16
Registriert: Di 1. Jan 2013, 16:27

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von LED » Fr 4. Jan 2013, 09:06

Togopiky hat geschrieben:
LED hat geschrieben:Dein Beitrag zeigt, dass Du dich mit MLM nicht beschäftigt hast. Aller Erfahrungen die Du gemacht hast stammen aus deinem Freundes- und Bekanntenkreis.
Ich habe mich ausgiebig damit beschäftigt und reichlich recherchiert. Das bedeutet nicht, dass ich es selbst ausprobieren muss. Ich weiß aus der Erfahrung anderer, dass es weh tut wenn man die Finger in die Steckdose steckt. Da bin ich doch nicht so bescheuert und stecke meine Finger da ebenfalls rein.
Das bedarf keiner Erfahrung anderer, dass gehört zur Allgemeinbildung (Steckdose).
Togopiky hat geschrieben:
LED hat geschrieben:Wo kaufst Du ein? Ich kenne keinen Händler der an einem Verkauf nicht interessiert ist.
Habe ich das denn behauptet? Du solltest erst mal die Beiträge lesen, bevor Du auf sie antwortest.
Wie vertrauenswürdig ist die Empfehlung eines Produktes, an dessen Verkauf der Empfehlende ja interessiert ist? Denn der Verkauf ist ja sogar sein vorrangiges Ziel.
Togopiky hat geschrieben:
LED hat geschrieben:Worte wie -meistens, oft....- sollen in so einem Text nicht vorkommen.
Warum gibt es denn diese Worte in der deutschen Sprache? Wenn Du etwas konkretes sagen kannst und Argumente hast, dann bringe sie vor. Wenn Dir meine Aussagen einfach nur nicht in den Kram passen, Du aber nichts sinnvolles entgegenzusetzen hast, solltest Du besser stillhalten. Ansonsten macht man sich schnell lächerlich.
- meistens muss man mehr für die Waren zahlen, als für vergleichbare Produkte aus herkömmlichen Vertriebswegen.

- oft werden mehr oder weniger nutzlose oder minderwertige Produkte vertrieben


Hier solltest Du Produkte benennen, nur so kann man die Unterschiede ausmachen.

Wenn Du konkretes schreibst, werde ich gerne Antworten.....ich lache auch gern. :lachtot:

LED

Benutzeravatar
Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 16
Registriert: Di 1. Jan 2013, 16:27

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von LED » Fr 4. Jan 2013, 09:12

iceman01 hat geschrieben:Immer wieder der gleiche Spruch, dass man erkennt, dass wir uns mit dem wunderschönen von Gott gesendeten Unternehmen, dass uns doch nur alle reich machen will, nicht auseinandergesetzt haben. Das wir doch hinein kommen sollen (und bezahlen natürlich) um zu sehen, wie wundervoll es dort ist. :irre:
Von mir wirst Du einen solchen Spruch nicht hören. Du hast bestimmt übersehen, dass man im MLM auch sparen kann.....ob es zum Reichtum führt, kann ich nicht beurteilen.

?? Warum herrscht hier so ein negatives Klima??

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 110
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:40

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von Sarah87 » Fr 4. Jan 2013, 12:14

LED hat geschrieben:Warum herrscht hier so ein negatives Klima?
Wie kommst Du darauf, dass hier ein schlechtes Klima herrscht? Das Klima hier ist ganz ausgezeichnet. Spielst Du auf einige der Themen hier im Forum an, wo Abzockerei als solche benannt wird? Nur weil hier ab und an einigen unverbesserliche Trolle auftauchen, die ohne jegliche eigene Argumente und unter Ignorieren aller Argumente der Kritiker vorzubringen ihre Abzockersysteme verteidigen wollen, sich dabei lächerlich machen und nach einigen sinnlosen Beiträgen dann mit eingezogenem Schwanz das Forum wieder verlassen, herrscht doch hier noch lange kein schlechtest Klima. Im Gegenteil, das ist doch manchmal recht lustig.

Ich finde jedenfalls das Klima hier sehr angenehm.

Moderator
Moderator
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 09:26

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von Fr4nk » Fr 4. Jan 2013, 12:35

@LED: Hier gilt das gleiche, was ich schon hier schrieb. Außerdem unterlasse es bitte hier kunterbunt mit den Farben um Dich zu werfen. Farbliche Textauszeichnungen sind bitte äußerst sparsam zu verwenden. Für das Zitieren von Texten gibt es eine eigene Funktion, welche Du ja inzwischen selbst gefunden hast. Benutze ausschließlich diese Funktion zum zitieren. Das soll Dich nicht ermuntern weiterhin so viel zu zitieren. Zitat nur dann, wenn es auch Sinn macht und wenn etwas Sinnvolles und konkretes darauf zu sagen ist.

LED

Benutzeravatar
Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 16
Registriert: Di 1. Jan 2013, 16:27

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von LED » Fr 4. Jan 2013, 13:24

Fr4nk hat geschrieben:@LED: Hier gilt das gleiche, was ich schon hier schrieb. Außerdem unterlasse es bitte hier kunterbunt mit den Farben um Dich zu werfen. Farbliche Textauszeichnungen sind bitte äußerst sparsam zu verwenden. Für das Zitieren von Texten gibt es eine eigene Funktion, welche Du ja inzwischen selbst gefunden hast. Benutze ausschließlich diese Funktion zum zitieren. Das soll Dich nicht ermuntern weiterhin so viel zu zitieren. Zitat nur dann, wenn es auch Sinn macht und wenn etwas Sinnvolles und konkretes darauf zu sagen ist.
Also keine Farben mehr. OK. > Zitat nur dann, wenn es auch Sinn macht und wenn etwas Sinnvolles und konkretes darauf zu sagen ist<..nichts anderes mache ich.

Moderator
Moderator
Beiträge: 715
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von ThomasM » Sa 5. Jan 2013, 05:37

Erneut ein überflüssiger Beitrag von Dir. Das ist keinerlei sinnvoller Inhalt enthalten. Wenn man auf den letzten Beitrag antwortet, ist ein Zitat gänzlich überflüssig. Hättest Du die Regeln gelesen, denen Du bei der Registrierung zugestimmt hast und die zu lesen Du wiederholt aufgefordert wurdest, wüsstest Du das. Wie im anderen MLM-Thread schon gesagt, ist es Dir untersagt weitere Beiträge zu MLM-Themen zu erstellen. Jeder weitere Verstoß gegen die Regeln und gegen Moderatoren-Entscheidungen kann eine Sperre für Dich nach sich ziehen.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

LED

Benutzeravatar
Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 16
Registriert: Di 1. Jan 2013, 16:27

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von LED » Sa 5. Jan 2013, 11:45

Sarah87 hat geschrieben:
LED hat geschrieben:Warum herrscht hier so ein negatives Klima?
Wie kommst Du darauf, dass hier ein schlechtes Klima herrscht? Das Klima hier ist ganz ausgezeichnet. Spielst Du auf einige der Themen hier im Forum an, wo Abzockerei als solche benannt wird? Nur weil hier ab und an einigen unverbesserliche Trolle auftauchen, die ohne jegliche eigene Argumente und unter Ignorieren aller Argumente der Kritiker vorzubringen ihre Abzockersysteme verteidigen wollen, sich dabei lächerlich machen und nach einigen sinnlosen Beiträgen dann mit eingezogenem Schwanz das Forum wieder verlassen, herrscht doch hier noch lange kein schlechtest Klima. Im Gegenteil, das ist doch manchmal recht lustig.

Ich finde jedenfalls das Klima hier sehr angenehm.
Mit schlechtem Klima meine ich die negative Einstellung zu MLM allgemein. Abzockerei soll bekannt gemacht weren..genauso soll es sein. Was ich nicht finde, sind Argumente einiger Kritiker. Fakten müssen schon geannt werden. Wenn einer ein Abzockersystem verteidigt ist diesem oft nicht zu helfen. Ich hoffe nicht das meine Person gemeint war. Einen schönen Samstag noch.

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 110
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:40

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von Sarah87 » Do 10. Jan 2013, 09:14

Es wurden hier persönliche Meinungen zu MLM dargelegt und begründet worauf diese Meinung beruht. Was gibt es daran auszusetzen? Ein schlechtest Klima hast Du hier erst geschaffen.

Edit: Das hier habe ich gefunden: https://plus.google.com/114500682341864 ... 9ZMjT5dPYu Da lässt sich ein MLM Fan über das mangelnde Vertrauen der Käuferschaft in MLM Produkte aus. im Sinne von: Alles Geizkragen und Neidhammel. :roll:

Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 22:58

Re: Multi-Level-Marketing aus Verbraucher-Sicht

Beitrag von Alerter » Sa 12. Jan 2013, 08:03

Eigentlich schade, dass LED nicht mehr schreiben kann. In MLM-Infos wurde (und wird) gefragt, ob ein Networker verkaufen können muss. http://www.mlm-infos.com/ftopic38394.html

Übrigens durchaus kein schlechter Thread.

LED hat ziemlich deutlich gezeigt, dass er es nicht kann, obwohl es ja gar nicht um ein Produkt ging, sondern eher um die Idee und auch um sich selbst. Ein Aushängeschild für MLM ist der mal ganz sicher nicht.

Antworten

Zurück zu „MLM-Forum - Multi-Level-Marketing / Network-Marketing / Strukturvertrieb“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast