Myadvertisingpays - Warnung

Hier können und sollen die schwarzen Schafe unter den RevShare-Angeboten und Autosurfern gepostet und diskutiert werden. Bereich für SCAM
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 107
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 18:53

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von odanman » Do 21. Jan 2016, 14:04

Strafbar ist es, sich an Schneeballsystemen zu beteiligen und neue Opfer ins Boot zu locken.

Ansonsten verstehe ich nicht, was du mit deinem Beitrag sagen möchtest.

GetProfitAds, ein ähnlich konzipiertes System ist übrigens gerade in sich zusammengebrochen und hat für die breite Masse der Teilnehmer, den Verlust des eingesetzten geldes bedeutet.

New Member
New Member
Beiträge: 13
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 08:52

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von kleinerdi » Di 22. Mär 2016, 15:07

Nein gpa ist noch nicht zusammengebrochen meinen kumpel haben sie gerade geködert. Wollte mich auch reinziehen um ihn davon abzuhalten habe ich ihm fakten aus dem forum vorgelegt. Ich hab 2 Sekunden nachdem ich auf der page war gewusst um was es geht. Naja aber ich hab mir das FB forum angeschaut und da weinen schon einige rum weil die margen sinken. Einer hat 50 downliner und hat alles in weitere adpacks investiert aber er läuft weiter ins nun is er natürlich aufgebracht und wird weder angehört noch auf ihn eingegangen. Ich meine

New Member
New Member
Beiträge: 13
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 08:52

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von kleinerdi » Di 22. Mär 2016, 15:21

Ich meine er hat einiges investierst aber die sind knallhart gegenüber leuten die das system gefährden und die anderen ziehen aus angst mit.
Übrigens in ihrem forum nennen die member ihre downliner : lemminge soviel zu den poeten die hier meinen so unabhängig zu sein bei diesem system . Ich denke lange dauert es nicht mehr vis es zusammenbrixht. Es steht aber schon gpa 2.0 bereit... ja nun wissen wir auch warum arm ubd reich sich immer weiter entfernen. Kein Millionär hat sein geld dort drin es sei denn er ist der initiator.

Ihr braucht beweise das das system illegal ist oder ein schneeballsystem? Ok hiermit sage ich das map betrug ist und ein schneeballsystem. Wenn ich falsch liege dann habe ich mich jetzt strafbar gemacht und ihr könnt mich auf schadenersatz verklagen.
Ich werde euch dann hier weiter berichten solange ich keine anzeige bekomme ist es Beweis genug.

vlk

Benutzeravatar
New Member
New Member
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 17:56

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von vlk » Mo 28. Mär 2016, 18:28

Myadvertisingpays - Warnung, wozu ist diese Warnung überhaupt gut? Das Frage ich mich schon über 2 Jahre. Über zwei Jahre schon warnt ihr schon, und nichts aber gar nichts hat sich von diesen Warnungen bewahrheitet. Ihr spricht von Geld verlieren wer hat schon bei MAP Geld verloren? Einzige die Geld verloren haben sind die die auf eure Tiraden hören nichts machen und heute stehen genau wie vor 2 Jahren mit leeren Händen da. Im Gegenteil die die damals mitgemacht haben und heute schon mehrere Hunderte oder gar Tausende von Euros auf den Konten haben die lachen in die Fäuste. Für die seid ihr nur Heise Luft ohne jegliches Fundament. MAP wird in 2,5 Jahre ihr 5 jähriges Geburtstag Feiern und ihr werdet hier immer noch gegen MAP hetzen und die Leute an der Spitze von MAP als kriminelle betiteln. Ich rate euch lässt ihr das ihr seid nur lächerlich und keiner nehmt euch mehr ernst, außer MAP die Rechtsanwälte dort finden eure Beleidigungen gar nicht mehr lustig, und wird gegen jeder der MAP beleidigt oder ins Schmutz zieht rechtlich vorgehen, und dass das keine leere Versprechung ist beweißt eine erste Klage gegen eine US Firma die hat so lange gelacht bis die Klage wegen Verleumdung ins Haus Flatterte, Gerichtstand Illinois. Und dass das für diese Firma so verdammt teuer sein kann gerade in der USA, das muss ich hier nicht zweimal erwähnen, ihr kennt bestimmt ein paar Beispiele aus der Vergangenheit, wie teuer solche Spielchen werden können. Also macht munter weiter aber wenn es brenzlich wird dann jammert euch nicht. In eigenen Wohnzimmer ist jeder von euch stark aber leider nur dort.

MfG Vlk

New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 12:36

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von Hansi54 » Mi 6. Apr 2016, 14:54

ich habe jetzt nicht den ganzen Faden gelesen , aber weil Du gerade USA anführst:

1. Warum wurde USA den geschlossen
2. Wie denken die Mitglieder dort drüben darüber
3. Wie wurden sie finanziell entschädigt ? ? ?

Die Standard Antwort :kopfwand: USA ist nicht mehr rentabel, kein Markt mehr usw. . . . ist einfach :lachtot: :irre:

Ich suche noch nach einem guten System, da ich eigene Webseiten haben (musikbusiness - Musiker) und wenn man gleichzeitig werben kann und Geld verdient - why not!?

Wenn Du obige Fragen beantworten kannst, ist´s o.k. (mein Freund, der mich da reinbringen wollte konnte es nicht)

vlk

Benutzeravatar
New Member
New Member
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 17:56

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von vlk » Mi 6. Apr 2016, 17:37

Hallo Hansi54,
die Frage warum wurde die MAP in USA geschlossen das frage ich mich auch und uber die Antwort was die gegeben haben denke ich genauso wie du.Die zweite Frage , klar sind nicht gerade begeistert, genauso wie die Deutschen nicht begeistert waren wenn der BetFair in Deutschland verboten wurde. Und zu der dritte Frage, offiziell wurde gesagt und ein paar Gespräche aus der USA mit MAP Mitglieder sollte es bestätigen, dass jeder MAP Mitglied wurde Finanziell entschädigt und zwar gar nicht so schlecht, konkret wie usw. weiß ich nicht.
Wenn Du aber wirklich eine Firma suchst die so etwas nach Model sehr ähnliches macht wie MAP aber Sitz in der Europa hat, eine ordentliche Firmen Adresse hat (also 100% keine Briefkastenfirma), eine ordentliche Impressum hat, und hinter der steht eine Große Mutter Firma die sehr erfolgreich ist und als Sicherheit dient, in kurz eine 100% bessere Auftritt als MAP was Seriosität angeht hat, dann schreib mir eine PN.

MfG Vlk

vlk

Benutzeravatar
New Member
New Member
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 17:56

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von vlk » Do 14. Apr 2016, 09:02

So jetzt kommt es den Schreihälsen die MAP ins Schmutz ziehen und die Halbwahrheiten hier verbreiten endlich an der Kragen. Ab sofort wurde in neuen Forum von MAP eine neue Rubrik entstanden. Dort können Mitglieder solche Webseiten und solche Forum wie diese melden. MAP will sich solche Schmutztiraden nicht mehr gefallen lassen. Da MAP schon Sitz in EU hat werden auch EU Anwälte jeder Meldung prüfen und, wenn nötig Beleidigungen usw. auch rechtlich verfolgen, und ZWAR NACH GELTENDEN GESETZ. Also sehr aufpassen beim Ausdrücken wie, "Illegal, Betrug, Schneeballsystem, usw. denn es kann für die oder der jennigen ziemlich teuer werden. Also zweimal überlegen bevor ihr etwas unüberlegtes raus pappeln. Denn diese Forum ist dort schon angemeldet.

MfG Vlk

vlk

Benutzeravatar
New Member
New Member
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 17:56

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von vlk » Sa 30. Apr 2016, 21:24

Ooo komisch, komisch, dass auf so frequentierte Forum Seite wie diese plötzlich so ruhig ist. Wo sind alle die so super informierte Wohnzimmer Hals Schreier die das MAP bei jede Gelegenheit beschmutzt haben. Jetzt, wenn auch in unsere BRD wie auch in anderen Ländern das MAP rechtlich unbedenklich und als normale legale Geschäft anerkannt wurde, und MAP lässt sich diese Schmutz Tiraden nicht mehr bieten und der Spieß umgedreht hat und will diese sogenannte Experten in Rechenschaft ziehen und kostenpflichtige Unterlassungsklagen erteilen sind plötzlich alle diese Experten ruhig und spielen Taub und blind zu sein. Na klar wer will schon ein paar Hundert Euro blechen für eigenes blödes Maul. Aber warum die waren doch so gut informiert haben so wasserdichte Argumente die sollen jetzt auf das Licht kommen und Ihre schwachsinnige Argumentation verteidigen. Ne ne, die kommen nicht, weil sie genau wissen, dass das alles was sie hier jemals gepäppelt haben ist absolut haltlos und jede Jura Student im 1. Semester wird sie platt machen wie eine Fliege. So so Lüge hat bekanntlich kurze Beine.

MfG Vlk

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: So 1. Mai 2016, 20:25

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von ThCrown » So 1. Mai 2016, 20:36

Lieber vlk,

Deinen Postings in Ehren, aber MAP hat keinen Sitz in der EU.

Wenn Du die engl. 1 Pfund Ltd. ansprichst, dann informiere Dich nochmal.

MAP gab eine Jahresbilanz einer ruhenden Firma ab. Also einer Firma die noch nie einer Geschäftstätigkeit in UK nachging.

Die 1 Pfund LTd.´s sind auch nur Briefkastenfirmen.

Der Annual Return ist überfällig. MAP hat kein Impressum auf seiner Seite.

Eine Frage kannst Du aber sicher beantworten. Warum ist es nicht möglich auf MAP externe Werbung zu schalten? Warum muss ich mich erst für MAP registrieren?

Liebe Grüße

Thomas Crown

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: So 1. Mai 2016, 20:25

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von ThCrown » So 1. Mai 2016, 20:49

vlk hat geschrieben: Ich rate euch lässt ihr das ihr seid nur lächerlich und keiner nehmt euch mehr ernst, außer MAP die Rechtsanwälte dort finden eure Beleidigungen gar nicht mehr lustig, und wird gegen jeder der MAP beleidigt oder ins Schmutz zieht rechtlich vorgehen, und dass das keine leere Versprechung ist beweißt eine erste Klage gegen eine US Firma die hat so lange gelacht bis die Klage wegen Verleumdung ins Haus Flatterte, Gerichtstand Illinois. Und dass das für diese Firma so verdammt teuer sein kann gerade in der USA, das muss ich hier nicht zweimal erwähnen, ihr kennt bestimmt ein paar Beispiele aus der Vergangenheit, wie teuer solche Spielchen werden können. Also macht munter weiter aber wenn es brenzlich wird dann jammert euch nicht. In eigenen Wohnzimmer ist jeder von euch stark aber leider nur dort.

MfG Vlk

Die Klage wurde eingestellt. Das wusstest Du aber schon, oder?

vlk

Benutzeravatar
New Member
New Member
Beiträge: 5
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 17:56

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von vlk » Mi 4. Mai 2016, 16:53

Ja die Klage wurde eingestellt die Zwei Parteien haben sich noch rechtzeitig einigen Können wie viel hat die Geklagte dafür bezahlt wurde nicht bekannt war aber bestimmt kein Cent Betrag.
Zum Schluss will ich nur sagen erstmal belächelt dann bekämpft und letztendlich anerkannt. MAP ist schon in der Phase 3. Fragen warum wieso und des und jenes will ich hier nicht weiter durchkauen. Aber denkt an meine Wörter MAP war da, ist da und wird da sein ob jemand an die Firma Schmutz wirft oder nicht MAP hat jetzt schon genug Kraft damit sie mit solchen Würstchen wie hier in dem Forum fertig wird. Wie gesagt diese Forum ist gemeldet und ob MAP damit etwas macht ist ihr überlassen aber vielleicht ist das hier aber doch unter ihr Niveau und sie wird sich damit gar nicht beschäftigen. Dann ist es Glück für euch alle die diese Firma beleidigen.

MfG Vlk

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: So 1. Mai 2016, 20:25

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von ThCrown » Do 5. Mai 2016, 09:22

Lieber Vlk,
ich weiß nicht wo Du Deine Informationen her hast, aber man hat sich nicht geeinigt, und es wurde auch nichts bezahlt.

MAP hätte sämtlich Bücher offen legen müssen um die Klage weiter zu verfolgen, dass wollte man nicht. Warum wohl.

Ob dieses Forum gemeldet ist oder nicht, ist völlig egal. MAP ist ein zahnloses Monster.

Wer soll den MAP hier in Europa vertreten??

Du bist in Deinem Posting mit keinen Wort darauf eingegangen darauf, dass MAP

a) keinen Sitz in Europa hat. Die 1 Pfund LTD. ist ruhend. Man hat einen Jahresabschluss einer ruhenden Firma eingebracht und der Annual Return ist überfällig.

b) Warum ist es nicht möglich auf MAP externe Werbung zu schalten?

c) Wo kommt ohne externe Werbung das Geld für den Profit Share her?

d) Warum schreien die MAPPER in den Foren, kauft endlich € -CP´s der Profit Share muss steigen.

e) Ist es Zufall, dass viele der jetzigen Obermapper schon bei Banners Broker ihre Finger im Spiel hatten?

f) Wo ist das Forum gemeldet? Bei AZ wo man Haterseiten melden soll?

Diese lachhafte Nummer, dass MAP alles verklagen wird ist lächerlich.

Also beantworte mal ein paar Fragen, bevor wieder irgendwelche Gruselgeschichten vom gemeldeten Forum kommen.

LG'Thomas Crown

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 110
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:40

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von Sarah87 » Mo 5. Dez 2016, 02:28

Die Zeit hat gezeigt, was jedem Menschen mit klaren Verstand schon lange klar war, nämlich das MAPS reiner Betrug war. Davon konnten auch unqualifizierte Tiraden von Leuten wie vlk nicht ablenken. Mich würde ja mal interessieren, was diese Spezialisten nun sagen.. vermutlich nichts mehr. Sie werden nun in die nächste Abzocke einsteigen und dort wieder etliche Menschen ins Unglück locken. Als Mittäter bei der Abzocke. Und sie werden wieder, genau wie hier und wie schon bei hunderten vorheriger Betugssysteme, das große Wort für die Abzocke ihrer Wahl führen und alle Warnenden als dumm und unwissend diffamieren. Freilich, nicht ohne sich dabei selbst zum Deppen zu machen. Eben ganz genau so, wie es hier geschah.

:irre:

Old Member
Old Member
Beiträge: 306
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von Oleg » Mo 5. Dez 2016, 02:40

vlk hat geschrieben:So jetzt kommt es den Schreihälsen die MAP ins Schmutz ziehen und die Halbwahrheiten hier verbreiten endlich an der Kragen. Ab sofort wurde in neuen Forum von MAP eine neue Rubrik entstanden. Dort können Mitglieder solche Webseiten und solche Forum wie diese melden. MAP will sich solche Schmutztiraden nicht mehr gefallen lassen. Da MAP schon Sitz in EU hat werden auch EU Anwälte jeder Meldung prüfen und, wenn nötig Beleidigungen usw. auch rechtlich verfolgen, und ZWAR NACH GELTENDEN GESETZ. Also sehr aufpassen beim Ausdrücken wie, "Illegal, Betrug, Schneeballsystem, usw. denn es kann für die oder der jennigen ziemlich teuer werden. Also zweimal überlegen bevor ihr etwas unüberlegtes raus pappeln. Denn diese Forum ist dort schon angemeldet.

MfG Vlk
Hahaha... Heiße Luft war das. Mir ist nicht ein Fall bekannt geworden, wo jemand von MAPS rechtlich zur Verantwortung gezogen wurde. Solche Konstrukte wie Maps vermeiden es tunlichst vor Gericht zu gehen. Denn dort würde nur zu schnell auffliegen, dass sie ein betrügerisches System betreiben. LEHRE DROHUNGEN. Aber immerhin zum lachen.

Übrigens... nun ist das Gejammer groß:

Myadvertisingpays-Geschädigte: Klagen, Sammelklagen

Member
Member
Beiträge: 66
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 09:38
Kontaktdaten:

Re: Myadvertisingpays - Warnung

Beitrag von IvanFedr » Mo 5. Dez 2016, 16:12

vlk hat geschrieben:Ja die Klage wurde eingestellt die Zwei Parteien haben sich noch rechtzeitig einigen Können wie viel hat die Geklagte dafür bezahlt wurde nicht bekannt war aber bestimmt kein Cent Betrag.
Wer ist denn bitte schön "die Geklagte"? :roll:
Und nein, ich glaube kaum, dass irgendwer von MAPS verklagt wurde und auch nicht, dass es eine Zahlung einer vermeintlich Beklagten an eine klagende MAPS gab. Wie schon gesagt, wird wohl eher MAPS den Gang vor ein Gericht gescheut haben. So wie bei Betrugs-Konstrukten üblich.
vlk hat geschrieben:Zum Schluss will ich nur sagen erstmal belächelt dann bekämpft und letztendlich anerkannt.
Also anerkannt wurde dies Abzocke ja nie. Ich sehe die Phasen so: Phase 1: Belächelt, Phase 2: von Abzockern und Dummköpfen beworben, Phase 3: von Leuten mit gesundem Menschenverstand kritisiert und als Betrug entlarvt
vlk hat geschrieben:MAP ist schon in der Phase 3.
Nein, Maps ist schon in Phase 4: Zusammenbruch und Schließung. Jetzt beginnt gerade Phase 5: Das Gejammer der Betrogenen. Wobei die Phasen 1 und 3 ja immer noch laufen. Nur Phase 2 kommt zum Stillstand, wobei es immer noch Webseiten von Deppen gibt, die die Realität ignorieren und fleißig werben.
vlk hat geschrieben:Fragen warum wieso und des und jenes will ich hier nicht weiter durchkauen. Aber denkt an meine Wörter MAP war da, ist da und wird da sein
Ja das ist es mit den in Sachen Bildung zu kurz gekommenen Jubel-Schneeballrollern: "Fragen nach dem Warum und dies und jenes" wollen und können sie nicht beantworten, auf Argumente und Fakten einzugehen ist ihnen nicht möglich. Einerseits aus Mangel an Intelligenz, andererseits einfach deshalb, weil man den Tatsachen und Beweisen ja auch nicht wirklich etwas entgegensetzen kann. Übrigens es heißt: "Denkt an meine Worte" :roll:
vlk hat geschrieben:...ob jemand an die Firma Schmutz wirft oder nicht MAP hat jetzt schon genug Kraft damit sie mit solchen Würstchen wie hier in dem Forum fertig wird.
Na mir scheint es, dass MAPS weder gegen den Betreiber des Forums, noch die hier kritisch postenden User unternommen hat. Nur ungebildete Trolle erscheinen hier ab und an und geben ihr gehaltloses Geschwafel zum Besten. Meist zur allgemeinen Belustigung der Leserschaft
vlk hat geschrieben:Wie gesagt diese Forum ist gemeldet und ob MAP damit etwas macht ist ihr überlassen
Ja, das Forum hat sich ja auch sehr gefürchtet über die Meldung. Dennoch, wie bereits gesagt, hat MAPS es wohl vorgezogen, sich mit Klagen oder sonstigen rechtlichen Schritten zurückzuhalten.
vlk hat geschrieben:aber vielleicht ist das hier aber doch unter ihr Niveau und sie wird sich damit gar nicht beschäftigen. Dann ist es Glück für euch alle die diese Firma beleidigen.
Da haben wir alle und auch das Forum aber noch mal großes Glück gehabt. :lachtot:

Antworten

Zurück zu „RevShare, Autosurfer - Schwarze Liste“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast