Spam für Labbyon

Angebliche Möglichkeiten zum Geld verdienen, die sich als unseriös oder Betrug gezeigt haben.
Moderator
Moderator
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 09:26

Re: Unseriös: lead-motor

Beitrag von Fr4nk » Mo 4. Mär 2013, 18:32

Man darf nicht außer Acht lassen, dass sowohl für die eingangs hier genannte Seite dawillichrein.de extrem gespammt wurde, als auch für die hier genannte Seite anschauen-u-verdienen.de.

dawillichrein.de 5 Spambeiträge am 01.03.2013
anschauen-u-verdienen.de 7 Spambeiträge am 26.02.2013

Jeweils von neu registrierten Mitgliedern im Forum.

Das stellt eine wiederholte grobe Regelverletzung dar und einen Angriff auf die Integrität des Boards. Grundsätzlich halten wir derartiges Vorgehen für unseriös, womit wir von der allgemein üblichen Auffassung nicht abweichen.

Wenn man sich die beiden genannten Seiten betrachtet, wird man einerseits feststellen, dass sie exakt den gleichen Inhalt bieten, andererseits das im Footer beider Seiten das Copyright von Lead-Motor.com angegeben ist und weiterhin, dass man bei Klick auf den Anmelde Button auf eine Subdomain von Lead-Motor.de weitergeleitet wird.

Diese genannten Umstände sind in erster Linie ausschlaggebend dafür, dass die Moderation sich entschieden hat das Thema in die schwarze Liste zu verschieben.

Alle hier von mir genannten Punkte sind unbestreitbare Tatsachen. Das die Subdomains ein anderes Angebot bewerben als die Hauptdomain ist für das, worum es hier geht zunächst einmal nebensächlich.

Hier wurden vorsätzlich keine falschen Behauptungen aufgestellt und falls etwas falsch interpretiert wurde, besteht immer die Möglichkeit das entsprechend richtigzustellen. Was die persönliche Meinung der sich zu Wort meldenden Leser angeht, hat jeder ein Recht darauf diese zu äußern.

Da augenscheinlich der Betreff des Themas, "Unseriös: lead-motor", das ist woran Du @dnp Anstoß nimmst, weise ich darauf hin, dass hier nicht die Domain genannt ist, sondern ein Teil, wie er auch Bestandteil betreffenden Subdomains ist. Aus dem weiteren weiteren Verlauf gehen dann die genauen Umstände hervor.

EDIT:

Möglicherweise mag dem einen oder anderen, der glaubt hier unerlaubt und regelwidrig werben zu können, unser Vorgehen bei übertriebenem Spam zu hart erscheinen. Allerdings ist das Thema "Geld verdienen" und ein Forum dazu ein starker Magnet für alle möglichen Projektbetreiber, die glauben sich über unsere Regeln hinwegsetzen zu können.

Wir haben es hier mit einem Spamaufkommen zu tun, welches für viele unvorstellbar sein dürfte und welches viele aufgrund von Löschungen durch die Moderatoren auch gar nicht wahrnehmen. Allerdings haben Löschungen oft keine Wirkung. Nicht selten verhält es sich so, dass der gleiche Spam kurz nach dem Löschen erneut gepostet wird. Deshalb hat es für die schlimmsten Spammer Konsequenzen, vorsätzlich gegen unsere Regeln zu verstoßen. Sie werden als Spammer und Regelverletzer benannt und die entsprechenden Themen in die schwarze Liste verschoben. Wenn Mitglieder dann die Angebote genauer unter die Lupe nehmen und sich eine Meinung bilden, dann ist das deren gutes Recht.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass bevor dieses Thema überhaupt hier gelandet ist, 10 nahezu identische Postings Ihren Weg in den für die Öffentlichkeit gesperrten internen Bereich gefunden haben (ja, bei uns heißt intern auch intern), wo sie zum Zwecke einer möglicherweise notwendigen Beweisführung gesichert sind. Der letzte Thread der 1. Spam-Staffel wurde in die schwarze Liste verschoben (das ist der ganz oben genannte) und das noch ohne die näheren Zusammenhänge zu ergründen. Erst als erneut eine Welle mit 7 Spam-Beiträgen folgte, haben wir uns die Sache genauer angesehen und die Zusammenhang erkannt bzw. benannt.

dnp

Benutzeravatar
Verwarnt
Verwarnt
Beiträge: 3
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 16:16

Re: Unseriös: lead-motor

Beitrag von dnp » Mo 4. Mär 2013, 19:34

Ich habe weder die Zeit noch die Geduld hier mit irgendwelchen Experten zu diskutieren.

Wenn ihr keine Ahnung von Online Marketing habt, ist das nicht mein Problem.

Jeder Landingpage (wahrscheinlich wissen dass 99,7% der Leute hier nicht was das ist - haben ein Impressum und bewerben eine Geschäftsmöglichkeit). Diese werden von einem System generiert.
Auf jeder "Sub-Landingpage" taucht dann unser Name auf - und dennoch steht unten im Footer immer derjenige, der es betreibt.

Nochmal - so funktionieren (fast) alle Systeme....

Deswegen stimmt der Betreff absolut nicht mit unserem Geschäftskonzept überein, noch haben wir mit der Geschäftsmöglichkeit etwas zu tun.

Jeder LP (= Landingpage) Besitzer ist unser Kunde. Was die in Foren machen, kann und werde ich nicht kontrollieren - muss jeder für sich selber wissen!

Wenn sich die Co-Mods nicht auskennen, dann müssen sie nachfragen - dazu gibt es ein Impressum.
D.h der derzeitige Betreff ist absolut unkorrekt. Lesen. Nachdenken. bei Nichtauskennen - nachfragen - an der richtigen Stelle nicht bei Möchtegern Profis. Danke.

Moderator
Moderator
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 09:26

Re: Unseriös: lead-motor

Beitrag von Fr4nk » Mo 4. Mär 2013, 19:42

Ich weise darauf hin, das ich meinen obigen Beitrag etwas hinzugefügt habe, während Du Deinen verfasst hast. Ab dem Hinweis "EDIT" nachzulesen.

Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Unseriös: lead-motor

Beitrag von iceman01 » Mo 4. Mär 2013, 20:02

dnp hat geschrieben:Wenn ihr keine Ahnung von Online Marketing habt, ist das nicht mein Problem.
Wie kommst Du zu dem urteil hier habe niemand Ahnung von Marketing? Marketing war doch nie das diskutierte Thema. Zumindest nicht, wenn man nicht Spam als ernsthafte und seriöse Marketing-Form betrachtet. Aber davon ab; muss man Ahnung von Onlinemarketing haben um als Moderator in einem Forum gute Arbeit zu leisten und die Regeln durchzusetzen?
dnp hat geschrieben:Auf jeder "Sub-Landingpage" taucht dann unser Name auf...
Richtig:
Copyright © 2013 Lead-Motor.com - E-Mail-Marketing & Landingpage Software. All rights reserved.
dnp hat geschrieben:und dennoch steht unten im Footer immer derjenige, der es betreibt.
Falsch! siehe oben!

Also alle Rechte möchtest Du schon beanspruchen, aber jede Verantwortung ablehnen. Interessant.

dnp hat geschrieben:Jeder LP (= Landingpage) Besitzer ist unser Kunde. Was die in Foren machen, kann und werde ich nicht kontrollieren - muss jeder für sich selber wissen!
nun ja, vielleicht solltest Du Deine Einstellung mal überdenken. Denn offensichtlich schadet diese Vorgehensweise ja dem Ruf nicht nur der Subdomains, sondern der gesamten Domain.
dnp hat geschrieben:Wenn sich die Co-Mods nicht auskennen, dann müssen sie nachfragen - dazu gibt es ein Impressum.
Klar, die Mods haben nichts weiter zu tun, als jedem Spammer hinterher zu laufen und ihn zu fragen, ob es ihm den Recht wäre, dass er als Spammer benannt wird. Im Falle von Subdomains dann auch noch den Domaininhaber. Am besten, wenn sie auch noch den Hoster und die Denic befragen. Den Bundestag? Ich glaube, Du bist hier derjenige, der keine Ahnung hat.

Member
Member
Beiträge: 63
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 10:52

Re: Unseriös: lead-motor

Beitrag von Lena88 » Mo 4. Mär 2013, 20:13

Wenn Du Subdomains an Personen vergibst, bist du für die Inhalte und deren Handeln durchaus verantwortlich zu machen. Spätestens dann, wenn du von Verstößen Kenntnis erlangst, musst du reagieren.

Richtiges Verhalten wäre gewesen sich hier zu melden, sich zu entschuldigen für das Verhalten der Subdomaininhaber sich davon zu distanzieren und diese entweder zu sperren oder zumindest dahingehend zu belehren, dass sie ihr Verhalten der Rechtslage und den üblichen Maßstäben anpassen.

Dafür dürfte es nun freilich zu spät sein. besonders deshalb, weil du dich ja uneinsichtig zeigst und offen zugibst, dass es dir egal sei, was deine Geschäftspartner oder Kunden so treiben.

Der größte Schaden für dich und dein Projekt ist nicht dadurch entstanden, das es diesen Thread gibt, sondern durch die Art und Weise, wie Du hier in Erscheinung getreten bist.

Moderator
Moderator
Beiträge: 726
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

Re: Unseriös: lead-motor

Beitrag von ThomasM » Mo 4. Mär 2013, 21:24

@dnp: Ich antworte dir mal ausschließlich hier, womit dann auch deine letzte PN beantwortet ist. Die Beleidigungen dort lasse ich mal außer acht...

Es gehört nicht zu meinen und auch nicht zu den allgemein üblichen Aufgaben sonstiger Moderatoren beliebiger anderen Foren, sich mit für Spam verantwortlichen Webmastern oder im Falle spammender Kunden und/oder Partnern, sich mit irgend einem dieser Leute in Verbindung zu setzen und einen Plausch über die beabsichtigte Vorgehensweise zu führen.

Wir haben hier bis zu 20 Spam-Postings täglich, in Extremfällen auch mal deutlich mehr. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ich mich in all diesen Fällen auf die Suche nach einem Diskussionspartner mache, den ich dann frage, ob ihm meine Maßnahmen als Moderator angemessen erscheinen und ob er damit einverstanden ist.

Dein konkretes Verhältnis zu den Subdomain-Nutzern, ob nun Kunde, Partner, Bruder oder Tante interessiert mich nicht mal am Rande. Viel entscheidender ist für mich die Tatsache das du sagst es sei dir egal was die so treiben.

Im Grunde wurde bis zu deinem Auftritt hier nichts anderes gesagt, als das versucht wurde eine Landingpage und Subdomain von lead-motor hier massiv, unerlaubt zu bewerben. Und Lead-Monitor wurde auch erst im zweiten Fall erwähnt.

Du solltest dir vielleicht Deine Partner besser aussuchen und für diese Partner (oder meinetwegen auch Kunden), denen du eine Seite zur Verfügung stellst Regeln aufstellen und diese durchsetzen. Dann blieben dir Unannehmlichkeiten wie diese hier möglicherweise erspart. Natürlich kann es trotzdem auch mal zu Übertretungen kommen. In solchen Fällen wäre es aber dann angemessen sich zu distanzieren und sich zu entschuldigen. Das hätte im Gegensatz zu einem Auftritt wie dem von Dir hingelegten einen Imageverlust verhindern können. Dazu ist es aber inzwischen zu spät.

Was die persönlichen Ansichten der Forum-Nutzer zu dem Angebot auf den Landingpages und zum Angebot auf deiner Webseite angeht, solltest du zur Kenntnis nehmen, dass ich diese Ansichten nicht ändern kann und möchte. Auch du kannst deine Ansichten vortragen, solange dies sachlich geschieht, wie ich es auch von allen anderen erwarte.

Was uns beide angeht, ist die Diskussion hier beendet. Ich bitte dich daher auch mir keine weiteren PN zu senden. Wie ich dir bereits auf deine erste PN mitteilte, habe ich Deine Beschwerde abgelehnt. Wenn Du das nicht akzeptieren möchtest, steht Dir entsprechend den Regeln die nächste Instanz zur Beschwerde offen, die ein Administrator des Forums wäre.

Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 22:58

Re: Unseriös: lead-motor

Beitrag von Alerter » Di 5. Mär 2013, 18:52

Vielleicht mag ja der Betreiber von Lead-Motor mal einen NL an seine Kunden verschicken, in dem er sie darauf aufmerksam macht, sie mögen doch bitte allgemeine und spezielle Regeln beherzigen, bevor sie ihre Domain und damit auch die subdomain mit Lead-Motor in der Welt vertreiben? :???:

Möglicherweise, aber auch nur möglicherweise denkt der Betreiber von Lead-Motor mal darüber nach, ob man das nicht technisch anders lösen könnte? :???:

Gerade die Bewerbung von Labbyon wird ja munter im Netz verteilt, siehe auch hier:

http://spam.tamagothi.de/tag/mlm/

Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Unseriös: lead-motor

Beitrag von iceman01 » Mi 6. Mär 2013, 00:13

Es sollte wirklich einen Internetführerschein geben. Aber ganz besonders sollte es eine Führerscheinpflicht für Webmaster geben. Denn meiner Ansicht nach, sollte jemand der nicht in der Lage ist vernüftiges Deutsch zu schreiben ebensoweig Webseiten erstellen, wie eine Zeitung machen.
dnp hat geschrieben:Entweder gibt es eine Richtigstellung (d.h Löschung dieses Betreffes und aller Links zu internen Dokumenten) innerhalb von 24 Std. oder es gibt rechliche Schritte.
Es gibt rechtliche Schritte? :irre: Was soll das bedeuten? Was ist das für ein Deutsch? Das neue Juristen-Deutsch? Da muss sich ja der Leser unweigerlich fremdschämen.

Und Links zu internen Dokumenten löschen? Wie kann man interne Dokumente verlinken? Also ich denke ja, Du bist als Webmaster eher ungeeignet. Vielleicht denkst Du mal darüber nach, Deine Internetkarriere an den Nagel zu hängen und Dir eine andere, nicht ganz so anspruchsvolle Beschäftigung zu suchen?
dnp hat geschrieben:Und diejenigen, die lesen und Zusammenhänge verstehen können, sind klar im Vorteil.
Richtig! Und die finden auch das Impressum.
dnp hat geschrieben:Abgesehen davon, dass ich mich frage wie Sie ein System bewerten können, welches sich erst im Pre-Launch befindet (haben SIe hellseherische Fähigkeiten) wäre es gut nachzudenken wer hier was behauptet, bevor es veröffentlicht wird.
Geht's noch? Wenn es nicht bewertet werden soll, dann darf es auch nicht beworben werden. Sowie Werbung dafür gemacht wird, bewerte ich es auch. Ob Dir das nun passt oder nicht. Basta!

Und meine Bewertung für Labbyon fällt negativ aus. Das ganze ist in meinen Augen absolut unglaubwürdig und unrealistisch. Solche Versprechen gab es tausende Male vorher, ohne dass sie jemals realisiert wurden. Meiner Meinung nach sollen damit nur Kunden geködert werden.

Und nun meiner ganz persönliche Meinung zu lead-motor.com: Alle Webseiten, welche von Kunden von lead-motor.com stammen und welche ich gesehen habe, erscheinen mir wenig vertrauenerweckend, äußerst fragwürdig wenn nicht noch schlimmer. Alleine das würde mich davon abhalten Kunde von lead-motor.com zu werden. Denn, falls da von anderen Kunden fragwürdige Angebote gehostet werden, könnte das bedeuten, dass mein eigenes Angebot zum beispiel von Suchmaschinen abgewertet wird. So etwas nennt man in der SEO Welt auch "Schlechte Nachbarschaft".

Du selbst betreibst ja noch weitere Webseiten, die ich mir demnächst bei Gelegenheit mal genauer ansehe.

Ich hoffe nur, es wird nicht zu viele rechtliche Schritte geben. ;)

Ich habe übrigens gute Kontakte zur (seriösen) Blogger-Szene. Da sind einige für neue Ideen zu Blog Postings sehr dankbar. Vielleicht rege ich da auch mal mal ein paar Beiträge zum Thema "Landingpages und Email Marketing Software" an.

Nachtrag: Sorry, aber noch einmal das Zitat:
dnp hat geschrieben:Entweder gibt es eine Richtigstellung (d.h Löschung dieses Betreffes und aller Links zu internen Dokumenten) innerhalb von 24 Std...
Hättest Du nicht etwas richtigstellen sollen, wenn es etwas zum richtigstellen gibt? Beispiel: Also wenn meine Frau schimpft, "Du warst schon wieder 2 Stunden in der Kneipe", obwohl ich nur 90 Minuten dort war, dann stelle ich das richtig und sage nicht "Ich verlange von Dir, dass Du das richtigstellst."

Was ich damit sagen will: Wenn etwas falsch dargestellt worden wäre, hättest Du doch einfach sagen können, "hört mal zu, das verhält sich so und so..." Wenn Du aber stattdessen verlangst, das etwas gelöscht wird, dann war es doch wohl keine Falschdarstellung, oder? Du machst hier ein Theater, welches ich nicht nachvollziehen kann. Was willst Du überhaupt gelöscht haben? Was für ein Betreff? Was für einen Link?

dnp

Benutzeravatar
Verwarnt
Verwarnt
Beiträge: 3
Registriert: Mo 4. Mär 2013, 16:16

Re: Unseriös: lead-motor

Beitrag von dnp » Do 7. Mär 2013, 08:23

Ich möchte mich für die Art und Weise und die Beschuldigungen an dieser Stelle entschuldigen.
Man hätte es auch netter sagen könnne, das gebe ich zu. :roll:

Ich war nur verägert, dass wir als Dienstleister für Foren-Spammer verantwortlich gemacht werden.
Daher möchte ich klar betonen, dass wir uns von jeglichen Spam (auch Foren - Email sowieso) distanzieren.
Die Kunden werden demensprechend per Newsletter informieren, dass sie es in Zukunft unterlassen sollen, da es
ausser Ärger und Zeitverschwendung nichts bringt. :)

Moderator
Moderator
Beiträge: 726
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

Re: Spam für Labbyon

Beitrag von ThomasM » Do 7. Mär 2013, 11:51

Die Distanzierung von Spam dieser Art begrüßen wir. Aufgrund des letzten Beitrags und der PN an mich habe ich mich mit der Administration des Board besprochen und anschließend mit deren Zustimmung den Thread-Titel editiert. Im Eröffnungsbeitrag ging es ebenso wie in den 11 anderen oben genannten Beiträgen um das Projekt Labbyon, welches in einer Form beworben wurde, wie wir sie nicht dulden können und wollen.

Also sollte es hier in erster Linie um Labbyon gehen. Ihr könnt gern Eure Meinungen und neue Fakten dazu posten, noch weiterer Diskussionsbedarf dazu besteht.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 22:58

Re: Spam für Labbyon

Beitrag von Alerter » Sa 9. Mär 2013, 08:40

Nur ganz kurz: Der Spamer RPR ist auch in einem anderen Forum im wahrsten Sinne des Wortes aufgelaufen ;) und hat sich ein Verwarnung eingehandelt, scheint ein hoffnungsloser Fall zu sein. :irre: http://www.mlm-infos.com/search.php?search_author=Ralf+Ruch

Aber Labbyon soll ja hier das Thema sein!

Im Prinzip könnte man da nichts gegen sagen, wenn sie den Leuten realistische Prognosen stellen würden, was die möglichen "Verdienste" angeht.

Das tun sie aber nicht, clever aber nicht direkt, sondern eben durch den externen Consultant, der wie auf den Landingpages auch 20-50 Euro für 2-5 Minuten in den Raum stellt.

Das hat sich auch schon geändert, von 2-4 Minuten, 3-5 Minuten, 20 oder 50 Euro findet man so ziemlich alles im Netz, ohne Refs! Mit Refs soll es auch "ein wenig" mehr sein. :gott:

BildView Screen Capture

Man beachte, dass aus Euro auf einmal Labbyon werden, damit die Treuhand! und die BaFin nicht motzen können. Wo lebt der eigentlich, wo leben die Business Partner und wo die Leute, die seine Texte absegnen?

Woher das viele Geld kommen soll, wird aber nicht erwähnt. Es erklärt aber, warum einige meinen, zu werben, egal ob es gegen Regeln verstößt oder nicht, die rechnen sich wohl schon reich. Einige davon sicher nicht das erste Mal. :lachtot:

Was noch zu denken gibt, es sind noch keine AGB für normale User vorhanden, nur für Kunden und Business Partner. Diese AGB wurden hier und da auch schon kritisiert, ich glaube kaum, dass die von vielen Vertriebspartnern gelesen und verstanden wurden. ;)

https://labbyon.tv/de/AGB/index.html

Die Sache mit der angeblichen Anonymität ist auch zweifelhaft. Mal abgesehen davon, dass ich dies auch gar nicht mit geltenden deutschen Recht vereinbar hielte, es gibt gar keine Anonymität!

Das sagen die ja auch, man muss nur genauer lesen! Dann wiederum stellt sich die Frage, ob eine solche Bewerbung nicht gegen das Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb verstößt.

Auch hier wieder clever gemacht, Labbyon selbst wirbt nicht so, das machen die Vertriebspartner mit der Landingpage der Thormann & Co. OHG, Tutzing.

Die komplette Präsentation findet man hier: http://www.pdf-archive.com/2013/02/09/offline-start-pr-sentation/

Die Sache mit den Kreditkarten, ein für mich ganz wichtiger Punkt!!

"Normale" User können nur über Kreditkarte ausgezahlt werden, die über die Labbyon-Card GmbH beantragt werden muss, so wird auch die angebliche Anonymität umgangen. Gesetzeskonform, aber dann sollte man nicht damit werben!

Jetzt gibt es aber auch für "kostenlose" Kreditkarten durchaus Provisionen, auch wenn dies sowohl durch Guy Sandt, aber wichtiger auch durch Kai Eskelsen, Mitaktionär der Labbyon AG, verneint wurde!

Insgesamt fühle ich mich hier leicht verarscht, aber einigen Leuten scheint es zu gefallen. :D

Unter anderem wird das Modell bei http://www.memberinfo.de gefeiert, einem eher etwas "schrägen" Forum. :???:

Dort ist auch der einzige Platz im Netz, wo der Kai Eskelson sich noch traut zu schreiben, weil die ja so sachlich und objektiv sind. :lachtot:

Auf der Facebook Seite von Labbyon wurde inzwischen auch die Zensur Keule herausgeholt und kritische Anmerkungen werden samt Schreiber verbannt.

http://www.facebook.com/Labbyon

Hier wird es noch einiges zu schreiben geben, angeblich hätten sich ja entweder fast 100.000 oder über 200.000 User registriert, bzw. vorregistriert. Witzig daran ist, beide Quellen, der Dennis Nowak und der Stefan Thormann arbeiten ja zusammen, die müsste man mal fragen, warum die so unterschiedliche Zahlen verbreiten. ;)

P.S.: Alle genannten Personen sind Leute, die durchaus im öffentlichen Interesse stehen, daher halte ich eine Nennung der Namen für legitim, können aber ruhig editiert werden.

Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 15:30

Re: Spam für Labbyon

Beitrag von gustav » Mi 13. Mär 2013, 10:55

Die Aussage "Werbung anschauen und Geld verdienen! mit nur 2-5 Min pro Tag einen monatlichen Nebenverdienst von 20-50 Euro aufbauen" erscheint mir doch recht unwahrscheinlich. Das würde einen Verdienst von 20 €/Stunde bedeuten. Wohlgemerkt dafür, dass man jeden Tag schnell mal eine zwei-minütige Werbung am PC laufen lässt, während man aufs Klo geht oder sich einen Kaffee aufbrüht. Denn wenn man sich, anders als im TV zum beispiel, aussuchen kann, wann man die Werbung laufen lässt, wird man das wohl genau dann tun, wenn man gerade ohnehin nichts am PC macht und einer anderen Beschäftigung nachgeht.

Welches Unternehmen sollte wohl für so etwas Geld zum Fenster rauswerfen? Dazu folgende vereinfachte Kalkulation:

Ein werbendes Unternehmen würde pro Kopf und 2 Minuten 66 Cent zahlen müssen, wobei allerdings noch nicht die Gesamtkosten berechnet sind, sondern nur das, was der Konsument der Werbung erhält. Aber das vermittelnde Unternehmen kassiert ja auch noch mit ab. nehmen wir mal an, dass 50% dieser Summe zusätzlich an Kosten entstehen, damit der Service des Unternehmens vergütet wird, kämen weitere 33 Cent dazu. Die Gesamtkosten pro Kopf und 2-minütige Werbung beliefen sich also auf 1,- €.

Rechnen wir weiter: Pro Kopf und 2 Minuten ausgestrahlter Werbung wird 1 € fällig. Das macht bei 100.000 Menschen, an welche die Werbung ausgeliefert wird 100.000,- Euro. Im Klartext: Damit bei 100.000 Menschen am heimischen PC ein 2-minütiger Werbespot abläuft, wobei wahrscheinlich nur 10% (10.000 Personen) der Empfänger während die Werbung abläuft tatsächlich am PC sitzt, wovon wiederum nur 10% (1.000 Personen) tatsächlich das auch im Vordergrund und mit angeschalteten Lautsprechern wahrnehmen wird eine Summe von 100.000 Euro fällig. Wenn wir nun davon ausgehen, dass von diesen 1.000 Personen, die bewusst diese Werbung wahrnehmen, sich auch 10% für das beworbene Angebot in irgend einer Form interessieren, haben wir als Unternehmer 100 Interessenten erreicht, für welche die Thematik überhaupt grundsätzlich interessant ist, was diese 100 Personen aber noch nicht zu Kunden macht. Aber wenn dann von diesen 100 Personen tatsächlich 3% also 3 Personen Kunde werden und etwas kaufen, haben wir für Werbung 100.000,- Euro investiert. Damit diese Kosten für Werbung wieder rein kommen, müssten die 3 Personen allerdings einen sehr großen Einkauf tätigen. Beispielsweise ein Laptop für je 34.000 Euro kaufen, welches woanders für 500 Euro zu bekommen wäre. :D

Übrigens, wäre selbst bei der 10fachen Anzahl und auch bei der 100fachen Anzahl gewonnener Kunden diese Werbung absolut unrentabel.

Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 22:58

Re: Spam für Labbyon

Beitrag von Alerter » Sa 16. Mär 2013, 07:57

Das Dumme daran ist, man darf solchen Leuten nicht mit Tatsachen kommen, die werden nämlich mal glatt ignoriert, man hat eben das geniale und doch so neue System einfach
nicht verstanden. :irre:

Dabei ist das System weder neu, schon gar nicht genial.

Es gibt durchaus einen Markt, es gibt ja auch zwei Betreiber, die das machen, die werben aber nicht mit 20-50 Euro im Monat.

Verdienen kann man ca. 2-4 Euro im Monat, für Paid4 Verhältnisse sehr ordentlich, aber natürlich nicht genug, um 100tausende User, für die aber überhaupt keine Filme da wären, zu ködern.

Da müssen eben "ein wenig" größere Verdienstversprechungen gemacht werden! Und das scheint ja tatsächlich bei einigen zu klappen, wenn auch die ersten sehen, so einfach ist das alles dann doch nicht.

Member
Member
Beiträge: 61
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 22:58

Re: Spam für Labbyon

Beitrag von Alerter » Fr 19. Apr 2013, 13:01

Der Start von Labbyon wurde verschoben, statt dem verspätetem Aprilscherz am 02.04 auf den 01.06.

:lachtot:

Das Doofe daran war, die Leute haben es erst im Laufe des Tages (02.04) erfahren und das Verwundern war demenstsprechend groß, haben doch einige geworben wie blöd, wobei man blöd hier eher groß schreiben müsste.

Der Grund? Ja, die EDV halt, darauf habe ich auch schon immer alles geschoben, wenn was nicht so klappt wie gedacht. :D

Oder zu wenig User? Ich weiß es nicht, 250.000 werden die nie bekommen, angeblich sind es jetzt 25.000, wobei in Webinaren aber schon von 200.000 gesprochen wurde, selbst gewünschte 3 Mio. in einem Jahr wurden gesagt, das mit den Zahlen ist halt eine wahnsinnig komplizierte Geschichte. :irre:

Member
Member
Beiträge: 81
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 15:30

Re: Spam für Labbyon

Beitrag von gustav » Fr 19. Apr 2013, 22:23

Alerter hat geschrieben:...das mit den Zahlen ist halt eine wahnsinnig komplizierte Geschichte. :irre:
und das mit den Wünschen sowieso. :roll:

In meinen Augen war das von der ersten Sekunde an eine Totgeburt.

Antworten

Zurück zu „Schwarze Liste - Sonstige Verdienstmöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast