Geldanlagen die sonst nirgendwo rein passen
Antworten

#1

Beitrag Fr 20.11.2020, 19:15

Nach oben

New Member
Registriert: 20. Nov 2020
Beiträge: 1
🌱🌱🌱Canabisanbau von 🇩🇪 Firma. GmbH im Handelsregister registriert. Adresse in Berlin. Telefonisch unter Handy und Berliner Festnetznummer erreichbar.🌱🌱🌱

👉 www.gmo24.de

💷Gutes Geld als Investor verdienen. (🌱ZÜCHTER VON CANNABISPFLANZEN 🌱)💷

💵50€ pro Pflanze einmalig. Ernte nach 108 Tagen zwischen 67,50€ und 82,50€ je nach Ertrag. Ergibt eine Rendite von 35% (in 108 Tagen) Genial oder❓💵

🌱Weitere Pflanzenarten vorhanden. Auch Pflanzpläne mit mehrjäriger Laufzeit.🌱

🌱Natürlich darfst du mehrere Pflanzen kaufen, wenn du deinen Ertrag erhöhen möchtest.🌱

Verschiedene Zahlungsmöglichkeiten Bitcoin, ETH, auch per Banküberweisung auf 🇩🇪 Konto der Firma bei der Sparkasse.

Melde dich kostenlos an und schaue dich in Ruhe um.

👉 www.gmo24.de

REGISTRIEREN UND LOS GEHT ES. VIEL SPASS BEIM ZÜCHTEN VOM SOFA AUS 🤗🌱👍

Tags:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#2

Beitrag So 29.11.2020, 10:05

Nach oben

Old Member
Registriert: 23. Jul 2011
Beiträge: 310
x 70
Was mich al allererstes wundert: Du gibst hier gmo24.de als Adresse an. Öffne ich diese dann im Browser, werde ich weitergeleitet auf juicyfields.io. Was soll das? Weshalb gibst du nicht direkt die Ziel-Adresse juicyfields.io an? Das wirkt schon mal äußerst dubios auf mich.

Das man innerhalb von 108 Tagen eine Rendite von 35% erwirtschaften soll, erscheint mir auch nicht plausibel. Warum? Wenn ich beispielsweise mal mit einer Investition in Höhe von 1.000 EUR rechne...

1.000 EUR bringen nach 108 Tagen 350 EUR Rendite. Ich habe also 1.350 EUR, die ich wieder für 108 Tage investiere, um dann wieder 35% Rendite zu erhalten, was dann 1.822,5 EUR ergibt. Diese wieder für 108 Tage investiert, ergibt 2.460,38 EUR. Das wäre das Ergebnis nach 324 Tagen. Fehlen noch 41 Tage, um das Jahr voll zuhaben und eine theoretische Jahresrendite zu ermitteln. Die theoretische Rendite für die 41 Tage wäre dann 13,29% von 2.460,38 EUR, was 2.787,36 EUR ergibt und einer theoretische Jahresrendite von 178,736 % entspricht.

Halte ich das für glaubwürdig? NEIN! Denn ein Unternehmen mit Ertragsaussichten, die die Zahlung solcher Renditen ermöglichen und eine plausiblen Rentabilitätsvorschau, würde ganz problemlos Einen Kredit von einer Bank bekommen. Und dafür müsste es dann nicht 178,736% Zinsen p.a. zahlen, sondern lediglich 0,1 bis 10 %(wenn es ganz schlecht läuft).

Wenn sich das Unternehmen also benötigtest Geld nicht in Form eines Kredites von einer Bank holt, liegt das ganz sicher daran, dass Kreditanfragen entweder abgelehnt wurden oder seitens des Unternehmens gar nicht erst gestellt wurden, da man nicht davon ausging einen Kredit bewilligt zu bekommen. Egal wie... Es ist davon auszugehen, das Banken dem Startup kein Geld geben wollen, obwohl dieses so rosige Gewinnaussichten herausgibt. Wenn aber Banken schon nicht glauben, dass das Konzept bei einer Zinsbelastung in Höhe von 0,1 bis 10% aufgehen könnte, kann es das wohl bei einer Belastung von 178,736% ganz sicher nicht, oder?

Also meiner Meinung nach, sollte man hier dringend die Finger von lassen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#3

Beitrag Di 1.12.2020, 22:31

Nach oben

Old Member
Registriert: 11. Apr 2007
Beiträge: 455
x 177
Du hast vollkommen Recht. Wenn keine einzige Bank daran glaubt, dass das Startup 10% Zinsen per Anno meistern kann, glaubt sie der wundersamen Geldvermehrung bzw. dem ganzen Konzept nicht. Dann eine Rendite von fast 180% per Anno zu versprechen halte ich für unseriös.

Und nur mal angenommen, die Unternehmer sagen, "wir wollen kein Geld von der Bank, weil wir Banken nicht mögen" oder "wir möchten gerne einfachen Menschen die Möglichkeit geben tolle Renditen zu erzielen", wäre das
  • unglaubwürdig
  • unrealistisch
  • unprofessionell
  • ein Schritt in Richtung unternehmerischer Suizid
Dann sollte man da erst recht nicht investieren.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#4

Beitrag Do 3.12.2020, 11:19

Nach oben

Young Member
Registriert: 2. Apr 2007
Beiträge: 27
x 19
Ein Unternehmen kann natürlich erstmal von Investoren unter dem Versprechen riesiger Renditen eine Menge Geld einsammeln, dieses Geld für schicke Firmenwagen ausgeben, sich dicke Gehälter zahlen, bis alles weg ist, um dann festzustellen und zu verkünden,

"hoppla, liebe Investoren, durch widrige Umstände und trotzdem wir so viel Herzblut und Energie in das Projekt gesteckt haben ist es uns doch nicht gelungen ein stabiles Unternehmen aufzubauen und die erwarteten Erträge zu erzielen. Es tut uns sehr leid für Ihren Verlust. Aber auch wir haben sehr viel verloren. Alles Gute für die Zukunft!"

:lol:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#5

Beitrag Mo 28.12.2020, 10:16

Nach oben

New Member
Registriert: 28. Dez 2020
Beiträge: 1
Hallo. Ich denke, Cannabis anzubauen ist illegal, nicht wahr? Wo ist das Feld? Wie sind Anleger geschützt? Welche Garantien geben Sie? Andere Antwortende vertrauen dir und mir auch nicht.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

Antworten

Zurück zu „Sonstige Anlagemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast