Fairdienstpartner - Verdienen mit verlorenen Sportwetten?

Alles rund um Sportwetten, Wettbüros usw.
Antworten
New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 07:23

Fairdienstpartner - Verdienen mit verlorenen Sportwetten?

Beitrag von Gant » Mo 10. Apr 2017, 19:24

Ahoi liebe Freundes des leicht verdienten Geldes,

ich möchte eine andere Art des Geld verdienens vorstellen, welche allerdings nur einmalig möglich ist.
Es geht um den Neukundenbonus bei online Sportwetten-Anbietern. Da der Konkurrenzdruck sehr groß ist unter bereits genannten, wollen sie neue Menschen mit dem Neukundenbonus locken. Man zahlt 100€ ein und bekommt nochmal 100€ oben drauf vom Anbieter.
Bei sehr vielen Sportwetten-Anbietern ist dieser Bonus weit verbreitet und davon profitieren auch wir. Jener ist allerdings mit gewissen regularien ausgestattet. Einfach auszahlen ist nicht.

Die Methode ist nun, bei vielen Anbietern diesen Bonus freizuspielen und auszahlen zu lassen. Das Beste daran ist, dass derjenige der mitmacht, selbst keine einzige Wette platzieren muss noch sein eigenes Geld für irgendeine Wette aufwenden muss.
Das machen die Profis von Fairdienstpartner.
Um kurz darauf einzugehen wie das Geld generiert wird. Es werden ausschließlich Fußballwetten genutzt. Nehmen wir Bayer Leverkusen gegen 1. FC Köln. Es gibt nun drei mögliche Ausgänge in dieser Begegnung. Leverkusen gewinnt, verliert oder spielt unentschieden. Nun werden bei drei unterschiedlichen Wettanbietern, bei je einem Wettanbieter auf einen möglichen Ausgang gesetzt. Insgesamt sind damit drei Wetten platziert und egal wie das Spiel nun endet, eine der drei Wetten gewinnt. Das geht natürlich nicht beliebig, denn die Wetten müssen in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen. Diese eine Wette die gewinnt, reißt dann die Verluste der anderen Wetten wieder raus und schöpft einen Gewinn ab, denn dank des Neukundenbonus wird der Verlust der verlorenen Wetten abgemildert und der Gewinn der gewonnenen Wette vergrößert.
Dieses Prozedere wird dann ein paar Mal wiederholt, bis eine genügend große Summe zusammengekommen ist, damit alle beteiligten davon etwas haben.
Das ganze wird von Fairdienstpartner betrieben und diese übernehmen auch alle administrativen Aufgaben. Die Sache ist halt, dass der Trick immer nur mit dem Neukundenbonus lohnenswert funktioniert und deshalb braucht Faridienstpartner immer wieder neue Menschen, die mitmachen wollen.
Als ich mich gemeldet habe damals, gab es für Kunden von Fairdienstpartner 200€. Inzwischen wurde die Summe auf 300€ angehoben, um das Angebot noch attraktiver zu machen. Wer selbst, wie ich, begeistert ist und andere Kunden wirbt, wird mit einer Provision vergütet. Es ist eine Win-Win-Situation in der jeder etwas davon hat. Der Werber bekommt Geld, der Kunde bekommt Geld und Fairdienstpartner bekommt auch etwas ab vom Kuchen.
Ich selbst habe auch teilgenommen und empfehle dies nun begeistert weiter.
Dazu habe ich eine Seite gebastelt für mehr Informationen und ein kleines, kurzes Video aufgenommen.
Ihr gelangt über diesen Link zu der Seite:
jss24.org/deingeld* Mod-Edit: Verlinkung entfernt

Ich stehe gerne für alle Fragen zur Verfügung. Wer mitmachen möchte, der kann mich hier über das Forum anschreiben, sich im Beitrag melden, mich bei Skype adden(Sockenschuss01) oder sich über die Seite eintragen. Ich helfe dann sehr gerne weiter.
Natürlich kann man auch meinem Reflink folgen:
fairdienstpartner.com * Mod-Edit: Reflink mit der ID 5 entfernt

Wünsche noch einen schönen Abend!

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 107
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 18:53

fairdienstpartner.com seriös oder unseriös

Beitrag von odanman » Di 11. Apr 2017, 12:56

Da du dich ja hier im Forum schon eifrig für die Abzocke MyAdvertisingPays ins Zeug gelegt und dabei entgegen allen Argumenten und Beweisen, die belegten, dass es sich um eine üble Abzocke handelt, vehement die Seriosität dieses betrügerischen Schneeballsystems beschworen hast, glauben dir hier wohl nur die wenigsten irgend etwas. Mich persönlich interessiert mal, wer du überhaupt bist und ob du nicht vielleicht sogar hauptberuflich Betrügereien bewirbst. Auf der von dir beworbenen Seite jss24.org/deingeld fand ich folgende Angaben im Impressum:
Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:
Jan Schildknecht

Kiefernring 8
35428 Langgöns

Kontakt:
Telefon: 017626816969
Telefax: 017626816969
E-Mail: Knechtbein@web.de
Quelle: jss24.org/imressum/

Ob die Angaben im Impressum der Wahrheit entsprechen, kann man nicht sagen. Angezweifelt werden kann das besonders deshalb, weil ein Whois zur Domain jss24.org folgendes ergibt:
REGISTRANT CONTACT
Name: WhoisGuard Protected
Organization: WhoisGuard, Inc.
Street: P.O. Box 0823-03411
City: Panama
State: Panama
Country: PA
Phone: +507.8365503
Fax: +51.17057182
Email: email@whoisguard.com
ADMINISTRATIVE CONTACT
Name: WhoisGuard Protected
Organization: WhoisGuard, Inc.
Street: P.O. Box 0823-03411
City: Panama
State: Panama
Country: PA
Phone: +507.8365503
Fax: +51.17057182
Email: email@whoisguard.com
Quelle: Whois jss24.org

Wir sehen also, dass die Angaben zum Domaininhaber anonymisiert sind und zwar durch WhoisGuard Protected einem Anonymisierungs-Service. Das ist eine typische Vorgehensweise von Betrügern und Abzockern.

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 07:23

Re: Fairdienstpartner - Verdienen mit verlorenen Sportwetten?

Beitrag von Gant » Di 11. Apr 2017, 17:28

Hallo odanman,

wie viele andere, bin auch ich auch auf MAP reingefallen und habe Geld verloren. Hauptberuflich bin ich Student der Sportmedizin und um meinen Lebensunterhalt zu verdienen, bin ich Briefträger bei der Detuschen Post AG. Wenn du zur angegebenen Adresse fährst, dann wirst du bei meiner Wohnung rauskommen. Wir wohnen im ersten Stock. Solltest du diese Handynummmer wählen, werde ich abnehmen und mich melden und wenn du an diese E-Mailadresse schreibst, dann wirst du in meinem Postfach landen.
Was ein Whois ist, habe ich keine Ahnung. Im November letzten Jahres ich den Kurs zum Affiliate-Marketing Evergreensystem 3.0 von Said Shiripour erworben. Nach seiner Anleitung habe ich auch alles gebastelt, was du bisher gesehen hast. Sicherlich keine Profiarbeit.

Young Member
Young Member
Beiträge: 38
Registriert: Di 19. Jul 2011, 01:20

Fairdienstpartner - Verdienen mit verlorenen Sportwetten?

Beitrag von JippyAwe » Di 11. Apr 2017, 19:36

Wenn du keine Ahnung von der Thematik hast, solltest du vielleicht etwas zurückhaltender sein, was das Bewerben von Verdienst-Angeboten angeht. Du kannst doch nicht im Internet wildfremde Menschen ins Schneeballsysteme locken und dich dann drauf berufen bzw dich damit reinwaschen, dass du selbst keine Ahnung hast, was du da tust.

Was ein WHOIS ist, kannst du ganz leicht googeln. Aber es wundert mich, dass du angibst keine Ahnung zu haben, es aber trotzdem geschafft hast, nicht nur eine Domain zu registrieren, sondern außerdem auch motiviert und noch vor allem im Stande warst, dafür einen Anbieter zur Anonymisierung des Domaininhabers zu beauftragen.

Wenn ich mir den Aufbau deiner Webseite ansehe, glaube ich, dass du keine Ahnung hast. Das schließt ja nicht aus, dass du wissentlich Schneeballsysteme bewirbst. Wobei ja unwissentliches Bewerben nicht eine mögliche Schuldfähigkeit und Strafbarkeit außer Kraft setzt. Und irgend jemand muss dir ja den Rat gegeben haben, deine Domain anonym zu registrieren und dir gesagt haben, wie das geht. Das du angibst, den Kurs des Affiliate-Marketing Evergreensystem 3.0 von Said Shiripour erworben zu haben, zeigt mir folgendes:
  • Der Kurs lehrt nichts sinnvolles und die Anleitung ist nutzlos
  • Du bewirbst alles, was dir in die Finger kommt ungeprüft
Was das Angebot von fairdienstpartner.com angeht, weiß ich nicht was dahinter steckt. Aber ich halte es mindestens für fragwürdig in Hinblick darauf, dass man sich systematisch die Auszahlung der Begrüßungsboni erschleicht oder verschafft. Ich könnte mir vorstellen, dass das zumindest ein Verstoß gegen die AGB einzelner Anbieter wäre. Aber ich denke, selbst wenn dieses Vorgehen eine Lücke darstellt, wird diese spätestens, wenn die Anbieter davon Wind bekommen, geschlossen. Ich kann mir aber vorstellen, dass bei fairdienstpartner.com noch mehr dahinter steckt.

Antworten

Zurück zu „Sportwetten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast