Seite 1 von 1

Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 09.07.2009, 09:48
von Ingrid
Was haltet ihr von Tagesgeld als Geldanlage?
Auf den ersten Blick sehe ich da keine Nachteile. Bei der Bank of Scotland gibt's zum Beispiel 3,0 Prozent Zinsen, ohne irgendwelche Bedingungen und Kosten. Oder habe ich den Haken noch nicht gefunden?
Mehr Infos gibt's hier bei Tagesgeld.

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 15.07.2009, 17:05
von JoergK
Hallo Ingrid,

diese Konditionen hören sich ja ganz gut an. Auf sämtlichen Vergleichsseiten im Internet kommt diese Bank ja auch sehr gut weg! Überzeuge dich selbst. Vielleicht sollte ich mal über einen Wechsel nachdenken...

Übrigens: Lass dich nicht verrückt machen von Leuten, die über die gefallenen Zinsen unken. Das betrifft während der Krise die meisten Institute und wird sicher bald auch wieder besser... Tagesgeld ist noch immer eine der sichersten Anlageformen!

Viel Erfolg bei der Recherche!

Jörg

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 20.07.2009, 13:12
von Briggy
Tagesgeld ist aber nie wirklich eine Anlage, sondern eher nur eine Methode um Geld zu parken...

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 14.09.2009, 17:29
von MB76
Ich persönlich denke, eine Kombination aus Tagesgeld und Festgeld ist sinnvoll.

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 22.04.2010, 09:59
von Effi
Ich würde MB76 Recht geben. Die Mischung macht es!
Ich persönlich bin bei der DKB - zwar belaufen sich da die Zinsen auf 2,5, aber da kann mal weltweit kostenlos von jedem Automaten Geld abheben.
Zumal haben mein Mann und ich dort letztes Jahr einen Kredit für eine Immobilie aufgenommen und sind SEHR günstig bei weg gekommen. Haben auch lange recherchieren müssen, aber es lohnt sich.
Wenn man einen Schnapper findet, sollte man sich alles gründlich durchlesen und zuschlagen, so lange es möglich ist.

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 31.03.2011, 15:25
von Danny
Hallo,
momentan habe ich mein Geld als Tagesgeld angelegt. Bei den niedrigen Zinsen lohnt es sich nicht, das Geld für längere Zeit als Festgeld anzulegen. Beim Tagesgeld kommt man jederzeit ran und kann sofort reagieren, wenn die Zinsen wieder steigen sollten.
Alternativ zum Festgeld kann man auch in einen guten Immobilienfond investieren. Er bringt momentan mehr als das Festgeld.

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 08.07.2011, 08:16
von Rene
Ich kann euch ebenfalls die Anlage eines Tagesgeldkontos empfehlen. Dort bekommt man zur Zeit bei guten Anbietern im Durchschnitt zwischen 2,0 und 2,5 Prozent Zinsen. bevor man so eine Anlage eröffnet sollte man einen Vergleich machen.

Tagesgeld - Geldanlage

Verfasst: 24.07.2011, 22:50
von Stephan
2,0 oder 2,5 % sind aber nicht gerade eine lohnende Anlage. Damit wird nicht mal die Inflationsrate ausgeglichen. Wie schon gesagt wurde, ist Tagesgeld auch nicht also Anlageform zu verstehen, sondernm eher als zwischedepot, um im Bedarfsfall kurzfristig Geld zur Verfügung zu haben.

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 25.01.2013, 14:12
von fess
Mehr als 2,5 % Zinsen sind gerade nicht drin? Oder hat jemand einen heißen Tipp? Plane auch grad einen lukrativen Mix aus Tages- und Festgeld.

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 27.01.2013, 05:52
von Dreambap
Guck Dir doch selbst Die Tagesgeldangebote an. Viel mehr als 2,5% wirst Du aufs Tagesgeld nicht bekommen.

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 30.11.2015, 11:35
von SoulGuide
Beim binären Optionen kann man auch mit Währungspaaren traden. Verschiedene Broker haben Assetstypen mit denen Sie traden können. Ich trade mit ZoomTrader schon 5 Monate und habe keine Ansprüche. Dieser Broker hat solche Währungspaaren wie EUR/USD, USD/JPY, GBP/USD, USD/CAD, USD/CHF, AUD/USD, EUR/AUD, EUR/CAD, GBP/CAD usw. Sie können *Link entfernt lesen, um mehr information zu wissen.

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 03.02.2016, 19:46
von Koller
Hier geht es aber um Tagesgeld, um nichts anderes.

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 28.01.2017, 14:48
von klaus78
Ich sehe, dass sich hier die Meinungen teilen. Ich habe auch schon so oft gehört, dass das Tagesgeld sinnlos ist und man die Finger davon halten soll und sowas alles. Aber ich selber habe mich auch mal damit beschäftigt und muss sagen, dass ich keinerlei Probleme hatte.
Ich habe mich online informiert. Man kann sich immer durch einen Vergleich den besseren Überblick machen als wenn man sich so umhört.

Aber gut. Ich habe gute Erfahrungen gemacht und kann mich nicht beklagen. Bisschen Geld ist auch schon gespart.

Re: Tagesgeld als Geldanlage

Verfasst: 29.01.2017, 22:11
von IvanFedr
Tagesgeld ist je nach Sichtweise eben keine Anlageform, sondern eher eine Möglichkeit, einen gewissen Betrag außerhalb des Girokontos schnell verfügbar zu haben und trotzdem noch ein paar Prozent Zinsen zu bekommen. Also ist Tagesgeld eher eine Alternative zum Geld, das auf dem Girokonto rumliegt, und dort (fast) gar nichts bringt.

Allerdings ist es in Zeiten wie diesen ja so, das auch Tagesgeld fast nichts bringt.