Seite 1 von 1

Realistisch Geld verdienen

Verfasst: 07.07.2013, 14:32
von Clem01
Diese Dienste könnt ihr vergessen!
Stellt euch mal vor, ein Anbieter würde wirklich ausbezahlen, dann hätte dieser innerhalb kürzester Zeit ein paar zig Millionen User, und müsste jeden Tag Millionen von Euros auszahlen.
Die zahlen vielleicht an die ersten Mitglieder um noch viele Weitere anzulocken, die dann ein langes Gesicht machen ...

Einzig mit ebesucher.de kann man noch Kohle machen.
Läuft die Viewbar 24 Stunden, so hat man knapp 20 Cent verdient, bzw die Punkte welche man erhalten hat sind so viel wert.
Schau mal auf ebay.

Ehrlicher Verdienst

Verfasst: 08.07.2013, 21:58
von kolibribri
Was ist denn mit Dir? Wovon redest Du überhaupt? Aufgewacht aus einem schlechten Traum? Drück Dich mal klar aus, wenn Du ein Thema startest. Oder soll das eine Antwort auf ein vorhandenes Thema sein? Dann antworte auch in diesem Thema und starte nicht ein eigenes. Ich denke, Du hast ein eigenes Forum? Dann solltest Du Dich aber mal schleunigst damit vertraut machen, wie ein Forum funktioniert und was die allgemeinen Gepflogenheiten sind.

Und ebesucher haben mit in dieser Rubrik hier schon mal gar nichts zu tun... Hier geht es um HYIP-Autosurfer!

Hallo, aufwachen!

Realistisch Geld verdienen

Verfasst: 09.07.2013, 17:07
von Clem01
Hallo!

Ich hatte eine Forum, jetzt weisst auch warum ich es abgegeben habe :lachtot:

Was ich meint ist:
Es wird auf Dauer nie möglich sein, dass man durch Nichtstun Geld verdient.
In dem Moment, wo ein Anbieter bekannt wird, der z.B. durch Installation und Laufenlassen irgend eines Tools Geld ausbezahlt, wird sich das so rumsprechen, dass er sich nicht mehr vor Anmeldungen retten kann.

Habe die Zeit miterlebt, so Anfang 2000, als man "Geld fürs surfen" bakam, indem man sich einfach eine Bannerbar gedownloadet hat, und in der Werbung angezeigt wurde.
Die Schecks von 30-70 DM warem immer schön, das beste war, als ich bei der Scheck-Anforderung wohl irgendwie im Browser auf "Neu Laden" klickte, und die Anfrage gibt erneut raus, und ich bekam 2 Schecks, das waren noch Internetzeiten :D

Ehrliche Angebote zum Geld verdienen

Verfasst: 09.07.2013, 21:36
von seksad
Wovon du redest, sind aber bezahlte Surfbars. Dort wird für das Ansehen von Webseiten ein bestimmter Betrag vergütet, der gering, aber für diese Beschäftigung realistisch ist. Man verdient tatsächlich etwas Geld, dafür dass man sich die Seiten in der Surfbar ansieht. Bei einigen Projekten dieser Art erhält man eine Bezahlung, bei anderen Punkte, für die man seinerseits seine Webseite in die Surfbar einblenden lassen kann.


Davon kann jeder halten was er will, aber mit den hier gemeinten Autosurfern hat das weniger zu tun.

Solche Autosurfer versprechen einen sehr hohen Verdienst. Um diesen zu erzielen, soll man aber Geld einzahlen. Das wird als Investment bezeichnet. Dann erhält man für das Ansehen von Webseiten einen immens hohen Verdienst versprochen.

Im Prinzip sind diese Autosurfer nichts anderes als HYIPs, bei denen eben noch eine Surfbar dazugehört, welche das ganze nur verschleiern soll.

Zum näheren Verständnis mal unter Autosurfer und HYIP nachlesen.

Re: Das wird nie klappen

Verfasst: 10.10.2013, 13:35
von cleoly
Frag mich eh wer sowas macht. Klar, dass das nicht gewinnbringend ist...

Glaubwürige Verdienstaussichten

Verfasst: 11.10.2013, 04:12
von Salkmoork
@cleoly: keine Sorge, da finden sich immer reichlich, die alle Warnzeichen und jegliche Logik vollkommen ausblenden, wenn sie hören , sie müssen nur einmal 100 Euro einzahlen und erhalten dann jeden Monat 100 Euro zurück. Im Gegenteil... Wenn man denen dann erklärt, dass es sich um ein Schneeballsystem handelt, welches bald zusammenbricht und dass letztendlich 95% aller Teilnehmer Geld verloren haben werden, reagieren die noch aggressiv und beschimpfen einen, dass man diese wundersame Geldvermehrungsmaschine kaputt machen will. Und sehr beliebt ist auch die Behauptung, die Kritiker würden ja nur kritisieren, weil sie neidisch sind. So absurd ja diese Behauptung ist, denn wer die Teilnehmenden beneiden würde, bräuchte ja nur selbst teilnehmen. Aber bei Geldgier-Infektion des Gehirns ist eben kein Platz mehr für Logik, Argumente und Beweise.

Ehrliche Angebote zum Geld verdienen
Mein Tipp an alle die Geld verdienen wollen: Je über überzogener und wunderbarer Verdienstversprechen klingen, desto sicherer ist es, dass man damit nur Opfer anlocken will, um sie auszunehmen. Sucht euch eine solide Betätigung mit realistischem Verdienstaussichten.

Re: Realistisch Geld verdienen

Verfasst: 08.11.2013, 15:23
von Floyd
Für mich ist das alles Mumpitz. Nur mit Werbung lässt sich wirklich Geld verdienen! Der Rest wo man klicken, lesen und bimmeln soll ist für die Katz!

Re: Realistisch Geld verdienen

Verfasst: 10.11.2013, 09:01
von davidder
Ich seh es ähnlich wie Clem01.
Wer denkt wirklich, dass man mit nichts-tun reich wird?
Ich lebe inzwischen seit über 10 Jahren vom Internet und Anfangs dachte ich auch noch an die DotCom-Blase mit wenig Arbeit reich werden. nix da!

Wer vom Internet leben will, muss genauso hart arbeiten wie jeder andere auch.
Diese AutoSurf-Bars decken oftmals noch nicht mal die Stromkosten. Geschweige denn die Kosten für die Anschaffung der Hardware.

Re: Realistisch Geld verdienen

Verfasst: 26.11.2013, 21:01
von marco31
Ich denke se gibt genügend Leute die auf diese Art versuchen Geld zu machen.

Ich lebe inzwischen seit über 10 Jahren vom Internet
Mit Sicherheit hättest Du kein Geld daraus schlagen können, wenn Du nicht für mehrere Stunden und hart gearbeitet hast.

Re: Realistisch Geld verdienen

Verfasst: 05.01.2014, 15:22
von davidder
Da hats ja mal jemand aufn Punkt gebracht.

Re: Realistisch Geld verdienen

Verfasst: 27.01.2015, 15:27
von landing
Absolut!