Wie lange dauert es als Blogger, bis man davon leben kann?


Inhalt teilen
Geld verdienen mit der eigenen Webseite oder mit einem Blog
Antworten

#1

Beitrag 15.03.2017, 12:21

Nach oben

New Member
Dabei seit: 14. Mär 2017
Beiträge: 5
Ich habe mir mal überlegt, ob ich als Blogger durchstarten kann und es als Vollzeitbeschäftigung mache. Kann man davon wirklich leben? Wie sind eure Erfahrungen diesbezüglich?
VG
Paul

Tags:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#2

Beitrag 15.03.2017, 13:36

Nach oben

Senior Member
Dabei seit: 23. Jul 2011
Beiträge: 278
x 13
Also ganz sicher nicht aus dem Stand heraus. Bis ein Blog so viel abwirft, bist du davon leben kannst, dürfte es einige Zeit brauchen. Wenn es denn überhaupt dafür reicht. Ob und wie lange hängt von deinem Talent ab, von der Qualität deiner Beiträge, der Thematik des Blogs dem allgemeinen Interesse daran und deinem Wissen dazu. Dann ist auch deine Fähigkeit dein Blog zu vermarkten bzw. dein Geschick dabei gefragt. Aber die wenigsten Blogger können vom Bloggen alleine leben.

Glaubst du denn, dass du ein Themengebiet hast, auf dem du dich auskennst und das geeignet wäre eine große Leserschaft anzuziehen? Meinst du, du kannst wirklich gute Texte verfassen und hast Talent?

Also ganz ehrlich, die Idee oder Vorstellung, alles hinzuwerfen und als Blogger hauptberuflich zu starten, halte ich schon für sehr gewagt. Mach doch einen Blog und schreibe und gucke was passiert, wie sich die Sache entwickelt und ob dir das überhaupt liegt.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#3

Beitrag 16.05.2017, 12:05

Nach oben

New Member
Dabei seit: 15. Mai 2017
Beiträge: 18
Würde das auch erstmal nebenher machen. Ob du überhaupt Leute hast, die das mögen, was du da machst.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#4

Beitrag 22.05.2017, 10:03

Nach oben

Member
Dabei seit: 7. Nov 2016
Beiträge: 55
Wohnort: MUC
Ich glaube, wer da so rangeht, wird nie davon leben können. Das macht man zu einem großen Teil schon als Passion und nicht als Beruf, würde ich behaupten.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#5

Beitrag 02.03.2018, 16:55

Nach oben

New Member
Dabei seit: 2. Mär 2018
Beiträge: 3
Bis du davon leben kannst und Werbeaufträge bekommst, brauchst du schon mindestens 20k Follower z. B. bei Instagram. Das dauert ne Weile und dir muss auch klar sein, dass so ein Blogger Leben ganz schön aufwändig ist. Klar, bist du dann "bekannt", hast viele Menschen die sich für dein Leben interessieren aber du musst auch ständig online sein, Kommentare Posten, Stories posten von morgens bis Abends. Ich persönlich finde stelle es mir anstregend vor, seinen ganzen Alltag vorm Handy oder PC zu verbringen. Und zu allein Überfluss muss das was du sagst, schreibst, postest auch noch interessant für deine Zielgruppe sein.
Ich an deiner Stelle würde erst mal klein starten und schauen ob du überhaupt was zu sagen hast und sich jemand dafür interessiert. Bis du aber wirklich davon Leben kannst, schätze ich, dauert es ein paar Jahre... mindestens 2.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#6

Beitrag 30.04.2018, 18:55

Nach oben

Young Member
Dabei seit: 3. Apr 2018
Beiträge: 26
Ich glaube da bist du ein wenig spät dran. Der Markt der Influencer ist schon dermaßen überlaufen, dass es bestimmt schwer sein wird, sich echte Folower zu verdienen und sich keine kaufen zu müssen. Wirklich was anfangen kannst du erst ab 20k Folower, alles darunter ist glaube ich nicht wirklich relevant. Am besten ist es aber auch, erst mal ein Geschäftsmodell zu haben und das Ganze dann per Instagram zu zeigen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#7

Beitrag 30.04.2018, 23:40

Nach oben

Old Member
Dabei seit: 11. Apr 2007
Beiträge: 391
x 30
hueber_n hat geschrieben:
02.03.2018, 16:55
Bis du davon leben kannst und Werbeaufträge bekommst, brauchst du schon mindestens 20k Follower z. B. bei Instagram.
Ursel hat geschrieben:
30.04.2018, 18:55
Wirklich was anfangen kannst du erst ab 20k Folower, alles darunter ist glaube ich nicht wirklich relevant. Am besten ist es aber auch, erst mal ein Geschäftsmodell zu haben und das Ganze dann per Instagram zu zeigen.
Habt ihr beide euch abgesprochen? Oder postet hier eine multiple Persönlichkeit?

Also 20.000 Follower sind okay, aber alles darunter ist nicht relevant? 19.600 Follower sind demzufolge wertlos? Man merkt, dass ihr beide keinen Plan von dem habt, wovon ihr redet. Wenn ein Blogger beispielsweise nur 1.000 Follower hat, aber dafür über die Google-Suche täglich 2.000 Besucher erhält, kann das mehr wert sein, als 20.000 Follower. Ich denke ihr (oder "du") gebt hier nur wieder, wovon ihr irgendwo ein paar Brocken aufgeschnappt habt, woraus ihr euch dann diese Theorie zusammengebastelt habt.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#8

Beitrag 01.05.2018, 11:52

Nach oben

Member
Dabei seit: 23. Jul 2012
Beiträge: 76
x 2
Ich denke auch, ein Blogger muss erst mal etwas informatives oder unterhaltsames mitzuteilen haben. Dann kommen auch die Follower und Fans.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#9

Beitrag 14.06.2018, 00:22

Nach oben

New Member
Dabei seit: 14. Jun 2018
Beiträge: 1
Hallo,
mache das erstmal Nebenberuflich und baue dein Blog langsam auf statt alles hinzuwerfen und es Hauptberuflich direkt zu versuchen. Mit einem Blog sofort erfolgreich zu sein ist eher nicht die regel und benötigt seine Zeit. Viel Glück
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#10

Beitrag 08.10.2018, 10:38

Nach oben

Young Member
Dabei seit: 3. Dez 2017
Beiträge: 27
Wobei sich das meiner Meinung nach für den einzelnen auch in Grenzen halten dürfte.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#11

Beitrag 18.10.2018, 12:37

Nach oben

New Member
Dabei seit: 18. Okt 2018
Beiträge: 1
Hallo,
ich glaube auch das nebenbei mit Social Media & Co. aufzubauen ist die beste Lösung und dann kann man natürlich nicht so genau sagen, wie lange das dauert bis Geld reinkommt. Ich bin auch gerade dabei, einen Blog aufzubauen und bin bei meiner Recherche darauf gestoßen.
Vielleicht hilft Dir das ja auch ein bisschen weiter. :)
LG Michi

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#12

Beitrag 02.12.2018, 17:01

Nach oben

New Member
Dabei seit: 2. Dez 2018
Beiträge: 2
Hi,
Wenn es als Blogger nich Lohnenswert ist, hae ich hier 75 Tipps für dich um im Internet Geld zu verdienen

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

Antworten

Zurück zu „Geld verdienen als Webmaster und Blogger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste