AdpackPro Zusammenbruch


Tags:
Inhalt teilen
Hier können und sollen die schwarzen Schafe unter den RevShare-Angeboten und Autosurfern gepostet und diskutiert werden. Bereich für SCAM
Antworten

Beitrag Fr 3. Mär 2017, 11:57

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Do 26. Mai 2016, 20:00
Steht AdpackPro vor dem Zusammenbruch?

Seit einiger Zeit bin ich bei AdpackPro angemeldet und habe auch eine nicht unerhebliche Zahl an AdPacks erworben. Meinen Namen und die Anzahl der von mir erworbenen AdPacks lasse ich mal außen vor, da AdpackPro-Mitglieder, die sich kritisch äußern oder etwas hinterfragen, sehr schnell gesperrt werden und ihr ganzes Geld verlieren.

Seit neuestem kommt es zu Schwierigkeiten und Verzögerungen bei den Auszahlungen. Aufgrund dessen, habe ich mal recherchiert und einige Aussagen zu AdpackPro gefunden wonach AdpackPro ein Schneeballsystem sein soll, das Auszahlungen an die in der Hierarchie oben stehenden von den Einzahlungen neuer Teilnehmer macht und dass bei sinkenden Anmeldungen neuer Leute, das System zusammenbricht.

Sind die Auszahlungsprobleme darauf zurückzuführen, das Adpackpro wirklich ein Schneeballsystem oder Ponzi ist und jetzt Geldmangel herrscht weil nicht mehr ausreichend neue Geldgeber in das System kommen? Bedeutet das dann, das AdpackPro nun zusammenbricht und mein ganzes Geld verloren ist?

Beitrag Fr 3. Mär 2017, 13:01

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:10
Auszahlungsprobleme bei AdpackPro

Mir geht es genau so. Ich bin auch dort mit einigen Adpacks dabei und mache mir große Sorgen.
  • Die AGB werden andauernd zu Ungunsten der Mitglieder geändert
  • Auszahlungen kommen in immer größeren Abständen, nun nur noch einmal monatlich.
  • Man bekommt nur noch 25% des Geldes ausgezahlt worauf man Anspruch hat, das andere wird einbehalten
  • Konten werden willkürlich gesperrt ohne Angabe von Gründen
AdpackPro ist am Ende. Ich glaube auch, der totale Zusammenbruch steht uns nun bevor. Wir können unser Geld wohl abschreiben.

Beitrag Fr 3. Mär 2017, 13:09

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Do 26. Mai 2016, 20:00
Auszahlungsprobleme bei AdpackPro

Wenn es so kommt, habe ich richtig viel Geld verloren.

Beitrag Sa 4. Mär 2017, 19:37

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:10
Auch ich habe eine große Summe verloren, wenn das tatsächlich das Ende von Adpackpro ist.

Beitrag So 12. Mär 2017, 19:17

Nach oben

Young Member
Young Member
Beiträge: 38
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 02:16
Wohnort: Duisburg
Natürlich ist AdPackPro ein Schneeballsystem. Und ein solches Ende ist unausweichlich. Ihr solltet eines tun, nämlich alle euch bekannten Verantwortlichen anzeigen.

Beitrag So 12. Mär 2017, 19:36

Nach oben

Old Member
Old Member
Beiträge: 380
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56
Ich stimme Bulian zu. Alle geschädigten sollten eins tun, nämlich alle Initiatoren dieses groß angelegten Betrugs anzeigen. Auf Youtube findet sich ein interessantes Video mit ebenso interessanten Kommentaren:

https://www.youtube.com/watch?v=yxEYbJnQ3P0

Nun sollte doch langsam mal selbst dem leichtgläubigsten Teilnehmern ein Licht aufgehen.

Beitrag So 12. Mär 2017, 19:43

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:10
Ich habe mein Geld schon abgeschrieben. Leider bin ich auf die Versprechen und Ausschmückungen reingefallen. Jetzt, wo ich die ganze Kritik gelesen habe, leuchte mir auch ein, dass so etwas nicht funktionieren kann. Aber wenn man die schönen Werbevideos sieht und das liest oder hört, was einem der Sponsor erzählt, klingt alles so toll und sicher. Ich überlege nun, ob ich die Hintermänner von AdpackPro anzeige und auch meinen Sponsor. Der hat nämlich gemeint, es gäbe kein Risiko.

Beitrag Mo 13. Mär 2017, 16:46

Nach oben

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 265
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 09:17
Das scheint wirklich das Ende zu sein. Mir tut es für jeden leid, der sein Geld bei einem solchen System verloren hat oder es verlieren wird. Man kann nur hoffen, dass sie Geschädigten etwas daraus gelernt haben und das auch weitergeben, so dass sie und ihr Umfeld in Zukunft nicht mehr auf solche Systeme reinfallen werden.

Beitrag Mi 22. Mär 2017, 05:37

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 5
Registriert: Sa 18. Aug 2012, 02:01
Da sollte man meinen, eine in der Schweiz eigetragene AG wäre seriös, aber denkste. Mir ist nur nicht klar, was die Geschäftsführung dabei denkt. Denen muss doch klar sein, dass sie in den Knast wandern, wenn alles vorbei ist. Denn sie sind ja nicht unsichtbar, wie Schneeballsysteme, die sich hinter einer Briefkastenfirma in Hongkong oder sonstwo, mit falschen Daten udn einem Fantasienamen als Geschäftsfüher verstecken.

Beitrag Mi 29. Mär 2017, 23:30

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Jul 2012, 13:48
Über kurz oder lang erwischt es jedes RevShare. Ich finde auch, dass der Lebenszyklus dieser Programme immer kürzer werden.

Beitrag Mi 5. Apr 2017, 21:20

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 09:46
Ich habe mir von AdpackPro auch mehr versprochen, aber wenn man liest, was unter dem Beitrag RevShare seriös? – Verdienstmöglichkeit oder hinterlistiger Betrug steht, sieht man das mit anderen Augen.

Beitrag Fr 7. Apr 2017, 12:36

Nach oben

Old Member
Old Member
Beiträge: 380
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56
Wer immer noch nicht begriffen hat, dass es unmöglich ist, dass ein Verkäufer mehr Cashback zahlt, als er als Kaufpreis eingenommen hat, dem ist nicht zu helfen.

Beitrag Mo 17. Apr 2017, 14:14

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 8
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 22:58
Kontaktdaten:
Sehe ich genauso.

Beitrag Mi 10. Mai 2017, 03:52

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 10
Registriert: Fr 13. Jun 2014, 19:15
Dieses Adpack-Revshare kann nun mal nicht funktionieren. Das sehen wir ja immer wieder.

Beitrag So 4. Jun 2017, 19:51

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:23
Bzgl Adpack arbeitet auch schon die Staatsanwaltschaft Basel dran. Es hat schon einigen Zeitungsartikel darüber gegeben und auch der Schweizer Konsumentenschutz ist auch schon am Plan. Geschädigte müssen sich nur bei der Staatsanwaltschaft melden. Geht mit Email..Bisher sollen von ca 25.000 Membern , 11 einen Schaden bei der Sta gemeldet haben. Die meisten haben Angst um ihr Geld oder was weiß der Teufel von was.. Grüße an Alle Ps die Artikel ist bei der Basler Zeitung veröffentlicht worden. Die haben den Stein ins rollen gebracht..

Antworten

Zurück zu „RevShare, Autosurfer - Schwarze Liste“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast