Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Angebliche Möglichkeiten zum Geld verdienen, die sich als unseriös oder Betrug gezeigt haben.
Old Member
Old Member
Beiträge: 359
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von Oleg » Sa 1. Dez 2018, 21:09

spartakus hat geschrieben:
Fr 30. Nov 2018, 22:04
Es würde mich jetzt natürlich interessieren, inwiefern betrogen wurde, ohne dass man da zu sehr ins Detail gehen muss. Ich habe auch davon gehört, weiß aber nichts von Betrug.
Liest du eigentlich die Beiträge der anderen? Nein? Dann solltest du das mal tun. So mußt du nicht mehr derart sinnlose Fragen stellen. Ja? Dann bist du wohl jemand, der von Aversis Systems kommt oder ein Vertriebspartner, also jemand, der den Menschen hier Sand in die Augen streuen möchte.


Tags:

New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: So 2. Dez 2018, 22:21

Re: Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von PaulBSC » So 2. Dez 2018, 22:30

Ich verstehe hier gerade echt nicht das Problem von manchen Usern. Ich bin zwar erst neu bei Aversis und habe erst vor 2 Wochen das Coin Packet für 1 Cent gekauft und heute ist der Kurs schon bei 1,36 Cent. Habe auch direkt probiert über die Handelsplattform alles in Bitcoins umzutauschen und es hat funktioniert. Ich bin jetzt gespannt wie der Kurs weiter verlaufen wird. Ich bin ja so oder so der Meinung, dass man in der Cryptowelt nur Geld verdienen kann wenn der Coin noch am Anfang steht.

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: So 2. Dez 2018, 19:48

Re: Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von PeterM » Mo 3. Dez 2018, 22:59

PaulBSC hat geschrieben:
So 2. Dez 2018, 22:30
Ich verstehe hier gerade echt nicht das Problem von manchen Usern.
Na vielleicht solltest du dir dann die vorherigen Beiträge mal vorlesen lassen, von jemandem der des Lesens mächtig ist.
PaulBSC hat geschrieben:
So 2. Dez 2018, 22:30
Ich bin zwar erst neu bei Aversis und habe erst vor 2 Wochen das Coin Packet für 1 Cent gekauft...
Wenn du so neu bist, solltest du dich ja vielleicht mal etwas zurückhalten, statt für das Unternehmen in die Bresche zu springen. Besonders, wenn du ein Vermögen in Höhe von 1 Cent investiert hast. Gilt natürlich nicht, wenn das alles nur Fake ist und du tatsächlich jemand vom Unternehmen oder ein Vertriebspartner bist. :roll:
PaulBSC hat geschrieben:
So 2. Dez 2018, 22:30
...habe erst vor 2 Wochen das Coin Packet für 1 Cent gekauft und heute ist der Kurs schon bei 1,36 Cent.
Dann bist du ja auf dem allerbesten Weg zu unermeßlichen Reichtum. Weiter so,

Mir fällt auf, daß hier plötzlich sehr viele Erstposter (Neulinge) auftauchen, die allesamt die Schreckensmeldungen echter Anleger, die ihr Geld verloren haben und sich betrogen fühlen sowie die ganz klar gegen Aversis Systems ignorieren oder ihre Verwunderung über die Ktitik zum Ausdruck bringen. Das freilich ohne diese mit einem einzigen Argument5 entkräften zu können. Für mich sehr auffällig und ich halte dieser Erstposter auch für Fakes.


New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: Di 4. Dez 2018, 14:21

Re: Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von El-Mustafa » Di 4. Dez 2018, 15:15

Ich denke ja, dass ich viel von der Cryptowelt verstehe und mein Wort in diesem Gebiet nicht gerade wenig zu bedeuten hat.
Ich habe mir das Projekt mal genauer angeschaut und hier schreiben ja viele das man seinen Computer mit einer Software an das Projekt bindet
was aber heute nicht mehr der Fall ist. Um Aversis zu minen nimmt die Firma kein Geld man kann den Coin auch nur über die Handelsplattform oder von anderen Teilnehmern erwerben. Im Sommer war ja die ICO und es wurden über 50.000.000 Coins verkaufft. Ich halte das nicht für einen Scam sondern für eine frische Cryptowährung mit der man gut Geld verdienen kann. In früheren Zeiten habe ich schon gut in der Cryptowelt verdient als ich z.B vor 2 Jahren in Bitcoins investiert habe als einer noch 350 € Wert war oder Ethereum noch 40€ Wert war. Im letzen Jahr habe ich Bitcoins für 13.000 € verkauft und Ethereum für 750€ . Ich denke das Aversis ein starkes Wachstumspotential hat, wenn ich irgendwo Unreht habe könnt ihr mich ja gerne vom Gegenteil überzeugen.

New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: Di 4. Dez 2018, 12:24

Re: Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von Adam-Richman » Di 4. Dez 2018, 20:07

Hi.. ich heiße Adam bin aus Luxemburg. Kumpel von mir hat mich rein gezogen in Aversis Und hat mir 40.000 avc verkauft also ein Paket. erzählt hatte dass er schon seit ein Jahre Geld verdient danach war die ganze System auf eigene coins umgewandelt und jetzt ist wieder die zweite Version hat angefangen. ich beobachte das seit drei Wochen der Kurs geht natürlich hoch aber ganz langsam die Frage ist ob wirklich kann man damit Geld verdienen und viel kann man damit verdienen?

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 4
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 21:59

Re: Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von spartakus » Di 4. Dez 2018, 22:32

Oleg hat geschrieben:
Sa 1. Dez 2018, 21:09
spartakus hat geschrieben:
Fr 30. Nov 2018, 22:04
Es würde mich jetzt natürlich interessieren, inwiefern betrogen wurde, ohne dass man da zu sehr ins Detail gehen muss. Ich habe auch davon gehört, weiß aber nichts von Betrug.
Liest du eigentlich die Beiträge der anderen? Nein? Dann solltest du das mal tun. So mußt du nicht mehr derart sinnlose Fragen stellen. Ja? Dann bist du wohl jemand, der von Aversis Systems kommt oder ein Vertriebspartner, also jemand, der den Menschen hier Sand in die Augen streuen möchte.
Hallo Oleg, vielleicht solltest du erst einmal lesen, bevor du hier dummdreiste Zeilen schreibst. Dein Beitrag spiegelt genau das wider, was die vorhergehenden Beiträge hergeben: Alles Mutmaßungen! Ich sei ein Vertriebspartner oder komme von Aversis. Ich hätte vorhergehende Beiträge nicht gelesen. Nichts Substanzielles von dir! Ich bin weder von Aversis noch Vertriebspartner, sondern habe ein Angebot erhalten und stehe dem sehr kritisch gegenüber. Persönlich glaube ich auch, dass bei Aversis einiges nicht stimmt, aber genau deshalb hätte ich gern mal Konkretes und Substanzielles bezüglich Betrug erfahren. Du kannst ja gern mal genau nennen (nicht mutmaßen!), wie ein Betrug stattgefunden hat, dann kann ich dich auch ernst nehmen. Bisher habe ich hier zwar genug Warnungen gefunden, die Sinn machen und das gesamte in starken Zweifel ziehen, aber einen Betrug konkret hat niemand aufgezeigt.
Und wenn ich die vorhergehenden Beiträge nicht gelesen hätte, hätte ich hier kaum gepostet, was für ein Blödsinn. Ich weiß ja nicht, welche konkreten Erfahrungen du mit Aversis hast, aber so, wie du schreibst, ist das bisher ohne Substanz.


Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 4
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 21:59

Re: Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von spartakus » Di 4. Dez 2018, 22:42

Ganz sicher hat PeterM nicht 1 Cent investiert. Auch wenn er sich etwas missverständlich ausgedrückt hat, kann jeder denkende Mensch erkennen, dass das nicht sein Investment war. Er hat ein Paket gekauft, wie immer das auch ausgesehen haben mag und wie teuer das war. Also was sollen diese Kommentare, wo führen die konkret weiter?
Ich bin ganz bestimmt nicht für Aversis, sehe das sehr kritisch, aber ich mag substanzielle Kritik. Und wenn du PeterM für einen Fake hältst, dann widerlege ihn doch einfach mal substanziell und nicht beleidigend.


New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: So 2. Dez 2018, 19:48

Re: Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von PeterM » Mi 5. Dez 2018, 20:04

spartakus hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 22:42
Ganz sicher hat PeterM nicht 1 Cent investiert.
Das habe auch weder ich, noch sonst jemand behauptet. Wir kommst du nur auf einen solchen Unsinn.
spartakus hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 22:42
Auch wenn er sich etwas missverständlich ausgedrückt hat, kann jeder denkende Mensch erkennen, dass das nicht sein Investment war.
Ich habe mich an keiner Stelle mißverständlich ausgedrückt und auch nie den Eindruck erweckt oder erwecken wollen, in diesen Verein investiert zu haben. Hätte ich das, würde ich mich selbst einweisen lassen.
spartakus hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 22:42
Er hat ein Paket gekauft, wie immer das auch ausgesehen haben mag und wie teuer das war. Also was sollen diese Kommentare, wo führen die konkret weiter?
Ich habe nie ein Paket gekauft und auch nie dergleichen behauptet. Was sollen also deine geistlosen Kommentare?
spartakus hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 22:42
Und wenn du PeterM für einen Fake hältst, dann widerlege ihn doch einfach mal substanziell und nicht beleidigend
Niemand hält mich für einen Fake. Habe davon jedenfalls noch nichts gelesen. Und ich bin an sich auch bekannt in der Szene, betreibe einen eigenen Blog und bin auch auf Facebook einigermaßen bekannt.[/quote]


Für jemanden, der mehrfach substanzielle Beiträge fordert, schreibst du aber ziemlich viel Stuss. Deine abstrusen Vorstellungen, Schlussfolgerungen und Ideen solltest du wirklich nicht mehr veröffentlichen. Hast du nicht noch dein Rosa Tagebuch mit dem Einhorn zu hause, dem du das alles erzählen kannst?

So, nun zum nächsten Patienten:
El-Mustafa hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 15:15
Ich denke ja, dass ich viel von der Cryptowelt verstehe und mein Wort in diesem Gebiet nicht gerade wenig zu bedeuten hat.
Das darfst du ja gerne denken, ich denke genau das Gegenteil ist der Fall. Denn offensichtlich weigerst du dich ja auf die bereits vorgebrachten, gegen Aversis Systems sprechenden Argumente einzugehen. Hier sind sie nochmal zusammengefasst:
  • Es handelt sich bei Aversis Systems um eine Briefkastenfirma. Die Unternehmensadresse ist eine typische Briefkastenanschrift
  • Vorleistung: Das Konzept basiert darauf, dass ich um eine Dienstleistung erbringen zu können, für die ich angeblich vergütet werde, erst mal bezahlen soll. Ist das logisch? NEIN! Nur Schneeballsysteme agieren so.
  • Die Rechenleistung für Mining zur Verfügung zu stellen ist vollkommen absurd. Der Energieverbrauch des PC wäre um ein vielfaches höher als der Erlös aus dem Mining. Einerseits deshalb, weil hier der Strom zu teuer ist, andererseits weil PC für das Mining ineffektiv sind. Nicht umsonst wurde ja für das Mining spezielle Miner, meist auf Basis mehrerer GPUs erschaffen, welche deutlich effizienter arbeiten als ein Heim-PC.
  • Weiterhin wird angegeben, die Vernetzung tausernder Computer für die Aufgabenlösung im Gesundheitssystem zu verwenden. Das ist vollkommen unlogisch und unglaubwürdig. Speicherplatz und Rechenleistung wären für ein großes Projekt leichter, günstiger und vor allem mit deutlich höherer Sicherheitsstandards zu bekommen. Für so etwas gibt es am Markt zahlreiche Anbieter von Cloudlösungen. Tausenden von Einzelrechnern von Privatpersonen, wären auch tausende möglicher Angriffspunkte. Abgesehen davon ist statistisch schon mal ein Großteil aller Privat-Computer mit Malware infiziert. Wer möchte sich denn bitteschön so etwas ins Haus holen?
  • Aus Sicht der "Investoren": Rechenleistung und / oder Speicherplatz seines PC zur Verfügung zu stellen ist leichtsinnig und extrem riskant. Nicht nur dass ab diesem Zeitpunkt der bereitgestellte Rechner ausspioniert werden könnte, er kann auch in riesige Botnetze integriert werden, um in diesen seine Dienste für alle möglichen böswilligen Aktionen zu verrichten. Das alles kann dann Jahre laufen, ohne dass der Besitzer etwas davon bemerkt.
Und schließlich haben sich hier nun schon mehrere "Investoren" gemeldet, die sehr hohe Beträge investiert haben und sich betrogen fühlen.


Ein guter Rat an den oder die Trolle, die sich hier mit frisch gestarteten Fake-Profilen engagieren, um für Aversis Systems etwas zu retten: Nicht so tief in die Flasche mit den harten Fusel gucken bevor ihr postet. Sonst kommt da Müll raus, wie der in einigen der bisherigen Beiträge. :roll:


Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 4
Registriert: Fr 30. Nov 2018, 21:59

Re: Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von spartakus » Mi 5. Dez 2018, 22:04

Man PeterM, du bist ja noch dümmer als ich dachte. Kannst irgendwie nicht ein klein bisschen weiter denken, als das, was du liest.
Erstens hast du dich schon damit geistig disqualifiziert, weil du angenommen hast, dass PAULBSC einen Cent investiert hat und wirfst ihm das auch noch absolut arrogant vor. Nun gut, wer meint, dass eine Person irgendwo einen Cent investiert (wie soll das praktisch aussehen?), den nehme ich allein deswegen schon nicht ernst.
Wer weiterhin nicht erkennt, dass es sich bei meinem Beitrag bezüglich des Investments von 1 Cent um eine Namensverwechslung handelte (ich wollte dich bezüglich deines Kommentars zu PAULBSC ansprechen), dem ist eh nicht zu helfen.
Wer nicht erkennt, wie z. B. du PeterM, dass ich ein Gegner von AVERSIS bin, oder zumindest dem kritisch gegenüber stehe, mit dem kommuniziere ich nicht mehr.

* Mod-Edit: Vollständiges Zitat des vorhergehenden beitrags entfernt. Regeln lesen!

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 250
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 09:17

Re: Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von Koller » Do 6. Dez 2018, 03:11

Für jemanden, der hier gerade erst frisch aufgeschlagen ist, und seinerseits permanent alles durcheinander bringt, fällst du aber über andere recht harte Urteile. Wer selbst Namen durcheinanderbringt und dabei dann fälschlich auch noch seinem Diskussionskontrahenten etwas unterstellt, was der schon in Frage gestellt hat, ist meiner Meinung nach derjenige, der sich intellektuell disqualifiziert hat. Wer unfähig ist so offensichtliche Ironie und Satire zu erkennen, wie sie PeterM angewandt hat, sollte sehr vorsichtig mit Äußerungen wie
du bist ja noch dümmer als ich dachte
umgehen. Anders gesagt... Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Und du scheinst mir ja nun nicht gerade die hellste Kerze an der Tanne zu sein.

Für einen durchschnittlich intelligenten und geistig gesunden Menschen ist jedenfalls offensichtlich, dass PeterM klar ist, dass hier nicht jemand 1 Cent investiert hat.

Aber bemerkenswert finde ich neben der Tatsache, dass du hier versuchst Personen, die sich kritisch mit Aversis auseinanderzusetzen zu diffamieren, den Umstand, dass du es in jedem deiner Beiträge vermeidest, auf das eigentliche Thema und die ganz klar gegen Aversis Systems sprechenden Argumente einzugehen. Selbst nachdem PeterM diese noch mal aufgezählt hat, ignorierst du sie ein weiteres mal und versuchst stattdessen lieber PeterM dumm dastehen zu lassen. Auch wenn dir das nicht gelingt und du dich dabei selbst nicht gut aussehen lässt, zeigt das aber ganz klar deine Intention, nämlich von den Argumenten gegen Aversis Systems abzulenken und das Gespräch in eine andere Richtung zu lenken.

Und das versuchen der oder die Inhaber aller hier alle neu registrierten Accounts, die entweder versuchen Aversis Systems als tolles System darzustellen. Dazu gibt es auch noch jene, die meinen sie wären ganz schlau, wenn sie hier den Aversis-kritischen Prüfer geben, der zwar feststellt, dass es bei Aversis einige Mängel und Kritikpunkt6e gibt, wobei diese Kritikpunkte bewusst ausgewählt, so unbedeutend sind, dass sie Aversis zwar nicht weh tun, aber von den offensichtlichen Hauptkritikpunkten ablenken. Denkt ihr denn, wir ziehen uns die Hose mit der Kneifzange an? Wir kennen dieses Spiel zur Genüge. Zu jedem Scam schlagen hier einer oder einige auf, die sich ein oder mehrere Accounts erstellen, einzig um in dem behandelten Thema mit dieser Masche zu versuchen, die Kritik entweder wegzureden oder im unendlichen Gesülze um belangloses und in Diffamierungen der Kritiker untergehen zu lassen.

Ich denke, mit folgenden Aussagen werden sich hier die Moderatoren noch befassen:
spartakus hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 22:32
Hallo Oleg, vielleicht solltest du erst einmal lesen, bevor du hier dummdreiste Zeilen schreibst. Dein Beitrag spiegelt genau das wider, was die vorhergehenden Beiträge hergeben
spartakus hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 22:04
Man PeterM, du bist ja noch dümmer als ich dachte.
Ginge es nach mir, wärst du dafür schon draußen.



Senior Member
Senior Member
Beiträge: 196
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:04

Aversis Systems Abzocke

Beitrag von schwalbe » Do 6. Dez 2018, 04:21

spartakus hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 22:04
Kannst irgendwie nicht ein klein bisschen weiter denken, als das, was du liest.
Wird er wohl schon können. Allerdings darfst du nicht erwarten wenn du etwas falsches bzw unwahres schreibst, dass der Gegenüber nicht darauf eingeht, sondern auf etwas anderes, was du nicht geschrieben hast. Es ist schon bezeichnend, wenn jemand der unfähig ist, sich verständlich auszudrücken, alle Namen durcheinander würfelt und so einzelnen Personen fälschlich etwas unterstellt, dann auch noch denjenigen dafür verantwortlich macht und beleidigt, der auf das gesagte eingegangen ist.
spartakus hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 22:04
Erstens hast du dich schon damit geistig disqualifiziert, weil du angenommen hast, dass PAULBSC einen Cent investiert hat und wirfst ihm das auch noch absolut arrogant vor.
Den Einfältigen sind Ironie und Satire oft völlig fremd. Jedenfalls denke ich, dass eher du es bist, der sich hier "geistig disqualifiziert" hat und das gleich mehrfach..
spartakus hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 22:04
Wer weiterhin nicht erkennt, dass es sich bei meinem Beitrag bezüglich des Investments von 1 Cent um eine Namensverwechslung handelte (ich wollte dich bezüglich deines Kommentars zu PAULBSC ansprechen), dem ist eh nicht zu helfen.
Tja, wer eigene Fehler anderen vorwirft, steht am Ende noch dümmer da.
spartakus hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 22:04
Wer nicht erkennt, wie z. B. du PeterM, dass ich ein Gegner von AVERSIS bin, oder zumindest dem kritisch gegenüber stehe, mit dem kommuniziere ich nicht mehr.
Da wird er nun aber sehr sehr traurig sein der Peter. Und dass du ein Gegner von Aversis bist, nimmt dier hier wahrscheinlich niemand ab. Deine Manöver sind einfach zu durchsichtig.
spartakus hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 22:04
Nun gut, wer meint, dass eine Person irgendwo einen Cent investiert (wie soll das praktisch aussehen?), den nehme ich allein deswegen schon nicht ernst.
Ich denke, niemand hier nimmt dich noch irgendwie ernst.

Moderator
Moderator
Beiträge: 76
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:23

Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von Tiutet » Do 6. Dez 2018, 05:49

Wir schätzen es in diesem Forum nicht besonders, wenn Neuankömmlinge hier statt ernsthaft zu diskutieren, versuchen, das Thema zu schreddern.

Dabei ist es unerheblich, ob es sich bei den Neuankömmlingen um Anhänger eines hier thematisch behandelten Unternehmens handelt, die ihre Anhängerschaft offen zeigen oder aber um solche, die vorgeben Kritiker des Unternehmens zu sein, weil sie meinen so mehr für das Unternehmen erreichen zu können.

Wenn aber einer dieser Neuankömmlinge hier andere User beleidigt und diffamiert, hat das Konsequenzen für ihn.

Der User spartakus wird gesperrt. Es ist ihm weiterhin möglich sich einzuloggen und Beiträge zu lesen, er wird aber selbst keine Beiträge mehr verfassen können. Eine erneute Registrierung in diesem Forum ist ihm ausdrücklich untersagt. Die Sperre gilt für einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten und kann nur auf persönliche Anfrage des gesperrten nach Ablauf dieser 3 Monate aufgehoben werden.

An alle an der Diskussion Beteiligten:
Wer auf vorgebrachte Argumente der Gegenseite nicht eingeht, diese ignoriert und wiederholt behauptet, es würden keine solchen Argumente genannt, gilt hier als Troll, der versucht das Thema zu schreddern. Angewandt wird diese Taktik häufig dann, wenn man den genannten Argumenten inhaltlich nichts entgegenzusetzen hat. So möchte man zumindest erreichen, dass die vorgebrachten Argumente in der Masse an nicht relevantem Text, an Diffamierungen von Personen, an polemischen Fürsprachen und an permanent fälschlich vorgetragenen Vorwürfen, es gäbe keine Argumente gegen das behandelte Unternehmen, untergeht. Es kommt bei der Community auch nicht gut an, wenn sich betreffende Personen als "Kritiker" des Unternehmens ausgeben, weil sie meinen dann glaubwürdiger zu sein.

Ein solches Vorgehen ist selbstverständlich unerwünscht, stellt auch eine Verletzung unserer Regeln dar und wird von uns unterbunden.

Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 23:41

Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von kingBone » Do 6. Dez 2018, 06:38

Es ist sehr amüsant, wenn sich Anhänger von Scam-Konstrukten hier anmelden und sich als KRITIKER ausgeben, um dann ganz banale Dinge als Kritikpunkte zu äußern wie:

Angeblicher Kritikpunkt

Gewünschte Reaktion der Leser


"Die Farbe der Unternehmenswebseite ist schlecht gewählt"

"Na und? Mir doch egal, welche Farben auf der Webseite verwendet werden. Ich will reich werden, keine schönen Farben sehen. Also wenn es weiter nichts ist... Wo kann ich mich registrieren?"


"Das Angebot wird vom Unternehmen nicht ideal beschrieben, der Marketingplan ist kompliziert. Man braucht 8 Monate um beides zu verstehen. Jetzt habe ich ihn zwar verstanden und muss zugeben, er ist schon sehr genial. "

"Achso, ich habe nämlich auch rein gar nichts verstanden, aber ich weiß nun, eines Tages werde ich das Angebot und den komplizierten Marketingplan verstehen und ihn genial finden. Wo kann ich einzahlen?"


Noch perfider wird es, wenn die sich als Kritiker ausgebenden Keuler oder Hintermänner angebliche Kritikpunkte nennen, die aber tatsächlich versteckte Pluspunkte sind.


Angeblicher Kritikpunkt

Gewünschte Reaktion der Leser


"Was mich persönlich stört, Auszahlungen erfolgen zwar an allen Werktagen, aber nicht an Sonn- und Feiertagen. Ich fände es gut, wenn auch an Sonn- und Feiertagen ausgezahlt werden würde."

"Was? Auszahlung an jedem Werktag ist doch super. Was hat der nur? Ich werde wohl einen Kredit aufnehmen, um möglichst viel einzahlen zu können."


"Nach beantragen einer Auszahlung ist diese erst 3 Tage später gutgeschrieben. Das würde ich mir aber schneller wünschen"

"Was der nur hat, 3 Tage ist doch super schnell. Wo kann ich einzahlen?"


"Ich muss zugeben, einiges an dem Unternehmen ist schon ziemlich kritikwürdig. Aber ich bin trotzdem eingestiegen. Mal sehen was draus wird."

"Also wenn selbst ein Kritiker nichts anders als diese belanglosen angeblichen Mängel vorbringt, das ist das Unternehmen und sein Angebot vollommen seriös. Da bringe ich meine ganze Familie und alle meine Freunde rein und empfehle ihnen einen Kredit aufzunehmen, um mit hohen Summen einzusteigen"


Nebenbei werden die wirklichen Kritiker als unqualifiziert hingestellt und ihre Kritik entweder ignoriert, weil ja zum einen jedes Bezugnahme darauf auch die Aufmerksamkeit des Lesers darauf lenken könnte und weil man sie zum anderen ohnehin nicht entkräften könnte oder man bezeichnet sie als unzutreffend, unsachlich und falsch, allerdings ohne sie auch nur ansatzweise zu widerlegen.

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 117
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 18:53

Re: Aversis Systems Betrug, Scam oder seriös?

Beitrag von odanman » Do 6. Dez 2018, 09:13

Adam-Richman hat geschrieben:
Di 4. Dez 2018, 20:07
Hi.. ich heiße Adam bin aus Luxemburg. Kumpel von mir hat mich rein gezogen in Aversis Und hat mir 40.000 avc verkauft also ein Paket. erzählt hatte dass er schon seit ein Jahre Geld verdient danach war die ganze System auf eigene coins umgewandelt und jetzt ist wieder die zweite Version hat angefangen. ich beobachte das seit drei Wochen der Kurs geht natürlich hoch aber ganz langsam die Frage ist ob wirklich kann man damit Geld verdienen und viel kann man damit verdienen?
Irgend etwas stimmt mit deiner Tastatur nicht. Die Taste für den Punkt funktioniert nur sporadisch, die fürs Komma überhaupt nicht. Kauf dir mal eine neue. Was deine Frage angeht, sollte diese hierdurch beantwortet werden:
PeterM hat geschrieben:
Mi 5. Dez 2018, 20:04
  • Es handelt sich bei Aversis Systems um eine Briefkastenfirma. Die Unternehmensadresse ist eine typische Briefkastenanschrift
  • Vorleistung: Das Konzept basiert darauf, dass ich um eine Dienstleistung erbringen zu können, für die ich angeblich vergütet werde, erst mal bezahlen soll. Ist das logisch? NEIN! Nur Schneeballsysteme agieren so.
  • Die Rechenleistung für Mining zur Verfügung zu stellen ist vollkommen absurd. Der Energieverbrauch des PC wäre um ein vielfaches höher als der Erlös aus dem Mining. Einerseits deshalb, weil hier der Strom zu teuer ist, andererseits weil PC für das Mining ineffektiv sind. Nicht umsonst wurde ja für das Mining spezielle Miner, meist auf Basis mehrerer GPUs erschaffen, welche deutlich effizienter arbeiten als ein Heim-PC.
  • Weiterhin wird angegeben, die Vernetzung tausernder Computer für die Aufgabenlösung im Gesundheitssystem zu verwenden. Das ist vollkommen unlogisch und unglaubwürdig. Speicherplatz und Rechenleistung wären für ein großes Projekt leichter, günstiger und vor allem mit deutlich höherer Sicherheitsstandards zu bekommen. Für so etwas gibt es am Markt zahlreiche Anbieter von Cloudlösungen. Tausenden von Einzelrechnern von Privatpersonen, wären auch tausende möglicher Angriffspunkte. Abgesehen davon ist statistisch schon mal ein Großteil aller Privat-Computer mit Malware infiziert. Wer möchte sich denn bitteschön so etwas ins Haus holen?
  • Aus Sicht der "Investoren": Rechenleistung und / oder Speicherplatz seines PC zur Verfügung zu stellen ist leichtsinnig und extrem riskant. Nicht nur dass ab diesem Zeitpunkt der bereitgestellte Rechner ausspioniert werden könnte, er kann auch in riesige Botnetze integriert werden, um in diesen seine Dienste für alle möglichen böswilligen Aktionen zu verrichten. Das alles kann dann Jahre laufen, ohne dass der Besitzer etwas davon bemerkt.
Tatsächlich ist noch nicht einer der Trolle, die sich hier extra registriert haben, um ihren Senf zu diesem Thema abzugeben, auf diese echten Kritikpunkte eingegangen. Warum wohl nicht?


Antworten

Zurück zu „Schwarze Liste - Sonstige Verdienstmöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste