USI-TECH News – Anzeichen für den baldigen Zusammenbruch

USI-TECH Auszahlungen baldiges Ende - Warnung

USI-TECH Auszahlungen Warnung: Das Ende steht bevor!

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir uns dem Forex und Kryptowährungs-Trading und Mining Angebot von USI-TECH gewidmet. Wir sind dabei zu dem Schluss gekommen, dass dieses Unternehmen alles andere als seriös und ehrlich ist. Wir sahen und sehen hier deutliche Merkmale eines Ponzis. Alles deutete darauf hin, dass USI-TECH ein Schneeballsystem ist und als Betrug und Scam konzipiert ist. Inzwischen gibt es Neuigkeiten.

Probleme bei USI-Tech Auszahlungen

Seit einiger Zeit kommt es zu Problemem und Verzögerungen bei den USI-TECH Auszahlungen. Selbstverständlich beschwichtigt bzw. verschleiert das Unternehmen das, wie wir es von SCAM-Unternehmen, Betrügern und Schneeballsystemen bzw. Ponzis gewohnt. Diese Begründungen sind nur scheinbar plausibel.

Zu hoher Andrang

Von Scammern und Betrügern immer wieder gern vorgeschoben ist der starke Zulauf neuer Mitglieder, der das System an seine Grenzen bringt. Das geht auch aus USI-Tech Newslettern hervor, die uns von Lesern zugespielt wurden

Newsletter 18. Januar 2018 (Eingang bei uns)

USI-TECH – tägliche Ein und Auszahlungen
Mit dem raschen Wachstum der USI-TECH hat die tägliche Anzahl der Ein- und Auszahlungen ebenfalls drastisch zugenommen.
Zuletzt war es aufgrund der gigantischen Menge aller Transaktionen nicht mehr möglich, den Zahlungsbetrieb über einen regulären Wallet-Anbieter abzuwickeln. Mit unserem Volumen sind wir überall an deren Grenzen gestoßen.
Deshalb hatten wir bereits im November 2017 vorsorglich mit der Entwicklung einer eigenen Wallet-Lösung für unser Zahlungsmanagement begonnen um den Ablauf darüber selbst zu ermöglichen.
Dieses System ist nun seit kurzem in Betrieb und sämtliche Ein- und Ausgänge werden darüber abgewickelt.
Das höchste Gebot ist hierbei die Sicherheit des Systems was in der Betreuung einen hohen Zeitaufwand verteilt auf mehrere Mitarbeiter mit sich bringt.
Aktuell kommt es deshalb aufgrund der neuen Betriebsmethode und dem damit verbundenen eigenen Zeitaufwand zu einem Rückstau an Auszahlungen von bis zu 5 Werktagen.
Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.
Die Unternehmensleitung

Für uns ist dieser Newsletter ein klares Zeichen dafür, dass der Zusammenbruch (Kollaps) des Schneeballsystems USI-TECH bevorsteht. Mit verzögerten Auszahlungen versuchen die Betreiber von Schneeballsystemen regelmäßig den Kollaps hinauszuzögern. Natürlich wäre der Versuch zwecklos, wenn man für die verzögerten Auszahlungen nicht Gründe vorschieben könnte, welche die Anleger beruhigen. Denn es ist ja für ein erfolgreiches Hinauszögern des Zusammenbruchs dringend erforderlich, das weiter Geld eingezahlt wird.

Erhöhung der Gebühren für Auszahlungen

Newsletter 07. Januar 2018 (Eingang bei uns)

Sehr geehrte Partner,
wir möchten Sie darauf hinweisen dass wir ab sofort die Blockchain Transfer Fees gesondert ausweisen und berechnen müssen.
Dieser Schritt wurde notwendig da wir die derzeit extrem höheren Blockchain Fees nicht mehr wie vorher mit den täglichen Return on BTC-Package(s) ausgleichen können da diese sonst stark unter die 0,7% Grenze pro Tag absinken würden.
Es werden Ihnen im Back Office immer die aktuellen Blockchain Transfer Fees angezeigt welche wöchentlich aktualisiert werden.
Wir gehen davon aus dass dieser Schritt nur vorübergehend notwendig sein wird, bis die Blockchain Transfer Fees wieder auf einen normalen Level sinken.
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen weiterhin GUTE GEWINNE

Auch die Einführung oder Erhöhung von Gebühren für Auszahlungen ist ein bei Betrügern beliebtes Mittel, um einerseits von auszuzahlenden Beträgen etwas abzuziehen und andererseits die Anleger dazu zu bewegen, nicht kleinere Beträge auszahlen zu lassen, sondern Guthaben zu sammeln, was ja dann für die Scam-Betreiber wiederum eine später angeforderte Auszahlung bedeutet.

USI-Tech in USA und Kanada geschlossen

Laut einer uns am 07. Januar 2018 zugesandten Meldung wurde USI-TECH in den USA und Kanada geschlossen. Auch dies halten wir für ein klares Zeichen dafür, dass das Ende dieses SCAM nicht mehr fern ist. Aller Wahrscheinlichkeit nach möchte USI-TECH damit Untersuchungen amerikanischer Behörden vorbeugen, die offenbar schon ein prüfendes Auge auf diesen SCAM geworfen haben. Auch das ist uns als typische Maßnahme unseriöser Unternehmen bekannt. Besonders in den USA versteht man bei Schneeballsystemen keinen Spaß. Dort drohen Einfrieren der Konten, Verhaftungen von Beteiligten und langjährige Haftstrafen. Dem wollte USI-Tech offenbar vorbeugen.

Meldungen von USI-TECH Mitgliedern

Die Meldungen von USI-TECH Mitgliedern, die über verzögerte Auszahlungen klagen und lange auf ihr Geld warten müssen, häufen sich. Unzufriedenheit, Unmut und Angst, Kapital zu verlieren breiten sich immer mehr aus.

Dringende Warnung – Usi-Tech Auszahlung schnell beantragen

Die Zeichen stehen schlecht für USI-Tech Mitglieder. Wer kann sollte so schnell wie möglich versuchen sein Geld auszahlen zu lassen. Der Zusammenbruch lässt sich nicht verhindern. Selbst ein Hinauszögern wird immer schwieriger. Wer am längsten wartet, wird seinen Einsatz verlieren. Diejenigen, die jetzt am schnellsten versuchen ihr Geld aus USI-Tech abzuziehen, haben noch am ehesten die Chance, dieses Geld zumindest teilweise zu erhalten.

Rechtliche Möglichkeiten für Geschädigte

Als von USI-TECH Geschädigter sollte man sich von einem Rechtsanwalt beraten lassen, um zu klären, inwiefern man Verlust ganz oder teilweise zurückzufordern kann. Hierbei kommen nicht nur die Verantwortlichen von USI-TECH in Frage, sondern durchaus auch der eigene Weber (Sponsor). Ein Rechtsanwalt kann abschätzen ob eine Klage Aussicht auf Erfolg hat. Auch kann ein Anwalt die strafrechtlichen Relevanz prüfen und bei der Erstattung einer Anzeige beratend zur Seite stehen.

 

LESERBEWERTUNG DIESES ARTIKELS:
Sehr schlechter ArtikelSchlechter ArtikelMittelmäßiger ArtikelGuter ArtikelSehr guter Artikel (53 Bewertungen, Ø 4,25 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

28 Antworten

  1. Sebastian Krüger sagt:

    Ein Freund wollte mich dazu überreden bei USI Tech einzusteigen. Ich habe das dankend abgelehnt. Nun wartet der selbe Freund auf eine seit 11 Tagen überfällige Auszahlung. Das bestätigt die Aussagen in diesem Artikel.

  2. Kein Name sagt:

    Die Auszahlungen kommen im Moment verspätet, aber das liegt daran, dass die Mitglieder zu viele geworden sind und USITech nicht hinterher kommt. Außerdem wird an Veränderungen und Verbesserungen gearbeitet. Ihr seid einfach nur Miesmacher. Es ist doch wohl jedem selbst überlassen, wo er sein Geld investiert. Also solltet ihr euch da raushalten.

    • Kobold sagt:

      Bei jedem Scam, der auf einem Schneeballsystem basiert, kommt irgendwann das unweigerliche Ende. Und fast immer fängt das so an, dass sich Auszahlungen verzögern oder dass nur noch selektiv ausgezahlt wird, was die Betrüger damit begründen, dass sie Hackerangriffen ausgesetzt sind, dass Verbesserungen am System ausgeführt werden, dass Neue Funktionen eingeführt werden, die Sicherheit verbessert wird etc etc… Alles nur Verzögerung und Verschleierung des unmittelbar bevorstehenden Untergangs.

    • Oleg sagt:

      Ja, das hört oder liest man immer wieder: “Ihr solltet euch raushalten”. Das wünschen sich gewisse Kreise oft von unabhängigen, investigativen Medien. “Haltet euch da raus”. Egal ob korrupte Politiker, Umweltverschmutzer oder Kriminelle, sie alle wollen im Dunkeln agieren, also was zum Teufel geht das die Medien an. Aber selbstverständlich ist es die Aufgabe der Medien, die Wahrheit aufzudecken. Und die Öffentlichkeit hat ein großes Interesse daran, die Wahrheit zu erfahren. Also was willst du mit deiner Forderung, die nur eines tut, nämlich dich entlarvt als jemanden, der das Licht scheut.

  3. Doris sagt:

    Eine gute Arbeit, die ihr mit euren Beiträgen leistet. Das bewahrt sicher viele davor, Opfer von Betrügern zu werden.

  4. USI TECH Auszahlungen Warnung sagt:

    Der Zusammenbruch ist im vollen Gange! Die Werber und Mittäter behaupten, alles wäre in Ordnung. Weil sie neue Opfer in die Falle locken wollen, um ihnen ihr Geld abzunehmen. Tatsächlich werden viele nicht mehr ausgezahlt und warten vergebens auf ihr Geld. Unbedingt Finger weg. Wer schon drin ist, sollte so schnell wie möglich versuchen sein Geld auszahlen zu lassen, auch wenn die Chancen da schon sehr schlecht stehen.

  5. MAK sagt:

    Die Keuler hauen aber immer noch Durchhalteparolen raus. Klar, die sind ja wegen den Provisionen dabei. Und die werden sicher weiterhin bezahlt.

  6. randolph sagt:

    Unbedingt kein Geld mehr einzahlen. Das ist sonst weg. USI-TECH liegt im sterben, das sind nur noch die letzten Zuckungen. Die Werber beschönigen, um das Ende noch etwas hinauszuzögern und noch ein paar Leute abzocken zu können.

  7. DiggerHals sagt:

    Das Ding ist tot, man kann nur noch warnen.
    Wir suchen nun weitere Geschädigte, um dagegen vorzugehen.
    Strafanzeigen gegen die 3 bzw. 4 hohen Herren sind in Arbeit.
    War schon raffiniert und glaubwürdig gemacht!!!

  8. Stefan sagt:

    Bei mir noch besser, alle meine Pakete sind weg und auch mein Guthaben. Ich könnte mir also nicht mal was auszahlen lassen. Support: Schweigen im Walde. Wie kann man sich einer Klage anschließen?

    Gruß Stefan

  9. Oleg sagt:

    An alle, die sich von einem Network betrogen fühlen und um ihr Geld gebracht wurden. Ihr solltet euch an einen auf Anlegerrecht und/oder Themen rund um Networkmarketing spezialisierten Rechtsanwalt suchen und euch da mal beraten lassen. Darüber hinaus erwägen, ob ihr Strafanzeige gegen Betrug stellen wollt. Nicht nur gegen die Betreiber, so weit diese überhaupt als reale Personen bekannt sind, sondern auch gegen eure Werber und die Keuler, Oberkeuler, also die Networker, die riesige s.g. “Teams” aufgebaut haben und zig- oder hunderttausende Euro verdient haben. Die, die mit ihren Blogs und Videos auf YouTube dazu beigetragen haben, den jeweiligen Scam aufzubauen und groß zu machen.

  10. Thomas Heßler sagt:

    Würde mich ebenfalls gerne anschließen und sicher auch einige meiner Leidensgenossen.
    Pakete weg, Guthaben weg und angeblich werden seit 24.02. täglich rebuys auf die 1.0 Pakete durchgeführt. Laut Anzeige auf meinem Account waren das im Schnitt ca. 60 Cent pro Tag. Absoluter Wahnsinn, wie hier die Investoren verarscht werden.

  11. volker sagt:

    Guten Tag zusammen
    bin da wohl auch drauf reingefallen, hatte ca. 2.500 aktive BTC laufen, kann derzeit nicht mehr nachgeprüft werden.
    Bin auch über einen Werber da reingerutscht.
    macht es sinn sich gegen einen Werber eventuell sich zusammen zu schließen? auch rechtlich?
    eventuell Austausch der Namen der Werber?

  12. Goldbart sagt:

    Hallo zusammen,
    ich möchte mich auch gerne anschliessen. Werber wie Micheal Herrman werben einfach dreist weiter. Wenn wir uns anschauen was wir täglich zurückbekommen sitzen wir noch 5 Jahre und warten auf unser Invesment. Wir müssen uns gegen Usi Tech zusammenschliessen und rechtliche Schritte einleiten. Es gab einen ähnlichen Präzedenzfall in den Niederlanden wo das Unternehmen verpflichtet worden ist das Investment zurück zu zahlen.

    • volker sagt:

      Hallo Goldbart

      gibt es schon eine Reaktion anderer Teilnehmer hier bezüglich eines Zusammenschluss?

      Auf meine Kommentare habe ich noch keine Antworten bzw. Reaktionen bekommen.

      Volker

      • geldthemen sagt:

        Wir bieten allen Anlegern, die sich zusammenfinden und austauschen wollen, die Möglichkeit einen (geschlossenen, öffentlich nicht einsehbaren) Bereich in unserem Forum zu beziehen. Für uns wäre es wichtig, ein bis drei Verantwortliche (Moderatorenfunktion) zu haben, die diesen Bereich, bzw. dieses Unterforum in Eigenregie moderieren, neue Teilnehmer zulassen etc. Wenn wir diese ein bis drei Personen finden, erstellen wir diesen Bereich. Wir möchten allerdings die Identität der genannten , dann dort als Moderatoren agierenden Personen verifizieren. Das hat einfach nur den einen Grund, nämlich zu verhindern, dass sich für diese Funktion hier womöglich Mitarbeiter oder Keuler einschleichen. Wir wollen nicht den Bock zum Gärtner machen. Das sollte im Interesse aller geschädigten sein. Bevorzugt werden Personen, die hier bereits kommentiert haben. Kommt es zur Umsetzung dieser Idee, werden wir die Existenz der Geschädigten-Community auch weitflächig bekannt geben, damit möglichst viele Geschädigte darauf aufmerksam werden. Kontakt idealerweise per Skype (gutmedia) oder der in unserem Impressum genannten Tel.Nr.

    • volker sagt:

      Hallo Goldbart
      habe als Test aus den Rückzahlungen der BTC1.0 5St.BTC 2.0 gekauft. Es würde nach heutigem Stand 750Tage dauern bis das Invest zurück währe, erst danach
      würde sich eine Rendite ergeben.
      Die Rückzahlungen aus den BTC 1.0 sind so gering , dass es ca. 10Jahre dauern würde bis das Invest also die 100% erreicht sein würden.
      Ich gehe heute fast davon aus , dass die Investitionen, bei mir waren das 20.000,00€ wohl weg sind.
      An alle Leser, gibt es was neues bezüglich eines Zusammenschluss von Geschädigten?
      ich lasse hinterlege hier al meine Mailadresse wie schon vor mir zwei Leute das getan haben, eine WhatsApp Gruppe ist eventuell auch nicht schlecht
      köönten wir im Mailverkehr besprechen
      v.lok@t-online.de

      Bis später

  13. volker sagt:

    Hallo zusammen

    melde mich nochmal dazu, Hallo Thomas , ich schaue täglich auf dem Account nach, Du hast recht ,ist lachhaft.
    Habe mal zum Test 5BTC 2.0 aus meinem sogennaten Guthaben erworben, beim Kauf wird noch angezeigt Kapitalertrag 140%, ist ja von Anfang an eine falsche Aussage, der Ertrag ist ja nach Ablauf 40% , bei 100% hat man ja erst mal seinen Einsatz wieder was nach den jetzigen Erträgen ca. 900Tage dauert
    mein derzeitiges Guthaben beträgt aus den Rückläufen der BTC 1.0 etwa 100€ eingesetzt habe ich im August 2017 -20.000€
    mein werber sieht das alles gelassen , er sagt mir das wird nur geduld, dann können wir bald den Einsatz abheben, der Bitcoin steigt ja bald auf 20.000€
    habe im August 2017 den Bitcoin für ca. 2.700€ gekauft ( ca. 6,1St.) wenn ich diese so hätte währe ich super zufrieden nun sind es nur 100€
    Hier nochmals die Frage wie könnten wir uns zusammenschließen mein Werber ist K.S. ich komme aus dem Raum Stuttgart

  14. joe sagt:

    Leider habe ich keine direkte E-Mail Adresse der Herren. Seit Dezember 2017 kein Zugriff auf mein Guthaben. Im Weiteren einseitig, ohne Zustimmung der Kunden und ohne Option ob man weiter Kunde bleiben möchte, die Bedingungen zum Nachteil der Kunden erheblich verändert.
    Die Aussage, die kommen nicht hinterher, da so viele Kunden – würde meine Bank solch eine Systemumstellung fahren und ich komme monatelang nicht an mein Geld – dann wäre etwas los. Es kann nicht sein, dass ein neues System eingeführt wird, und die Daten anscheinend manuell eingepflegt werden. Nun die Gebrüder Grimm haben bessere Geschichten auf Lager.

    Empfehlen werde ich diese Plattform nicht – es reicht wenn ich mein Geld verloren habe.

  15. Bernd sagt:

    Ich kann nichts auszahlen lassen. Inzwischen steht zweifelsfrei fest, dass USI Tech Beschiss ist. Was ist aus der Sache mit dem Forum geworden? gibt es das schon? Ich finde da nichts.

  16. USI-Dreck sagt:

    USI-TECH Mining-Update

    Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der von USI-TECH bisher genutzten 110 Petahash weitere 20 Petahash hinzugefügt wurden. Diese zusätzlichen Petahash sind Teil unseres Plans, unseren ersten großen Meilenstein von 550 Petahash zu erreichen. Die nächste Installation weiterer Petahashes ist für April 2018 geplant.

    Jedes weitere Petahash ermöglicht USI-TECH, die Rückzahlung von 1.0 Verbindlichkeiten zu beschleunigen und gleichzeitig für 2.0 zusätzliche Pakete zu verkaufen.

    Wie Sie feststellen werden, befinden sich in unseren Mining-Berichten auf Ihrem Dashboard eine Auflistung der Elektrizitätskosten unserer Mining-Kapazität, angegeben in BTC. Da unser Stromversorger lediglich Zahlungen in klassischen Währungen akzeptiert, kostet die Stromversorgung MEHR Bitcoin, wenn der Kurs gerade niedrig ist und weniger BTC bei einem hohen Kurs.

    Wir halten unsere Mitglieder natürlich weiter auf dem Laufenden, wenn weitere Petahashes hinzugefügt werden, welche alle zu schnelleren Auszahlungen von 1.0 Verbindlichkeiten führen und uns weiter auf unserem Weg zu einem der weltweiten Top 10 Minern voranbringen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Wahnsinn, hier noch die 2.0 zu bewerben ist ein Schlag ins Gesicht für jeden annähernd intelligenten Menschen

    • USI-Dreck sagt:

      glücklicherweise habe ich immer auszahlen lassen wenn ich über das Limit von 0,01 BTC kam, da ich schon ein ungutes Gefühl hatte.
      Ich konnte allerdings noch im Februar auszahlen lassen. Einige schreiben hier von Dezember.
      Habe auch “nur” 1000€ investiert, somit in etwa 500€ verloren. Trotzdem ärgerlich, denn es ist mein Geld.
      Hätte ich auf meinen Werber gehört und mit dem Vertrieb hier angefangen, wären meine Nächte jetzt wohl der Horror. Will nicht wissen wie viele jetzt die Scheiße am Fuß haben

  17. Pentano sagt:

    Es ist echt schlimm, wie viele von euch Geld verloren haben. Ich hoffe die Verantwortlichen werden ihre gerechte Strafe erhalten und ihr bekommt euer Geld wieder zurück. Die Wahrscheinlichkeit ist aber relativ gering. Es gab schon unzählige Ponzi-Systeme vor USI Tech und bislang war die Wahrscheinlichkeit gleich 0, dass diesbezüglich jemand zur Rechenschaft gezogen wurde. Gerade in Deutschland hat man den Eindruck, dass es die Behörden schlichtweg nicht kümmert etwas zu unternehmen. Was ich mich allerdings frage ist, warum ihr euch nicht vorab über Mike Kiefer und Ralf Gold informiert habt. Die beiden sind doch recht bekannte Größen in der Szene und waren schon im Vorfeld in diversen recht fraglichen Systemen involviert. Auch ein Waldemar Gutzeit ist kein Unbekannter. Er war einer der Top-Leader bei GetProfitAdz, was sich am Ende auch als Ponzi-System heraus stellte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On InstagramCheck Our Feed