Job als Restauranttester – Ein Traum für Gourmets und Genießer

Restauranttester

Restauranttester bzw. Restaurantinspektor ein Traumjob?

Ganz allgemein sind Tätigkeiten als Tester für viele sehr attraktiv. Hier macht auch der Job als Restauranttester keine Ausnahme. Was könnte es denn schöneres geben, als in guten Restaurants lecker zu essen und dafür auch noch bezahlt zu werden? Bedenken sollte man allerdings, dass die zu testenden Restaurants und unter Umständen auch die zu bestellenden Gerichte vom Arbeitgeber bzw. Auftraggeber vorgegeben werden.

 

Was der Restauranttester bewertet

Das wichtigste Kriterium ist natürlich die Qualität des Essens. Hierauf legt der Restauranttester sein Hauptaugenmerk. Neben der die Qualität des Essens, dem Preis-Leistungs-Verhältnis spielen aber auch andere Faktoren, wie die Freundlichkeit und Fachkunde der Bedienung, die Sauberkeit, das Ambiente und die Atmosphäre eine Rolle. Getestet werden nicht nur Restaurants der gehobene Gastronomie. Auch preiswerte Gaststätten und Gasthöfe in ländlichen Gebieten werden getestet und bewertet.

Wer Restauranttester beschäftigt

Die Frage danach, wer Restauranttester einstellt oder sie gegen Honorar beauftragt, ist die Kernfrage für alle, die sich für eine Betätigung auf diesem Gebiet interessiert. Im Folgenden ein paar Möglichkeiten, unter welchen Bedingungen bzw. für wen man als Tester von Restaurants arbeiten kann.

Herausgeber von Restaurantführern

Als Anbieter von Jobs als Restauranttester kommen in erster Linie Herausgeber eines Restaurantführers infrage. Der bekannteste Vertreter der Restaurantführer ist hier wohl der Guide Michelin, speziell der Guide Michelin für die Gastronomie auch als Gastro-Michelin oder Rote Michelin bezeichnet. Kurz, der Rote Michelin ist der bekannteste Führer für Restaurants und Hotels.

Herausgeber von Artikeln und Berichten zum Thema Gastronomie

Als Jobgeber sind grundsätzlich auch Herausgeber denkbar, die Artikel und Beiträge zum Thema Gastronomie herausgeben. Wer zum Beispiel Restaurant Reviews veröffentlicht, wird entweder Restauranttester beschäftigen oder Tests in Auftrag geben.

Selbstständig als Restauranttester

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, auf selbstständiger bzw. freiberuflicher Basis zu fungieren und Restaurant im Auftrag auf Rechnung oder gegen Honorar zu testen. Dazu sollte selbstverständlich vorab die Frage der Auftragsbeschaffung geklärt sein. Möglicherweise kann diene selbstständige oder freiberufliche Arbeit als Gaststättentester nicht als alleiniges, aber als zweites oder drittes Standbein von Selbstständigen oder Freiberuflern bzw. nebenberuflich ausgeübt werden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Betätigung als Restauranttester im Rahmen einer selbstständigen Tätigkeit als Betreiber einer Website, Community oder eines Blogs zum Thema Essen und Trinken. So ist es denkbar, das Betreiber eines Food-Blogs auch Restaurants testen. Foodblogs mit hohem Anteil an Themen rund um Restaurants, Gastro-Blogs oder Restaurant Review Blogs sind auf Tests von Restaurants angewiesen.

Voraussetzungen für einen Job als Restauranttester

Zu den allgemeinen Voraussetzungen zählen die Bereitschaft zum Reisen, da man als Restaurantinspektor natürlich viel unterwegs ist, in den meisten Fällen auch alleine. sind Diskretion und Verschwiegenheit.

Fest angestellte Restauranttester

Wer sich als hauptberuflicher Restauranttester oder als Restauranttester im Nebenjob bewerben möchte, sollte möglichst Erfahrungen in der Gastronomie mitbringen. Von Vorteil ist es, wenn man eine Hotel- oder Restaurantfachschule oder sonstige Schule für das Gastgewerbe besucht hat und entsprechende Abschlüsse nachweisen kann. Eine langjährige Tätigkeit in der Gastronomie kann ebenfalls förderlich sein.

Restauranttester als Nebenjob

Jobs als Restauranttester werden auch an Laien, zum Beispiel an Studenten, vergeben. Auch hier ist es vorteilhaft, wenn man gerne reist. Die Bereitschaft zum Reisen sollte man also mitbringen.

Restauranttester Verdienst

Die Frage danach, wie viel ein Restauranttester verdient, lässt sich nur so beantworten: So viel wie er mit seinem Arbeit bzw. Auftraggeber aushandelt. Von Bedeutung kann hier auch der Status des angehenden Restauranttesters sein. Jemand mit Vorbildung und Erfahrung in der Gastronomie kann möglicherweise eine höhere Vergütung erzielen, als ein Hobby Gourmet.

LESERBEWERTUNG DIESES ARTIKELS:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Ø 4,80 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.