Etwas orientierungslos

Themen zu Beruf, Arbeit und Jobs im herkömmlichen Sinne
Antworten
New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 08:47

Etwas orientierungslos

Beitrag von Peerdererste » Mi 31. Okt 2018, 08:57

Hallo,

ich bin per Zufall auf dieses Forum gestoßen. Seit geraumer Zeit mache ich mir Gedanken, wie ich mein Berufsleben mit Sinn füllen kann. Ich bin als kaufmännischer Angestellter tätig und gehe stramm auf die 50 zu. Es ist so, dass mir mein Beruf bis vor etwa 5 Jahren prinzipiell Spaß gemacht hat. Was ist dann geschehen? Diese Frage kann ich nicht so konkret beantworten. Mein Tätigkeitsfeld hat sich insofern geändert, dass ich noch ein paar Aufgaben dazu bekommen habe, aber auch das lässt sich bewältigen. Neue Kollegen kamen hinzu, die das Betriebsklima aber nicht verschlechtert haben. Das sind die einzigen Veränderungen, die mir so spontan einfallen. Dennoch habe ich eine große Portion Unzufriedenheit in mir und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Einen festen Job, und das in der heutigen Zeit, einfach so kündigen, ist doch einfach nur verrückt, oder?

Grüße
Peer

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 248
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 09:17

Re: Etwas orientierungslos

Beitrag von Koller » Mi 31. Okt 2018, 12:21

Vielleicht fehlt dir einfach ein Ausgleich zum Job. Ein Hobby, wie Segeln, Radfahren oder irgend etwas, was dir Spass macht. Eventuell könnte dir auch eine ehrenamtliche Tätigkeit, etwa in einer Hilfsorganisation oder beim Tierschutz, einem Sportverein oder was dir eben am Herzen liegt, Befriedigung verschaffen und helfen, dass du dich ausgefüllter fühlst.

Die Hürden und Risiken einer beruflichen Veränderung dagegen, würde ich in dem Alter nicht mehr auf mich nehmen. Aber das müsstest du letztendlich selbst entscheiden.


Young Member
Young Member
Beiträge: 31
Registriert: Mo 2. Apr 2007, 08:51

Re: Etwas orientierungslos

Beitrag von SimoneK » Mi 31. Okt 2018, 12:34

Ich finde auch dass die Frage danach, wie ausgefüllt dein Leben allgemein ist, ein guter Ansatzpunkt sein könnte.

Simone


Antworten

Zurück zu „Arbeit und Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast