Tags:
Hier geht es um Bankgeschäfte, Girokonto und Kreditkarten
Antworten

#1

Beitrag 27.07.2013, 02:57

Nach oben

New Member
Registriert: 27. Jul 2013
Beiträge: 1
Grüß Euch :)

Es gibt mittlerweile zahllose Angebote die angeblich perfekt für Schüler und Studenten geeignet sein sollen.
Egal zu welcher Bank man geht, jede behauptet das beste Angebot zu haben :kopfwand:
Ich vertrau schon lange keiner Bank mehr und lese mir lieber Berichte von anderen Usern im Internet durch.
Da auch schon mal in den Medien war, dass auch solche Berichte gefaked werden, frag ich mal im Forum nach.
Ich interessiere sehr für das Angebot der ING DiBa zu einem kostenlosen Girokonto.

Kann man dieses Konto bedenkenlos nutzen bzw besser gesagt, kann ich es nutzen ohne irgendwelche versteckten Kosten am Ende zu haben?
Ich will mal ein Konto, was auch hält was es verspricht!
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#2

Beitrag 31.07.2013, 21:39

Nach oben

Member
Registriert: 20. Jul 2011
Beiträge: 52
x 6
Was heißt versteckte Kosten? Lies Dir die AGB und die Kostentabelle für Leistungen genau durch. Dann kann auch nichts versteckt sein. Es gibt gewisse Regeln und Vorschriften. Wenn eine Bank sich daran nicht hält und irgendwelche im Vertrag nicht genannten Kosten erhebt, kannst Du dem widersprechen.

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#3

Beitrag 28.01.2014, 11:53

Nach oben

New Member
Registriert: 28. Jan 2014
Beiträge: 2
Hey! Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen. Für Studenten gibt es eine Studentenkonto Übersicht bzw. ein Vergleich entsprechender Studenten Konto Anbieter. Die meisten sind kostenlos.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#4

Beitrag 28.01.2014, 18:39

Nach oben

Senior Member
Registriert: 25. Jul 2012
Beiträge: 124
x 15
Wie bereits gesagt wurde, gibt es einen speziellen Kontotyp namens Studentenkonto überhaupt nicht. Zwar bieten einige Banken Girokonten an, die auch mal "Studentenkonto" oder "Giro Young" oder anders heißen, aber es sind auch nur Girokonten. Mann sollte also möglichst viele Girokonten vergleichen, unabhängig davon, ob einige davon nun einen Beinamen tragen oder nicht. Denn das günstigste Konto kann durchaus auch eines sein, welches nicht als Studentenkonto bezeichnet wird.

Der Magen der Sau, die Seele der Frau und der Inhalt der Leberwurscht sind noch weitgehend unerforscht.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#5

Beitrag 25.10.2014, 12:18

Nach oben

Young Member
Registriert: 1. Dez 2013
Beiträge: 35
Guten Tag,

es ist klar, dass jede Bank von sich aus behauptet, der beste Anbieter zu sein.
Es sind mit derzeit auch keine Konten speziell für Studenten bekannt. Doch bei der Erstausbildung erlassen die Häuser oft die Kontoführungsgebühr. Der Verbraucher muss darauf achten, dass im Gegenzug die Dispozinsen deutlich höher sind, oder der Rahmen für den Dispo deutlich verringert wird. In vielen Fällen wird das bestehende Girokonto einfach aufgelöst, da jedes Jahre neue Angebote auf den Markt kommen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#6

Beitrag 20.05.2015, 18:00

Nach oben

New Member
Registriert: 20. Mai 2015
Beiträge: 9
I.d.R. bieten die meisten Institute kostenfreie Girokonten für Studenten an. Die Frage, ob es wirklich kostenfrei ist bleibt. Institute die generell ein kostenfreies Konto haben stehe ich sehr skeptisch gegenüber. Auch die müssen Geld verdienen. Das werden die dann schon anders machen. EC-Karten Gebühren, überteuerte Dispozinsen, Servicegebühren etc.
Ich habe die beste Erfahrung bei der Sparkasse gemacht. Kostenfrei ist kostenfrei.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

Antworten

Zurück zu „Bankgeschäfte - Girokonto, Kreditkarten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast