geldverdieneniminternetblog.de Bewertung

Geld verdienen mit der eigenen Webseite oder mit einem Blog
Forumsregeln
Als Betreiber einer Homepage oder Blogger möchte man mit seiner Webseite oder seinem Blog durchaus auch etwas Geld zu verdienen. Damit im Zusammenhang stehende Fragen, Erfahrungen und Meinungen dazu, wie Betreiber von Webseiten mit ihrem Projekt einen Verdienst generieren, werden hier thematisiert. Webmaster können sich hier über Möglichkeiten mit der Webseite Geld zu verdienen austauschen.

New Member
New Member
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 13:36
Wohnort: Berlin

geldverdieneniminternetblog.de Bewertung

Beitrag von SebKuehn » Mo 22. Okt 2012, 04:48

Zunächst einmal Hallo an alle Mitglieder dieses Forums,

ich habe mir eine Reihe von Threads angeschaut und leider wahnsinnig viel Spam und Negatives gesehen. Natürlich bin ich mir darüber bewusst, dass das ganze Thema Geld verdienen im Internet sehr viel gelitten hat uns kritisch betrachtet werden sollte. Ich selbst habe schon viele schlechte Erfahrungen gesammelt und ärgere mich über die vielen Abzocker-Seiten und vollgespammten Foren.

Dennoch bin ich mir sicher, dass sich mit der richtigen, nachhaltigen Strategie durchaus ein gutes Einkommen im Internet verdienen lässt. Nicht über Nacht und auch nicht in Millionenhöhe, aber genug um langfristig von passiven Geldströmen leben zu können. Ich spreche hierbei von der Erstellung einer eigenen Internetpräsenz in einer Nische und dem der Vermarktung qualitativ hochwertiger Inhalte. Dafür bedarf es etwas Erfahrung, das richtige Wissen und die richtige Leidenschaft für ein bestimmtes Thema.

Ich finde es sehr schade, dass Methoden, mit denen Geld im Internet verdient werden kann, oft von Anfang an als negativ gesehen werden (auch wenn es einige Gründe dafür gibt). Jeder hat es aber in der eigenen Hand, ein professionelles und nachhaltiges Internet Business zu erstellen und damit einen Mehrwert für Internetnutzer zu erstellen.

Meinen eigenen geldverdieneniminternetblog.de habe ich vor einigen Wochen gestartet und würde mich über ein Feedback dazu freuen. Außerdem wäre ich unendlich dankbar, über sachliche Kommentare zu eurer Ansicht zu der ganzen Thematik.
Vielen Dank und beste Grüße,
Sebastian
Zuletzt geändert von ThomasM am Sa 27. Okt 2012, 14:28, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Verlinkung der eigenen Seite entfernt

Moderator
Moderator
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 09:26

Re: Passives Einkommen mit einer Nischenseite

Beitrag von Fr4nk » Mi 24. Okt 2012, 19:23

SebKuehn hat geschrieben:ich habe mir eine Reihe von Threads angeschaut und leider wahnsinnig viel Spam und Negatives gesehen.
...und da dachtest Du, selbst ebenso spammen zu müssen, um den anderen Spinnern nicht nachzustehen, gelle?
SebKuehn hat geschrieben:Ich selbst habe schon viele schlechte Erfahrungen gesammelt und ärgere mich über die vielen Abzocker-Seiten und vollgespammten Foren.
Darüber ärgere ich mich auch. Noch mehr ärgere ich mich über Spammer, die sich während sie spammen über Spam anderer aufregen, wie es zum Beispiel hier von Dir versucht wird. Ich verstehe nicht, wie Du darauf kommst, einen so offensichtlichen Versuch der Eigenwerbung unternehmen zu können. Wo das doch sowohl den Regeln dieses Boards, als auch den Gepflogenheiten in Foren allgemein entgegensteht. Ist es Dummheit, Frechheit, beides? Oder Arroganz oder was sonst? Ich verstehe es nicht. Da kann man jedenfalls nur mit dem Kopf schütteln.
SebKuehn hat geschrieben:Meinen eigenen *Link ausgelassen* habe ich vor einigen Wochen gestartet und würde mich über ein Feedback dazu freuen. Außerdem wäre ich unendlich dankbar, über sachliche Kommentare zu eurer Ansicht zu der ganzen Thematik.
Klar, kannst Du haben: Schon allein die Wahl der Domain, ließe mich ohne dass ich mir die Seite ansehe vermuten, dass es sich um eine Trash-Seite handelt, welches einen Besuch nicht wert ist. Wenn ich mir dann die Seite ausnahmsweise trotzdem mal ansehe wird meine Annahme bestätigt und ich bereue den Besuch auch schon. Ein paar seichte nichtssagende Inhalte, welche andere Webseiten zum Thema Geld verdienen seit Jahren bieten und vor allem besser bieten, ein Versuch an die eMail-Adressen der Besucher zu kommen, um ihnen dann später schön "Newsletter" :roll: senden zu können, eine nerviges "Begrüßungsvideo", welches bei mir Fremdschämen auslöst... Ganz ehrlich... wenn es nach mir ginge, würde ich diesen Thread hier in die schwarze Liste verschieben. Allein das Spamen wäre das schon wert, ohne das ich auf die Inhalte weiter eingehen möchte.

Ich habe Deinen Beitrag mal gemeldet.

Moderator
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

Re: Passives Einkommen mit einer Nischenseite

Beitrag von ThomasM » Mi 24. Okt 2012, 21:19

Was den Punkt Spam angeht, muss ich Fr4nk recht geben. Über die bösen Spammer herzuziehen, sich über vollgespammte Foren zu beklagen und im gleichen Atemzug selbst spamen, macht letzteres noch eine Stufe schlimmer als den üblichen Spam. Beweist es doch, dass Du ganz bewusst und vorsätzlich spammst. Sprich, unter den Spammern bist Du einer der schlimmsten. Dachtest Du, wenn Du Spam als schlecht und böse bezeichnest, ist damit Dein eigener Spam getarnt? Dazu kommt, dass der von Dir gewählte Titel kaum etwas mit dem Thema zu tun hat. Soviel dazu. Zu Deiner Internetpräsenz erspare ich mir mal jeden Kommentar.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

New Member
New Member
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 13:36
Wohnort: Berlin

Re: Passives Einkommen mit einer Nischenseite

Beitrag von SebKuehn » Do 25. Okt 2012, 07:41

Danke Fr4ank und Tomate, dass ihr euch soviel Zeit genommen habt, um meinen Kommentar absolut negativ einzuschätzen und aufs Schärfste zu kritisieren.
Ist es Dummheit, Frechheit, beides? Oder Arroganz oder was sonst?
Es war sicher nicht meine Absicht gegen Regeln dieses Forums zu verstossen und hier Eigenwerbung zu betreiben. Meinen Link habe ich eingefügt, da ich mir ein sachliches und vorurteilsfreies Feedback erhofft hatte. Aber das ist hier offensichtlich nicht möglich.

Ich wollte mich mit diesem Thema lediglich vorstellen und eine Diskussion anstossen, um zu sehen wie die Mehrheit dieses Forums über das ganze Thema denkt. Das ich als Person dann als Spammer und Spinner bezeichnet werde und meine Internetpräsenz als Trash beschimpft wird, löst bei mir echt Kopfschütteln aus. Ich verstehe, dass ihr sensibel auf das Thema reagiert. Aber dies auf solch eine Art und Weise, voll mit Vorurteilen, und auf diesem Niveau zu tun, ist absolut nicht gerechtfertigt.

Ich weiss, dass ich kein Spammer bin, der nur Eigenwerbung betreiben möchte, Leute über einen Newsletter Mist verkauft oder andere Methoden anwendet, um Besucher meines Blogs übers Ohr zu hauen. Eine solche Verurteilung von euch ist daher einfach nicht angemessen.

Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Passives Einkommen mit einer Nischenseite

Beitrag von iceman01 » Do 25. Okt 2012, 23:52

Nun komm mal; erst um Feedback betteln und um ehrliche Meinungen ersuchen und wenn beides dann kommt, Dir aber nicht zusagt, dieses als unangemessen und ungerecht ablehnen. Wenn Du ehrliche Meinungen und die Wahrheit nicht verkraftest, hättest Du schreiben sollen: "würde mich über positives Feedback dazu freuen (negatives Feedback ist unerwünscht)" und "Außerdem wäre ich unendlich dankbar, über positive Kommentare zu eurer Ansicht zu der ganzen Thematik, auch wenn sie nicht ehrlich sind" oder "Lobt meine Seite oder haltet Euch raus"

Allerdings fürchte ich, dass hätte Dich auch nicht gerettet. Mit so einer Vorstellung wäre Dir das Debakel sowieso nicht erspart geblieben. Das Dir die ehrlichen Meinungen, um die Du gebeten hast nicht gefallen werden, hättest Du voraussehen können; zumindest mit etwas Realitätssinn. So ging der Schuss jedenfalls voll nach hinten los und Du hast Deiner Seite geldverdieneniminternetblog.de mit Deinem Auftritt hier weit mehr geschadet als dafür Werbung zu machen wie Du es Dir erhofft hast. Aber selbst Schuld. Mit so einer Seite um Feedback bitten kann natürlich nicht gut gehen. So einfältig über Spam schimpfen, während man gerade munter selbst spammt ist eine dumme Sache. Zu glauben, damit durchzukommen.... :irre: Alles was ich dazu sagen könnte, wäre beleidigend. Deshalb verkneife ich es mir mal. Mein Rat an Dich: Such Dir ein anderes Hobby und hänge die Betätigung als Webmaster an den Nagel. Das ist nicht das richtige für Dich. Sorry, wieder eine ehrliche Meinung.

New Member
New Member
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 13:36
Wohnort: Berlin

Re: Passives Einkommen mit einer Nischenseite

Beitrag von SebKuehn » Fr 26. Okt 2012, 03:48

Ja, ich habe um Feedback gebeten iceman01. Und es ist auch völlig okay wenn es negativ ausfällt. Was mir widerstrebt ist die Verurteilung meiner Person und dem was ich mache, einfach basierend auf Vorurteilen.

Meine Vorstellung hier war sicher nicht sehr gelungen, das sehe ich ein. Ich wollte auch keinen der langjährigen Forumsmitglieder vor den Kopf stoßen, indem ich den Spam erwähnt habe.

Wie bereits gesagt, habe ich mir eine Diskussion rund um das Thema erhofft, ohne dabei Eigenwerbung zu betreiben. Wenn dann jemand eine Abneigung dagegen hat, meinen Blog kritisieren will oder sonstigen Frustrationen freien Lauf lassen möchte, dann bitte. Aber dies zu tun, ohne irgendetwas über mich zu wissen oder meinen Blog zu lesen finde ich unangebracht.

Nochmals: für die Kritik bin ich dankbar und wenn jemand der Meinung ist, dass das was ich mache einfach schlecht ist, dann muss ich das wohl so hinnehmen. Aber sich hinzustellen und zu sagen ich sei ein Spammer, mein Blog ist Trash und ich soll mir ein anderes Hobby suchen, das hat für mich nichts mit konstruktiver Kritik zu tun.

Old Member
Old Member
Beiträge: 306
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Passives Einkommen mit einer Nischenseite

Beitrag von Oleg » Fr 26. Okt 2012, 14:54

du hast doch nun aber mal gespamt. jeder kann es schwarz auf weiß lesen. also höre auf das zu leugnen, was für jeden sichtbar ist. auffälliger und eindeutiger kann man nicht spammen und ich jedenfalls habe mir deine seite angesehen. für mich ist sie auch trashy

Moderator
Moderator
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 09:26

Re: Passives Einkommen mit einer Nischenseite

Beitrag von Fr4nk » Sa 27. Okt 2012, 01:43

SebKuehn hat geschrieben:Was mir widerstrebt ist die Verurteilung meiner Person und dem was ich mache, einfach basierend auf Vorurteilen.
Nicht basierend auf Vorurteilen, sondern basierend auf derer Vorstellung die Du hier hinlegst und dem Eindruck den ich von Deiner Webseite habe.
SebKuehn hat geschrieben:Ich wollte auch keinen der langjährigen Forumsmitglieder vor den Kopf stoßen, indem ich den Spam erwähnt habe.
Du hast niemanden der Forummitglieder vor den Kopf gestoßen, indem Du den Spam anderer erwähnst. Denn die spammen ja hier nicht. Aber diese widerliche Heuchelei von wegen "so viel böser Spam hier im Board" um dann selbst munter zu spammen ist noch eine Steigerung des von Dir angesprochenen Spams. Und wenn Du Dich im Forum mal umsiehst, wirst Du sehen, dass hier recht gut durchgegriffen wird, was das angeht. Ich denke Du hast Dich vorab auch umgesehen und deshalb gedacht Deinen Spam mit diesem peinlichen Versuch "tarnen" zu können. Sehr einfältig, wie ich finde.
SebKuehn hat geschrieben:Wie bereits gesagt, habe ich mir eine Diskussion rund um das Thema erhofft, ohne dabei Eigenwerbung zu betreiben.
Das halte ich für gelogen. Eine Diskussion zu welchen Thema denn? Im wesentlichen schriebst Du über 2 Dinge:
- Das Du leider wahnsinnig viel Spam und Negatives gesehen hast.
- Das Du Deinen eigenen geldverdieneniminternetblog.de gestartet hast und ein Feedback dazu möchtest
Das erste war geheuchelt. Das zweite wurde Dir erfüllt. :roll:
SebKuehn hat geschrieben:...dies zu tun, ohne irgendetwas über mich zu wissen oder meinen Blog zu lesen finde ich unangebracht.
Ich zumindest und alle anderen die hier geantwortet haben beziehen sich nur auf das, was wir von Dir wissen. Niemand hat darüber geurteilt, wie Du Deine Frau und evtl. vorhandene Kinder behandelst. Das wissen wir nämlich nicht. Wir haben beurteilt, wie Du hier auftrittst und den Eindruck den Deine Seite auf uns macht, also genau das, was wir dank Dir über Dich wissen.
SebKuehn hat geschrieben:...sich hinzustellen und zu sagen ich sei ein Spammer, mein Blog ist Trash und ich soll mir ein anderes Hobby suchen, das hat für mich nichts mit konstruktiver Kritik zu tun.
Ja, das haben wir verstanden. Konstruktiv bedeutet für Dich Lob Deiner Seite und Deines Auftrittes hier. Für mich aber nicht. Da bist Du auf dem Holzweg. Kritik kann man sich nun mal nicht aussuchen. Wer Feedback wünscht muss auch damit rechnen, dass es negativ sein wird und gegebenenfalls damit leben.

New Member
New Member
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 13:36
Wohnort: Berlin

Re: Passives Einkommen mit einer Nischenseite

Beitrag von SebKuehn » Sa 27. Okt 2012, 02:56

Danke für den ausführlichen Kommentar Fr4nk.
Konstruktive Kritik bedeutet für mich eine sachliche Einschätzung, positiv oder negativ. Mein Blog ist Trash und Spam ... super Kritik, mit der ich wahnsinnig viel anfangen kann. Das Design ist schlecht, die Programmierung ist daneben und der Inhalt stinkt. Damit kann ich was anfangen!
Das halte ich für gelogen. Eine Diskussion zu welchen Thema denn?
Ich habe ganz klar geschrieben, dass ich mich über Kommentare zum Thema Geld verdienen im Internet freuen würde. Mich hat einfach die generelle Stimmung in diesem Forum dazu interessiert. Die habe ich ja jetzt deutlich zu spüren bekommen.

Ich möchte es auch dabei belassen. Mein Einstieg in das Forum war sicher nicht gelungen und die Erwähnung meines Blogs war nicht sehr geschickt, speziell da es mir nicht in erster Linie darum ging. Trotzdem vielen Dank für die Kommentare (auch wenn teilweise respektlos und voreingenommen)

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 157
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:04

Re: Passives Einkommen mit einer Nischenseite

Beitrag von schwalbe » Sa 27. Okt 2012, 13:09

Ich glaube kaum, dass die Kritik besser ausfallen würde, wenn sie detaillierter wäre. Das wäre wahrscheinlich noch schmerzhafter für dich.

Reichen dir die genannten Punkte noch nicht?

- schlechte Wahl der Domain
- negatives Image wegen Spam in Foren
- nichtssagende Inhalte, welche auf fast jeder andere Webseiten zum Thema Geld verdienen ebenfalls zu finden sind
- auf der Webseite ein aufdringlicher Versuch an die e-Mail Adressen der Besucher zu kommen
- ein Begrüßungsvideo auf der Webseite
- Dein peinlicher Auftritt hier, in dem du beharrlich das offensichtliche abstreitest, nämlich das du deiner Seite einzig oder zumindest in erster Linie einen Link verschaffen wolltest.

Das alles wurde dir genannt. Was möchtest du mehr? Glaube mir, wenn Du danach bettelst und sich jemand der Sache annimmt, wird es sehr sehr viel härter für dich. An deiner Stelle würde ich das nicht herausfordern. Mir fehlt momentan die Zeit, mich mit deinem Projekt zu beschäftigen und es mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Sei bloß froh.

Moderator
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

geldverdieneniminternetblog.de

Beitrag von ThomasM » Sa 27. Okt 2012, 14:27

Objektiv betrachtet ist das sehr konstruktive Kritik was den Antworten zu entnehmen ist. Nur willst du das nicht einsehen, weil es dir subjektiv nicht gefällt und weil es nicht das ist was du dir erhofft hast. Sicherlich mag dir auch die Melodie nicht gefallen, in der dir die Kritik hier entgegen schlägt. Aber wer so dreist die Regeln eines Forums missachtet und wer so penetrant versucht sich bzw seiner Webseite einen Vorteil zu verschaffen und dabei meint das ganze Forum bzw seine Benutzer für dumm verkaufen zu können darf nun mal nicht erwarten, dass ihm die Kritik in liebevollen Klängen zu Ohren kommt und das ihm während der Kritik der Kopf getätschelt wird.
SebKuehn hat geschrieben:Mein Einstieg in das Forum war sicher nicht gelungen und die Erwähnung meines Blogs war nicht sehr geschickt, speziell da es mir nicht in erster Linie darum ging.
Der erste Teil ist wahr, aber bei weitem zu milde ausgedrückt. Der zweite Teil ist eben nicht wahr. Es ist lächerlich weiterhin zu behaupten, es ginge dir um den Start einer allgemeinen Diskussion zur Thematik Geld verdienen im Internet. Dazu war dein gesamter Post zu nichtssagend. Du hast etwas belangloses dahergeschrieben, um darin deinen Link verpacken zu können. So etwas ist überall im Internet unerwünscht und wird als Spam aufgefasst. Und es verstößt ganz eindeutig und in höchstem Maße gegen die Regeln hier, denen du noch kurz vor Absetzen Deines Postings zugestimmt hast.

Den Titel editiere ich mal. "Passives Einkommen mit einer Nischenseite" ist ja hier vollkommen unpassend und war es auch schon, als Du den Thread gestartet hast. Das es hier ja ausschließlich um Deine Webseite geht, halte ich "geldverdieneniminternetblog.de Bewertung" für angemessener. Die Gefahr, das das ganze hier werbenden Charakter hat, besteht ja nicht mehr.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

Young Member
Young Member
Beiträge: 45
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 10:52

Re: geldverdieneniminternetblog.de Bewertung

Beitrag von Lena88 » Sa 27. Okt 2012, 17:25

Auch ich halte die Kritik am Blog für angemessen, sachlich und konstruktiv. Schwalbe hat das ja wunderbar zusammengefasst. Das Du als Inhaber von das anders siehst, zeigt nur das Du uneinsichtig und in keiner Weise kritikfähig bist.

New Member
New Member
Beiträge: 7
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 13:36
Wohnort: Berlin

Re: geldverdieneniminternetblog.de Bewertung

Beitrag von SebKuehn » So 28. Okt 2012, 13:18

Mehr als entschuldigen kann ich mich für meinen ungeschickten Einstieg hier nicht. Den Titel des Themas nun umzubenennen ist absolut nicht in meinem Interesse und war es auch von Anfang an nicht. Es ging mir nicht vorrangig darum eine Bewertung für meinen Blog zu erhalten und vor allem habe ich nie darum "gebettelt". Mir wieder und wieder zu sagen, dass ich nicht kritikfähig bin und nur Selbstwerbung betreiben möchte, sind nichts als Unterstellungen. Mal ganz ehrlich, warum sollte ich mich in diesem Forum mit meinem echten Namen und einem Profilbild, das mich darstellt, anmelden und weiterhin Stellung zu Kommentaren beziehen, wenn es mir nur darum ginge einen Link abzustauben...

Konstruktive Kritik kam von schwalbe und diese nehme ich auch gerne an und mache mir darüber Gedanken. Ich habe ganz bewusst diesen Namen für meinen Blog gewählt, da ich mich nicht hinter irgendwelchen fiktiven Kreationen verstecken möchte, sondern das Kind beim Namen nennen will. Über den Kritikpunkt, dass zu viele Optins auf meinem Blog sind, bin ich dankbar. Dazu kann ich sagen, dass es auf meinem Blog um Inhalte geht und ich nichts verkaufe, lediglich einen kleinen AdSense Banner in der Sidebar habe und nur einige wenige Produkte empfehle, die ich selbst aus Überzeugung benutze und diese ganz eindeutig als Affiliate Link gekennzeichnet habe. Deshalb wehre ich mich auch vehement dagegen, wenn mein Blog als eine weitere Spamsite oder Trash bezeichnet wird, die nur mit dem Ziel besteht, Besucher abzuziehen. Die Inhalte existieren sicher in ähnlicher Form schon auf verschiedenen Webseiten und sind auch nicht ansprechend für jedermann. Vollkommen richtig schwalbe. Ich investiere viel Zeit und Mühe, um Inhalte zu erstellen mit denen ich anderen Leuten, die das Thema interessiert, helfen kann.

Nochmals, das ich die Regeln dieses Forums verletzt habe, tut mir aufrichtig leid und es war nie meine Absicht. Das hat nichts mit Dreistigkeit, Ignoranz, Arroganz oder Einfältigkeit zu tun und auch nicht damit, dass ich hier jemanden für dumm verkaufen wollte. Eine Vielzahl der Kommentare können doch aber nicht wirklich als konstruktive Kritik bezeichnet werden und besonders die Umbenennung des Titels dient doch lediglich dazu, eine Hetzjagd auf meinen Blog zu veranstalten. Ich habe mir die Kommentare zu Herzen genommen und nehme mir viel Zeit ausführlich darauf zu antworten, eben weil ich keine zwielichtigen Absichten habe und niemandem respektlos entgegentreten wollte. Ich bin auf kein positives Feedback für meine Arbeit aus und möchte auch nicht den Kopf getätschelt bekommen. Alles was ich möchte ist, dass ich nicht aufgrund eines einzigen Posts, für dessen ungeschickte Formulierung ich mich mehrmals entschuldigt habe, verurteilt und als Spammer an den Pranger gestellt zu werden.

Member
Member
Beiträge: 83
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 19:36

geldverdieneniminternetblog.de Spam

Beitrag von kolibribri » Mo 29. Okt 2012, 19:15

Entschuldigung? Wo ist hier eine Entschuldigung von Dir zu finden? Selbst wenn du Dich entschuldigt hättest. Das macht Dein Vorsätzliches Handeln nicht ungeschehen. Und das verbietet dem anderen Benutzern des Forums nicht ihre Meinung zum Thema zu äußern. Aber, Du hast Dich ja auch niemals entschuldigt.

Dein Eröffnung-Beitrag lässt klar erkennen, worum es Dir ging. Egal was Du im Nachhinein behauptest. Ganz offensichtlich wolltest du einen kostenlosen Backlink erschleichen und hast Dich dabei sehr ungeschickt angestellt.

Dein erster Kommentar auf die Kritik lässt keinerlei Einsicht erkennen, erst Recht keine Entschuldigung. Im Gegenteil, streitest Du jedes Fehlverhalten ab und stellst Du Dich noch als Opfer ungerechter Kritik dar.

Dein zweiter Kommentar auf die Kritik enthält ebenfalls nicht den Hauch einer Entschuldigung. Die Rede ist von ungeschickten Verhalten:
SebKuehn hat geschrieben:Meine Vorstellung hier war sicher nicht sehr gelungen, das sehe ich ein.
Das kann man wohl kaum als Entschuldigung bezeichnen, bestenfalls als beginnendes zurückrudern. Ansonsten wieder Vorwürfe an die Community, welche Dich und Dein geldverdieneniminternetblog.de ach so schlecht und ungerecht behandelt.

Dein dritter Kommentar auf die Kritik lässt weiterhin nicht die Spur einer Entschuldigung erkennen.
SebKuehn hat geschrieben:Mein Einstieg in das Forum war sicher nicht gelungen und die Erwähnung meines Blogs war nicht sehr geschickt, speziell da es mir nicht in erster Linie darum ging.
Ungeschicktes Verhalten wird eingeräumt, wobei aber das offensichtliche weiterhin vehement abgestritten wird und du dich erneut über die schlechte und ungerechte Behandlung beklagst, die dir hier widerfährt.

Dein vierter Kommentar auf die Kritik beinhaltet plötzlich die Behauptung, Du hättest Dich entschuldigt.
SebKuehn hat geschrieben:Mehr als entschuldigen kann ich mich für meinen ungeschickten Einstieg hier nicht.
Hä? Wo das denn? Nichts da. es gab nie eine Entschuldigung. Werder eine ausgesprochene, noch eine gefühlte.
SebKuehn hat geschrieben:Konstruktive Kritik kam von schwalbe und diese nehme ich auch gerne an und mache mir darüber Gedanken.
Wie bitte? schwalbe hat lediglich zusammengefasst, was die anderen vorher gepostet haben. Er hat nichts neues geschrieben. Vorher hast Du das allerdings alles von Dir gewiesen. :irre:
SebKuehn hat geschrieben:Den Titel des Themas nun umzubenennen ist absolut nicht in meinem Interesse...
Das allerdings glaube ich Dir gern. nach Lage der Dinge und nachdem der Thread diese für dich ungünstige Wendung genommen hat, würdest Du natürlich am liebsten jede Erwähnung Deiner Seite daraus entfernt sehen. Aus dem erwarteten günstigen Backlink und den erhofften zu Deiner Seite umgeleiteten Besuchern wurde plötzliche schlechteste PR. Ein kaum wiedergutzumachender Schaden für Deine Internetpräsenz. Tja, dumm gelaufen. Aber das hättest Du voraussehen können und müssen. Schließlich hast du dich ja nach deiner eigenen Aussage ausgiebig hier im Forum umgesehen und Dein Augenmerk auf dem Spam hier gelegt. So wusstest Du ja, wie es Webmaster und deren Seiten ergehen kann, die hier entgegen den Regeln Ihre Links widerrechtlich abladen. Aber Du hieltest es für einen genialen Schachzug als Gegner von Spam aufzutreten, weil Du meintest, dadurch würde Deine Werbeabsicht gut getarnt. Sorry, aber so viel Einfallt ringt mir ein breites Grinsen ab.


Fazit: Keine Spur von Einsicht bei Dir. Die Kernaussage: "sicher nicht sehr gelungen" in Verbindung mit Vorwürfen an die Verfasser der Kommentare lassen das deutlich erkennen. Dein Handeln beim Erstellen des ersten Beitrags war eindeutig vorsätzlich und Du warst Dir darüber im klaren was Du tust. Woher soll die Einsicht auch kommen.


Verwarnt
Verwarnt
Beiträge: 15
Registriert: Mo 29. Okt 2012, 20:17

Re: geldverdieneniminternetblog.de Bewertung

Beitrag von Joylando » Mo 29. Okt 2012, 21:44

Darf man hier nicht mal Links posten wenn es dem Thema dienlich ist?

Ich spreche hier nicht von einem Thread der extra eröffnet wird um die eigene Webseite zu präsentieren aber wenn man ein bestehendes Thema hat und mit einem Link der Fragetellung dienlich sein kann ist dies doch erlaubt, oder auch nicht?


Gesperrt

Zurück zu „Geld verdienen als Webmaster und Blogger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast