Internet Marketer


Tags:
Inhalt teilen
Geld verdienen mit der eigenen Webseite oder mit einem Blog
Antworten

Beitrag Sa 25. Apr 2015, 01:55

Nach oben

Young Member
Young Member
Beiträge: 22
Registriert: Sa 4. Apr 2015, 15:46
Wer regelmäßig im Internet unterwegs ist, wird mir beipflichten, daß sich die Spezies der "Internet Marketer" schnell vermehrt. :D Ich habe das einmal zum Anlaß genommen, mich gründlich darüber zu informieren, wer oder was ein "Internet Marketer" ist, wie er ausgebildet wird, was er durchschnittlich wohl verdient, wie der Arbeitsmarkt für dieses Berufsbild aussieht usw. usf.

Um es kurz zu machen: Diejenigen, die eigentlich darüber Auskunft geben können sollten, nämlich die Bundesagentur für Arbeit, im Internet unter arbeitsagentur.de zu finden, haben vom "Beruf" des Internet Marketer noch nie gehört - obwohl sie doch Tausende von Berufen auflisten, denen man nachgehen kann oder könnte. Selbst in der Liste der Ausbildungsberufe, immerhin auch zwischen 350 und 400, findet man diese "Berufsbezeichnung" nicht! Es wird eigentlich nur das bestätigt, was mir immer schon klar bzw. bewußt war: Wer sich mit dem "Titel" Internet Marketer schmückt, bedient sich einer Phantasie-Bezeichnung. Er hat keine Ausbildung im herkömmlichen, dualen System (Ausbildungsplatz in einer Firma + berufsbegleitende Schule) genossen, die in der Regel ja drei Jahre dauert und mit einer Abschlußprüfung und einem Zeugnis (Gesellenbrief, Kaufmannsgehilfenbrief etc.) dokumentiert wird.

Eher in einer Art "Grauzone" findet man jedoch Ausbildungsgänge, die (in etwa) in diese Richtung gehen. Stellvertretend für viele andere nenne ich mal diesen:
Online Marketing Consultant/-in - Kurs mit IHK-Zertifikat
Ein IHK-Zertifikat ist natürlich besser als nichts - aber man hat wenigstens den Nachweis darüber, daß man an einer Schulungsmaßnahme und einer Prüfung teilgenommen hat. Wer also bereit ist, diesen Weg zu beschreiten, muß nicht nur ein gewisses Quantum an Zeit und Arbeit opfern, sondern auch - in diesem speziellen Falle - 1.805 Euro für eine reine ONLINE-AUSBILDUNG und -PRÜFUNG! Hier mal ein Ausschnitt aus dem Angebot:
Kursinhalte:
Marketinggrundlagen
Onlinemarketing
Suchmaschinenmarketing
Suchmaschinenoptimierung OffPage
Suchmaschinenoptimierung OnPage
Usability
Technische Stolpersteine
Linkbuilding
Adwords & Adsense
Partnerprogramm, Netzwerke
Preis- und Produktsuchmaschinen
Social Media Marketing
Social Network
Internetrechtliche Grundlagen
Mobile Marketing
Display Advertising
Ob sich die Investition in diesen Kurs in Höhe von 1.805 Euro lohnt, kann ich natürlich nicht beurteilen. Angesichts meiner beiden kaufmännischen Ausbildungen (Lehre und Studium) würde ich behaupten, daß mir der Kurs nichts Neues vermitteln könnte, denn das wurde mir alles bereits mehrfach vermittelt. Ein Tischler mit Gesellenbrief, dürfte das vielleicht anders sehen...

Ich komme zum Schluß: Das, was ich hier über den INTERNET MARKETER gesagt habe, trifft auch auf jene zu, die als ONLINE MARKETER auftreten. Reine Phantasie-Bezeichnungen, ohne jeden erlernten (Wissens-)Background, der mittels Prüfungen und Zeugnissen nachgewiesen und dokumentiert werden könnte. Alternativ könnte man sich ja auch "Affiliate-König" nennen - auch so eine morbide Titel-Erfindung, die aber bereits von jemanden belegt worden ist. Natürlich auch ohne Ausbildung, Prüfung und Abschlußzeugnis!

Beitrag Di 5. Mai 2015, 02:15

Nach oben

Young Member
Young Member
Beiträge: 22
Registriert: Sa 27. Feb 2010, 13:22
Manchmal hat man den Eindruck, es würde mehr Internetmarketer geben als nach Verdienstmöglichkeiten Suchende. Bei so viel Konkurrenz, muss es doch ein hartes Brot sein, zumindest für das Gros der Internetmarketer.

Beitrag Sa 9. Mai 2015, 13:57

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Okt 2013, 22:57
Viele von denen die im Internet nichts erreichen und mit ihren Webseiten keinen Erfolg haben, denken sich, dann mache ich eben auf Internetmarketer, behaupte, "Ich habe sehr viel Erfahrung und kann euch lehren, wie sie schnell, leicht und ohne irgendwelches Vorwissen sehr viel Geld verdienen könnt". Dann verkaufen sie an die neugierige gewordenen und nach Verdienstwegen suchenden Leute, E-Books, Video-Seminare etc. in denen sie bei sich selbst nicht vorhandenes, aber zusammengegoogetes Wissen plump zusammentragen für sehr viel Geld. Denn es scheint ja bei anderen auch zu funktionieren.

Beitrag Sa 9. Mai 2015, 18:10

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 7
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 17:13
@Harry

Warum hast Du denn für Deinen Beitrag so einen langweiligen und absolut nichtssagenden Thread-Titel gewählt? Da gäbe es doch durchaus attraktivere Varianten wie:

- Internet-Marketer: Gibt es den Beruf überhaupt?

- Internet-Marketer: Beruf oder Phantasie-Bezeichnung?

- Phantasie-Beruf Internet-Marketer/Online-Marketer

- Kann man sich zum Internet-Marketer ausbilden lassen?

Beitrag Sa 9. Mai 2015, 19:07

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Sa 9. Mai 2015, 18:54
Der jetzige Titel ist doch gut. Die von Dir vorgeschlagenen Titel sind zu speziell, finde ich. Es gibt zum "Internetmarketer" sicher mehr zu sagen, als daß es kein Ausbildungsberuf ist.

Beitrag Mi 13. Mai 2015, 15:05

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Jul 2012, 13:48
Allein schon das Wort "Marketer". Das ist doch alleine schon frei erfunden, oder?

Beitrag So 17. Mai 2015, 00:33

Nach oben

Member
Member
Beiträge: 91
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 15:30
Ja, der Begriff Marketer ist erfunden. Für mich ist er schon fast gleichbedeutend mit Abzocke. Häufig genutzt von angeblichen Gurus, die angeblich Wissen vermitteln, welches tatsächlich ihnen selbst fehlt. Ich habe bisher noch keinen Internet-Marketer kennengelernt, der erhlich und seriös ist.

Beitrag So 17. Mai 2015, 17:14

Nach oben

New Member
New Member
Beiträge: 15
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 23:08
Für mich ist dieser Begriff ebenfalls negativ besetzt. Es wundert mich, dass er von den betreffenden Personen immer noch so gern verwendet wird. Sie scheinen die einzigen zu sein, die ihn lieben.

Beitrag So 17. Mai 2015, 18:46

Nach oben

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 215
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:04
Wer sich erstmals selbst als Internet-Marketer bezeichnete, weiß ich auch nicht. Aber ich denke, es war schon einer dieser angeblichen und selbsternannten Experten, die es sich mangels irgendwelcher besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen würde im Internet durch seriöses Marketing ein Einkommen zu erzielen, darauf festlegten, sich als Experten auszugeben um allen anderen, die auch gern ihr Glück im Internet machen würden und ebenfalls ahnungslos sind, das Geld aus der Tasche zu ziehen, indem sie ihnen ihr angebliches Experten-Wissen verhökern.

Bisher habe ich noch keinen seriösen Webseitenbetreiber gesehen, der mit Affiliate-Marketing sein Geld verdient und sich selbst als Internet-Marketer bezeichnet.

Antworten

Zurück zu „Geld verdienen als Webmaster und Blogger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast