Forexpros.de - Heutiger US-Dollar Handel - 12/11/08

Hier kann über Investitionen in Wertpapiere und Fonds diskutiert werden
Forumsregeln
Investitionen in Wertpapiere und Fonds sind das Thema in diesem Unterforum. Dabei liegt der Schwerpunkt eher auf mittel- oder längerfristige Geldanlage in Aktien oder Fonds.

Antworten
New Member
New Member
Beiträge: 12
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 15:46

Forexpros.de - Heutiger US-Dollar Handel - 12/11/08

Beitrag von ForexAnalyse » Mi 12. Nov 2008, 15:22

Forex Marktanalyse

Heutiger US-Dollarhandel

• USD erholt sich in spärlichen Konditionen
• Keine Neuigkeiten, voraussichtlich technischer Handel
• Dividendenpapiere fallen und drücken den EURO niedriger


Nachtvorschau

• Erwarte Kauf-Verkauf-Aktivität und Konsolidierung
• Bessere Liquidität wird bei Kursspannen helfen


Blick auf Mittwoch
All times EASTERN (-5 GMT)
• 11:00am USD FOMC Member Kohn Spricht
• 1:00pm USD FOMC Member Stern Spricht
[/color]

Zusammenfassung - Forex Handel

Trotz eines US-Feiertags und spärlichen Konditionen, erholte sich der USD nach dem Start der großteils geschlossenen New York-Märkte; Händler bemerken, dass technische Faktoren den Handel vermutlich antrieben, da der USD auf neue Höhen gegen den Schweizer Franken stieg. Mit einem Anstieg auf ein neues 2-Jahres-Hoch bei waren die Konditionen trostlos, da die Händler gezwungen waren, offene Shorts zu decken, deren Ingangsetzung für Mittwoch erwartet wird. Nachrichten waren spärlich, da der Greenback fortfuhr sich den ganzen Tag über zu erholen und bedeutsame Höhen gegenüber allen Paaren zu erreichen, aber noch immer großteils bestehende Monatsspannen hielt. EURO sank zurück unter die 1.2600-Marke in einer überraschenden Bewegung, als US-Dividendenpapiere zurückfielen wegen dreistelliger Verluste; Tiefstände bei 1.2508 bringen kurzfristige Bilanzen durcheinander. GBP fiel ebenfalls I Einklang mit dem EURO auf einen Tiefstand bei, und fand Stopps unter der 1.5500-Marke, vollständig unter 1.5400 geschichtet; Händler notieren, dass Cross-spreading für Yen weiter ging, da sich der Yen durch die Bank weg stabil hielt. USD/JPY hielten frühere Spannen, aber fielen aufgrund der Schwäche von Dividendenpapieren auf einen Tiefstand bei 97.30, bevor sie sich wieder erholten, um die 98.00-Marke zu handeln, was jedoch nicht halten konnte. Meiner Ansicht nach profitierte der USD heute von super-schwachen Konditionen und schlechter Liquidität, wobei er vorherige Hochstände testen konnte, aber er ist vermutlich nicht in der Lage die Gewinne zu halten. Zweigleisiger Handel reicht vermutlich in den morgigen Tag und die Tiefstände der Hauptpaare werden vermutlich zumindest für einen Versuch halten. Die morgigen Daten werden vermutlich überhaupt nicht marktbewegend sein, was andeutet, dass mehr technischer Handel bevorsteht. Erwarte Kauf-Verkauf-Aktivität heute Abend in Asien mit leichten Folgekäufen von USD früh über Nacht.


GBP/USD Daily

Widerstandslinie 3: 1.6320/30
Widerstandslinie 2: 1.6250
Widerstandslinie 1: 1.6100/10
Letztstand New York: 1.5402
Support 1: 1.5380
Support 2: 1.5280/1.5300
Support 3: 1.5220


Kommentare
Folgeverkäufe senken den Kurs, Cross-spreader auf Verkaufsseite des Sterling-Paares hielten den Kurs unter Druck. Spärliche Kauf-Verkaufs-Aktivität. Stops unter dem 1.5500-Bereich stürzen Kurs in nächsten Support-Bereich um 1.5400 herum. Technischer Handel über Nacht. Widerstandslinie bei 1.6000 wird voraussichtlich kurzzeitig begrenzen. Voraussichtlich auch mehr schlechte Nachrichten in dieser Woche, die die Rufe nach einer weiteren Kurssenkung der BOE im nächsten Monat unter Druck setzen werden, doch das mag berücksichtigt sein. Händler bemerken, dass die Kompensierung von Yen Cross-spreads viel des Handels nach Eröffnung antreibt. EURO/GBP noch immer nahe an einem Rekordhoch, was bald eine Runde an Gewinnmitnahmen ermuntern wird, wie ich denke. Händler verzeichnen, dass die Liquidität nur mäßig ist und noch immer auf der niedrigeren Seite. Aggressive Händler können sich darauf einstellen, den nächsten Senkkurs zu kaufen. Erwarte weiter schwankende Aktivität. Kauf-Verkauf-Aktivität wird vermutlich weitergehen.

Data due Wednesday: All times EASTERN (-5 GMT)
4:30am GBP Anspruchsberechtigten Zahlwechsel
4:30am GBP Durchschnittseinkommensindex 3m/y


4:30am GBP Arbeitslosenquote
5:30am GBP BOE Direktor King spricht
5:30am GBP BOE Inflationsbericht



EURO/USD Daily

Widerstandslinie 3: 1.3200/10
Widerstandslinie 2: 1.3150
Widerstandslinie1: 1.3030
Letztstand New York: 1.2535
Support 1: 1.2480
Support 2: 1.2420/30
Support 3: 1.2400


Kommentare
Kurs fällt in spärlichen Konditionen zurück; Widerstandslinie wird verkauft, aber große Namen auf den Dips, wie Händler sagen; Russen kaufen wahrscheinlich bei Dips. Stopps unterhalb des 1.2600-Bereiches wahrscheinlich in der entsprechenden Größe. Händler bemerken große Stopps im 1.2950-Bereich mit mehr über 1.3000, aber die Angebote werden sich voraussichtlich beim ersten Versuch begrenzen, falls ein Aufschwung vom Bannertief anhält. Gebote auf Dips von Gewinnmitnahme-Shorts wie ein paar Schalter berichten. Kurs erhält wahrscheinlich Spillover-Effekt vom GBP und umgekehrt, was andeutet, dass sich beide Paare kurzfristig verfolgen können. Support auch von Cross-spreadern, da sie den Yen kompensieren. Offizielles Interesse bemerkt, wie Händler sagen. Kurs schreit m.E. nach Kauf - Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine weitere Schwäche von den Käufern ignoriert wird. Händler verzeichnen, dass der Kurs bisher Gewinnmitnahme-Gebote auf Senkkurse vermittelt, trotz der Unsicherheit auf dem Markt.

Data due Wednesday: All times EASTERN (-5 GMT)
5:00am EUR Industrieproduktion m/m
1:00pm EUR ECB President Trichet spricht

Join us for the Afternoon US Dollar Wrap-Up daily at 3:15 pm Central/Chicago time (GMT -6)

Analyse von Jason Alan Jankovsky für Forexpros.de

Antworten

Zurück zu „Geldanlage Aktien & Fonds“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast