Stundenlanges sitzen - Probleme?

Themen aus dem Bereich Gesundheit und Medizin
Antworten
New Member
New Member
Beiträge: 18
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 16:56

Stundenlanges sitzen - Probleme?

Beitrag von Reisord » Di 19. Sep 2017, 06:36

Guten Morgen zusammen.
Ich bin ehrlich, ich habe echt wenig Lust heute zur Arbeit zu fahren. Nicht weil mir die Arbeit nicht gefällt, das schon. Aber ich kann einfach nicht stundenlang im Büro sitzen. Das geht mir auf Dauer echt in den Rücken. Bin am Ende des Tages immer wie gerädert und muss mich eigentlich für den Rest des Tages davon ausruhen. So habe ich nichts mehr vom Tag. Habt ihr das auch so? Oder zumindest im Ansatz solche Probleme?
Was tut ihr dann dagegen? Ich versuche so, wie ich es gelernt habe, einfach jede Stunde für etwa 5 Minuten aufstehen und spazieren. Aber das hilft auch nicht wirklich.
Kann jemand helfen?
Gruß

Tags:

Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 20:03

Stundenlanges sitzen - Probleme?

Beitrag von Salkmoork » Di 19. Sep 2017, 07:37

Wenn es sich um ein gesundheitliches Problem handelt, solltest du dir lieber ärztlichen Rat einholen. Eventuell ist aber auch dein Stuhl nicht geeignet.


New Member
New Member
Beiträge: 13
Registriert: Do 11. Mai 2017, 16:43

Bürostuhl zur Unterstützung der Bandscheiben

Beitrag von Sandran » Di 19. Sep 2017, 08:14

Ich sehe das wie Salkmoork, ich denke du hast den falschen Stuhl.
Wenn du einen richtig guten Bürostuhl für den Rücken suchst, solltest du dir einen hochwertigen Stuhl zur Unterstützung der Bandscheiben und des Rückens holen.

Die ersten Wochen kann es zu Rückenschmerzen kommen, aber das liegt an der jahrelangen falschen Haltung beim sitzen. Das muss da erst korrigiert werden. Das geht auch nicht von heute auf morgen.

Aber es hilft wirklich. Kannst ja mal ausprobieren.


New Member
New Member
Beiträge: 18
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 16:56

Rückenprobleme

Beitrag von Reisord » Di 19. Sep 2017, 11:42

Danke für die beiden Ratschläge. Ich werde denke dann auch beides machen. Zum Arzt gehen und mir einen neuen Stuhl holen. Vielleicht kann die Krankenkasse einen Teil der Kosten übernehmen, hat ja eine gesundheitsfördernden Maßnahme. Denke Krankenkassen zahlen immer gerne, wenn die Folgekosten dadurch wesentlich geringer gehalten werden können. Weiß einer welcher Arzt da geeignet ist? Oder sollte ich da einfach zum Hausarzt gehen. Der wird mir das geben was ich brauche oder zu einem passenden weiterleiten? Würde mich auch da über eine Antwort sehr freuen.


Antworten

Zurück zu „Gesundheit & Medizin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast