weview.tv unseriös

Unseriöse und fragwürdige Angebote, SCAM, Betrug und Systeme, die Spam verbreiten
Antworten
Verwarnt
Verwarnt
Beiträge: 4
Registriert: Do 11. Mai 2017, 12:49

weview.tv unseriös

Beitrag von weviewtv » Do 11. Mai 2017, 13:16

Hey Liebe Geldverdiener ! :-D

Ich möchte euch eine weitere einfache Möglichkeit bieten einfach online Geld zu verdienen.

Diese Möglichkeit heißt weview.tv.

Was ist weview?

Wir sind die erste Videoreview Plattform, auf der jeder unabhängige Nutzer seine Erfahrung und Meinung teilen kann. Das Besondere ist, wir machen Videos interaktiv. Das heißt man erhält mit einem Klick auf das Produkt im Video eine Zusammenfassung (Pros/Cons, Preis, Ratings, etc.). Außerdem kann der Viewer direkt bei einem von über 60.000 Partnershops aus dem Video heraus kaufen.
Als Videomaker wird man an allen Verkäufen durch seine Video beteiligt und man verdient ca. 25x so viel wie bei YouTube. :megaeek: Jeder kann Videos machen, bei uns können selbst Anfänger ihre Videos hochladen und damit sehr schnell Geld verdienen.

Zu viel Text? Dann probiers mit unserem 3 Minuten Trailer : * Mod-Edit: Link entfernt

Realtalk : Unseren Kennzahlen sind ca. 20-25 Euro Gewinn pro 1000 views! :schockiert:. Hier ein kleines Beispiel Video, wie so eine Video dann aussieht : * Mod-Edit: Link entfernt

Nutzt die Chance Leute, wir sind erst ein paar Monate online und es bestehen sehr gute Chancen so richtig durchzustarten. :P !

Habt ihr noch Fragen?

Euer Weview Team :)

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 16:18

Geld verdienen mit Produkt Review Videos, weview.tv

Beitrag von krefa » Do 11. Mai 2017, 22:04

Ich verstehe nicht. Bist du direkt von weview.tv ? Ein Angestellter, Freier Mitarbeiter oder gar der Geschäftsführer? Du redest ja immer in der Wir-Form, demnach müsstest du ja zumindest eine Leitenden Funktion haben. Wenn man sein eigenes Unternehmen vorstellt, nennt man da nicht auch seinen Namen?

Verwarnt
Verwarnt
Beiträge: 4
Registriert: Do 11. Mai 2017, 12:49

Re: Geld verdienen mit Produkt Review Videos, weview.tv

Beitrag von weviewtv » Fr 12. Mai 2017, 10:55

Hey Krefa,

jop bin ich/sind wir. Bevor du fragst nein ich habe keine Persönlichkeitsstörung oder sowas, aber ich bin Teil des Marketing Team für weview, deshalb auch die wir Form und die Signatur "euer weview team".

Warst du schon auf unserer Seite ? Wäre schön wenn du uns ein Feedback geben würdest! :)

Mit freundlichen Grüßen,

Jonas vom weview.tv Team (Marketing Manager)

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 157
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:04

Unseriöser Spammer - weview.tv

Beitrag von schwalbe » Sa 13. Mai 2017, 09:02

Achso, und du glaubst, das hier geltende Werbeverbot einfach ignorieren oder dich darüber hinwegsetzen zu können. In meinen Augen bist du ein Spammer. Spam ist unseriös und damit ist für mich auch das Unternehmen, welches Spam verbreitet oder verbreiten lässt, in diesem Fall weview.tv, unseriös.

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 7
Registriert: Do 1. Dez 2016, 10:41
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Geld verdienen mit Produkt Review Videos, weview.tv

Beitrag von Schenja » Sa 13. Mai 2017, 17:11

Klingt interessant. Werde mir eure Webseite auf jedenfall anschauen.

Moderator
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

weview.tv unseriös

Beitrag von ThomasM » Mo 15. Mai 2017, 05:02

Da du hier unerlaubt und entgegen den von dir akzeptierten Regeln wirbst und dir damit versuchst, kostenpflichtige Leistungen in Form von Werbung kostenlos zu erschleichen, wirst du und das Unternehmen, dass du vertrittst als unseriös eingestuft. Demzufolge verschiebe ich das Thema in die schwarze Liste für Unseriöses und Betrug. Du erhältst hiermit eine Verwarnung. Ein weiterer Regelverstoß kann zur Sperre führen.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 110
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:40

weview.tv unseriös

Beitrag von Sarah87 » Di 16. Mai 2017, 09:26

Verstehe ich das richtig? Ich soll mir Werbevideos ansehen und direkt aus diesen Spots einkaufen? Was ist denn das für eine absurde Idee? Ihr, die ihr solche Portale aufmacht, tut immer so, als gäbe es für die Menschheit nichts spannenderes und aufregenderes, als sich auf der Couch sitzend, Werbung anzusehen. Die Realität sieht doch vollkommen anders aus. Jeder ist bemüht, Werbung aus dem Weg zu gehen. In den TV-Werbepausen wird umgeschaltet oder man holt sich ein Getränk, geht aufs Klo. Kein Mensch schaut sich freiwillig Werbespots an. Mann kann Menschen vielleicht dazu bewegen, indem man sie für das Ansehen von Werbung bezahlt. Das machen ja auch Paidmailer. Aber dann ist auch die Bezahlung der einzige Grund, sich die Werbung anzusehen. Oder sagen wir besser, die Werbung laufen zu lassen. Denn auch die wird nicht gern bewusst wahrgenommen und begierug verschlungen. Soweit möglich lässt man die im Hintergrund laufen oder geht auch aufs Klo, in die Küche kochen etc.

Ich sehe null Zukunftschancen für WEVIEW.

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Di 27. Jun 2017, 09:23

weview

Beitrag von jakobve » Di 27. Jun 2017, 09:27

Liebe Sarah, lieber Krefa, liebe Schwalbe, lieber Thomas und liebe Community,

mein Kollege hat sich hier unglücklich angestellt, dafür möchte ich mich im Namen des gesamten weview Teams entschuldigen! Wir haben wohl die akzeptierten Regeln nicht richtig gelesen und folglich gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen. Wir sind sehr traurig, jetzt als unseriöses Unternehmen eingestuft zu sein, denn wir sind ein absolut verlässliches und engagiertes Unternehmen (mit manchmal leider etwas überengagierten Teammitgliedern). Aber Regeln sind Regeln und sind für eine funktionierende Community wie diese auch sehr wichtig, also stehen wir wohl leider zurecht hier.

Liebe Sarah, ich stimme Dir zu 100% zu. Auf noch mehr Werbung hat niemand Lust. Wir haben das Modell wohl nicht gut erklärt, sodass man es missversteht. Wir wollen genau gegen diese Werbung ankämpfen, denn leider beeinflusst sie uns ja doch (sonst würden Unternehmen nicht Milliarden jedes Jahr dafür ausgeben). Auf unserer Plattform gibt es nur Videos von echten Nutzern, Hersteller und Verkäufer sind bei uns verboten. Die Nutzer stellen einfach ihre Erfahrungen und Meinung zu Produkten mit denen sie sich auskennen, vor. Dabei sind sie komplett unabhängig und ausdrücklich aufgefordet ehrlich und auch kritisch und negativ zu berichten. Videos mit Produktplatzierung oder Werbung löschen wir. Da wir auf unserer Plattform keine Werbung (z.B. vor den Videos) schalten wollen, aber nun mal auch irgendwie unsere Server und Büro bezahlen müssen, haben wir ein neues Geschäftsmodell entwickelt. Wenn man einmal überzeugt von einem Produkt in einem Video ist, kann man direkt auf einen Link klicken, wo man das Produkt kaufen kann. Dadurch spart man sich die Zeit das Produkt noch zu googlen und der Videomaker bekommt als Belohnung für seine Arbeit den Großteil der Provision. Das fanden wir einen guten Kompromiss und fair so.

Auch wenn wir hier natürlich eine deftige Ohrfeige erhalten haben und man solche Lektionen als Startup wohl leider lernen muss, um als Unternehmen zu reifen, finde ich es auch gut, wie konsequent und engagiert die Community hier ist. Das versuchen wir bei uns auch zu etablieren, damit die Community zum Beispiel Videos mit Schleichwerbung sofort meldet. Mein Respekt, ich weiß, was für ein langer Weg es zu so einer Community ist.
Jakob

Old Member
Old Member
Beiträge: 306
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

weview.tv unseriös

Beitrag von Oleg » Mo 17. Jul 2017, 15:18

Immerhin hat die Kritik zumindest zu Einsicht auf Seiten von Weview geführt.

Dennoch habe ich große Zweifel an der Tauglichkeit des Konzepts von Weview.tv. Du sagst, die User (du nennst diese "echte Nutzer") würden unabhängig und aufrichtig ihre Erfahrungen und Meinungen zu Produkten in Videos wiedergeben. Du sagst weiter, dass an die Videos ein Kauflink gebunden ist, so dass der Betrachter des Videos direkt das behandelte Produkt kaufen kann, wobei der Ersteller des Videos einen Großteil der Verkaufsprovision erhielten. Was glaubst du wohl, weshalb sich die User überhaupt die Mühe machen, Erfahrungsberichte in Form von Videos zu erstellen? Dafür gibt es nur einen in Frage kommenden Grund, nämlich die Verkaufsprovision. Welche Produkte werden sich wohl verkaufen, die, über die positiv berichtet wird oder die, die kritisiert werden und die in den Videos als minderwertig, fehlerbehaftet, nutzlos, von schlechter Qualität berichtet wird? Genau, nur die Bewerteten Produkte lassen sich verkaufen, über die ein positiver Erfahrungsbericht verfasst wurde. Und was wird nun der verdienst-willige User tun? Objektive Erfahrungsberichte veröffentlichen oder eher solche, die geeignet sind, einen Verdienst zu erzielen?

So blauäugig könnt ihr selbst nicht mal sein, dass ihr an das von euch erzählte Märchen der objektiven Erfahrungsberichte im Zusammenhang mit Verkaufsprovisionen glaubt.

Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 20:03

weview

Beitrag von Salkmoork » Di 18. Jul 2017, 18:59

jakobve hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 09:27
Auf unserer Plattform gibt es nur Videos von echten Nutzern, Hersteller und Verkäufer sind bei uns verboten.
Ich bin verwirrt. Was bedeutet dieser Satz? "Auf unserer Plattform gibt es nur Videos von echten Nutzern, Herstellern und Verkäufern." oder "Echten Nutzer, Hersteller und Verkäufer sind bei uns verboten." Na ja, ich nehme an hinter Nutzern sollte ein Punkt, statt einem Komma stehen. Aberr viel wichtiger ist doch die Tatsache, dass es kaum möglich sein dürfte, echte Nutzer von Herstellern oder Verkäufern zu unterscheiden. Hersteller und Verkäufer oder von ihnen beauftragte Personen, könnten sich ja ganz einfach als "echte Nutzer ausgeben". Dagegen kann man einfach nichts machen. Aber selbst wenn da nicht Verkäufer und Hersteller ihre Finger im Spiel hätten, kann auch ich die nächste Aussage nicht glauben.
jakobve hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 09:27
Dabei sind sie komplett unabhängig und ausdrücklich aufgefordet ehrlich und auch kritisch und negativ zu berichten.
Genau das sind sie eben nicht. Und das beweist du selbst auch schon mit den nächsten Aussagen.
jakobve hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 09:27
Da wir auf unserer Plattform keine Werbung (z.B. vor den Videos) schalten wollen [...} kann man direkt auf einen Link klicken, wo man das Produkt kaufen kann.
Also ein Affiliate-Link, neben einem Video ist keine Werbung? Interessante Aussage. Allerdings falsch. Das ist aber so was von Werbung.
jakobve hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 09:27
der Videomaker bekommt als Belohnung für seine Arbeit den Großteil der Provision.
Der Videomarker ist einer jener oben beschworenen "echten Nutzer", der angeblich vollkommen unabhängig, sorry du sagtest "komplett unabhängig", ist, obwohl auf ihn, so denn seine Produktbewertung positiv war, viele fette Provisionen warten. Hat er aber tatsächlich ehrlich, kritisch und negativ berichtet, geht er leer aus. Da sollte man doch mal eine Umfrage starten, um zu sehen, wie viele Leser, bei "Bewerte positiv und verdienen viel Geld durch Provisionen" oder "Bewerte ehrlich und kritisch und nenne negative Punkte und verdiene nichts", noch an einen Hauch von Objektivität der Videos glauben.
jakobve hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 09:27
Das fanden wir einen guten Kompromiss und fair so.
Sorry, ich sehe nicht, was daran fair sein soll. Voraussichtlich registrieren sich Verkäufer und Händler, um sich als "echte Nutzer" auszugeben oder sie beauftragen Personen damit, dies zu tun. Folge: geschönte, nicht objektive Berichte. Aber selbst die Nutzer, die gar nicht mit Verkäufern und Herstellern in Verbindung stehen, haben keinerlei Anlass, kritisch zu berichten, da sie sich dann selbst ihre Provision versauen.

Genau genommen habt auch ihr gar kein Interesse an kritischen Berichten. Denn ihr wollt ja, wie du so schön sagtest, irgendwie eure Server und euer Büro bezahlen. Das tun aber nur positive Berichte.

Noch ein Punkt: Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass auch nur irgend jemand eure Seite weview.tv aufsucht, um sich dort über Produkte seiner Wahl zu informieren. Denn da gibt es etliche, etablierte und alteingesessene Plattformen, die zum großen Teil auch vertrauenswürdig sind. Für Technik und Computerhardware gibt es mehrere große Online-Magaze, die selber testen und zudem noch ein Forum betreiben, wo User ihre Erfahrungen mit Produkten mitteilen und wo sich Mitglieder der Community austauschen. Selbst wenn man bei Händlern die Produktbewertungen ansieht, fällt auf, dass diese Authentisch wirken. Beispiel Amazon. Da werden Billigheimer von minderer Qualität auch dementsprechend bewertet. Und da kann sich ja übrigens auch jeder die Bewertungen ansehen, der dann das Produkt ganz woanders kauft. Dort gibt es etliche Bewertungen von echten Kunden, die nichts davon haben, dass sie eine Bewertung schreiben, wo es vollkommen egal ist, ob ihre Bewertung positiv oder negativ ausfällt.

Ich habe mir einige Videos angesehen und hatte den Eindruck, dass in vielen Fällen, der Ersteller des Videos das Produkt gar nicht aus eigener Erfahrung kannte, sondern eine Zusammenfassung von Bewertungen auf Amazon erstellt hat.

Ich persönlich sehe eure Seite nicht als unabhängige Bewertungsplattform, sondern eher als eine Basis für das Platzieren von Produktlinks, die eine Provision bringen sollen. Die Videos sind als Trägermaterial nötig. Es liegt doch in der Natur der Sache, dass sie so erstellt werden, dass Interessenten das Produkt auch kaufen. Also nichts ist mit Objektivität.

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Di 27. Jun 2017, 09:23

Re: weview.tv unseriös

Beitrag von jakobve » Mo 11. Sep 2017, 16:18

Oleg hat geschrieben:
Mo 17. Jul 2017, 15:18
Immerhin hat die Kritik zumindest zu Einsicht auf Seiten von Weview geführt.

Dennoch habe ich große Zweifel an der Tauglichkeit des Konzepts von Weview.tv. Du sagst, die User (du nennst diese "echte Nutzer") würden unabhängig und aufrichtig ihre Erfahrungen und Meinungen zu Produkten in Videos wiedergeben. Du sagst weiter, dass an die Videos ein Kauflink gebunden ist, so dass der Betrachter des Videos direkt das behandelte Produkt kaufen kann, wobei der Ersteller des Videos einen Großteil der Verkaufsprovision erhielten. Was glaubst du wohl, weshalb sich die User überhaupt die Mühe machen, Erfahrungsberichte in Form von Videos zu erstellen? Dafür gibt es nur einen in Frage kommenden Grund, nämlich die Verkaufsprovision. Welche Produkte werden sich wohl verkaufen, die, über die positiv berichtet wird oder die, die kritisiert werden und die in den Videos als minderwertig, fehlerbehaftet, nutzlos, von schlechter Qualität berichtet wird? Genau, nur die Bewerteten Produkte lassen sich verkaufen, über die ein positiver Erfahrungsbericht verfasst wurde. Und was wird nun der verdienst-willige User tun? Objektive Erfahrungsberichte veröffentlichen oder eher solche, die geeignet sind, einen Verdienst zu erzielen?

So blauäugig könnt ihr selbst nicht mal sein, dass ihr an das von euch erzählte Märchen der objektiven Erfahrungsberichte im Zusammenhang mit Verkaufsprovisionen glaubt.
Hey Oleg,
wir kennen Hunderte Reviewer persönlich und zumindest am Anfang (viele auch nie) verdienen die erstmal gar nichts oder nur ein paar Cent, hinter jedem Video stecken aber Tage Arbeit. Die Motivation ist in den meisten Fällen einfach die Freude an Videos und Begeisterung für bestimmte Produkte. Klar verdienen manche irgendwann auch gut Geld damit, aber niemals so viel wie die großen Gamer oder Beauty Vlogger.
Natürlich verdient man mit einem kritischen Video eher weniger Geld (da man nicht nur für das Produkt, das verlinkt ist, sondern für alle Produkte, die bei dem verlinkten Shop gekauft werden, Geld verdient, erhält selbst so Provisionen), aber nur mit ein oder zwei Videos werden das wahrscheinlich maximal Centbeträge. Wirklich erfolgreich wird man erst mit vielen Videos und einem guten Image, das man sich über die Zeit aufbaut. Wie schafft man das? Man ist immer ehrlich und authentisch, sodass mal lobende und mal kritische Videos hochgeladen werden. Das meiste Geld verdient man dann mit den lobenden Videos und der Kanal erhält insgesamt mehr Traffic, weil man ein gutes, vertrauenswürdiges Image hat. So ist das eigentlich mit allen unseren Videomakern, da sind zum Beispiel auch genauso Journalisten dabei. Und wenn alle Videomaker auf weview nur am Monetären interessiert wären, dann gäbe es ja nicht jetzt schon eine Menge kritische Videos auf unserer Plattform, oder?
Selbstverständlich wird es immer schwarze Schafe geben und wir können nur versuchen dem Ideal von 100% Authentizität so nahe wie möglich zu kommen. Wir haben schon viele kleine Details entwickelt, um die Authentizität zu fördern. Ein Beispiel: Wir messen, was die durchschnittliche Bewertung, die ein Kanal den vorgestellten Produkten gibt, ist. Ist die zum Beispiel immer 5/5 wirkt sich das negativ auf die Platzierung in den Suchergebnissen aus. Wenn Du Vorschläge hast, wie man Authentizität bei uns noch besser filtern und fördern kann, freuen wir uns sehr über Feedback von Dir!

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Di 27. Jun 2017, 09:23

Re: weview

Beitrag von jakobve » Mo 11. Sep 2017, 17:27

Salkmoork hat geschrieben:
Di 18. Jul 2017, 18:59
jakobve hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 09:27
Auf unserer Plattform gibt es nur Videos von echten Nutzern, Hersteller und Verkäufer sind bei uns verboten.
Ich bin verwirrt. Was bedeutet dieser Satz? "Auf unserer Plattform gibt es nur Videos von echten Nutzern, Herstellern und Verkäufern." oder "Echten Nutzer, Hersteller und Verkäufer sind bei uns verboten." Na ja, ich nehme an hinter Nutzern sollte ein Punkt, statt einem Komma stehen. Aberr viel wichtiger ist doch die Tatsache, dass es kaum möglich sein dürfte, echte Nutzer von Herstellern oder Verkäufern zu unterscheiden. Hersteller und Verkäufer oder von ihnen beauftragte Personen, könnten sich ja ganz einfach als "echte Nutzer ausgeben". Dagegen kann man einfach nichts machen. Aber selbst wenn da nicht Verkäufer und Hersteller ihre Finger im Spiel hätten, kann auch ich die nächste Aussage nicht glauben.
jakobve hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 09:27
Dabei sind sie komplett unabhängig und ausdrücklich aufgefordet ehrlich und auch kritisch und negativ zu berichten.
Genau das sind sie eben nicht. Und das beweist du selbst auch schon mit den nächsten Aussagen.
jakobve hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 09:27
Da wir auf unserer Plattform keine Werbung (z.B. vor den Videos) schalten wollen [...} kann man direkt auf einen Link klicken, wo man das Produkt kaufen kann.
Also ein Affiliate-Link, neben einem Video ist keine Werbung? Interessante Aussage. Allerdings falsch. Das ist aber so was von Werbung.
jakobve hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 09:27
der Videomaker bekommt als Belohnung für seine Arbeit den Großteil der Provision.
Der Videomarker ist einer jener oben beschworenen "echten Nutzer", der angeblich vollkommen unabhängig, sorry du sagtest "komplett unabhängig", ist, obwohl auf ihn, so denn seine Produktbewertung positiv war, viele fette Provisionen warten. Hat er aber tatsächlich ehrlich, kritisch und negativ berichtet, geht er leer aus. Da sollte man doch mal eine Umfrage starten, um zu sehen, wie viele Leser, bei "Bewerte positiv und verdienen viel Geld durch Provisionen" oder "Bewerte ehrlich und kritisch und nenne negative Punkte und verdiene nichts", noch an einen Hauch von Objektivität der Videos glauben.
jakobve hat geschrieben:
Di 27. Jun 2017, 09:27
Das fanden wir einen guten Kompromiss und fair so.
Sorry, ich sehe nicht, was daran fair sein soll. Voraussichtlich registrieren sich Verkäufer und Händler, um sich als "echte Nutzer" auszugeben oder sie beauftragen Personen damit, dies zu tun. Folge: geschönte, nicht objektive Berichte. Aber selbst die Nutzer, die gar nicht mit Verkäufern und Herstellern in Verbindung stehen, haben keinerlei Anlass, kritisch zu berichten, da sie sich dann selbst ihre Provision versauen.

Genau genommen habt auch ihr gar kein Interesse an kritischen Berichten. Denn ihr wollt ja, wie du so schön sagtest, irgendwie eure Server und euer Büro bezahlen. Das tun aber nur positive Berichte.

Noch ein Punkt: Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass auch nur irgend jemand eure Seite weview.tv aufsucht, um sich dort über Produkte seiner Wahl zu informieren. Denn da gibt es etliche, etablierte und alteingesessene Plattformen, die zum großen Teil auch vertrauenswürdig sind. Für Technik und Computerhardware gibt es mehrere große Online-Magaze, die selber testen und zudem noch ein Forum betreiben, wo User ihre Erfahrungen mit Produkten mitteilen und wo sich Mitglieder der Community austauschen. Selbst wenn man bei Händlern die Produktbewertungen ansieht, fällt auf, dass diese Authentisch wirken. Beispiel Amazon. Da werden Billigheimer von minderer Qualität auch dementsprechend bewertet. Und da kann sich ja übrigens auch jeder die Bewertungen ansehen, der dann das Produkt ganz woanders kauft. Dort gibt es etliche Bewertungen von echten Kunden, die nichts davon haben, dass sie eine Bewertung schreiben, wo es vollkommen egal ist, ob ihre Bewertung positiv oder negativ ausfällt.

Ich habe mir einige Videos angesehen und hatte den Eindruck, dass in vielen Fällen, der Ersteller des Videos das Produkt gar nicht aus eigener Erfahrung kannte, sondern eine Zusammenfassung von Bewertungen auf Amazon erstellt hat.

Ich persönlich sehe eure Seite nicht als unabhängige Bewertungsplattform, sondern eher als eine Basis für das Platzieren von Produktlinks, die eine Provision bringen sollen. Die Videos sind als Trägermaterial nötig. Es liegt doch in der Natur der Sache, dass sie so erstellt werden, dass Interessenten das Produkt auch kaufen. Also nichts ist mit Objektivität.
Du hast natürlich recht, es ist manchmal eine Herausforderung Verkäufer von authentischen Nutzern zu unterscheiden; ein paar Ausnahmefälle werden wohl nie zu unterscheiden sein. Da wir sehr viel wert auf eine gute Community, persönlichen Service und einen guten Draht zu unseren Videomakern legen, kenne wir fast alle unsere Reviewer und können uns deshalb ein Bild davon machen, ob sie authentisch sind. Außerdem sind wir auf die Community angewiesen, denn diese melden Videos, die möglicherweise von Herstellern sind. Sollte das dann stimmen, haben die Hersteller gegen unsere AGB verstoßen, sodass wir juristisch gegen sie vorgehen können. Und Videos haben sowieso den Vorteil, dass man die Person dahinter meistens sieht und hört. Und in die Kamera zu lügen, ist deutlich schwieriger als eine Fake Rezension zu schreiben. Vor allem weil das ja dann die Angestellten des Herstellers oder Verkäufers machen müssten. Und wer macht sich für seinen Arbeitgeber schon freiwillig strafbar (ok, es mag in gewissen Branchen Ausnahmen geben)? Und zuletzt versuchen wir solche Kanäle automatisch zu erkennen, wenn zum Beispiel immer nur Pros, aber keine Cons angegeben sind oder die Bewertung immer maximal positiv ist.

Der Affiliate Link ist v.a. ein Element, das den Viewern Zeit spart, sie müssen das Produkt schließlich nicht noch suchen. Und es ist nun mal so, dass die Leute, die bei uns Videos ansehen, schlussendlich die Absicht haben ein Produkt zu kaufen. Wir können diesen Button nutzen, um Geld zu verdienen (die Viewer würden das Produkt sowieso kaufen und dann ist es doch ok, wenn wir von den ganzen Herstellern und Verkäufern etwas abbekommen) und das ist doch deutlich besser als die wirklich nervige Pre-Roll oder Bannerwerbung (das meinte ich mit Werbung, du kannst das natürlich anders definieren), oder? Irgendwie muss man sich halt finanzieren, Amazon hat oben auf der Seite ihren Kaufenbutton, Tripadvisor oder Yelp haben ein ähnliches Modell wie wir (und denen wird auch vertraut und natürlich haben die auch immer wieder Probleme) und ich persönlich zumindest finde so ein Modell besser als zum Beispiel kleine Blogs, die dann Bannerwerbung schalten müssen.

Du wirst es übrigens kaum glauben, aber wir haben wirklich schon häufig von vielen Reviewern, die jetzt sehr aktiv sind, ganz am Anfang die Frage bekommen, ob sie denn weiterhin ehrlich und authentisch berichten dürfen. Vielen ist der eigene Ruf wirklich wichtiger als das große Geld. Ich hoffe Du verzeihst es mir, dass ich darüber hinaus einfach noch meine Antwort auf dieselbe Frage von Oleg hereinkopiere: Natürlich verdient man mit einem kritischen Video eher weniger Geld (da man nicht nur für das Produkt, das verlinkt ist, sondern für alle Produkte, die bei dem verlinkten Shop gekauft werden, Geld verdient, erhält selbst so Provisionen), aber nur mit ein oder zwei Videos werden das wahrscheinlich maximal Centbeträge. Wirklich erfolgreich wird man erst mit vielen Videos und einem guten Image, das man sich über die Zeit aufbaut. Wie schafft man das? Man ist immer ehrlich und authentisch, sodass mal lobende und mal kritische Videos hochgeladen werden. Das meiste Geld verdient man dann mit den lobenden Videos und der Kanal erhält insgesamt mehr Traffic, weil man ein gutes, vertrauenswürdiges Image hat. So ist das eigentlich mit allen unseren Videomakern, da sind zum Beispiel auch genauso Journalisten dabei. Und wenn alle Videomaker auf weview nur am Monetären interessiert wären, dann gäbe es ja nicht jetzt schon eine Menge kritische Videos auf unserer Plattform, oder?

Wir sind der festen Überzeugung, dass wir langfristig nur nachhaltig und erfolgreich bestehen können, wenn uns die Leute vertrauen. Das ist definitiv nicht möglich, wenn wir nur positive Reviews haben! Sondern wenn es kritische und lobende Videos zu finden gibt, was dazu führt, dass mehr Nutzer zurück kommen, mehr neue Viewer gewonnen und so insgesamt mehr Videos geschaut werden. Schließlich ist es lohnenswerter 10 Millionen Views zu haben, aber nur an 5 Millionen etwas zu verdienen, als eine Millionen Views zu erhalten und mit jedem einzigen Geld zu verdienen.

Von Perfektion sind auch wir noch weit entfernt und natürlich gibt es viele andere Seiten, wo man sich informieren kann, aber ganz ehrlich- ist das wirklich authentischer?
Bis zu 30% aller Amazon Rezensionen gelten als gefälscht und zwar in positiver und negativer Hinsicht. Mit dem Tool zum Beispiel kannst Du zum Beispiel ein wenig besser herausfinden, ob es auffällige Bewertungen gibt (hat nichts mit uns zu tun und wir verdienen an dem Link auch nichts): reviewmeta.com
Wie viele gephotoshopte Bilder gibt es überall? Können die ganzen Text Reviews einem wirklich zeigen, wie ein Produkt aussieht, sich anhört, wer die Rezension geschrieben hat? Welche große Seite, auf der man sich über Produkte informieren kann, gibt es, die nicht irgendwie mit Werbung oder Affiliate Links Geld verdient? Ist YouTube mit der ganzen Schleichwerbung, Produktplatzierung, Affiliate Links und dem Video zum eigenen Merchandise, werbefreundlichem und werbeunfreundlichem Content und Clickbaits für mehr Views und damit mehr Pre-Roll Werbung, authentischer? Ganz viele journalistische Magazine arbeiten doch genauso mit Affiliate Links, oder?

Ich hoffe, ich konnte das Ganze etwas besser erklären. Und wenn Du jemand bist, der sich nicht durch Geld, sondern ehrenwertere Dinge zu Videos motivieren lässt (zumindestens hört sich das so an), dann passt Du super zu weview und bist herzlich willkommen unsere Community mit dieser guten Einstellung zu stärken! Deine Videos werden dann wahrscheinlich trotzdem etwas Geld abwerfen, aber wir bieten dir auch an, das Geld zu spenden. Allemal besser als das Amazon noch reicher wird, oder?

Old Member
Old Member
Beiträge: 306
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: weview.tv unseriös

Beitrag von Oleg » Mi 4. Okt 2017, 18:59

jakobve hat geschrieben:
Mo 11. Sep 2017, 16:18
wir kennen Hunderte Reviewer persönlich und zumindest am Anfang (viele auch nie) verdienen die erstmal gar nichts oder nur ein paar Cent, hinter jedem Video stecken aber Tage Arbeit.
Alles beste Freunde, oder? Ich weiß nicht, wem du hier denkst einen Bären aufbinden zu können. Eines scheint mir aber klar. Da du das Konzept von WeView nicht mit Argumenten und Logic plausibel machen kannst, versuchst du es mit möglichst vielen Worten.
jakobve hat geschrieben:
Mo 11. Sep 2017, 16:18
Die Motivation ist in den meisten Fällen einfach die Freude an Videos und Begeisterung für bestimmte Produkte.
Vollkommen unglaubwürdig. Wer Freude an Videos hat, macht sich einen YouTube Channel oder macht etwas eigenes. Es gäbe nur einen einzigen plausiblen Grund, bei euch aktiv zu werden, nämlich ein verdienstinteresse. Aber ein nennenswerter Verdienst ist da aus meiner Sicht gar nicht möglich, da es zum einen an realistischen und glaubwürdigen bewertungsvideos mangelt und immer mangeln wird und da es des weiteren auch an Interessenten fehlen wird, die ein Interesse daran hätten, mehr oder weniger realistische Videobewertungen einzelne Videomaker anzuschauen. Es ist geradezu absurd, der Meinung eines Einzelnen zu vertrauen, in dem ich mir ein längeres Video ansehe. In der gleichen Zeit kann ich anderswo, zig oder hunderte User-Bewertungen zum produkt sehen, was im Durchschnitt immer ein besseres Ergebnis liefert als die bewertung eines Einzelnen. Der kann nämlich vollkommen daneben liegen mit seiner Bewertung, selbst wenn wir mal von monetärten Interessen absehen und annehmen, dass er5 seine Videobewertung nach besten Wissen und Gewissen erstellt. So etwas erleben wir auch z.B. bei Amazon. 50 user bewerten gut bis sehr gut und ein einzelner haut voll daneben, weil er vielleicht aufgrund eigener Defizite nicht in der Lage war das Produkt zu nutzen. Dort aber relativiert die Masse an Bewertungen eine einzige oder wenige Falschbewertungen.
jakobve hat geschrieben:
Mo 11. Sep 2017, 16:18
Klar verdienen manche irgendwann auch gut Geld damit, aber niemals so viel wie die großen Gamer oder Beauty Vlogger.
Da wird niemals jemand gutes Geld verdienen, da es auf der Konsumentenseite kein oder kaum ein Interesse an Nutzung geben wird. Die ganze Idee ist absolut unausgereift, ja ließe sich nicht mal ausreifen. Euer Konzept geht in eine vollkommen falsche Richtung.
jakobve hat geschrieben:
Mo 11. Sep 2017, 16:18
Wirklich erfolgreich wird man erst mit vielen Videos und einem guten Image, das man sich über die Zeit aufbaut. Wie schafft man das? Man ist immer ehrlich und authentisch, sodass mal lobende und mal kritische Videos hochgeladen werden. Das meiste Geld verdient man dann mit den lobenden Videos und der Kanal erhält insgesamt mehr Traffic, weil man ein gutes, vertrauenswürdiges Image hat.
Wie bereits gesagt, jeder der verdienen möchte, wird kaum die Geduld aufbringen, jahrelang fleißig Videos zu erstellen, damit sich das irgendwann mal rechnet. Außerdem... Wie viele Video-Reviews kann den der Durschnittsmensch pro Jahr erstellen. Eins? Zwei? Oder soll er über jede Flasche Cola, jedes Steak ein Video machen? Zu welchen produkten wären denn Reviews von Interesse? Ich denke Autos, Unterhaltungselektronik und Mobiltelefone. Wie oft kauft man sich das?
jakobve hat geschrieben:
Mo 11. Sep 2017, 16:18
So ist das eigentlich mit allen unseren Videomakern, da sind zum Beispiel auch genauso Journalisten dabei.
Wahrscheinlich... Sicherlich auch Bundespräsidenten, Päpste, Fußballprofis und Filmstars... weil die nämlich ebenso wie die Jourbnalisten auch alle nichts besseres zu tun haben, als für euer unausgegorenes Konzept zu arbeiten.
jakobve hat geschrieben:
Mo 11. Sep 2017, 16:18
Und wenn alle Videomaker auf weview nur am Monetären interessiert wären, dann gäbe es ja nicht jetzt schon eine Menge kritische Videos auf unserer Plattform, oder?
Nun, kritische Videos könnten ja auch von betreiberseite gemacht sein, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen. Wie übrigens auch die Positiv-Videos von den betreibern gemacht worden sein könnten, um Kohle zu machen. Aber selbst wenn ihr so agiert, wird das nicht aufgehen. Eben wiel kein Mensch Interesse an euren Bewertungen haben wird.
jakobve hat geschrieben:
Mo 11. Sep 2017, 16:18
Selbstverständlich wird es immer schwarze Schafe geben und wir können nur versuchen dem Ideal von 100% Authentizität so nahe wie möglich zu kommen.
Die schwarzen Schafe wären klar in der Überzahl... wenn es denn schwarze Schafe wären, die an eine ernsthafte Möglichkeit Geld zu verdienen glauben würden. ;)

Old Member
Old Member
Beiträge: 306
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

weview.tv unseriös

Beitrag von Oleg » Mi 4. Okt 2017, 19:10

Da du es ja selbst erwähnt hast... Hier ein Beispiel: Amazon Echo Dot 2. Generation:

Bild

Was glaubst du denn wohl, was da für mich relevanter wäre? Die 4.451 Bewertungen von Amazon bzw. die 3.450 davon die ReviewMeta für "richtig" hält oder eine Einzige von euch? Die Antwort liegt doch wohl auf der Hand...


Senior Member
Senior Member
Beiträge: 157
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:04

weview.tv unseriös

Beitrag von schwalbe » Mi 4. Okt 2017, 23:49

Für mich vollkommen nutzlos, dieses weview. Ich habe mal spaßeshalber eine Suche gemacht auf der Seite. Und zwar habe ich nach "Intel i7" gesucht. Das Ergebnis: 3 Grafikkarten, 1 Mainboard und 1 Notebook. Durchgefallen.

Weil ich schon mal da war, habe ich mir das Video zum Motherboard angesehen. Das war für ein review an sich okay. das Board würde ich aber dort dann trotzdem nicht kaufen, falls ich es auf genau dieses abgesehen hätte, weil ich es im Onlinehandel bei Versand um 8 Euro günstiger bekomme. kaufe ich es hier beim Händler in meiner Stadt direkt, spare ich sogar 12 Euro und kann es gleich mitnehmen.


Antworten

Zurück zu „Schwarze Liste - Networkmarketing“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast