Tags:
Unseriöse Paidmailer und Klick4Cash Anbieter.
Antworten

#1

Beitrag Mi 18.01.2017, 11:58

Nach oben

New Member
Registriert: 18. Jan 2017
Beiträge: 3
Bild

Hallo zusammen,

Heute möchte ich euch Jugl vorstellen, eine neue Plattform mit einer APP (Android und IOS), mit der wir durch das anschauen von Werbung kostenlos Geld verdienen können. Einen kurzen Einblick erhaltet ihr in diesem Video:

* Video entfernt

jugl.net

Allgemein

In Jugl haben wir 2 Möglichkeiten Geld zu verdienen.
Einmal über die Webseite und einmal durch die APP, welche für IOS und Android gibt. (Seit dem 19.06.2015 im Appstore)

Die Vergütung wird in Jugls getätig, wobei 1 Jugl=1Cent entspricht.

Eine Funktionsübersicht finden wir im Backoffice

Welche Verdienstmöglichkeiten wir haben:

Aktuell gibt es 3 Möglichkeiten, welche wie folgt aussehen:

1. Werbung anschauen

Wir haben hier die Möglichkeit Werbung zu schauen und in Form von Jugles vergütet zu werden. Die Vergütung variiert hier zwischen 1-100 Jugls.
Die Werbung kommt direkt von Usern selbst oder von Firmen, welche ca. 15-40 Sekunden angeschaut werden muss, damit diese vergütet wird. Zusätzlich popt ein Fenster auf, welches man in 10 Sekunden bestätigen muss, damit der Betrag bestätigt wird.
Es ist Möglich verschiedene Kategorien auszuwählen und nur diese Werbung wird euch angezeigt, ich würde aber empfehlen jede Kategorie auszuwählen, um den größtmöglichen Gewinn zu erzielen.


2. Vermittlung

Ihr habt zusätzlich die Möglichkeit der Vermittlung, Recherche und Assistenz für verschiedenste Themen.
Z.b. suchen andere User eine Wohnung, Auto, einen Urlaub etc. und wir helfen den Usern das Passende zu finden und bekommen dafür Jugls.

3. Freunde einladen und ein Netzwerk aufbauen

Hier bekommt man für jeden eingeladenen User 100 Jugles (1€). Wenn dieser User wiederum Freunde einlädt, erhalten wir jeweils 29% von deren Gewinn und wenn dieser Freunde einlädt das gleiche usw.

Wir haben hier die Möglichkeiten die Freunde via Mail, SMS, Ref-Link und über die Social Networks zu werben.

Premium Mitgliedschaft

Hier haben wir die Möglichkeit für einmalig 4,99€ eine Premium Mitgliedschaft abzuschließen. Dies hat den Vorteil, dass man 10% mehr Gewinn erhält.

Ein- und Auszahlungen:

Einzahlungen funktionieren mit Giropay, Paypal und Kreditkarte.
Somit könnt ihr sofort anfangen Werbung zu schalten.

Auszahlungen sind per Banküberweisung oder PayPal möglich.
Der Mindestbetrag für eine Auszahlung liegt bei 5.000 Jugls und laut Nutzungsbedingungen soll die Dauer der Auszahlung 30 Tage betragen.

Um eine Auszahlung zu tätigen, benötigen wir eine Verifizierung

Auszahlungsbeweise:
* Mod Edit: Nicht verifizierte Bilddateien entfernt.


Persönliche Einschätzung:
Ich kann jedem empfehlen sich hier anzumelden (gerne über meinen Ref-Link), da es komplett kostenlos ist und wir kein Risiko haben hier irgendwas zu verlieren. zudem muss ich sagen, ist es auch kein System um reich zu werden, dennoch kann man hier einiges raus holen.

Die App und die Webseite ist professionell gestaltet und funktioniert einwandfrei. Ein Impressum gibt es auch.

Webseite: jugl.net
Ref Link: * entfernt
Falls ihr euch nicht mit meinem Ref-Link anmeldet, werdet ihr ref eines zufällig gewählten User


NEWS!
Vom 15.01.2017
OH WOW, das ging aber schnell! Wir haben davon geträumt, dass wir die ersten 10.000 Mitglieder in 6 Wochen schaffen, realistisch haben wir aber eher an 3 Monate gedacht. Und jetzt? Jetzt haben wir gerade mal eine Woche dazu gebraucht! Ihr seid einfach SPITZENKLASSE! Normalerweise sollte es jetzt pro erfolgreich eingeladenem User wieder nur 100 Jugl-Punkte geben, aber wir machen eine neue Aktion, bis wir 20.000 User voll haben. Für jeden, der sich auf eure Einladung hin als Premiummitglied anmeldet, bekommt ihr weiterhin 500 Jugl-Punkte und wenn ein Basismitglied sich upgradet, erhaltet ihr ebenfalls 500 Jugl-Punkte. Für normale Basismitglieder werden während dieser Aktion keine Punkte vergeben. Vielen Dank nochmal an alle, die Werbung für Jugl.net gemacht haben und an die tollen Supporter. Wir werden in den nächsten 2-3 Wochen sehr viele neue Features programmieren und vieles verbessern. Euer Jugl-Team
Dateianhänge
jugl-unserioes.jpg
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#2

Beitrag Do 19.01.2017, 05:51

Nach oben

New Member
Registriert: 17. Aug 2012
Beiträge: 8
x 1
Das ist ganz sicher nicht seriös!

Zum einen sind die versprochenen Verdienste viel zu hoch für diese Branche. Zum anderen ist eine Auszahlungsgrenze von 50,- Euro auch schon unseriös. Hier wird niemand oder nur ganz wenige Geld ausgezahlt bekommen.

Was sollen deine angeblichen Auszahlungsbeweise denn sein? Ich mach dir in 15 Minuten welche, wo steht, das 5 x 3 Millionen ausgezahlt wurden. Unglaublich. :irre:

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#3

Beitrag Do 19.01.2017, 12:49

Nach oben

New Member
Registriert: 18. Jan 2017
Beiträge: 3
* Mod Edit: Komplett-Zitat des vorherigen Beitrags entfernt. Regeln beachten!

Lol?
Im Moment bekommt man ~2-3 Cent pro geschaute Werbung, die Werbung selbst wird von Usern geschaltet, also entscheiden diese wieviel man bekommt.
Die Auszahlungsgrenze wurde von 5€ auf 50€ erhöht, da die ganzen Witzbolde alle ab 5€ ausgezahlt haben und damit unnötig den Support belasten, da alles manuell mit Hand geprüft wird.
Wie viele Auszahlungsbelege soll ich noch posten? :D
* Mod Edit: Nicht verifizierte Bilddatei entfernt

Hier ein weiterer Beweis, Abfotografiert... Wenn ich dich damit nicht überzeugen kann, kann ich dir auch nicht weiter helfen.
Und die Seite als Scam, wie du es so schön schreibst, abzustempeln ist auch falsch, sie zahlen doch aus, wo soll der scam sein?
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#4

Beitrag Do 19.01.2017, 23:50

Nach oben

Young Member
Registriert: 23. Jul 2011
Beiträge: 32
x 4
Vergütungen von 2 oder gar 3 Cent sind unrealistisch. Bei eBay können Interessenten schon 1 Mio Webseitenbesucher für unter 25 Euro kaufen. Das sind 400 Seitenbesuche für 1 Cent, 40 für 0,1 Cent oder 4 für 0,01 Cent oder 1 Besucher für 0,0025 Cent.

Nun mögen das nicht unbedingt die besten Besucher sein, aber selbst die besten der alteingesessenen Paidmailer zahlen nicht mehr als 0,1 bis 0,5 Cent.

Ich halte die bei Jugle gezahlten 3 Cent ebenfalls für höchst unrealistisch. Denn wenn schon 3 Cent an den Betrachter der Werbung gezahlt werden, kostet das den, der die Werbung bucht ja sicher das dreifache, denn zu den 3 Cent kommen ja noch Ref-Verdienste, die Betreiber wollen ja auch was verdienen und es sind auch Kosten zu decken.

Glaubst du wirklich, dass ein Werbetreibender 9 Cent für einen Besucher seiner Seite zahlt? Noch dazu, wenn es sich um einen vollkommen uninteressierten Besucher handelt, der nicht mal hinschaut und nach Ablauf der Zeit die Seite wieder schließt? Dann liegt das nur daran, dass du keine Ahnung von Paid4 hast.

Eine Auszahlungsgrenze von 50 Euro ist in meinen Augen nicht eben als seriös zu betrachten. Oft ist sie ein Hinweis dafür, dass der Betreiber verhindern möchte, dass Auszahlungsanfragen in absehbarer Zeit überhaupt entstehen, denn bis man die 50 Euro erreicht hat vergeht viel Zeit. Dann gönnt sich der Betreiber in seinen AGB auch noch ein Monat Zeit, bis er die AZ ausführt. Wisst ihr wie viel Geld er einnehmen kann, bis auffliegt, dass er einen Großteil der User nie auszahlen wird?

Ich weiß wovon ich rede. Es gab in den letzten Jahren schon unzählige Dienste dieser Art, die immer verschwanden, wenn sich rumgesprochen hat, dass sie nicht auszahlen.

Bevor das Argument kommt "Aber es wird ja wirklich Werbung gezeigt, also wird auch Geld eingenommen".

Ja, so ist es, der Betreiber verkauft auch Werbung. Allerdings erhält er keine 9 Cent, auch keine 3 Cent, sondern eher 0,1 bis maximal 1 Cent. Für ihn ist das ein super Geschäft, wenn er nie vorhat seine User oder zumindest die große Mehrheit dieser User niemals auszuzahlen. Bis sich gezeigt und dann herumgesprochen hat, dass er nicht auszahlen wird können mehre Monate bis zu ein oder 2 Jahre vergehen. Da kann er locker 5- 6 stellig verdienen, je nachdem wie groß das ganze wird.

Übrigens halte ich deine Auszahlungsnachweise für unglaubwürdig. An einem Tag 2 x 50 Euro kann unmöglich sein, selbst wenn die Verdienste so hoch wären wir angegeben. Und da waren ja auch schon frühere Auszahlungsnachweise. Und eine Guthaben von 1.226 Euro nimmt dir auch niemand ab. Also entweder sind die Fake oder aber du verdienst dafür, dass du massenweise neue Leute für Jugl köderst. Denn die Provisionen der Werber werden im Allgemeinen ausgezahlt, da der Betreiber ja auf diese Werber angewiesen ist. Ich glaube aber eher an Fake, denn es sieht mir nicht so aus, als wärst du in der Lage tausende Mitglieder für diesen Verein zu werben. :D
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#5

Beitrag Fr 20.01.2017, 00:41

Nach oben

New Member
Registriert: 18. Jan 2017
Beiträge: 3
* Mod Edit: Komplett-Zitat des vorherigen Beitrags entfernt. Regeln beachten! Das war jetzt das zweite mal.

Die Werbung läuft im Moment von User zu User. Somit entscheidet jeder User selbst, was er dem "gegenüber" zahlen möchte, dass er sich seine Anzeige anschaut.

Wenn ich eine Anzeige schalte, dem User dafür 1 Cent bezahle teilt sich das wie folgt auf:
-Premium User: 29% an die Upline (0,29 Cent)
1% an Jugl selbst (0,01 Cent)
70% an den, der sich die Werbung anschaut (0,7 Cent)
-Standard User: 29% an die Upline (0,29 Cent)
11% an Jugl selbst (0,11 Cent)
60% an den, der sich die Werbung anschaut (0,6 Cent)

Zu den Auszahlungsbelegen:
- Sie sind nicht alle von mir, sondern von verschiedenen Usern
- Da postet man Auszahlungsbelege, ob von Paypal, vom Bankkonto oder auch abfotografiert und es wird trotzdem als fake abgestempelt? Soll ich zu euch nach Hause kommen und es euch zeigen oder was ist falsch mit euch? Ich versteh es es nicht :D
Woher hast du denn die besagten 1.226 Euro? Ah genau, weil ich ein Bild gepostet habe von die Zahl 1.226 drin vor kommt, das sind nur leider Jugls und würde irgendeiner von euch sich nur ein bisschen mit der App beschäftigen, würde so ein Schwachsinn nicht geschrieben -.-
Hauptsache die Arbeit von anderen schlecht machen.
1 Jugl entspricht 1 Cent, also sind das grade mal 12,26€ und keine 1226€.
Wer nicht einmal den € von einer virtuellen Währung unterscheiden kann, bei dieser Person weiß man ja direkt auf welchem Bildungsstand diese ist.
In den News steht übrigens, falls sich die überhaupt jemand durch gelesen hat, wenn überhaupt irgendjemand sich eine Sekunde mit der App beschäftigt hätte, dass es einen Bonus für die ersten 10.000 Mitglieder gibt und für die, welche Leute werben, daher auch die "hohen" Summen.

Hier nochmal mehr Auszahlungsbelege direkt aus der Facebook Gruppe, wer es jetzt immer noch nicht glaubt und sagt, es sei Fake, bitte spring... Ach ich schreib es gar nicht.

* Mod Edit: Nicht verifizierte Bildelemente entfernt.

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#6

Beitrag Fr 20.01.2017, 01:34

Nach oben

Senior Member
Registriert: 18. Jul 2011
Beiträge: 126
x 25
Du kannst dich drehen und wenden, wie du willst. Es kann nicht funktionieren.
Firana hat geschrieben:Zu den Auszahlungsbelegen:
- Sie sind nicht alle von mir, sondern von verschiedenen Usern
Ach was... du postest also fremde Auszahlungsbelege, von denen du gar nicht wissen kannst ob sie Fake sind oder nicht? Vll steckt ja der Betreiber hinter diesem Belegen. Wäre nicht das erste mal. Jedenfalls finde ich das recht dreist, hier beliebige Screenshots einzustellen und erst als diese angezweifelt werden, zu sagen "Das sind nicht alles meine".
Firana hat geschrieben:Da postet man Auszahlungsbelege, ob von Paypal, vom Bankkonto oder auch abfotografiert und es wird trotzdem als fake abgestempelt?
So ist es. Wie oben schon jemand geschrieben hat, ist es ein leichtes mit Photoshop Auszahlungsbelege zu "erstellen", die zeigen dass ich täglich 1 Mio ausgezahlt bekam. Und nachdem im Nachhinein und erst durch Nachfragen und Zweifel raus kam, dass es gar nicht deine Belege sind, die du hier schön verbreitest, hast du für mich jegliche Glaubwürdigkeit verspielt. :roll:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#7

Beitrag Fr 20.01.2017, 06:41

Nach oben

Young Member
Registriert: 27. Feb 2010
Beiträge: 22
x 1
Für jeden Freund, der sich durch Deine Einladung registriert, bekommst Du 100 Jugls (1€). Wenn Deine Freunde wiederum Freunde einladen, erhältst Du jeweils 29% von deren Gewinn und wenn diese wiederum Freunde einladen das Gleiche usw. usw. usw..
Das ist aber großzügig. Schon mal Gedanken gemacht, wie viel das ist? Da die Angabe fehlt, über wie viele Ebenen das geht, nehme ich an unbegrenzt in die Tiefe? Nehmen wir mal 100 Ebenen an, mit jeweils 10 Leuten drin... Pro ebene wären das dann 10 x 29%. Wenn wir davon ausgehen, dass jeder Pro Monat 50 Euro verdient, dann bekäme ich pro Ebene 145 Euro/Monat bei 10 Ebenen immerhin schon 1.450 Euro und bei Hundert ebenen sagenhafte 14.500 Euro... Wow

Ich sehe schon Ärzte, Krankenschwestern, Rechtsanwälte, Busfahrer und und und ihren Job aufgeben und nur noch zu juglen. Jetzt wird die ganze Welt reich.

Wer für so etwas Werbung macht, steckt entweder selbst dahinter, ist ein Refjäger oder aber ist doof genug um gefakte Auszahlungsnachweise oder solche von Ref-Jägern, die bei Diensten wie diesem tatsächlich verdienen, zu glauben und sie als seine eigenen weiterzuverbreiten. Ref-Jäger werden auch bei betrügerischen Systemen ausgezahlt, denn sie sind das A und O dabei. Ohne sie läuft nichts, da sie die Mitglieder ins System locken.

Edit: In deinen Screenshots hat sich gleich mal einer 4x 50 Euro auf einmal auszahlen lassen. Na wenn das so ist, ist ja meine Annahme eines Verdienstes von 50 Euro/ User und Monat von vorhin, vollkommen tiefgestapelt. Ich mag gar nicht ausrechnen, was da an Refverdiensten reinkommt, wenn jeder mehrmals 50 Euro Pro Monat verdient. Die Trump Familie jugled sicher auch bald komplett.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#8

Beitrag Fr 20.01.2017, 07:08

Nach oben

Member
Registriert: 24. Jul 2011
Beiträge: 81
x 46
Das Highlight ist jedoch die Menschliche Suchmaschine. Mit ihr kannst Du für Dich suchen oder recherchieren lassen oder kannst für andere Mitglieder suchen oder recherchieren. Egal was es auch ist, ob der günstigste Flug, die schönste Party oder der spezielle Arzt - andere helfen Dir und Du kannst anderen helfen.
Als ob ich oder sonst jemand, dafür bezahlen würde, dass andere für mich etwas suchen, während ich sie dafür bezahle. Klar müssen sich die Betreiber ja immer wieder etwas neues einfallen lassen, um ihren Dienst und die Gewinne den gutgläubigen Mitgliedern plausibel zu machen. Diese Idee ist aber nicht mal halbwegs originell.
Je früher Du einsteigst, desto reicher kannst Du werden.
Aha, Reichtum wird in Aussicht gestellt. Na wird er ja immer bei solchen windigen Angeboten. Nur woher das schöne viele Geld kommen soll, können sie nie plausibel darlegen.
Das hast Du jetzt nicht alles verstanden? Und es wird Dir alles zu viel? Kein Problem - einfach nur Deine Freunde einladen und damit den Stein ins Rollen bringen!
Ja nee, ist klar. Du hast nichts kapiert? Macht nichts, werbe erst mal fleißig und locke Familie, Freunde, Arbeitskollegen und Nachbarn in diesen SCAM. Die werden dir auch sehr dankbar sein später, dafür dass du sie in ein System geholt hast, wo sie nicht nur über den Tisch gezogen werden, sondern auch noch ihre persönlichen Daten schön hinterlegt haben.

Ich sage es mal so... Wenn einem Freunde und Familie so richtig auf den Sack gehen, man von ihnen die Schnauze voll hat und sie alle auf einen Schlag loswerden möchte, ist jugl.net sicher das richtige.

Einen habe ich noch:
Leg jetzt gleich los - viel Spaß beim reich werden.
Alles klar... :roll:

Und noch einen:
Keine Abos! Keine Abzocke! Alles echt! - Einfach ausprobieren!
Wer kein Abzocker und Betrüger ist, betont das auch nicht. Ich habe noch nie, ich betone niemals, von einem seriösen Unternehmen gelesen oder gehört: "Wir sind keine Betrüger" oder "Bei uns wirst du nicht abgezockt" oder "Hier ist alles echt, wir sind keine Abzocker". Allerdings habe ich das oft und regelmäßig bei Abzockern gelesen. Nur diese versuchen regelmäßig zu betonen, dass sie keine Abzocker sind.

Quelle aller Zitate in diesem Beitrag: jugl.net/wie-funktioniert

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#9

Beitrag Fr 20.01.2017, 07:14

Nach oben

Member
Registriert: 24. Jul 2011
Beiträge: 81
x 46
Ich konnte meinen Beitrag nicht mehr editieren, deshalb der neue. Sorry Mods. Vll wollt ihr beide Beiträge ja zusammenlegen?

Ich habe mal einen Blick ins Impressum geworfen:
Impressum

Jugl Marketing Limited
3 ½ Miles Philip S.W. Goldson Highway
Belize City
Belize
Quelle: jugl.net/impressum

Aha. Es handelt sich also um eine Briefkastenfirma.Nun ratet mal, warum sich der oder die Betreiber diese nette Firmenadresse ausgesucht haben. Bemerkenswert, wo doch Jugl sich ausschließlich an ein deutschsprachiges Publikum richtet und nicht mal international agiert. Immerhin ist die Webseite auch nur in deutscher Sprache verfügbar.

Bisher habe ich so etwas nur von Unternehmen gesehen, die sie sich entweder vor dem langen Arm des Gesetzes sicher fühlen wollen oder vor solchen, die ungern Steuern zahlen und es deshalb vorziehen eine Offshore-Briefkastenfirma zu gründen.

Na mal sehen, was wir erfahren, wenn wir mal einen Blick ins WHOIS werfen.
Registrant Name: JuglApp GmbH
Registrant Organization:
Registrant Street: Peter Jugl
Registrant Street: Kurfuerstendamm 178
Registrant City: Berlin
Registrant State/Province:
Registrant Postal Code: 10707
Registrant Country: DE
Registrant Phone: +49.34126597071
Registrant Phone Ext:
Registrant Fax:
Registrant Fax Ext:
Registrant Email:
Registry Admin ID:
Admin Name: Matthias Schneider
Admin Organization: Kreado OHG
Admin Street: Humboldtstrasse 10
Admin City: Leipzig
Admin State/Province:
Admin Postal Code: 04105
Admin Country: DE
Admin Phone: +49.34158095058
Admin Phone Ext:
Admin Fax:
Admin Fax Ext:
Admin Email:
Quelle: Whois zu jugl.net

Na immerhin haben wir nun einen Namen und eine Adresse in Deutschland. :D

Jeder muss selbst wissen, ob er sich an so etwas beteiligt. Ich selbst käme jedenfalls niemals auf die Idee, bei so etwas einzusteigen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#10

Beitrag Fr 20.01.2017, 14:40

Nach oben

Old Member
Registriert: 11. Apr 2007
Beiträge: 444
x 104
Auszahlungsbelege sind auch eine Art Erfahrungsbericht. Da sollte man nur seine eigenen Erfahrungen wiedergeben. Nehmen wir mal an, es gibt 10.000 Member bei einem Dienst und insgesamt nur 4 Auszahlungsnachweise. Wenn diese 4 Auszahlungsnachweise überall im Internet von 250 menschen jeweils 1x verbreitet werden, entsteht der Eindruck, dass es bereits 1.000 Auszahlungen gab. Wenn aber jeder der 250 Mann die nun auch noch in, sagen wir mal 10 Foren verbreitet, könnte man meinen, dass es bereits 10.000 Auszahlungen gegeben hat. Und das obwohl es tatsächlich nur 4 gab. Und wenn gar nicht ausgezahlt wurde und der Betreiber oder ein windiger Ref-Jäger die Screenshots selbst gebastelt hat, wird überall schön verbreitet, wie vorbildlich der Betreiber auszahlt, obwohl in Wahrheit niemals ein Cent geflossen ist.

Sogenannte Auszahlungsnachweise sind immer mit kritisch zu betrachten, da sie ja nie irgendwie verifiziert sind. Gerade in Netzwerken, wo es um Verdienste geht und Provisionen für das Werben neuer Mitglieder gezahlt werden, ist jede Art von Erfahrungsberichten mit Vorsicht zu genießen. Jeder Betrüger kann einen SCAM starten und beliebig viele Auszahlungsnachweise mit Photoshop erstellen, ohne jemals tatsächlich auszuzahlen. Oder auch einige der professionellen Refjäger faken fleißig. Daher sind für mich ganz andere Punkte für die Bewertung eines Anbieters von Bedeutung, die da wären:
  • Wie plausibel ist das Konzept des Dienstes
  • Sind die für die Mitglieder in Aussicht gestellten Verdienste und Einnahmen schlüssig im Vergleich zu dem was in diesem Segment üblich ist.
  • wie hoch ist die Auszahlungsgrenze? Wie lange braucht ein durchschnittlicher User ohne Downline um diese zu erreichen?
  • Wie sieht das Impressum aus, wo ist der Dienst als Unternehmen registriert
Und allein schon nach diesen vier Punkten, kann ich kein Vertrauen zum Dienst Jugl aufbauen. Wenn Konzept und in Aussicht gestellte Verdienste mir nicht plausibel erscheinen und es sich bei einem rein deutschsprachigen Angebot um eine Offshore-Firma handelt, bin ich raus.

Kleiner Tipp: Jeder, der sich trotz allem unbedingt bei solchen oder ähnlichen Diensten anmeldet und dort Guthaben anhäuft, sollte sich regelmäßig Screenshots von seinem Account machen, auch vom Impressum und auch einen von den Domaindaten (WHOIS). Dabei am besten immer das ganze Browserfenster screenen, so dass auch die Adresszeile lesbar ist. So hat man etwas in der Hand, wenn der Betreiber plötzlich zu macht oder die Webseite offline geht. U.U. interessiert sich auch das Finanzamt dafür, dass ein Unternehmen zumindest teilweise nach Offshore verlegt wurde.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#11

Beitrag Mo 30.01.2017, 14:28

Nach oben

New Member
Registriert: 29. Jan 2017
Beiträge: 1
x 1
Mittlerweile schon jemand genauere Erkenntnisse ?
Zahlen die das Guthaben wirklich aus ?

Liebe Grüße

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#12

Beitrag Mo 30.01.2017, 19:29

Nach oben

Old Member
Registriert: 11. Apr 2007
Beiträge: 444
x 104
Ich kann mir nicht vorstellen, dass da schon ein "normales" Mitglied die Auszahlungsgrenze von 50 Euro erreicht hat. Wenn dann haben die Profi-Werber das geschafft, mit einer riesigen Downline. Und die werden möglicherweise auch ausgezahlt.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#13

Beitrag Mo 6.02.2017, 09:03

Nach oben

Young Member
Registriert: 12. Mai 2016
Beiträge: 20
x 1
Jugl habe ich auch Probiert aber interssiert mich net und finde lohnt sich auch net ob seriös oder unseriös hm :(
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#14

Beitrag Mi 8.02.2017, 04:04

Nach oben

New Member
Registriert: 24. Jul 2012
Beiträge: 14
x 1
DarioR hat geschrieben:Mittlerweile schon jemand genauere Erkenntnisse ?
Reichen dir die genannten Erkenntnisse zu Jugl noch nicht?
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#15

Beitrag Do 2.03.2017, 23:20

Nach oben

New Member
Registriert: 2. Mär 2017
Beiträge: 1
Hallo
Bin hier neu.
Möchte keine fehler machen.
Auf jeden Fall bin bei jugl net und habe paar Leute eingeladen und auch Firmen. Für Firma war bis jetzt belohnung 50€ nach dem die eingeladene Firmen bestimmte menge von werbung eingeschaltet hat.
Bis jetzt musste ich keine schlechten Erfahrungen mit Jugl machen, ganz im Gegenteil.
Die einzige schlechte Entscheidung war, dass ich nicht sofort Premium genommen habe.
Das Upgrade konnte ich noch nachholen. Diese Funktion steht ab 30.000 Mitglieder leider nicht mehr zur Verfügung. Aus diesem Grund muss die richtige Entscheidung nun sofort getroffen werden.
Jetzt kann ich sagen das wenn man sich traut, eine Vorstellung der Zukunft umzusetzen dann kann auch 3€ dafür auszugeben.
Die idee von Jugl APP begeistern mich immer mehr und jeden Tag entdecke ich neue vielseitige Möglichkeiten und lerne dazu. Was ich verdient habe? 1). Mehre interessante Kontakte. 2). 50€ ausbezahlt. 3). Bessere laune jeder Tag.
Die Zeitinvestition lohnt sich auch um es auch später als Erfolg wahrzunehmen können.
Beste Grüße aus Nordrhein-Westfalen

PS. Ich würde im kurze ein Video anfertigen wie ich vorbereite nächste auszahlung und die sachen aufnehmen plus konto abrufen nach geld eingang. In dem bereich Videoaufnahme bin noch Anfänger und konnte bißchen dauern. Program für Screenshot Videos habe instaliert und erste proben gemacht. Besorgen muss ich noch eine Mikrofon und dazu lernen wie manche sachen bei aufnehmen unsichtbar machen. Vielleicht jemand hat ein Tipp.

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#16

Beitrag Fr 3.03.2017, 01:40

Nach oben

Member
Registriert: 20. Jul 2011
Beiträge: 69
x 8
Wie wäre es denn, wenn du mal auf die Kritikpunkte eingehst, statt nur wieder zu posten, "Jugl ist toll"? Das ein paar Leute auch immer an unseriösen Programmen und Schneeballsystemen verdienen, weil sie massig neue Leute in das System bringen ist klar. Trotzdem sollte die sich aber der Diskussion stellen und auf kritisierte Punkte und Fakten eingehen, statt sie einfach zu übergehen und einfach das jeweilige System zu bejubeln. Oder eben die Finger still halten und gar nichts posten.

Wenn Verdienste für das Werben im Vordergrund stehen, ist immer was faul. Solche Systeme leben nicht lange. Ich verweise nochmal auf den guten Beitrag von Nadine:
Nadine hat geschrieben:
Fr 20.01.2017, 06:41
Für jeden Freund, der sich durch Deine Einladung registriert, bekommst Du 100 Jugls (1€). Wenn Deine Freunde wiederum Freunde einladen, erhältst Du jeweils 29% von deren Gewinn und wenn diese wiederum Freunde einladen das Gleiche usw. usw. usw..
Das ist aber großzügig. Schon mal Gedanken gemacht, wie viel das ist? Da die Angabe fehlt, über wie viele Ebenen das geht, nehme ich an unbegrenzt in die Tiefe? Nehmen wir mal 100 Ebenen an, mit jeweils 10 Leuten drin... Pro ebene wären das dann 10 x 29%. Wenn wir davon ausgehen, dass jeder Pro Monat 50 Euro verdient, dann bekäme ich pro Ebene 145 Euro/Monat bei 10 Ebenen immerhin schon 1.450 Euro und bei Hundert ebenen sagenhafte 14.500 Euro... Wow

Ich sehe schon Ärzte, Krankenschwestern, Rechtsanwälte, Busfahrer und und und ihren Job aufgeben und nur noch zu jugln. Jetzt wird die ganze Welt reich.

Wer für so etwas Werbung macht, steckt entweder selbst dahinter, ist ein Refjäger oder aber ist doof genug um gefakte Auszahlungsnachweise oder solche von Ref-Jägern, die bei Diensten wie diesem tatsächlich verdienen, zu glauben und sie als seine eigenen weiterzuverbreiten. Ref-Jäger werden auch bei betrügerischen Systemen ausgezahlt, denn sie sind das A und O dabei. Ohne sie läuft nichts, da sie die Mitglieder ins System locken.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#17

Beitrag Mi 8.03.2017, 00:17

Nach oben

Young Member
Registriert: 13. Jun 2014
Beiträge: 20
x 21
Habe das auch ausprobiert. Verdienen kann man bei Jugl nur, wenn man viele Leute wirbt. Aber dann ist es noch die Frage, ob man den Verdienst überhaupt ausgezahlt bekommt.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#18

Beitrag Mi 8.03.2017, 18:43

Nach oben

Young Member
Registriert: 21. Jul 2011
Beiträge: 27
x 1
Jugl22484 hat geschrieben:
Do 2.03.2017, 23:20
Möchte keine fehler machen.
Zu spät, schon passiert. Auch du ignorierst die genannten Kritikpunkte und Zweifel an der Seriosität von Jugl und versucht lediglich hier zu werben.
Jugl22484 hat geschrieben:
Do 2.03.2017, 23:20
Auf jeden Fall bin bei jugl net und habe paar Leute eingeladen und auch Firmen. Für Firma war bis jetzt belohnung 50€ nach dem die eingeladene Firmen bestimmte menge von werbung eingeschaltet hat.
Mir scheint, entweder bist du selbst der oder einer der Macher von Jugl oder ein Keuler, der für das Anwerben neuer Opfer von Jugle bezahlt wird.
Jugl22484 hat geschrieben:
Do 2.03.2017, 23:20
Die einzige schlechte Entscheidung war, dass ich nicht sofort Premium genommen habe.
Das Upgrade konnte ich noch nachholen. Diese Funktion steht ab 30.000 Mitglieder leider nicht mehr zur Verfügung. Aus diesem Grund muss die richtige Entscheidung nun sofort getroffen werden.
Was wiederum suggeriert, dass man doch sofort einzahlen soll. Und dass obwohl es viele Kritikpunkte und Anzeichen dafür gibt, dass Jugle nicht seriös ist und sich hier alle Jugl-Befürworter davor drücken, sich mit dieser Kritik auseinanderzusetzen.
Jugl22484 hat geschrieben:
Do 2.03.2017, 23:20
Die idee von Jugl APP begeistern mich immer mehr und jeden Tag entdecke ich neue vielseitige Möglichkeiten und lerne dazu.
Na nun aber... Wieviele Möglichkeiten da einen nennenswerten Verdienst zu erzielen gibt es denn. Lass uns mal aufzählen:
  • Das Anwerben neuer Opfer
Tja, das war es dann auch schon.
Jugl22484 hat geschrieben:
Do 2.03.2017, 23:20
Was ich verdient habe? [...] 50€ ausbezahlt.
Nun darf man aber die Verdienste der Betreiber und der Keuler (Helfer der Betreiber) nicht als Argument für die Seriosität eines Programms heranziehen. Sonst könnte ja ein Einbrecher und der Hehler, der die Beute an- und weiterverkauft, sagen, Einbruch und Hehlerei wären ein seriöses Geschäft, weil sie super damit verdienen. Interessant ist doch die Frage, was verdient ein gewöhnliches Mitglied, welches keine weiteren Mitglieder wirbt. Und die Antwort darauf lautet (fast) nichts. Das heißt, der Strukturaufbau steht im Vordergrund und ist die einzige oder zumindest hauptsächliche Verdienstmöglichkeit. Damit würde es sich um ein progressives System handeln. Progressive Systeme können aber auf Dauer nicht bestehen und brechen unweigerlich zusammen, wobei die überwiegende Zahl der Mitglieder Geld und eingesetzte Zeit verliert. Daher sind Systeme, die auf progressive Kundengewinnung ausgelegt sind auch illegal, übrigens ebenso wie das Bewerben solcher Systeme.
Jugl22484 hat geschrieben:
Do 2.03.2017, 23:20
Die Zeitinvestition lohnt sich auch um es auch später als Erfolg wahrzunehmen können.
Wie gesagt, für die Betreiber und Keuler lohnt sich das, für die Masse der Mitglieder, auf deren Kosten die erstgenannten ihre Gewinne machen, nicht. Sie verlieren.

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#19

Beitrag Fr 10.03.2017, 07:19

Nach oben

Member
Registriert: 20. Jul 2011
Beiträge: 52
x 6
Ich finde auch, dass bei Jugl der Strukturaufbau im Vordergrund steht und dieser auch als erste und wichtigste Einnahmequelle genannt wird. Das kann nicht lange laufen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#20

Beitrag So 12.03.2017, 07:05

Nach oben

Senior Member
Registriert: 4. Sep 2012
Beiträge: 110
x 2
Was die Fans und Anhänger solcher Systeme sagen, kann man eh nicht glauben. Die sind niemals objektiv.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#21

Beitrag Di 14.03.2017, 18:13

Nach oben

New Member
Registriert: 2. Apr 2014
Beiträge: 6
x 1
Ich denke hier verdient nur der Betreiber von Jugl. Vielleicht noch ein paar Refjäger mit großer Downline. Der kleine User, der keine Downline hat, verdient nichts oder nur minimal. Ob Jugl dann, wenn er endlich die Auszahlungsgrenze erreicht hat, noch existiert, kann auch niemand garantieren.

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#22

Beitrag Sa 25.03.2017, 22:08

Nach oben

New Member
Registriert: 22. Nov 2014
Beiträge: 1
Schade das keiner Hier mal wirklich schreibt wa sJugl wirklich ist.
Und vor allen Dingen wa sJugl wirklich vor hat und seine Produkte mal erklärt. Denn Jugl ist alles andere als eine Werbung schauen Plattform.

Jugl ist ein neur Online Marktplatz und der Betreiber verdient noch lange gar kein geld weil er die hohen Bonusse bezahlt um den schenllen Wachstum zu haben. Denn alleine kann man so ein Wachstum überhaup tnicht bewerkestelligen.

Jugl will eine Community bauen eine Online Martkplatz weltweit wie andere Große bekannten Plattformen die es schon gibt. Herr Peter Jugl hat sehr viel gedl und mus sauch noch sehr viel Geld in die Plattform stecken bis sie überhaupt richtgoi funtkioniert.

Jugl ist ein STart Up unternehmen udn er wenige Monate hier udn hat noch einiges vor.

Es gibt bereits einen kostenlosen Kleinanzeigenmarkt. Die menschliche Suchmaschine wo man andere User ( über 4000) beauftragen kann für einen Bonus. Zum Beispiel kann man sich einen günsteigern Pres suchen lassen und viel geld sparen. Ich hab mir einen fernseher suchen lassen de rnormal 500€ kostet ein Mitgleid hat diesen fernseher aber für mich für 400€ gefunden und ich konnt e 100€ sparen dadurch und habe ihm 10€ gegebn dafür.

Die hohen Werbepreise kommen nur zustande weil diese werbung andere User aufgeben die da shalt auch bezahlt haben.

Zu den ebenen die Bereechnung die ihr ihie rangibt ist anders. Es gitb zwa runendlich Tiefe aber
immer 29% werden an den sponsor abgeben da sbedeutet nehmen wir an es werden 1 euro verdient so gitb man 29% an seinen sponsor ab. dieser hat ja dann 29 Cent verdient. von diesen 29 cent gibt er wieder 29% ab.usw. Es werden imem r29% weiter gegeben nicht 29% auf jede ebene berechnet.
Dies wird so lange bis der ebtrag kleienr wie 0,00001 cent ist.

Desweiteren verdient man 10% an jeder Werbung die zum Beispiel ein Freund oder ein Shop/ Verkäufer auf Jugl macht plu 3% vom Kaufbonus von jedem verkauften Artikel des shops.

Das ist auf Dauer sehr lukrativ. Wie gesagt Jugl ist keine werbung schauen Plattform.

Ich bin seit über 20 jahren im Bereich Paid4 unterwegs un kenne die werbepreise bei Jugl kommt jetzt aber eins noch hinzu.
Jugl hat Facebook potenzial weil man kann bei Jugl wenn man werbung schaltet unzählige Filter anwenden und seine Zielgruppe soweit selektieren das man als Verkäufer im prinzip schon so weit weiss da sde rKäufer sehr großes interesse an seinem Artikel hat udn di ewahrscheinlichkeit wird extrem erhöht das der auf dann auch von statten geht.

Ich habe über 20 Videos auf Youtube unter meinem Namen Andreas Brugger Jugl veröffentlicht die auch die Idee des Erfinders zeigen.

ich habe auch auf meiern Homepage ein Paar Lösungen für den einzelhandel recherchiert womit Jugl eine Hamme rlösung bietet Produkte direkt an den Kunden zu verkaufen mit einer pushupnachricht werbung an seine Zielgruppe.

Übrigens Jugl ist bekannt dafür das sie innerhalb 2 bis 3 Werktage auszahlen.

Ich habe mri schon mehrere hundert euro auszahlen lassen udn kann Jugl jedem nur wärmsten empfehlen.

Es gibt wirklich viele schwarze Schafe im Internet Marketing aber diese Fimra bringt jedem Benutzer Mehrwert.

mfg Andreas Brugger
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#23

Beitrag So 26.03.2017, 13:55

Nach oben

Member
Registriert: 18. Jul 2011
Beiträge: 74
x 6
Kontaktdaten:
@Happy aka Andreas Brugger: Dein Deutsch ist eine Unverschämtheit. Es ist kaum möglich dieses Kauderwelsch zu lesen, da man dabei fast aus den Augen blutet. Wenn man Legastheniker ist, kann man zumindest sein Bestes tun, um eigene Texte lesbar zu machen.. Das wäre zum Beispiel der Einsatz eines Browser-Addons für Rechtschreibung. Wenn man aber zu faul ist, auf eine halbwegs richtige Rechtschreibung zu achten und sogar zu faul ist ein Browser-Addon für Rechtschreibung zu installieren, dass es für jeden gängigen Browser gibt, sollte man auf das Schreiben von Texten verzichten oder besser noch Schreibverbot im Internet bekommen.

Zum Thema Jugl

Was Jugl einmal werden möchte und was Jugl vorgibt geplant zu haben ist für die derzeitige Bewertung von Jugl absolut nicht von Interesse oder bestenfalls zweitrangig. Bewertet wird Jugl danach, wie es sich derzeit zeigt und wie es jetzt aufgebaut ist und wie es jetzt agiert.

Du selbst bist jemand, der sich darauf spezialisiert hat für Jugl zu werben, gegen Provision, versteht sich. Das wird klar durch deine Aussage: "Ich habe über 20 Videos auf Youtube unter meinem Namen Andreas Brugger Jugl veröffentlicht". Damit sind aus meiner Sicht deine Aussagen zu Jugl nicht objektiv und nicht vertrauenswürdig. Fast alle Networker geben alles, was ein Network verspricht oder in Aussicht stellt, als die ultimative Wahrheit wieder, egal wie unwahrscheinlich es ist. Denn sie wollen verdienen. Und das können sie nicht, wenn sie ehrlich und objektiv sind.

Die von dir gemachte Aussage, "Jugl hat Facebook potenzial", mutet an wie Größenwahn und trägt nur noch zusätzlich zum unseriösen Eindruck den Jugl vermittelt, bei. Warum? Weil fast jede Woche irgend ein SCAM neu erscheint, der um ein Netzwerk aufzubauen, die Leute damit lockt, dass dieses Netzwerk die Sphären von Google, Facebook oder Amazon erreichen oder diese sogar übersteigen wird. Im allgemeinen sind diese Unternehmen nach einigen Monaten oder wenigen Jahren wieder verschwunden. Diesen Satz von dir empfinde ich deshalb als lächerlich. Auch in Anbetracht der bisherigen Leistungen von Jugl.

Auf der Webseite von Jugl steht
Die großen Internetfirmen machen Milliardengewinne.
Du nutzt sie auch, Du hast sie weiterempfohlen, Du hast sie groß gemacht!
Doch was hast Du dafür von ihnen bekommen?
Nichts?
Wir gründen unser eigenes Netzwerk! Du kannst jetzt kostenlos mit einsteigen und bist zukünftig am Gewinn mit beteiligt.
Was musst Du dafür tun? Einfach nur so viele Freunde wie möglich einladen, das ist alles!
Jugl ist damit gefühlt das Zehntausendste Network, dass auf diese Weise versucht Menschen für sein Netzwerk zu ködern. Alle vorher haben es nicht geschafft groß zu werden oder wenigstens am Markt zu bestehen und ich glaube kaum, dass Jugl es schaffen wird.

Jugl lockt die Menschen damit, dass es seine Mitglieder an den Gewinnen, die es mit oder durch die User macht, beteiligt. Im Gegensatz zu den bösen Google, Facebook und Co., die alles selbst einstecken. Dabei setzt Jugl schon mal voraus, dass es selbst eben so hohe Gewinne macht wie diese "großen Internetfirmen". Da kommt mir zweierlei in den Sinn: Entweder ist es der schon mal erwähnte Größenwahn oder aber eine bewusste Täuschung derer, die man für Jugl gewinnen möchte.

Zur Erklärung, weshalb die "großen Internetfirmen" so große Gewinne machen. Diese Gewinne entstehen ja dadurch, dass man sehr, sehr viele Nutzer hat. Die vielen Nutzer sind deshalb da, weil man etwas sehr nützliches anbietet, zum Beispiel die beste Suchmaschine der Welt. Nun möchte man als Unternehmen auch Geld einnehmen, und zwar um:
  • Kosten für Entwicklung und Betrieb einzuspielen
  • Einen Gewinn zu erzielen
Ohne Gewinnerzielungsabsicht gäbe es weder das Unternehmen, noch die Suchmaschine. Zwei Möglichkeiten gibt es, um Einnahmen zu generieren:
  • Man macht den Dienst für die Benutzer kostenpflichtig
  • Man erzielt Einnahmen von Dritten, indem man Beispielsweise Werbung integriert
Dass der Dienst eben von so vielen Menschen genutzt wird, liegt offensichtlich zum einen daran, dass zweite Möglichkeit den Nutzern des Dienstes deutlich lieber ist und daran dass der Dienst so innovativ, ausgereift und einfach nützlich ist.
Nun kann man es so darstellen, als würde der Betreiber der weltbesten Suchmaschine seine User gnadenlos ausbeuten, weil er ja so viel an ihnen verdient. Das scheint mir ja auch Jugl zu versuchen. Ich als Nutzer dieser Suchmaschine sehe das aber anders. Erstens steht für mich die Dienstleistung im Vordergrund, das Ausliefern von Suchergebnissen. Diese Dienstleistung und ihre Qualität schätze ich und zudem kostet die Nutzung mich keinen Cent. Nun sehe ich zwar zwischen den Suchergebnissen auch Werbeanzeigen, aber damit kann ich leben. Teilweise finde ich sogar die Werbeanzeigen nützlich, da sie mich in einigen Fällen sogar auf ein gutes Angebot aufmerksam machen.

Wie viel nun aber der Suchmaschinenbetreiber an mir verdient, kann ich ja auch beeinflussen. Klicke ich grundsätzlich niemals auf Anzeigen und nehme kein kostenpflichtiges Angebot wahr, wird der Betreiber eher weniger an mir verdienen. Aber nehmen wir einfach mal an, es nutzen täglich, weltweit 500 Millionen Menschen seine Suchmaschine. Nehmen wir weiter an, dass er pro Nutzer seines Dienstes durchschnittlich 10 Cent pro Tag aus Werbeeinnahmen generiert. Dann würde das 50 Millionen Dollar täglich bedeuten. 50 Millionen Dollar täglich sind sehr beeindruckend. Aber die Summe ist nicht so groß, weil pro Nutzer so viel Geld verdient wird, sondern weil es so viele Nutzer sind.

Nun nehmen wir mal an, Jugl ist in der Lage, ebenfalls 10 Cent pro User täglich zu generieren. Nun nehmen wir mal weiter an, dass Jugle aus Großzügigkeit seine Nutzer mit 30% an diesen Einnahmen beteiligt. Dann erhielte jeder Benutzer einen "Verdienst" von 3 Cent täglich, was auf den Monat hochgerechnet sage und schreibe 90 Cent macht. Wow... alle Achtung. Das ist doch Grund genug, seinen Job zu kündigen und sich auf Jugl zu verlassen. Nein, natürlich nicht. Deshalb gibt ja Jugl auch viel größere Verdienstaussichten an. Nur... Woher soll das schöne viele Geld kommen? Und da haben wir es... in erster Linie aus Gutschriften für das Werben neuer Mitglieder. Wenn aber in einem Netzwerk Verdienste hauptsächlich oder zum großen Teil durch das Werben neuer Mitglieder versprochen werden, ist das System progressiv. Mit anderen Worten ein Schneeballsystem und illegal.

Thema Jugl Kleinanzeigen

Interessant, dass, nachdem ich schon bei anderen Networks von Kleinanzeigen als Standbein gelesen habe, nun auch Jugl Kleinanzeigen als Geschäftsfeld nennt. Ich habe mal nach "Jugl Kleinanzeigen" gesucht. Übrigens bei der oben erwähnten Suchmaschine. Wohl gemerkt nach Jugl Kleinanzeigen, nicht etwa nur nach "Kleinanzeigen". Selbst bei Suche nach "Jugl Kleinanzeigen", erscheint in den Suchergebnissen bis Seite 4 kein Jugl-Kleinanzeigen-Portal. Stattdessen sehr viele Suchergebnisse mit Spam für Jugl in den etablierten Kleinanzeigenportalen. Wird man so einer der Marktführer im Bereich Kleinanzeigen? Ich denke nicht. Wird man zumindest ein bedeutendes Kleinanzeigen-Portal? Nein, auch das glaube ich nicht.

Alle, die sonst noch glauben mit der Masche, "Wir beteiligen euch, im Gegensatz zu Google, Facebook und ebay, an den Einnahmen die wir mit euch erzielen", Mitglieder zu gewinnen: Ja, ich nutze gern eure Suchmaschine, euer Kleinanzeigenportal, euer Soziales Netzwerk, aber erst dann, wenn ihr besser seid als Google, eBay und Facebook. Denn ein Kleinanzeigenportal, auf dem es kaum Angebote gibt und kaum Menschen die mein Angebot sehen, ist für mich nutzlos. Das ist es auch dann, wenn ihr mir tatsächlich 90 Cent / Monat für die Nutzung bezahlen solltet.

* Die in meinem Beitrag gemachten Aussagen, stellen keine Tatsachenbehauptungen dar, sondern spiegeln lediglich meine persönliche Meinung wieder.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#24

Beitrag Do 6.04.2017, 10:55

Nach oben

New Member
Registriert: 25. Jul 2012
Beiträge: 10
x 1
Der Spam zu Jugl nimmt hier im Forum langsam überhand. Ich sehe jeden Tag mehrere neue Beiträge von neuen Usern. Die werden zwar schnell gelöscht, aber lästig ist es ja doch. Kann man da nichts machen? Zum Beispiel beim Betreiber auf Unterlassung klagen?
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#25

Beitrag Fr 7.04.2017, 10:57

Nach oben

New Member
Registriert: 7. Apr 2017
Beiträge: 4
Hallo, schau Dir diese neue App an und gib mir bitte ein Feedback. Liebe Grüße
{link}


Und hier noch das Video dazu:
* entfernt
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#26

Beitrag Fr 7.04.2017, 17:17

Nach oben

Member
Registriert: 20. Jul 2011
Beiträge: 52
x 6
Das ist ja äußerst clever in einem Thread, in dem festgestellt wurde, das Jugle kaum seriös sein kann, zu versuchen seinen eigenen Jugl-Link unterzubringen, um eben dieses allgemein als unseriös eingeschätzte Jugl zu bewerben. Wäre sicher von Vorteil für Spammer, wenn sie richtig lesen könnten. Aber dann hätten sie ja wiederum eine Chance, einer ehrlichen Beschäftigung nachgehen zu können und müssten vielleicht nicht spammen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#27

Beitrag So 23.04.2017, 16:38

Nach oben

New Member
Registriert: 23. Apr 2017
Beiträge: 2
x 2
ich habe mich auch dort angemeldet jugl. und 3 Euro bezahlt um so ein Premium Mitglied zu werden .
verdient habe ich nichts kaum Werbung usw. habe dann im Forum unangenehme fragen gestellt und auch eine gleichgesinnte gefunden die sich auch gewundert hat das alle anderen viel Werbung und so viele Leute in ihrem Netzaufbau haben usw. Viele im Forum sind immer offline.
Ich wollte wissen wie mann sein Account löschen kann und die 3 Euro zurück bekommt keine Antwort . Nur blöde anmache von den Gurus da. Habe dann im Internet gesucht und die AGS gefunden aber nicht auf der jugl.net Seite. dieses kopiert und im Forum verbreitet.
Ein Tag später wurde mein Konto bei jugl.net gelöscht.
Jetzt versuche ich meine 3 Euro wieder zubekommen. Ich ärgere mich das ich auf so ein Scheiß reingefallen bin :kopfwand: und die sich dort mit den 3 Euro von den dummen Schäfchen gesund stoßen. Und das auch noch als Spende für das betreiben der Webseite verbuchen. Abzocke
ich rate last euch nicht verlocken mit dem Spruch :kopfwand: so einfach war geldverdienen noch nie. Den einfach Geldverdienen tun die Jugl.net Erfinder.
Schneeballsystem, Abzocke, scam
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#28

Beitrag So 23.04.2017, 16:49

Nach oben

New Member
Registriert: 23. Apr 2017
Beiträge: 2
x 2
genau du hast recht :D es ist ein scheiß verein die wiedermal die kleinen benutzen um selber groß raus zu kommen.verdienen tun nur die andren .
Abzocke ,Scam, Schneeballsystem
ich habe auch die youtube Videos angeschaut von den jugl.net Gurus.
ich hoffe das die untergehen
Oder der Gesetzgeber mal was tun gegen diese unseriösen Abzocker seiten wie jugl.net
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#29

Beitrag So 23.04.2017, 23:23

Nach oben

Young Member
Registriert: 13. Okt 2013
Beiträge: 27
x 13
Immer wieder schön, wenn sich Insider und Betroffene melden, die das offensichtliche bestätigen. Mit der Veröffentlichung eurer Erfahrungen leistet ihr einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung. Dieses Thema hier sollte unbedingt verlinkt werden und in den Sozialen Netzwerken geteilt werden.
Hier der Link dazu:

schwarze-liste-paidmailer-klickprogramm ... t6569.html
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#30

Beitrag Di 9.05.2017, 22:12

Nach oben

Senior Member
Registriert: 11. Apr 2007
Beiträge: 237
x 20
Ich finde es erstaunlich, das hier im Forum jeden Tag ein paar Jugl Jünger aufschlagen und mehrere Hundert bis mehrere Tausen Euro Verdienst mit Jugl vesprechen. In Wahrheit kann der durchschnittliche User nur ein paar Cent monatlich verdienen.

Zwar werden die Beiträge immer schnell von den Mods gelöscht, aber das muss denen ja auch lästig sein. Kann man gegen die Spammer und ihre falschen Versprechen bzw. gegen den betreiber von Jugl nicht vorgehen?

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#31

Beitrag Fr 9.06.2017, 10:16

Nach oben

New Member
Registriert: 13. Apr 2017
Beiträge: 5
x 1
Ich selbst war bei Jugl angemeldet. Die versprochenen Verdienstmöglichkeiten gibt es gar nicht. Es ist immer davon die Rede, daß man durch das Klicken von Werbung Geld verdienen kann. Aber es ist gar keine Werbung da. Schreibt man das im Jugl-Forum, wird man von irgendwelchen Jüngern (vermutlich alles Accounts von den Jugl-Machern selbst) angemotzt, dass man doch mal Werbung buchen soll. Und daß, wenn niemand Werbung bucht, auch keine Werbung da ist, die man ansehen kann um Geld zu verdienen. Was ist das für eine Logik? Es wird damit geworben, daß man als Mitglied Geld verdienen kann, indem man Werbung ansieht. Wieso soll ich dann Werbung kaufen? Ich habe gar nichts zu bewerben. Tatsache ist, daß das ganze Konzept von Jugl überhaupt nicht funktioniert. Von außen bucht dort niemand Werbung.

Und das mit der Suche, wo man angeblich von anderen Mitgliedern dafür bezahlt wird, dass man für sie sucht, ist auch ein Witz. Ich habe nicht ein einziges Angebot gefunden. Ist doch auch klar. Ich würde doch auch nicht andere suchen lassen, wo ich das leicht selber kann. Den besten Preis für ein Produkt finden? Na ja, was kann denn da ein anderer besser machen als ich selbst? Es gibt die Google Shopping-Suche und etliche Preisvergleichsseiten. Die kann ich selbst bedienen. Und wenn tatsächlich jemand einen Suchauftrag herausgeben sollte (was nach meiner Kenntnis so gut wie niemals vorkommt), suchen 500 oder 1.000 Mann und am Ende wird einer bezahlt? Die ganze Idee dahinter ist schon nicht ausgereift.

Das Kleinanzeigen-Portal? Das ist so gut wie nicht existent. Wie soll es auch. Es gibt kostenlose Kleinanzeigenportale zu Hauf. Beispiel ebay Kleinanzeigen. Dass ein solches Kleinanzeigenportal funktioniert, setzt ja voraus, dass sehr viele Anzeigen geschaltet werden und dass auch viele diese Anzeigen lesen. Klar kann man sagen, dass auch ein Kleinanzeigen-Portal klein anfängt und dann wächst, tut es aber bei Jugl nicht. Keine Chance.

Mein Fazit ist, daß Jugl ein absoluter Schuss in den Ofen war. Geld verdienen Fehlanzeige. Auch alles andere funktioniert nicht. Ich bereue es, daß ich mich dort mit meinen echten Daten angemeldet habe, aber das ist ja notwendig, wenn man Auszahlungen (an die ich bei der Registrierung noch geglaubt habe) erhalten möchte. Ich erhalte schon jetzt eine Menge Spam, was mich annehmen lässt, das Jugl die Daten weiter verkauft. Kann mir gut vorstellen, das der Handel mit den Userdaten das eigentliche Business von Jugl ist und dass alles andere nur erfunden wurde, um User anzulocken.

Wer mir dass nicht glaubt, kann sich selbst überzeugen und sich mit Fake-Daten und Wegwerfemail dort mal registrieren. Dann im Jugl-Forum lesen. Das ist voll mit Fragen nach Verdienstmöglichkeiten und Beschwerden. Wobei da auch schon die meiste Kritik gelöscht wird.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#32

Beitrag Mi 10.01.2018, 17:49

Nach oben

Verwarnt
Registriert: 10. Jan 2018
Beiträge: 7
Hallo!

Zu allererst mal sehe ich, dass das Thema schon älter ist, aber ich wollte mich dazu mal äußern.

Ich bin selbst bei Jugl und sehe es nicht als unseriös oder barsch gesprochen als Verarsche an.

Natürlich sind die versprochenen Verdienste von manchen Werbenden von weit weit hergeholt.
Sie übertreiben bewusst, um viele Menschen in ihre Downline zu holen.

Es ist aber tatsächlich möglich, innerhalb einer gewissen Zeit einen recht hohen Verdienst bei Jugl rauszuholen, WENN
man auch dafür arbeiten will. Es gibt keine Plattform, die euch fürs Nichtstun bezahlt.

Wenn man sich Mühe gibt und viel Zeit und etwas Geld investiert (Bei Jugl eine Einmal-Investition auf Premium in Höhe von 4,99€), wenn man
viele Mitglieder wirbt und alle Möglichkeiten auf Jugl nutzt, dann kann man sich wirklich ein nettes Taschengeld dazu verdienen.

Inzwischen hat Jugl seine Verdienstmöglichkeiten ausgebaut.

- Werbebanner anklicken und 30 Sekunden auf einer geworbenen Seite verweilen
- Kurze Videos ansehen
- Werbung von anderen Jugl'ern lesen
- Für andere Jugl'er recherchieren
u.s.w.

Ich habe z.B. ein Mal 250 Jugls bekommen (umgerechnet 2,50€) weil ich für einen anderen Jugl'er einen Auftrag erledigt habe.
Dieser andere User hatte Zeitmangel und somit habe ich für ihn den günstigsten Flug nach Spanien heraus gesucht.
Er hat den Auftrag bestätigt und mich mit 250 Jugls dafür bezahlt.

Und somit gibt es bei Jugl mehr, als die ganzen Spinner die nur ihre Downline aufbauen wollen, tatsächlich erzählen.
Wenn einem das Prinzip von Jugl aber fremd ist, man sich mit der Seite noch nie beschäftigt hat und man nicht die Tipps und Tricks kennt,
dann sollte man sich wirklich nicht bei Jugl anmelden.

Außerdem: Jugl ist viel mehr, als eine Plattform zum Geld verdienen. Es ist auch eine Community mit vielen netten Menschen und
einem Marktplatz, wo auch ohne Einsatz von Jugls oder € gekauft und verkauft und geworben werden kann.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#33

Beitrag Mi 10.01.2018, 18:13

Nach oben

Member
Registriert: 23. Jul 2012
Beiträge: 83
x 4
Ich hatte mich auch testweise bei Jugl angemeldet. Was du erzählst ist schlichtweg nicht wahr. Die einzige Möglichkeit, da etwas zu verdienen, ist das Anwerben neuer Mitglieder. Da bekommt man für jeden Freund 1 EUR. Andere Verdienstmöglichkeiten sind nicht oder so gut wie nicht vorhanden. Da kann man maximal wenige Cent pro Monat verdienen. Übrigens bekomme ich auf die extra für Jugl neu erstellte E-Mail Adresse nun jede Menge Spam von verschiedenen Shops, Versicherungsverkäufern und sogar Viagrawerbung. Für so ein dubioses System werbe ich doch nicht meine Freunde. Die wären dann nicht mehr lange meine Freunde. Das zeigt, dass Jugl die Daten seiner Mitglieder verkauft. Das scheint wohl auch der Kern des ganzen zu sein.

Du erzählst uns hier Märchen, weil du, wie auch die anderen Jugl Werber eben auch, Mitglieder werben willst, um den einen Euro zu kassieren.

Und von wegen "nette Community". Das Jugl Forum ist voll von unzufriedenen Mitgliedern, die sich beschweren, dass man ja gar nichts verdienen kann. Das ist das vorrangige Thema. Jugl ist etwas, was kein Mensch braucht und will. Zu vergleichen mit einem Virus, der einem nur Spam einbringt.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#34

Beitrag Mi 5.09.2018, 00:04

Nach oben

New Member
Registriert: 4. Sep 2018
Beiträge: 2
Hallo Leute, Das ist meine Meinung:

Viele Leute wollen von Heute auf Morgen Milionäre werden. Natürlich ich auch. Aber leider hat nicht jeder dieses Glück. Ich hab da ein Spruch wer denn cent nicht eehrt, hat den euro nicht wert. Damit will ich euch nur sagen mit centen beginnt man zu euros kommt man.

Unseriös ist für meine Augen, wenn eine Seite nicht bezahlt. Oder krume dinge mit deine Daten Abzieht. Bei jugl. hast du das nicht. Deine Daten sind sicher und die bezahlen zu 100% aus. Ich will nicht das manche sich betroffen fühlen. Aber weil man kein gedult hat und am anfang nur cent sieht heisst das nicht gleich unseriös.

Ausserdem bittet Jugl sehr viel andere möglichkeiten als werbung schauen und an likes Geld zu verdienen. Im Jugl kannst du auch dein material verkaufen. Kurz gesagt ist das Perfekt nicht nur für Privatpersonen sonder auch für Firmen.

Du hat ein Sozialesnetzwer, Du kannst ein Produkt vielleicht günstiger finder als sonst. Du kannst deine Ware verkaufen. Du kannst beiträge posten, das du bei likes auch geld verdienst. Du kannst werbung Schauen etc....

Dazu ist es der hammer das du dein Netzwerk riesig vergrössern kannst. Auch wenn du keine freunde hast und alleine deine zeit verbringst. Indem du mit ein premium mitgliedschaft leute abfangen kannst das sich ohne registrierungslink direkt auf der seite registrieren.

Kennt ihr Gedult ? genau das muss mann überall haben. Damit will ich sagen das du dich nicht nur Registrieren sollst, und warten musst das du geld bekommst. Einbischen was musst du immer tun. Jeder Anfang ist Schwer. Bei Jugl vergrösserst du dein Netzwerk. Schaust ein bischen werbung , postest was im forum und und und.... Deine Zeit kommt das du ferien machen kannst und deine kasse klingelt. indem dein Netzwerk daran arbeitet und das netzwerk deinem netzwerk und soo weiter du wirst immer daran verdienen. Am anfang machst du was dannach geht alles von alleine.

Nicht das ich gross Reden möchten. Aber ich bin froh das es Jugl gibt. Ich verdiene genug darin ;) Es gibt so viel möglichkeit hier zu verdienen . Also Bitte Leute. Ich göhne diese Idee an dem Besitzer die ist hammer. Aber für jedes geschäfft gibts konkurenten und Neiders. Meine Meinung zu jugl ist so. Es geht nicht mehr Lange und du wirst wieder jugl benutzen. Das wird noch riessig. bereits knapp 300 000 registrationen. und täglich registrieren sich 1000 bis 2000 neue Mitglieder am Tag.!

Leute auch wenn du 100 euro im Monat verdienst. Das sind 100 euro. Niemand schenkt dir 100 euro. Das gleiche auch bei 200 euro oder 50 euro. einbischen diese Seite einbisschen diese seite dann wird es genug. Ich arbeite und hab einen festen lohn. dazu als nebenverdienst verdiene ich gleich mal die hälfte meines lohnes bei jugl. Also gedult und arbeit ist alles.

Gute Nacht!
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#35

Beitrag Do 27.09.2018, 18:03

Nach oben

Old Member
Registriert: 11. Apr 2007
Beiträge: 444
x 104
Was du schreibst ist schlichtweg Unsinn. Den Cent ehren... Ich muss mir nicht bei Jugl den Hintern aufreißen um einen Monatsverdienst von 86 Cent zu erreichen. und schon gar nicht muss ich dafür auch noch meine Daten hingeben, die dann von Jugl für 3 Euro verkauft werden. Ich habe einen Test gemacht, Ich habe mich mit einer nagelneuen E-Mail Adresse, die ich vorher noch nie verwendet habe bei Jugl registriert. Kurze Zeit später gingen da schon die ersten Spam-Mails ein. Das sagt alles. Und die haben ja außer der E-Mail noch andere Daten der angemeldeten Nutzer.

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

Antworten

Zurück zu „Schwarze Liste - PaidMailer & Klickprogramme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste