intelligent PRODUCT - ein exklusives Network

Angebliche Möglichkeiten zum Geld verdienen, die sich als unseriös oder Betrug gezeigt haben.
Gesperrt
New Member
New Member
Beiträge: 7
Registriert: Fr 9. Nov 2007, 16:45

intelligent PRODUCT - ein exklusives Network

Beitrag von luca » Do 13. Dez 2007, 20:59

Hallo,

ich stelle euch hier eine exklusive Network Firma Namens "intelligent PRODUCT" vor. Das Ziel von „intelligent PRODUCT“ ist, den gestressten Menschen der heutigen Zeit, eine Internetplattform mit den besten Produkten und Dienstleistungen für die wichtigsten Bereichen des täglichen Lebens anzubieten.

Zu den wichtigsten Bereichen des täglichen Lebens zählen z.B. gute Gesundheit, Wasser, Ernährung, Wellness, Sport, Reisen, Finanzen, Technologie etc.

Ich möchte einige intelligente Produkte aus dem Angebot der Firma, aus den oben genannten Bereichen herausstreichen und anführen, damit man sich ein erstes Bild machen kann, ob man im Vertrieb mit diesem Geschäft Geld verdienen kann.

Wasser:
Durch die Verwirbelungs-Technik, Technologie und die Produkte der Fa. Kogelbauer erhält das Leitungswasser im Haushalt ein vielfaches an natürlichem Sauerstoff zurück (die Wasserqualität ist dann mit dem Wasser eines Gebirgsbaches vergleichbar).

Ernährung:
Extrakte aus Kolostrum (Muttermilch) der Urnahrung des Menschen, werden aus der Kuhmuttermilch gewonnen und in flüssiger Form oder als Kapseln angeboten.

Wellness:
Mit der Technologie Dolphin Popular werden Frequenzen erzeugt wie sie z.B. Delphine zur Kommunikation benutzen. Man erreicht damit bessere Kreativität, leichteres Lernen und bessere Leistungen im Sport und in der Arbeit.

Technologie:
Nano-Technologie fürs Auto - Oberflächenschutz, Wasser und Schmutz perlen einfach ab.

Finanzen:
Die Firma "intelligent PRODUCT" hat im Angebot ein sehr gutes Investment-Programm, dass weltweit exklusiv nur über dieses Network vertrieben wird. Schon wegen diesem Investment-Programm lohnt es sich bei "intelligent PRODUCT" dabei zu sein.

Prospekt-Zusendung bitte nur auf PN-Anfrage mit Angabe einer E-Mail-Adresse. Es sollen sich nur ernsthafte Interessenten melden, die sich die Spesen und das Investment leisten können.

h**p://breakfree.intelligent-product.com

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 121
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:50

Re: intelligent PRODUCT - ein exklusives Network

Beitrag von Moneymaker999 » Sa 15. Dez 2007, 04:06

Impressum:


Diese Seite wird betreut durch:
breakfree.intelligent-product.com
Invest S.R.O. Breakfree
Rolnicka 332 83107 Bratislava
office@breakfree-invest.com

Diese Seite ist ein Angebot von:

intelligent PRODUCT ® F.Z.C
E.O.C - E - No.: 1590
Ajman Free Zone, U.A.E.
0097-150-2515701
office@intelligent-product.com

-----------------------------------------------
http://whois.domaintools.com/intelligent-product.com

Whois Record

Owner Contact:
Christian Spari
-
Weitschoen 49
Kundl, 6250, AT
----------------------------------------------------

Christian Spari kenne ich VIP International (VIP-PROFIT-SHARING) VIP International Profit-Sharing Ltd., kurz VIP genannt,

Bild
------------------------------------------------------------------------------------------------
Wörgler-VIP-Internetkrimi: Schon 20 Mio. Euro Schaden

Das Anlage-Pyramidenspiel der Wörgler VIP-HandelsGmbH mausert sich zu einem der größten Betrugsfälle Tirols. Eine Klage brachte erste Einblicke. Diese Summe wollen 12 VIP-Großanleger nun von der Wörgler Veranlagungsfirma zurück. Einst wurde ihnen eine jährlich 360-prozentige Rendite oder die Verachtfachung des investierten Kapitals nach vier Monaten versprochen.

Heute bangen über 4000 Anleger, vornehmlich aus Nord- und Südtirol sowie aus der Steiermark, um insgesamt 20 Millionen Euro. Fast 250 werden vom Innsbrucker Anwalt Dietmar Czernich in Sammelklagen vertreten.

Nach Ermittlungen des Landeskriminalamtes konnten bis heute nur noch neun Millionen Euro sichergestellt werden, davon 300.000 Dollar in der Karibik. Und der mutmaßliche Hauptdrahtzieher, der 48-jährige Kufsteiner Walter S., wurde bei seiner Flucht mit 2,7 Millionen Euro in Koffern aufgegriffen.

Zehn Vorstrafen wegen Vermögensdelikten hat er bereits. Nach seinem Konkurs im März 2004 gründete Dachdeckermeister S., ohne jede Erfahrung im Anlagegeschäft, die VIP. Diese vermittelte Vermögensveranlagungen an Ltd.-Firmen mit Sitz in Portland, Oregon und London. Gründer dieser Firmen? Dachdeckermeister S.

Erhebungen des FBI ergaben jedoch, dass die Firma in Portland nicht real existiert. Die Ltd. in London wurde zwar über Internet im Firmenbuch angemeldet, entfaltete jedoch keinerlei geschäftliche Aktivitäten.

Eine Vermögensveranlagung in Luft also. Da wundert es nicht, dass zwischen der VIP und den Ltds scheinbar keinerlei finanzielle Transaktionen stattgefunden haben.

Im Gegenteil: Millionen von Euros wurden in dem Wörgler VIP-Büro an Sekretärinnen übergeben. Und von Walter S. tagtäglich abgeholt. Für die Bareinlagen versandten die Wörgler Sekretärinnen an die Anleger Originalurkunden der Portland und London Ltds.

Die Urkunden wurden in Tirol gedruckt und gestempelt. Ein Wörgler Anwalt steht im Verdacht, die Verträge aufgesetzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier Hauptverdächtige wegen schweren Betruges und Pyramidenspiels.

Nun mausert sich das Anlage-Pyramidenspiel der Wörgler VIP-HandelsGmbH mausert sich zu einem der größten Betrugsfälle Tirols.

Aufgeflogen ist der Betrug schon vor zweieinhalb Jahren. Mit dem Konkurs der Firma vor wenigen Tagen wurde jetzt das wahre Ausmaß bekannt. Konkret soll es über 4.000 Geschädigte geben, die dem Wörgler Unternehmen Geld für Veranlagungen zur Verfügung stellten.

Den Anlegern wurden fantastische Renditen versprochen. Über 4.000 Kunden - vornehmlich aus Nord- und Südtirol sowie aus der Steiermark - haben die mutmaßlichen Betrüger gewinnen können. Ausbezahlt wurde die Rendite jedoch nie. Der Schaden für die Anleger ist enorm.

20 Mio. Euro Schadenssumme

Seitens des Tiroler Kreditschutzverbandes geht man davon aus, dass es sogar an die 20 Mio. Euro sein könnten. Der mutmaßliche Hauptakteur sitzt derzeit in U-Haft und wartet auf die Anklage. Auch gegen weitere Beteiligte sind die Voruntersuchungen mittlerweile abgeschlossen.

Das angelegte Geld dürfte trotzdem verloren sein. Zwar konnten einige Bankkonten mit erheblichen Guthabensständen sichergestellt werden. "Trotzdem werden Tausende Anleger um Millionenbeträge umfallen", heißt es aus dem KSV.


Quelle: tirol.com
siehe auch: http://www.gomopa.net/Finanzforum/Theme ... svertriebe

__________________

Somit ab in die Blacklist MFG MM999

New Member
New Member
Beiträge: 7
Registriert: Fr 9. Nov 2007, 16:45

Re: intelligent PRODUCT - ein exklusives Network

Beitrag von luca » Mi 2. Jan 2008, 11:56

@ Moneymaker999

Wir haben nie mit der Fa. intelligent product Probleme gehabt. Wir sind nur der Vermittler. Es ist von Dir eine große Frechheit, dass Du uns auf die Schwarze Liste gesetzt hast, obwohl wir nichts Unseriöses getan haben!

Der Umstand, dass Du bei irgendwelcher windigen Geldanlage Namens VIP Geld verloren hast, hast Du nur Deiner Unerfahrenheit und Geldgier zu verdanken. In so ein Schrott investiert nur ein Vollkoffer.

Es ist völlig schwachsinnig, dass Du auf den Vermittler (den Hr. Spari) losgehst und nicht auf die VIP-Initiatoren.

Du und auch der Admin, könnt überhaupt froh sein, dass wir hier in diesem Forum, in dem nur Mickey Mouse-Programme und wertlose Hyip-Spiele vorgestellt werden, IP und auch unsere Firma, die Du völlig grundlos in den Dreck ziehst, vorgestellt haben. Es handelt sich nämlich um seriöse und reale Investments, die Hand und Fuß haben.

P.S.
MM999 und jetzt ab mit Dir in die schwarze Abfalltonne!!!

Luca

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 121
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:50

Re: intelligent PRODUCT - ein exklusives Network

Beitrag von Moneymaker999 » Mi 2. Jan 2008, 12:01

Ich wünsche Dir ebenfalls ein Glückliches neues Jahr 2008

MFG

MM999

Special Member
Special Member
Beiträge: 962
Registriert: So 1. Apr 2007, 14:38

Re: intelligent PRODUCT - ein exklusives Network

Beitrag von ueberschaII » Mi 2. Jan 2008, 12:33

Hier nochmal:
ueberschaII hat geschrieben:@luca: Allein Deine letzten Beiträge hier zeigen wie seriös Du bist und lassen erahnen wie es Deine Programme sind.

Abgesehen davon bist Du so dreist und stellst trotz Verbot Reflinks einzustellen und trotz Hinweis auf dieses Verbot Deine Ref-ID im zweiten Beitrag ein.

Auch wenn hier wahrscheinlich alle über Dein Erscheinen im Forum und die Ehre die Du uns zuteil werden lässt überglücklich sind, erhälst hiermit eine 2-wöchige Sperre als Denkpause und zum studieren der Boardregeln. Sollte die nicht reichen, wirst Du dauerhaft gebannt.

MfG
ueberschaII

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 121
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:50

Re: intelligent PRODUCT - ein exklusives Network

Beitrag von Moneymaker999 » Do 24. Jan 2008, 03:47

5475 Web-Anleger fielen auf Wörgler VIP-Traumrenditen herein

* Zinshungrige kauften von Wörgler „VIP" lediglich Anteile an Briefkastenfirmen.

Gerade 0,125 bis 2,5 Prozent Zinsen konnte man 2004 für Sparguthaben lukrieren. Eine Perspektive, die Ungeduldige in die Hände von Hochrisikofonds trieb. Oder zur Wörgler VIP-Internetplattform, die Beteiligungen an englischen und amerikanischen Firmen verkaufte, welche bis 360 Prozent Rendite einbringen sollten. Im April stand das fantastische Angebot erstmals auf der professionell gestalteten VIP-Homepage. Ab dann ging alles rasend schnell. Da den ersten Anlegern nämlich tatsächlich die versprochenen Renditen ausbezahlt wurden, verbreitete sich der Unterländer Geldsegen wie ein Lauffeuer in ganz Österreich und Südtirol. Und so investierten in nur sieben Monaten 5475 Web-Anleger in die sagenhafte Produktivität von Unternehmen, die nur auf ihrem PC-Bildschirm existierten.

* 20 Millionen Betrugsschaden

Für genau 19 711 745 Euro Betrugsschaden machte deshalb Staatsanwalt Thomas Schirhakl vier Beschuldigte am Montag vor einem Schöffensenat unter der Vorsitzenden Helga Moser verantwortlich. In einem „Firmen-Wirrwarr" hätten sie eine „Betrugsmaschinerie ersten Ranges" gestartet, bei der in einem Wörgler Büro soeben ausgedruckte Dokumente einfach mit „Profit-Sharing Ltd, London" oder „TET-Forex Inc, New York" abgestempelt wurden. Erst nachdem die zwei Hauptbeschuldigten, ein mehrfach wegen Betruges vorbestrafter Unterländer Dachdecker und ein Deutscher, der mittlerweile unter dem Namen eines Adelsgeschlechts auftritt, mit 2,7 Millionen Euro in einem Züricher Hotel festgenommen wurden, sei der Web-Spuk zu Ende gewesen. Ein einstiger Bankangestellter hätte für sie als „Maschinist" den Büroablauf mitsamt Geldzählmaschine koordiniert. Und ein Wörgler Anwalt als „Firmenanwalt" trotz Kenntnis der wahren Hintergründe die Vertragskonstruktionen errichtet. Alle vier Beschuldigten bekannten sich nach dem Plädoyer Schirhakls über ihre Anwälte sofort für nicht schuldig.

„Schließlich war das VIP-Modell auf zehn Jahre ausgelegt. Der durch die Verhaftungen ausgelöste Firmenzusammenbruch darf da nicht verwundern", gab Verteidiger Albert Heiss zu bedenken, der zudem ungenaue Ermittlungsarbeit und Voreingenommenheit attestierte. Verteidiger Peter Föger stellte sich hingegen massiv vor seinen gesperrten Standeskollegen: „Man kann einem Anwalt weder vorwerfen, dass er Verträge erstellt, noch dass er eben kein Finanzexperte ist."

* Allein über 50 Zeugen geladen

Der Prozess setzt sich am Dienstag fort. Bis zum Urteil könnten noch Monate vergehen. Über 50 Zeugen müssen aussagen.
// 21.01.2008 //Autor: Reinhard Fellner // Quelle: TT // http://www.tirol.com/chronik/innsbruck/75677/index.do

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 121
Registriert: Di 10. Jul 2007, 14:50

Re: intelligent PRODUCT - ein exklusives Network

Beitrag von Moneymaker999 » Fr 14. Mär 2008, 06:19

Very Innovativ Produkt Handels GmbH (VIP GmbH)

Quelle: http://tirol.orf.at/stories/263279/

Zehn Jahre Haft für Internet-Betrüger

Mit hohen Haftstrafen ist am Mittwochabend in Innsbruck der Prozess gegen die Tiroler Internet-Investmentfirma VIP zu Ende gegangen. Der Hauptangeklagte erhielt zehn Jahre Haft. Die Urteile sind nicht rechtskräftig.

Firmenchef war mit Geldkoffer auf der Flucht

Die Anklage warf den Betreibern der ehemals im Tiroler Wörgl ansässigen Internet-Investmentfirma Very Innovativ Produkt Handels GmbH (VIP GmbH) vor, dubiose Investmentprodukte nach dem Schneeballprinzip verkauft zu haben.

Der Firmenchef und der Zweitangeklagte waren Mitte Oktober 2004 mit 2,7 Millionen Euro in einem Koffer auf ihrer Flucht in der Schweiz gefasst worden. Der Hauptangeklagte, ein gebürtiger Niederösterreicher, ist mehrfach einschlägig vorbestraft.

Mehr als 5.000 Geschädigte

Auf der Internet-Plattform der VIP GmbH wurden Beteiligungen an diversen nationalen und internationalen Unternehmen angeboten. Mit den verkauften Beteiligungen an Briefkastenunternehmen wurden mehr als 5.000 Geschädigte um fast 20 Millionen Euro betrogen.

Auf der Anklagebank saßen außerdem ein Rechtsanwalt und der formelle Geschäftsführer von VIP Wörgl. Der Prozess dauerte mehrere Wochen. Die drei Mitangeklagten erhielten zwischen drei und sechseinhalb Jahre Haft.

Quelle: http://tirol.orf.at/stories/263279/

Gesperrt

Zurück zu „Schwarze Liste - Sonstige Verdienstmöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste