Internet-Service Beatrice Hassa

Angebliche Möglichkeiten zum Geld verdienen, die sich als unseriös oder Betrug gezeigt haben.
Antworten
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 196
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:04

Internet-Service Beatrice Hassa

Beitrag von schwalbe » Mi 11. Apr 2007, 15:20

Meinungen zum "Internet-Service Beatrice Hassa"

Hier möchte ich mal Meinungen und Ansichten zum Unternehmen Internet-Service Beatrice Hassa einholen und vorab auch meine Eindrücke darlegen. Aufmerksam geworden bin ich ursprünglich durch den von dieser Firma betriebenen Paidmailer 5cent-mails.de. Die Webseite der Internet-Service Beatrice Hassa ist unter der Adresse hassa-internet.de zu finden. Dort erfährt man, welche Webseiten von dieser Firma noch betrieben werden.

Liste aller laut eigenen Angaben von der Internet-Service Beatrice Hassa betriebenen Webseiten:

hassa-internet.de
5cent-mails.de
Beaha-books.de
e-heimarbeit.de
Beaha-heimarbeit.de
Anzeigen-hier.de
hyip-monitor.de
paidmail-test.de
Hassa-Reisen.de

hassa-internet.de
Die Unternehmensseite, auf der sich die Internet-Service Beatrice Hassa präsentiert.
Impressum:
Internet-Service
Beatrice Hassa
Reichenbacher Str. 174
08056 Zwickau
-----------------------------------------------------------------------------------
*Nachtrag
(15.05.2007): Seit kurzem ist das Impressum folgendermaßen geändert:
Hassa Inc.
1461 A First Avenue, # 360
New York
NY 10021-2209
USA
Telefax: + 1 (815) 550 8908
-----------------------------------------------------------------------------
5cent-mails.de
Dieser fällt dadurch auf, dass ein extrem hoher Mindest-Auszahlungsbetrag von 50 Euro festgelegt wurde. Ein Betrag, den ich für keineswegs seriös halte, da klar sein dürfte, dass die User Jahre bräuchten, um diese Auszahlungsgrenze zu erreichen. Es scheint das Ziel zu sein, mithilfe dieser Festlegung zu vermeiden, überhaupt jemals auszahlen zu müssen. Als Goldmember soll man wesentlich mehr Geld zu verdienen und unter Umständen sogar seinen Lebensunterhalt über diesen Dienst finanzieren können. Selten lass ich so überzogene und unrealistische Versprechen.
Impressum:
Internet-Service
Beatrice Hassa
Reichenbacher Str. 174
08056 Zwickau
-----------------------------------------------------------------------------------
*Nachtrag
(15.05.2007): Seit kurzem ist das Impressum folgendermaßen geändert:
Hassa Inc.
1461 A First Avenue, # 360
New York
NY 10021-2209
USA
Support:
Kostenpflichtiger Email-Support: hassa@0900e-mail.de
Kostenloser Email-Support: nur für Goldmember
-----------------------------------------------------------------------------
Mein Fazit: Eine Mindest-Auszahlunggrenze von 50 Euro ist vollkommen indiskutabel. Ich halte diesen Paidmailer mindestens für fragwürdig (um es mal ganz vorsichtig auszudrücken)

e-heimarbeit.de
Werbung für diverse Paidmailer, ohne besondere Infos. Was auffällt, ist die Tatsache, dass man sich auf der Seite registrieren soll, um als registriertes Mitglied "zahlreiche Infos" im "Portal" zu bekommen.
Fazit: Von Seiten, wo ich erst nach einer Registrierung und Eingabe von E-Mail Adresse und weiterer persönlicher Daten Infos erhalten soll, lasse ich generell die Finger.

beaha-heimarbeit.de
Die Startseite: Unter der Überschrift "Das Insiderwissen der Internet-Millionäre" wird man gefragt, ob man im Internet sehr viel Geld verdienen möchte. Als Betrag werden pro Jahr 100.000 € und deutlich mehr genannt. Hier soll ein "Schnell-reich-eBook" vermarktet werden. Die Zielgruppe sind unerfahrene Personen, denen man suggeriert, mit einem angeblich geheimen Insiderwissen aus dem eBoook, könnten sie kinderleicht reich werden.
Unterseite Paidmailer: Hier wird behauptet, dass man bei Paidmailern, pro Klick auf einen Link bis zu 5 € verdienen könne. Dieser Verdienst für einen einzigen Klick ist vollkommen unrealistisch und stellt eine Täuschung des Lesers dar. Bei den besten unter den seriösen Paidmailern sind in seltenen Fällen bis max. 10 Cent pro Klick (eine bestätigte Paidmail) realistisch. Üblich sind aber 0,1 bis 1 Cent pro bestätigte Mail.
Mein Fazit: Mit bewusster Falschdarstellung wird hier versucht Leser zu täuschen und zu locken, um so Provisionen zu kassieren (Schnell-reich-eBook). Die beworbenen Paidmailer sind nicht unbedingt unseriös. Allerdings sind die hier gemachten Aussagen zu den Verdiensten, weit von der Realität entfernt.

beaha-books.de
Dem Angebot von beaha-heimarbeit.de sehr ähnlich, bzw identisch. Zusätzlich wird das E-Book "Millionärsstrategie" auf einer Unterseite "zum Einführungspreis von nur 10,00 €!" angeboten.


anzeigen-hier.de
Laut Angaben auf der Seite kann man Anzeigen auf mehreren geklonten Anzeigeportalen einstellen. Wo darin der Sinn liegen sollte bleibt unklar. Man darf sich auch einen eigenen Clone-Anzeigenmarkt einrichten. Warum man das tun sollte bleibt ebenfalls unklar. Und an wen man die dafür zugesahgten 100 Werbe-mails täglich senden soll erst recht.
Impressum:
Betreiber:
Internet-Service
Beatrice Hassa
Reichenbacher Str. 168
08056 Zwickau
Identifikation: Umsatzsteuer-ID DE233138677
hyip-monitor.de
Ein sogenannter HYIP-Monitor. Hier wurden in der Vergangenheit unter dem Deckmantel angeblich sogenannte HYIP zu bewerten, zahlreiche SCAM genannte betrügerische Systeme, die als Schneeballsysteme Anleger abgezockt haben beworben und so eine Provision kassiert.

Impressum:
Inhaltlich verantwortlich gemäß §6 MDStV:
Internetservice Hassa
Beatrice Hassa
Reichenbacher Str. 168
D-08056 Zwickau
Telefon: 09003-118840853 (1,99 €/Min. aus dem Festnetz DTAG)
Email: webmaster @ anzeigen-hier.de
USt.-ID.: DE233138677
Mein Fazit: Hier wird der Schein erweckt, in Wirklichkeit betrügerische Schneeballsysteme seien seriöse Geldanlagen und eine Möglichkeit Geld zu verdienen, um selbst für die geworbenen Neumitglieder Provisionen kassieren zu können. Die im Impressum angegebene kostenpflichtige Rufnummer zur Kontaktaufnahme ist meiner Meinung nach nicht nur eine Unverschämtheit, sondern auch rechtswidrig.

paidmail-test.de
Eine weitere Seite, die kaum nützliche Informationen bietet, dafür aber umso mehr Reflinks zu allen erdenklichen Paidmailern.
Impressum:
Betreiber:
Internet-Service
Beatrice Hassa
Reichenbacher Str. 174
08056 Zwickau
Umsatzsteuer-ID: DE233138677
Email: paidmailtest@beaha.de
Telefon: 03 75/2 14 75 58
beaha.de
Eine weitere Seite des Internet-Service Beatrice Hassa ist beaha.de. Diese ist allerdings nicht mehr erreichbar. Inhalt gab es dort kaum, aber dafür auch jede Menge "Geld-verdienen"-Versprechen und die Frage: "Sie möchten gern von zuhause aus arbeiten? Dann sind Sie bei uns genau richtig!"
Schon klar... :irre:

Young Member
Young Member
Beiträge: 33
Registriert: Mo 2. Apr 2007, 08:51

Internet-Service Beatrice Hassa

Beitrag von SimoneK » Mi 11. Apr 2007, 16:58

Dieses Unternehmen macht tatsächlich nicht gerade einen seriösen Eindruck. Wenn die Betreiberin meint, sie sei durch die Angabe einer Briefkastenadresse in den USA nicht angreifbar und aus dem Schneider, irrt sie sich gewaltig.

Laut den Richtlinien der DENIC muss der Inhaber einen Wohnsitz oder eine Niederlassung in Deutschland haben. Ausnahme: Der Domaininhaber benennt eine in Deutschland ansässige Person als Admin C

http://www.denic.de/de/richtlinien.html
VIII.
Der administrative Ansprechpartner (admin-c) ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und verpflichtet ist, sämtliche die Domain betreffenden Angelegenheiten verbindlich zu entscheiden, und die damit den Ansprechpartner DENICs darstellt. Für jede Domain kann nur ein admin-c benannt werden. Mitzuteilen sind Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des admin-c. Sofern der Domaininhaber seinen Sitz nicht in Deutschland hat, ist der admin-c zugleich dessen Zustellungsbevollmächtigter i. S. v. §§ 174 f ZPO; er muss in diesem Falle seinerseits in Deutschland ansässig sein und mit seiner Straßenanschrift angegeben werden.
Hat die Betreiberin von Internet-Service Beatrice Hassa aber nicht, womit sie mindestens gegen die Richtlinien der DENIC verstößt und wahrscheinlich auch gegen deutsches Recht.

Die Kontaktmöglichkeiten kostenpflichtig zu gestalten, dürfte meiner Ansicht nach ein solcher Verstoß sein.

New Member
New Member
Beiträge: 5
Registriert: Do 25. Apr 2013, 00:35

Re: Internet-Service Beatrice Hassa

Beitrag von mostrau » Do 19. Dez 2013, 07:31

Die Internet-Service Beatrice Hassa ist wieder mal mit einem neuen fragwürdigen Dienst in Erscheinung getreten. Seit August 2013 ist die Seite anzeigen-lesen.de online. Näheres unter anzeigen-lesen.de von Beatrice Hassa

Sie gibt im Impressum eine Deutsche Umsatzsteuer-ID an, welche für ein deutsches Unternehmen steht, aber nennt keine deutsche Adresse. Zumindest sollte sie dioch eine Deutsche Anschrift einer deutschen Niederlassung angeben, oder?

Antworten

Zurück zu „Schwarze Liste - Sonstige Verdienstmöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast