Investition in Gold?

Geldanlagen die sonst nirgendwo rein passen
Über dieses Forum
Geldanlage und Investition. Alle weiteren Anlagen und Investitionen, die in den anderen Bereichen nicht genannt sind finden hier ihren Platz.

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Di 27. Nov 2012, 17:17

Investition in Gold?

Beitrag von tabbert » Mo 10. Dez 2012, 09:51

Hallo zusammen,
momentan habe ich monatlich 200€ übrig und möchte das gerne in Gold investieren.
Habe schon über einen Goldsparplan nachgedacht.
Kann mir jemand einen guten Tipp geben wo ich das machen kann.

Vielen Dank schon mal vorweg.

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Di 27. Nov 2012, 17:17

Re: Investition in Gold?

Beitrag von tabbert » Fr 14. Dez 2012, 09:52

Gibt es hier niemanden der eine Gute Idee hat? :hilfe:

New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 19:16

Re: Investition in Gold?

Beitrag von MeineDeine » Fr 14. Dez 2012, 17:16

Was hältst Du davon am PC Gold selbst zu handeln? Unter Gold selber handeln geht das wunderbar. Ich habe das hier irgendwo im Forum mal gefunden und mache das schon eine Weile. Du kannst Dir ein Gold-Depot anlegen und nach und nach Gold dazukaufen und auch jederzeit verkaufen in jeder Menge die Du möchtest.

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Di 8. Jan 2013, 10:12

Re: Investition in Gold?

Beitrag von Neumond » Di 8. Jan 2013, 10:43

Hallo,

in der letzten Zeit sind ja etliche mehr oder weniger seriöse Goldhändler aus dem Boden geschossen. Die Goldpreise sind ja in den letzten Jahren aufgrund der Weltwirtschaftskrise stetig angestiegen. Allerdings sollen laut Prognosen die Goldpreise wieder fallen. Ausserdem werden die Goldpreise künstlich hoch gehalten, da Gold nur absichtlich zurückhaltend gefördert wird um die Preise am Markt zu halten. Wie bei allen Spekulationen ist hier Vorsicht geboten. Gold ist nicht das riskanteste Investment allerdings auch nicht völlig ohne Verlustrisiko....

Member
Member
Beiträge: 58
Registriert: Do 16. Aug 2012, 20:45

Re: Investition in Gold?

Beitrag von Florian » Di 8. Jan 2013, 22:13

Das die Goldpreise wieder fallen werden prognostizieren gewisse Kreise schon seit Jahren. Beliebt ist auch die Aussage "Die Goldblase wird bald platzen". Oft kann man beobachten, dass solche Aussagen entweder von Goldaufkäufern kommen, um die Angesprochenen dazu zu bringen ihr Gold rasch noch zu verkaufen oder aber von Anbietern anderer Investments, die die angesprochenen dazu bringen wollen in ihr Produkt zu investieren.

Das berechnend Gold gefördert wird halte ich für möglich. So riesige Mengen werden eh nicht mehr gefördert, da nicht mehr so viel Gold vorhanden ist. Ein Goldförderunternehmen wird nicht unbedingt die Förderung während einer Hochpreisphase runter zufahren um den Preis oben zu halten, wenn es damit rechnen muss, das der Preis bald drastisch einbricht. Das würde ein Unternehmen eherdann tun, wenn es mit deutlich steigenden Goldpreisen rechnet.

Auch ist es so, dass das in der Erdkruste vorhandene Gold immer schwieriger und aufwändiger zu fördern ist. Steigt der Goldpreis weiter, sind auch technisch und finanziell aufwändigere Fördermethoden lukrativ.

Bis vor einiger Zeit war beispielsweise auch die Rückgewinnung von Gold aus elektronischen Bauteilen nicht lukrativ. Das wird sich zunehmend ändern, wenn der Goldpreis weiter steigt.


Young Member
Young Member
Beiträge: 22
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 13:47

Re: Investition in Gold?

Beitrag von Firella » Fr 11. Jan 2013, 12:55

Irgendwie bezweifle ich, dass der Goldkurz so schnell sinken wird. Und ich gebe Florian recht, so viel Gold gibt es niche auf der Welt. Was ich in letzter Zeit auch oft gehört habe ist, dass die Leute in Silber investieren wollen, weil es sich mehr lohnen würde als in Gold zu investieren. Naja, Ansichtssache würde ich sagen.
Über einen Goldsparplan habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, bin aber noch auf der Suche wo ich ihn machen werde.

Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Investition in Gold?

Beitrag von iceman01 » Sa 12. Jan 2013, 17:48

Man muss ja bedenken, dass nicht das Gold wertvoller geworden ist, sondern das Geld hat an Wert verloren und verliert weiter an Wert. Das ist der hauptsächliche Grund für den hohen Goldpreis. Die Angst vor dem Wertverlust des Geldes wiederum führt zu einer erhöhten und stetig weiter steigenden Nachfrage, was wiederum zusätzlich den Goldpreis hochtreibt.

Dazu mag eine gestiegene Industrielle Nachfrage kommen und auch der Umstand, dass das noch ungeförederte vorhanden Gold immer weniger wird und der Aufwand es zu fördern immer größer. Heutzutage liegen die Nuggets eben nicht mehr am Flußufer zwischen den Kieselsteinen. Das leicht zu fördernde Gold wurde zum allergrößten Teil bereits gefördert.

Young Member
Young Member
Beiträge: 22
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 13:47

Re: Investition in Gold?

Beitrag von Firella » Mo 14. Jan 2013, 08:38

Ich habe mich über Wochenende noch mal ein bisschen informiert und muss iceman recht geben. Ein Bekannter von mir ist in diesem Bereich sehr aktiv und kennt sich, so weit ich weiß, ganz gut aus. und er meinte das selbe. Also der Wert des Geldes sinkt und das Gold das noch gefördert werden kann immer weniger.

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Di 12. Feb 2013, 17:11

Re: Investition in Gold?

Beitrag von SummerTime » Mo 18. Feb 2013, 13:21

Gold gilt doch immer als eine sichere Geldanlage, alleine weil es ein knappes Gut ist, das nur sehr begrenzt vorhanden ist. Die Goldfunde werden doch auch immer weniger, sowohl von der Häufigkeit, das Gold gefunden wird, als auch die Tatsache, dass immer weniger Gold gefunden wird.
Außerdem verliert das Geld doch an Wert, weil immer mehr Geld auf den Markt gebracht wird, durch die ZB oder nicht? Die hat aber auch keine andere Wahl, weil sie ja die Wirtschaft stabilisieren will und muss.
Ich überlege gerade, ob ich mir eine 1 Unze "Gold Maple Leaf" Goldmünze kaufen sollte. Wenn ich die ein paar Jahre behalte und dann bei dem nächsten Goldhoch verkaufe, mache ich hoffentlich einen kleinen Gewinn. Also falls einmal Not am Mann sein sollte, kann ich die Münze wieder verkaufen und weiss, dass sie wahrscheinlich einen gewissen Wert nicht unterschreiten wird.


New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 11:34

Re: Investition in Gold?

Beitrag von luyuan » Mi 17. Jul 2013, 11:48

Also falls einmal Not am Mann sein sollte, kann ich die Münze wieder verkaufen und weiss, dass sie wahrscheinlich einen gewissen Wert nicht unterschreiten wird.

New Member
New Member
Beiträge: 8
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 17:56
Wohnort: Berlin

Re: Investition in Gold?

Beitrag von Marius » Mo 19. Aug 2013, 20:34

Gold als Geldanlage ist ein heikles Thema. Sicherlich ist es eine Investition wert. Allerdings sollte man nur einen kleinen Anteil seines Vermögens in Gold stecken. Hier kommt es vor allem auf eine gute Verteilung auf verschiedene Anlagen an. Gold bringt weder Zinsen noch Dividenden und ist, da es starken Kursschwankungen unterliegt, ein Spekulationsobjekt. Daher würde ich mich nie allein auf Gold verlassen.


New Member
New Member
Beiträge: 15
Registriert: Do 2. Mai 2013, 12:59
Wohnort: Berlin

Re: Investition in Gold?

Beitrag von alexosy » Di 12. Nov 2013, 16:30

Gold immer kaufen wenn es der Börse sonst gut geht, dann wenn sie fällt steigt der Wert des Goldes und ab dafür- !

New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Di 24. Feb 2015, 13:49

Re: Investition in Gold?

Beitrag von Euken » Di 24. Feb 2015, 13:55

Habe heute gerade wieder gelesen, dass diverse Großbanken beschuldigt werden, den Goldkurs zu manipulieren. Haltet Ihr es für möglich?

Euken, kurierter Goldbug

Young Member
Young Member
Beiträge: 49
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 07:46

Re: Investition in Gold?

Beitrag von Biba » Di 24. Feb 2015, 19:50

@Euken

Klare Antwort: JA! Allerdings sind das nicht die Banken allein, die da spekulieren. Dieser Tage lief gerade eine interessante Reportage im Fernsehen. Die haben sogar belegt, daß mit Gold gehandelt wird, das überhaupt nicht existiert. Also eine neue Variante des berühmt-berüchtigten "Leer-Verkaufs" bzw. "Leer-Handels", da keine körperliche Übergabe bzw. Lieferung erfolgt, sondern alles nur auf dem Papier oder mit dem PC abgewickelt wird.

Wenn man dann noch - so nebenbei - erfährt, daß selbst viele Staaten nicht wissen (oder nicht wissen wollen), wo und ob sich ihr Goldbestand überhaupt befindet, verliert man schon den Glauben an den "ewigen Wertbestand", der dem Gold bisher ja nachgesagt und zugebilligt wurde.


New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Di 24. Feb 2015, 13:49

Re: Investition in Gold?

Beitrag von Euken » Di 24. Feb 2015, 19:56

Hallo Biba,

guess you are right! Wenn dem nicht so wäre, wäre Gold ein interessantes vehicel, um Werte zu "konservieren".
Aber die Möglichkeiten der Zentralbanken und Banken scheinen da relativ unbegrenzt zu sein.- Also den Goldpreis zu manipulieren.

Gruß Euken


Antworten

Zurück zu „Sonstige Anlagemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast