Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Geldanlagen die sonst nirgendwo rein passen
Über dieses Forum
Geldanlage und Investition. Alle weiteren Anlagen und Investitionen, die in den anderen Bereichen nicht genannt sind finden hier ihren Platz.

Antworten
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Sa 21. Jul 2007, 23:34

Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von spike119 » So 22. Jul 2007, 02:49

Das Investment zum Geld verdienen

ich biete die Möglichkeit einer Kapitalverdopplung alle 6 Monate über eine geniale Geldanlage.Wir sind ein privater Investment Club und investieren im Forex.
Gewinne sind komplett steuerfrei, da die Abwicklung über eine Gesellschaft im Ausland läuft.
Wer Interesse an einem Investment Club hat, einfach hier melden.

Special Member
Special Member
Beiträge: 962
Registriert: So 1. Apr 2007, 14:38

Beitrag von ueberschaII » Di 24. Jul 2007, 10:41

Hallo,

Wo sind die Informationen?

Thread vorerst von "HYIP Anbieter" hierher verschoben. Folgen innerhalb von 2 Tagen keine näheren Informationen, wird der Thread gelöscht.

MfG
ueberschaII

New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Sa 21. Jul 2007, 23:34

Beitrag von spike119 » Mi 25. Jul 2007, 02:21

@ueberschall

sorry war keine Absicht mit der falschen Kategorie. Es schaut folgendermaßen aus, wir bieten die Möglichkeit der Kapitalverdopplung alle 6 Monate.Wir investieren im Forex. Wir arbeiten auch nicht mit irgendwelchen Handelsempfehlungen die man überall abonnieren kann und die sowieso nix bringen.Wir arbeiten nur mit Chartanalysen die immer einen 100%igen Einstieg liefern man muss selber halt nur noch den Ausstieg festlegen. Wir setzen auch bei jedem Trade maximal 20% des Kapitals ein.So ist klar das wir hier keine 10% täglich versprechen, dafür gibt es aber eine sichere Verdopplung im halben Jahr.
Ebenso geben wir dann auch die Kontakte weiter zur Gründung einer Offshore Gesellschaft im Ausland, so das die Gewinne Steuerfrei sind.

Special Member
Special Member
Beiträge: 962
Registriert: So 1. Apr 2007, 14:38

Beitrag von ueberschaII » Mi 25. Jul 2007, 06:18

Ein paar Fragen habe ich noch.

- Sind die Betreiber in D ansässig und den Investoren/Interessenten namentlich bekannt?

- Referenzen vorhanden?

- Höhe der Mindesteinlage?

- erhält man eine Einzahlungsbestätigung?

- Wie lange liegt die Einlage fest?

- Auf welchen Wegen erfolgt erfolgt Ein- und Auszahlung?

- Automatisches Compounding möglich?

New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Do 9. Jul 2009, 09:42

Re: Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von Ingrid » Mi 22. Jul 2009, 10:26

das angebot klingt gut, halte ich aber für unrealistisch. wie funktioniert euer konzept dass man keine verluste machen kann? nähere informationen wären hilfreich.

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 17
Registriert: Di 7. Aug 2012, 11:25
Wohnort: Lauf , Deutschland

Re: Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von Tommy » Mo 20. Aug 2012, 13:25

Hallo zusammen,

ich weiß, dass bei Forex solch eine Performance möglich ist, jedoch halte ich eine Kapitalverdoppelung alle 6 Monate für eine ziemlich risikoreiche Strategie.
Ich war über 10 Jahre lang in diesem Geschäft tätig und kenne viele erfolgreiche Strategien.

Außerdem sind die Fragen von „überschall“ vollkommen berechtigt. Ich würde nicht solch einem Renditeversprechen trauen, wenn ich nicht einen in Deutschland ansässigen Partner und entsprechende Kontrollmöglichkeiten hätte.

Außerdem rate ich dringend davon ab als Deutscher eine Offshore-Gesellschaft zu gründen um gewinne „steuerfrei“ zu generieren.
In Deutschland sind Personen die Offshore-Gesellschaften halten (bei den Behörden) extrem unbeliebt und werden auch dementsprechend behandelt.
Mal ehrlich, wenn man große Gewinne einfährt sollte man dem Staat dessen Gesundheits- und Sozialsystem man nutz auch nicht um seinen Teil bringen wollen. Da sind Probleme die früher oder später auftreten könnten schon vorprogrammiert.

Zudem muss man als erfahrener Forex-Kenner auch ganz klar mitteilen, dass es beim Forex-Handel kein echtes Konzept gibt, das einem vor Verlusten schützt. Es gibt wohl Konzepte das Risiko zu verringern oder eben überschaubar zu gestalten, doch auch davon halten versprechen nicht was sie versprechen. Nur die Erfahrung lässt einen selbst ein eingegangenes Risiko entsprechend gut bewerten.

Beste Grüße

Tommy

New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 11:16

Re: Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von wergos » Mo 8. Okt 2012, 11:31

Mich wundert es, dass man überhaupt im Forexmarkt investiert. Da kann man ja gleuch Roulette spielen, die 50/50 Chance gibt es auch da. Warum investiert man nicht in Innovationen, die sogar eine Kapitalvervielfachung ermöglichen? Als Erfinder für ein neues Projekt Investoren zu finden, ist fast unmöglich, jedenfalls in Deutschland. Ich habe mehrere Patente und einen Haufen neuer Produkte, die ich aber kaum alle finanzieren kann. Es sind Prdukte, die viele Marktbereiche wirklich revolutionieren können. Mein erstes Patent wurde mir bezeichnenderweise von einem US-Konzern abgekauft und das Produkt (Automobilbereich) wird heute weltweit verkauft. Warum investiert kaum einer in handfeste, lukrative Projekte deutscher Erfinder? Was Luftgeschäfte bringen können, haben wir ja alle teuer bezahlen müssen!

Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: Mi 18. Apr 2007, 02:31

Re: Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von andkor » Mo 8. Okt 2012, 15:37

Das mit den Patenten ist auch ein Glücksspiel, da man vorher nicht weiß, welches Patent auch tatsächlich viel Geld einbringen wird. Klar, hinterher kann man sagen, "hätte ich mich daran beteiligt, wäre ich jetzt reich". Kann man aber bei den Lottozahlen auch, nachdem sie gezogen wurden.

New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 11:16

Re: Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von wergos » Di 9. Okt 2012, 22:57

Das kann man nicht vergleichen. Bei vielen Erfindungen kann man ja wohl selbst einschätzen, was die mndestens bringen kann und ob sie für viele ein Problem löst. Leider ist aber auch Fakt, daß es sehr viele Spinner gibt, die viel "erfinden", was keiner braucht!

Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: Mi 18. Apr 2007, 02:31

Re: Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von andkor » Mi 10. Okt 2012, 01:00

wergos hat geschrieben:Warum investiert kaum einer in handfeste, lukrative Projekte deutscher Erfinder?
Warum stellst Du eine Frage, wenn Du nicht bereit bist eine Antwort zu akzeptieren, bzw. zumindest als Meinung gelten zu lassen. Offensichtlich muss ja irgend etwas die Menschen davon abhalten in Patente bzw. Erfindungen zu investieren. Wenn Du es besser weißt, dann frage nicht, sondern gib die Antwort. Für mich steht jedenfalls fest, dass der Durchschnittsbürger nicht unbedingt den Nutzen jeder Erfindung einschätzen kann. Je technischer und fachspezifischer eine Erfindung ist, umso mehr trifft dieser Umstand zu. Beispielsweise würde "Tante Erna", und zugegebenermaßen auch ich selbst, nicht einschätzen können, ob eine neu zum Patent angemeldetes Satellitenübertragungssystem erstens etwas taugt und zweitens selbst wenn es das täte, auch vermarktet wird.

Wenn man nicht mit Fachwissen und Marktkompetenz ausgestattet ist, kann man bei den meisten Patenten eben nicht einschätzen, ob sich ein wirtschaftlicher Erfolg einstellen wird. Auch wenn bei Dir der Wunsch der Vater des Gedankens zu sein scheint, solltest Du doch versuchen der Realität ins Auge zu blicken und Dich in die Lage des möglichen Investors hineinversetzen.

Als weiteren Grund könnte ich mir auch ein Informationsdefizit vorstellen. Nicht jeder Mensch erfährt von jeder zum Patent angemeldeten Erfindung. Dazu müsste man sich schon gezielt nach Investitionsmöglichkeiten Umsehen.

Aber wie auch immer... Wenn Du meine Annahmen nicht teilst und meinen Antworten nicht zustimmst, liefere besser, die plausibler sind.

Das es, wie Du sagst, viele nutzlose und unprofitable Erfindungen gibt, sehe ich auch so. Das unterstreicht ja auch nur meine Aussage.


New Member
New Member
Beiträge: 8
Registriert: So 26. Aug 2012, 17:22

Re: Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von sunni78 » Mi 6. Mär 2013, 14:47

wergos hat geschrieben:Mich wundert es, dass man überhaupt im Forexmarkt investiert. Da kann man ja gleuch Roulette spielen, die 50/50 Chance gibt es auch da.
Wenn man nicht davon versteht ist das sicher so. Das betrifft aber auch Geldanlage in Immobilien, Aktien, Fonds... Wenn man keine Ahnung hat, kann man überall schnell Schiffbruch erleiden. Also entweder kennt man sich selbst aus und weiß, was man tut oder aber man verlässt sich auf seine Bank oder sonstige Finanzberater.


New Member
New Member
Beiträge: 15
Registriert: Do 2. Mai 2013, 12:59
Wohnort: Berlin

Re: Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von alexosy » Do 14. Nov 2013, 15:07

spike119 hat geschrieben:Das Investment zum Geld verdienen

ich biete die Möglichkeit einer Kapitalverdopplung alle 6 Monate über eine geniale Geldanlage.Wir sind ein privater Investment Club und investieren im Forex.
Gewinne sind komplett steuerfrei, da die Abwicklung über eine Gesellschaft im Ausland läuft.
Wer Interesse an einem Investment Club hat, einfach hier melden.
Haaa na wenns so einfach wäre, würde ich hier nicht im Forum nach Rat suchen. Sondern irgendwo in der Karibik liegen und Mojito trinken mein lieber…
LG


Young Member
Young Member
Beiträge: 34
Registriert: Di 8. Jan 2013, 18:52

Re: Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von Matze » Mo 20. Jan 2014, 20:51

In den allermeisten Fällen handelt es sich bei solchen Angeboten um Schneeballsysteme. Besonders, wenn keine näheren Angaben gemacht werden und auch im Dunkeln bleibt, wer dahinter steckt.

New Member
New Member
Beiträge: 15
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 23:08

Re: Kapitalverdopplung alle 6 Monate

Beitrag von mausfisch » Mi 22. Jan 2014, 13:55

Da wäre ich auch eher skeptisch. Angebote mit solche Renditen muss man mit Vorsicht betrachten.


Antworten

Zurück zu „Sonstige Anlagemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast