Geldanlagen die sonst nirgendwo rein passen
Antworten

#1

Beitrag 06.02.2014, 00:11

Nach oben

New Member
Registriert: 23. Dez 2011
Beiträge: 16
Ich habe vor eine vermietete Eigentumswohnung als Geldanlage zu erwerben. Haltet ihr das für eine gute Idee oder sollte man davon lieber die Finger lassen? Worauf muss man beim Kauf von Eigentumswohnungen achten?

Tags:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#2

Beitrag 06.02.2014, 12:28

Nach oben

Senior Member
Registriert: 23. Jul 2011
Beiträge: 293
x 29
Natürlich solltest du in erster Linie den Zustand der Wohnung und des Hauses in dem die Wohnung liegt begutachten. Du möchtest ja keine Ruine kaufen. Also unbedingt die Wohnung ansehen und nicht ungesehen kaufen. Mag selbstverständlich klingen, aber es kommt sehr oft vor, das Wohnungen oder Anteile an Wohnungen ungesehen aus der Ferne gekauft werden.

Die Lage der Wohnung sollte beachtet werden, denn das ist ein wichtiges Kriterium für die Vermietbarkeit. Kriterien sind Nähe zum Zentrum, Verkehrsanbindung, Lärmbelästigung und alles was eine Wohnung attraktiv oder nicht attraktiv macht. Ideal ist eine zentral gelegene Wohnung in ruhiger, schöner Lage mit guter Verkehrsanbindung. Sie lässt sich leicht vermieten. Natürlich wird hier der Kaufpreis auch eher höher angesiedelt sein als bei einer vergleichbaren Wohnung in schlechterer Lage.

Wichtig sind natürlich auch die angesetzte Kaltmiete und der Kaufpreis und das Verhältnis aus beiden und das Verhältnis aus Kaufpreis und Kaltmiete.

Wenn du keine Erfahrungen mit Wohneigentum bzw dem Erwerb von Wohnungen hast, solltest du einen Berater mit einbeziehen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#3

Beitrag 23.02.2014, 16:57

Nach oben

New Member
Registriert: 23. Feb 2014
Beiträge: 1
das hab ich noch nicht ganz verstanden. eine vermietete eigentumswohnung als geldanlage? das wäre dann ja eine mietwohnung. willst du die selber vermieten?? halte ich für keine gute idee.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#4

Beitrag 25.02.2014, 09:39

Nach oben

Senior Member
Registriert: 21. Jan 2010
Beiträge: 115
x 1
Anton21 hat geschrieben:...willst du die selber vermieten??
Vermietete Eigentumswohnung als Geldanlage
Wer lesen kann...
...muss keine dummen Fragen stellen. Weil er erkennt, dass es dem Fragesteller um Wohneigentum geht, welches bereits vermietet ist! So kann man nämlich von den Mieteinnahmen profitieren und mit etwas Glück bzw wenn man hinsichtlich der Auswahl alles richtig gemacht hat, auch noch von einer möglichen Wertsteigerung.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#5

Beitrag 25.02.2014, 14:18

Nach oben

Young Member
Registriert: 9. Jan 2013
Beiträge: 22
Wenn die Wohnung eh schon vermietet ist würd ich eher mal mit den dort lebenden Menschen reden, was sie so allgemein von der Wohnung halten. Dann kannste dir ja mal eine eigene Meinung bilden, ob es für dich auch lohnenswert ist.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#6

Beitrag 26.02.2014, 11:49

Nach oben

Senior Member
Registriert: 21. Jan 2010
Beiträge: 115
x 1
Ob es nun sinnvoll ist, die Mieter einer Wohnung nach ihrer Meinung bezüglich Kauf der Wohnung als Wertanlage zu befragen... ich halte das eher für keine so gute Idee. Also wenn man selbst nicht in der Lage ist, den Wert einer Wohnung abzuschätzen oder diesbezüglich Rat von fachlich geeignete Personen einzuholen, sollte man besser die Finger davon lassen. Das einzige was eventuell Sinn macht, ist die Mieter über Mängel an der Wohnung und im Haus zu befragen. Möglicherweise erhält man da den einen oder anderen Hinweis auf Mängel, die auf den ersten Blick nicht sichtbar sind.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#7

Beitrag 21.05.2014, 15:56

Nach oben

New Member
Registriert: 21. Mai 2014
Beiträge: 18
Kommt auf die Lage der Immobilie an, in so manchen Dorf im Osten kostet ein 1 Fam haus zum Teil nicht mal 5000 Euro und hat im MOnat vielleicht 200 Euro Miteinnahmen. In bayern hingegen, Hamburg, Berlin und paar andere rechnet sich sowas auf jeden Fall

Gruss
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#8

Beitrag 02.06.2014, 10:24

Nach oben

New Member
Registriert: 20. Mär 2014
Beiträge: 8
Kommt ja auch wirklich ein wenig auf den Zustand an, klar wäre es cool so ein wenig nebenbei einzunnehmen, aber wenn das Haus/Wohnung baufällig wird, hast du ja auch Kosten, die du dann tragen musst (und die du im besten Fall dann schon zurückgelegt hast)
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#9

Beitrag 17.05.2016, 12:43

Nach oben

New Member
Registriert: 17. Mai 2016
Beiträge: 2
Das kommt ganz darauf an. Hast du schon ein konkretes Objekt im Blick oder bist du noch auf der Suche? Hängt natürlich davon ab wie viel das Objekt kostet und welchen Mietvertrag der Mieter hat. In vielen Metropolen hat man inzwischen das Problem das die Kaufpreise rasant steigen aber die Mieten nicht nachziehen so dass die Rendite des Objekts eher gering aussieht. Falls du Hilfe beim Immobilienkauf brauchst kann es auch hilfreich sein einen Makler zu Rate zu ziehen du kannst dich ja mal hier umsehen vielleicht findest du da jemanden der dir die Sache noch ausführlicher erklären kann
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#10

Beitrag 25.08.2016, 19:44

Nach oben

New Member
Registriert: 25. Aug 2016
Beiträge: 1
Ich finde , dass es eine sehr gute Idee ist Geld anzulegen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#11

Beitrag 25.08.2016, 20:26

Nach oben

New Member
Registriert: 10. Mär 2016
Beiträge: 11
Ich halte das für eine sehr gute Idee. Vom Kauf einer Eigentumswohnung kann man nur profitieren. Wenn die Wohnung eine gute Lage hat,ist das noch ein zusätzlicher Vorteil. Ich habe meine Wohnung gefunden und bin damit sehr zufrieden. Das Einkommen hängt von der Art der Miete ab. Das Einkommen für die langfristige Miete der Wohnimmobilien beträgt 2-3% jährlich. Ein wichtiger Punkt ist die Art des Mietvertrages. Nach den Verträgen triple net lease und absolute triple net lease bezahlt der Mieter die Versicherung und die Nebenkosten. Das Einkommen für die kurzfristige Miete beträgt 5-7 % jährlich. Besonders beliebt sind die Einzimmerwohnungen im Zentrum der fünf großen Städte: Berlin, Hamburg, Düsseldorf, München und Frankfurt am Main. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass die kurzfristige Miete mehr Mühe verlangt: die ständige Suche nach Mietern und die Wohnungsunterhaltung nehmen Zeit in Anspruch. Man kann ein Wohnungsunternehmen beauftragen, das sich darum kümmert, dessen Leistungen kosten aber von 10 bis 25% von der Miete
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#12

Beitrag 26.08.2016, 14:06

Nach oben

Young Member
Registriert: 14. Mai 2016
Beiträge: 24
Das ist eine sehr gute Form der Anlage. Grundsätzlich musst Du Dich allerdings durchaus etwas auskennen. In diesem Zusammenhang kann ich Dir nur empfehlen dich beraten zu lassen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#13

Beitrag 28.01.2017, 14:51

Nach oben

Senior Member
Registriert: 11. Jan 2014
Beiträge: 102
Klingt ja interessant
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#14

Beitrag 02.02.2019, 16:46

Nach oben

Young Member
Registriert: 2. Jan 2018
Beiträge: 42
Off Topic
Ich habe vor eine vermietete Eigentumswohnung als Geldanlage zu erwerben.
Na dann möchte ich doch hoffen das du es dann auch in die Tat umgesetzt hast... war keine schlechte Idee gewesen!

Hab' auch daran gedacht das ich meine Wohnung in Berlin vermieten könnte... Ist aber bisher noch nichts daraus geworden!
Suche immer noch die richtigen Mieter.Hoffe das ich bald fündig werde!?

Da ich bisher noch nicht viel damit am Hut hatte, habe ich mich online nach Infos umgeschaut um alles auch richtig zu machen was die vermietung der Wohnung angeht! Hoffe ich bekomm' es dann auch alles hin!

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

Antworten

Zurück zu „Sonstige Anlagemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast