Tags:
Sonstige Möglichkeiten zum Geld verdienen.
Antworten

#1

Beitrag Fr 28.06.2013, 09:24

Nach oben

New Member
Registriert: 28. Jun 2013
Beiträge: 3
Für Privatleute bietet sich jetzt die einzigartige Möglichkeit, vom expandierenden Werbenetzwerk zu profitieren.

Was ist Marketing Terminal?
Marketing Terminal Ltd. vermittelt zwischen Webseitenbesitzer und Werbe- Betreiber.

Google und Facebook machen es vor. Sie verdienen Milliarden, ohne irgendein Produkt zu verkaufen!

Der Markt erwirtschaftet weltweit unglaubliche Summen im Bereich Onlinewerbung. Es wird geschätzt, dass Google nur mit “Adwords” allein 6 Milliarden Dollar verdient, mit “Adsense” soll es eine Milliarde Dollar sein! Der Internetmarkt hat den TV- und Radiowerbemarkt sogar überholt, denn für die “Werbenden” ist es einfach lukrativer, schneller, zielgerechter – und vor allem mit weniger Streuverluste den Kunden zu erreichen.




Die Idee von Marketing Terminal ist so simpel wie genial:

Auf der einen Seite existiert ein stetig wachsender Markt im Bereich der Online Werbung mit unzähligen Webseitenbetreibern, die Onlineprojekte nutzen wollen – zum einen, um den Traffic auf ihrer eigenen Seite zu erhöhen, zum anderen, um ihre Seite für Werbung zur Verfügung zu stellen und so zusätzliches Geld zu erwirtschaften.

Auf der anderen Seite gibt es zahlreiche Privatleute, die auf seriöse Art und Weise Geld verdienen wollen.

Was liegt also näher, als diese Gruppen zusammenzubringen?

Ob Affiliate, Publisher oder Marketing-Projektor, bei Marketing Terminal erzielen alle Parteien Provisionen und nehmen an einem der innovativsten Werbemodelle der letzten Jahrzehnte teil.

Das Unternehmen Marketing Terminal steuert Marketingkampagnen, verwaltet Werbebudgets, finanziert Onlineprojekte und erwirtschaftet Gewinne, die zum größten Teil als Provisionen an die Teilnehmer zurückfließen.

JETZT kostenlos registrieren
marketingterminal.de *Refllink entfernt





Für Fragen stehe ich Ihnen natürlich gerne jederzeit zu Verfügung

Herzliche Grüße
Michael Lichtenegger

*E-Mail Adresse entfernt
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#2

Beitrag Fr 28.06.2013, 18:35

Nach oben

Senior Member
Registriert: 21. Jan 2010
Beiträge: 115
x 1
Jeden Tag lese ich, und so geht es sicher auch den meisten anderen, mehrmals täglich etwas von einem gerade expandierenden Markt oder Geschäftsfeld mit einer einzigartigen Geschäftsidee, einer einmaligen Chance auch und gerade für Privatleute und erst recht natürlich für absolute Laien ohne irgendwelches Wissen von der Materie.

Und alle möglichen aus dem Boden gestampften "Unternehmen", wobei man viele nicht mal als solches bezeichnen kann, zusätzlich noch die ganzen Abzocker und Scammer berufen sich auf Google, Facebook und Co. um ihr Geschäftsmodell, welches meist weder neu, noch einzigartig und erst recht nicht aussichtsreich ist, zumindest für den Laien plausibel erscheinen zu lassen.

1. Es ist aber nicht jedes Unternehmen wie Google oder Facebook. Die Realität: Von allen Startups im Onlinebereich entwickelt sich nur ein sehr sehr kleiner Prozentsatz auch nur annähernd so wie die se beiden genannten. Das sind Ausnahmen.

2. Die beiden genannten haben zu keinem Zeitpunkt das Marketingkonzept der Startups die sich auf diese Beispiele berufen verfolgt.

3. Von einem expandierenden Werbenetzwerk kann nicht die Rede sein. Das Internet ist übersättigt mit Werbung und Spam und die Internetbenutzer haben gelinde gesagt die Schnauze voll davon. Es gibt da eine Branche, aber da ist sicher kein Platz für Laien oder "Privatleute", wie Du sie nennst.

Bei Schlagworten wie den Folgenden sollte man schon mal skeptisch sein.

- expandierender Markt
- einzigartige Idee
- geniales Verdienstmodell
- Privatleute profitieren
- einmalige Chance
- Die Idee ist so simpel wie genial

Besonders gut gefällt mir ja:

- innovativstes Werbemodell

Also innovativ sieht anders aus. Und ähnliches gab es bereits zur Genüge... meist nicht lange und ohne Erfolg. Weil sich kein seriöser und solventer Werbetreibender auf so etwas einlässt, zumindest nicht lange.

Das von Dir so ungeschickt beworbene Unternehmen Marketing Terminal würde sicher gern daran verdienen, die genannten Gruppen "zusammenzubringen". Kann ich mir gut vorstellen. Wäre leicht verdientes Geld. Aber da spielen die Gruppen nicht mit.Insbesondere nicht die, die mit ihrem Geld das ganze finanzieren sollen. wozu auch?

Und Adwords / Adsense hier wieder ranzuziehen. Mein Gott. Da haben schon ganz andere Größen wie Yahoo oder Microsoft und viele weitere versucht zu Google aufzuschließen. Mit bescheidenem oder ganz ohne Erfolg.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#3

Beitrag Fr 28.06.2013, 21:43

Nach oben

Moderator
Registriert: 16. Apr 2007
Beiträge: 153
Ich habe im Text Links und E-Mail Adresse entfernt und den Titel editiert.

Ansonsten beachte bitte, dass laut den von Dir akzeptierten Regeln, Werbung in dieser Form unerwünscht ist. Ich empfehle Dir diese Regeln nochmals zu lesen!.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#4

Beitrag Fr 28.06.2013, 21:53

Nach oben

Young Member
Registriert: 3. Dez 2012
Beiträge: 24
x 1
Das so etwas funktioniert, kann ich mir auch nicht vorstellen.

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#5

Beitrag Di 24.09.2013, 16:06

Nach oben

New Member
Registriert: 3. Nov 2012
Beiträge: 1
nigi hat geschrieben:Das so etwas funktioniert, kann ich mir auch nicht vorstellen.
ich bin schon seit einiger zeit bei marketing terminal. und das funktioniert sehr gut.
diese firma ist immerhin 17 jahre im internetgeschäft.
diese firma hat große bekannte firmen als kunden.
und ich habe selber beweisbar schon viel geld dort verdient.
sagt nicht einfach das gibt es nicht, wenn ihr das garnicht kennt.
günter
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#6

Beitrag Mi 25.09.2013, 10:12

Nach oben

New Member
Registriert: 19. Sep 2013
Beiträge: 7
Das ist schön für dich, jedoch gebe ich hier meinen Vorrednern recht. So wie es beworben ist und mit welchen Lobpreisungen geworben wird, macht es nicht Glaubhafter. Vor allem wenn die Firma seit 17 jahren existiert, braucht man ja nicht Foren "zuspammen". :???: Das schnelle Geld gibt es nunmal nicht so und schon gar nicht in der Internetwerbung.

  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#7

Beitrag Mi 11.12.2013, 02:29

Nach oben

Member
Registriert: 30. Okt 2013
Beiträge: 64
Ich glaube da verdienen nur die großen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#8

Beitrag Fr 10.10.2014, 19:03

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Das war's dann wohl!

The end!

Die Websites sind zwar noch erreichbar, aber es wurde ja auch (vorerst) nur Maik Frankenhauser verhaftet - lt. Polizeibericht vor drei Tagen.

Gegen die strunzendumme Geschäftsführerin Nicole Müller und den "Prokuristen" Ralf Schwärzler wird natürlich auch ermittelt. Jetzt darf das Nicolchen, die keinen fehlerfreien Brief auf das Papier brachte mit ihren 23 Lenzen, evtl. das ausbaden, was ihr der Frankenhauser und der Schwärzler eingebrockt haben. Die ist ja geistig so minderbemittelt, daß ihr gar nicht bewußt ist, was es heißt, Geschäftsführer einer GmbH zu sein. Das ist kein Kindergarten, sondern eine Firma. Und der oder die GF hat zwar Rechte - aber auch Pflichten! Das ist dieser unreifen Göre wohl erst seit der Verhaftung des Frankenhauser bewußt - falls überhaupt! Wer die von ihr verfaßten "Newsletter" gelesen hat, mußte sich sowieso fragen, wie sie sich den "GF-Posten" organisiert hat. Irgendwo schrieb mal jemand: hochgeschlafen... :blush5:

Ausführliche Informationen zu diesem Thema findet man hier:

http://www.polizei.bayern.de/schwaben_s ... tml/208748
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#9

Beitrag Fr 10.10.2014, 19:32

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Da der Polizeibericht auf jegliche Namensnennung verzichtet, sowohl der Firma als auch der beteiligten Personen, ergänze ich hier noch den letzten Absatz für Marketing-Terminal-Opfer, die evtl. per Zufall diesen Thread hier lesen:
Wichtiger Hinweis der Polizei für Geschädigte

Um in diesem Verfahren mit außergewöhnlich vielen Geschädigten die weiteren Ermittlungen geordnet ablaufen zu lassen, werden die Geschädigten gebeten von einer eigeninitiativen Anzeige bei der jeweils örtlichen Polizei/Anfragen bei der Kripo Kempten abzusehen.
(PP Schwaben Süd/West, STA Augsburg, 09:55 Uhr, OwC)

Medienkontakt:
Polizeipräsidium Schwaben Süd/West -Pressestelle- Tel. 0831/9909-1013 bzw. Nst. -1012
Außerhalb der regulären Dienstzeit über die Einsatzzentrale - Nst. -1401
Quelle: http://www.polizei.bayern.de/schwaben_s ... tml/208748
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#10

Beitrag Sa 11.10.2014, 12:56

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Ein ganz übler Pusher der Marketing-Terminal-Abzocke war Arne Mahn mit seinem Blog online-income.de! Selbst als zur Jahresmitte 2014 in Foren und Blogs vor Marketing-Terminal gewarnt wurde, weil staatsanwaltschaftliche Ermittlungen gegen die Betreiber verliefen und sich auch die BaFin für diese ominöse "Firma" interessierte, lobte dieser Arne Mahn u. a. noch mit solchen Titeln:
Juli 2014: Noch zahlt Marketing Terminal aus – mit bis zu 6 Wochen Verspätung


Er hat jetzt zwar den Polizeibericht auch gepostet, aber daß er ein verdammt feiger Hund ist, beweist ja wohl dieser Hinweis unter dem Polizeibericht:
Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.
Da wäre, das weiß er natürlich auch, ein shitstorm erster Klasse über ihn hereingebrochen! :D

Aber man muß sich ja nur einmal ansehen, was er überhaupt so empfiehlt auf seinem Abzocker-Gehilfen-Blog - weit mehr als die Hälfte davon ist heute schon als Abzocke und Betrug identifiziert:
MXM - MeinSuperJob - Empower Network – Goolux24 - GetResponse - MX500 – trck.me – OneBiz - Adonia – Global Oil Matrix – iPas2


Und dem Typen soll ich einmalig 3.000 Dollar und danach monatlich weitere 300 Dollar anvertrauen? :motz: Hier noch einmal nur ein Auszug einer eMail von Arne Mahn an mich:
Du musst aber bereit sein ca. 300$ monatlich und einmalig ca. 3.000$ zu zahlen. Wenn dir also heute keine Kreditkarte mit dieser Summe zur Verfügung steht, brauchst du leider auch nicht weiterlesen.

Es geht um Empower Network und iPAS 2. iPAS ist ja quasi der Autopilot, der für uns die Empower-Produkte verkauft. An denen verdienen wir eine besonders hohe Provision. Nur noch heute bis zu 100% - ab Morgen nur noch 70%.
Na klar, einem Abzocker-Gehilfen wie Arne Mahn überweise ich diese Kleckerbeträge doch prompt! :grumbleshield:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#11

Beitrag Sa 11.10.2014, 14:49

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Aus gegebenem Anlaß (Verhaftung des Maik Frankenhauser) warne ich vor zwei weiteren Firmen aus dem Frankenhauser-"Imperium": :D
allclixx.de
multishopcms.de
Das dazugehörige IMPRESSUM:
Firmendaten & Impressum

Widmannweg 1 - 87480 Weitnau-Hofen
Telefon: 08375 / 392100

Fax: +49 8375 - 392101

Frankenhauser Assetmanagement

Email: info[@]multishopcms.de
Internet: multishopcms.de
Dieses Impressum gilt auch für die Facebook Seiten:
facebook.com/allgaeuconsulting
facebook.com/allclixxproshopcms
facebook.com/provisionsnetz
facebook.com/regiogiro
Interessant sind ja immer die Zusammenhänge... :???: Woher stammte die erste Geschäftsführerin der Marketing-Terminal-Abzocke?
Hösle, Christine, Weitnau, *12.03.19XX
Und die zweite?
Müller, Nicole, Weitnau-Seltmanns, *27.05.19XX
Und der Frankenhauser?
Einzelprokura: Frankenhauser, Meik, Weitnau, *19.03.19XX
Und Frankenhauser Assetmanagement?
87480 Weitnau-Hofen
Von wegen Maximilianstraße in München - da sind die vielleicht mal vorbeigefahren, aber die krummen Geschäfte wurden in Weitnau abgewickelt... :veg:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#12

Beitrag Sa 11.10.2014, 16:37

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Dieser Marketing-Terminal-Keuler...
Gerold Maier
Mühlenstrasse 19
88356 Ostrach
...mag sich auf seinem Blog meccs-team.blog.de mit der realen Situation noch nicht so recht anfreunden. So stellt er u. a. die Frage, warum die Geschäftsführerin Nicole Müller und der zweite Gesellschafter/Prokurist, Ralf Schwärzler, nicht auch verhaftet worden sind. Die Frage mag auf den ersten Blick berechtigt sein, aber sollten der beteiligte Staatsanwalt und der ebenfalls beteiligte Richter nicht mehr wissen als Gerold Maier? :???:

Interessant ist dann aus dem heute erst geschriebenen Beitrag vom Gerold Maier dieser Satz:
Im Vorfeld wurde durch Nicole Müller (Geschäftsführerin) schon mitgeteilt dass ein Insolvenzverwalter für die weitere Abwicklung bestellt werden würde.
Warum, so frage ich mich dann, sorgt die strunzendumme GF Nicole Müller dann nicht dafür, daß die Marketing-Terminal-Websites endlich vom Netz genommen werden?!

Jetzt, um 16:35 Uhr, ist marketing-terminal.de noch immer online. Das trifft auch auf die Domain marketingterminal.biz zu, von der seit dem 03. Oktober 2013 als Domain-Inhaberin Nicole Müller zeichnet:
Registrant Name: Nicole Mueller
Registrant Organization: Marketing Terminal GmbH
Registrant Address1: Maximilianstrasse 13
Registrant City: Muenchen
Registrant Postal Code: 81699
Registrant Country: Germany
Registrant Country Code: DE
Registrant Phone Number: +49.83755459989
Registrant Facsimile Number: +49.8375392101
Auch die Domain marketing-terminal.de führt sie als Inhaber(in):
Name: Nicole Müller
Organisation: Marketing Terminal GmbH
Adresse: Maximilianstraße 13
PLZ: 80359
Ort: München
In meinem letzten Beitrag schrieb ich u. a.:
Von wegen Maximilianstraße in München - da sind die vielleicht mal vorbeigefahren, aber die krummen Geschäfte wurden in Weitnau abgewickelt...
Das war wohl nur teilweise richtig, denn erst seit der Lektüre eines 13seitigen PDF des Herrn Gerold Maier weiß ich, daß marketing-terminal (auch?) ein Büro in KROATIEN hat oder hatte. Dieser besagte Herr Gerold Maier hat das kroatische Büro besucht, so schreibt er, und ein zweieinhalbstündiges Gespräch dort geführt mit Nicole Müller und Ralf Schwärzler. Ob das, was dieser MT-Keuler Gerold Maier da auf 13 Seiten berichtet, der Wahrheit entspricht oder nicht, mag jeder Leser für sich selbst entscheiden. Wenn ich lese, was dieser Gerold Maier auf seinem Blog noch so alles empfiehlt, scheint auch er zu jener Sorte Mensch zu gehören, denen vor allem eines fehlt: Der Durchblick! :D

Daß dieses PDF gerade zu jener Zeit von Gerold Maier lanciert wurde, als über die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen im Internet auf breiter Front berichtet wurde, macht es für mich persönlich extrem unglaubwürdig:

meccs.eu/buero_kroatien_zusammenfassung.pdf
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#13

Beitrag Sa 11.10.2014, 21:00

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Offensichtlich sitzt doch der Richtige in Untersuchungshaft - nämlich Meik Frankenhauser! :p

Wirft man nämlich einen Blick auf behance.net/gallery/Aktuelle-Neuigkeiten/12737677, darf man dort lesen:
Aktuelle Neuigkeiten zu Marketing Terminal
Meik Frankenhauser | Founder & CEO
Der Frankenhauser hat also die Nicole Müller nicht aufgrund ihrer Begabung und ihrer Fähigkeiten zur Geschäftsführerin gemacht, sondern lediglich, um die Verantwortung an eine andere Person zu delegieren.

Wer sich als Founder & CEO bezeichnet, sollte im Handelsregister in aller Regel auch als Geschäftsführer geführt werden. Ist das nicht der Fall, sollte selbst der Dümmste merken, daß hier offensichtlich etwas faul ist.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#14

Beitrag So 12.10.2014, 06:26

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Benötigt noch jemand eine Marketing-Terminal-Domain? :D

Gerade entdeckte ich dieses Sonder-Angebot:
MarketingTerminal.net is for sale!

The owner of the domain you are researching has it listed for sale at $ 12.
Der Verkäufer, Christian Förstner aus Linz/AT, ahnte wohl schon am 9. September d. J., daß es sich nicht lohnen würde, die Domain für ein weiteres Jahr zu bezahlen.
Oh no! This blog’s domain marketingterminal.net expired 33 days ago!

Unfortunately you cannot access this blog from marketingterminal.net any more. This domain name expired on Tuesday, 9. September 2014 and will soon be canceled.

Please contact the owners of this website and remind them to renew this domain before it’s too late. They need your help!

Keine Angst! Du kannst den Inhalt dieses Blogs auch weiterhin unter folgender Internetadresse ansehen: go4blackdiamond.wordpress.com.
Wer nun allerdings erwartungsvoll die http://go4blackdiamond.wordpress.com aufruft, erfährt was? Nichts! Nothing! Die Seite existiert zwar, aber außer dem Titel...
Marketing Terminal Blog
...erfährt man dort rein gar nichts! Nicht einmal eine Erklärung dafür, warum das so ist! Typisches Network-Keuler-Verhalten übrigens, da unterscheidet sich der Christian Förstner absolut nicht von seinen Network-Kollegen! :motz:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#15

Beitrag So 12.10.2014, 09:29

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Daß Marketing-Terminal von Anfang an auf Lug und Betrug basierte, war nicht nur ersichtlich, sondern wurde auch schon sehr früh von den sog. "Kritikern" publiziert. Ich selbst schließe mich da ausdrücklich nicht aus, selbst wenn ich dafür von den Marketing-Terminal-Gläubigen heftig gescholten wurde.

Hier noch einmal ganz kurz die Fakten, die schon kurz nach der Marketing-Terminal-Gründung publiziert wurden, von den Marketing-Terminal-Anhängern aber schlichtweg verdrängt wurden:

1. Warum hat der jetzige Untersuchungs-Häftling Meik/Maik/Mike Frankenhauser gleich drei Firmen gegründet? Hätte nicht eine gereicht?

Es gibt tatsächlich drei Firmen, nämlich die

- Marketing Terminal GmbH
- Marketing Terminal Ltd.
- Marketing Terminal d.o.o.

Bild

Ob der ermittelnde Staatsanwalt dies auch schon herausgefunden hat? Während man für die GmbH noch 25.000 Euro in die Gründung investieren mußte, reichte für die "Ltd." schon 1 GBP und für die kroatische "d.o.o." mußten auch nur ~ 2.700 Euro aufgewendet werden.

Im britischen "companieshouse" ist die "Ltd." so registriert:
Name & Registered Office:
MARKETING TERMINAL LTD.
CR OFFICE 8 THE BUSINESS RESOURCE NETWORK
WHATELEYS DRIVE
KENILWORTH
UNITED KINGDOM
CV8 2GY
Company No. 08520043
2. Was hat es mit dieser angeblichen Büroanschrift aus dem IMPRESSUM zu tun?
Marketing Terminal GmbH

Maximilianstraße 13 - 80539 München
Antwort: Wenig - oder gar nichts!

Den Marketing-Terminal-Abzockern war nur an einer "exclusiven" Anschrift gelegen. Wer kennt schon Weitnau, von wo aus die meisten der agierenden Personen ja stammen?

Wer München kennt, weiß allerdings auch, daß die Maximilianstraße ein sauteures Pflaster ist! Die Mietpreise dort sind jenseits von gut und böse, vor allem dann, wenn man sie mit jenen aus Weitnau vergleicht. Aber man muß ja nicht gleich ein Büro mieten - es gibt ja Alternativen! Wie wäre es denn hiermit?
Excellent Business Center München Maximilianstraße 13 -
See more at: http://www.excellent-bc.de/de/muenchen maximilianstrasse.php#sthash.B3Ev6GDK.dpuf
Die bieten u. a. diese feine Sache an:
Virtual Office

Sie sind erreichbar - auch ohne Büro!

Mit einem Virtual Office von Excellent Business Center sind Sie ständig erreichbar, ohne ein Büro dauerhaft anmieten zu müssen. Unser Sekretariat identifiziert sich voll und ganz mit Ihrem Unternehmen und nimmt in Ihrem Firmennamen alle Anrufe entgegen. Diese werden ebenso zuverlässig und pünktlich an Sie weitergeleitet wie Ihre Geschäftspost. Ihr Firmenschild am Gebäude rundet Ihr professionelles Erscheinungsbild excellent ab.

ab € 359,- pro Monat*
Schaut man sich einmal danach um, wer da noch so alles ein "virtuelles Büro" unterhält, findet man - wen wundert's? - noch jede Menge anderer krummen Gestalten und unseriöser Firmen incl. Rechtsanwälte & Co.! :motz:

So ein "virtuelles Büro" verleiht natürlich auch Sicherheit. Vor vergrätzten Kunden, zum Beispiel. Die ihre Provisionen nicht oder nur noch in halber Höhe erhalten haben. Und falls mal ein Steuerprüfer oder ein Polizeibeamter dort auftaucht, trifft er auch niemanden an. Zumindest nicht von der Firma Marketing-Terminal GmbH. Ist doch praktisch, oder?

Wer so agiert, der hatte von vornherein nicht im Sinn, ein seriöses Geschäft aufzuziehen! Hier war Abzocke und Betrug der Vater aller Gründungsgedanken! :veg:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#16

Beitrag So 12.10.2014, 15:51

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Und die Marketing-Terminal-Keuler schlafen weiterhin den Schlaf der Gerechten... :D

Beispiel: networxvision.com/blog/geheimtip24/marketing-terminal-ein-neues-system-wie-gehts-weiter

Die Blog-Betreiberin, Jasmyne Berg, schrieb noch am 13. August d. J., als der Niedergang von Marketing-Terminal schon förmlich spürbar war:
Marketing Terminal – Ein neues System – Wie geht´s weiter?

Für mich bleibt Marketing Terminal immer meine Nr. 1.
Blond ist sie ja - aber muß man deshalb auch gleich blauäugig sein?

Naja, wenn man auf ihrem Blog liest, daß sie auch ein Faible für planB4you.eu entwickelt hat, kann man ungefähr abschätzen, wie dringend sie eines Durchblicker-Lehrgangs bedürfte... :D

Ach ja - und wenn ich das hier lese...
geheimtip24.de


...fällt mir eigentlich nur dieses ein: Frau Jasmyne Berg, halten Sie Ihre "Tipps" in Zukunft doch lieber geheim - dann richten Sie weniger Schaden an mit Ihrem Blog! :lachtot:

PS: Aktuelle News zu Marketing-Terminal wie die bevorstehende Insolvenz oder auch die Verhaftung des Meik Frankenhauser sucht man auf ihrem Blog vergeblich! Weiß sie noch von nichts - oder will sie es lieber nicht wissen? :gott:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#17

Beitrag So 12.10.2014, 18:41

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Ich habe gerade einen interessanten Satz gelesen: :D
Fredy • an hour ago

Hey Meik, ich habe gehört du bist jetzt im Knast! Stimmt das?
Ich weiß zwar nicht, wer der "Fredy" ist, könnte mir aber vorstellen, daß er einer der Marketing-Terminal-Jünger ist. :???:

Gefunden habe ich diesen Satz auf einer weiteren Frankenhauser-Domain mit dem klangvollen Namen frankenhauser.today auf der Kontakt-Seite. Obwohl sich auf der Seite ein IMPRESSUM befindet...
Widmannweg 1
87480 Weitnau

Telefon: +49 8375 5459989
Telefax: +49 8375 392101

Inhaber: Meik Frankenhauser

multishopcms.de
info[@]multishopcms.de
...hat es dem Frankenhauser am 14. 06. 2014 gefallen, diese Domain anonym zu registrieren. Muß man das jetzt verstehen? :hilfe:

Die traute Zweisamkeit, die er dann auf seinem Blog frankenhauser.today/124372/3834832/gallerie/der-neue-blog-mit-neuigkeiten-und-infos zur Schau stellt, dürfte für ihn in absehbarer Zeit nur noch aus wehmütigen Erinnerungen bestehen. Selbst dann, wenn er einen gnädigen Richter findet. Bei der angerichteten Schadenshöhe wird er kaum mit mildernden Umständen rechnen dürfen.

Und das ist auch gut so - hätte Wowereit jetzt gesagt... :p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#18

Beitrag Di 14.10.2014, 09:33

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Wie lautete noch die Meldung der Polizei Bayern vom 10. d. M.?
Betrügerisches Schneeballsystem mit vielen Geschädigten geplatzt
Irgendwie muß da ein Irrtum vorliegen, denn ein anonymer Arno hatte sich bereits am 06. Dezember 2013 auf der Website marketingterminal.biz/ist-marketing-terminal-ein-schneeballsystem ausführlich mit diesem Thema beschäftigt! :???:

Nach viel verschrobenem Text und Lobhudeleien endete sein Gefälligkeitsposting so:
Fazit:

Marketing Terminal ist kein Schneeballsystem, kein Phyramidensystem oder Sonstiges. Es ist ein seriöses Affiliate Marketing Geschäftskonzept mit einem ganz normalen Ein- und Verkauf.
Jo mei, wem soll ich denn jetzt glauben? Der Bayern-Polizei - oder doch lieber dem anonymen Arno? :lachtot:

Offensichtlich herrscht in Weitnau bzw. Kempten immer noch die Schockstarre vor - wie sonst ist es zu erklären, daß die Marketing-Terminal-Websites immer noch online sind? Kein Hinweis darauf, ob und wie es weitergehen soll! Da aber damit gerechnet werden muß, daß spätestens nach dem Eintreffen des Insolvenzverwalters die Websites abgeschaltet werden, hier noch einmal ein Thema zur Beweissicherung.

Unter marketingterminal.biz/die-neue-homepage-ist-online schrieb Meik Frankenhauser am 29. Dezember 2013 einen längeren Beitrag, der so endete:
Mit den besten Grüßen

Meik Frankenhauser - Gesellschafter & Gründer Marketing Terminal GmbH

Christine Hösle - Geschäftsführung Marketing Terminal GmbH

und

Ralf Schwärzler - Direktor & Gründer Marketing Terminal Europa d.o.o.
Ich halte dies nur mal so fest, um die Verantwortlichkeiten zum damaligen Zeitpunkt zu sichern.

Diese Christine Hösle war ja die erste Geschäftsführerin bei Marketing-Terminal, bevor die Nicole Müller nachrückte und sie verdrängte bzw. ersetzte. Auf ihrer Facebook-Seite hat die Christine Hösle - leider ohne Datum - irgendwann verkündet:
Christine Hösle
2014

Hat die Arbeitsstelle bei Marketing Terminal aufgegeben
2014 — Geschäftsführerin
München


Mit einer fast 17-jährigen Erfahrung als Online Werbeagentur kennen wir den Werbemarkt besonders gut und entwickeln Produkt- und Werbekampagnen. Unser Affiliate Netzwerk Marketing Terminal verbindet einmalig die Werbeindustrie und den riesigen Werbemarkt nun auch mit Privatkunden und Kleingewerbetreibenden. So haben zum ersten mal Alle die gleiche Chance am Werbemarkt mit zuverdienen.
Den gleichen Eintrag hat sie dann auch noch für eine weitere Frankenhauser-Firma auf Facebook getätigt:
Hat die Arbeitsstelle bei Allclixxpro Multishop CMS aufgegeben
6. März — Geschäftsführer
Weitnau
Da sie hier ein Datum nennt - den 6. März 2014 - gehe ich davon aus, daß die endgültige Trennung vom Frankenhauser-Clan sich auch auf Marketing-Terminal bezieht. Wer oder was die Trennung herbeigeführt hat, dürfte mit Sicherheit die Ermittlungsbehörden in Bayern interessieren. Ist die Hösle - aus freien Stücken - gegangen? Oder ist sie gegangen worden? :???:

Wirklich konkret ist da nur der Handelsregister-Eintrag:
24.03.2014

HRB 208431: Marketing Terminal GmbH, München, Maximilianstr. 13, 80539 München.
Ausgeschieden: Geschäftsführer: Hösle, Christine, Weitnau, *12.03.19XX.
Bestellt: Geschäftsführer: Müller, Nicole, Weitnau-Seltmanns, *27.05.19XX
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#19

Beitrag Di 14.10.2014, 16:47

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
ZITAT aus cafe4eck.blogspot.de:
...in einem Zivilverfahren braucht niemand seine Ansprüche einzuklagen, denn bei den Jungs oder der sog Firma MT ist nichts, aber auch gar nichts mehr zu holen! Da habe die Leute nur noch Kosten. Gestern waren jedenfalls schon ein paar Mitbürger aus Kroatien vor Ort und haben nach Frankenhauser und Schwärzler gesucht! Mal schauen wer den Herr Schwärzler zuerst findet, die Polizei oder die Kroaten! Gruss Freddy
ZITAT aus balkanforum.info:
Blutrache wird auch bei Türken, Serben, Montenegrinern, Bosniern und Kroaten praktiziert; jugoslawische Gerichte trugen ihr Rechnung, indem sie Bestimmungen des Gewohnheitsrechts anerkannten und sich ihrer bei der Rechtsprechung bedienten. Einen spektakulären Fall gab es in den frühen 1990er Jahren im katholischen Wallfahrtsort Medjugorje in Bosnien: Von 3.000 Bewohnern des Ortes wurden bei einer Fehde zwischen drei Sippen, dem sogenannten kleinen Krieg von Medjugorje, 140 Personen getötet. Die Fehde konnte erst durch das Eingreifen einer größeren Einheit der bosnisch-kroatischen Armee beendet werden.
Der arme Ralf Häusler... :D Vielleicht sollte er auf der nächsten Polizeistation um eine leere Zelle bitten? Gesiebte Luft zu atmen ist immer noch besser als gar nicht mehr zu atmen! :blush10:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#20

Beitrag Di 14.10.2014, 21:36

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Am 01. Oktober 2014 hat Meik Frankenhauser, der sich - je nach Lust und Laune - mal als CEO und Founder, mal jedoch auch nur als Gesellschafter titulierte, noch einen Newsletter verfaßt, der diesen verräterischen Satz enthielt:
“Um die ganzen Neuigkeiten zusammen zu fassen, muss zunächst einmal mitgeteilt werden, was in den letzten Wochen so los war:

Zum einen führen wir umfangreiche Recherchen durch um alle Verträge und Abschlüsse aus der Zeit unserer ersten Geschäftsführerin nachvollziehen und sichern zu können.
Man muß nicht Psychologie studiert haben, um aus diesem (rot markierten) Satz Folgendes herauszulesen:

"Meine erste Geschäftsführerin, Frau Christine Hösle, war eine Chaotin und hat hier alles durcheinander gebracht. Den Mist, den sie angerichtet hat, müssen wir jetzt mühsam aufarbeiten."

So kann man natürlich die Verantwortung als CEO und Founder von sich ablenken - auf eine Person, die, da sie nicht mehr in der Firma Marketing-Terminal tätig ist, kaum die Chance hat, sich zu wehren! :motz:

Wer so hinterfotzig agiert, hat daher nur ein Pfui Deibel, Herr Frankenhauser! verdient.

Selbst wenn Frau Hösle Fehler gemacht haben sollte - auch als Geschäftsführerin von MT war sie immer noch weisungsgebunden in ihrer Arbeit - und die Anweisungen hat sie von Herrn Meik Frankenhauser entgegengenommen, nicht jedoch vom Heiligen Geist! :kopfwand:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#21

Beitrag Do 16.10.2014, 05:45

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Nach der Verhaftung des Meik Frankenhauser, CEO und Founder von Marketing Terminal, wurde der angerichtete Schaden auf ca. 25 Millionen geschätzt. Inzwischen mußte diese Zahl jedoch deutlich nach oben korrigiert werden:
Betrüger prellt Anleger um 40 Millionen

Er hat 100 Prozent Rendite versprochen und damit etwa 10 000 Anleger geködert: Ein Betrüger aus dem Allgäu hat 40 Millionen Euro veruntreut. Manche haben bis zu 250 000 Euro verloren - und stehen vor dem Ruin.

Von Stefan Mayr

Andrea Petersen (Name geändert) erzählt ohne Punkt und Komma. Sie ist offenbar froh, ihren ganzen Kummer loswerden zu können. Immer wieder wiederholt sie Feststellungen wie "das war alles so perfekt" oder "die Leute waren so goldig". Nur bei zwei Fragen verstummt die 55-Jährige schlagartig. Ihr kommen die Tränen und sie antwortet mit stockender Stimme. Wie viel Geld sie bei dem Schneeballsystem verloren hat? "Das darf ich nicht sagen, mein Mann bringt mich sonst um." Und was sagen die Verwandten, denen sie diese vermeintlich sichere Geldanlage empfohlen hat? "Manche wissen es noch gar nicht", stottert sie, "ich trau' mich nicht, es ihnen zu sagen."

Andrea Petersen ist eines von mindestens 10 000 Opfern, die auf einen Betrüger aus dem Allgäu hereingefallen sind. Er hat 100 Prozent Rendite versprochen - innerhalb von drei Monaten. Trotz (oder gerade wegen) dieser extrem unrealistischen Gewinnerwartung rannten ihm die Kunden den Laden ein: Die veruntreute Summe wird vorübergehend auf 40 Millionen Euro geschätzt. "Ein so großer Schaden ist mir in den vergangenen zehn Jahren bei einem Schneeballsystem nicht untergekommen", sagt Christian Owsinski, der Sprecher des Polizeipräsidiums in Kempten.

Anfangs erhielten die Partner "massive Provisionen"

Die dortige Kriminalpolizei nahm vergangene Woche einen 45-jährigen Mann aus dem Oberallgäu fest, er sitzt in Untersuchungshaft. Der Geschäftsführer der Firma Marketing Terminal GmbH erzählte seinen Kunden, er schalte mit ihrem Geld Werbeanzeigen im Internet und könne damit das eingesetzte Kapital mindestens verdoppeln. Anfangs zahlte er seinen sogenannten "Partnern" tatsächlich massive "Provisionen" aus.

"Ich fand das logisch", erzählt Andrea Petersen, "ich dachte, Mensch, da hast du ja einen Goldklumpen in der Hand." Weil alles ein halbes Jahr so "perfekt" lief, steckte sie die meisten Provisionen sofort wieder in das Unternehmen. "Ich habe pro Monat 3000 Euro verdient", sagt sie. "Deshalb habe ich sogar meinen Job gekündigt." Es gab sogar zwei Treffen mit den Geschäftsführern, eines in München, eines in Hofheim/Taunus. "Die waren alle da und haben alles geduldig erklärt, das waren echt goldige Leute", erzählt Petersen. Bis heute kann sie nicht wirklich fassen, dass sie Betrügern auf den Leim gegangen ist: "Haben die wirklich nie eine Anzeige geschaltet?", fragt sie, "haben die mich schon in Hofheim angelogen? Das wäre ja noch schlimmer." Sie sagt tatsächlich: "Wäre".

Im Sommer begann das System zu wanken

Dabei musste sie schon seit Mai ihrem Geld hinterherlaufen. "Im Sommer konnte das System nicht mehr aufrechterhalten werden", sagt Polizeisprecher Owsinski. Die Firma zahlte nur noch verspätet und viel weniger als versprochen. Seit September kam gar nichts mehr, dann war die Telefon-Hotline nicht mehr erreichbar, das Facebook-Konto geschlossen. Vor einer Woche erfuhr Andrea Petersen von der Polizei, dass sie einen Teil ihres Geldes abschreiben muss. "Wie ich mich da gefühlt habe, dafür gibt es gar kein Wort", sagt sie. "Traumatisiert ist noch untertrieben."

Die 55-Jährige und ihr Mann hatten das Geld bereits fest verplant: "Nächsten Herbst wären wir schuldenfrei gewesen." Zusätzlich wollten sie das Haus renovieren und den Garten neu gestalten. "Alles war schon ausgerechnet." Um die goldene Zukunft zu sichern, löste das Ehepaar sogar die Lebensversicherung auf. "Jetzt sitzen wir richtig in der Scheiße", sagt Andrea Petersen, "wenn mein Mann stirbt, ist das Haus weg." Auf die Frage, ob ihr Mann ihr Vorwürfe macht, bricht sie erstmals in Tränen aus. "Inzwischen sagt er nichts mehr", stammelt sie, "Gott sei Dank." Eine fünfstellige Summe haben die Petersens verloren. "Es tut sehr weh", sagt sie. Mehr dürfe sie nicht verraten. "Das hat mir mein Mann verboten".

Gesunder Menschenverstand? Ausgeschaltet

Zwanzig Verwandte und Nachbarn hat sie überredet, ebenfalls in Marketing Terminal zu investieren. Ja, natürlich habe es kritische Stimme gegeben, räumt sie ein. "Aber ich habe alle für bekloppt erklärt, die nicht mitgemacht haben." Sie erlag dem Zauber der verheißungsvollen Stichworte wie Facebook und Google. Die Gier war stärker als der gesunde Menschenverstand. So ging es vielen Menschen, Polizeisprecher Owsinski berichtet von Anrufen aus ganz Europa. Nach seinen Angaben haben Einzelne bis zu 250 000 Euro investiert.

Die Kripo Kempten ermittelt gegen zwei weitere Geschäftspartner, einen 44-jährigen Mann und eine 23-jährige Frau. Sie befinden sich auf freiem Fuß. Owsinski berichtet, dass im Präsidium Kempten seit Bekanntwerden der Festnahme die Telefone heiß laufen: Um die Flut der Anrufe einigermaßen einzudämmen, betont Owsinski, dass die Polizei für die Regulierung der entstandenen Schäden nicht zuständig sei. Er verweist auf den Insolvenzverwalter, der demnächst vom Amtsgericht eingesetzt wird, um die mutmaßliche Betrugsfirma abzuwickeln.

Wie viel Prozent des einbezahlten Kapitals noch vorhanden ist, wissen die Betroffenen noch nicht. "Ich hoffe, dass wenigstens nicht alles weg ist", sagt Andrea Petersen, "wir brauchen das Geld." Wieder versagt ihre Stimme. Dann sagt sie: "Ich habe ja nicht nur das ganze Geld verloren, sondern auch das Vertrauen."
Quelle: http://www.sueddeutsche.de/bayern/schneeballsystem-im-allgaeu-betrueger-prellt-anleger-um-millionen-1.2173005

Bleibt nur zu hoffen, daß die Nicole Müller und der Ralf Schwärzler auch ihrer gerechten Strafe zugeführt werden! Offensichtlich vertraut die ermittelnde Staatsanwaltschaft darauf, daß bei beiden keine Fluchtgefahr besteht. Für die 23jährige "Geschäftsführerin" Nicole Müller dürfte sich ihr weiterer Berufs- und Lebensweg allerdings schwierig gestalten - selbst mit ihrem Allerweltsnamen "Müller"... :???:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#22

Beitrag Fr 17.10.2014, 14:54

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Ein typisches Keuler-Verhalten zeigt heute dieser User auf mlm-infos.com:

Christian Forstner
Foren Mitglied

Alter: 39
Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Beiträge: 363
Wohnort: Linz

Verfasst am: Heute um 10:44 Titel: Profil und alle Beiträge löschen

Hallo!

Ich möchte nicht mehr in dem Forum aktiv sein.
Bitte mein Profil und alle Beiträge löschen!

Vielen Dank
Christian

_________________
Adios Hamsterrad Coach
Ich biete Ihnen brandneue Chancen für Ihre Zukunft und führe Sie zum Erfolg!
chancen-check.com

find me on facebook
Es mutet schon seltsam an, wenn dieser plötzliche Wunsch des Christian Forstner aus Linz ausgerechnet jetzt, 10 Tage nach der Verhaftung des Marketing-Terminal-Abzockers Meik Frankenhauser erfolgt - oder?

Jetzt will er mit seinen Werbe-Orgien auf mlm-infos.com für Abzocken wie MARKETING TERMINAL, LYONESS, KYÄNI, usw. wohl nicht mehr in Verbindung gebracht werden - oder?

Noch kann man auf mlm-infos.com alle seiner 363 Postings nachlesen - und dabei feststellen, daß auch er gern in die Kiste mit den Lügen und Halbwahrheiten gegriffen hat! :kopfwand:

Daß er irgendwie in Panik geraten ist, erkennt man auch angesichts der Tatsache, daß er sein Foto auf mlm-infos.com vorsorglich schon mal gelöscht bzw. entfernt hat. :D Damit der Rest bei bzw. nach seiner Löschung nicht auf ewig und immer verschwindet, hier mal seine Daten aus seinem Profil:
Vorname: Christian
Name: Forstner
Straße / Nr.: Forellenweg 34a
PLZ / Ort: 4030 Linz
Telefon:
Skype:
Wohnort: Linz austria.gif
Website: chancen-check.com
Beruf: Adios Hamsterrad Coach
Interessen: glücklich und erfolgreicher DIAMOND zu sein
Geschlecht: Männlich
Geburtstag: 26.03.1975

Persönlich bekannt:
Hannes Forstner 07.07.2009
Persönliche Bekanntschaft bestätigen

Anmeldungsdatum: 16.06.2009
Letzter Besuch: 17/10/2014, 13:56
Beiträge insgesamt: 363
[0.12% aller Beiträge / 0.19 Beiträge pro Tag]
Bezeichnend ist ja auch die Tatsache, daß er auf seiner Website chancen-check.com die MARKETING-TERMINAL-ABZOCKE intensiv - und geradezu schwärmend - bewarb, diese Unterseite jedoch vor wenigen Tagen in einer Nacht-und-Nebel-Aktion ohne jeden Kommentar oder Hinterlassung einer Entschuldigung oder eines Kommentars löschte bzw. verschwinden ließ! :veg:

Auch dieser Neppworker hat daher ein dickes, fettes Pfui! verdient! :motz:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#23

Beitrag Fr 17.10.2014, 15:08

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Irgendwie ist er ja inkonsequent, dieser...
Christian Forstner
Adios Hamsterrad Coach
WIN-WIN Concepts - bietet neue Perspektiven Linz, Österreich
Unternehmer
Auf xing.com/profile/Christian_Forstner ist sein Konterfei noch immer zu "bewundern"... :p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#24

Beitrag Fr 17.10.2014, 15:20

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Auch die Kollegen vom (kostenpflichtigen!) Portal gomopa.net widmeten sich gestern in einer Presse-Meldung dieses Themas, ohne jedoch dabei wirklich Neues zu berichten:

gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1649&meldung=Marketing-Terminal-GmbH-Schneeballsystem-in-Millionenhoehe-kollabiert-im-Allgaeu
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#25

Beitrag So 19.10.2014, 13:12

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Auch zahlreiche Rechtsanwälte haben den "fetten Braten" Marketing-Terminal-Geschädigte inzwischen schon gerochen und überbieten sich auf ihren Websites gegenseitig mit Tipps und Ratschlägen, wie man denn nun gegen den oder die Übeltäter vorgehen solle.

Daß da manche auch schon mal puren Mist schreiben, mag dieses Beispiel verdeutlichen:
Einer der Hauptverantwortlichen, nämlich wohl der Geschäftsführer der Marketing Terminal GmbH, befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.
Oh je, Herr Rechtsanwalt - das war dann ja wohl nix! :kopfwand: Ein Blick in's Handelsregister, in dem auch ich (als Laie) ständig herumstöbere, hätte gereicht, um sich nicht in aller Öffentlichkeit zu blamieren. :p

Aber nicht alles, was er da geschrieben hat, ist falsch:
Es gibt für Geschädigte nun Folgendes zu tun:

Beobachten Sie das Strafverfahren. Evtl. erhalten Sie einen Anhörungsbogen von Polizei und Staatsanwaltschaft. Unterstützen Sie die Ermittlungen, wenn Sie gefragt werden.
Melden Sie zu gegebener Zeit Ihre Forderungen gegen die Gesellschaft im Insolvenzverfahren an. Hier können Sie hoffen, zumindest einen quotenmäßigen Teil der investierten Summe zurückzuerhalten.
Lassen Sie prüfen, ob Sie Schadensersatzansprüche haben. Solche können bestehen gegen
a) die verantwortlichen Hinterleute der Marketing Terminal GmbH und
b) gegen die Vermittler und Berater des Anlageprodukts.


Haben Sie Fragen zum Thema? Sind Sie davon betroffen? Gerne prüfen wir, ob Ihnen Schadensersatzansprüche zustehen und helfen Ihnen diese gegen die Verantwortlichen geltend zu machen. Außerdem melden wir für Geschädigte Forderungen im Insolvenzverfahren an. Kontaktieren Sie uns einfach.
Das von mir rot markierte dürfte "Vermittler" und "Berater" wie diesem Super-Keuler Arne Mahn aus Hamburg noch so schlaflose Nacht bereiten... :D :p Oder, wie meine Mami immer zu sagen pflegte:

"Wie gewonnen, so zerronnen!"

Quelle: http://www.anwalt-leverkusen.de/aktuelles/detail/items/marketing-terminal-gmbh-schneeballsystem-haft-insolvenz.html

Mit dem Suchbegriff bei Google n-tv+Marketing+Terminal wird man von Rechtsanwalts-Seiten und auch kostenpflichtigen Anzeigen nur so überhäuft! Wenn ich hier einen einzigen herausgegriffen habe, ist dies nicht gleichbedeutend mit einer Empfehlung von mir!
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#26

Beitrag So 19.10.2014, 15:47

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Marketing Terminal GmbH: Vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet

Fachartikel aus dem Bereich Aktien, Fonds und Anlegerschutz - 17.10.2014 - 112 mal gelesen.

Das Insolvenzverfahren über die Marketing Terminal GmbH wurde bereits am 15. Oktober am Amtsgericht München vorläufig eröffnet. Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller geht davon aus, dass auch das endgültige Insolvenzverfahren bald eröffnet wird.

Cäsar-Preller: "Es kann ja nicht ernsthaft von einer Fortsetzung des Geschäftsbetriebes ausgegangen werden!"

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Herr Rechtsanwalt Ulrich Cramer von der Münchner Kanzlei Flöther & Wissing ernannt worden. Es ist sinnvoll, z.B. einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht mit allen notwendigen Aufgaben für eine Vertretung im Insolvenzverfahren zu beauftragen. Joachim Cäsar-Preller ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht in Wiesbaden und bereits mit zahlreichen Betroffenen aus dem Schneeballsystem der Marketing Terminal GmbH in Kontakt.

Private Ansprüche gegen den Verantwortlichen der Marketing Terminal GmbH können von betroffenen Opfern zusätzlich geltend gemacht werden. Auch dazu sollten sich Opfer an einen Fachanwalt aus dem Bank- und Kapitalmarktrecht wenden. In einem Zivilrechtlichen Verfahren würden dann Ansprüche an die Verantwortlichen der Marketing Terminal GmbH gestellt werden können.
Quelle: http://www.anwalt24.de/beitraege-news/fachartikel/marketing-terminal-gmbh-vorlaeufiges-insolvenzverfahren-eroeffnet
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#27

Beitrag So 19.10.2014, 16:55

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Wer macht diese Dame...
Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Heike Arenz
Schützenstr.14
CH-8304 Zürich
Kontakt:
Telefon: +49 (0) 151 12384XXX
Telefax:
E-Mail: harenz24(@)gmail.com
...denn einmal darauf aufmerksam, daß Marketing Terminal nicht mehr existiert?

Dieser Blog verkündet immer noch das "Geldverdienen ohne Arbeit"... :D
Wie sie durch cleveren Kauf eines Werbe Paketes und ohne zu arbeiten ihr Geld vermehren

Posted on 9. September 2013 by Heike Arenz

Was ist Marketing-Terminal?

Marketing-Terminal steuert Marketingkampagnen, verwaltet Werbebudgets, finanziert Onlineprojekte und erwirtschaftet Gewinne, die zum größten Teil als Provisionen an die Teilnehmer zurückfliessen.
Die dann folgende Lobeshymne ist natürlich deutlich umfangreicher, aber ich werde mich hüten, noch mehr von dem Schmonz hier einzustellen! :kopfwand:

Für Marketing-Terminal-Nostalgiker :D verrate ich aber, wo man den Rest auch noch nachlesen kann: erfolgreich-sein-online.com/wie-durch-clevere-investition-und-ohne-zu-arbeiten-ihr-geld-vermehren

Schweizer Uhren gelten ja gemeinhin als Qualitätsprodukte. Vielleicht sollten sich Schweizer Networker daran mal ein Beispiel nehmen? :roll:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#28

Beitrag Di 21.10.2014, 11:45

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Den ex-Keulern der Marketing-Terminal-Abzocke geht jetzt offenbar die Muffe 1 : 1000 :p

Wie ich bereits berichtet hatte, forderte der ex-Marketing-Terminal-Keuler Christian Forstner aus Linz bereits am 17. 10. im Forum von mlm-infos.com:
Bitte mein Profil und alle Beiträge löschen!
Wer die Gepflogenheiten des dortigen Forums kennt, weiß - oder sollte wissen - daß man zwar sein Profil dort komplikationslos löschen lassen kann, aber keineswegs die bisher geschriebenen Beiträge. Das ist gängige Praxis dort und wird seit Bestehen, also seit 10 Jahren, auch so praktiziert.

Da man seinem Wunsch nicht umgehend entsprochen hat, wird der Christian Forstner jetzt aber nicht nur mächtig nervös, sondern auch ungehalten:
Also meinen Account bitte entfernen!!!
Drei (!) Ausrufungszeichen lassen was erkennen? :D Dann legte er nach:
Hab dem Admin, User "mlm-forum" schon zwei PN geschickt. Leider keine Antwort.
Vielleicht ließt ja der Admin hier den Beitrag oder kann man ihn besser über facebook oder email erreichen????

BITTE DEN ACOUNT LÖSCHEN!!!
Und legte noch ein weiteres Mal nach:
Ich habe dem Account mit dem Username "MLM-Infos.com" die Nachrichten geschickt. Die Nachrichten sind bei mir aber noch im Postausgang, das heißt er hat diese noch nicht geöffnet.
Wer ist den hier Admin??
Daß es eine Heidenarbeit wäre, die 366 Beiträge des Christian Forstner aus Linz zu löschen, machte dann auch der Moderator @Mod.Sam klar:
Man kann natürlich das Profil eines Users löschen, aber es gibt keine Funktion, mit der man "automatisch" alle seine Beiträge mitlöschen könnte. D.h., die Beiträge müssten sämtlich einzeln manuell entfernt werden, was einen erheblichen Zeitaufwand erfordert. Im Übrigen werden dann ggf. Beiträge anderer User aus dem Zusammenhang gerissen, ganze Threads können völlig sinnentstellt werden, und auch aus diesem Grund können wir dieser Bitte nicht nachkommen.
Bitte setzen Sie sich mit dem Admin in Verbindung, möglicherweise kann der (Ex-)Account und somit die Beiträge anonymisiert werden.
Ich denke, daß es nur gerecht ist, wenn der weltweiten Internet-Gemeinde die 366 Werbe-Postings des Christian Forstner aus Linz für die nächsten zwei oder drei Jahrzehnte erhalten bleiben sollten... :p Und bin daher ausnahmsweise mal mit einer Moderatoren-Entscheidung von mlm-infos.com völlig einverstanden! ;)
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#29

Beitrag Di 21.10.2014, 12:51

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Erhebliches Muffensausen läßt aber auch dieser ex-Marketing-Terminal-Abzockergehilfe erkennen:
Arne Mahn
Hopfenstraße 17
20359 Hamburg
online-income[ät]medienstrand.de
O1772763OOO
Steuernummer 46/152/O1869
Nachdem er auf zahlreichen Blogs und Foren als ex-Multi-Keuler für Marketing-Terminal benannt wurde, heuchelte er gestern auf seinem Blog online-income.de/hilfreiche-links/:
Hilfreiche Links für Geschädigte von Marketing Terminal

Ich habe Marketing Terminal lange genutzt und darauf vertraut, dass alles mit rechten Dinge zu geht. Leider lag ich damit wohl falsch und die Firma ist nun (Oktober 2014) insolvent. Sehr viele Menschen haben ihr Geld dort “investiert” und gehen nun mit leeren Händen aus der Geschichte raus. Auch ich hab dort nun viel Geld verbrannt, denn was ich dort über viele Monate verdient habe, hab ich natürlich gleich wieder rein gesteckt. Aber über das Risiko waren wir uns alle im Klaren – und so hab ich auch immer drüber berichtet. Und ich hoffe dass sich meine Leser meine Warnungen zu Herzen genommen haben: Ich hab immer gesagt, dass solche Geschäfte mit hohem Risiko behaftet sind und man niemals Geld investieren soll, auf das man angewiesen ist. Wenn ich z.B. darüber berichtet habe wie ich aus 5.000 Euro 10.000 gemacht habe, dann mach ich das um meine Erfahrung mitzuteilen und Transparenz in solche Systeme zu bringen. Nicht um Leute zu motivieren dort Geld zu investieren. Ebenso hab ich auch schnellstmöglich darüber berichtet als es kritischer wurde und im Juli bereits nur noch verzögert ausgezahlt und im Oktober von Insolvenz die Sprache war …

Auf dieser Seite werde ich mal versuchen Links zu sammeln, die uns beim weiteren Vorgehen behilflich sein könnten:

16.10.2014:

http://www.fachanwalt-hotline.eu/Interessengemeinschaft/6106-Marketing-Terminal-GmbH-Polizei-entlarvt-offenbar-Schneeballsystem

http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=1649&meldung=Marketing-Terminal-GmbH-Schneeballsystem-in-Millionenhoehe-kollabiert-im-Allgaeu

15.10.2014:

http://www.fachanwalt-hotline.eu/Interessengemeinschaft/6103-Marketing-Terminal–Schneeballsystem-aufgeflogen

http://www.sueddeutsche.de/bayern/schneeballsystem-im-allgaeu-betrueger-prellt-anleger-um-millionen-1.2173005

Oktober 20th, 2014|0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Nun ist dieser Heuchler Arne Mahn ja seit Jahr und Tag bekannt dafür, daß er ein ausgeprägtes Faible für Abzocker-Portale hat - und hatte! :kopfwand: Wer sich die Liste anschaut, die er auf seinem Blog präsentiert, findet dort was vor? Andere MEGA-Abzocken natürlich - wie

- EmpowerNetwork
- iPas / iPas2
- MyAdvertisingPays
- PlanB4you
- cash200 (ExcaliburCard)
- frei-tanken

- usw. usf.

Seine Keuler-Mails tragen verschiedene Absender:

- Arne
- Arne3000
- A. Dreitausend (über Meinsuperjob-Solomail)
- Passives Einkommen: Online Geld verdienen.

An Webseiten unterhält er u. a.:

- online-income.de/
- getgolden.de/
- facebook.com/dealflash
- facebook.com/IntergalacticKiezWG
- facebook.com/pages/Action-What/149934578365879
- facebook.com/90sClash
- facebook.com/dawehoki
- facebook.com/pages/Affenmodus/203834429658936
- medienstrand.de
(noch ohne Inhalt)

und etliche weitere...

Wer sich mal auf den diversen Seiten umschaut, stellt sehr schnell fest: Alle Lobeshymnen und Werbe-Postings zu und über die Marketing-Terminal-Abzocke hat er (der Arne Mahn) in einer Nach-und-Nebel-Lösch-Aktion fein säuberlich entfernt! Wahrscheinlich hat er aber nicht damit gerechnet, daß vorausschauende Besucher seiner diversen Websites davon Ausdrucke und Website-Kopien (Screenshots) gespeichert haben! Auf die ermittelnde Staatsanwälte sicher sehr gern zurückgreifen... :p

Auch die Kollegen vom http://www.cafe4eck.blogspot.de haben Beweise gesammelt - und z. T. sogar schon veröffentlicht:

Bild

Ob das Hamburger Finanzamt von diesen Einkommen weiß? Der MEGA-Keuler Arne Mahn gibt in seinen Impressen ja immer nur eine simple Steuer-Nummer an. Und wo, bitte schön, bleibt die UmsatzSteuerID? Die beginnt nämlich mit den Buchstaben "DE" - und ist anzugeben, wenn das erzielte Einkommen pro Jahr 17.500 Euro überschreitet.
Die Umsatzsteuer wird von Unternehmern nicht erhoben, wenn der maßgebende Umsatz zuzüglich der darauf entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17.500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50.000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird. Vorsteuerabzug ausschließende, steuerfreie Umsätze und Umsätze von Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens sind nicht in den maßgebenden Umsatz einzubeziehen. (§ 19 Abs.1 S.1 u. 2 UStG)
Naja, meine Sorge sollte das nicht sein. Wer aber in aller Öffentlichkeit mit seinen - echten oder angeblichen - Einnahmen protzt, sollte sich nicht wundern, wenn auf einmal ein Buchprüfer vor der Tür steht und um Einlaß begehrt... :D :p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#30

Beitrag Di 21.10.2014, 13:31

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Wie tief dieser MEGA-Abzocker Arne Mahn in den Marketing-Terminal-Betrug verstrickt war, beweist dann ja wohl auch die Tatsache, daß er dafür extra eine eigene Domain eingerichtet hatte:
Domain Name: MARKETINGTERMINAL.IN
Created On: 13-Mar-2014 14:41:19 UTC
Last Updated On: 12-May-2014 19:20:53 UTC
Expiration Date: 13-Mar-2015 14:41:19 UTC
Sponsoring Registrar: Key-Systems GmbH (R48-AFIN)
Status: OK
Registrant ID: ASM3214834181
Registrant Name: Arne Mahn
Registrant Organization:
Registrant Street1: Hopfenstrasse 17
Registrant Street2:
Registrant Street3:
Registrant City:Hamburg
Registrant State/Province:
Registrant Postal Code: 20359
Registrant Country:DE
Registrant Phone: +49.1772763000
Registrant Phone Ext.:
Registrant FAX:
Registrant FAX Ext.:
Registrant Email:
Ich empfehle daher allen Marketing-Terminal-Geschädigten, auch diesen "feinen" Herrn in Regreß zu nehmen - unabhängig vom laufenden Hauptverfahren!

Diese verdammte Abzocker-Gehilfen-Brut muß endlich einmal kapieren, daß man für sein Handeln und Tun ggf. auch einstehen und haften muß! :kopfwand: Wenn es Typen wie Arne Mahn & Co. nicht gäbe, könnten sich Abzocken wie Marketing-Terminal ja gar nicht so schnell verbreiten.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#31

Beitrag Di 21.10.2014, 14:58

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Auch ein Anwalt ist der Meinung, daß man den Keulern wie Arne Mahn aus Hamburg @ Co. an deren Geldbörse gehen sollte:
Marketing Terminal GmbH – Münchner Anwalt will Schadensersatz von den Vermittlern
Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Wie funktionierte eigentlich dieses System „Marketing Terminal GmbH“? Vermittler spielten in der Akquise von Neukunden und der Betreuung von Bestandskunden eine wichtige Rolle. Über 50 Blogs und private bis semiprofessionelle Internetseiten rührten die Werbetrommel mit den abstrusesten Gewinnversprechen. Kam ein Interessent über solch eine Partnerseite zur Homepage der Marketing Terminal GmbH, so galt der neue ab sofort als „Partner“ der verweisenden Website. Die Vielzahl „positiver Berichte“ auf diesen Lockseiten erklärt auch, warum niemand im Internet kritische Stimmen fand.

Investierte ein so vermittelter Besucher 25.000 Euro, so verdiente der Partner 2500 Euro (10 %) – und das nicht nur für das Einstiegsgeschäft, sondern auch für alle weiteren Abschlüsse. Dr. Jürgen Klass, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus München: „Das sind stattliche Summen und ich gehe davon aus, dass die Vermittler teils sehr viel Geld verdient haben. Eines unserer Ziele ist jetzt, gemeinsam mit betroffenen Opfern diese Strukturen aufzudecken und die Vermittler in zivilrechtlichen Verfahren auf Schadensersatz zu verklagen!“

Besonders perfide: Vermittler mussten selbst nicht einen Cent investieren. Laut Klass wird es möglich sein, die Verbindung zu den Vermittlern zu knüpfen, da alle „Deals“ offiziell und mit Abrechnungen vollzogen wurden. Und überhaupt: „Mit diesen Gewinnen werden die Vermittler nicht glücklich werden, denn auch der Insolvenzverwalter wird sich dafür interessieren!“

Für den Münchner Anlegerschützer tragen die Vermittler eine ebenso große Schuld wie die Verantwortlichen selbst: Nur die Vielzahl der Vermittler konnte einen 40-Millionen-Schaden erst möglich machen.

Mehr Informationen: http://www.forum-anlegerschutz.de/marketing-terminal-gmbh

Ansprechpartner für geprellte Anleger:

Dr. Jürgen Klass

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Dr. Klüver Dr. Klass Zimpel & Kollegen

R E C H T S A N W Ä L T E | F A C H A N W Ä L T E
Quelle: http://www.anwalt.de/rechtstipps/marketing-terminal-gmbh-muenchner-anwalt-will-schadensersatz-von-den-vermittlern_063445.html
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#32

Beitrag Di 21.10.2014, 15:11

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Daß die Bayern noch nie die Schnellsten waren, dokumentiert sich auch hier! Man achte mal auf das Datum der Veröffentlichung: :lachtot:
21.10.2014 · Kempten

Oberallgäuer Firma "Marketing Terminal" als Verursacher des betrügerischen Schneeballsystems identifiziert

Betrug ·

Ein bekannter Gastronom aus dem Oberallgäu hat "gefällt mir" gedrückt, mehr als 1.700 andere auch – doch die Freude ist längst nicht mehr groß über die Firma "Marketing Terminal". Nach unseren Recherchen handelt es sich um die Firma, durch deren Schneeball-Geschäftsmodell tausende Menschen geprellt wurden, die Schaden in Millionenhöhe verursacht hat.

Drahtzieher soll ein 43-jähriger aus Weitnau (Oberallgäu) sein, er sitzt nach einem Fluchtversuch in Haft. Parallel zu den Ermittlungen ist nun auch das Insolvenzverfahren gegen die Firma eröffnet worden, die ihre Opfer mit angeblichen Gewinnen aus Online-Werbung geködert hatte.
(Lahmarsxhige Quelle: http://www.all-in.de/nachrichten/lokales/Oberallgaeuer-Firma-Marketing-Terminal-als-Verursacher-des-betruegerischen-Schneeballsystems-identifiziert;art26090,1791634 )
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#33

Beitrag Di 21.10.2014, 16:03

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Noch einmal zurück zu dem MEGA-Keuler für die Marketing-Terminal-Abzocke Arne Mahn aus Hamburg. Der löscht inzwischen auf seinen zahlreichen Websites schneller, als ich schreiben kann... :D

Beispiel 1: arnemahn.de:

Alles, was er hier noch an "Informationen" anbietet, ist dies:
Hier gehts vorübergehend zu meinem Portfolio in meinem privaten Blog:

getgolden.de/alle/portfolio
Beispiel 2: In einem Mail schrieb er mir vor gerade einmal 4 (vier) Tagen:
Meine Traffic-Quelle (Angebot!)

by Dreitausend

Wer online sein Geld verdient, tut das ja meistens damit, Provision über bestimmte Dinge zu verdienen. Es geht also darum Menschen zu erreichen und denen etwas zu empfehlen was sie brauchen, damit wir Provision verdienen, wenn sie Produkt XY kaufen. Normalerweise baut man dann eine Landingpage in der man kurz von dem Angebot oder dem […]

Mehr von diesem Beitrag lesen:

Dreitausend | Oktober 17, 2014 um 3:17 nachmittags | Tags: meinSuperJob | Kategorien: blog | URL: online-income.de/?p=3012
Ich habe eben den Link online-income.de/?p=3012 angeklickt, um endlich zu erfahren, welche (geheime?) Traffic-Quelle dieser Arne Mahn denn da wohl erkundet hat... :D Resultat?
Ohje, diese Seite wurde nicht gefunden!
Welche obskure "Empfehlung" er da fix wieder gelöscht hat, weiß ich zwar im Moment noch nicht, aber der Tag hat ja noch ein paar Stunden... :p

Ob sein Arbeitgeber eigentlich weiß, was der Arne Mahn da so nebenbei an Geld erwirtschaftet, indem er massenhaft gutgläubige Menschen über den Tisch zieht und sich die Taschen füllt? Beteiligung an einem leicht erkennbaren Schneeballsystem wie Marketing-Terminal - sollte man das vielleicht mal dem Chef dieser Firma mitteilen?

doubleyuu.com und doubleyuu.com/arne/

Wenn ich mir deren Referenzen-Liste anschaue, das ist ja schon sehr imposant. :thumbs: Und in diesen Kreisen verkehrt ein Schneeball-Abzocker wie Arne Mahn? Selbst unsere Bundeskanzlerin, Angela Merkel, zählt zu den Kunden von doubleyuu.com!

Oh je, wenn die wüßte... =) :help:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#34

Beitrag Di 21.10.2014, 16:50

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Auch unsere Gewohnheits-Abzocker-Familie
Roland und Gariele Voigt
Im Acker 7
79787 Lauchringen
war natürlich bei dem Marketing-Terminal-Betrug intensiv beteiligt! Online sind die Spuren zwar inzwischen auch beseitigt worden, aber die Suchmaschinen führen den Link noch im Bestand:
Geld verdienen wie die Profis-Geld verdienen im Schlaf - …

geldverdienen-imschlaf.de/marketingterminal.html

Artikel Marketing Power : Listen Explosion : Affiliate Marketing Kurs : Einstieg in Wordpress : PLR Produkte Verkaufen Crashkurs:
Und wer heute noch nicht gekotzt hat, dem empfehle ich den Konsum dieses Videos auf der Primitivst-Seite geldverdienen-imschlaf.de/impressum.html

Genau so stelle ich mir einen seriösen Neppworker vor: Kein Schotter, um mal zum Frisör zu gehen, mit Sonnenbrille, damit die Fahndung erschwert wird - fehlt eigentlich nur noch eine Bierpulle in der einen und ein Baseballschläger in der anderen Hand... :explode:

Eigentlich soll man mit seinem Schöpfer ja nicht hadern, aber ob er das, was hier zu sehen ist, wirklich gewollt hat? :gott: :gott: :gott:

Sorry, ich muß mich jetzt ganz fix mal selbst über die Klo-Schüssel beugen... :blush2: :blush3: :blush5:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#35

Beitrag Mi 22.10.2014, 03:03

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Weiß denn jemand von Euch zufällig, wo dieses POTSDAM liegen könnte? Irgendwie muß es ein Ort am Ar..., sorry, :blush12: am Ende der Welt sein!!! Mit ohne Fernsehen, Zeitungen, Internet, Radio, Teflefon und sonstige, höchst überflüssige Errungenschaften der Neuzeit. In einer Gegend also, wo man noch unbeirrt behaupten kann: "Wir leben in einer heilen Welt! Und die lassen wir uns von niemandem nehmen! Basta!"

Mittels Rauchzeichen wurde mir nun heute nachstehende Botschaft aus dieser überaus glücklichen Region übermittelt. Die Absenderin gab sich sofort auch zu erkennen als eine Frau
Impressum

Internet Marketing

Petra Eckhardt

Potsdamer Str. 16

14469 Potsdam

petraeckhardt62[@]gmail.com
Auf meine Frage, natürlich auch mittels Rauchzeichen übermittelt, was denn ihr Begehr sei, räucherte sie zurück:
Marketing Terminal im neuen Style

Wie kann ich mit Marketing Terminal Geld verdienen?

Marketing Terminal und Ihr Traum Urlaub

Marketing Terminal - Wahnsinns Provisionen

Geld verdienen mit “Marketing Terminal”
Da es draußen zunehmend stürmischer wurde, ihre Rauchbotschaften dadurch immer schwerer lesbar waren, räuchelte ich noch ganz fix zurück, wie man denn mit ihr in Kontakt bleiben könne. Auf Traum-Urlaube und Wahnsinns-Provisionen bin ich nämlich seit frühester Kindheit megageil und will das auch haben!

Kaum noch lesbar, aber dennoch von mir mühsam entziffert, antwortete sie:
marketing-terminal-erfolg.empowernetwork.com
Die Petra Eckhardt aus Potsdam, so lese ich das jetzt aus den vielen Rauchwölkchen heraus, ist also nicht verheiratet, sondern lebt in wilder Ehe mit einem Abzocker namens EmpowerNetwork zusammen, der ihr das Holz und die Streichhölzer dafür beschafft, daß sie ihre Freudenfeuer erfolgreich anzünden und dann über den Marketing-Terminal-Schneeball-Betrug weltweit berichten kann... :lachtot:

PS: Laut Deutschem Wetterdienst kann zum Wochenende hin mit einer mehrstündigen Windstille gerechnet werden. Ich habe mir daher bereits ein paar Festmeter feuchtes Buchenholz bestellt, um der Dame aus POTSDAM mittels deutlich lesbarer Rauchzeichen zu vermitteln, welche Staatsanwaltschaft sich jetzt um die Traum-Urlaube und die Wahnsinns-Provisionen von und mit Marketing-Terminal intensiv beschäftigt. :hilfe: :gott:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#36

Beitrag Mi 22.10.2014, 04:26

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Arne Mahn, Hamburg - Wie er vom MEGA-Pusher zum MEGA-Heuchler mutiert!

Sein Name - Arne Mahn - ist ja schon in mehreren Beiträgen in diesem Thread gefallen. Und aufgefallen! Arne Mahn war bei der Marketing-Terminal-Abzocke kein gutgläubiger Mitläufer, der aus "Versehen" in diesem Schneeballsystem gelandet ist! Nein, er ist höchst professionell vorgegangen, nicht wie ein Anfänger, sondern wie ein ausgebuffter Profi.

Rein theoretisch geht es niemanden, auch uns nicht, etwas an, wo dieser Arne Mahn sein Geld versenkt. Das gilt aber nur so lange, wie er es für sich behält. Sobald jedoch jemand intensivst die Werbetrommel für ein "Geschäft" wie Marketing-Terminal bewirbt, lockt er ja auch andere, bisher Unbeteiligte in dieses System. Das ist nun mal die - unvermeidbare - Nebenwirkung, wenn man sich auf die Schiene MLM und Network begibt.

Arne Mahn trat also einen gewaltigen Werbe-Feldzug für die Marketing-Terminal-Abzocke an, der über das hinausging, was ein 08/15-Networker so betreibt. Mit der Veröffentlichung einer seiner Einnahmen aus der Marketing-Terminal-Abzocke...

Bild

...gipfelte seine Werbe-Kampagne, um auch noch die letzten Zweifler davon zu überzeugen, daß eine Beteiligung bei Marketing-Terminal unbedingt zu empfehlen sei.

Jetzt machen wir mal einen Cut!

Als ich gestern gegen 20 Uhr eines meiner eMail-Postfächer öffnete, befand sich darin u. a. diese heuchlerische Mail von dem MEGA-Abzocker Arne Mahn aus Hamburg:
Hallo liebe Empfänger meines "Newsletters",

zwei Geschichten die ich diese Woche gehört habe, bereiten mir Sorgen und zeigen, dass viele ihren Verstand nicht einschalten, wenn es um Geschäfte im Internet geht, mit denen man sehr viel Geld verdienen kann.

Vor wenigen Tagen hab ich mit einer Freundin gechattet die mir noch vor wenigen Wochen von einem Programm erzählt hat, was ich unbedingt testen sollte. Ich hatte die Finger davon gelassen. Nun hat sie mir gestanden, dass die Seite der Programms einfach verschwunden ist.

Von heute auf Morgen.

Ich meinte zu ihr, dass sowas öfter passiert und schon fast "normal" ist, dass Programme, die hohe Gewinne versprechen gerne mal von heute auf morgen weg sind.

Ich bin nun davon ausgegangen, dass sie da "Spielgeld" investiert hat. So wie ich es immer und immer wieder sage: Investiert kein Geld auf das ihr angewiesen sei. Seht es wie ein Abend im Casino: Man kann gewinnen - aber auch mit leeren Taschen nach Hause gehen.
Was sie dann sagte veranlasst mich nun dazu diese Mail zu schreiben, weil es scheinbar noch nicht Jeder verstanden hat:

Sie hat 5.000 Euro investiert, die nicht mal ihr gehörten! Das ist wohl das Schlimmste was passieren kann! Ne ... schlimmer geht immer:

Eine andere Geschichte, die so im Netz zu finden ist und mit dem Fall von Marketing Terminal zusammen hängt findet ihr hier:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/schneeballsystem-im-allgaeu-betrueger-prellt-anleger-um-millionen-1.2173005

Zitat: "Um die goldene Zukunft zu sichern, löste das Ehepaar sogar die Lebensversicherung auf. "Jetzt sitzen wir richtig in der Scheiße", sagt Andrea Petersen, "wenn mein Mann stirbt, ist das Haus weg.""

Also Bitte: Auch wenn solche Geschäfte noch so reizvoll sind, egal um was es sich dreht: Seht es als Hobby, wenn ihr was über habt, steckt es da rein. Wenn es was wird, freut euch. Und wenn es schief geht, ist es leider Pech. Aber kündigt niemals euren Job weil ihr gerade mit einem dieser Programme so viel Geld wie noch nie verdient. Geht nicht an eure Ersparnisse die ihr irgendwo seriös angelegt und auf die ihr angewiesen seid.

Und noch eins: Wenn ihr etwas gefunden habt, das für euch funktioniert und worüber ihr Provision verdienen könnt, wenn ihr es weiter empfiehlt, gebt denen diese Information bitte auch so weiter. Macht keine Versprechen, berichtet von eurern Erfahrungen, erwähnt das Risiko, sorgt dafür dass keiner zu viel investiert. Schaltet euren Verstand ein. Ich weiß, es ist manchmal nicht einfach, wenn plötzlich Monat für Monat Geld auf eurem Konto landet. Es ist schwer nicht allen sagen zu wollen dass sie einsteigen sollen, da es ja so gut funktioniert. Aber am aktuellen Beispiel von Marketing Terminal sieht man wieder wie schnell es vorbei sein kann.

Wie ist denn bei dir die Lage? Hast du schon viel vedient? Viel verloren? Bist du vernünftig oder hast du dich hinreißen lassen? Würde mich wirklich mal interessieren ...

Liebe Grüße
Arne
Der gleiche Arne Mahn, der seit Jahr und Tag gutgläubige Menschen in die abstrusesten Abzocker-Modelle lockt, gibt sich auf einmal als Warner vor genau diesen Abzocker-Modellen aus?

Das nenne ich pure, verachtenswerte Heuchelei! :motz:

Hat dieser MEGA-Heuchler denn schon vergessen, was auf seinen Websites geschrieben stand, bevor er jetzt alles schnellstens gelöscht hat?
Auf dieser Seite findest du die (aus meiner Sicht) perfekten “Einsteiger Programme” um dir ein passives Einkommen aufzubauen und Online Geld zu verdienen. Ich nutze alle Programme selbst und kann bestätigen dass sie gut funktionieren. Sobald ein neues dazu kommt oder mich eines enttäuscht hat, aktuallisiere ich diese Seite um sie immer auf dem Neusten Stand zu halten und du dir JETZT sicher sien kannst, dass du dich bei allen anmelden kannst.

Für diese “Einsteiger Programme” sind mir folgende Punkte sehr wichtig:

Man benötigt nur das Internet. Zum Beispiel vom Handy oder dem Internet-Café, von der Arbeit oder zu Hause.
Sie funktionieren alle sofort und schnell. Und ohne Vorkenntnisse. Perfekt für blutige Anfänger.
Man muss pro Tag maximal 5 Minuten investieren.

Nach oben hin gibt es kein Verdienst-Limit. 1.500 € pro Woche sind schnell erreicht.
Man muss sich mit keinen Kunden oder Produkten rum schlagen.
Man benötigt keine eigene Internetseite und muss kein Marketing jeglicher Form betreiben.
Man sieht sehr schnell Erfolge.
Man benötigt kein Facebook oder sonstige Social Media Kanäle.
Man muss keine Grafiken erstellen.
Man muss sich selbst nicht in den Vordergrund stellen und Leute anwerben.

Quasi das perfekte Laptop Business ;)
Und was stand unter dieser verlockenden Einleitung?
Marketing Terminal

Das Einfachste von allen. Wirklich passiv: Ein Paket kaufen und nach 4, 8 oder 12 Monaten (je nach Laufzeit des Pakets) den Einsatz plus Provision direkt auf’s Giro-Konto überwiesen bekommen.

Hier direkt zur Anmeldung
MAP

Nicht ganz passiv, da man sich jeden Tag für 5 Minuten Werbung anschauen muss. Aber durch tägliche Auszahlung der Provision die man direkt reinvestieren kann, baut man sich hier unglaublich schnell ein großes Kapital auf.

Hier direkt zur Anmeldung
PlanB4You

Das Prinzip ist wie “My Advertising Pays” aber viel einfacher: Direkte Überweisung von und zum Giro-Konto ohne Gebühren. 10 Banner anklicken ohne Wartezeit. Höherer Gewinn pro Tag.

Hier zur direkten Anmeldung
Also kein einziges seriöses Programm, nur Abzocker-Seiten! :grumbleshield:

Stand dieser Zitate: 25. Juni 2014

Nun rechnen wir mal: Innerhalb von vier Monaten (25. Juni bis 25. Oktober) will dieser MEGA-Pusher Arne Mahn, Hamburg, also vom Saulus zum Paulus mutiert sein? In seinem oben von mir zitierten Mail von gestern versucht er zumindest, diesen Anschein zu erwecken.

Ist das glaubwürdig? Ich überlasse die Beantwortung dieser Frage jedem Leser selbst! :thumbs:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#37

Beitrag Do 23.10.2014, 05:57

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Noch einmal zurück zu dieser "Dame" aus Potsdam:
Impressum

Internet Marketing

Petra Eckhardt

Potsdamer Str. 16

14469 Potsdam

petraeckhardt62[@]gmail.com
Das ist, siehe meinen vorletzten Beitrag, diese Tussi, die immer noch die Marketing-Terminal-Abzocke aktiv bewirbt mit diesem Blog:

marketing-terminal-erfolg.empowernetwork.com/

Bild

Diese Petra Eckhardt aus Potsdam schreibt auf jener Seite auch:
"Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem Sie die hundertprozentige Verantwortung für Ihr Tun übernehmen."
Klingt doch gut, oder?

Da das mit den Rauchzeichen ja insgesamt doch sehr beschwerlich und zeitaufwändig ist, schrieb ich ihr daher eine eMail an die von ihr im Impressum genannte Adresse [email protected], um sie zu fragen, ob sie auch jetzt noch bereit sei, "die hundertprozentige Verantwortung für ihr Tun zu übernehmen".

Die Antwort erhielt ich heute. Nicht von der Marketing-Terminal-Keulerin Petra Eckhardt aus Potsdam, sondern von meinem eMail-Provider:
<[email protected]>: host gmail-smtp-in.l.google.com[74.125.22.27]
said: 550-5.1.1 The email account that you tried to reach does not exist.
So kann man sich natürlich auch der Verantwortung entziehen, Frau Eckhardt! :kopfwand: :grumbleshield:

PS: Die "Dame" wird uns übrigens noch häufiger hier begegnen. Nach einem Blick in ihren Facebook-Account war mir auf Anhieb sonnenklar, daß man sie eindeutig zu jener Klientel zählen kann, die ich gerne als willfährige Abzocker-Gehilfen bezeichne! :p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#38

Beitrag Do 23.10.2014, 07:28

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Es ist aber nicht nur diese Marketing-Terminal-Keulerin Petra Eckhardt aus Potsdam, die versucht, sich klammheimlich aus diesem Millionen-Betrug zu schleichen. Auch unser Arne Mahn aus Hamburg versucht dies nun auf seinem Blog online-income.de - und belügt seine Blog-Leser dabei sogar unverhohlen:
Hilfreiche Links für Geschädigte von Marketing Terminal

Ich habe Marketing Terminal lange genutzt und darauf vertraut, dass alles mit rechten Dinge zu geht. Leider lag ich damit wohl falsch und die Firma ist nun (Oktober 2014) insolvent. Sehr viele Menschen haben ihr Geld dort “investiert” und gehen nun mit leeren Händen aus der Geschichte raus. Auch ich hab dort nun viel Geld verbrannt, denn was ich dort über viele Monate verdient habe, hab ich natürlich gleich wieder rein gesteckt. Aber über das Risiko waren wir uns alle im Klaren – und so hab ich auch immer drüber berichtet. Und ich hoffe dass sich meine Leser meine Warnungen zu Herzen genommen haben: Ich hab immer gesagt, dass solche Geschäfte mit hohem Risiko behaftet sind und man niemals Geld investieren soll, auf das man angewiesen ist. Wenn ich z.B. darüber berichtet habe wie ich aus 5.000 Euro 10.000 gemacht habe, dann mach ich das um meine Erfahrung mitzuteilen und Transparenz in solche Systeme zu bringen. Nicht um Leute zu motivieren dort Geld zu investieren. Ebenso hab ich auch schnellstmöglich darüber berichtet als es kritischer wurde und im Juli bereits nur noch verzögert ausgezahlt und im Oktober von Insolvenz die Sprache war …
Das ist seine Version.

Nun folgt meine Version.

Arne Mahn schrieb auf seinem Blog am 25. 06. 2014:
Marketing Terminal

Website: marketingterminal.in

Meine aktuellen Artikel zu diesem Thema: online-income.de/tag/marketing-terminal

Möglicher Gewinn basierend auf unseren Erfahrungen:
1.000 Euro erwirtschaften
nach 120 Tagen: 1.000 Euro Gewinn.
in einem Jahr: 8.690 Euro Gewinn.
in zwei Jahren: 94.600 Euro Gewinn.


Kurzanleitung: Hier anmelden und ein beliebiges Affiliate Marketing Radar Paket kaufen. Fertig.
Arne Mahn wußte jedoch bereits seit dem 03. 06. 2014, daß Marketing-Terminal die Provision von 100 % auf 50 % verkürzt, was diesem Blog-Eintrag ja bestens zu entnehmen ist:
Marketing Terminal zahlt 50% Provision in 120 Tagen

Juni 3rd, 2014


Es ist in diesem Zusammenhang auch völlig unerheblich, ob er seine (echten oder erlogenen) Gewinne dort reinvestiert hat oder nicht! Es geht hier primär ja nicht darum, ob er selbst Geld verloren hat - sondern darum, wer Geld dadurch verloren hat, daß er seinen Empfehlungen pro Marketing-Terminal gefolgt ist. Er hat doch den Lockvogel gespielt - sogar mit einer eigenen Marketing-Terminal-Domain (http://www.marketingterminal.in)! :kopfwand:

Und für diesen Satz sollte man ihn öffentlich auspeitschen lassen in Hamburg:
Sehr viele Menschen haben ihr Geld dort “investiert” und gehen nun mit leeren Händen aus der Geschichte raus.
Selbst jetzt versucht dieses Abzocker-Ekel noch, diesen Massen-Betrug zu beschönigen! Wäre er ehrlich, hätte er so formulieren müssen:
Sehr viele Menschen haben ihr Geld dort “investiert” und gehen nun mit - mehr oder weniger hohen - VERLUSTEN aus der Geschichte raus.
Es ist doch ein gravierender Unterschied, ob ich nur einen versprochenen Gewinn nicht erhalte, oder ob ich meinen finanziellen Einsatz und meinen versprochenen Gewinn nicht erhalte!

Du siehst, Arne Mahn aus Hamburg, selbst mit Deinen verklausierten Formulierungen und Ablenkungsmanövern, alles doch noch irgendwie schönzureden, kommst Du hier nicht durch!

Und wenn wir schon mal beim Thema Beweissicherung sind, hier noch ein weiteres Zitat aus dem online-income-Blog vom 25. 06. 2014, womit er gelockt hat:
Ich persönlich möchte mir eher ein regelmäßiges Einkommen aufbauen, damit ich mehr Zeit für Dinge habe, die mir Spaß machen und ich nicht täglich 10 Stunden für mein Geld arbeiten muss. Daher nutze ich Marketing Terminal folgendermaßen:

1.000 Euro monatlich mit Marketing Terminal verdienen

Ich kaufe mir jeden 1. im Monat ein neues Paket. Ich fange mit 1.000 Euro. Das heißt im ersten Monat ein Paket für 1.000 Euro. Im zweiten Monat ein Paket für 1.000 Euro, im dritten und im Vierten. Im fünften Monat erhalte ich ja bereits die 2.000 Euro von meinem ersten Paket und kann davon die Hälfte wieder in ein neues Paket stecken. So geht es dann Monat für Monat weiter. Das heißt ich hab hier ein regelmäßiges Einkommen von 1.000 Euro. Ich musste nur vorher 4 x 1.000 Euro investieren.
Zu allem Überfluß gibt er (der Arne Mahn aus Hamburg) nun ja auch noch an, selbst ein "Geschädigter" zu sein. Sollen wir ihn jetzt auch noch bedauern und womöglich in Tränen ausbrechen? :( :( :(

[img]online-income.de/wp-content/uploads/2014/10/Account-details-2014-10-06-18-50-39.png[/img]

Was will er denn mit diesem Bildausschnitt wohl sagen oder belegen oder beweisen? Da steht nichts von Marketing Terminal, da steht nichts von seinem Namen - was soll der Scheixx? Man braucht für diese Grafik doch nicht einmal Photoshop - das mache ich mit Standard-Software auf jedem Billigs-PC innerhalb von drei Minuten selbst!

Und was soll dieser dumme Spruch? :motz:
PS: Auch ich hab noch Außenstände – und das nicht gerade ohne – also jammert nicht – ich jammer auch nicht:
Meine Meinung: Wenn der Arne Mahn aus Hamburg wirklich Geld bei oder mit oder durch Marketing Terminal verloren hätte, würde er heute auf seinem Blog weitere Geschädigte um sich sammeln, um eine Sammelklage einzureichen oder zu versuchen, auf anderen Wegen den Schaden zu minimieren. Als satter Profiteur der Marketing-Terminal-Millionen-Abzocke ist ihm daran allerdings - wer verstünde das nicht - überhaupt nicht gelegen!

Hoffentlich gelingt es den Anwälten, die Marketing-Terminal-Keuler wie Arne Mahn aus Hamburg nicht nur zu erfassen, sondern auch unerbittlich zur Kasse zu bitten!

PS: Der Arne Mahn aus Hamburg wird uns hier im Forum noch häufiger begegnen. Ich sammle bereits - erfolgreich - Material für einen neuen Thread. Thema - wie immer - Abzocke natürlich!
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#39

Beitrag Do 23.10.2014, 08:09

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Ach ja, was mir auch immer wieder auffällt:

Die meisten Abzocker - so auch dieser Arne Mahn aus Hamburg - gaukeln ihren Lesern/Kunden/Betrogenen gerne vor, daß es sich um mehrere Personen handele, die da für diese oder jene Abzocke werben. Will heißen: Sie wechseln ständig zwischen dem "ich", "meine" und dem "wir" bzw. "uns" oder "unsere"! :D

Ich zitiere den Abzocker Arne Mahn aus Hamburg:
Hinweis:

*Dies ist ein Affiliate-Link über den ich Provision verdiene.

Weitere wichtige Infos: Unsere Informationen beruhen auf Erfahrungen und stellen keine Richtigkeit oder ähnliches da. Alle Angaben die wir machen sind ohne Gewähr. Die meisten Links die zu externen Seiten führen enthalten unseren Partnerlink über den wir Provisionen verdienen. Bei jedem Geschäft welches hohe Gewinne verspricht, besteht auch ein hohes Risiko des Totalverlust. Investieren Sie Niemals Geld auf das Sie angewiesen sind! Ich empfehle hier NICHTS - Ich berichte über meine Erfahrungen.
Wenn man schon lügt, Arne Mahn aus Hamburg, dann sollte man das gekonnt, richtig, perfekt und vor allem durchgängig tun! Entweder ist man ein EINZELTÄTER - und das sind mehr als 95 % aller Abzocker, denn sie teilen erfahrungsgemäß nicht gern! Oder man schreibt im Auftrag einer Gruppe, also einer Art krimineller Vereinigung - dann darf man natürlich "wir" und "uns/ere)" schreiben.

Da die Grafik, die ich in meinem letzten Beitrag zitiert hatte, auf einmal nicht mehr lesbar ist, füge ich sie diesem Posting als Anlage bei. Angeblich handelt es sich dabei um einen Konto-Auszug des Arne Mahn aus Hamburg, der aufzeigen soll, was er beim Millionen-Betrug Marketing-Terminal verdient hat - und was ihm angeblich zwar noch zustünde, aber wohl nicht mehr zur Auszahlung kommt.
Dateianhänge
ArneMahnAccount-details-2014-10-06-18-50-39.png
ArneMahnAccount-details-2014-10-06-18-50-39.png
(10.17 KiB) 1016-mal heruntergeladen
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#40

Beitrag Do 23.10.2014, 13:26

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Marketing Terminal GmbH: Anlegergeld in dunkle Kanäle abgezweigt?

22.10.2014 - 121 mal gelesen.

Viele Anleger lassen sich von Finanzschwindlern blenden. Man mietet sich einen Raum unter einer Briefkasten-Adresse in einer Toplage (z.B. Maximilianstr. in München), baut sich ein professionelles Callcenter auf, hält seriös wirkende Vortragsveranstaltungen ab und lässt im Internet in diversen Blogs für sich werben (wobei das Ganze ein abgekartetes Spiel ist).
Marketing Terminal GmbH: Anlegergeld in dunkle Kanäle abgezweigt?

Außerdem wird darauf verwiesen, dass ja schon hunderte von Kunden hohe Rückzahlungen erhalten haben.

Mit dieser Masche wird das Vertrauen unerfahrener und gutgläubiger Bürger kaltblütig ausgenutzt. Der Anbieter verspricht zweistellige Renditen, in Wahrheit wird aber das Geld der Anleger in dunkle Kanäle abgezweigt. Das Portfolio besteht dann aus wertlosem Papier. Dahinter steckt, dies zeigt der Fall Marketing Terminal GmbH/ Meik Frankenhauser, oft ein raffiniertes und kompliziertes Betrugssystem. Die Gauner treten im Nadelstreifenanzug auf, sind redegewandt und wickeln die Investoren mit prächtigen Hochglanzprospekten und netten Flyern um den Finger. Sie verweisen in glühenden Worten auf ihre langjährige Expertise und auf die absolute Sicherheit des Geschäftsmodells (O-Ton: „Es kann überhaupt nichts passieren, es sei denn, dass Internet wird abgeschaltet“). Zum Schluss stehen die Anleger aber mit leeren Händen da und müssen darauf hoffen, dass sie wenigstens noch einen kleinen Teil des eingesetzten Kapitals vom Konkursverwalter zurückerhalten werden.

Im Fall Marketing Terminal GmbH wurde über das Vermögen der Gesellschaft durch das Amtsgericht München unter der Geschäftsnummer 1502 IN 3130/14 die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. Zum Verwalter wurde Herr Rechtsanwalt Ulrich Cramer bestellt. Geschädigte können (wenn sie Forderungen geltend machen wollen) Herrn Cramer ihre Kontaktdaten sowie die Art (Einzahlungsbetrag, Gewinnzusage, Kosten), den Entstehungszeitpunkt und den Betrag der jeweiligen Forderung mitteilen. Außerdem muss Herr Cramer wissen, wann und in welcher Höhe Auszahlungen der Terminal GmbH erfolgt sind. Die Mitteilung ist per Email an folgende Adresse zu richten: [email protected]

Derzeit bemüht sich Herr Cramer um die Aufarbeitung der Vermögensverhältnisse der Marketing Terminal GmbH. Sofern es zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens kommt, werden diejenigen Gläubiger, die sich bei Herrn Cramer gemeldet haben, hierüber informiert und erhalten Gelegenheit, ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anzumelden. Anlegeranwalt Dr. Jürgen Klass empfiehlt, momentan von Sachstandsanfragen beim Insolvenzverwalter abzusehen, da dies nicht zielführend ist.
Quelle: http://www.anwalt24.de/beitraege-news/fachartikel/marketing-terminal-gmbh-anlegergeld-in-dunkle-kanaele-abgezweigt
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#41

Beitrag Fr 24.10.2014, 12:58

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Auf cafe4eck.blogspot.de wurde diese Meldung eingestellt. Ich übernehme sie mal ungeprüft, kann daher aber auch nicht den Wahrheitsgehalt bestätigen:
Anonym hat gesagt…

Heute habe ich erfahren, dass Herr Ralf Schwärzler sog. Direktor von MT sowie die GF N. Müller auch bereits verhaftet wurden! Auch wurde die Frau Saskia Schwärzler mit verhaftet, und die Kinder wurden zu einer Pflegefamilie verbracht! Nun richten sich die Ermittlungen gegen die Hintermänner und die sog. Vermittler! Bis Bald Max

24. Oktober 2014 09:08
Logisch wäre diese Entwicklung allemal, denn weder Schwärzler noch Müller werden gegenüber der Staatsanwaltschaft glaubhaft machen können, "von nichts gewußt zu haben"!

Da gilt mal wieder: Mitgehangen - mitgefangen!

Und das ist auch gut so! - hätte Wowereit jetzt bestimmt gesagt... :roll:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#42

Beitrag Sa 25.10.2014, 20:56

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
@all

Und hier kommt der nächste Dummtrottel, der auch heute noch den Marketing-Terminal-Betrug bewirbt:
IMPRESSUM

Norbert Hartmann
Wolfeggerstr.19
88250 Weingarten
Marketing Terminal Ltd. vermittelt zwischen Webseitenbesitzer und Werbe- Betreiber:
Für Privatleute bietet sich jetzt die einzigartige Möglichkeit, vom expandierenden Werbenetzwerk zu profitieren.
Waren bisher die Möglichkeiten, im Internet Geld zu verdienen, äußerst beschränkt, so änderte sich dies nun schlagartig. Dieses Geschäft kann von zu Hause am PC betrieben werden und es ist keine eigene Webseite notwendig.
Das Ergebnis von Marketing Terminal Ltd. ist ein aufeinander abgestimmtes Netzwerk, welches die Erträge der Werbekunden steigert und gleichzeitig das Werbegeld erhöht.
Anders als bei anderen Online Netzwerken bietet Marketing Terminal Ltd. eine Komplettlösung, welche beide versorgt, Inserent (Advertiser) und Verleger (Publisher).
Mit der Prelaunch Phase* haben neue Interessenten die Möglichkeit, sich direkt zum Start die besten Plätze zu sichern. Denn sobald die Pakete voll sind, können sich Interessierte nur noch auf die Warteliste eintragen lassen.

Anmelden lohnt sich marketingterminal.de/?a_aid=57985486
Daß solche Dumpfbacken auf die Betrüger-Clique Meik Frankenhauser, Ralf Schwärzle und Nicole Müller hereingefallen sind, muß einen dann wirklich nicht mehr wundern. :D :lachtot: :D

Der Norbert Hartmann aus Weingarten kann sich jetzt ja selbst in die Warteliste eintragen - wo sich alle versammeln, die auf ihr Geld warten... :lachtot:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#43

Beitrag Sa 25.10.2014, 21:54

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
:gott: Oh Herr, laß es Hirn regnen - speziell über 29410 Salzwedel! :god2:

Auf dessen Website ist ja alles vorhanden, was man sonst nur seinem bösen Nachbarn gönnt:
Marketing Terminal - PlanB4You - MAPS - FreiTanken - Smart Capital Concept - Global Ad Share - Ad Click Xpress - BannersBroker -
Wenn man das mal alles addiert, komme ich auf "lebenslänglich"! Mindestens! Vorzeitige Entlassung, z. B. wegen guter Führung, garantiert ausgeschlossen! :p

Der Voll-Spasti Rainer Schulze beiwirbt hier nicht nur die Marketing-Terminal-Leiche, sondern hat das halbe Büro voller Särge stehen. :lachtot:

Aber Sprüche klopfen bis zum Horizont und wieder zurück, das kann er. Hier nur mal ein Auszug:
Wir werden Sie auf alle fälle unterstützen und Sie werden hier nicht alleine gelassen.
Super! Dann fahre uns doch mal kostenlos in jene Haftanstalt, wo der Meik Frankenhauser gegenwärtig die Matratze quält, damit wir ihn befragen können, wann wir denn an unser Geld kommen. Zuzüglich Verzugszinsen natürlich. Nehmen die Banken ja auch! :p
Wir freuen uns Sie mit in unser Team aufnehmen zu dürfen und zusammen ein Super Einkommen zu erzielen, damit unsere Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.
Welches Team? :D Reicht jetzt schon eine "schillernde" Figur aus, um ein Team zu bilden? :D
Mit ihrem Einstieg wird sich ihr Leben Rasent verändern.
Ups? Das läßt ja Deutungen zu. "Rasend" oder "Rasant"? Ich liebe Webseiten, auf denen man sich das aussuchen darf, was einem am besten gefällt. :kopfwand:

Und wer schafft es, täglich erfolgreich gegen den Verwesungsgeruch in seinem "Büro" anzustinken? :D
Kontakt:
Altmarknetzwerk.de

Rainer Schulze

Sankt-Georg Straße 108

29410 Salzwedel

Sie erreichen uns von Montag - Freitag von 10 Uhr - 16 Uhr unter der Telefonnummer 03901 / 302938

e-mail: [email protected]
Internet: altmarknetzwerk.de
Telefon: 03901 / 302938
Telefax: 03901 / 302938
Handy: 0170 / 814 81 90
Diesen Kandidaten werde ich mal vormerken für den Goldenen Dumpfbacken-Pokal 2014. Mit dieser Glanzleistung sollte er sich unter den ersten 10 Bewerbern mit dem meisten Gespür für Abzocker-Portale erfolgreich positionieren. :lachtot: :D :lachtot:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#44

Beitrag So 26.10.2014, 11:15

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Auch diese Dame, die sich schon im ehemaligen SZENE-INSIDER-Forum einen 'Ehrenplatz' als formidable Abzocker-Gehilfin ergattert hatte, hat sich an dem MARKETING-TERMINAL-Schneeball-System aktiv beteiligt - und tut es noch heute, wie man auf ihrer Website elisabeth-tissen.info/marketing-terminal-als-alternative-zu-eurospirale selbst in diesen Minuten aktuell nachlesen kann. :D
Elisabeth Tissen
Am Schürbusch 3
DE 59075 Hamm

Kontakt:
Telefon: +49 (0) 2381-599450
Telefax: +49 (0) 2381-3717276

E-Mail: etissen62(ät)googlemail.com
Besonders pikant: Zuerst hat sie die Euro-Spirale-Abzocke empfohlen - und dann, als die spurlos mit den vereinnahmten Geldern verschwunden waren, empfahl sie ausgerechnet MARKETING-TERMINAL als Alternative! :p :D :lachtot:
Marketing Terminal als alternative zu Eurospirale

Posted on 8. Dezember 2013

Da die Eurospirale nun nicht mehr online ist, möchte ich eine alternative hier näher erleutern und zwar das Marketing Terminal Portal.
Ein fantastisches Beispiel für jene Gruppe der Neppworker, die regelmäßig mit geradezu schlafwandlerischer Sicherheit von einem Scheixxhaus in das nächste eilen... :kopfwand: :kopfwand: :kopfwand:

Und wie verträgt sich das mit ihrem Header auf der Website? :roll:
Internetmarketing Elisabeth Tissen

Tipps und Tricks übers Geld verdienen im Internet
Womit wir eine weitere Erfolgs-Kandidatin für den Goldenen Dumpfbacken-Pokal 2014 gekürt hätten! :lachtot: :lachtot: :lachtot:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#45

Beitrag So 26.10.2014, 11:50

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Der nächste Dumpfbacken-Pokal-Antwärter 2014, der auch heute noch den Marketing-Terminal-Schneeball-Betrug bewirbt, hat vorsichtshalber gleich eine in Abzocker-Kreisen überaus beliebte Briefkasten-Adresse in seinem Impressum hinterlassen:
Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Artur Jauk

CL/ Paris 7

Apto 85

E-43890 Hospitalet (Tarragona)

Espana
So nachzulesen auf arturjauk.com/marketing-terminal-erfahrung

Daß er dann noch den MEGA-Spinner Kris Stelljes aus Berlin auf seiner Website vorführt, rundet das (miese!) Bild eigentlich nur noch ab. :kopfwand:

Über sich selbst schreibt er:
Artur Jauk

Studiert habe ich Maschinenbau in Steinfurt und jetzt habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, mir ein Nebeneneinkommen im Internet aufzubauen. Es ist spannend sich das Wissen anzueignen und was man braucht um Erfolg im Internet zu haben. Wenn Fragen sind, dann schicken Sie mir einfach eine Mail und dann stehe ich gerne zur Verfügung.
Wäre er dem Maschinenbau mal treu geblieben! Dann wäre ihm nicht nur diese Blamage erspart geblieben, mit großer Wahrscheinlichkeit aber auch finanzielle Verluste in - für uns - unbekannter Höhe. :D :p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#46

Beitrag So 26.10.2014, 12:32

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Daß es aber auch noch genialer geht, beweist diese :zensur: Dame mehr als nachdrücklich:
Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:

Liane Göttlich
Adolf-Möller-Str. 5
61250 Usingen

Kontakt:

Telefon: +49 6081 577433
Skype: diezingernails
E-Mail: [email protected]
Auch sie war eine mehr als engagierte Keulerin für den Marketing-Terminal-Betrug, trotz ihres "göttlichen" Namens, selbst wenn sie die Inhalte inzwischen auf Ihrer Website gelöscht hat: :kopfwand:
Marketing Terminal | Liane Göttlich
lianegoettlich.wordpress.com/tag/marketing-terminal Im Cache
Marketing Terminal – Geld schnell vermehren. Designe in Zukunft Dein Einkommen – mit Marketing Terminal. Es ist eigentlich ganz einfach. Jede große Firma ...
Wie sie die Verluste, die sie bei/mit/durch MARKETING-TERMINAL zu kompensieren gedenkt, führt sie auf ihrer Website aber schon vor:

Durch den - uralten - 1-Euro-Abzocker-Kettenbrief ! ;) :ops: :^^: :/ :kopfwand: :irre: :handy: :???: :lachtot: :motz:

Nein, ich lüge nicht! Seht doch selbst! lianegoettlich.wordpress.com/1euro/
1,- €
Wie man mit 1 Euro reich werden kann…
1,- € reicht, um reich zu werden…
Bild
Müssen wir wirklich noch bis zum Jahresende warten, um den Goldenen Dumpfbacken-Pokal 2014 auszulosen? Oder wollen wir ihn heute schon der Frau Liane Göttlich überreichen? :lachtot:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#47

Beitrag So 26.10.2014, 19:09

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Ich beschäftige mich liebend gern mit Statistiken. Die offenbaren manchmal Dinge, die man nicht für möglich gehalten hätte. Insofern ist ein Besuch dort allemal empfehlenswert:

https://www.destatis.de

Mir kam nun jener Gedanke: Sollte unser Statistisches Bundesamt nicht mal eine Erhebung darüber erarbeiten, wer alles auf den Marketing-Terminal-Betrug hereingefallen ist? Oder davon profitiert hat? Fein säuberlich getrennt nach

- Geschlecht
- Alter
- Ausbildung
- Beruf
- Intelligenz-Quotient
- Vorstrafen
- Familienstand
- usw. usf.

In meiner eigenen "Mini-Statistik" habe ich schon mal Berufe erfaßt, sofern das möglich war. Daß die Berufsangabe aber nicht unbedingt mit dem erwarteten IQ übereinstimmen muß, wurde mir da auch sehr schnell sehr klar.

Da hatten wir einmal die Petra Eckhardt aus Potsdam (siehe meinen Beitrag weiter oben!). Die sich erst durch ein "freundliches" Mail mit der Androhung von rechtlichen Folgen bemüßigt fühlte, den Marketing-Terminal-Dreck von ihrem Blog zu entfernen. Die veröffentlicht ihr Profil ja an jeder Straßenecke im Internet, um ja nicht übersehen zu werden. :D
02/2012 - heute
Internet Marketing petraeckhardt.empowernetwork.com
>>Gratis Download>>Das Youtube Geheimnis

14 Jahre 3 Monate / 08/2000 - heute
Inhaber "Sagenhafte Wanderungen Potsdam"

24 Jahre 08/1976 - 07/2000 - Lehrerin/Erzieherin Schule
Branche: öffentlicher Dienst
Beschäftigungsart: Angestellte/r (Vollzeit)
Wen sollte man denn jetzt mehr bedauern? Die armen Kinder, die dieser Frau einmal ausgesetzt waren - oder Marketing-Terminal, weil sie keine Werbe-Pakete ge- oder verkauft hat, sondern in Potsdam herumgewandert ist? :^^:

Daß "Öffentlicher Dienst" und "Internet Marketing" nicht unbedingt miteinander harmonieren, sieht man ja dann, wenn man sich jene Abzocken der Petra Eckhardt aus Potsdam ansieht, die sie im Zuge der Bereinigung ihres Blogs nicht auch gleich gelöscht hat, sondern immer noch favorisiert:

- empowernetwork
- MyAdvertisingPays
- MX Fast Money
- Gold Line International


4 x lupenreine Abzocke in Folge - also eine Gewohnheitstäterin? Nun, zumindest eine Lügnerin! Auf XING verspricht sie zum Beispiel:
Auf Seite 1 bei Google mit Ihrem Business petraeckhardt.empowernetwork.com
Wenn das doch so einfach ist, Frau Eckhardt, warum erscheint denn Ihr Blog bei Google nicht auf Seite 1 - egal, welche Suchbegriffe ich auch eingebe? :motz: :kopfwand:

Mein persönlicher Tipp an die ex-Lehrerin-Erzieherin: Wandern ist gut für die Gesundheit, das sollten Sie beibehalten. :thumbs: Vielleicht planen Sie dabei einfach einmal eine Wanderung ein, die Sie auch an der Potsdamer Müllkippe vorbeiführt. Bei dieser Gelegenheit könnten Sie sich dort sofort Ihres Blogs entledigen, ohne die Umwelt noch weiter zu verschmutzen. :p :D
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#48

Beitrag So 26.10.2014, 20:05

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Jetzt muß ich mich sogar noch für einen Berufskollegen schämen... :erschreckt: :blush8:
Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Bruno Bourguignon

Diplom-Betriebswirt (FH)

Flurweg 17

55758 Sien

Telefon: 06788/942084

Telefax: 06788/942079

E-Mail: [email protected]
Ja, auch dieser Diplom-Betriebswirt (FH) bietet auf seiner Website zusatzeinkommen-von-zu-hause.com/marketing-terminal.html just in dieser Minute immer noch den Marketing-Terminal-Schneeball-Betrug an, als wäre nichts gewesen... :kopfwand:

Ist denn das Ausbildungsniveau der Fachhochschulen inzwischen so drastisch gesunken, daß die jedem ein "Diplom" in die Hand drücken, egal, ob er die Materie kapiert hat oder nicht?

Naja, dann haben wir eben einen weiteren Kandidaten für den Goldenen Dumpfbacken-Pokal 2014. Falls er den gewinnt, muß er sich aber mit seinem "Diplom" ausweisen - sonst bekommt ihn der Zweitplatzierte, selbst wenn der "nur" Betriebswirt sein sollte... :p :2thumbs:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#49

Beitrag Di 28.10.2014, 05:00

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Und hier folgt schon der nächste heiße Anwärter auf den Goldenen Dumpfbacken-Pokal 2014, der auch heute noch mit dem Marketing-Terminal-Schneeball-Betrug wirbt:
dinse-marketing
Martin Dinse

Loitzer Landstraße 6d
17489 Greifswald

Telefon: 038345206086
Mobil: 015158140641
E-Mail: [email protected]
dinse-marketing.de.rs/marketing-terminal
Bei dem erkennt man schon am Header, was der unter "Marketing" versteht... :lachtot:
dinse-marketing
Träumen Sie noch oder Leben Sie schon
Jeder blamiert sich halt, so gut er kann: :D
Kein Schneeballsystem oder ähnliches!
Bequem von überall aus machbar!

KLINGT ALLES ZU SCHÖN UM WAHR ZU SEIN?

DAS IST ES ABER!!!
Doch, das erkennt man auf den ersten Blick: Da hat ein FACHMANN gesprochen... :D :p :lachtot:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#50

Beitrag Di 28.10.2014, 05:31

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Nach dem "Fachmann" Dinse folgt jetzt die "Fachmännin" Curella: marketing-terminal.empowernetwork.com/blog/category/marketing-terminal-ist-kein-schneeballsystem :D

So ganz hat sie ihren ellenlangen Ausführungen darüber, warum Marketing-Terminal kein Schneeballsystem sei, dann wohl doch nicht getraut - und ihr IMPRESSUM vorsichtshalber in einer Grafik versteckt: :motz:

Bild

Auch Gerda Curella aus Babenhausen mag sich mit der schnöden Marketing-Terminal-Realität immer noch nicht abfinden und trötet weiterhin in die Welt:
Top Provisionen mit Marketing Terminal (1)
Urlaubsgeld mit Marketing Terminal (1)
Ich befürchte, das "Urlaubsgeld mit Marketing Terminal" fällt dieses Jahr wegen Verhaftung der Geschäftsleitung in's Wasser. Aber vielleicht kann sie ja ihren Goldenen Dumpfbacken-Pokal 2014 für gutes Geld bei eBay verscherbeln - und sich dann davon einen Urlaub leisten. :D :lachtot:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#51

Beitrag Di 28.10.2014, 09:31

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Der CEO und Founder des Marketing-Terminal-Betrugs, Meik Frankenhauser, hat sich nicht darauf beschränkt, nur die "offiziellen" Webseiten für dieses Schneeballsystem im Netz zu installieren. Von ihm stammen auch noch zahlreiche andere Seiten wie Blogs etc. pp.

Einer davon ist z. B. marketing-terminal-zentrale.blogspot.de

Dort versuchte er im Dezember 2013 noch einmal vollmundig und verlogen, auch die letzten Zweifler zu überzeugen und Kritiker mundton zu machen. :motz:

Hoffentlich findet auch der inzwischen eingesetzte Insolvenzverwalter alle diese Seiten und veranlaßt, daß diese ebenfalls vom Netz genommen werden.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#52

Beitrag Di 28.10.2014, 09:53

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Weitere Marketing-Terminal-Betrugsseiten sind aktuell immer noch:

multishopcms.eu
Registrant
Name Nicole Müller
Organisation Marketing Terminal GmbH
Language German

multishopcms.de
Name: Meik Frankenhauser
Organisation: Frankenhauser Unternehmensgruppe
Adresse: Widmannweg 1
PLZ: 87480
Ort: Weitnau
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#53

Beitrag Di 28.10.2014, 10:10

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Wenn es darum geht, willfährige Helfershelfer der Marketing-Terminal-Abzocke zu finden und in Regreß zu nehmen, sollte man sich auch an diesen Herrn wenden:
Info-Event Marketing Terminal
organisiert durch Heinz-Jürgen Wrobel
Hotel Am Rosenberg, 65719 Hofheim / Ts.
Beginn: Samstag, 30.11.2013 um 16:00
Ende: Samstag, 30.11.2013 um 22:00
Natürlich gibt es immer auch dumme Mitläufer, die aber in der Regel keinen großen Schaden anrichten (können), weil es ihnen einfach an Format fehlt. Wenn aber jemand wie dieser Heinz-Jürgen Wrobel Marketing-Terminal-Jubel-Events in Hotels abhält, kann er sich hinter der Aussage, selbst nur ein unwissender und blöder Mitläufer gewesen zu sein, garantiert nicht verstecken. Das dürften auch unsere Richter so sehen! ;)

Wer sich sechs Stunden Zeit nimmt, neue Opfer für die Schneeball-Abzocke Marketing-Terminal zu gewinnen, hat daran garantiert auch gut verdient! :veg:

http://de.amiando.com/Marketing-Terminal.html
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#54

Beitrag Fr 31.10.2014, 10:55

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Finanziell weiterkommen

Einzigartig! Unvergleichlich!

Seriös Geld verdienen im Internet - auch für Sie möglich!


Herzlich willkommen!

Sie haben auch schon gehört, daß man im Internet Geld verdienen kann. Sie haben auch schon
hier und da gesucht - vielleicht auch schon mehrere Sachen ausprobiert - und Sie waren enttäuscht?

Ich war genauso enttäuscht wie Sie.

Ich stelle immer wieder fest - der Schrott und der Betrug wird nicht weniger, nur immer mehr ...

Ich habe etwas seriöses und lukratives gesucht. Welches Programm ist für mich seriös?

* Wo ich weiß, wer sich hinter den Namen verbirgt;

* Wo ich auch die Anbieter kontaktieren, anrufen oder auch mal persönlich im Büro besuchen kann;

* Wo ich auch im Internet recherchieren kann und dort gute Resonanzen und Bewertungen finde;

* Wo mir nicht über Nacht Reichtum ohne Arbeit versprochen wird (dagegen bin ich schon allergisch).

Also wo ich schließlich damit ernhaft rechnen kann, daß mein verdientes Geld bei mir auch ankommt.
Dieses Gesülze habe ich soeben einer Website entnommen. Einer Berater-Website. Berater gehören natürlich, wer wüßte das nicht, einer eminent wichtigen Berufsgruppe an. Finanzberater sollen das eigene Vermögen vermehren. Mindestens. Besser noch: vervielfachen! Steuerberater - die braucht jeder Deutsche natürlich auch, um das, was der Finanzberater mühsam vermehrt hat, nicht gleich wieder in den Taschen von Vater Staat landet. Eheberater - die sollen kitten, was eigentlich nicht mehr zu kitten ist, aber wenn sie versagen, ist das halbe Vermögen auch ganz fix weg. Inclusive dem, was der Finanzberater... Und so weiter, und so heiter. :D

Habe ich einen wichtigen "Berater" vergessen? Upps - natürlich! Wie konnte mir das nur passieren? :erschreckt: :blush9: Eigentlich gehören die Berater ja einer aussterbenden Spezies an. Verdrängt von einer Spezies, die sich unaufhörlich vermehrt wie ein extrem fruchtbares Mäusepaar. Und das sind - na? Natürlich - die Consultants! Von denen gibt es fast mehr als von jenen, die einen Consultant tatsächlich benötigen. Und bezahlen können. Oder bezahlen wollen. Diese Consultants vermehren sich, auch in Bayern, tatsächlich wie die Karnickel. Selbst in der tiefsten und unfruchtbarsten Einöde - wie beispielsweise in 90592 Schwarzenbruck. Das Örtchen, 8.200 Einwohner, besteht immerhin aus 11 Ortsteilen - bietet also mindestens 11 Consultants ein lukratives Betätigungsfeld? Auch diesem hier:
Ferenczy Consulting
Zoltan Ferenczy
Amselschlag 19
90592 Schwarzenbruck

Telefon: 09183 - 90 34 17
Telefax: 03212 - 380 360 6
Mobil: 0171 - 380 360 6
E-Mail:info(at)finanziell-weiterkommen.de

Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer: DE-218987963
Der consulted - äußerst erfolgreich - auch heute noch, in diesen Minuten, für Marketing Terminal. Und MyAdvertisingPays. Und OneBiz. Alles erstklassige Adressen aus dem MLM-und-Neppwork-Dax! Wer sich da nicht engagiert, hat eh schon verloren! :hilfe:

Das dabei von ihm gesteckte Ziel ergibt sich schon aus dem Titel seiner Domain:
finanziell-weiterkommen.de
Wahrscheinlich steht das so auch auf dem Messingschild links von seiner Haustür - und auf dem Klingelschild natürlich auch! Man muß ja zeigen, was man hat. Oder was man kann. Oder können möchte... :D :p :lachtot:

Angesichts meiner neuesten Erkenntnisse über den von mir bisher völlig falsch eingestuften Mehrwert, den Berater-Consultants :D so anbieten, habe ich meinen Auftrag zur Lieferung einer Palette Dumpfbacken-Pokale 2014 auf drei Paletten erhöht. So profitieren letztendlich beide Seiten: Ich bekomme einen traumhaften Mengen-Rabatt vom Lieferanten eingeräumt - und die unzähligen Consultants, die einen wirklich legitimen Anspruch auf diesen Pokal in harter Arbeit erworben haben, müssen nicht befürchten, mangels Pokal-Knappheit leer auszugehen! :D
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#55

Beitrag Fr 31.10.2014, 11:49

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Obwohl spätestens ab Mai 2014 jedem Marketing-Terminal-Betrugs-Keuler klar sein mußte, daß es bei MARKETING-TERMINAL nicht mit rechten Dingen zugehen könne, gab es weiterhin unerbittliche und gierige Provisionsjäger. :kopfwand:

cafe4eck.blogspot.de titelte am 29. Mai 2014:
Donnerstag, 29. Mai 2014

Marketing Terminal Ltd. vor dem Aus? – BAFIN und Staatsanwaltschaft ermitteln, Morddrohungen und halbierte Gewinne
Zwei Monate später, am 26. Juli 2014, fand trotzdem dieses Treffen statt:
Marketing Terminal Treffen Bodensee

organisiert durch Wolfgang Dillmann

Graf Zeppelin Haus
Beginn: Samstag, 26.07.2014 um 15:00
Ende: Samstag, 26.07.2014 um 19:00
Dieser Wolfgang Dillmann, der sich an einem Samstag mindestens vier Stunden Zeit nahm, trotz der schon bekannten staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen immer noch Leichtgläubige in das Betrugssystem Marketing-Terminal zu locken, dürfte also auch zum erlauchten Kreis derjenigen gehören, die von fleißigen Anwälten in Regreß genommen werden.

Und das ist auch gut so! :2thumbs:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#56

Beitrag Fr 31.10.2014, 14:02

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Nun hüpfen wir einfach mal vom Bodensee hinüber nach Österreich - das ist ja wirklich eine unserer leichtesten Übungen. Dort haust - in einer 755-Seelen-Gemeinde - ein weiterer Marketing-Terminal-Keuler, der vorsichtshalber mal gar kein Impressum veröffentlicht. Obwohl auch dieser Volksstamm gesetzlich angehalten ist, eines zu veröffentlichen! :motz:

Mit diesem Banner scheint er zu glauben, seiner Impressumspflicht genügt zu haben?

Bild

Etwas mehr gibt da schon die Domain-Registrierung her:
domain: cashback-trendi.at

changed: 20130909 12:38:52

personname: Gerhard Trendler
organization:
street address: Oberfeistritz
postal code: 8184
city: Feistritz bei Anger
country: Austria
Wenn ich allerdings sehe, was dieser Gerhard Trendler noch heute alles in seinem Abzocker-Bauchladen anbietet, würde ich über die Impressumspflicht auch "großzügig" hinwegsehen. :kopfwand:
Marketing Terminal
MyAdvertisingPays
planB4you
Frei Tanken

Emmi - Club
Dubli
Nur gut - für diesen Gerhard Trendler - daß es in 8184 Oberfeistritz keine Straßennamen und Hausnummern gibt. :p Man wird sich also schon mühsam durchfragen müssen, wenn man ihm einen Besuch abstatten möchte, um das von ihm zu fordern, was er in seinem Domain-Namen verspricht:
cashback-trendi.at/marketing-terminal
Dieses Versprechen - cashback - sollten alle jene wörtlich nehmen, denen durch den Marketing-Terminal-Betrug mehr oder weniger Geld abhanden gekommen ist! :p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#57

Beitrag Fr 31.10.2014, 18:35

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Eine Namensliste der Marketing-Terminal-Keuler und Pusher kann übrigens gerade hier eingesehen werden:

http://www.marketingterminal.de/robots.txt

Falls Euch/Ihnen da etliche Namen bekannt vorkommen sollten - ja, einige von denen haben wir hier im Forum schon 'lobend' erwähnt. Wie unseren Arne Mahn aus Hamburg zum Beispiel. Der möchte auch nicht mehr, daß man das lesen kann, was er bisher so auf seinem online-income-Blog veröffentlicht hat. :kopfwand: Befand sich darunter etwa auch belastendes Material? :roll: Macht aber nichts - auch Privatleute verfügen über externe Festplatten mit viieel Speicherkapazität... :D

Schaut doch mal kurz auf die Liste - vielleicht findet Ihr ja sogar einen Eurer Nachbarn darauf... 8O
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#58

Beitrag Sa 1.11.2014, 07:05

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Die nächste "Firma", eher ein Novum unter den Marketing-Terminal-Keulern, greift gleich zwei unserer begehrten Dumpfbacken-Gold-Pokale 2014 ab. Naja, ist eine GbR, bestehend aus zwei Personen - und wir wollen ja niemanden benachteiligen, oder? ;)
Kontaktdaten

gutscheinschnecke.de ist ein Angebot der Klindworth & Schulze GbR
Klindworth & Schulze GbR
Wiesengrund 9
27419 Tiste

info[@]gutscheinschnecke.de
Steuernummer
52/232/23205
DE279822366
Wie aus dem Domain-Namen schon hervorgeht, bieten die Gutscheine an. Darunter auch jede Menge Gutscheine für den Marketing-Terminal-Schneeball-Betrug. Dort kann man sich satt eindecken - die bieten nicht nur 5 oder 10 oder 20 Gutscheine für Marketing-Terminal an, nein, es müssen weit mehr als 200 sein, was ich allerdings nicht gezählt, sondern einfach mal geschätzt habe.

Allerdings scheint der Nachschub an frischen Marketing-Terminal-Betrugs-Gutscheinen momentan etwas zu stocken, denn es heißt dort auf der Website auch:
Gutscheine für marketing-terminal.de

Derzeit ist leider kein Gutschein für marketing-terminal.de vorhanden. Besuche uns später bitte wieder!
Wer so formuliert - ""Derzeit"" - der rechnet aber offenbar tatsächlich damit, daß die Gutschein-Lieferung irgendwann wieder aufgenommen wird. Und ist somit ein berechtigter Anwärter auf unseren begehrten Goldenen-Dumpfbacken-Pokal 2014! :2thumbs:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#59

Beitrag Sa 1.11.2014, 07:27

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Ein weiterer Rechtsanwalt meldet sich zu Wort. Der bietet tatsächlich noch ein paar neue Informationen an:

http://www.rechtsanwalt-reime.de/cms/2014/article/354/marketing-terminal-gmbh-pleite-totalverlust-fuer-tausende-anleger
Marketing Terminal GmbH Pleite – Totalverlust für Tausende Anleger?

Gegenstand des Unternehmens waren nach eigenen Worten Premium Werbe- und Informationsdienste, die Erstellung und Durchführung von Onlinewerbekampagnen, Erstellung und Hosting von Homepages und Onlineshops sowie Vertrieb digitaler Dienste und Kundenbindungssysteme. Geschäftsführerin war Frau Nicole Müller, geb. 27.05.1991. Die per Gesellschaftsvertrag vom 9.07.2013 in Weitnau gegründete Firma gehört jeweils zu 50% Meik Frankenhauser und Ralf Schwärzler. Beide besitzen auch noch die Allgäu Consulting Betriebe in Kempten und die Provisionsnetz Deutschland Vertriebs GmbH in München, deren Geschäftsführerin ebenso Frau N. Müller ist.

Versprochen wurden in 3 Monaten 100% Rendite. Das Konzept sah vor, dass durch google Werbung Geld verdient werden soll. Der Schaden soll ca. 40 Mio. Euro betragen. Kunden konnten für mehrere Hundert Euro Marketing-Pakete kaufen und mussten in Folge neue Mitglieder anwerben. Tatsächlich waren diese Pakete "Alibiprodukte" für ein Schneeballsystem.

..............

Folgen & Angebot

Insolvenzrechtliche Forderungen sind zwar richtig und rechtzeitig anzumelden. Intellektuell anspruchsvoll ist dies jedoch nicht. Jeder Anleger weis in der Regel selbst, wieviel er verloren hat. Es reicht eine Postkarte an den Insolvenzverwalter mit dem Spruch „Ich will meine € xy zurück, weil ich betrogen wurde.“, wenn nicht schon der spätere Insolvenzverwalter selbst die Anleger mit einem vorformuliertem Fragebogen (Wieviel wollen Sie denn?) mit umfangreichen Hinweisen & Belehrungen anschreibt.

Ob der spätere Insolvenzverwalter dann von Betrug ausgeht, hängt vom (Zwischen-)Ergebnis des Strafverfahrens ab. Anwaltliche Hilfe ist erst dann nötig, falls Forderungen nachrangig bedient werden sollen.

Nach Hausdurchsuchungen und vorläufigen Festnahmen ist davon auszugehen, dass die Staatsanwaltschaft ihr Vorsprungswissen ausnutzt und verfügbares Vermögen für die Anleger arrestiert (§§111d ff. StPO). Gleiches wird der vorläufige Insolvenzverwalter mit dem Vermögen der künftigen Insolvenzschuldnerin tun.
Umfang und Chancen für den einzelnen Anleger ergeben sich erst nach Akteneinsicht in die Ermittlungsakte. Diese wird Anlegeranwälten erst dann gewährt, wenn hierdurch das Ermittlungsziel nicht mehr gefährdet wird (§406e StPO).

Ob und um was ein Wettlauf der Anleger außerhalb des zu erwartenden Insolvenzverfahrens angezeigt ist, wird sich zeigen. Strafanzeigen sind sinnfrei.
Es wird also auch für Ralf Schwärzler richtig eng werden - der sich bisher ja eher im Hintergrund gehalten und Meik Frankenhauser als Buhmann vor sich hergeschoben hat. :D :p Selbst wenn der Ideengeber nicht mehr zu ermitteln ist - wenn jemand mit 50 % an einer Firma beteiligt ist, wird er nicht argumentieren können, er habe von dem Betrug nichts gewußt oder geahnt!
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#60

Beitrag Sa 1.11.2014, 09:19

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Eigentlich heißt es ja, daß man aus Schaden klug werde. Offenbar gilt das aber nicht für diesen Marketing-Terminal-Keuler:
Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Rolf-W. Antweiler
GPS-ROWANT
AM Thie 27
31832 Springe-Boitzum

Kontakt:

Telefon: 495044882414
Telefax: 495044882417
E-Mail: [email protected]
Webseite: gps-promotionteam.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE254875058
Zwar kann man seit dem 20. Oktober auf seinem Blog lesen:
MT – MarketingTerminal ist tot?
...aber warum mit Fragezeichen? :kopfwand: Hofft da jemand auf die Aufhebung der Untersuchungshaft vom Meik Frankenhauser? :D

Nach wie vor wirbt er auch hiermit:
2. Auszahlung unserer MT-Werbepaket-Provisionen
gps-promotionteam.de/PromotionTeam/2014/03/19/mt-marketing-terminal-hat-wieder-zugeschlagen

Der eigentliche Knüller - ich nenne es jedoch einen handefesten SKANDAL - ist seine neueste Empfehlung, trotz seiner Erfahrungen mit der Marketing-Terminal-Pleite: :motz: :kopfwand:
ctm-media garantiert 33,33%

Publiziert 20. Oktober 2014 | Von GPS-ROWANT

ctm-media Inc. ein Online-Verdienstsystem mit Garantie

ctm-media Inc. verspricht nicht nur eine reale, sondern auch eine reelle, seriöse Alternative für Menschen zu bieten, die durch das eine oder andere Internetangebot nicht nur enttäuscht, sondern auch mehr oder weniger geschädigt wurden, aber trotzdem den Glauben an die Möglichkeit online Geld zu verdienen nicht verloren haben.

Während andere Systeme sich als echte Schneeball-/Pyramidensysteme entpuppten, die ihre Provisionszahlungen wohl nur aus den Einzahlungen neuer Mitglieder generierten, ohne jede Gegenleistung zu erbringen, geht ctm-media komplett andere Wege.
Wer die Pest (Marketing-Terminal) überlebt hat, soll jetzt also zur Cholera (ctm-media) wechseln? :motz: :D

Dieser Rolf-W. Antweiler scheint ja wirklich über den Grips einer lästigen Stubenfliege zu verfügen - falls er überhaupt über Grips verfügt! Anstatt sich mal im Internet zu informieren, was da schon über den Betreiber von ctm-media seit Jahren berichtet und beklagt wird, lockt er kaltschnäuzig in die nächste MEGA-Abzocke? Wer den Namen Torsten Käster bislang nicht gehört oder gelesen hat, darf sich glücklich schätzen. Denn dann hat er diesem Gauner noch kein Geld in dessen Anus gesteckt.

Wer jedoch schon einmal mit Torsten Käster (geschäftlich) zu tun hatte, wird sich garantiert nicht lobend über ihn äußern. Einen ersten Vorgeschmack bietet dieser Thread:

http://cafe4eck.blogspot.com/2014/10/investment-posse-von-ctm-media-torsten.html

Obwohl das nur die Spitze eines Eisbergs ist, der sich zum größten Teil unter der (Wasser)Oberfläche befindet und somit bei nur oberflächlicher Betrachtung kaum sichtbar ist!
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#61

Beitrag Sa 1.11.2014, 10:05

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Auch bei...
Andrea Rami
Martin-Agricola-Str. 4
39108 Magdeburg
...kann man zu dieser Stunde noch Marketing-Terminal-Betrugs-Werbe-Pakete kaufen! Auf ihrer Website...
meine-business-welt.de.tl
...findet man allerdings wenig "business", dafür aber jede Menge ABZOCKE! Scheixxhausfliegen kennen nur ein Ziel - Andrea Rami allerdings auch!

Ein Goldener-Dumpfbacken-Pokal 2014 steht ihr somit amtlich, bestempelt und besiegelt, garantiert zu! :p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#62

Beitrag Sa 1.11.2014, 10:35

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Unseren nächsten Probanden sollten wir aber schon angemessen begrüßen. :thumbs: Also frisch frisiert, rasiert, deodoriert, die Damen bekleidet (nicht behost!) und die Herren mit Frack, Smoking, Krawatte oder Propeller...
Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG der BRD:

Dr. Wolf Barth

Geld verdienen im Internet

Rue du Couvent 5

LU-1363 Howald
Kontakt:
Telefon: +352 26914392

E-Mail: [email protected]
Wann hat man schon mal einen (echten?) "Dr." zu Gast? Auch dieser Dr. Wolf Barth mag sich nicht vom Marketing-Terminal-Betrugssystem lösen - wie man seiner Website...

geld-verdienen.name/marketing_terminal

...durchaus glaubhaft entnehmen kann! :lachtot: :kopfwand:

Ich habe unseren Pokal-Lieferanten daher sofort telefonisch kontaktiert und darum gebeten, mindestens einen unserer Goldenen-Dumpfbacken-Pokale 2014 mit einem (falschen!) Diamanten zu verzieren, so zwischen zwei und drei Karat, da die Luxemburger erfahrungsgemäß mit profanen 08/15-Pokalen eh nicht wirklich zu begeistern sind. Ehre, wem Ehre gebührt! :D
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#63

Beitrag So 2.11.2014, 20:36

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Ich habe es geschafft! Endlich (!) bin ich auch Mitglied in der Marketing-Terminal-Schneeballschlacht! :thumbs:

Möglich gemacht hat das dieser nette Herr:
Impressum

Anbieterin und verantwortlich für den Inhalt dieser Internetseiten

gold-kiefer.de

Wählingstrasse 11
67550 Worms
Telefon: +49 (0) 6241-4963440
E-Mail: [email protected]

Vertretungsberechtigter: Steffen Kiefer
Der Steffen Kiefer glaubt an die Wertbeständigkeit vom GOLD - und an die Wertbeständigkeit von Marketing-Terminal! Auch heute noch! Schöne heile Welt - vielleicht sollte ich auch nach Worms ziehen? :???: :p
Ihre Chance mit MARKETING TERMINAL !
Bild

Und das hier ist der Anmelde-Button - der hat vor 30 Minuten auch noch funktioniert:

Bild

Dort kam ich dann auf marketingterminal.biz, wo ich sofort nett begrüßt wurde:
Willkommen bei Marketing Terminal
Mein Skype : Steffen.Kiefer73 - Gerne Helfe ich Euch im Gespräch Tel. 06241-4963440 - Infos im Blog: marketingterminal.gold-kiefer.de
Dann habe ich mich problemlos registriert, auch das funzt immer noch bestens! So sammelt der Herr Steffen Kiefer fleißig weitere Mitglieder, denen der Insolvenzverwalter dann Fragebögen zuschicken muß, die dann wieder extra Porto kosten und die verwertbare Insolvenzmasse unnötig schmälern... :lachtot: :motz: :kopfwand:

Wegen erwiesener Niebelungen-Treue zum Marketing-Terminal-Betrug steht auch Steffen Kiefer ein Exemplar unseres Goldenen Dumpfbacken-Pokals 2014 zu! Widerstand zwecklos! :D :p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#64

Beitrag Do 6.11.2014, 14:27

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Ein weiterer Überzeugungstäter in Bezug auf die Marketing-Terminal-Abzocke war dieser Herr:
Name: Thomas Mahl
Organisation: mtm- trendmarketing
Adresse: Im Sterzel 15
PLZ: 65343
Ort: Eltville am Rhein
So - auch heute noch! - nachzulesen auf seinem Blog: blog.mtm-trendmarketing.de/?s=+Marketing+Terminal Daß ihm mit seinen unseriösen Angeboten offensichtlich nicht ganz wohl ist, dokumentiert allein die Tatsache, daß er auf seinem Blog kein IMPRESSUM anführt! :motz:

Wer den Blog heute besucht, kann z. B. immer noch lesen:
Ich muss euch nochmals diese Firma, Marketing Terminal, ans Herz legen.
Aber mit keiner Silbe nimmt dieser "Trend-Marketer" :lachtot: Stellung zu den Ereignissen vom Oktober! (Verhaftung von Meik Frankenhauser, Anordnung der Zwangs-Insolvenz usw.). Seit Ende Mai 2014 hat er einfach aufgehört, über den sich anbahnenden und für jedermann erkennbaren Niedergang zu informieren. Da hat ja sogar der Arne Mahn aus Hamburg mehr an Info's geliefert - der sich übrigens auch auf diesem Blog zu Wort gemeldet hat.

Weil dieser Thomas Mahl aus Eltville am Rhein nach dem Motto agiert: "Was schert mich mein Geschwätz von gestern?!", wurde er von mir als weiterer Anwärter für unseren Goldenen Dumpfbacken-Pokal 2014 vorgeschlagen! :kopfwand: :p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#65

Beitrag Sa 8.11.2014, 09:38

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Zwischen Kempten bzw. Weitnau, wo die Marketing-Terminal-Abzocke betrieben wurde, und der Schweiz liegen bekanntlich die Alpen. Sollte dieser Höhenzug dafür verantwortlich sein, daß
Christina Näf
aus Olten/Schweiz, von Beruf "Heimarbeiterin", immer noch so wirbt:

Bild
Ich finanziere meinen Urlaub jetzt mit Internetwerbung. Marketing Terminal - Einfacher geht es nicht ! marketingterminal.biz/affiliates/chnaef


Wenn man sich auf ihrer Website genauer umsieht, ahnt man allerdings sehr schnell, an welche überaus kompetente "Fachfrau" man dort geraten ist! :kopfwand: So betreibt sie u. a. einen "Gesunheits-Ratgeber" und leidet offensichtlich unter "hungen"... :lachtot: Naja, vielleicht waren ja auch nur die Tasten "d" und "l" ihrer Tastatur defekt, als sie die Website unter krampfartigen Geburtswehen zur Welt gebracht hat. :D :p

Man erkennt aber auch an diesem Beispiel, wie die Menschen ticken, die auf die hanebüchenen Versprechungen von Marketing-Terminal abgefahren - und hereingefallen! - sind! Je niedriger der IQ, desto leichter fällt es Abzockern wie Meik Frankenhauser und Betrüger-Kollegen, diese soziale Schicht zu belabern und einzufangen! :kopfwand:

Christina Näf und ihre Website mamamia-heimarbeit.jimdo.com/marketing-terminal sollten wir daher nicht übersehen, wenn wir zum Jahresende unseren Goldenen Dumpfbacken-Pokal 2014 an besonders profilierte Bewerber verteilen... :D :p :lachtot:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#66

Beitrag Sa 8.11.2014, 11:06

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Am 28. Oktober erwähnte ich in einem Beitrag bereits diesen Herrn Marketing-Terminal-Betrugs-Keuler:
Heinz-Juergen Wrobel
Damals habe ich jedoch übersehen, daß der auf YouTube immer noch die Werbekeule schwingt! :kopfwand:
Präsentation Marketing Terminal 2014

Mehr Info finden Sie hier:
marketingterminal.biz/affi...
Diese Präsentation ist keine offizielle Präsentation von Marketing Terminal GmbH
Sie wurde von einem Affiliate erstellt und dient nur zu Informationszwecken.
Alles angegebenen Preise sind excl.MwSt.

Heinz-Juergen Wrobel
vor 10 Monaten

Sehr gute Aussichten für 2014 haben Sie mit Marketing Terminal.
Ob alleine oder im Team, das ist Ihnen frei gestellt.
Kein cyclen, keine Partnerwerbung erforderlich.
Trotzdem können Sie mit..
marketingterminal.biz/affiliates/wrobelh2013
Geld verdienen.
Sein eigenes Marketing-Terminal-Werbe-YouTube-Video verzeichnet aktuell immerhin 840 Aufrufe!

Damit hat er sich auch für einen unserer begehrten Goldenen-Dumpfbacken-Pokale 2014 ausgezeichnet! Nibelungentreue zu einem Betrugs-Portal muß schließlich angemessen honoriert werden - oder? :???: :D
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#67

Beitrag So 9.11.2014, 08:58

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Wirft man heute einen Blick auf die Website kapeu.de, wirkt sie auf den ersten Blick durchaus nicht als unseriös:
Kapeu/// Kapitalanlagen Europa - Karriere - Beteiligungen - Immobilien

Wir FREUEN UNS, dass Sie sich für unsere Seite interessieren und heissen Sie herzlichst willkommen.

Durch langjährige Erfahrung im Finanz- und Immobilienmarkt arbeiten wir mit ausgewählten Produktpartnern.
In diesen Bereichen können wir Sie bestens beraten und unterstützen.

Zu Fragen und Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ihr KAPEU /// Team


WILLKOMMEN
IMMOBILIEN
KAPEU /// Ihr Vorteil
UNGLAUBLICH ABER WAHR
GELD ZURÜCK?
SONNENRENTE
AKTUELLES
KARRIERE
KONTAKT
IMPRESSUM
Das sah vor einigen Monaten - z. B. im Juni 2014 - aber noch ganz anders aus:
WILLKOMMEN
KAPEU /// Ihr Vorteil
Finanzielle Vorsorge
Marketing Terminal
Krankenkassenwechsel
Geld zurück ?
Sonnenrente
AKTUELLES
Karriere
Kontakt
Impressum
Wer den "Marketing-Terminal-Button" anklickte, wurde dann mit diesem Text eingelullt:
Melden Sie sich kostenlos bei Marketing Terminal an

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich dazu entschließen, sich an unserem innovativen Netzwerk zu beteiligen.

Sie werden sehen, dass Sie mit unseren Produkten Ihre Ziele erfolgreich erreichen können und viel Freude und mehr Lebensqulität erhalten werden. Die Firma Marketing Terminal, mit ihrer langjährigen Erfahrung und Kompetenz, wird Ihnen dabei helfen.

Bereits in 4 Monaten kann sich Ihr eingesetztes Kapital duch Internetwerbung verdoppeln!

Link zu Marketing-Terminal
Da fragt man sich doch, wie es möglich war, was die ! drei ! Inhaber dieser Firma bewogen haben mag, dieser erkennbaren Marketing-Terminal-Abzocke auf den Leim zu gehen!? Es stellt sich für mich aber auch die Frage, wie "seriös" denn wohl die übrigen Angebote auf dieser Seite sind oder sein können? Wenn alle drei "Chefs" so leichtgläubig und blauäugig agieren, ist es wohl nicht abwegig, auch an der Seriösität der übrigen "Angebote" zu zweifeln, oder? :irre:

Der auf der Website kapeu.de/pages/marketing-terminal.php führte übrigens auf marketingterminal.biz/affiliates/manuela!

Und wer ist diese Manuela?

Sollte hier, am Finanzamt vorbei, Geld bzw. Einkommen generiert werden? Der Verdacht ist naheliegend, denn lt. Impressum gibt es in der Firma keine "Manuela"! :motz:
Impressum
Manfred Abendschein
August-Bebel-Str. 13
63179 Obertshausen
Tel.: 06104 - 944 244
Mob.: 0171 - 51 58 830
Fax.: 06104 - 944 246
E-mail.: [email protected]
Günter Fay
Am Braunen Hirsch 9
31303 Burgdorf - Ehlershausen / Hannover
Tel.: 05 085 - 98 18 758
Mob.: 0151 - 20 54 4891
Fax.: 05 085 - 98 14 667
E-mail.: [email protected]

Ust - IdNr. DE 29 33 46 637

Steffen Kiefer
Wählingstr. 11
67550 Worms
Tel.: 06 241 - 49 634 40
Mob.: 0176 - 34 096 273
E-mail.: [email protected]
Allerdings weist die Liste der Marketing-Terminal-Keuler, die mir komplett vorliegt, diesen Herrn als Marketing-Terminal-Mitglied aus: Steffen Kiefer aus Worms!

Da die Herren Abendschein und Fay in der Marketing-Terminal-Liste namentlich nicht auftauchen, liegt der Verdacht nahe, daß der Steffen Kiefer hier über die Firmen-Website einen Alleingang gestartet hat. Sicher nicht zum Vorteil der gesamten Firma! :curse:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#68

Beitrag Do 13.11.2014, 04:58

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Und hier folgt die nächste Dumpfbacke, die auch heute noch für den Marketing-Terminal-Betrug offensiv wirbt:
Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Florian Holzhauser
Internetmarketer/Empfehlungsmarketing
Schwabmühlhauserstr.5B
86853 Langerringen

Kontakt:

Telefon: 08232/1846632

Telefax: 08232/1846683

EMail: [email protected]

Umsatzsteuer-ID: Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE291410125
Solche (selbsternannten) "Internetmarketer" braucht das Land - NICHT! :kopfwand:

Somit ist dieser Florian Holzhauser ein weiterer Kandidat für unseren Goldenen Dumpfbacken-Pokal 2014! :D :p
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#69

Beitrag So 16.11.2014, 02:59

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Dieser Thread wurde durch Michael Lichtenegger aus Linz eröffnet. Das war am 28. 06. 2013.

Zwei Tage zuvor, also am 26. 06. 2013, hatte eben dieser Michael Lichtenegger auch schon diesen Thread auf mlm-infos.com eröffnet:
Marketing Terminal – Das Werbenetzwerk - kostenlos starten!!
Er dominierte dann auch in dem gesamten Thread als Haupt-Keuler für Marketing Terminal und unterstrich das noch dadurch, daß er die meisten seiner Beiträge in Fettdruck einstellte. Zumindest bis zum 16. 09. 2013. Tatkräftig unterstützt wurde er dabei übrigens von Christian Forstner, der - rein zufällig - auch aus Linz stammt. Linz wurde also eine Art Hochburg für den Marketing-Terminal-Betrug in Österreich.

Dabei ließ es der Michael Lichtenegger jedoch nicht bewenden. Nein, er gründete sogar einen Club - den
Marketing Terminal Club - Club der Profitierer

Für Privatleute bietet sich jetzt die einzigartige Möglichkeit, vom expandierenden Werbenetzwerk zu profitieren
Wer sich heute um eine Club-Mitgliedschaft bemühen würde, wird übrigens immer noch fündig unter addpublic.com/clubs/club-profil.html?c=587. Auf dieser Website findet man immer noch alle jene Lobhudeleien auf den Marketing-Terminal-Betrug, mit der Lichtenegger die Leute seinerzeit gelockt hat. Keine einzige Zeile dort verweist jedoch darauf, daß dieser Marketing-Terminal-Schneeball schon längst Geschichte und die Führungscrew eingekerkert ist, wenn - vorläufig - auch "nur" in Untersuchungshaft.

Der Marketing-Terminal-Keuler Christian Forstner aus Linz hat sich inzwischen ja aus dem mlm-infos-Forum löschen lassen. Nicht jedoch gelöscht wurden seine Werbe-Postings - und das ist auch gut so! :thumbs: :) Es soll der Nachwelt ruhig erhalten bleiben, was er da so im Zusammenhang mit der Marketing-Terminal-Abzocke zum Besten gegeben hat!

Daß sich der Marketing-Terminal-Keuler Christian Forstner aus Linz nicht ganz wohl in seiner Haut fühlt, erkennt man an der Tatsache, daß er sein Impressum auf seiner Site chancen-check.com inzwischen "modifiziert" hat: :D
Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

chancen-check.com

Forellenweg 34a
4030 Linz
Kontakt:

Telefon: +43 676 7293666

E-Mail: [email protected]
Früher stand immer sein Name - CHRISTIAN FORSTNER - auch dort. Warum eigentlich heute nicht mehr? :???: :D

PS: Dem Portal http://www.mlm-infos.com wird dieses Jahr übrigens der Goldene Schlafmützen-Pokal 2014 verliehen. Obwohl die sich den Luxus leisten, zwischen vier und sechs Moderatoren "zu beschäftigen", läuft der Marketing-Terminal-Abzocker-Thread bei denen auch heute noch immer in dieser Rubrik:
Bereich für Werbung » Unternehmen in der Pre-Launch-Phase » Marketing Terminal – Das Werbenetzwerk - kostenlos starten!!
Nun haben die bei mlm-infos.com ja durchaus Rubriken, in denen vor Betrügern und Abzockern gewarnt wird. Zwar selten, aber doch hin und wieder werden Beiträge dorthin verschoben. Warum nicht Marketing-Terminal? Ich vermute eher, daß dieser Tatbestand vorliegt: "Wer gut schmiert, der gut fährt..." :D :blush12:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#70

Beitrag Do 18.12.2014, 13:43

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Seit meinem letzten Posting ist inzwischen ein gesamter Monat vergangen. Neues gibt es eigentlich nicht zu berichten, nur eine offensichtliche Tatsache.

Die Marketing-Terminal-Domains sind nach wie vor am Netz, als sei nichts geschehen.

http://www.marketingterminal.biz = online
http://www.marketingterminal.de = online

Das läßt den Rückschluß zu, daß nicht nur der Ober-Abzocker Meik Frankenhauser in Untersuchungshaft sitzt, sondern auch die Vorzeige-Geschäftsführerin Nicole Müller und der Frankenhauser-Spezi Ralf Schwärzler ihm Gesellschaft leisten? :irre:

Ein entsprechendes Posting wurde auf http://cafe4eck.blogspot.de/2014/10/meik-frankenhauser-chef-von-marketing.html ja bereits am 24. Oktober 2014 veröffentlicht.

Wären der Schwärzler und die Müller noch in Freiheit, davon ist ja wohl auszugehen, hätten die die Domains ja schon längst vom Netz nehmen können.

Unverständlich ist der Tatbestand trotzdem! :motz: Immerhin berichten zahlreiche Rechtsanwalts-Kanzleien:
Vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet

Über den Antrag die Marketing Terminal GmbH, Maximilianstraße 13, 80539 München, vertreten durch die Geschäftsführerin Müller Nicole Registergericht Amtsgericht München erging der Beschluss, dass zur Sicherung des Schuldnervermögens vor nachteiligen Veränderungen am 15.10.2014 um 06:00 Uhr die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und zum vorläufigen Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Ulrich Cramer, Heiliggeiststraße 7+8, 80331 München bestellt wird.
http://www.rechtsanwalt-reime.de/cms/rechtsanwalt-reime-de/article/354/marketing-terminal-gmbh-pleite-totalverlust-fuer-tausende-anleger

Ich frage mich, ob dieser "Rechtsanwalt Ulrich Cramer" seinen Pflichten in vollem Umfang gerecht wird! Jeder Insolvenzverwalter sorgt doch zuallererst dafür, daß die Internetverbindungen gekappt werden, bevor er sich an die interne Aufarbeitung der Bücher und Konten begibt. :curse:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#71

Beitrag Sa 3.01.2015, 09:33

Nach oben

Gesperrt
Registriert: 3. Mär 2013
Beiträge: 877
Wo liegt eigentlich dieses POTSDAM? Irgendwo am Arxxx der Welt? :???: Das muß wohl so sein, denn nach der ehemaligen Lehrerin Petra Eckhardt aus Potsdam, die ihre Marketing-Terminal-Jubel-Arien erst dann vom Netz genommen hat, nachdem ich sie "diskret" :D darauf aufmerksam gemacht habe, daß sie eine Leiche pflegt, habe ich nun diesen Voll-Pfosten - auch aus POTSDAM - entdeckt:
Georg Lehmann
Patrizierweg 59
14480 Potsdam
Deutschland
Kontakt:
Telefon: +49 (0) 331 / 58 88 98 88
E-Mail: [email protected]
Skype: kugelfish.net
Auch dieser Georg Lehmann hegt und pflegt ohne Unterlaß noch immer die Marketing-Terminal-Leiche auf seiner Website discounts-online.de! Ich habe mich soeben über dessen Website sogar noch bei Marketing-Terminal registrieren können - heissa, was wird der sich freuen, daß sich wieder jemand unter seinem Link angemeldet und ihm eine Provision verschafft hat... :D :lachtot:

Irgendwie ist dieser Georg Lehmann aber erkennbar ein eingefleischter Fan und Befürworter von Betrugs- und Abzocker-Portalen! :motz: So sieht z. B. seine Empfehlungsliste aus:
Geld sparen

Mecadia Toolbar

Geld verdienen

Ayondo
Bannersbroker
Empire Finance Group
Empower Network
Eurospirale
Goldline International
Marketing-Terminal
Power-Passiv-Rente Eco-365
Top Capitalist
Wenn man diese "Empfehlungen" des Potsdamer Tiefschläfers Georg Lehmann mal näher betrachtet, kommt dies dabei heraus:

- Mecadia Toolbar: tot - angeblich wegen Serverumzugs nicht erreichbar
- Ayondo: kann ich noch nicht beurteilen
- Bannersbroker: tot - Website seit langem nicht mehr erreichbar
- Empire Finance Group: - kann ich noch nicht beurteilen
- Empower Network: - Astreiner Schneeball, der auch als Betrug bezeichnet wird
- Eurospirale: - tot, war vollendeter Betrug, Website und Gelder sind spurlos verschwunden
- Goldline International: - Reines Betrugs-Portal
- Marketing-Terminal: - tot, Schneeball, Betrug
- Power-Passiv-Rente Eco-365: - Reines Betrugs-Portal
- Top Capitalist: - kann ich noch nicht beurteilen

Das ist doch eine traumhafte Bilanz, oder? :gott: :hilfe: :god2:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

Antworten

Zurück zu „Sonstige Verdienstmöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste