Tags:
Hier kann über alles was mit Paidmailern und Klickprogrammen zu tun hat geredet werden.
Antworten

#1

Beitrag So 30.01.2011, 18:34

Nach oben

Young Member
Registriert: 1. Jan 2010
Beiträge: 22
Ebenso wie Questler eine feste Größe im Paid4-Bereich. Über 1.000.000€ bereits ausgezahlt. 172270 Mitglieder können sich nicht irren: dieser Mailer ist seriös und genial!
Features:
Kostenlose Mitgliedschaft + geldwerte Vorteile
-Super Vergütung der Emails: im Durchschnitt 2-4 Cent / Mail!
-Manchmal auch höhere Mail-Vergütung ( bis 5€, ist aber selten )
-Gut vergütete Bonusaktionen
5,€uro Startbonus als Dank fürs Mitmachen!
-Refebenen: 2 Platz
-lukratives Partnerprogramm mit Lifetime-Provision
-Effektive Promotion für die eigene Homepage.
Rallye
1. Platz: 2.000,- €
2. Platz: 1.000,- €
3. Platz: 500,- €
4. Platz: 300,- €
5. Platz: 200,- €
6.-10. Platz: je 100,- €
11.-20. Platz: 50,- €
Gewertet werden nur direkt geworbene aktive Mitglieder (Ref-Ebene 1).
Inaktive, Doppel - oder Fakeanmeldungen werden nicht berücksichtigt.

-Zuverlässige Auszahlungen direkt auf Ihr Girokonto
-Auszahlungsgrenze: 20€ (gut zu schaffen, die ersten 5,-€ gibt´s ja schon geschenkt!)

>>>www.earnstar.de<<<
_________
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#2

Beitrag Mo 29.10.2012, 21:36

Nach oben

Verwarnt
Registriert: 29. Okt 2012
Beiträge: 15
Earnstar ist witzlos, genauso wie Questler. Wenn dann Euroclix aber auch hier kann man nur wenig Geld verdienen, es sei denn man wirbt hunderte Mitglieder dafür. Das lohnt sich dann schon wieder (aber auch nur bei Euroclix)
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#3

Beitrag Mo 29.10.2012, 23:29

Nach oben

Member
Registriert: 23. Jul 2011
Beiträge: 97
x 6
Rede keinen Blödsinn! Gucke den Screenshot HIER und lerne.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#4

Beitrag So 6.01.2013, 18:35

Nach oben

Gin
Benutzeravatar
New Member
Registriert: 27. Okt 2012
Beiträge: 12
Ich glaub, ich muss das mit Earnstar jetzt mal ein wenig relativieren:

Der Screenshot ist zwar toll aber eine absolute Ausnahme. Bin ja selbst ein kleiner Refjäger und halte momentan den 35. Platz der fleißigsten Werber von earnstar, aber von 5000€ bin ich weit entfernt. Auch Günter alias xurzon der auf Platz 4 der fleißigsten Werber ist, hat gerade einmal 2.500€ geschafft. Wir sind beide im Jahr 2009 gestartet; ebenso wie Tomates Bekannter.

Haupteinnamhequelle ist bei uns auch nicht die prozentuale Beteiligung an den Einnahmen der Refs, sondern die Boni für das Werben von 25 (50€ Bonus), 50 (100€ Bonus), 100 (200€ Bonus), 250 (500€ Bonus) und 500 (1.000€ Bonus) Refs pro Monat, die jeweils an einer Bonusaktion teilgenommen haben müssen.

So schauts aus im Schneckenhaus! :)
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#5

Beitrag So 6.01.2013, 23:59

Nach oben

Member
Registriert: 23. Jul 2011
Beiträge: 55
x 23
Und wer sind die genannten Personen? Du wirfst hier mit Namen um Dich, was Du Dir auch gut sparen könntest, da niemand diese Personen kennt bzw. nur mit einem Vornamen gar nicht zuordnen könnte.

Aber entscheidender ist die Frage, was Du damit sagen möchtest. Etwa, dass Joylando mit seiner Aussage "Earnstar ist witzlos..." Recht hat? Ich verstehe den Screenshot als ein Beispiel. Sicher ein positives Beispiel. Aber das ist ja auch ein Verdienst von 2.500 Euro seit 2009. Und es gibt eben noch ein paar bessere. Ich weiß nicht, was Du jetzt hier glaubst groß aufgeklärt zu haben. Schon klar, das da verschiedene Einnahmequellen den Verdienst generiert haben und dass dies nicht allein von ein paar Klicks zusammen kam.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#6

Beitrag Mo 7.01.2013, 00:32

Nach oben

Member
Registriert: 23. Jul 2011
Beiträge: 97
x 6
Richtig, nicht jeder verdient exakt gleich viel. Das ist auch nirgendwo sonst der Fall. Es gibt immer besser und weniger gut verdienende. Das war natürlich nur ein Beispiel, um der Aussage von Joylando etwas entgegenzusetzen, der diese nur machte, um seinen eigenen Werbeinteressen etwas nachzukommen. Ist ja häufig so, das jemand, der eine bestimmte Sache bewirbt oder bewerben möchte, im gleichen Atemzug alles andere als Mist bezeichnet.

Ich kenne übrigens auch eine Person (eine andere als im Screenshot), die schon mehr als 5000 Euro bei Earnstar verdient hat. Ich kann denjenigen gern mal ansprechen wegen einem Screenshot, falls jemand wert drauf legt und auch fragen, welcher Platz bei den besten Werbern er hat.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#7

Beitrag Mo 7.01.2013, 04:34

Nach oben

New Member
Registriert: 3. Jan 2013
Beiträge: 3
Pfandflaschen sammeln ist profitabler.

Dort schafftst Du in 3 Jahren mehr als 5000 Euro.

Wieso Du diese Seite wie bessessen predigst ist seltsam.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#8

Beitrag Mo 7.01.2013, 07:41

Nach oben

Gin
Benutzeravatar
New Member
Registriert: 27. Okt 2012
Beiträge: 12
kingBone hat geschrieben:Und wer sind die genannten Personen? Du wirfst hier mit Namen um Dich, was Du Dir auch gut sparen könntest, da niemand diese Personen kennt bzw. nur mit einem Vornamen gar nicht zuordnen könnte.

Aber entscheidender ist die Frage, was Du damit sagen möchtest. Etwa, dass Joylando mit seiner Aussage "Earnstar ist witzlos..." Recht hat? Ich verstehe den Screenshot als ein Beispiel. Sicher ein positives Beispiel. Aber das ist ja auch ein Verdienst von 2.500 Euro seit 2009. Und es gibt eben noch ein paar bessere. Ich weiß nicht, was Du jetzt hier glaubst groß aufgeklärt zu haben. Schon klar, das da verschiedene Einnahmequellen den Verdienst generiert haben und dass dies nicht allein von ein paar Klicks zusammen kam.
Also Xurzon sollte in diesen Kreisen eigentlich schon ein Begriff sein; ohne jetzt Werbung für meine Konkurrenz machen zu wollen. Einfach mal bei Google eingeben!
Nicht aufklären: relativieren! ;)
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#9

Beitrag Mo 7.01.2013, 07:54

Nach oben

Gin
Benutzeravatar
New Member
Registriert: 27. Okt 2012
Beiträge: 12
iceman1 hat geschrieben:Ich kenne übrigens auch eine Person (eine andere als im Screenshot), die schon mehr als 5000 Euro bei Earnstar verdient hat. Ich kann denjenigen gern mal ansprechen wegen einem Screenshot, falls jemand wert drauf legt und auch fragen, welcher Platz bei den besten Werbern er hat.
Ja, das wäre sicher interessant! Am liebsten beide Statistiken; also die Referals und die Einnahmen.
Bin mit den Refs stark im aufholen; da kann man dann gut sehen was man noch vor sich hat! :)
*Boing* Bin jetzt Platz 34! ^^

P.S. Sorry für den Doppelpost; bearbeiten ging nicht mehr!
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#10

Beitrag Mo 7.01.2013, 21:41

Nach oben

Member
Registriert: 20. Jul 2011
Beiträge: 69
x 9
Werbeagent hat geschrieben:Pfandflaschen sammeln ist profitabler.

Dort schaffst Du in 3 Jahren mehr als 5000 Euro.
Aber mit deutlich höherem zeitlichen Aufwand, würde ich mal annehmen. Und davon ausgehend, das die meisten Personen welche sich mit Paidmailern beschäftigen, bei mehreren registriert sind dürfte sich der Verdienst insgesamt ja für diese Personen deutlich vervielfachen.
Werbeagent hat geschrieben:Wieso Du diese Seite wie bessessen predigst ist seltsam.
Wo predigt er denn irgend etwas wie besessen? Ich glaube Du leidest an Verfolgungswahn. Die Frage müsste eher lauten, warum ein sogenannter "Werbeagent" :lachtot: versucht einen offensichtlich guten Paidmailer mieszumachen. Da war es doch mal interessant, zu gucken, was Du sonst so gepostet hast hier im Forum. Da hatte ich dann auch schon die von mir vorab als wahrscheinlich angenommene Begründung. Siehe hier. Vielleicht bist Du einfach nur sauer, dass Dein eigener Versuche ein paar PTC-Seiten hier im Forum zu bewerben fehlgeschlagen ist?

Interessant dabei ist, das Du behauptest, mit dem Erlös von 4 PTC-Seiten Deine KFZ-Versicherung bezahlen zu können. Wenn ich das Earnstarergebnis mal auf 4 Dienste hochrechne, dann macht das 20.000 in drei Jahren, oder auch 6.666 Euro pro Jahr. Davon kann man aber sehr sehr viele KFZ versichern. Einen ganzen Fuhrpark sogar.

Wie dem auch sei... Ich finde es mehr als seltsam, dass Du Pfandflaschen sammeln einem Dienst vorziehen würdest, der ein Vielfaches an Erlös einbringt, als die von Dir selbst genutzten und propagierten Dienste zusammen. Also entweder hast Du ein dramatisches mathematisches Defizit, oder aber Du willst uns für dumm verkaufen und hier gute Dienste miesmachen, nur weil Du Deine eigenen Kram bewerben möchtest, was zudem noch fehlgeschlagen ist. Nimm es nicht persönlich, aber für mich bist Du ein Spinner.

Übrigens... es deucht mich, Pfandflasche sammeln wäre die absolut geeignete Tätigkeit für Dich. ;)
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#11

Beitrag Fr 15.02.2013, 15:11

Nach oben

New Member
Registriert: 11. Dez 2012
Beiträge: 4
Hallo, ich möchte gern auch mal meinen Senf dazu geben :-)

Ich kenne Earnstar schon seit ca.2 Jahren... und dachte zu Anfang WOW da gibts jetzt richtig Kohle :-) Hab mich da aber irgendwie geirrt aber immerhin bin ich aus diesen Grund auch aktiver im Internet geworden und habe so einige Portale kennengelernt wo doch der eine oder andere Euro zusammen kommt.

Aber am besten finde ich die ganze Werbung wenn darin steht "verdiene 100.000€ im Monat usw." diese Werbungen liebe ich :kopfwand:

LG,
perica007
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#12

Beitrag Mi 20.02.2013, 22:32

Nach oben

Senior Member
Registriert: 21. Jan 2010
Beiträge: 115
x 1
Und dort hast Du mehr verdient, als derjenige von wem der Earnstar Screenshot ist?

Bild

Earnstar Anmeldung
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#13

Beitrag Sa 2.03.2013, 16:24

Nach oben

Gin
Benutzeravatar
New Member
Registriert: 27. Okt 2012
Beiträge: 12
Mich würd mal interessieren warum die genauen Einnahmen eigentlich geschwärzt sind? :???:
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#14

Beitrag So 3.03.2013, 06:53

Nach oben

Member
Registriert: 20. Jul 2011
Beiträge: 52
x 6
Also da ja Mitglieder-ID und Anmelde-Datum ebenfalls geschwärzt sind, denke ich mal es geht darum, dass der Screenshot nicht einem bestimmten Account zugeordnet werden kann. Das könnte sein, weil der Accountinhaber nicht möchte, das offiziell jeder weiß, was er verdient oder aber auch, weil Earnstar das nicht gerne sieht, dass Mitglieder Ihre Verdienste veröffentlichen. Von anderen Anbietern ist mir das bekannt.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#15

Beitrag So 3.03.2013, 07:29

Nach oben

Member
Registriert: 20. Jul 2011
Beiträge: 69
x 9
Gin hat geschrieben:Mich würd mal interessieren warum die genauen Einnahmen eigentlich geschwärzt sind?
Wahrscheinlich, weil es der Ersteller des Screenshoots so will...

Vielleicht, damit neugierige, neidische Auch-haben-woller ihn später nicht nerven mit "wie hast Du das gemacht?", oder ähnlichem. :lachtot:

Aber für die meisten dürfte es keine Rolle Spielen, für mich jedenfalls nicht.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#16

Beitrag So 3.03.2013, 12:29

Nach oben

Gin
Benutzeravatar
New Member
Registriert: 27. Okt 2012
Beiträge: 12
ID und Mitgliedsnummer habe ich ja auch nicht gemeint.
Ich fände es deswegen interessant, weil man sich so ein Bild machen könnte, wie sich die Einnahme zusammensetzen.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#17

Beitrag Mo 4.03.2013, 07:59

Nach oben

Member
Registriert: 20. Jul 2011
Beiträge: 69
x 9
Interessant fände ich es auch, aber kann auch ohne dem leben. Aber der Accountinhaber wird seine Gründe haben, warum er das nicht will. Kann mir vorstellen, dass dadurch eine Zuordnung des Accounts leichter wäre.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

#18

Beitrag Mo 25.03.2013, 20:08

Nach oben

New Member
Registriert: 23. Jul 2012
Beiträge: 4
firlefanz hat geschrieben:Bild

Earnstar Anmeldung
Also auch wenn ich von einem verdienst von 5000 Euro weit entfernt bin, muss ich sagen, das dies für mich der beste Paidmailer ist. Der Verdienst ist vergleichsweise sehr gut, auch gemessen am Aufwand. Ich habe im durchschnitt 2,8 Cent pro bestätigter Paidmail, also nur für das bestätigen, ohne dass irgend eine Aktion nötig wäre. Das ist unschlagbar in diesem Bereich. Wenn ich davon ausgehe, dass ich pro Stunde 1000 Paidmails schaffen würde, käme ich auf einen Verdienst von 28 Euro pro Stunde. Natürlich bekommt man täglich nur einige E-Mails. Ich wollte nur mal den Verdienst pro zeitlichem Aufwand anhand dieses Beispiels veranschaulichen.

Aber durch die Bonusaktionen bei Earnstar kann man richtig Geld verdienen. Das lohnt sich auch sehr. Solange es Angebote sind, die für einen selbst kostenlos sind, kann man da problemlos dran teilnehmen. Wenn man ein kostenpflichtiges Angebot wahr nimmt, bekommt man meist einen höheren Verdienst, als das was man bezahlt und hat außerdem noch den geldwerten Vorteil. Das ist besonders sinnvoll, wenn es sich um ein Angebot handelt, welches man sowieso brauchen kann.
  • Zitat
  • Loge dich ein um diesen Beitrag zu liken

Antworten

Zurück zu „Alles zum Geld verdienen mit PaidMailer und Paid4Klick“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste