JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Alles über HYIP Programme | Keine Reflinks erlaubt
Young Member
Young Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 21. Jul 2011, 13:39

JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von kimfun » Mo 16. Jul 2012, 02:10

JustBeenPaid JSS-Tripler ist Pleite

Nun ist es soweit, das von vielen vorhergesagte Ende von JustBeenPaid, JBP, JSS-Tripler ist am Ende. Die Pleite vom Schneeballsystem JustBeenPaid und JSS-Tripler scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein. Vielerorts hörte man schon seit einiger Zeit von erschwerten Auzahlungsbedingungen und jetzt äußern sich sogar Mitglieder, die berichten, dass sie ihre beantragten Auszahlungen nicht erhalten. Viele Mitglieder bei JustBeenPaid bzw. JSS-Tripler behaupten trotzdem weiterhin, dass alles bestens laufe. Dies verwundert nicht, hat doch der Betreiber von JustBeenPaid, der vorgibt, Frederic Mann zu heißen, seine Mitglieder dazu aufgerufen, Werbung zu machen und positiv zu berichten und schleunigst neue Mitglieder zu werben, die neues Geld in das Schneeballsystem pumpen, um das Rad am laufen halten zu können. Dem folgen viele Mitglieder. Und zwar aus dem einfachen Grund, dass sie hoffen, so noch ihr Geld welches im System ist raus holen zu können. In Wirklichkeit aber versucht der Betreiber noch einmal einen letzten ordentlichen Schub an Geld reinzuholen. Für sich selbst in erster Linie. Auszahlungen wird es wohl nicht mehr geben und wenn, dann nur marginal und an "verdiente" Mitglieder, welche fleißig neue Leute für das sinkende Schiff werben und in Foren und HYIP-Monitoren positiv berichten bzw. voten. Wer die Wahrheit sagt, nämlich das es Probleme gibt, riskiert seinen Account zu verlieren. Deshalb und wegen der bereits genannten Gründe, äußern sich Mitglieder nur vorsichtig und versuchen unerkannt zu bleiben, um keine Nachteile durch das Bekanntmachen ihrer Erfahrungen zu erleiden.

Ich kann nur raten, kein Geld in JustBeenPaid, JBP, JSS-Tripler oder ähnliche HYIP Systeme zu stecken.

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Di 17. Jul 2012, 23:10

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von Lothar » Di 17. Jul 2012, 23:21

Warum darf hier jeder schreiben was er will ? Es entspricht in keinster Weise der Wahrheit. Ich konnte heute ganz normal wie schon seit Monaten auszahlen. wahr ist, daß Zahlungsprozessoren wie Solid Trust und Payza Schwierigkeiten haben, dies hat absolut nichts mit Justbeenpaid zu tun. Wahr ist auch, daß Auszahlungen pro Tag limitiert sind. Ein Ende oder gar Pleite ist völlig aus der Luft geholt, der Schreiberling oben wird keine einzige Quelle nennen können die das beschrieben dokumentiert.
Ich liefere im Gegenzug dazu ca. 100 unabhängige Quellen, von denen jede einzelne zu überprüfen ist, die das Gegenteil beweisen.

Ich werde in keine Diskusion einsteigen und der Schreiberling oben kann sich schon mal einen guten Text ausdenken, wie er in einem, zwei und drei etc.etc Monaten erklärt, warum er trotzdem recht hat :-)
Währenddessen erfreue ich mich wie seit Monaten an meinen 2% Rendite pro Tag


New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: Di 17. Jul 2012, 21:14

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von vznpctmci » Mi 18. Jul 2012, 01:48

Lothar ist einer der Betreiber bzw einer der im Zusammenhang mit JBP stehenden, die diesen SCAM künstlich und mit massenweise verbreiteten positiven Meldungen weiterlaufen lassen wollen. Fakt ist, dass jeder der jetzt noch einzahlt garantiert sein Geld verliert. Lasst Euch von solchen Betrügern nicht in die Falle locken. Die wollen nur noch den letzten Rahm abschöpfen, bevor dieses betrügerische System ganz verschwindet. Ich selbst habe meinen Account verloren, nachdem ich 3 Wochen auf eine Auszahlung gewartet habe und mich nach mehreren Anfragen an JBP nicht mehr in meinen Account einloggen konnte.

Moderator
Moderator
Beiträge: 708
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von ThomasM » Mi 18. Jul 2012, 02:40

Seine Erfahrungen darf man hier posten. Das ist ja Sinn des Forums. Und im Gegensatz zu den HYIP Monitoren, sind wir hier unabhängig und entfernen nicht negative Beiträge zu fragwürdigen Programmen. Das mag zu Deinem persönlichen Nachteil sein, falls Du finanziell an diesem HYIP beteiligt bist, aber Dein Vor- oder Nachteil ist nicht unser Anliegen. Stattdessen hoffen wir eine unabhängige, aufklärende und informative Informationsplattform zur sein.

@ Lothar: Wenn Du nicht in eine Diskussion einsteigen möchtest, wäre es sinnvoll gewesen, auf das posten von Beiträgen zu verzichten. Zu diskutieren (wenn auch ohne Argumente), aber gleichzeitig zu sagen, das man nicht diskutieren wird, wirkt sehr merkwürdig. Deinen Link habe ich entfernt, da er nicht relevant ist. Wir halten sogenannte HYIP-Monitore, die häufig Geld von SCAM-Programmen erhalten (direkt oder indirekt) nicht als Nachweis geeignet. Regelmäßig berichten solche Monitore positiv von jedem SCAM, solange sie selbst Geld erhalten. Erst wenn das Kind lange in den Brunnen gefallen ist, erfährt man es auch dort. Damit sind solche Monitore sinnlos und dienen nur der Irreführung.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Di 17. Jul 2012, 23:10

JBP Pleite

Beitrag von Lothar » Mi 18. Jul 2012, 10:55

Ich kann keiner der Betreiber sein, da diese aus Amerika kommen. Ich habe schlicht und einfach Geld angelegt, niemals jemand angeworben, da ich kein Strukturmensch bin. Hier wird ohne Wissen einfach was behauptet...

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 03:16

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von lufam » Mi 18. Jul 2012, 13:46

Was Du als Fakt hinstellst sind unbewiesene Behauptungen. Tatsache ist, dass ich nun schon seit 3 Tagen keine Auszahlung mehr erhalte. und das ich persönlich 3 weitere Personen kenne, denen es genau so geht. Die Leute trauen sich nicht in den Monitoren negativ zu voten, weil sie fürchten, dann gar keine chance mehr auf ihr Geld zu haben. Einige scheinen noch Auszahlungen zu erhalten. Wahrscheinlich die, die am lautesten rufen, alles sei in Ordnung, so wie du.
Lothar hat geschrieben:Ich kann keiner der Betreiber sein, da diese aus Amerika kommen
Das ist ja der größte Witz. Wer sagt denn, dass die Betreiber ausschließlich aus Amerika kommen. Deren Identität ist doch vollkommen unsicher und überhaupt nicht verifiziert. Jeder kann sich einen beliebigen Namen ausdenken, eine Webseite anonym hosten (wie bei Justbainpaid und JSS Tripler) und einen HYIP aufmachen, um tausende oder gar zig tausende Menschen über den Tisch zu ziehen.
Lothar hat geschrieben:Hier wird ohne Wissen einfach was behauptet...
Behauptet wird von Dir und Konsorten allehand. Wo kommt das viele Geld her?

Moderator
Moderator
Beiträge: 708
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von ThomasM » Mi 18. Jul 2012, 14:13

Lothar, ich habe Deinen Beitrag gekürzt. Immer wieder zu behaupten, Du hast Geld bekommen, macht keinen Sinn. Zum einen ist das nicht bewiesen, was aber auch viele andere Aussagen beider Seiten nicht sind, zum anderen ist es so, das selbst wenn wir annehmen, das Du Auszahlungen erhältst, dies noch lange kein Beweis oder Indiz für die Seriosität dieses HYIP ist. Wie wir wissen, zahlt jeder HYIP eine gewisse Zeit lang aus, sonst könnte er ja sein Ziel nicht erreichen. Diese Tatsache darf aber nicht darüber hinweg täuschen, dass wenn sich das Schneeballsystem tot gelaufen hat ~95% aller Teilnehmer auf der Verliererseite stehen. Die Stimmen derer, die kein Geld erhalten oder sagen, das es zu Verzögerungen bei den Auszahlungen kommt häufen sich. Auch wenn einige weiterhin behaupten Geld zu erhalten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Schneeballsystem da noch lange laufen wird.

Auch der andere Teil deines Beitrages ist nicht sehr gehaltvoll. Deine Behauptung entbehrt jeder Logik. Aber ich wollte Dein Posting auch nicht in Gänze entfernen, um nicht den Eindruck zu erwecken, wir ließen bestimmte Meinungen nicht zu. Achte jedoch in Zukunft darauf, Handfeste Argumente zu posten oder beschränke Dich auf's Lesen. Unter JustBeenPaid Betrug Ponzi SCAM Schneeballsystem werden ausreichend Fragen gestellt, die niemals von den Befürwortern von JBP beantwortet wurden. An erster Stelle steht die Frage "Woher kommt das viele Geld, welches angeblich tausende von Mitglieder recih macht?" Solange auch Du diese Frage nicht schlüssig beantworten kannst, halte dich bitte zurück. Denn, dass Du persönlich Gewinn mit diesem HYIP gemacht hast, ist lange kein Beweis für seine Seriosität.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 114
Registriert: Do 21. Jan 2010, 04:58

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von firlefanz » Mi 18. Jul 2012, 17:29

Von allen Seiten hört man, dass es Auszahlungsprobleme bei Justbeenpaid und JSS Trippler gibt. Auch gab es einen sogenannten Relaunch. Das ist ein Versuch das sinkende Schiff noch etwas länger oben zu halten und mehr Geld in die Kasse des Veranstalters zu spülen.

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Di 17. Jul 2012, 23:10

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von Lothar » Mi 18. Jul 2012, 21:11

Ich kann nicht anders ich muss antworten.

Es stimmt es gibt nur bestimmte Zeiten zu denen man auszahlen kann, das liegt an den Limits der jeweiligen Firmen (Payza/ Solid Trust etc etc).

Auf der Webseite ist sehr deutlich erklärt wie JBP Geld verdient, dazu muß man es halt nur mal lesen.

Zur Not unter einem Fakename mit Fakegooglemailadresse eintragen um in den internen Bereich zu kommen.

Dort ist alles erklärt.

Ich finde es unfair mit Halbwissen etwas nieder zu machen ohne wirklich was davon zu verstehen.

Ich würde gerne nur EINE Person genannt bekommen NUR EINE, die Geld investiert und verloren hat. NUR EINE
und ich rede nicht davon, daß jemand 3 Tage den Auszahlungszeitpunkt verpasst hat sondern davon, daß die Kohle einfach weg ist.

Auszahlungen sind JEDEN TAG möglich meistens so zwischen 19:30h und 22.00h man muss sich halt mal die Mühe machen es häufiger zu probieren, aber das kann man wohl kaum negativ auslegen.

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 03:16

JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von lufam » Mi 18. Jul 2012, 23:34

Lothar, es reicht langsam. Mach Dir bitte die Mühe und lies, bevor du schreibst. Meine Auszahlungen sind seit drei Tagen überfällig. Ich kenne drei Leute die ebenfalls auf Ihre AZ warten, einer davon ebenfalls drei Tage, ein weiterer 5 Tage und bei dem Dritten war es schon eine Woche und heute kam er nicht mehr in seinen Account. Ich habe bereits oben geschrieben, das ich und drei weitere Personen die ich kenne, kein Geld bekommen. Das ignorierst Du dreist. Höre auf, hier das Blaue vom Himmel zu lügen um weitere Einzahler zu ködern, nur um selbst noch auf Auszahlungen hoffen zu können.

Young Member
Young Member
Beiträge: 25
Registriert: Do 21. Jul 2011, 13:39

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von kimfun » Do 19. Jul 2012, 01:01

Das Uservoting unter JustBeenPaid / JSS-Tripler SCAM, Betrug oder seriös spricht eine deutliche Sprache. Aber Leute wie Lothar werden auch das ignorieren.

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 00:12

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von tripler » Sa 21. Jul 2012, 00:26

Hallo

Ich bin seit 1.5 Jahren Mitglied bei Jbp, und es gab immer wieder Zeiten an welchen es nicht möglich war das Geld auszuzahlen. Jeder Zahlungsanbieter hat eine Tages-Limite und wenn diese erreicht ist dann muss man einfach später versuchen. Bisher seit 1.5 Jahren mache ich das so und habe das Geld immer erhalten.

Die Gegner sollen erzählen was sie wollen aber das sind nur Vermutungen oder Neid.

Um das Problem der Auszahlung besser zu lösen arbeitet JBP gerade an einer Lösung und möchte einen neuen Zahlungsanbieter für alle Mitglieder einführen (egopay)

Jbp erschliesst gerade neue Einkommensquellen und geht verschiedene Partnerschaften ein. Da ist Ende sicher nicht in Sicht. Das Programm ist rechtlich patentiert und es ist eine Anwaltskanzlei in Amerika beauftragt um alle rechtliche Angelegenheiten zu regeln damit keine Gesetze verletzt werden können

Moderator
Moderator
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 09:26

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von Fr4nk » Sa 21. Jul 2012, 14:52

Erzähle keine Märchen. Schneeballsysteme können auf Dauer nicht funktionieren. Und die Betreiber können Euch viel erzählen, von wegen Partnerschaften, Anwaltskanzlei und neuen Einnahmequellen. Nicht davon ist verifiziert. Wenn der Betreiber Euch erzählen würde, "Wir erschließen gerade Rohstoffquellen auf Planet Giese 581g", würdet ihr das auch glauben und rum posaunen. Wenn es so leicht wäre 3-4% Rendite täglich zu erwirtschaften, gäbe es keine Finanzkrise. Nirgends. Glaubst Du nicht auch, Staaten und Banken würden sich einen solchen Mann wie Euren "Frederic Mann" (Name wahrscheinlich frei erfunden) engagieren, wenn der tatsächlich dazu in der Lage wäre. Für ein fürstliches Gehalt und ohne Risiko für ihn? Aber wie auch immer... eines wäre ganz sicher nicht der Fall wenn unser lieber Frederic so ein Finanzgenie wäre... nämlich, dass er eine so schäbige Webseite betreibt, mit billigstem Script und einem schnell hingeschusterten Design. Aber die Webseite ist ja eben auch nicht auf Dauer ausgelegt, denn Schneeballsysteme leben nicht lange. Nein nein... wenn der gute Frederic ein solch genialer Finanzjongleur wäre, würde jede Zeitung über ihn berichten, besonders bei Börsen- und Finanzzeitschriften wäre er auf jedem Titelblatt. In etlichen Talkshows wäre er Gast... zumindest würden sich die Fernsehsender um ihn reißen.

Um dem vorzubeugen, dass jemand schreibt, es sind ja nicht 3 bis 4 % täglich; Doch so viel müssten es sein. Denn wenn das ganze legitim wäre, müsste ja außer Eurem königlichem Verdienst auch noch die Unkosten gedeckt werden. Solch ein Finanz-Apparat, der ja zweifelsohne nötig wäre würde einiges verschlingen. Angestellte, Fachpersonal, Büros, die grandiose, aufwändige Webseite :lachtot: , Flugreisen zu den verschiedenen Geschäftspartnern weltweit und vielleicht auch auf Giese 581g kosten auch ein bisschen. Und schließlich... Eure Finanzgenie und dessen Helfer wollen ja auch etwas verdienen! Und man denke an die Refprovisionen, die ja auch noch zum Mitglieder-Verdienst dazu kommen. Da dürften die 3 bis 4% Rendite täglich ja schon eher etwas knapp werden.

Ihr Befürworter habt nicht ein einziges Argument, wirklich nicht eines! Das Ihr Geld ausgezahlt bekommt, ist kein Argument. Erstens nicht nachweisbar. Zweitens, selbst wenn es so ist... Wir wissen ja, dass Schneeballsysteme anfangs und für die ersten Mitglieder auszahlen.

Bei allen, die auch nur ansatzweise daran glauben, dass hier alles rechtens ist, hat sich das Gier-frisst-Hirn-Syndrom gnadenlos und massiv Schaden durchgesetzt. Versucht Euch davon zu befreien. Und glaubt den Realisten, wenn sie sagen, "Das gleiche hat sich vorher schon tausende Male abgespielt. Dies ist nicht der erste Frederic Mann" und nicht das erste System seiner Art. Und überall war es exakt das gleiche. Ein Gruppe unerschütterliche Optimisten (ich nenne sie mal so. Idioten ist ein zu hartes Word) haben geschworen, alles sei echt und legal. Unterstützt wurden sie von einer zweiten Gruppe, nämlich Leute, die ganz genau wissen, dass das ganze ein großer Beschiss ist, die aber direkt oder indirekt an eben diesem Beschiss beteiligt waren und deshalb mitmachen. Diese beiden Gruppen sind nicht leicht auseinanderzuhalten. Man erkennt nicht so leicht, ob jemand aus Blödheit ein solches System bejubelt oder aus eigennütziger Profitgier oder aus beidem gemeinsam.

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 00:12

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von tripler » Sa 21. Jul 2012, 15:16

Fr4nk hat geschrieben:Erzähle keine Märchen. Schneeballsysteme können auf Dauer nicht funktionieren. Und die Betreiber können Euch viel erzählen, von wegen Partnerschaften, Anwaltskanzlei und neuen Einnahmequellen. Nicht davon ist verifiziert. Wenn der Betreiber Euch erzählen würde, "Wir erschließen gerade Rohstoffquellen auf Planet Giese 581g", würdet ihr das auch glauben und rum posaunen. Wenn es so leicht wäre 3-4% Rendite täglich zu erwirtschaften, gäbe es keine Finanzkrise. Nirgends. Glaubst Du nicht auch, Staaten und Banken würden sich einen solchen Mann wie Euren "Frederic Mann" (Name wahrscheinlich frei erfunden) engagieren, wenn der tatsächlich dazu in der Lage wäre. Für ein fürstliches Gehalt und ohne Risiko für ihn? Aber wie auch immer... eines wäre ganz sicher nicht der Fall wenn unser lieber Frederic so ein Finanzgenie wäre... nämlich, dass er eine so schäbige Webseite betreibt, mit billigstem Script und einem schnell hingeschusterten Design. Aber die Webseite ist ja eben auch nicht auf Dauer ausgelegt, denn Schneeballsysteme leben nicht lange. Nein nein... wenn der gute Frederic ein solch genialer Finanzjongleur wäre, würde jede Zeitung über ihn berichten, besonders bei Börsen- und Finanzzeitschriften wäre er auf jedem Titelblatt. In etlichen Talkshows wäre er Gast... zumindest würden sich die Fernsehsender um ihn reißen.

Um dem vorzubeugen, dass jemand schreibt, es sind ja nicht 3 bis 4 % täglich; Doch so viel müssten es sein. Denn wenn das ganze legitim wäre, müsste ja außer Eurem königlichem Verdienst auch noch die Unkosten gedeckt werden. Solch ein Finanz-Apparat, der ja zweifelsohne nötig wäre würde einiges verschlingen. Angestellte, Fachpersonal, Büros, die grandiose, aufwändige Webseite :lachtot: , Flugreisen zu den verschiedenen Geschäftspartnern weltweit und vielleicht auch auf Giese 581g kosten auch ein bisschen. Und schließlich... Eure Finanzgenie und dessen Helfer wollen ja auch etwas verdienen! Und man denke an die Refprovisionen, die ja auch noch zum Mitglieder-Verdienst dazu kommen. Da dürften die 3 bis 4% Rendite täglich ja schon eher etwas knapp werden.

Ihr Befürworter habt nicht ein einziges Argument, wirklich nicht eines! Das Ihr Geld ausgezahlt bekommt, ist kein Argument. Erstens nicht nachweisbar. Zweitens, selbst wenn es so ist... Wir wissen ja, dass Schneeballsysteme anfangs und für die ersten Mitglieder auszahlen.

Bei allen, die auch nur ansatzweise daran glauben, dass hier alles rechtens ist, hat sich das Gier-frisst-Hirn-Syndrom gnadenlos und massiv Schaden durchgesetzt. Versucht Euch davon zu befreien. Und glaubt den Realisten, wenn sie sagen, "Das gleiche hat sich vorher schon tausende Male abgespielt. Dies ist nicht der erste Frederic Mann" und nicht das erste System seiner Art. Und überall war es exakt das gleiche. Ein Gruppe unerschütterliche Optimisten (ich nenne sie mal so. Idioten ist ein zu hartes Word) haben geschworen, alles sei echt und legal. Unterstützt wurden sie von einer zweiten Gruppe, nämlich Leute, die ganz genau wissen, dass das ganze ein großer Beschiss ist, die aber direkt oder indirekt an eben diesem Beschiss beteiligt waren und deshalb mitmachen. Diese beiden Gruppen sind nicht leicht auseinanderzuhalten. Man erkennt nicht so leicht, ob jemand aus Blödheit ein solches System bejubelt oder aus eigennütziger Profitgier oder aus beidem gemeinsam.
Hallo Frank

Dein Elaborat "könnte" stimmen. Aber Du hast auch keinen "Beweis" sonder nur eine Vermutung. Solange ich und alle Mitlgieder die Kohle erhalten, kann es mir ja egal sein woher es kommt.

Moderator
Moderator
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 09:26

Re: JustBeenPaid und JSS-Tripler Pleite

Beitrag von Fr4nk » Sa 21. Jul 2012, 17:37

tripler hat geschrieben:Dein Elaborat "könnte" stimmen...
Nein, nicht "könnte"! Es stimmt mit Sicherheit. Da gibt es nichts zu beweisen. Genau so wenig wie man beweisen muss, das jemand lügt, wenn er sagt morgen regnet es Gold vom Mond auf die Erde. Und das Dir egal ist wo Dein Geld herkommt, bedeutet nichts anderes, als dass Du bewusst kriminell handelst. Moralisch bist Du nicht besser als ein Handtaschendieb. Auch dem ist es egal, wo sein Geld herkommt, solange es nur kommt.

Und da am Ende bei jedem Schneeballsystem 95 % aller Teilnehmer Ihren Einsatz verloren haben, gibt es ja auch genug Geschädigte. Denn das Geld kommt nun mal auch nicht vom Mond geregnet, damit ein angebliches Genie, welches sich den Namen Frederic Mann zur Tarnung ausgesucht hat es in Massen an ein paar Spinner verteilen kann. Es kommt von Menschen, die gutgläubig und blauäugig anderen gutgläubigen und blauäugigen Mitgliedern, aber auch bewusst lügenden Profitören und Helfershelfern, wie Dir, denen es egal ist wo ihr Geld her kommt, glauben und Geld in ein solches kriminelles Unterfangen werfen.

Und es bekommen eben nicht ALLE Mitglieder ihr Geld, wie Du ja auch selbst ganz genau weißt. Überall kann man von Mitgliedern lesen, die ihre Auszahlung nicht erhalten und von welchen, deren Account einfach gelöscht wurde. Hier im Forum gibt es eine Umfrage JBP und JSS Tripler seriös oder nicht. sieh Dir das an. Auch beobachte ich die diversen Monitore seit geraumer Zeit. Dort gibt es viele negative Bewertungen, die aber meist von den Betreibern der Monitore gelöscht werden. Warum? Weil die Geld erhalten vom JBP Betreiber. Die Dunkelziffer derjenigen, die keine Auszahlung bekommen ist weit höher, als die die es sagen. Denn die meisten haben noch Hoffnung, ihr Geld doch noch zu bekommen und wollen nichts riskieren, indem sie öffentlich sagen, sie erhalten keine Auszahlung.

Also halte mal schön die Finger still und höre auf mit Deinen Lügen, von wegen alle Mitglieder erhalten ihr Geld. Du lügst hier dreist und versuchst für diesen kriminellen Verein zu werben, damit noch weitere Einzahler auf Euch rein fallen. Damit bist Du ebenfalls kriminell.

Antworten

Zurück zu „HYIP Investment Programme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast