AdPackPro SCAM, Betrug?

Hier können und sollen die schwarzen Schafe unter den RevShare-Angeboten und Autosurfern gepostet und diskutiert werden. Bereich für SCAM
Antworten
Young Member
Young Member
Beiträge: 24
Registriert: Di 23. Feb 2016, 19:17
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

AdPackPro SCAM, Betrug?

Beitrag von Ralph » Di 23. Feb 2016, 21:03

Mod-Edit: ACHTUNG: Es handelt sich beim diesem Beitrag um reine Werbung für ein umstrittenes Verdienstkonzept. Bitte lest auch die Moderatoren-Anmerkung am Ende dieses Beitrags und die folgenden Beiträge. Wir raten dringend zur Vorsicht bei Verdienstkonzepten wie dem hier beworbenen!


Schweizer Werbeplattform auf dem Vormarsch AdPackPro

Jeder in meinem Team erhält von mir Werbevideos, Werbebilder und Landpingpages für seinen Teamaufbau

alle Informationen auf deutsch : appinfoblog.com***

direkt Anmeldung: adpackpro.com ***

AdPackPro befindet sich im Moment noch in der Softlaunchphase bis am 09. April dann startet die Plattform richtig durch mit dem ersten Live Event in Augsburg

Du kannst dich jetzt schon kostenlos positionieren, und 100 Prozent seriös Geld verdienen. Wenn du auf Schweizer Qualität, Nachhatligkeit und Langlebigkeit setzt bist du hier genau richtig
Das Unternehmen die diese Plattform betreibt ist eine AG, Angemeldet in der Schweiz ( Oberwil / Basel ) also kein Bali, Panama kein Murray und auch keine Ltd.
> One Vision Holding AG <
Das Unternehmen hat die Kernkompetenz SEO mit dem Fokus Unternehmen auf die Seite 1 bei Google zu bringen. Und mit integriert ist der weltweit beste SEO-Spezialist Jeroen Smid ( TOP 10 in der Welt) ….das nur so am Rand erwähnt.

Warum Ist AdpackPro Nachhaltig ???

Weil der Großteil der Einnahmen extern erwirtschaftet wird.
Die One Vision Holding AG hat eigene FX Anlage Systeme, und viele Produkte und dadurch entstehen Externe einnahmen.
OneVision Holding AG engagiert nicht auf einer banalen Klickplattform.
Es handelt sich um ein ausgeklügeltes "Gesamtpaket" bei dem die Zahnräder perfekt ineinander greifen.
Alle Bausteine sind auf Nachhaltigkeit, Solidität, Seriösität und Mehrwert für den Kunden ausgerichtet.
AdpackPro wird dauerhaft STABIL laufen können, weil das Unternehmen vom Nachkauf der Werbung nicht angewiesen ist.

Es wird auch eine Einkaufsplattform vorbereitet, bei der die Preise aus über 4.000 Onlineshops jeweils den günstigsten Preis zeigen werden.
Diese Einkaufsplattform wird ein Top-Ranking bei Google erhalten und Millionenfach geklickt werden.
Über Affiliate Provisionen generiert die One-Vision-Holding externe (hohe) Erträge, die die Werbeplattform AdpackPro ebenfalls mühelos refinanzieren können.

Auch der JopBooster ist ein Produkt mit dem du als Mitglied Lifetime Provisionen erhältst und AdPackPro extern Geld erwirtschaftet…mehr dazu auf meiner Webseite

Ihr dürft also in der Zukunft gespannt sein, auf weitere Sensationen im Online-Marketing, die alles bisher dagewesene in den Schatten stellen!


Du willst bei einem Seriösen Unternehmen Online Geld Verdienen?

Dann brauchst du nur 3 Sachen!

1. Unverbindlich Kostenlos Anmelden
2. Adpacks Kaufen
3. 10- Mal Werbung Klicken
ab jetzt verdienst du alle 30 min Geld! ( Gewinnbeteiligung )

1 Adpack Kostet nur 25€ und erwirtschaftet 30€ in ca.80 - 120Tagen

Nettoverdienst 20%

Tägliche Poloausschüttung 1.2%

Das Maximum sind 3000 AdPacks

Ein kurzer Überblick:

Der "ROTATOR", sucht Partner Automatisch! Es handelt sich um einen sog. Link-Rotator. Wenn Sie dieses Upgrade durchführen, wird  Ihr persönlicher Referral-Link Ihres AdpackPro Accounts mit diesem Rotator verlinkt. Bedeutet für Sie, dass jede Registrierung auf der Plattform seitens der OneVision Holding AG, in der Rotation einem der Upgrade Partner zugeordnet wird. Besonders geeignet für Personen, die sich ein Team aufbauen wollen und über weniger eigene Kontakte verfügen.


Der "InnerCyrcle", von allen gekauften Packs gehen 5% in einen Topf und werden am Ende jeden Monats auf die 50 Mitglieder (begrenzt auf 50) aufgeteilt. Du kannst dir selber ausrechnen wenn das richtig los geht was du nur da an Provisionen verdienst.

Des Weiteren werden Provisionen auf 2 Ebenen ausgezahlt. Ebene 1 = 11 Prozent Ebene 2 = 7 Prozent

Grossteil der Einnahmen wird extern erwirtschaftet durch eigene Produkte die laufend erweitert werden

Sofortüberweisung , Banküberweisung ,Kreditkarte,

Keine Gebühren bei Ein- und Auszahlung!

Eine APP für das Smartphone und Pad ist bereits erhältlich

Auch die OneVison VIP Master DebitCard und Maestro (EC) Card wird ab bald erhältlich sein.

Und Vergiss nicht dieses Unternehmen bedeutet Langlebigkeit und Zukunft! Das ist KEIN 1- 3 Jahre Unternehmen!

Freunde! Wir haben uns diese Werbeplattform verdient!

Es gibt genug unseriöse Unternehmen wo das Risiko Sehr Hoch ist!

Also mach was draus, und sei auch dabei, verliere keine Zeit mehr und nutze diesen Moment vor dem offiziellen Start für deinen Teamaufbau.....einfacher wird es nicht mehr gehen!

Ich möchte niemanden zu seinem Glück zwingen aber ich empfehle es wirklich hier dabei zu sein denn jeder weiss was Schweizer Qualität bedeutet.....

Ich würde mich freuen dich in meinem Team begrüssen zu dürfen ich unterstütze mein Team mit Landingpages, Werbevideo und Werbebilder. Nutze diese Chance um von Anfang an dabei zu sein und komm ins Team No.1

alle Informationen auf deutsch : appinfoblog.com***

direkt Anmeldung: adpackpro.com ***



Werbevideo
***

*** Mod-Edit: Werbevideos sind hier ebenso wenig erlaubt, wie Werbelinks und Werbung im Allgemeinen. Alle Links wurden editiert bzw. entfernt, einzelne Beiträge des Themenstarters wurden entfernt, da sie reine Werbebeiträge waren. 2 Themen zu AdPackPro wurden zusammengelegt.

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 153
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:04

AdPackPro ist RevShare-SCAM

Beitrag von schwalbe » Sa 12. Mär 2016, 18:05

AdPackPro ist SCAM

Egal, wo AdPackPro registriert ist und seinen Firmensitz hat, ob es eine AG oder eine LTD oder was auch immer ist. An den Gesetzmäßigkeiten, die für s.g. RevShare gelten ändert das alles nichts. Und wie bei RevShare üblich sind die Werbepreise, wie auch die in Aussicht gestellten Verdienste extremst und maßlos überhöht. Solche Preise sind nicht einfach nur unrealistisch, sondern geradezu unmöglich. Denn sie übersteigen die Marktüblichen Preise für Forced Views und Clicks um das 100 bis tausendfache. Und selbst zu dem Marktüblichen Preisen von 0,01 bis 0,1 Cent pro View oder Click, finden sich schon sehr schwer Unternehmen, die Werbung buchen. Deshalb ist es auch vollkommen ausgeschlossen, dass bei den RevShare-Portalen, die wie MyAdvertisingPays, GetProfitAds, oder auch AdPackPro jemand von außerhalb Werbepakete bucht. Das bedeutet, das Ad-Packs immer nur von den Mitgliedern gekauft werden, die diese nur kaufen, um sich dadurch für das "Geld verdienen" zu qualifizieren. Und das ist dann ein lupenreines Schneeballsystem. Es wird nichts produziert, nichts geschaffen, kein Mehrwert erzeugt, sondern nur eingezahltes Geld von unten nach oben (in der Downline-Hierarchie) umverteilt. Wenn die Obersten ein Vielfaches ihrer "Investition" verdienen, müssen dafür eine Vielzahl der darunter liegenden, bezahlen. Und das tun sie mit dem Verlust ihrer Investition.

Fazit: AdPackPro ist SCAM, bei dem die große Mehrheit der Teilnehmer Geld verliert. Wenn der unweigerliche Zusammenbruch eintritt, werden über 90% derjenigen, die hier eingezahlt haben ihr Geld verloren haben.

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 103
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:40

AdPackPro Ponzi scheme

Beitrag von Sarah87 » So 20. Mär 2016, 14:48

AdPackPro ist definitiv ein Schneeballsystem. Das Konzept geht nicht auf, denn es ist nur darauf ausgerichtet immer mehr Geld einzusammeln, statt Werte zu schaffen. Die Behauptung, dass ein Großteil der Werbung von Außerhalb gebucht wird ist eine reine Schutzbehauptung, die verschleiern soll, dass es sich bei AdPackPro um ein Pyramidensystem handelt.

Old Member
Old Member
Beiträge: 305
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Passives + Aktives Einkommen mit Festplattenvermietung

Beitrag von Oleg » Mo 21. Mär 2016, 12:30

der gute Ralph, der sich hier so eifrig für den SCAM AdPackPro einsetzt, ist nicht etwa ein kleines Licht. Er ist voll bewusst und aktiv an dieser AdPackPro Abzocke beteiligt. Er verdient sein Geld damit, dass er möglichst viele Menschen beschwatzt, dazu bringt sich hier anzumelden und ihr Geld in diesen SCAM zu werfen.

Seine Seite: appinfoblog.com

Edit:
Unter Kontakt finden wir so etwas wie ein Impressum:
So nehmen Sie Kontakt mit mir auf:
Ralph Schawalder
Blattackerstrasse 8
9435 Heerbrugg SG (Schweiz)
Mobil/Whatsapp: +41 078 621 23 72
Email: Ralph.schawalder@gmx.net
Quelle: Kontakt-Seite von appinfoblog.com

Wer also nach dem Zusammenbruch vom AdPackPro Betrug wissen möchte, wie er sein Werber findet, muss nicht lange suchen. Ich weiß nicht, wie es in der Schweiz mit der Beraterhaftung aussieht, aber sicherlich wird das Werben für ein illegales Schneeballsystem auch dort strafrechtlich relevant sein.

New Member
New Member
Beiträge: 11
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:04

AdPackPro Abzocke

Beitrag von kopfzahl » Di 22. Mär 2016, 14:47

Also ich denke auch, dass dieser Ralph ein wichtiges Rad im AdPackPro-Getriebe ist. Man verdient ja nicht schlecht, wenn man massenweise neue Opfer für solche Abzocke ködert. Möglicherweise gehört er sogar zu den Drahtziehern, mindestens aber zur Garde der oberen Networker, die das ganze mit aufbauen.

Onevision Holding AG

Hinter AdPackPro steht die Onevision Holding AG. Also andere Geschäftsfelder als das Verhökern der AdPacks sehe ich nicht. Hauptsächlich dreht sich alles um:
  • Adpackpro
    AdpackProbooster Series
    Adpackbooster
    AdpackProApp
Zwar sehe ich da auch SmartShopper und Smartmessenger, aber wenn man auf den entsprechenden Link klickt, wird man von einem
Seite nicht gefunden
begrüßt.

Young Member
Young Member
Beiträge: 38
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 02:16
Wohnort: Duisburg

AdPackPro unseriös

Beitrag von bulian » So 1. Jan 2017, 12:33

Ich denke auch, dass AdPackPro unseriös ist. Wenn man sich mal die Systeme GetProfidAds (Vor etwa einem Jahr kollabiert und zusammengebrochen) und MyAdvertisingPays (Seite geraumer Zeit dabei zu kollabieren und durch Neuauflagen am Leben erhalten, aber nun ebenfalls vollständig zusammengebrochen) ansieht, die ebenfalls nach diesem RevShare Prinzip fungierten, kann man sich ausmalen, was demnächst mit AdPackPro geschehen wird.

Schlimm, dass dabei immer fast alle derjenigen, die sich haben überreden lassen, da mitzumachen, ihr Geld verlieren. Also wenn ich dabei wäre, würde ich so schnell wie möglich versuchen, mein geld auszahlen zu lassen. Falls das überhaupt noch möglich ist.

Member
Member
Beiträge: 83
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 19:36

AdPackPro bricht zusammen

Beitrag von kolibribri » So 1. Jan 2017, 13:39

Es wird auch eine Einkaufsplattform vorbereitet, bei der die Preise aus über 4.000 Onlineshops jeweils den günstigsten Preis zeigen werden.
Wo ist denn die angebliche Einkaufsplattform, jetzt, fast ein Jahr nach deiner Ankündigung. Vergleichsportale welche die Preise von tausenden angemeldeter Shops vergleichen gibt es seit ca. 20 Jahren; inzwischen derartig viele und darunter so große, wie Geizhals, Google Shopping und und und, dass da Neueinsteiger kaum eine ernsthafte Chance haben. Denn die Shops sind einfach gar nicht mehr interessiert, sich bei noch mehr Vergleichsportalen zu registrieren. Klar soweit?
Diese Einkaufsplattform wird ein Top-Ranking bei Google erhalten und Millionenfach geklickt werden.
Ja ja, träume mal weiter. Was du dir so aus den Fingern saugst ist schon belustigend.
Über Affiliate Provisionen generiert die One-Vision-Holding externe (hohe) Erträge, die die Werbeplattform AdpackPro ebenfalls mühelos refinanzieren können.
Ja extrem hoch... Sagen wir doch extremst, als kleine Steigerung. Auf diesem Markt ist für die One-Vision-Holding kein Blumentopf zu gewinnen. Aber das schöne an dieser Aussage ist, dass du damit (unfreiwillig) eingestehst, dass sich AdpackPro gar nicht selbst finanzieren kann und refinanziert werden muss. Aber warum denn bitte schön ein Geschäftszweig, der zudem bisher auch noch Hauptgeschäftszweig bzw. einziger Geschäftszweig ist, betreiben, der sich gar nicht selbst finanzieren kann und demzufolge erst Recht keine Gewinne abwerfen kann? Meine persönliche Schlussfolgerung: Damit sich eine kleine Gruppe von Menschen, die aus den Initiatoren dieses angeblichen Geschäftszweig, der tatsächlich ein Schneeballsystem ist, und den gewissenlosen Networkern, die das dann bewerben, besteht an den Einzahlungen der vielen Tausend gutgläubiger Einzahler, bereichert. Dazu werden dann auch fleißig andere Geschäftsfelder dieses Scheinunternehmens erfunden oder in Aussicht gestellt, die riesige Gewinner erwirtschaften. Pustekuchen. Wie auch bei ähnlichen SCAM-Programmen in der Vergangenheit, kommt es auch hier zum Zusammenbruch. Dieser steht sogar unmittelbar bevor.

Zur Aktiengesellschaft

Nun soll man sich durch die Unternehmensform Aktiengesellschaft nicht täuschen lassen. Eine Aktiengesellschaft in der Schweiz zu gründen ist keine große Sache.
Die wichtigsten Infos zum Thema AG-Gründung in der Schweiz sind:

Gründungskosten: 2.500 – 7.000 CHF (exkl. Handelsregistereintrag)
Benötigtes Kapital: 100.000 CHF wovon nur 50.000 CHF einzuzahlen sind
Anzahl Aktionäre: mindestens 1
Name des Unternehmens: beliebig, auch Fantasiename möglich, Zusatz "AG"
Revisionsstelle: erst ab 10 Mitarbeitern Pflicht
Mehrwertsteuer-Pflicht: erst ab einem Umsatz von 100.000 CHF Pflicht, freiwillige MWSt.-Pflicht möglich
Dauer bis zur Eintragung: je nach Kanton 10 Tage – 4 Wochen (Express-Verfahren 5 Tage)

Nun dürfte jedem klar sein, dass es nicht all zu schwierig ist eine AG in der Schweiz zu gründen und dass selbst Personen, die unlautere Absichten verfolgen, ohne großen Aufwand eine solche AG gründen könnten.

Young Member
Young Member
Beiträge: 45
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 23:41

Re: AdPackPro SCAM, Betrug?

Beitrag von kingBone » So 1. Jan 2017, 14:50

Tja, ich denke aus den in AUsicht gestellten Geschäftsfeldern ist nicht viel geworden.

Wer sind die Köpfe hinter der Onevision Holding AG?

Einer ist dieser:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Peter Wörz
Unternehmensgründer und Präsident des Verwaltungsrates der Onevision Holding AG - Strategy - Research & Development - HRM

Er ist u.a. bekannt im Zusammenhang mit der
- NV-AG (Netzverdienst.com AG), wo er bis zum 26.03.2015 Vorsitzender Des Aufsichtsrates war

und der

- OneBiz.com AG

Beide "Unternehmen" existieren nicht mehr. Sie brachen zusammen und hinterließen eine große Zahl an finanziell Geschädigten.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Young Member
Young Member
Beiträge: 24
Registriert: Di 23. Feb 2016, 19:17
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Passives + Aktives Einkommen mit Festplattenvermietung

Beitrag von Ralph » So 12. Mär 2017, 10:41

Oleg hat geschrieben:
Mo 21. Mär 2016, 12:30
der gute Ralph, der sich hier so eifrig für den SCAM AdPackPro einsetzt, ist nicht etwa ein kleines Licht. Er ist voll bewusst und aktiv an dieser AdPackPro Abzocke beteiligt. Er verdient sein geld damit, dass er möglichst viele Menschen beschwatzt, dazu bringt sich hier anzumelden und ihr Geld in diesen SCAM zu werfen.

Seine Seite: appinfoblog.com

Edit:
Unter Kontakt finden wir so etwas wie ein Impressum:
So nehmen Sie Kontakt mit mir auf:
Ralph Schawalder
Blattackerstrasse 8
9435 Heerbrugg SG (Schweiz)
Mobil/Whatsapp: +41 078 621 23 72
Email: Ralph.schawalder@gmx.net
Quelle: Kontakt-Seite von appinfoblog.com

Wer also nach dem Zusammenbruch vom AdPackPro Betrug wissen möchte, wie er sein Werber findet, muss nicht lange suchen. Ich weiß nicht, wie es in der Schweiz mit der Beraterhaftung aussieht, aber sicherlich wird das Werben für ein illegales Schneeballsystem auch dort strafrechtlich relevant sein.
Lieber Oleg, vielen Dank für deine unqualifizierte Aussage! Du hast keine Ahnung wer ich bin und was ich mit der OVH zu tun habe stellst aber dennoch solche Falschaussagen in den Raum mit denen ich aufpassen würde. Ich bin genau so unabhängiger Affiliate dieser Plattform wie jeder andere und mit jedem einzelnen Teammitglied das ich habe in persönlichem Kontakt daher muss mich auch niemand irgendwo suchen. Ich habe nicht mehr damit zu tun wie jeder andere der bei APP dabei ist ausserdem hat niemand Geld verloren da alles weiterhin läuft.

Doch mich hier hinzustellen als ob ich da irgendwo bewusst beteiligt wäre um Leute abzuzocken geht gar nicht Oleg...würde mir mal Gedanken machen was solche falsche Anschuldigungen für Konsequenzen haben können.

Noch ein Tipp an dich: Üble Nachrede und Verleumdung sowie eine öffentlich verbreitete falsche Anschuldigung stellen eine Persönlichkeitsverletzung dar. Persönlichkeitsverletzungen können neben dem Strafgesetzbuch auch zivilrechtlich belangt werden.

Young Member
Young Member
Beiträge: 24
Registriert: Di 23. Feb 2016, 19:17
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: AdPackPro Abzocke

Beitrag von Ralph » So 12. Mär 2017, 11:02

kopfzahl hat geschrieben:
Di 22. Mär 2016, 14:47
Also ich denke auch, dass dieser Ralph ein wichtiges Rad im AdPackPro-Getriebe ist. Man verdient ja nicht schlecht, wenn man massenweise neue Opfer für solche Abzocke ködert. Möglicherweise gehört er sogar zu den Drahtziehern, mindestens aber zur Garde der oberen Networker, die das ganze mit aufbauen.

Onevision Holding AG

Hinter AdPackPro steht die Onevision Holding AG. Also andere Geschäftsfelder als das Verhökern der AdPacks sehe ich nicht. Hauptsächlich dreht sich alles um:
  • Adpackpro
    AdpackProbooster Series
    Adpackbooster
    AdpackProApp
Zwar sehe ich da auch SmartShopper und Smartmessenger, aber wenn man auf den entsprechenden Link klickt, wird man von einem
Seite nicht gefunden
begrüßt.
Kopfzahl......einfach mal den Ball flach halten hier ja....warum denkst du du kannst dir das Recht nehmen über mich zu urteilen und solch eine Falschaussage zu machen. Du stellst hier genauso wie der Oleg Aussagen in den Raum die keine Hand und Fuss haben und machst dich damit der falschen Anschuldigung schuldig.

Niemand wird hier geködert wie du das sagst sondern es werden persönliche Gespräche geführt mit erwachsenen Menschen die alle wissen was sie tun und in welchem Markt sie sich bewegen. Ich mach immer jeden darauf aufmerksam das immer ein Risiko dabei ist im online Business und jeder nur Geld einsetzen soll das er auch bereit ist zu verlieren.

Wie schon bei Oleg erwähnt bin ich unabhängiger Affiliate und habe absolut nichts zu tun mit APP und der OVH und stehe an derselben Stelle wie jeder andere auch der dabei ist.

Also bitte zuerst überlegen bevor du solche Aussagen machst....

Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: Mi 18. Apr 2007, 02:31

appinfoblog.com: AdPackPro Abzocke

Beitrag von Eat4Life » So 12. Mär 2017, 14:47

appinfoblog.com von Ralph Schawalder: AdPackPro Abzocke
Ralph hat geschrieben:
So 12. Mär 2017, 11:02
Kopfzahl......einfach mal den Ball flach halten hier ja....
Also wenn ich du wäre, würde ich alles tun, um den Ball flach zu halten. Schneeballsysteme und Ponzi Schemes sind meines Wissens auch in der Schweiz illegal, ebenso wie das Bewerben und Fördern solcher Abzockereien. Das kümmert dich nicht, so dass du einer der eifrigsten Keuler für disen AdPackPro-Betrug bist.
Ralph hat geschrieben:
So 12. Mär 2017, 11:02
warum denkst du du kannst dir das Recht nehmen über mich zu urteilen
Ich kann nicht für ihn sprechen, aber ich nehme mir das Recht, weil du ein Unternehmer bist, der sich mit seiner Werbung der Öffentlichkeit stellt und es im öffentlichen Interesse ist, dass die Hintergründe deiner fragwürdigen Aktivitäten offengelegt werden. Ich weiß, ich weiß... es ist sehr nervig für dich, dass du nicht mit Lug und Trug Abzocke dieser Art bewerben darfst, um gemütlich die Provisionen für die geworbenen Opfer zu kassieren, ohne auch Kritik am eigenen Handeln hinnehmen zu müssen. Diese Kritik ist besonders deshalb so unbequem, da sie ja auf Fakten und mathematischen Gewissheiten beruht und du ihr nichts entgegenzusetzen hast. Deshalb versuchst du in deiner Verzweiflung, den Kritikern das Recht abzusprechen, deine geschäftlichen Aktivitäten zu beurteilen indem du versuchst zu suggerieren, deine Privatsphäre würde verletzt werden. Aber folgendes solltest du dir vor Augen halten:

Ist jemand im Internet als Privatperson unterwegs, die beispielsweise gern in gewisse Etablissements geht und ein anderer würde das offenlegen und durchleuchten, wäre das eine Verletzung der Privatsphäre und damit Unrecht. Würde jemand die persönlichen Daten einer Privatperson veröffentlichen, wäre das ebenfalls eine Verletzung der Privatsphäre.

Aber du bist hier geschäftlich tätig. Du wirbst öffentlich und versuchst Menschen für bestimmte Projekte zu gewinnen. Da ist es vollkommen legitim und rechtens, die eigene Meinung zu deinen geschäftlichen Aktivitäten ebenfalls öffentlich darzulegen. Es besteht sogar in hohem Maße ein öffentliches Interesse. Und das umso mehr, als du ja ein illegales Schneeballsystem promotest, dass, wenn es kollabiert, eine große Anzahl Geschädigter und um ihr Geld betrogener Menschen hinterlassen wird. Schreibt also jemand etwas zu deinen geschäftlichen Aktivitäten, ist das keine Verletzung der Privatsphäre. Nennt jemand die Daten aus Impressum und Domainregistrierung, deiner für geschäftliche Zwecke benutzten Webseite, ist das keine Verletzung der Privatsphäre.

Nun bleibt dir einzig noch das, was du Falschaussagen nennst, was man zumindest in Deutschland aber "falsche Tatsachenbehauptung" nennt. Falsche Tatsachenbehauptungen darf man selbstverständlich auch nicht gegen Unternehmer aufstellen. Das wäre ebenfalls eine Rechtsverletzung.

Nun sehe ich das hier gesagte aber eher als Meinungsäußerungen, denn als Tatsachenbehauptungen. Also zumindest das, was ich sage ist als Meinungsäußerung zu verstehen.

Und ich bin der Meinung:
  • Du hast versucht hier im Forum, trotz eindeutigem Werbeverbot deine Webseite appinfoblog.com und das Schneeballsystem AdPackPro zu bewerben, was an sich schon Spam und damit unseriös ist.
  • Du bewirbst eigennützig ein Schneeballsystem und das intensiv (eigene Webseite zu diesem Zweck, Spam in Foren) und gewerblich.
Natürlich steht es dir frei, das als Tatsachenbehauptungen auszulegen. Dann müsstest du aber nachweisen, dass es sich um falsche Tatsachenbehauptungen handelt. Und da wäre ich mal sehr gespannt, wie du nachweisen möchtest, dass du nicht Betreiber der Webseite appinfoblog.com bist und / oder diese Webseite nicht das betrügerische Schneeballsystem AdPackPro bewirbt und oder dass AdPackPro kein betrügerische Schneeballsystem ist. Nun gut, selbst wenn wir davon ausgehen, dass nicht du beweisen musst, dass diese Aussagen unwahr sind, sondern dass jemand, dem du vorwirfst, falsche Tatsachenbehauptungen aufzustellen und zu verbreiten, beweisen muss, dass diese Aussagen wahr sind, dürfte es doch wohl klar sein, dass dieser Nachweis nicht schwer fällt. Du bist laut Impressum der Betreiber von appinfoblog.com. Auf der Seite appinfoblog.com bewirbst du AdPackPro. Das dürfte man doch als zweifelsfrei ansehen. Bleibt der Vorwurd, dass AdPackPro ein Schneeballsystem ist, das unweigerlich zusammenbrechen wird. Glaubst du ernsthaft, das würde schwerfallen? Dann empfehle ich dir mal die zahlreichen Artikel zu anderen RevShare-Programme auf geldthemen.de zu lesen, denen allen das gleiche Konzept zu Grunde liegt.

Ich glaube, dass die spätestens nach Lektüre dieser Artikel klar ist, dass du wohl besser alles andere tust, als jemanden wegen dem Aufstellen falscher Tatsachenbehauptungen zu verklagen und mit ihm vor Gericht zu ziehen. Ganz ehrlich, wenn ich an deiner Stelle wäre, würde ich mir lieber Gedanken darüber machen, ob ich nicht selbst strafrechtliche Konsequenzen zu befürchten hätte, als hier anderen mit solchen Konsequenzen zu drohen.
Ralph hat geschrieben:
So 12. Mär 2017, 11:02
...und solch eine Falschaussage zu machen. Du stellst hier genauso wie der Oleg Aussagen in den Raum die keine Hand und Fuss haben und machst dich damit der falschen Anschuldigung schuldig.
Nun, dann verstehe ich nicht, weshalb du diese angeblichen Falschaussagen nicht widerlegst. Das wäre die normale Reaktion eines jeden, der eine gewerbliche Tätigkeit ausführt, über die von Dritten Falschaussagen gemacht werden.

Das du angebliche Falschaussagen nicht widerlegst, ja nicht einmal konkret sagst, welcher Punkt denn eine Falschaussage sei. zeigt doch nur eins, nämlich dass diese angeblichen Falschaussagen keine Falschaussagen sind, sondern Tatsachen.
Ralph hat geschrieben:
So 12. Mär 2017, 11:02
Niemand wird hier geködert wie du das sagst ...
Oh doch... und zwar mit falschen Versprechen und erlogenen Gewinnaussichten. Das kann jeder hier in deinem Eröffnungsbeitrag und auf deiner Webseite nachlesen. Leugnen also zwecklos.
Ralph hat geschrieben:
So 12. Mär 2017, 11:02
...es werden persönliche Gespräche geführt mit erwachsenen Menschen die alle wissen was sie tun und in welchem Markt sie sich bewegen. Ich mach immer jeden darauf aufmerksam das immer ein Risiko dabei ist im online Business und jeder nur Geld einsetzen soll das er auch bereit ist zu verlieren.
Das ist doch schon wieder gelogen. Diejenigen, die du auf deiner Webseite wirbst oder über die vielen Ref-Links, die du im Internet streust, wie du es auch hier versucht hast, haben erstens keine Chance. Und auf deiner Webseite gibt es keine Risiko-Warnung, wie sie mindestens für ein seriöses Beteiligungsgeschäft nötig wäre. Aber selbst mit einer Risiko-Warnung kann man sich ja nicht von einem begangenen Betrug reinwaschen. Und noch was: Versuche mal einem Richter zu erklären, die Betrogenen wären doch "erwachsene Menschen die alle wissen was sie tun und in welchem Markt sie sich bewegen", um zu rechtfertigen, dass diese Menschen durch deine aktive Werbung und wegen deiner Versprechen ihr Geld bei einem Schneeballsystem verloren haben, während du genau für dein aktives Werben dieser Menschen Provisionen kassiert hast. Ich kann mir gut vorstellen, dass es dafür gleich noch einen Aufschlag auf die zu erwartende Strafe gibt. ;)
Ralph hat geschrieben:
So 12. Mär 2017, 11:02
Wie schon bei Oleg erwähnt bin ich unabhängiger Affiliate und habe absolut nichts zu tun mit APP und der OVH und stehe an derselben Stelle wie jeder andere auch der dabei ist.
Zu sagen, du seist Afilliate für die Onevision Holding AG und ihr AdPackPro und im selben Satz, du hättest "absolut nichts" mit Onevision Holding AG und ihr AdPackPro zu tun, ist ein totaler Widerspruch und derart absurd, dass man nur noch mit dem Kopf schütteln kann. Ob du nun dich nun als abhängiger oder unabhängiger Affiliate siehst, spielt keine Rolle! Du registrierst eigens zum Zweck der Werbung für AdPackPro eine Domain und fertigst eine Webseite. Da zu behaupten, nichts mit dem beworbenen Projekt zu tun zu haben... :irre:

Scheinbar unterliegst du dem Irrglauben, der Öffentlichkeit jede beliebige Lüge auftischen zu können, ohne dass diese angezweifelt wird.
Ralph hat geschrieben:
So 12. Mär 2017, 11:02
Also bitte zuerst überlegen bevor du solche Aussagen machst....
Überlegen hättest du sollen, bevor du beschlossen hast, dich aktiv an einem Schneeballsystem zu beteiligen.

Nun, wie sprechen uns spätestens dann wieder, wenn AdPackPro kollabiert ist. All zulange sollte das nicht mehr dauern, da sich die Lebenserwartung von RevShare-AdPack-Programmen stark abgenommen hat, nachdem eine Vielzahl dieser Systeme bereits kollabiert sind und eine große Anzahl geschädigter Teilnehmer zurückgelassen hat.

Damit du nicht glaubst, nach dem Zusammenbruch des Schneeballsystems AdPackPro durch Entfernen der Inhalte deiner Webseite oder der gesamten Webseite oder Löschung der Domain, rasch und unkompliziert alle Spuren verwischen und deine Hände in Unschuld waschen zu können, habe ich mal Screenshots von allen Teilen deiner Seite appinfoblog.com gemacht. Möglicherweise interessieren sich ja eines Tages von dir in die Falle gelockte Menschen oder die Schweizer Behörden dafür.

Young Member
Young Member
Beiträge: 38
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 02:16
Wohnort: Duisburg

AdPackPro SCAM, Betrug

Beitrag von bulian » So 12. Mär 2017, 18:12

Man sollte nicht außer Acht lassen, dass sich der gute Ralph Schawalder offensichtlich darauf spezialisiert hat, für Schneeballsysteme zu werben. Wer vielleicht argumentiert, dass doch AdpackPro noch läuft und man nicht mit aller letzter Gewissheit sagen könnte, dass es ein Schneeballsystem ist, der möge doch mal im Thread GetProfitAdz 2.0 SCAM nachschlagen um zu erfahren, dass Herr Ralph Schawalder ein unverbesserlicher Scammer ist.

Antworten

Zurück zu „RevShare, Autosurfer - Schwarze Liste“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast