Gold Line International - Betrug

Schwarze Schafe unter den HYIP Programmen. SCAM
New Member
New Member
Beiträge: 6
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 13:15

Gold Line International - Betrug

Beitrag von Bargain » Sa 14. Jul 2012, 14:12

[* Mod-Edit: Achtung, Vorsicht! Gold Line International unter der Adresse goldline.pro ist ein betrügerisches Schneeballsystem. Wir bitten darum, die diesem Beitrag mit werbendem Charakter folgenden Beiträge zu lesen]

Relativ neu auf dem Markt ist "Gold Line International" und dieses System ist sehr gut ausgetüftelt und mathematisch nachvollziehbar. Es geht hier nicht um Goldhandel, bitte nicht verwechseln! Die Mitglieder-Investition ist nicht existenzbedrohend und auch nicht monatlich erforderlich. Einmal nur und daher geht man auch kein Risiko ein. Mit den ersten 5 Mitgliedern hat man seine Investition bereits wieder auf dem Konto und es geht ans Verdienen. Bei mir hat das nur 10 Tage gedauert und alles war wieder in trockenen Tüchern.
Es verbreitet sich enorm schnell, aber wie bei so vielen Systemen dieser Art, irgendwann ist auch hier die Weltbevölkerung erschöpft... Also habe ich mir gesagt: Jetzt aber los, sonst ist der Zug weg und der Erfolg gibt mir recht! Der frühe Vogel fängt den Wurm... :roll:
Ich bin dort eingestiegen, weil ich keine Gelegenheit versäumen möchte, um meine verkorkste finanzielle Situation zu retten. Es läuft auch gut an, aber da bleibt immer so ein kleines Unwohlsein im Hinterkopf!


Natürlich möchte ich keine verbotene Werbung mit meinem Ref. schalten, aber der Link zum Video ist hoffentlich erlaubt:
*entfernt, da natürlich nicht erlaubt. goldline.pro ist illegal und Betrug!
Auf eine gute Zeit!

MOD-EDIT: 20.01.2013:
Ein Artikel zum Thema ist auch unter Warnung vor Goldline International zu finden.

MOD-EDIT 2: Gold Line International unter goldline.pro hat sich umbenannt in WholeWorld und residiert unter der Domain wholeworld.biz.
Dateianhänge
Bild 02.jpg
Bild 02.jpg (9.64 KiB) 10458 mal betrachtet

Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: Mi 18. Apr 2007, 02:31

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von Eat4Life » Mo 16. Jul 2012, 05:08

Na immerhin hast Du das ja schon mal gleich an der richtigen Stelle gepostet, nämlich in der schwarzen Liste, dem Bereich für SCAM, Betrug und Illegales.

goldline.pro ist nichts anderes, als ein Kettenbrief in moderner Form. Neu dabei ist, das der Starter des Kettenbriefs auch noch eine Gebühr von 5 Euro pro Kopf kassiert. Ansonsten alles wie bei Kettenbriefen und Pyramidenspielen die es auch schon vor Jahrzehnten gab.

Ich gebe dem Versuch hier für solch einen Mist zu werben keine großen Überlebensaussichten.

Moderator
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von ThomasM » Mo 16. Jul 2012, 05:24

Die Moderation und die Betreiber von geldthemen.de unterstützen und befürworten weder Pyramidensysteme, noch Scheneeballsysteme noch Kettenbriefe oder ähnliches. Der Grund dafür liegt darin begründet, das die ganz große Mehrheit, nämlich meistens zwischen 90 und 99% der Teilnehmer und Einzahler ihr Geld oder einen Teil ihres Geldes verlieren. Du sagst ja selbst, dass nur die allerersten gewinnen können. Deshalb sind solche Systeme ja auch illegal. Und weil sie zum einen illegal sind und weil wir dagegen sind dass eine große Mehrheit von einer sehr kleinen Minderheit über den Tisch gezogen wird, erlauben wir auch keine Werbung dafür und klären statt dessen lieber auf. Auch Dein Video ist Werbung... und auch ist uns nicht entgangen, dass sich unter diesem Video Deine persönlichen Links zum Werben neuer Teilnehmer finden. Wir sind ja nicht den ersten Tag im Internet unterwegs.

Übrigens wird diese Pyramide sehr schnell am Ende sein. Ich warne ausdrücklich vor einer Teilnahme.

Ich habe den ersten Beitrag editiert und den Link zum Video entfernt.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 7
Registriert: Di 5. Feb 2013, 12:44

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von 19Aleks83 » Do 7. Feb 2013, 02:28

Leute wenn Ihr schon die Posts von den anderen kontroliert, dann macht es auch richtig.
GoldLine ist weder ein Pyramidensystem, noch Scheneeballsystem noch Kettenbrief oder ähnliches. Dann könnt Ihr genau so jedes Strukturvertrieb, jede Versicherung, ja und sogar Rentenfond als solches bezeichnen. Sie zahlen Ihr lebenlang da ein, und zwar monatlich. Und noch dazu nicht wenig. Und wer will raten wo das Geld hin geht. An andere Menschen. Die Sie nicht ein mal kennen. Und jetzt sagt mal ehrlich, wieviel von dem Geld bekommen Sie zu sehen wenn es so weit ist. Bei GoldLine zahlen Sie einmalig 75$, nein Sie zahlen nicht, Sie schenken dieses Geld. Und werden automatisch zum Objekt der auch Geld als Geschenk von anderen Menschen bekommt. Ganz einfach. Sie sehen ganz genau, an wen Sie Ihr Geld verschenkt haben, genau so von wem Sie später Ihr Geld bekommen.
Das Geld von Mitgliedern wird niemals auf Konten von GoldLine übertragen. Goldline selbs, sammelt das Geld nicht und sorgt nicht für dessen Umverteilung. Der menschliche Faktor ist vollkommen ausgeschlossen.
Und was der ersten Beitrag angeht mit Bevölkerung und so, das ist schwachsinn. Den dank dem Jahresbeitrag, der natürlich freiwillig ist, wird dieses Proekt noch Jahrzehnte existieren.
Und damit es für jeden nachvollziehbar ist, funktioniert es so:
1. Registrieren.
2. Sie schenken 75$, die so verteilt werden
===>5$ bekommt das Projet, für die Entwicklung, Wartung, Werbung, Service
===>20$ Wohltätiger Fond für Kinder
===>50$ werden zwischen den sieben Mietglieder verteilt die auf Ihrer Einladungsurkunde stehen. Und zwar so:
===>15$ ester Platz
===>5$ zweiter Platz
===>5$ dritter Platz
===>5$ vierter Platz
===>5$ fünfter Platz
===>5$ sechster Platz
===>10$ siebter Platz
Danach werden alle Namen ein platz nach oben rutschen und Ihr Name erscheint auf dem siebten Platz. Somit fliegt platz 1 ganz raus und bekommt keinen cent mehr aus deiner Struktur. Und das ist dann Ihre persönliche Einladungsurkunde. Auch bekommen Sie einen persönlichen Link, mit dem Sie auch in Sozialnetzwerken arbeiten können. Und jetzt können Sie loslegen. Ab jetzt haben Sie ein Jahr Zeit Ihre struktur aufzubauen.
Wenn Sie jemandeneinladen bekommen Sie sofort 10$, und ich meine auch sofort, das geld wird nicht gesammelt und dann verteilt, sondern in dem moment als Ihr Sponsor auf den Butten "Bezahlen" klickt, ist das geld schon bei Ihnen und anderen Mietgliedern die auf Ihre Einladungsurkunde über Ihnen stehen. Sehen wir weiter. Sagen wir Ihr Sponsor hat auch zwei neue Mietglieder gefunden. Somit haben Sie schon insgesamt 20$, da Sie für jeden mietglied den Ihr Sponsor eingeladen hat 5$ bokommen. Und schon gibt es 3 einladungsurkunden mit Ihrem Namen. Und glauben Sie mir es wir noch mehr. Ich bin seit einem monat dabei, hab schon 13 leute in meiner Struktur, und es kommen immer mehr.
Und jetzt zu Piramide. Stellen Sie sich vor, Sie haben ein mietglied gefunden und haben kein bock mehr. Sprich, Ihr einkommen ist 10$. Ihr partner hat drei mietglieder gefunden. Somit sein einkommen ist 30$, Ihres aber nur 25$. Das wars, schon ist er vorne. Und wenn Sie nichts mehr machen, fliegen Sie irgendwann aus der einladungsurkunde raus, da es nach der stuffe 7 kein einkommen mehr gibt.
Auf alle fälle, ein Jahr ist rum und nun kommt es zu einem Jahres Beitrag in Höhe von 50$.
Merken Sie das mal, Sie zahlen nur ein mal 50$ im jahr, bekommen aber 5$ pro einladungsurkunde wo ihr name dabei ist, und in einem jahr können es tausende sein.
Hängt alles von Ihnen ab. Und irgendwann kommt der punkt, wo sie überhaubt nichts mehr machen müssen. Sie haben ein stabiles, passives einkommen. und das ihr lebenlang, der vom jahr zu jahr steigt.
Und jetzt überlegen Sie mal, warum soll das projekt jemals dicht machen???
Pro Mietglied bekommt das projet 5$, und das jährlich. mietglieder bekommen 5$ pro urkunde mit ihrem namen, und das jährlich.
Und wie Ihr wisst, wird das geschenkte Geld in Deutschland nicht versteuert.
Das proekt ist erst knapp über ein jahr jung, und es gibt schon mietglieder aus 70 ländern weltweit.
Es gibt nicht negatives, kein risiko.
wenn jemand fragen hat, kann er mich bei faceboock finden *Fake Facebookname entfernt
Teamarbeit ist das wichtigste im proekt. Wir arbeiten alle im skype, jedem wird geholfen.
*Links zur persönlichen Fake-Facebookseite entfernt

Young Member
Young Member
Beiträge: 45
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 23:41

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von kingBone » Do 7. Feb 2013, 10:08

Ach und nun kommst Du als neuer daher und möchtest den tausenden Mitgliedern hier im Forum weismachen, das das alles Quatsch ist und dass dieses Gold Line eine Gelderschaffungsmaschine ist, die alle reich macht. Hätten Spinner wie Du früher in der Schule im Mathematik-Unterricht besser aufgepasst, würdet Ihr begreifen, dass die Rechnung nicht aufgehen kann. Das hat ja der andere Spinner im ersten Beitrag zumindest begriffen, auch wenn er sich in der Hoffnung als einer der ersten sein Geld nicht zu verlieren an dem Beschiss beteiligt hat.

So wie ich das sehe und sicher auch jeder andere, dessen Verstand einigermaßen funktioniert, wurde das kontrolliert und richtig eingeschätzt, nämlich als ein Pyramidensystem. Dementsprechend wurde es als gefährlich und illegal eingestuft und in die schwarze Liste für unseriöse Projekte verschoben.

Edit: Vorsicht vor diesen Abzocker-Webseiten:

- goldline.pro
- ichbinreich.info (Weiterleitung zur Gold Line Seite)
- diverse Facebookseiten von und über Gold Line und einem der Abzocker, der sich Aleks GL oder lonik101 nennt

Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von iceman01 » Do 7. Feb 2013, 10:14

Gold Line International ist Beschiss, egal was jemand, der nicht in der Lage ist eins plus eins zusammenzurechnen uns hier vorgaukeln zu können glaubt. Deine Erklärung über die Verteilung des eingezahlen Geldes unterstreicht das nur.

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 110
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:40

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von Sarah87 » Do 7. Feb 2013, 10:30

@19Aleks83: Mach Dir doch doch mal Gedanken darüber, wo das Geld herkommt. um den ganzen Mist zu finanzieren müssen immer wieder pro Mitglied zi neue Mitglieder angeworben werden. Für diese neuen dann wieder jeweils zig neue usw. Solche Pyramiden gibt es schon ewig. Die laufen nie lange. Und immer hat die ganz große Mehrheit ihr Geld verloren. Ein paar wenige verdienen auf Kosten der großen Mehrheit, die um ihr Geld betrogen wurde..

Moderator
Moderator
Beiträge: 713
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von ThomasM » Do 7. Feb 2013, 11:13

@:19Aleks83: Nimm bitte zur Kenntnis, das Eigenwerbung hier unerwünscht ist. Das gilt insbesondere für Systeme wie Gold Line International und damit im Zusammenhang stehende Facebook-Seiten.

Wie wir Postings der Mitglieder prüfen und bewerten und wie wir das Forum moderieren, wirst Du bitte schön uns überlassen. Gold Line ist ein Pyramidensystem, wie es eindeutiger keines sein kann. Hier wird nicht einmal versucht das zu verschleiern. Deine Vergleiche mit (seriösem) Strukturvertrieb, Versicherungen und Rentenfonds sind unpassend, unangemessen und an den Haaren herbeigezogen. Dir fehlt für eine Einschätzung und Bewertung die fachliche Kompetenz. Abgesehen davon tut es nichts zur Sache und hat mit Gold Line nichts zu tun.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 7
Registriert: Di 5. Feb 2013, 12:44

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von 19Aleks83 » Do 7. Feb 2013, 12:10

Dann erklärt mir doch mal alle zusammen was GoldLine und ein Rentenfond so von einander unterscheidet. Im Rentenfond wird das geld einfach von den Leuten weggenomme, und zwar unabhängig davon ob Sie das wollen oder nicht, und an die anderen verteilt. Und das monat für monat, ihr lebenlang. Sie können nichts dagegn machen, jeden hat das land am arsch gepackt und da kommt keiner raus. die jugend von heute wird keinen cent davon sehen. Sogar eine beschiessene risterrente ist besser als gesetzliche rente da das geld verzinst wird. Ihr alle habt euch damit abgefunden dass der staat euch jahr für jahr abzockt. Dan lebt auch so weiter. Bei GoldLine ist alles freiwillig, keiner zwingt euch zu irgentwas. in einem jahr komm ich noch mal her. dann sehen wir mal wie weit ihr seid mit euren posts. und alle matematiker hier, liest erstmal mein ersten beitrag noch mal. dann maul aufreißen. wenn ihr nicht vernünftig mit den anderen leuten reden könnt dann schreibt auch nichts rein. Viel spass miteinander.

PS. Danke für diesen blog. Besonders an kingBone, das ist auch eine gute werbung für proekt. jeder der noch was im kopf hat wird verstehen dass es keine pyramide ist.
Fragen in PN

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 7
Registriert: Di 5. Feb 2013, 12:44

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von 19Aleks83 » Do 7. Feb 2013, 12:34

Da hat man keine Ahnung und schreit einfach so lauthals firmenschädigenden Unsinn ins Internet! Meine Empfehlung:
Erstmal informieren, dann kritisieren!

Gold Line International befindet sich in der Russischen Föderation registriert:
«Gold Line» Company Limited

Eingetragene Adresse und die Kontodaten:
Steuernummer (INN): 7841457912
Registrierung Reason Code (KPP): 784101001
Auftraggeber Staat Registration Number (OGRN): 1127847040595
Eingetragene Adresse: 27A Bolshaya Konyushennaya St., St.Petersburg, 191186
Tatsächliche Adresse: 40А Naberezhnaja Mojki St., St. Petersburg, 191186


Am 8. und 9. November 2012 hat Gold Line International an der internationalen Exhbition von Partnerprogrammen und Mittel des Marketings teilgenommen, genannt RACE EXPO 2012.

Gold Line Co., Ltd fungiert als Hauptsponsor dieser Veranstaltung und zeigte das erste und einzige internationale Charity-Partner-Programm. Dieses Sponsoring ist ein "Business Machine" Co-Investment-System auf der Grundlage von allgemeinen Grundsätzen in Gold Line-Marketing-Kampagnen.

Young Member
Young Member
Beiträge: 45
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 23:41

Re: - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von kingBone » Do 7. Feb 2013, 16:20

Rede keinen Unsinn! Gold Line International ist Betrug, das ist so eindeutig, wie nur etwas sein kann. Allein aus Deiner und des Theadstarters Beschreibung geht das hervor. Wie gesagt, lass Dir Nachhilfe in Mathematik Grundstufe geben, falls Du tatsächlich nicht begreifst, das so etwas nicht funktionieren kann. Wobei ich glaube, dass Du sehr wohl weißt, dass es sich um Beschiss handelt, aber ale einer der Mittäter versuchst, Leser in die Falle zu locken.

Gold Line ist Betrugssystem und Du bist ein Betrüger. Und weil wir Ahnung haben, erkennen wir das. Und weil wir das erkennen, verkünden wir das hier um Menschen, die das vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennen zu waren und Euch Betrügern das Geschäft kaputt zu machen. So einfach ist das. Schlecht für dieses System und Leute wie Dich, aber gut für die Allgemeinheit. :/

Old Member
Old Member
Beiträge: 306
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von Oleg » Do 7. Feb 2013, 16:46

Du sollst aufhören Das Rentensystem als Rechtfertigung für Euren Beschiss heran zu ziehen. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Erkläre uns doch mal, wo das Geld für die vielen Mitgleider herkommen soll! Du Vollpfosten musst doch zugeben, bzw hast du das schon getan, dass das Geld von neuen Mitgliedern kommt. Also ein 100%iges Schneeballsystem. Was zu beweisen war. Und nun halte die Backen bzw. die Finger still. Etwas halbwegs intelligentes ist von Dir eh nicht zu erwarten.


Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von iceman01 » Fr 8. Feb 2013, 09:29

19Aleks83 hat geschrieben:Dann erklärt mir doch mal alle zusammen was GoldLine und ein Rentenfond so von einander unterscheidet.
Zuerst mal solltest Du versuchen zu verstehen, was ein Rentenfonds überhaupt ist. Rentenfonds sind Investmentfonds die hauptsächlich in festverzinsliche Wertpapiere investieren. Dazu kannst Du Dir die Erklärung unter Rentenfonds einige Male durchlesen. Falls Du danach begriffen hast, was ein Rentenfonds ist, musst Du Dich nicht mehr mit unsinnigen Aussagen wie den folgenden blamieren.
19Aleks83 hat geschrieben:Im Rentenfond wird das geld einfach von den Leuten weggenomme, und zwar unabhängig davon ob Sie das wollen oder nicht, und an die anderen verteilt. Und das monat für monat, ihr lebenlang. Sie können nichts dagegn machen, jeden hat das land am arsch gepackt und da kommt keiner raus.
Absoluter Unsinn, der erkennen lässt, dass Du nicht weißt, wovon Du redest.
19Aleks83 hat geschrieben:Danke für diesen blog. Besonders an kingBone, das ist auch eine gute werbung für proekt.
Wenn Du das wirklich glaubst, hast Du ernsthafte intellektuelle Defizite. Denn tatsächlich wird jeder, der in diesem Forum das Thema Gold Line International liest sich hüten auch nur einen Cent in dieses Pyramidensystem zu werden. Tatsache ist, dass Dummköpfe wie Du mit ihren Versuchen, den Beschiss zu verschleiern, immer wieder den betrügerischen Systemen mehr schaden, als es alle aufklärenden Beiträge tun könnten.
19Aleks83 hat geschrieben:jeder der noch was im kopf hat wird verstehen dass es keine pyramide ist.
Jeder, der im Gegensatz zu Dir was im Kopf, hat längst begriffen, dass es sich um eine Pyramide handelt.

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 7
Registriert: Di 5. Feb 2013, 12:44

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von 19Aleks83 » Sa 9. Feb 2013, 17:36

Wenn ich hier eure antworten durchlese,kann ich mich nur tod lachen, ihr versucht alle hier so schlau zu wirken aber außer wilden vermutungen und beleidigungen habt ihr nichts vorzuweisen. ihr stellt nur eure dummheit der ganzen welt zur schau. jeder der hier rein kommt und sieht wie ihr ein projekt beschmutzt von dem ihr nicht mal ahnung habt, wird sofort verstehen dass hier nur verlierer sind, die in ihrem leben nichts erreicht haben und versuchen alle anderen auch mit runter zu ziehen. und wenn ihr schon was aus wickipedia hier rein postet, dann sucht auch erst mal das richtige.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetzlich ... schland%29
Das ist eine sache. zweitens, wenn ihr das immer noch nicht geschnallt habt, das projekt ist nicht zum verdienen gedacht, es ist alles wohltätigkeit. in meiner struktur sind schon mittlaweiler 15 leute, jeder von ihnen hat 20$ an das deutsche Kinderhilfswerk gespendet die hilfe brauchen. dass ich dabei was verdient habe?? ja klar warum den nicht. der mensch ist so, er macht nie was um sonst, jeder hat dieses geld gespendet um danach auch zu einem objekt zu werden der spenden von anderen bekommt. so einfach ist es. dank mir sind schon 300$ mehr im fond, und es werden noch mehr, ja klar, ich hab auch was davon, und ihr könnt hier alle grün vor neid werden ist mir egal. ich bin nicht hergekommen um neue mietglieder zu suchen, sonder zu erklären was das projekt wirklich macht. Das ist mein letzer beitrag in diesem blog, ich werd nicht mal eure antworten lesen, gibt euch keine mühe.
Und für alle anderen, sag ich auch noch was, denkt selbstständig. es gibt immer leute die schlecht über alles reden, und zwar wirklich über alles. und außer vermutungen schreiben die hier nichts rein, kein einziger beweis dass das system illegal oder pyramide oder was sonst hier alles drin steht. ich hab beweise genug dass das nicht der fall ist, aber die liks werden ja sowieso entfernt. liest alles durch und trefft eure etscheidung. denkt ihr ich wäre so blöd und würde hier ein projekt anbieten für den ich inst knast komme??? bestimmt nicht.
Antworte nur auf PN, im blog schreibe ich nichts mehr.

Young Member
Young Member
Beiträge: 45
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 23:41

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von kingBone » So 10. Feb 2013, 23:09

19Aleks83 hat geschrieben:denkt ihr ich wäre so blöd und würde hier ein projekt anbieten für den ich inst knast komme?
Ganz genau das denke ich... sogar noch viel viel blöder. Das hast Du hier mehr als genug unter Beweis gestellt. Und das als einziges, denn sonst hast nicht wie von Dir behauptet irgend etwas bewiesen.

Die Beiträge über Deinem ignorierst Du schlicht. nachdem Du Dich mit Deinem "Fachwissen" :lachtot: über Rentenfonds bis auf die Knochen blamiert und als Voll-Depp geoutet hast und Fragen nach der Herkunft der Verdienste aller Teilnehmer schlicht ignoriert hast, setzt Du nun noch einen drauf und behauptest, das ganze sei zusätzlich auch noch ein Spendenprojekt. Liest Du eigentlich selbst was Du für einen geistigen Durchfall hier ablässt? Du behauptest tatsächlich, jeder zahlt einen kleinen Betrag ein und erhält ein Vielfaches davon zurück. Außerdem gingen 20$ einer jeden Einzahlung als wohltätige Spende an Kinder. Geht das nicht in Deinen Kopf, dass sich Geld nicht von alleine vermehrt? Wenn 10 Personen jeweils 75 $ einzahlen, sind das 750$. Wenn die von einem einzigen "verdient" werden, sprich, tatsächlich an einen einzigen ausgezahlt werden ist nichts mehr da. Klar soweit? Noch nicht? ok, für Dich in Kleinkindsprache: Das ganze Geld wäre alle-alle. Also haben die anderen 9 Personen verloren. Damit einer das verdienen könnte, müssen neun ihren Einsatz verlieren.

Die Wahrheit ist, es gibt keinen Wohltätigkeits-Fonds. Der oder die Initiatoren und ein paar ihrer Helfershelfer stecken sich das Geld der breiten Masse ein. 5% bis 10% bereichern sich am Geld der Masse. Das ist ganz exakt ein Schneeballsystem, in der speziellen, von Dir selbst beschriebenen Form ein kettenbrief, wie es sie auch schon vor Zeiten des Internets in handschriftlicher Form gab. Zur Erinnergung Deine eigenen Worte:
19Aleks83 hat geschrieben:Und damit es für jeden nachvollziehbar ist, funktioniert es so:
1. Registrieren.
2. Sie schenken 75$, die so verteilt werden
===>5$ bekommt das Projet, für die Entwicklung, Wartung, Werbung, Service
===>20$ Wohltätiger Fond für Kinder
===>50$ werden zwischen den sieben Mietglieder verteilt die auf Ihrer Einladungsurkunde stehen. Und zwar so:
===>15$ ester Platz
===>5$ zweiter Platz
===>5$ dritter Platz
===>5$ vierter Platz
===>5$ fünfter Platz
===>5$ sechster Platz
===>10$ siebter Platz
Danach werden alle Namen ein platz nach oben rutschen und Ihr Name erscheint auf dem siebten Platz. Somit fliegt platz 1 ganz raus und bekommt keinen cent mehr aus deiner Struktur. Und das ist dann Ihre persönliche Einladungsurkunde...
Das ist ja ein ein eindeutiges Geständnis. Nur das Du zu dusselig bist zu kapieren, wie das tatsächlich läuft und dass dies in Deutschland illegal und strafbar ist. Meiner Meinung nach gehörst Du entmündigt und unter Aufsicht eines Vormundes gestellt. Du scheinst mir nicht geschäftsfähig zu sein.


Antworten

Zurück zu „Schwarze Liste - HYIP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast