EmpowerNetwork - Vorsicht

Angebliche Möglichkeiten zum Geld verdienen, die sich als unseriös oder Betrug gezeigt haben.
New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: So 6. Jan 2013, 19:54

EmpowerNetwork - Vorsicht

Beitrag von iwaand » So 6. Jan 2013, 19:57

[*Mod Edit: Achtung, bitte auch die Antworten auf diesen werbelastigen Beitrag lesen!]

Nehmt euch 30 Minuten Zeit und schaut euch dieses Video an:

empowernetwork.com

Es ist eine unglaublich einfache Möglichkeit Geld im Internet zu verdienen. Und das ohne Vorkenntnisse. Alles wird euch Schritt für Schritt erklärt. Ihr bekommt alles Vorgesetz. Blogs, Capturepages, Links... Viele, viele Stunden Trainingsvideos. Für alles Schritt für Schritt Anleitungen.
Die Investition dafür ist lächerlich im Vergleich dazu was man dafür bekommt. Und sollte es jemandem nicht ansprechen kann jederzeit ohne Probleme gekündigt werden.

Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 23:41

Re: Anleitung zum Geldverdienen - Empower Network

Beitrag von kingBone » So 6. Jan 2013, 23:44

Wieder jemand, der "Top secret" Informationen verrät. Wie streng geheim wären denn Informationen, nachdem man sie dem ersten öffentlich zugänglich gemacht hat? Und natürlich werden hier auch wieder 1.000 $ täglich versprochen. Alleine, das Du die Kosten schon verschweigst, zeigt wie unseriös das ist und dass hier nur gutgläubige Internet-User abgezockt werden sollen. Meiner Ansicht nach eindeutig ein Fall für die schwarze Liste.

Moderator
Moderator
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 09:26

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht

Beitrag von Fr4nk » Di 8. Jan 2013, 18:19

Die Verlinkung einschließlich der Ref-ID habe ich entfernt. Das Thema wurde in die schwarze Liste verschoben, da hier unrlaubt geworben wurde und außerdem wieder einmal unrealistisch erscheinende Versprechen gemacht werden, scheinbar um gutgläubigen Menschen zu ködern. Ich rate bei diesem Angebot zur Vorsicht.

New Member
New Member
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Aug 2014, 20:30

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von MikeRoth » Fr 22. Aug 2014, 20:40

* Werbung entfernt
--------------------------------------------------------



Falls die Moderation oder Administration der Ansicht ist, dass es sich bei meinem Beitrag lediglich um Werbung handelt,

bitte ich darum lediglich den Link zu entfernen, nicht aber den Beitrag.

Da ich ihn wirklich hilfreich finde und er auf Tatsachen und Fakten basiert.

* Anm.d.Mod.: Der Beitrag war insgesamt zu werbelastig und wir sind nicht da, um das aufzudröseln.

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 877
Registriert: So 3. Mär 2013, 01:28

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von Elisabeth » So 24. Aug 2014, 08:47

@MikeRoth

Bei cafe4eck.blogspot.com war man von Deinen beiden Werbe-Postings so überzeugt, daß man sie schon nach wenigen Stunden erbarmungslos entfernt bzw. gelöscht hat! :p Jaja, man hat es nicht leicht als Foren-Spammer - vor allen Dingen dann nicht, wenn schon -zig andere Portale beschlossen haben, empowernetwork.com als unseriös und nicht empfehlenswert einzustufen. :D

Und das, was Du als
Tatsachen und Fakten
hier anbietest, hast Du ja nicht einmal selbst recherchiert, sondern Du quakst das nach, was Dir die beiden David's aus den USA in's Ohr säuseln. :p Wie sich das von Deinen "Tatsachen und Fakten" unterscheidet, wollen wir doch einmal schriftlich festhalten:
Zahlen, Daten und Fakten:

Geschäftsführung: David Sharp und David Wood
Gründung: 31. Oktober 2011
Aktueller Hauptfirmensitz: Florida 33701
Kunden und Geschäftspartner aktuell: 250.000
Umsatz Gesamt: 130 Millionen Dollar
Davon ausbezahlte Provisionen: 90 Millionen Dollar
Zum Thema Gründung: Die Domain empowernetwork.com existiert schon seit anno 2002 - zumindest wird sie seitdem im Web-Archiv erfaßt. Ginge man allein nach den Registrierungsdaten, kämen aktuell diese zum Vorschein:
Creation Date: 2006-01-07
Expiration Date: 2023-01-07
Erkennbar ist allenfalls, daß mit dem Datum ab 30. Oktober 2011 die Website so präsentiert wurde, wie man sie heute kennt. Versprochen wird viel - Beweise bleibt man schuldig!

Ganz nach unten scrollen bis zum Lügen-Banner:

https://web.archive.org/web/20111030171 ... p?id=admin

Zum Thema Firmensitz: Und wo wohnst Du? In Sachsen? Oder Hessen? Oder Bayern? Soviel zur Genauigkeit Deiner Angabe "Florida". Florida ist groß - und der Firmensitz ist, wenn die Angaben in der Domainregistrierung stimmen sollten, in Saint Petersburg, das dann tatsächlich in Florida liegt!

Zum Thema Anzahl der Kunden/Geschäftspartner: Die Zahl (250.000) kann stimmen, muß sie aber nicht. Du wirst sie nicht ermitteln können, sondern plapperst nur das nach, was die beiden David's so verkünden. Der Informationsgehalt ist demnach also gleich NULL!

Zum Thema Umsatz: Auch diese Zahl kann eine Fiktion oder Fata Morgana sein. Wenn man aber schon mit solchen Zahlen um sich wirft, wie dieser "Vollprofi" @MikeRoth, sollte man schon angeben, auf welchen Zeitraum sich das bezieht! :kopfwand: Er schreibt ja "Umsatz Gesamt 130 Mill. Dollar" - dann bezöge sich das auf den Zeitraum seit der angeblichen Gründung, also von Oktober 2011 bis aktuell August 2014. Aus den "130 Millionen Dollar gesamt" werden dann allerdings nur noch ~ 45 Millionen Dollar/Jahr.

Daraus ließe sich dann auch sehr leicht errechnen, was jeder empower-Networker so durchschnittlich eingezahlt hat - nämlich 180 Dollar. Deutlich mehr also, als uns der @MikeRoth weismachen will, wenn er nur diese eine Zahl nennt:
19.95$ Affiliate Gebühr
Aber es kommt ja noch besser! Ich weiß ja nicht, wo der @MikeRoth sein "kaufmännisches Wissen" erworben hat - offensichtlich aber nicht in Deutschland, sondern eher in Absurdistan, wenn er schreibt:
Umsatz Gesamt: 130 Millionen Dollar
Davon ausbezahlte Provisionen: 90 Millionen Dollar
Wer so rechnet, sollte für den Nobelpreis in Betriebswirtschaftslehre vorgeschlagen werden! :hilfe:

Ein Autoverkäufer, egal, welche Marke, würde sehr schnell sehr reich, wenn er seine 15 %ige Provision nicht vom Netto-Erlös pro verkaufter Karosse, sondern vom Umsatz berechnet bekäme. Das hält der Autohändler kein halbes Jahr durch, dann ist er pleite! Da, wo ich mal BWL studiert habe, hat man uns beigebracht, daß nur das verteilt werden könne (und dazu zählen ja nun mal auch die Verkaufskosten wie Provisionen, was vorher verdient worden ist - und nicht, was vorher an Umsatz getätigt worden ist!

Da auch bei den "90 Millionen Dollar" wieder jeder zeitliche Bezug fehlt, muß man raten, ob sich das auf ein Jahr oder knapp drei Jahre bezieht. (Unter erheblichem Vorbehalt, die Zahl kann auch ein irrer Fake sein.) Was bleibt dann pro Mann und Maus? Mein Computer wirft mir ~ 120 Dollar um die Ohren. Unverbindlich natürlich, da ja nicht einmal der "Voll-Profi" @MikeRoth konkret weiß, welche Zahlen für welchen Zeitraum gelten sollen.

Und so sieht dann die Endabrechnung aus: Weiter oben kam ich auf Einsatzkosten in Höhe von ~180 Dollar. Dem stehen Erträge in Höhe von ~120 Dollar entgegen. Macht also - durchschnittlich - 60 Dollar Verlust pro Teilnehmer bei empowernetwork.

Damit werden die beiden David's gut leben können - die wußten schon, warum sie ihre Domain bis Januar 2023 reserviert haben. Aber bei aller Kritik sollten man doch auch mal ein Lob loswerden: Auf die Idee, einen kostenlosen Blog gegen Geld zu verkaufen, muß man erst einmal kommen! Kapitaleinsatz für die beiden David's gleich bzw. annähernd Null, bis auf die Kosten für die Website(s) - billiger kann man ja kaum eine "Firma" gründen!

New Member
New Member
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Aug 2014, 20:30

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von MikeRoth » Mo 25. Aug 2014, 21:37

Liebe Elisabeth,

als Foren-Spamer würde ich mir nicht die Mühe machen solch ein langes Posting zu verfassen. Geschweigedenn, hier tatsächlich nochmal auf dich eingehen. Ich würde lediglich meinen Link posten & es auf sich beruhen lassen bzw. am anderen Ende die "Leads" abfischen.

Ich habe mir deinen Beitrag 3 mal durchgelesen und konnte ihm keinerlei stichhaltiger Fakten oder Beweise entnehmen, aus denen hervorgeht das Empower Network unseriös sei oder seine Kunden- und Geschäftspartner sogar abzockt werden.


Auch (wie es immer im Bereich MLM & Affiliate ist) kann ich den gesamten Suchmaschinen, keinen einzigen Menschen entnehmen der sagt: "Ich wurde betrogen!" oder "Ich wurde abgezockt!"

Man liest zwar Überschriften wie "Empower Network Betrug" "Scam" "Abzocke", aber schnell wird beim Lesen ALLER dieser Beiträge klar, dass diese Überschrift bewusst genutzt wird, um am Ende genau für dieses Unternehmen zu werben.

Das einzigste das ich deinem Beitrag entnehmen konnte, ist deine herablassende und respektlose Art mir gegenüber.

hier anbietest, hast Du ja nicht einmal selbst recherchiert, sondern Du quakst das nach, was Dir die beiden David's aus den USA in's Ohr säuseln. :p Wie sich das von Deinen "Tatsachen und Fakten" unterscheidet, wollen wir doch einmal schriftlich festhalten:
Ich "quake" als nach was mir die beiden Geschäftsführer dieses Unternehmens in mein Ohr "säuseln" & habe nicht selbst "recherchiert. Die Geschäftsführung eines Unternehmens gibt ihre Zahlen, Umsätze und Bilanzen bekannt & ich bin jetzt der Idiot, wenn ich diese wiedergebe. Wenn die Geschäftsführung eines anderen Unternehmens zahlen bekannt gibt, ist es sofort legetim und 100%-ig korrekt! Nur bei Empower eben nicht. :irre: Also, ich nenne sowas "voreingenommen" und :zensur:

Die Domain empowernetwork.com existiert schon seit anno 2002 - zumindest wird sie seitdem im Web-Archiv erfaßt. Ginge man allein nach den Registrierungsdaten, kämen aktuell diese zum Vorschein:
Eigentlich wollte ich an dieser Stelle Beispiele von anderen Unternehmen bzgl. Registrierungsdaten aufzählen, dann dachte ich nur: Was hat das Registrierungsdatum einer Domain mit der seriösität eines Unternehmens zu tun? :irre: :irre:

Zum Thema Firmensitz: Und wo wohnst Du? In Sachsen? Oder Hessen? Oder Bayern? Soviel zur Genauigkeit Deiner Angabe "Florida". Florida ist groß - und der Firmensitz ist, wenn die Angaben in der Domainregistrierung stimmen sollten, in Saint Petersburg, das dann tatsächlich in Florida liegt!
Diesen Satz verstehe ich nicht. Du stellst mir die Frage wo ich wohne. Ich wohne in Baden-Württemberg. Und am Ende des Satzes gibst du mir recht. Der Hauptfirmensitz ist in Florida. Einem US-Amerikanischen Bundesstaat. Das sagte ich ja bereits. :irre: :irre:

Zum Thema Anzahl der Kunden/Geschäftspartner: Die Zahl (250.000) kann stimmen, muß sie aber nicht. Du wirst sie nicht ermitteln können, sondern plapperst nur das nach, was die beiden David's so verkünden. Der Informationsgehalt ist demnach also gleich NULL!
Wieso ist die Korrektheit dieser Zahl gleich 0? Du sagts ich "plappere" den CEO´s eines Unternehmens etwas nach. Auch hier wieder: Aussagen der CEOs von Empower Network = Nicht korrekt! Aussage von CEO´s eines anderen Unternehmens = Korrekt! Auch an dieser Stelle nenne ich das "Voreingenommen". :irre: :irre:

Zum Thema Umsatz: Auch diese Zahl kann eine Fiktion oder Fata Morgana sein. Wenn man aber schon mit solchen Zahlen um sich wirft, wie dieser "Vollprofi" @MikeRoth, sollte man schon angeben, auf welchen Zeitraum sich das bezieht! :kopfwand: Er schreibt ja "Umsatz Gesamt 130 Mill. Dollar" - dann bezöge sich das auf den Zeitraum seit der angeblichen Gründung, also von Oktober 2011 bis aktuell August 2014. Aus den "130 Millionen Dollar gesamt" werden dann allerdings nur noch ~ 45 Millionen Dollar/Jahr.
"Kann" - Ja, und die Zahlen von Amway, Avon, Herbalife, Vorwerk, Mary Kay und allen anderen können auch Fiktion oder Fata Morgana sein. Übrigends alles MLM Firmen. Ich schätze dich so ein, dass deiner Meinung nach alle MLM & Affiliate Unternehmen, mit ähnlichen Strukturen wie Empower Network "unseriös" sind, nicht wahr? :irre:

Den Zeitraum habe ich übrigends angegeben in meinem ersten Post. Du hast es sogar zitiert. "Umsatz Gesamt" - Vllt. googelst du dieses Wort mal. :p

Du hast anhand der 130 Millionen Dollar Umsatz, seit der Gründung, den Jahresumsatz errechnet. Nur 45 Millionen Dollar Umsatz im Jahr, ja "nur". :irre:
Und jetzt? Wieder ist es für mich nicht erkenntlich was du mir damit in Hinsicht auf "unseriös" oder "abzocke" oder "betrug" sagen möchtest?

Daraus ließe sich dann auch sehr leicht errechnen, was jeder empower-Networker so durchschnittlich eingezahlt hat - nämlich 180 Dollar. Deutlich mehr also, als uns der @MikeRoth weismachen will, wenn er nur diese eine Zahl nennt: 19.95$ Affiliate Gebühr
"Im Schnitt" 180 $ - Es ist nicht wirklich dein ernst dass du jetzt (obwohl du BWL studiert hast) die Einzahlungen der Kunden- und Geschäftspartner, mit dem Gesamt-Umsatz aus fast 3 Jahren errechnest, ohne dabei Rücksicht auf steigende Kunden- und Geschäftpartnerzahlen dieser Jahre zu nehmen, inkl. dem Wachstum der in diesen Jahren ersteinmal stattfinden musste. :lachtot:


An dieser Stelle möchte ich mich garnicht weiter mit deinen "Verschwörungstherien" befassen. Alles was du bist, ist "Voreingenommen". Wenn du mir stichhaltige Beweise zeisgt, die wirklich belegen dass Empower Network ein unseriöses Unternehmen ist oder ihre Kunden- und Geschäftspartner "abzockt", dann bin ich wieder bereit mich auf dieses Thema einzulassen.

Bis hierher, war ich trotz deiner herablassenden und ironischen Bemerkungen gegenüber mir, sachelich. Jedoch eine Anmerkung am Rande: Wenn bei uns jemand unschlüssig ist, nicht so recht weiss was er studieren soll und faul ist, wählt er BWL.

* Unerlaubte Werbung entfernt

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 877
Registriert: So 3. Mär 2013, 01:28

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von Elisabeth » Mi 27. Aug 2014, 08:26

@MikeRoth

Weißt Du, was uns in Bezug auf empowernetwork - wesentlich - unterscheidet? Du bist befangen, denn Du hast dort investiert und willst nun Geld damit verdienen. Ich bin insofern freier (und unbefangener) in meiner Meinungsbildung, denn ich war dort noch nie Mitglied - und ich werde es mit Sicherheit auch nie werden!

Womöglich hast Du ja nicht nur den von Dir genannten Kleckerbetrag investiert, sondern 1.000 Dollar für die
$ 15K Formel


Daß Dir dann negative Berichterstattungen im Internet - und davon gibt es hinsichtlich empowernetwork ja durchaus schon viele - nicht in den Kram passen, kann ich (menschlich) gesehen ja durchaus verstehen. Aber es ist auch mein gutes Recht, Dritten meine Meinung und meine Ansichten darzulegen!

Nun noch mal konkret zu Dir! Es scheint, Du hast uns hier im Forum schon mit Deinem ersten Posting etwas falsches aufgetischt!
Kunden und Geschäftspartner aktuell: 250.000
Die beiden David's, denen Du ja anscheinend irgendwie hörig bist, sind da viel bescheidener auf ihrer Website:
Over 155,000 people agree.
Da hast Du also mal eben die Statistik um 95.000 nicht vorhandene Mitglieder nach oben frisiert? :motz:

Wundert es Dich da noch, wenn ich auch den Rest der von Dir genannten Zahlen anzweifle? Vielleicht hast Du ja noch mehr investiert bei den beiden David's als nur die 1.000 Dollar für die sog. "15K Formel"?

Für läppische 3.500 Dollar kann man da ja auch noch in die sog.
Costa Rica Masters
investieren - und erhält dafür was?
Es gibt über 40 Unterrichts-Videos im Masterstudiengang.
Toll! Ein echtes Super-Mega-Sonder-Angebot! :lachtot:

Und was Deine Einladung betrifft:
Desweiteren heiße ich jeden herzlich willkommen sich eine 45-Minütige Live Präsentationen über Empower Network anzusehen.

Die Präsentation wird von meinem Sponsor durchgeführt, der seine Sache wirklich vernünftig macht.
Ich weiß ja nicht, was Du für vernünftig hältst! Aber nachdem ich das hier gelesen hatte...
Bei meiner Unternehmensvision handelt es sich um einen Traum, so zerbrechlich, dass er eigentlich garnicht ausgesprochen werden darf. Stellen Sie sich kein Unternehmen im klassischen Sinne vor, stellen Sie sich einen Zusammenschluss von Menschen mit der selben Einstellung und den gleichen Zielen vor, verstreut über die ganze Bundesrepublik, vernetzt und koordiniert über ein zentrales Internetforum. Jeder arbeitet entspannt von seinem Home Office aus und dass bei freier Zeiteinteilung. Keine Miet- und Nebenkosten für ein Büro. Keine Anfahrtskosten zum Arbeitsplatz. Dennoch ein geregeltes und überdurchschnittlich hohes Einkommen.

Träume sind für mich Ziele mit einem festen Termin! Also habe ich das Marcellus Projekt in das Leben gerufen.

Mein Team und ich nehmen jeden Menschen an der Hand, der den Mut hat mehr von seinem Leben zu fordern!
...wußte ich, daß ich die Zeit allemal sinnvoller verbringen kann, als mir einen weiteren Visionär anzuhören, der sich u. a. auf seiner Website so darstellt:
Marcellus - Nach Poseidonios und Plutarch bedeutet dieser Name "der Kriegerische".
Dieser "Marcellus" hat also in gerade einmal acht Wochen ein seriöses Geschäft aufgebaut - und damit schon ~17.000 Dollar verdient?!

Nun ja, wer's glaubt, wird selig - wer's nicht glaubt, kommt aber auch in den Himmel! :^^:

New Member
New Member
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Aug 2014, 20:30

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von MikeRoth » Mi 27. Aug 2014, 09:06

Nun noch mal konkret zu Dir! Es scheint, Du hast uns hier im Forum schon mit Deinem ersten Posting etwas falsches aufgetischt!
Kunden und Geschäftspartner aktuell: 250.000
Zitat Empower Network Back Office:

"The news and the recent success that we want to share with you is that Empower Network surpassed the 250,000-customer mark! As you can guess, this is a huge accomplishment, especially with less than three years since founding Empower Network.

We’re shooting for the 300,000-customer milestone before the end of the year."


Vllt. schaust du ja in einigen Tagen nochmal auf die Hauptseite des Unternehmens! Und bekommst es hin dir einen kostenlosen Account bei Empower Network anzumelden, um einen Blick in das Back Office der Affiliates zu werfen. :^^:



Ich selbst habe 25$ + 19,90$ Investiert bzw. was heißt investiert, ich habe mir dafür den Blog geholt und die Affiliate Gebühr entrichtet, da ich zuvor skeptisch war.

Empower Network garantiert Ihren Affiliates auserdem NICHT, dass sie Geld verdienen. Wie in jedem anderen Vertrieb oder MLM Unternehmen muss man was tun. Wer hätte das gedacht? :D



Dieser "Marcellus", der übrigends Marcel heißt, hat mich in dieses Geschäft gebracht, mich geschult und mir gezeigt wie alles funktioniert.

Meinen aktuellen Provisionsstand, habe ich dir mal hochgeladen.
Bild


Auch in deinem neuen Beitrag, konnte ich wieder nicht lesen, in wie fern Empower Network unseriös oder Abzocke sein soll. Du klammerst dich an jedem kleinen Strohhalm den man dir hinwirft & versuchst diese kleinen Strohhalme als Argumente zu nutzen, um ein gutes und tolles Unternehmen schlecht zu reden.

Das ist schade. Nicht nur für die ganzen Menschen die eventuell interesse an Empower Network haben, die eventuell großes erreichen könnten - stolpern über diesen Beitrag hier & du nimmst ihnen eventuell diese Chance, weil du eine typische Kleindenkerin bist, die nicht bereit ist neues zu versuchen, keinen Risiken eingeht - sondern einfach vor sich hintrotet.

Weisst du was ein Leben ohne Risiko ist? Langweilig!
Wenn man im Leben erfolgreich sein möchte, darf man nicht immer den Weg des geringsten Wiederstandes gehen!

Man wird ausgelacht, belächelt, es wird einem von Menschen wie dir gesagt "Hör auf zu Träumen", die Dinge werden einem schlecht geredet.

Dieser "Marcellus" hat also in gerade einmal acht Wochen ein seriöses Geschäft aufgebaut - und damit schon ~17.000 Dollar verdient?!

Nun ja, wer's glaubt, wird selig - wer's nicht glaubt, kommt aber auch in den Himmel!
Dir könnte man ein Reiskorn vor die Nase legen, direkt vor die Augen und du würdest behaupten dort liegt keins! Vllt. meldest du dich einfach mal bei mir oder bei ihm. Mich kannst du per PN kontaktieren und seine Kontaktdaten stehen sowieso überall. Dann kannst du ja mal einen Blick in unser Back Office bei Empower werfen & mit uns persönlich reden. Und das biete ich übrigends jedem Skeptiker an!

Wir machen keine großen Geld versprechen! Wir sagen - Es ist möglich, es funktioniert, es bedarf harter Arbeit!

Daß Dir dann negative Berichterstattungen im Internet - und davon gibt es hinsichtlich empowernetwork ja durchaus schon viele - nicht in den Kram passen, kann ich (menschlich) gesehen ja durchaus verstehen. Aber es ist auch mein gutes Recht, unbedarfte Dritte vor dieser Abzocke zu warnen!
Du nennst es Abzocke, aber schon wieder erkenne ich nicht warum? Wer wurde denn abgezockt? Du machst dich hier in einer Tour durchgehend lächerlich. :lachtot:

Das ist wie bei Politikern denen unangenehme Fragen gestellt werden, sie weichen aus und reden drumherum, um dann im Endfekt keine Antwort auf eine direkte Frage gegeben zu haben.

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 877
Registriert: So 3. Mär 2013, 01:28

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von Elisabeth » Mo 1. Sep 2014, 16:31

@MikeRoth
Zitat Empower Network Back Office:

"The news and the recent success that we want to share with you is that Empower Network surpassed the 250,000-customer mark!
Ist ja schon interessant - und vielsagend zugleich! Da wird also mit unterschiedlichen Zahlen geworben, denn auf der Hauptseite, die ich als Besucher ja ausschließlich zu sehen bekomme, heißt es nach wie vor:
Over 155,000 people agree.
Falls das im Backoffice tatsächlich so angegeben wird, bist Du natürlich kein Lügner und ich nehme das selbstverständlich komplikationslos zurück.

Mit unterschiedlichen Zahlen zu arbeiten, erhöht natürlich nicht die Glaubwürdigkeit dieses Portals - es unterstreicht nur, was seit langer Zeit schon im Internet propagiert wird - nämlich, daß mit empowernetwork eine neue Abzocke etabliert wurde.

Erfreut nehme ich aber zur Kenntnis, daß die Deutschen insgesamt einen großen Bogen um empowernetwork machen! :^^: Sehr schön ablesbar, wenn man sich mal die Besucherströme zu diesem Portal ansieht:
Country - Percent of Visitors
United States 51.6%
Russia 6.5%
United Kingdom 3.7%
Canada 3.5%
Mexico 3.4%
Die deutschen Besucher (nicht gleichzusetzen mit Mitgliedern!) findet man eher unter "ferner liefen" mit gerade mal schnöden 1,8 %! Aber selbst wenn man unterstellen würde, die 1,8 % der deutschen Besucher wären allesamt Mitglieder, wären das auch nur ~4.500, wenn die Zahl "250.000" der Wahrheit entspräche. Was ich allerdings bezweifele!

Daß die Besucherströme zu empowernetwork weltweit auch mehr als massiv abgestürzt sind, zeigt das Portal alexa.com mehr als deutlich auf!

Bild

Noch viel interessanter ist aber, was die Nutzer der McAfee-Software von diesem Portal halten:

- 33,3 % beschweren sich über excessive pop-ups
- 33,3 % beklagen sich über SPAM
- 33,3 % sehen in der Seite eher phishing or other scams

Quelle: McAfee SiteAdvisor.
Meinen aktuellen Provisionsstand, habe ich dir mal hochgeladen.
*räusper* Und Du bist Dir sicher, daß das Deine Zahlen sind? :lachtot:

Ich erkenne dort weder Deinen Namen - und erkenne auch nicht, daß diese "Kopie", sofern es nicht eine billige Fälschung ist, überhaupt etwas mit empowernetwork zu tun hat!

Ich erkenne aber auf Anhieb, daß "Marcel" fast identische Zahlen veröffentlicht! Und das soll reiner Zufall sein? :irre:

- 16.719,75 zu 17.046,43
- 449,78 zu 298,58
- 742,50 zu 657,50

Man könnte auf den Gadanken kommen, Ihr beide nehmt es mit den Zahlen - wie empowernetwork ja auch - nicht so genau! Da wird scheinbar schon mal das abgetippt (und leicht korrigiert bzw. frisiert), was der Vorturner (Sponsor) selbst so handhabt oder sogar empfiehlt! Man will ja schließlich Geld verdienen - egal, ob mit oder ohne wahren Zahlen!

Hatte ich mich nicht deutlich genug ausgedrückt - oder spielst Du jetzt nur den Begriffsstutzigen? :kopfwand:

Ich sehe das so: Es [beginnt damit, daß man einen für jedermann kostenlosen Wordpress-Blog als sog. "Produkt" anbietet, um nicht gleich als Schneeballsystem oder Pyramidenspiel erkannt zu werden. Warum soll ich den beiden Initiuatoren monatlich etwas bezahlen, was ich auch kostenlos bekommen kann?

Und jetzt komm' mir nicht mit Argumenten wie "SEO-optimiert" und ähnlichem Krempel! Nicht mal das ist nämlich gewährleistet, wenn ich lese:
SEO Score: 65.8%
Wenn schon die empowernetwork-Seite so miserabel abschneidet - wieso sollte deren Blog besser ausfallen? Immerhin hat man 13 Punkte gefunden, die noch optimierungsfähig wären! Nachzulesen auf http://www.statscrop.com/tools/how-to-s ... etwork.com

Mit was für Experten man es bei empowernetwork tatsächlich zu tun hat, offenbart denn dies auch mehr als deutlich:
We last checked Empowernetwork.com on Aug 28, 2014, while checking this page as XHTML, we found that:

This site had 97 errors.
This site had 138 warning(s)
Und für so etwas, was sich in den übrigen "Angeboten" von denen doch höchstwahrscheinlich auch wiederfindet, soll man auch noch Geld bezahlen?

Naja, "man" vielleicht nicht, aber @MikeRoth und sein Vorturner Marcel zahlen gern und willig... :D

Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 14:33

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von Hattori » Mi 17. Sep 2014, 09:53

Ein großes Lob an Elisabeth :p.
In MikeRoths Beiträgen sind so viele Widersprüche, dass ich aus zeitlichen Gründen nicht alle aufzählen kann....Elisabeth hat schon die wichtigsten Sachen erwähnt.

Lustig ist das MikeRoth den David Sharp weiterhin als Geschäftsführer erwähnt. Er müsste doch wissen das der sich vom Empower Netzwerk längst abgeseilt hat.

Das die Werbung in Facebook teuer sei wie MikeRoth erwähnt...darüber musste ich auch lachen.
Die Sache sieht eher nämlich so aus: Facebook verbietet zurecht Werbung für Empower Network, weil die Keuler dort andauern zumspamen!

Der Knüller ist aber wie MikeRorth frech sagt "ihr könnt meine Links hier löschen, aber nicht meine Beiträge"...
Also weiss er das Werbung mit links verboten sind...tut es aber trotzdem.

Naja...Empower Network wurde vom bekannten Scam-Buster Ethan Vanderbuilt in youtube eh auseinander genommen. Siehe:
https://www.youtube.com/watch?v=xDFDsu0_eWs

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 877
Registriert: So 3. Mär 2013, 01:28

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von Elisabeth » Mi 17. Sep 2014, 10:58

@Hattori

Danke für Dein (unerwartetes) Lob! :blush4:

Allerdings ist dieser @MikeRoth meiner Meinung nach innerhalb der empower-Organisation nur ein kleines Licht.

Ich kenne da ganz andere Kaliber. Arne Mahn z.B.. Der lud einige zum
Project One Million
ein. Natürlich mit empowernetwork. Zeitlich begrenzt auf 90 Tage. Dann soll die Million geschafft sein! :???:

Details dazu später! Ich muß jetzt zu meiner Bank, um sie darauf vorzubereiten, was demnächst auf meinem Konto geschehen wird:
Wir zeigen Dir exakt, was nötig ist, um ein 100.000 $ Verdiener werden zu können
Noch Fragen, @Hattori?

Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 14:33

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht

Beitrag von Hattori » Mi 17. Sep 2014, 12:52

Hi Elisabeth,

du meinst bestimmt die momentane EmpowerNetwork Werbefabriken von Dennis Koray, Robert Michel und was weiss ich wie die ganzen anderen selbsternannten Elite-Werber da heißen mit dem komischen 90-Tage-wir-brauchen-Neue Programm.

Da denen, wie ich glaube, die naiven Geldeinzahler zur Zeit ausgehen, haben die das Ding gestartet.
Ist üblich in MLM...bald siehst du die in anderen MLM-unnütz-überteuertes System.

Die gaukeln einem vor, dass jeder in solchen Systemen es schaffen kann...was meiner Überzeugung nach aber nicht stimmt.
Es ist rechnerisch nicht möglich ist.
Egal ob nun 10...1000...1000 oder die ganze Weltbevölkerung daran teilnimmt. Über 90% muss da Verluste erleiden. Was die da halt momentan betreiben ist halt nur den sogenannten "schwarzen Peter abgeben".

Wer etwas Ahnung von Homepage, Inet etc. hat, weiss das man heutzutage selbst eine erwünschte Domain, Blog, Forum, Webspace und drumherum kostenlos erhalten kann...komplett ohne Werbung.

Wir leben im Jahre 2014, da kann man einfach (wie ich es gemacht hatte) auf Domain-Sponsorboards nachfragen ob man eine gewünschte Domain kostenlos gesponsert bekommt...richtet dann da von mir aus Mybb oder Wordpress ein...Webspace wurde auch genügend zur Verfügung gestellt...voila. Erst im darauf folgenden Jahr bezahlt man höchstens 6€ im Jahr!..mehr nicht...und man hat die eigene Domäinname und kein Empower etc. dahinter.

Was EmpowerNetwork verlangt (25€/monat) ist nunmal *****. Ich will jetzt erst gar nicht auf die costa-rica oder wie die deren schrott Videos etc. nennen eingehen, wo man anscheinend tausende von € bezahlen soll um Geld zu verdienen. Basiert halt auf ein Schneeballsystem, aber damit es legal aufgeführt wird tuen die es da als Produkt ein und umgehen somit die Gesetze.

Das witzige ist, dass MLM-Keuler beim werben immer so eine große Klappe haben und von "wir".."Team Deutschland" etc. reden. Die tuen schon so als wären die Repräsentant für die Firmen.
Kaum macht so ein MLM-Network dicht etc. sagen die aber plötzlich kleinlaut "wir waren selber nur Member...wir hatten mit denen eigentlich nix zu tun etc.".

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 877
Registriert: So 3. Mär 2013, 01:28

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von Elisabeth » Mi 17. Sep 2014, 21:13

@Hattori
Kaum macht so ein MLM-Network dicht etc. sagen die aber plötzlich kleinlaut "wir waren selber nur Member...wir hatten mit denen eigentlich nix zu tun etc.".
Besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können.

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 877
Registriert: So 3. Mär 2013, 01:28

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von Elisabeth » Do 18. Sep 2014, 10:18

@Hattori

Sorry, wenn ich das jetzt so direkt sage: Du hast doch keine Ahnung! Ich übrigens auch nicht... :ops: Aber ich kenne jemanden, der Ahnung hat: Marcel Marcellus Antl!

Wenn Du seine Blog-Beiträge gelesen hast, wirst Du vor ihm auf die Knie fallen und um Verzeihung bitten. :gott:

Ein Auszug:
Empower Network Deutschland – Betrug, seriös, Schneeballsystem? Meine Erfahrung!

Betrug oder seriös? Jetzt hagelt es Fakten und Beweise! Meine Erfahrung mit Empower Network in Deutschland! Schluss mit den “Wischi-Waschi” Erfahrungsberichten und Beiträgen, deren Verfasser um den heißen Brei herum reden!
Marcellus hat aber auch auf Anhieb erkannt, wo er Dich und mich einzuordnen hat:
Schlusswort
Versager, Verlierer und gewöhnliche Durchschnittsmenschen haben eine diebische Freude daran, anderen die Träume und Visionen zu zerstören und sich an deren Rückschläge zu erbauen!
Wenn Du also nicht mehr zu den Versagern und Verlierern gehören möchtest und ehrlich anstrebst, ein Überdurchschnittsmensch zu werden, wird dies Deine Pflichtlektüre für die nächsten Tage sein, bis Du das auswendig vorsagen kannst:

blog.marcellus.de/empower-network-deutschland-betrug-serioes-schneeballsystem-meine-erfahrung/
Fragen darf man ja wohl
Warum kann ich mich wohl des dummen Gefühls nicht erwehren, daß @MikeRoth keine Lust mehr hat, Dir oder mir oder irgendeinem anderen User aus diesem Forum noch Fragen zu beantworten? :D :p

Member
Member
Beiträge: 50
Registriert: Sa 29. Sep 2012, 14:33

Re: EmpowerNetwork - Vorsicht Abzocke

Beitrag von Hattori » Do 18. Sep 2014, 12:22

Du Elisabeth :D ,
danke für den Link. Ich habe mich gerade über den Blog von diesem Marcel Antl sowas von köstlich amüsiert und mich abgelacht :lachtot:.
Ich habe noch eine Steigerung gefunden...halt dich fest ^^. Moment, muss mir erstmal die Tränen vor Lachen abwischen.
Also...er behauptet doch tatsächlich bei so einem Webinar vor 135 Usern (ist klar..lach) folgendes gesagt zu haben (bitte beim Anhören am Stuhl festhalten damit du nicht vor Lachen umfällst).

* youtube Link entfernt, denn: "Dieses Video ist nicht verfügbar."

Man beachte seine Wortwahl bei sensibler Hintergrundmusik, was er mit einem 3€ Mikro zu seinen zukünftigen Jüngern...ähm ich meinte Geschäftspartner sagt uum sie anzulocken:
Ihr habt vorher ein Scheiss-Leben geführt...ihr habt vorher ein Penner-Leben geführt. Ihr könnt eure Rechnungen nicht zahlen...ihr habt keinen Berufsabschluss.
lach..jetzt wissen wir, was seine angestrebte Zielgruppe ist um denen das Geld abzunehmen. Ich glaube nicht, dass wir uns dabei angesprochen fühlen :lachtot:.
Aber eine sehr interessante Art naive Leute in das System anzulocken *lachflash* ^^. Für wie Dumm hält dieser 23-Jährige ****, die Leute eigentlich?

Antworten

Zurück zu „Schwarze Liste - Sonstige Verdienstmöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast