Trust-Map seriös oder Betrug?

Angebliche Möglichkeiten zum Geld verdienen, die sich als unseriös oder Betrug gezeigt haben.
Antworten
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 17:30

Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von Christoph » Sa 1. Aug 2015, 18:03

Durch Werbung wurde ich auf die Seite trust-map.de aufmerksam gemacht.

Die Webseite wirbt für MyAdvertisingPays und Herr Benedikt Junk tut alles, um MyAdvertisingPays in ein gutes Licht zu rücken. Nun habe ich aber aus folgenden Gründen Bedenken bei MyAdvertisingPays einzusteigen.

Ich habe mehrfach Warnungen zu MyAdvertisingPays gelesen, die sehr überzeugend wirken und mich an der Seriosität von MyadvertisingPays selbst und auch der Seite Trust-map.de zweifeln lassen.

Die Seite trust-map.de betont fast zuallererst, dass im Internet viele schwarze Schafe unterwegs sind und das er sich von jeglicher Form der Abzocke, des Betruges oder eines Schneeballsystems distanziert. Wer macht denn sowas, wenn er ein ehrliches Angebot unterbreitet? Das wäre ja so, als würde ich zu einem Autohändler gehen und dieser, bevor er mir einen Gebrauchtwagen vorstellt, erstmal erklären: "Ich distanziere mich ausdrücklich von jeglicher Form des Betruges mit Gebrauchtwagen, von Manipulationen an Tacho und dem Verstecken von Mängeln." Würde Ein Händler so anfangen, würde ich gleich wieder kehrtmachen. Denn ich meine, nur wer etwas auf dem Kerbholz hat, wird extra betonen, dass er mit Betrug nichts zu tun hat, oder?

Was meint ihr zu trust-map.de?

Old Member
Old Member
Beiträge: 359
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Trust-Map.de Betrug?

Beitrag von Oleg » Sa 1. Aug 2015, 21:00

Impressum
Das Erste, was mir hier negativ auffällt ist das Impressum. Die Webseite weißt ein Impressum auf, aber dieses Impressum scheint mir, nach allem, was ich über die Anforderungen an ein Impressum weiß, unvollständig und auch in seiner Darstellung unzulässig zu sein, denn die relevanten Daten liegen als Bilddatei vor, nicht als Text. So etwas kenne ich bisher nur von betrügerischen Webseiten, bei denen der Betreiber ein Interesse daran hat, seine Identität möglichst nicht zu bekannt zu machen. Hintergrund: Suchmaschinen-Robots können Text lesen und indexieren, aber die Inhalte von Grafiken eben nicht. Deshalb versuchen Betrüger und Pusher fragwürdiger Angebote gern ihr Impressum als Grafik darzustellen.

Der auf trust-map.de als Grafik dargestellte Teil des Impressums hier mal als Text:
Benedikt Junk
Rählege 17
49477 Ibbenbüren
MyAdvertisingPays
Über MyAdvertisingPays hört man nicht viel Gutes, wenn man mal von den Aussagen derer absieht, die dieses angebliche Werbemetzwerk bewerben. Allerdings wird auch beim Werben nicht plausibel erklärt, wie denn das Geld erwirtschaftet wird.

Nicht plausibel ist die Erklärung, dass man sogenannte Credit Packs zu je $49,99 kauft und dann für 10 Klicks auf Anzeigen einen Verdienst gutgeschrieben bekommt. Je höher die Anzahl der KreditPacks, umso höher der Verdienst. Allerdings ist das schon nicht schlüssig, da ja von mir eingezahltes Geld nicht den Wert eines Klicks auf eine Anzeige erhöht. Laut ausgestiegenen Mitgliedern ist es so, dass sich die Mitglieder, die Credit Packs gekauft haben, dann gegenseitig Werbung um die Ohren hauen. Werbebuchungen außerhalb der Mitglieder mit CreditPacks soll es nicht oder kaum geben.

Zitate von trust-map.de, die das untermauern:
Je mehr aktive Credit Packs Sie besitzten, desto höher ist natürlich auch die Umsatzbeteiligung von MyAdvertisingPays!

Sobald Sie also ein oder (besser) so viele Credit Packs wie möglich erworben haben, besteht die tägliche Aufgabe darin, 10 Werbeanzeigen zu schauen.
Jedes Credit Pack kostet $49,99 und beinhaltet 550 Werbeeinblendungen, die Sie für Ihre eigene Werbung nutzen können. Ob Sie tatsächlich Werbung schalten oder nicht, ist für das System nicht weiter relevant!
Hier ist besonders der letzte Satz interessant, wonach das Schalten eigener Werbung für die gekauften Kredit Packs gar nicht vorrangig ist, sondern der Erwerb der Credit Packs selbst. Auch MyAdvertisingPays-Aussteiger berichten, dass ihnen erklärt wurde, dass es nicht darauf ankäme tatsächlich Werbung zu schalten.

Woher kommen also die Verdienste? Wohl einzig und allein aus den Einzahlungen der Mitglieder selbst. Wenn aber mehr ausgezahlt wird, als das Mitglied einzahlen muss, bedeutet das, dass zum Lebenserhalt immer mehr neue Mitglieder für das System gewonnen werden müssen. Das aber wäre dann meiner Ansicht nach illegal, wird gemeinhin als Schneeballsystem und/oder progressive Kundenwerbung bezeichnet.

Old Member
Old Member
Beiträge: 359
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von Oleg » Sa 1. Aug 2015, 22:34

Leider konnte ich meinen Beitrag nicht mehr editieren. Deshalb hier ein Nachtrag:

Wie ich eben erfahren habe, ist Benedikt Junk auf Google+ mit der Seite unter dem Namen aktiv und spammt fleißig für MAPs. Dort verlinkt er die Domain MyAdvertising-Pays.de an. Klickt man auf den Link, wird man dann auf trust-map.de weitergeleitet.

Old Member
Old Member
Beiträge: 359
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von Oleg » Sa 1. Aug 2015, 22:46

Zwei Domains für ein Projekt? Das zeigt den Dilettantismus vieler Möchtegern-Networker.

Was MyAdvertisingPays angeht, wurde ja hier im Forum schon ausgiebig darüber diskutiert. Guckt ihr hier:

-> Umfrage: Ist MyAdvertisingPays Betrug oder eine geniale Geldmaschine

-> Myadvertisingpays - Warnung

New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 17:30

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von Christoph » Sa 1. Aug 2015, 22:58

Danke schon mal für deine Einschätzung. Was du sagst, bestätigt meine Vermutungen.

Moderator
Moderator
Beiträge: 728
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von ThomasM » Mi 12. Aug 2015, 18:51

Zu sagen, "Überzeugende Argumente klingen für mich anders", ohne diese Argumente zu entkräften und ohne selbst Argumente zu bringen, kann nicht Basis einer Diskussion sein. Insofern waren die beiden Beiträge die ich eben gelöscht habe überflüssig.

Das gilt insbesondere für den überlangen Beitrag von dir, @dopselopse. Unterlasse bitte das Posten solcher langen, aber substanzlosen Beiträge. Erst Recht ist dir jeder Versuch der Werbung für dieses System untersagt und auch die Aufforderung zur persönlichen Kontaktaufnahme.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

Moderator
Moderator
Beiträge: 728
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:07

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von ThomasM » Do 13. Aug 2015, 16:09

dopselopse hat geschrieben:Du hättest meinen Beitrag vielleicht erst lesen sollen, bevor du ihn gelöscht hast! Ich habe JEDES der hier gebrachten "Argumente" entkräftet!
Ich sah nicht, dass du irgend etwas entkräftet hast. Meiner Auffassung nach war dieser Beitrag in erster Linie polemisch und im wesentlichen gespickt mit schnöden Behauptungen, was ihn übermäßig in die Länge zog. Deshalb wurde er gelöscht. Das du den Inhalt dieses Beitrags nun in insgesamt 10 neue Beiträge aufgeteilt erneut wiedergegeben hast, macht die Sache nur noch schlimmer. Das betrifft den Verstoß gegen die Regeln (Doppelpostings) und das Ignorieren meines Hinweises bezüglich des Postens substanzloser Inhalte. Hättest du dich auf das Wesentliche beschränkt, hätte ich u.U. deinen Beitrag stehen lassen. So war mir das zufiel.

Wenn ich nun aber einen Beitrag lösche, das begründe und du diesen Beitrag erneut wiedergibst, ihn dabei auf 10 Beiträge aufteilst, begehst du damit zwei grobe Regelverstöße. Diese führen nun zu einer Sperre für dich. Ich untersage dir hiermit ausdrücklich,dich erneut anzumelden bzw. dir einen weiteren Account anzulegen.
Du möchtest Werbung hier im Forum oder bist an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann siehe hier:
Im Forum werben | Zusammenarbeit

New Member
New Member
Beiträge: 11
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 15:46

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von Hein » Fr 14. Aug 2015, 18:04

Interessant, wie hier manche Leute mundtot gemacht werden.
Den Beitrag von dopselopse hätte ich gerne gelesen. Aber Zensur scheint hier oberstes Gebot zu sein.

Ich dachte, dass sein hier ein seriöses Forum. Aber Meinungen werden sehr einseitig beurteilt. Und es werden sehr oft Tatsachen von i.d.R. den gleichen Moderatoren/Mitgliedern verfälscht dargestellt.

Mal sehen, wann ich dran bin und hier gekickt werde.

Grüße von der Waterkant
Hein

Young Member
Young Member
Beiträge: 26
Registriert: Do 21. Jul 2011, 07:48

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von Togopiky » Fr 14. Aug 2015, 19:41

Hein hat geschrieben:Mal sehen, wann ich dran bin und hier gekickt werde.
Ich glaube du bist auf dem besten Weg. Und ich hoffe du erreichst dieses Ziel zeitnah. Denn auch mir gehen Trolle wie du, die niemals an einer Diskussion interessiert sind, sondern dies stets nur vorgeben, die aber keinerlei Mittel haben, keine eigenen Argumente liefern können und die Argumente der Gegenseite nicht entkräften können und die nur posten um die Threads zu den fragwürdigen Systemen für die sie werben und an denen sie mitverdienen zu schreddern.

Was du als Zensur bezeichnest, ist das durchsetzen der Forenregeln. Genau das ist die Aufgabe der Moderatoren. Wenn Doppelpostings schon nicht erlaubt sind, dein Gesinnungsgenosse @dopselopse aber gleich 10 ! aufeinander folgende Beiträge postet, die den Inhalt eines bereits gelöschten Beitrags erneut wiedergeben, dann muss er mit Konsequenzen rechnen.

Man kann wohl kaum behaupten, dass hier jemand mundtot gemacht wird. Wenn man sich die Beiträge der hier regelmäßig auftauchenden Trolle ansieht, die ihren substanzlosen Senf abgeben, erkennt man, dass da nicht zensiert wird. Aber irgendwann muss auch mal Schluss sein. Es ist nicht hinnehmbar, wenn die Trolle und die Pusher von Betrugs-Seiten hier versuchen die Themen, in denen über diese Systeme aufgeklärt und diskutiert wird kaputt machen indem sie sie mit Beiträgen fluten, die nur permanente Wiederholungen von längst widerlegten Behauptungen enthalten, die permanent alle Fakten ignorieren um dann wieder und wieder die ignorierten Fakten zu fordern. Euer Ziel ist klar. Die Threads schreddern und so die darin enthaltene Aufklärung und Information unauffindbar zu machen. Da muss natürlich ein Moderator irgendwann eingreifen.

Gucken wir uns doch mal die Interessen der verschiedenen Parteien an:

[s2]Normale unabhängige User
- Haben nichts mit den Systemen zu tun
- Im allgemeinen sind sie auch nicht an Konkurrenz-Systemen beteiligt
- Sie sind objektiv und unvoreingenommen
-> Dadurch dass sie keine persönlichen Interessen vertreten und objektiv urteilen, sind sie schon mal glaubhaft.###An den Systemen beteiligte Networker / Werber etc.
- Sie arbeiten für das System
- Sie profitieren von jedem geworbenen Neueinsteiger
- Sie sind absolut nicht objektiv
-> Dadurch dass sie Interessen vertreten und am System mitverdienen, ist ihnen daran gelegen das System in schönen Farben darzustellen oder aber, da sie das meist nicht können, die Kritik in einer Flut von polemischen Beiträgen untergehen zu lassen.[/s2]

Na, nun erkläre mir mal: Wer ist wohl für den interessierten Leser glaubhafter? Ich denke unbedingt der unabhängige User des Forums, der nur seine Sicht ehrlich widergibt und nichts davon hat, wenn er das betreffende System gut oder schlecht darstellt. besonders unterstrichen wird seine Glaubwürdigkeit dann, wenn er mit nachvollziehbaren Fakten argumentiert und in der Vergangenheit mit der Bewertung anderer Systeme richtig gelegen hat.

Alles klar?

So, nun zum Abschluss nochmal der Hinweis auf die Umfrage zu MyAdvertisingPays

Abgestimmt haben insgesamt 338 Personen. Davon bezeichnen lediglich 8 Personen MyAdvertisingPays als seriös. Selbst einige, die MyAdvertisingPays befürworten und daran beteiligt sind, halten das für unseriös.

Was wollt ihr Trolle eigentlich überhaupt noch?

New Member
New Member
Beiträge: 11
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 15:46

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von Hein » Sa 15. Aug 2015, 12:04

Togopiky hat geschrieben:
Hein hat geschrieben:Mal sehen, wann ich dran bin und hier gekickt werde.
Ich glaube du bist auf dem besten Weg. Und ich hoffe du erreichst dieses Ziel zeitnah.
Ei verbibbsch - das geht ja schneller, als erwartet.
Was wird mir denn vorgeworfen?
Togopiky hat geschrieben: dein Gesinnungsgenosse @dopselopse
a) ich kenne "dopselopse" nicht
b) seine meisten Beiträge wurden gelöscht, bevor ich sie lesen konnte
b) wie kannst Du meine Gesinnung beurteilen? Kennen wir uns?

Ich habe mich in diesem Forum registriert, weil ich hier neutrale Beurteilungen erwartet habe. Es gibt hier auch sehr gute Beiträge und Informationen.

Aber jetzt bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass für Euch die Welt nur schwarz/weiß ist.
Ihr seit alles andere als objektiv. Beispiele dafür gibt es hier zuhauf.

New Member
New Member
Beiträge: 5
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 20:58

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von friedhelm » So 16. Aug 2015, 10:14

Ja ja, alle 10.000 User hier sind böse und nicht objektiv. Eine Weltverschwörung. Beweise zur Objektivität gibt es genug. Sieh dir ähnliche Threads der vergangenen Jahre an. Niemals wurde hier ein System zu unrecht der Abzocke beschuldigt. Nie! Alle als unseriös oder Betrug eingeschätzten Systeme oder Unternehmen sind in der Folge tatsächlich verschwunden und haben tausende abgezockte hinterlassen. Das ist wohl ein sehr starker und nicht zu widerlegender Beweis für die Objektivität der (meisten) User, die hier aktiv sind. Was willst du also?

Young Member
Young Member
Beiträge: 26
Registriert: Do 30. Jul 2009, 19:41

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von Joerg » So 16. Aug 2015, 14:39

Gier ist stärker als Wahrheit. Zumindest bei einem Teil der Menschheit. Wenn jemand ein Geschäft wittert oder gar daran beteiligt ist, will er u.U. selbst die eindeutigsten Beweise dafür, dass dieses "Geschäft" ein großer Betrug ist, nicht akzeptieren. Da wird gestritten und gezetert, die Beweise dabei komplett ausgeblendet und schlicht behauptet, das betrügerische System sei nicht nur seriös, sondern geradezu ein Segen für die Menschheit. Selbst wenn man genau nachweist, dass es rein rechnerisch nicht funktionieren kann, wird das ausgeblendet, ignoriert bzw. negiert. Das betrifft in allererster Linie Personen mit schlechter Bildung und mangelnder Intelligenz, aber durchaus auch intelligente Menschen mit Hochschulabschluss. Während erstere Gruppe eher auf Schneeballsysteme oder sonstige Betrügereien mit geringem Geldeinsatz schwören und sich daran beteiligen, lassen sich die besser verdienenden und finanziell potenteren Akademiker häufig in Finanzpyramiden mit höheren Einsätzen, aber gigantischen und absolut unrealistischen Gewinnversprechen locken. In beiden Fällen trifft eine beliebte Redewendung zu:

Gier frisst Hirn

Ich möchte allen versichern, dass ich vollkommen neutral bin. Ich bin weder an MyAdvertisingPays, noch an einem ähnlichen damit konkurrierenden Konstrukt beteiligt. Somit bilde ich mir meine Meinung vollkommen unvoreingenommen aus dem, was in diesem und in den anderen Threads zu MyAdvertisingPays geäußert wurde. Für mich ist es absolut plausibel, dass MyAdvertisingPays auf Dauer nicht funktionieren kann. Es ist für mich eindeutig progressiv. Verdienste werden zum absolut überwiegenden Teil aus Einzahlungen neuer Mitglieder und aus Wiederanlage (Compounding) generiert. Das ist sogar den Aussagen vieler Mitglieder zu entnehmen. Damit ist ein dauerhaftes und nachhaltiges agieren von MyAdvertisingPays unmöglich und der Zusammenbruch muss unweigerlich kommen. Nun besteht dieses System ja schon eine Weile, so dass dies in nicht allzu ferner Zukunft soweit sein dürfte.

Old Member
Old Member
Beiträge: 359
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Trust-Map seriös oder Betrug?

Beitrag von Oleg » Do 20. Aug 2015, 23:36

Strohdumm und Abzocker sein schließen sich nicht aus. Besonders im Internet sind es oft die Doofen, die gern versuchen ebenso Dumme, wie sie selbst es sind oder noch Dümmere über den Tisch zu ziehen. Und weil Gier nun mal Hirn frisst, fallen manchmal sogar sonst gar nicht so Dumme auf die Abzocker rein.

Antworten

Zurück zu „Schwarze Liste - Sonstige Verdienstmöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast