Gold Line International - Betrug

Schwarze Schafe unter den HYIP Programmen. SCAM
Member
Member
Beiträge: 83
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 19:36

Re: Gold Line International - gegenseitige finanzielle Hilfe

Beitrag von kolibribri » Mo 11. Feb 2013, 11:40

Hurra, ein neuer Foren-Troll... :lachtot:

Da hat unser Superhirn Rentenfonds und die gesetzliche Rentenversicherung durcheinander gewürfelt und hält alles für das gleiche. Nachdem er bis dato immer von Rentenfond geschrieben hat und man ihm hier erklärte, was das ist und wie das funktioniert, bezeichnet er uns alle als dämlich, weil er ja eigentlich das Rentensystem in Deutschland meinte. Dieses wollte er eigentlich mit seinem Pyramidensystem vergleichen. Und dabei offenbart sich gleich erneut, wie minderbemittelt dieser Foren-Troll doch ist.

Auch wenn der Troll das nicht begreifen wird, erläutere ich mal warum man das System der Gesetzliche Rentenversicherung in Deutschland nicht mit einem plumpen Pyramidensystem wie Gold Line International verglichen werden kann.

Dich wichtigsten Punkte sind:

- Es wird nicht ein Vielfaches versprochen von dem was eingezahlt wird.
- Der Staat stützt das Rentensystem durch Zuzahlungen.

Auch wenn das Rentensystem viele Probleme mit sich bringen mag, ist es doch ein System zum Nutzen der Allgemeinheit. Es geht nicht darum für einige wenige einen möglichst dicken Profit auf kosten der Allgemeinheit herauszuholen, wie bei von Betrügern inszenierten Finanz-Pyramiden wie das Gold Line International - Betrug-System.

Zur Rentenversicherung siehe auch: Die gesetzliche Rentenversicherung


Moderator
Moderator
Beiträge: 153
Registriert: Mo 16. Apr 2007, 09:26

Gold Line International - Abzocke Pyramidensystem

Beitrag von Fr4nk » Mo 11. Feb 2013, 12:24

Ich habe im Eröffnungspost mal den Titel editiert und über den Text eine Warnung geschrieben. So wissen neue Leser eher, was es mit diesem von Abzockern gestartetem Gold-Line-International auf sich hat.

@19Aleks83: Lächerlich hat sich hier in diesem Thread nur einer gemacht. Derjenige bist Du. Du schreibst ständig von Dingen wie Rentenfonds und Rentenversicherung, obwohl Du absolut nichts davon verstehst, ja beides noch nicht einmal auseinander halten kann. Das aber kann mein 8-jähriger Neffe schon. Soviel zu Deinem Bildungsstand. Nachdem man aber sein Unwissen auf derart peinliche Art und Weise unter beweis gestellt hat, wie Du es hier mehrfach getan hast, ist es umso dreister, die anderen noch als dumm zu bezeichnen. Von Mitgliedern zu behaupten, dass sie
19Aleks83 hat geschrieben:...verlierer sind, die in ihrem leben nichts erreicht haben und versuchen alle anderen auch mit runter zu ziehen...
geht zu weit.

Daher begrüße ich die Aussagen
19Aleks83 hat geschrieben:...Das ist mein letzer beitrag in diesem blog... ...im blog schreibe ich nichts mehr.
sehr und verstehe sie als Versprechen, dessen Erfüllung ich verlange. Solltets Du dieses Versprechen brechen, sperre ich Dich kurzerhand hier im Forum.


New Member
New Member
Beiträge: 6
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 13:15

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von Bargain » Mi 20. Feb 2013, 14:30

Also da bekomme ich ja gleich einen dicken Hals... Nur Beleidigungen, schwachsinnige Behauptungen und unwissende Mitglieder, die sooo schlau sein wollen. :irre:
Bei GL bin ich inzwischen seit ca. 8 Monaten dabei, habe einmal (ich betone: einmal !!!!!) 55 Dollar bezahlt (heute ist das Kinderhilfswerk mit dabei und es kostet 75 Dollar) und habe bereits über 100 Partner :roll: in meiner Downline aus 18 verschiedenen Ländern. Meinen Einsatz habe ich schon lange zurückgeholt... Was soll also die Bemerkung: Da verlieren die Leute ihr Geld??? :irre:
Fazit: Ich stehe jetzt auf über 100 Urkunden und bei Fälligkeit des Jahresbeitrages von lächerlichen 50 Dollar erhalte ich mal locker mehr als 500 Dollar - und das jahraus - jahrein - wieder und wieder und wieder... Allerdings kommen täglich (ich betone: täglich !!!!!) neue Partner hinzu und entsprechend erhöht sich natürlich die Jahreseinnahme. Der Jahresbeitrag ist immer gleich = 50 Dollar. Darum funktioniert das ganze weltweit so sensationell.
Ihr könnt hier reden oder schreiben was ihr wollt - der Erfolg und mein Kontostand geben mir recht.
Achso: Das Geld liegt übrigens nicht bei GoldLine, sondern auf einem ganz normalen ausländischen Konto mit ganz normalem Online-Zugriff und man kann es sich jederzeit auf sein eigenes deutsches Konto oder auch auf eine VISA-Card überweisen lassen! Man kann sich natürlich auch eine Kreditkarte über das ausländische Konto ausstellen lassen und damit weltweit bezahlen. Niemand kann sich also mit meinen gesammelten Spenden aus dem Staub machen!
Was wollt Ihr eigentlich?
Alles ist seriös, alles ist legal, da ist nichts Verbotenes dran, jeder kann jedem Geld spenden soviel er will und sooft er will. Inzwischen sind insgesamt - Moment, ich gucke nach - 474.983 Menschen in dieses System eingestiegen! Alles Dummköpfe? Nein, sicher nicht... :prost:

New Member
New Member
Beiträge: 6
Registriert: So 20. Jan 2013, 15:32

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von kobold » Mi 20. Feb 2013, 16:18

Lies doch mal, was Du und der andere Spinner geschrieben haben.
Mit diesem Zitat wird klar um was es sich handelt.
19Aleks83 hat geschrieben:Bei GoldLine zahlen Sie einmalig 75$, nein Sie zahlen nicht, Sie schenken dieses Geld. Und werden automatisch zum Objekt der auch Geld als Geschenk von anderen Menschen bekommt. Ganz einfach. Sie sehen ganz genau, an wen Sie Ihr Geld verschenkt haben, genau so von wem Sie später Ihr Geld bekommen.
Es wird nichts erwirtschaftet, keine Wertschöpfung findet statt, kein Gewinn wird erzielt. Die Auszahlungen der ersten werden von Einzahlungen der Neuen getätigt. Und dabei müssen immer mehrere für einen einzigen zahlen. Das ist 100%ig illegal in Deutschland. Und damit Du Vollpfosten das auch mal klar gesagt bekommst: Darauf stehen hohe Geld-oder Gefängnisstrafen... Das heißt KNAST!

Die folgende Aussage Deines Gesinnungsgenossen gibt ja ganz offen zu, dass es sich um ein System handelt dessen Struktur einem Schneeballsystem, einem Pyramidensystem bzw einem Kettenbrief entspricht.
19Aleks83 hat geschrieben:Und damit es für jeden nachvollziehbar ist, funktioniert es so:
1. Registrieren.
2. Sie schenken 75$, die so verteilt werden
===>5$ bekommt das Projet, für die Entwicklung, Wartung, Werbung, Service
===>20$ Wohltätiger Fond für Kinder
===>50$ werden zwischen den sieben Mietglieder verteilt die auf Ihrer Einladungsurkunde stehen. Und zwar so:
===>15$ ester Platz
===>5$ zweiter Platz
===>5$ dritter Platz
===>5$ vierter Platz
===>5$ fünfter Platz
===>5$ sechster Platz
===>10$ siebter Platz
Danach werden alle Namen ein platz nach oben rutschen und Ihr Name erscheint auf dem siebten Platz. Somit fliegt platz 1 ganz raus und bekommt keinen cent mehr aus deiner Struktur. Und das ist dann Ihre persönliche Einladungsurkunde...
Der Aufbau dieses Systems ist gleichzeitig der Beweis dafür, dass es nicht funktionieren kann.

Keine Vermutung, sondern es ist bewiesen! Auch wenn Du und der andere Kumpel der übrigens ebenso "clever" ist wie Du, weil er Rentenfonds für die gesetzliche Rentenversicherung hält und diese dann wiederum mit Eurem Kettenbrief vergleicht, hier unaufhörlich versucht bereits bewiesene Tatsachen zu negieren.

Das reicht noch nicht? Dann hier mal Deine eigenen Worte:
Bargain hat geschrieben:Es verbreitet sich enorm schnell, aber wie bei so vielen Systemen dieser Art, irgendwann ist auch hier die Weltbevölkerung erschöpft...
Damit ist nun auch noch bewiesen, dass Du sehr wohl weißt, was für ein Beschiss das ganze ist und das Du da bewusst aus Geldgier mitmachst. Also Vorsatz!
Bargain hat geschrieben:Also habe ich mir gesagt: Jetzt aber los, sonst ist der Zug weg...
Und hier erkennt man, dass du auch weißt, das der Zusammenbruch bevorsteht. Wenn Du aber trotzdem andere in dieses System locken möchtest, heißt das, dass Du sie bewusst auflaufen lassen willst. Das macht Dich in meinen Augen zu einer miesen Ratte.
Bargain hat geschrieben:Es läuft auch gut an, aber da bleibt immer so ein kleines Unwohlsein im Hinterkopf!
Vielleicht ein rudimentär vorhandenes Restgewissen? Oder einfach nur Schiss davor, eines Tages vor Gericht zu stehen?


Ich schlage vor, Du und der andere Spinner haltet die Finger Still. Alles was Ihr hier faselt, war mehr Beweis, dass es sich um Beschiss handelt der extra für Vollpfosten wie Euch gemacht wurde, als alles, was die Gegner sagen konnten.

Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von iceman01 » Mi 20. Feb 2013, 16:29

Du kannst uns hier viel von Deinem Kontostand erzählen. Ist eh alles gelogen. Aber selbst wenn es stimmen sollte, dass Du ein paar Euro verdient hast, beweist das nicht, dass es sich nicht um ein illegalen Kettenbrief handelt. Denn die ersten 1 bis 5 % verdienen ja immer an solchen Systemen. Aber 95 bis 99% haben dann am Ende ihr Geld verloren. Das müsste doch auch ein geistig zurückgebliebener begreifen. Für Dich mal vereinfachtes Beispiel:

Wenn pro 10 Leute, die jeweils 10 Euro einzahlen (das sind zusammen 100 Euro), einer 100 Euro ausgezahlt bekommt, dann ist das Geld alle und die anderen 9 Personen können nichts mehr bekommen. Das würde sogar mein 4jähriger Sohn begreifen.

New Member
New Member
Beiträge: 6
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 13:15

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von Bargain » Mi 20. Feb 2013, 20:55

Seit wann ist es verboten zu spenden oder Spenden entgegen zu nehmen? Aber mir ist das langsam zu dumm, mich hier mit irgendwelchen schlauen Köpfen herumzuärgern, die frustriert und gelangweilt an ihren PCs immer nur beleidigend unterwegs sind. Ich werde mich auf dieses niedrige Niveau nicht herunterlassen.

Die Gesetzeslage ist sehr wohl von mir geprüft worden und man kann spenden oder verschenken so oft und soviel man möchte... Niemand bereichert sich hier ungerechtfertigt und niemand wird betrogen oder bestohlen!
Vor allem: Was heißt hier Pyramidensystem? Jedes MLM-System ist ähnlich aufgebaut, jede Versicherung arbeitet nach diesem Prinzip, auch Amway und jede Handelskette... Affiliate-Marketing usw. usw.

Mir ist meine Zeit einfach zu schade für diese unqualifizierte und unwissende Diskussion, ich werde lieber meine nächsten 7 GoldLine-Partner herzlich begrüßen... :ua_clap:

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 114
Registriert: Do 21. Jan 2010, 04:58

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von firlefanz » Mi 20. Feb 2013, 22:00

Bargain hat geschrieben:...mir ist das langsam zu dumm, mich hier mit irgendwelchen schlauen Köpfen herumzuärgern, die frustriert und gelangweilt an ihren PCs immer nur beleidigend unterwegs sind.
Dich ärgert doch nur, dass dieses Thema hier Dir das betrügerische Geschäft versaut. Mich wiederum freut es. ;)
Bargain hat geschrieben:Ich werde mich auf dieses niedrige Niveau nicht herunterlassen.
Dir steht, was das Niveau angeht nur eine Richtung offen. Nach oben... weiter hinunter kannst Du nicht mehr. Allerdings bezweifle ich, dass Dir die Voraussetzungen für diese mögliche Richtung gegeben sind.
Bargain hat geschrieben:Die Gesetzeslage ist sehr wohl von mir geprüft worden...
Nur bist Du leider alles andere als ein Rechtsexperte. Dir fehlen schon einfachste mathematische Grundkenntnisse und die Fähigkeit einfachste Zusammenhänge zu erkennen. Das einzige was ich Dir zu überprüfen zutraue ist, ob Dein Schnürsenkel offen ist oder nicht. Ob Du ihn dann selbstständig zuzubinden in der Lage bist, ist wieder eine andere Frage.
Bargain hat geschrieben:Niemand bereichert sich hier ungerechtfertigt und niemand wird betrogen oder bestohlen!
doch doch... mehr als 90% werden wenn das ding zusammenbricht abgezockt sein.
Bargain hat geschrieben:Was heißt hier Pyramidensystem? Jedes MLM-System ist ähnlich aufgebaut, jede Versicherung arbeitet nach diesem Prinzip, auch Amway und jede Handelskette... Affiliate-Marketing usw. usw.
Und das ist wieder 100%ig falsch. Ich möchte hier nicht Versicherungen in Schutz nehmen. Aber wie die Geld verdienen ist klar. Die haben ein Produkt, nämlich die Versicherungspolice, die im Schadenfall zahlt. Euer Ponzi hat kein Produkt. Neue zahlen an die alten. Das ist nach deutschen Recht illegal. 100%ig. Ich erinnere nochmal an das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. (§19 UWG)
Bargain hat geschrieben:Mir ist meine Zeit einfach zu schade für diese unqualifizierte und unwissende Diskussion
Immer wieder das selbe... die Spinner bezeichnen sich als qualifiziert und alle anderen als doof... sind wir hier gewohnt von deinesgleichen. Das schöne dabei ist aber, das die ganze Welt eben sehr deutlich sieht, wessen Verstand zurückgeblieben ist. Und das ist keine Beleidigung, sondern eine Tatsache. Denn wenn Du behauptest, dass jeder sein Geld vervielfachen kann ohne zu erklären, wie es vervielfacht wird und das obiges Beispiel unwirksam ist, dann bist Du erwiesenermaßen ungebildet und nicht sehr helle. Außerdem erzählst Du hier in jedem beitrag andere Geschichten. Auf die Zitate Deiner Geständnisse gehst Du gar nicht ein. Was ist damit? Du hast selbst zugegeben wie es läuft, ignorierst aber jede Frage danach. Du antwortest auf die Aussagen gar nicht. Das ist keine Diskussion, die du führst, sondern nur zusammenhangloses Geschwafel eines Spinners.
Bargain hat geschrieben:ich werde lieber meine nächsten 7 GoldLine-Partner herzlich begrüßen...
Nicht wenn sie das hier gelesen haben. ;) Denn dank der Aufklärung hier, werden sich unerfahrene Leser zurückhalten Euch Betrügern Geld in den Rachen zu werfen.

Wenn wir mit diesem Forum-Thema nur 30% der Interessenten davon abhalten ihr Geld in Euer Betrugssystem hinein und damit zum Fenster hinaus zuwerfen hat das Thema schon viel erreicht. Aber ich garantiere, dass es im deutschsprachigen Raum weit mehr sind die allein durch dieses Forum davon abgehalten werden sich von Euch betrügen zu lassen.

Such doch mal bei Google nach "Gold Line International - Betrug". :D
...oder nur nach "Gold Line International" :/

Hier im deutschsprachigen Raum wird wohl dank diesem Forum und anderen seriösen Seiten, die über Euch wahrheitsgemäß berichten kaum noch einer auf Euch reinfallen. Jedenfalls nicht, wenn er erst mal googled, bevor er bezahlt. Also haben wir Euch Eurer mieses Geschäft vermiest. Ziel erreicht.

New Member
New Member
Beiträge: 6
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 13:15

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von Bargain » Fr 22. Feb 2013, 08:13

:langenase:
Der Erfolg gibt mir recht...

Old Member
Old Member
Beiträge: 306
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von Oleg » Fr 22. Feb 2013, 17:10

Eben nicht. Die Tatsache, dass Dieser Beschiss bald vorbei sein wird, gibt denen recht, die das vorhersagen.

Das Du bisher mehrere Leute in dieses System gelockt hast gibt Dir nicht recht, sondern zeigt nur, dass Du ein gewissenloser Betrüger bist, der erst vor Gericht gestellt werden muss, damit er kapiert, dass Abzocker dieser Art strafbar ist ebenso wie Taschendiebstahl.

Der Taschendieb könnte zwar ebenso wie Du sagen, der Erfolg gäbe ihm recht. Nur ist das lediglich eine Sichtweise welche sich im Hirn gewissenloser Krimineller bildet.

Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von iceman01 » Fr 1. Mär 2013, 21:07

Keine Ahnung warum, aber Bargain schrieb mir eine private Nachricht, statt hier zu antworten. Diese möchte ich Euch nicht vorenthalten, auch wenn sie nur erneut die mangelnden Fähigkeiten zum Rechnen unterstreicht.
Bargain hat geschrieben:Nicht böse sein, aber Dein Rechenbeispiel, welches auch Dein 4jähriger Sohn verstehen würde, hat gar nichts, aber auch noch weniger als gar nichts mit dem Gold Line System zu tun... Bei GL wird ein Kinderhilfswerk unterstützt und gegenseitig finanziell geholfen.Ich schlage vor, Du googelst mal GoldLine und schaust Dir das Originalvideo an... Da ist nichts verbotenes dabei, alles legal, seriös und niemand verliert sein Geld... Herzliche Grüße
Da ja mehrfach die angeblich gemeinnützige Ausrichtung und Spenden and Kinderhilfswerk dieses Abzockervereins betont wurden, habe ich mich mal mit eben diesem Kinderhilfswerk in Verbindung gestzt um in Erfahrung zu bringen ob und wie viel denn da gespendet wird. Wie nicht anders zu erwarten, gibt es gar keine Spenden von Gold-Line-International und man distanziert sich diesem ominösen Konstrukt.

Für die ganz und gar im Rechnen mit Geld unbegabten mal eine Rechnung mit Äpfeln, anhand derer ich es Kleinkindern verdeutlichen würde:

Wenn 100 Mitglieder jeweils 1 Apfel in einen Eimer werfen, sind 100 Äpfel im Eimer. Das heißt, es ist unmöglich, dass 10 Äpfel an das Kinderhilfswerk gegeben werden und das jeder der 100 Personen 10 Äpfel aus dem Eimer nimmt. Weil... Dann müssten ja 1010 Äpfel im Eimer sein. Wir erinnern uns aber, es sind nur 100 Äpfel im Eimer.

Rechnerisch läuft es etwa so ab, dass von den 100 Äpfeln greift sich:

- 50 Äpfel der Initiator der Abzocke
- jeweils 10 Äpfel gehen an 5 Mitglieder, welche Helfer sind, die das System überall als seriös und gerecht bewerben. Also zusammen 50 Äpfel an die 5 Helfer und 50 an den Gründer dieser Abzocke, womit alle 100 Äpfel aus dem Eimer raus sind. Die Äpfel sind verteilt. Das Kinderhilfwerk und 95 der 100 Mitglieder bekommen keinen Apfel.

Old Member
Old Member
Beiträge: 306
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von Oleg » Fr 1. Mär 2013, 21:21

Wer es jetzt immer noch nicht begriffen hat oder weiterhin gehauptet alle würden profitieren, ist entweder ein Idiot oder aber er ist einer der Helfer.

Die Lüge mit dem Kinderhilfswerk ist noch die größte Frechheit bei der ganzen Sache.

OMM

Benutzeravatar
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20. Mär 2013, 14:21
Wohnort: 08060 Zwickau

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von OMM » Mi 20. Mär 2013, 15:27

Hier auch von mir mal einen Beitrag für alle Zweifler und Miesemacher!

Information zu Goldline International als PDF: *

Und hier sämtliche Informationen im Ebook über die Rechtslage, die Firmendaten und die Verwaltung von der Originalseite "Gold Line International" kopiert und mit einem Übersetzungsprogramm übersetzt wurden. Daher wirst Du dort ein "kaputtes" Deutsch vorfinden, aber als Info sollte es für alle Zweifler ausreichend sein!

*

LG
Uwe Moser

*[Mod Edit]: Mehrere Links zu geldverdieneniminternet-shop.eu entfernt. Diese Webseite ist massiv an betrügerischen Programmen beteiligt bzw. bewirbt diese

OMM

Benutzeravatar
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20. Mär 2013, 14:21
Wohnort: 08060 Zwickau

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von OMM » Mi 20. Mär 2013, 15:55

Anhang zu meinem vorherigen Beitrag:

Da "iceman01" behauptet sich mit dem Kinderhilfswerk in Verbindung gesetzt zu haben!
Hier der Link zu wholeworld.pro *[Mod Edit]:Verlinkung entfernt. Es handelt sich um einen Fake.
und wenn Ihr da auf der Seite auf "Partners" klickt seht Ihr das "WholeWorld" selbst
"Goldline Internationl" als Partner angiebt! Warum wohl?

LG OMM
Uwe Moser

Member
Member
Beiträge: 73
Registriert: Mi 25. Jul 2012, 15:30

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von gustav » Mi 20. Mär 2013, 18:45

OMM hat geschrieben:Hier auch von mir mal einen Beitrag für alle Zweifler und Miesemacher!

Information zu Goldline International als PDF...
Dort heißt es u.a.
Grundsätzliche Frage die öfters gestellt wird:
Ist GoldLine ein Kettenbrief oder illegales System?
Diese Frage kann mit einem definitiven
NEIN
beantwortet werden.
GoldLine ist kein Geschäft, sondern ein internationales System gegenseitiger
finanzieller Unterstützung.
Bei diesem System helfen sich Mitglieder untereinander mit gegenseitiger
finanzieller Unterstützung jeder einzelnen Person auf dem Einladungs-Zertifikat.
Und das ist exakt der Beweis dafür, dass es sich um ein betrügerisches Pyramidensystem handelt. Jeder soll nach dem versprechen also Gewinn machen. Das ist eine mathematische Unmöglichkeit. Das wurde ja auch schon erklärt, nur das die Abzocker und Dumpfbacken das einfach mal ignorieren und nicht weiter darauf eingehen. Wenn bei einem System mit 100 Teilnehmer jeder 10 Euro einzahlt und dann 1000 Euro als "Hilfe" an eine ei9nzige Person gehen, ist das Geld verbraucht. Das heißt, 99 der 100 Personen haben ihren Einsatz verloren.
OMM hat geschrieben:Und hier sämtliche Informationen im Ebook über die Rechtslage, die Firmendaten und die Verwaltung von der Originalseite "Gold Line International" kopiert und mit einem Übersetzungsprogramm übersetzt wurden. Daher wirst Du dort ein "kaputtes" Deutsch vorfinden, aber als Info sollte es für alle Zweifler ausreichend sein!
Dort wird lediglich behauptet, das alles legal sei... und zwar wird es von Goldline selbst behauptet. Das ist ebenso wenig ausreichend, wie die Behauptung eines überführten Diebes, er sei unschuldig.

Member
Member
Beiträge: 96
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 08:25

Re: Gold Line International - Betrug

Beitrag von iceman01 » Mi 20. Mär 2013, 19:13

OMM hat geschrieben:Da "iceman01" behauptet sich mit dem Kinderhilfswerk in Verbindung gesetzt zu haben!
"iceman01" behauptet nicht, sondern er hat lediglich beim "echten" Kinderhilfswerk angerufen. (siehe ganz unten in diesem Beitrag)
OMM hat geschrieben:Hier der Link zu wholeworld.pro
Das ist nicht das Kinderhilfswerk... Das ist eine Fake-Seite, die dazu benutzt wird unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit und angeblicher Unterstützung für hilfebedürftige und behinderte Kinder Betrügerische Abzockerprogramme zu fördern und ihnen den Anschein von Seriosität zu geben. Widerlicher geht es kaum.
wholeworld.pro eine Betrugs-Webseite!

OMM hat geschrieben:und wenn Ihr da auf der Seite auf "Partners" klickt seht Ihr das "WholeWorld" selbst
"Goldline Internationl" als Partner angiebt! Warum wohl?
Weil es tatsächlich Partner ist. Es stehen die gleichen Hintermänner hinter "Goldline Internationl" und "WholeWorld".

Hier geht es zu echten Kinderhilfswerken:

Deutsches Kinderhilfswerk
Kinderhilfswerk für die 3. Welt


Antworten

Zurück zu „Schwarze Liste - HYIP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast