Geld verdienen in Heimarbeit

Geld verdienen in Heimarbeit

Zuhause Geld verdienen in Heimarbeit

Geld verdienen mit Heimarbeit

Heimarbeit ist sehr gefragt. Viele sind auf der Suche nach einem Nebenverdienst und das am liebsten von zuhause aus in Heimarbeit. Im Folgenden einige Informationen zum Geld verdienen mit Heimarbeit und welche Aussichten es gibt eine seriöse Heimarbeit zu finden.

Klassische Heimarbeit

Heimarbeit im herkömmlichen Sinne, wie das Zusammenschrauben von Kugelschreibern, das Falten von Postkarten etc. wird man nur schwer finden. Solche Arbeiten werden kaum noch in Heimarbeit erledigt. Es ist meistens billiger, solche Arbeiten in Billiglohnländern oder industriell ausführen zu

lassen, als diese Gegenstände in deutscher Heimarbeit fertigen zu lassen. Zwar gibt es Angebote, welche die Vermittlung solcher Heimarbeit anbieten, jedoch handelt es sich dabei meist um kostenpflichtige Vermittlungsdienste. Oft bekommt man nicht mehr als das Versprechen, dass sich der Vermittler um die Vermittlung einer passenden Heimarbeit bemüht oder man erhält nur wertlose Broschüren mit “guten Tipps”.

Finanzielle Vorleistung bei Heimarbeit – Vorsicht

Vorsicht ist geboten, wenn man finanziell in Vorleistung treten soll. Das heißt wenn man zunächst zahlen soll, etwa für Arbeitsmaterial oder anderes. Es kommt vor, dass man einige Kisten mit Einzelteilen erhält, die man in Heimarbeit zusammen bauen soll, wobei man für die Teile einen überteuerten Preis bezahlt, während man sich dann um den Vertrieb selbst kümmern muss. Solche Fallstricke können im Kleingedruckten des Vertrages gut versteckt sein. Am Ende bleibt man dann auf den Waren und vor allem auf den Kosten sitzen. Hier wird versucht aus der Not der nach Heimarbeit suchenden ein Geschäft zu machen, ohne diesen Menschen tatsächlich zu helfen. Wenn für Beschaffung oder Vermittlung von Heimarbeit der Suchende Geld bezahlen soll, kann dies in den meisten Fällen als unseriös betrachtet werden.

Seriöse Heimarbeit

Es ist natürlich möglich das einzelne Unternehmen tatsächlich Heimarbeit anbieten, wobei es sich dann aber eher um Arbeiten wie Schreibarbeiten, Übersetzungen oder ähnliches handelt. Aber vor allem verlangen Unternehmen für die Vergabe von seriöser Heimarbeit keine Geldleistung vom Arbeitssuchenden.
Alternativen zu Heimarbeit:
Für wen solche Heimarbeit mangels entsprechender Fähigkeiten nicht in Frage kommt oder wer aus den dünn gesäten Angeboten keine Heimarbeit abbekommt, aber trotzdem von zuhause etwas Geld verdienen möchte, hat nicht viele Alternativen. Als Betreiber einer gut besuchten Webseite ist es möglich etwas Geld durch Werbung zu verdienen. Eine weitere Möglichkeit sind Paidmailer, wo man für den Empfang von Werbebotschaften eine Vergütung erhält. Mehr Informationen dazu bieten die entsprechenden Punkte in der Navigation.

Alternativen zu Heimarbeit

Für wen solche Heimarbeit mangels entsprechender Fähigkeiten nicht in Frage kommt oder wer aus den dünn gesäten Angeboten keine Heimarbeit abbekommt, aber trotzdem von zu hause etwas Geld verdienen möchte, hat nicht viele Alternativen. Als Betreiber einer gut besuchten Webseite ist es möglich etwas Geld durch Werbung zu verdienen. Eine weitere Möglichkeit sind Paidmailer, wo man für den Empfang von Werbebotschaften eine Vergütung erhält. Mehr Informationen dazu bieten die entsprechenden Punkte in der Navigation.

 

 

LESERBEWERTUNG DIESES ARTIKELS:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Bewertungen, Ø 4,80 von 5)
Loading...

5 Antworten

  1. Renate sagt:

    Ich Bin seit fast zwei Jahren Tagesmutter. Das hat sich eher zufällig ergeben. Ich wollte für meinen Sohn zu Hause bleiben und ihn nicht in die Kita schicken. Eine Freundin, die unbedingt wieder arbeiten gehen wollte (musste), aber immer nich auf einen Betreuungsplatz in der Kita wartete, fragte mich, ob ich nicht so lange, bis sie einen gefunden hat, ihre Tochter betreuen könnte. Und so kam es dazu. Aktuell betreue ich neben meinen eigenen Sohn vier weitere Kinder. Sicher, man wird nicht eben reich dabei, aber ich verdiene mir etwas dazu, habe dabei den ganzen Tag meine Sohn um mich und mir macht es sehr viel Freude, mich um die Kleinen zu kümmern.

  2. Moni sagt:

    Ich interessiere mich auch für das Thema Tagesmütter. Von daher fand ich diesen Beitrag sehr interessant.

  3. Mia sagt:

    Sehr interessanter Artikel. Für mich kommt eine Betätigung als Tagesmutter nicht in Frage, aber aus Sicht einer Mutter ist das super interessant. Wirklich eine gute Alternative zum Kindergarten.

  4. schwalbe sagt:

    Ich kenne selbst zwei Frauen, die als Tagesmütter tätig sind.

  5. Dogan sagt:

    Wir haben auch eine Tagesmutter in der Nachbarschaft. Ich werde sie mal auf diesen Artikel hinweisen. Vielleicht kann sie ja auch etwas beitragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On InstagramCheck Our Feed