Finanzmarkt

Finanzmarkt

Der Finanzmarkt umfasst alle Märkte, auf denen ein Handel mit Kapital betrieben wird.

Der Finanzmarkt umfasst alle Märkte, auf denen ein Handel mit Kapital betrieben wird. Als Finanzmärkte bezeichnet man demzufolge alle Märkte, auf denen Kapital in Form von Wertpapieren, Geld, Kredite, Devisen, unverbrieften Rechten oder Darlehens- und Kreditverträgen gehandelt wird. Dabei kann man verschiedene Gliederungen vornehmen. So kann man nach nationalen und internationalen Finanzmärkten, nach dem Organisationsgrad (Organisierte Märkte / Nicht organisierte Märkte), nach dem Gegenstand der gehandelten Finanzmittel oder nach der Fristigkeit der gehandelten Finanzmittel unterscheiden.

Wichtige Märkte

Wichtige Teilmärkte des Finanzmarktes sind je nach Gliederung beispielsweise der Geldmarkt, der Kapitalmarkt, der Kreditmarkt und der Devisenmarkt.

Organisierte Märkte & Nicht organisierte Märkte

Als organisierten Märkte bezeichnet man Märkte, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem Unterzeichnerstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum betrieben und staatlich genehmigt, geregelt und überwacht werden. Börsen sind im Allgemeinen Organisierte Märkte. Die Wertpapierbörsen, wie die Frankfurter Wertpapierbörse, sind die hoch organisierten Märkte.

Merkmale für Nicht organisierte Märkte sind die nur im geringen Maße vorhandenen Richtlinien und der geringe Organisationsgrad. Zu nennen sind hier der freie Kapitalmarkt sowie der Interbankenhandel. Die Transaktionen sind oft unsicher und nur schwer überschaubar. Ein Beispiel für einen Nicht organisierten Markt ist der Graue Kapitalmarkt.

Geldmarkt

Der Geldmarkt ist der Finanzmarkt der kurzfristigen Mittelüberlassung, bei dem kurzfristige Gelder (Forderungen und Verbindlichkeiten) mit Laufzeiten bei zu maximal einem Jahr gehandelt werden.

Kapitalmarkt – Kreditmarkt

Der Kapitalmarkt ist der Finanzmarkt für mittel- und langfristige Kapitalbeschaffung. Er dient u.a. der Finanzierung von Investitionen. Zum Kapitalmarkt zählen u.a. der Aktienmarkt, der Beteiligungskapital-Markt und der Rentenmarkt (langfristige Kredite).

Börse

Die Wertpapierbörsen, wie beispielsweise die Frankfurter Wertpapierbörse, sind die höchst organisierten Märkte.

Devisenmarkt

Den Devisenmarkt bezeichnet man auch als Forex nach dem engl. Foreign Exchange Market, FX-Markt oder Währungsmarkt. Hier werden Devisen zu einem ausgehandelten Devisenkurs, der sich aus Devisenangebot und Devisennachfrage ergibt getauscht.

Geld verdienen am Finanzmarkt

Die verschiedenen Finanzmärkte bieten auch Privatinvestoren verschiedene, mehr oder weniger einfache Möglichkeiten sich direkt oder indirekt mit Investitionen zu beteiligen.

Als Privatperson Aktien handeln

So ist zum Beispiel über ein Wertpapierdepot der Zugang zum Aktienmarkt und der Handel mit Aktien für jeden möglich. demzufolge ist das Anlegen eines Wertpapierdepots der erste Schritt für jeden Privatanleger, der mit Aktien handeln möchte. Mehr zum Handel mit Wertpapieren unter Aktien, Wertpapiere.

Am Devisenhandel (Forex) teilnehmen

Der Devisenhandel, also die Beteiligung am Währungsmarkt, auch Forex ist für Privatpersonen recht unkompliziert möglich. Für das sogenannte FX-Trading ist lediglich das Eröffnen eines Depots bei einem Broker nötig. Natürlich sollte man über die erforderlichen Fachkenntnisse verfügen, bevor man sich in den Handel am Währungsmarkt stürzt.

Binäre Optionen (Digitale Optionen)

Trader, welchen ein tiefgehendes Verständnis des Finanzmarktes fehlt und die weniger oder kaum Wert auf ein solches Verständnis legen, fühlen sich eher zu binären Optionen hingezogen, weil hier ein besonderes Fachwissen nicht erforderlich ist oder zu sein scheint. Zum Handeln binärer Optionen ist lediglich das Eröffnen eines Depots bei einem Broker für binäre Optionen nötig. Die Auswahl eines geeigneten Brokers ist ein wichtiger Schritt. Hierbei sollte man vor allem Augenmerk darauf legen, dass man für das Eröffnen seines Depots bei einem seriösen Broker wählt, der von einer europäischen Regulierungsbehörde reguliert ist und die erforderlichen Zulassungen für das Auftreten als Broker besitzt. Eine Liste solcher Broker findet sich hier:

Broker für Binäre Optionen

Chancen auf hohe Gewinne

Es ist unumstritten, dass der Finanzmarkt große Chancen bietet einen hohen Gewinn zu erzielen. Besonders Forex und Binäre Optionen ermöglichen eine starke Geldvermehrung. Es gibt durchaus Trader, die einen täglichen Gewinn von mehreren Prozent erzielen und ihr vorhandenes Kapital in einem Monat um 50% oder mehr vermehren. Dem gegenüber steht aber auch ein Verlustrisiko. Besonders Einsteiger, sollten deshalb vorsichtig agieren.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On InstagramCheck Our Feed