Geld für Postings

Geld verdienen mit der eigenen Webseite oder mit einem Blog
Forumsregeln
Als Betreiber einer Homepage oder Blogger möchte man mit seiner Webseite oder seinem Blog durchaus auch etwas Geld zu verdienen. Damit im Zusammenhang stehende Fragen, Erfahrungen und Meinungen dazu, wie Betreiber von Webseiten mit ihrem Projekt einen Verdienst generieren, werden hier thematisiert. Webmaster können sich hier über Möglichkeiten mit der Webseite Geld zu verdienen austauschen.

New Member
New Member
Beiträge: 18
Registriert: Mi 21. Mai 2014, 15:46

Re: Geld für Postings

Beitrag von neuner » Mi 21. Mai 2014, 15:53

Rechne mal lieber mit einem Cent pro Wort, ein guter Schreiber arbeitet eher nicht unter 5-10 Cent.
Aber ein Cent Texter wären für ein Forum ja ausreichent.

New Member
New Member
Beiträge: 8
Registriert: Do 20. Mär 2014, 09:51

Re: Geld für Postings

Beitrag von walli » Mo 2. Jun 2014, 10:13

Für 10cent wirst du niemanden finden, der dann auch ordentliche Texte schreibt. Wäre dann auch nur wischiwaschi was dir rein gar nichts bringt ... entweder du bezahlst etwas mehr oder du setzt dich anfangs halt selber hin.

New Member
New Member
Beiträge: 8
Registriert: Di 4. Mär 2014, 11:16

Re: Geld für Postings

Beitrag von Katrien23 » Di 29. Jul 2014, 09:03

Die Idee an sich ist gut, aber für 10Cent ....

MVG

Benutzeravatar
Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 14:13

Re: Geld für Postings

Beitrag von MVG » So 10. Aug 2014, 14:46

Warum sollte ich für 10 Cent in ein fremdes Forum schreiben, wenn ich 10€ für einen Artikel in meinem eigenen Blog erhalte? ;)

Die Idee ist löblich, aber nicht wirklich lukrativ und vermutlcih nicht zielführend. Lobe 10€ für die 10 besten Beiträge in Deine Forum aus und Du wirst vll. 30 Artikel von hoher Qualität erhalten.

Qualität ist IMMER besser als Quantität! Oder um es mit den Worten von Jean Paul Getty, zu sagen:
Ich habe lieber 1% von 100 als 100% von einem
;)

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 110
Registriert: Di 4. Sep 2012, 23:40

Re: Geld für Postings

Beitrag von Sarah87 » So 10. Aug 2014, 15:36

Und nebenbei baust du mal einen Link zu deiner, in meinen Augen nicht eben vertrauen erweckenden Blog Seite ein, um hier die Leser zu fischen? Ich glaube nicht, dass dies geduldet wird.

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: So 14. Sep 2014, 12:02

Re: Geld für Postings

Beitrag von GekkoNews » So 14. Sep 2014, 16:25

Also bei uns auf gekko-news können Sie Artikel schreiben und erhalten pro View von uns 1 Cent. =)

* Link entfernt. Weiteres zu Gecko-News HIER

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 846
Registriert: So 3. Mär 2013, 01:28

Re: Geld für Postings

Beitrag von Elisabeth » Di 16. Sep 2014, 19:16

@ all

Der gesperrte User @MGV, besser bekannt als Andreas Knoche aus Magdeburg, schrieb am 10. August:
Qualität ist IMMER besser als Quantität!
Es ist schon mehr als erstaunlich, daß ausgerechnet dieser "Herr" etwas befürwortet, wozu er selbst nicht im Geringsten in der Lage ist!

Ein Beispiel gefällig?

Knoche sucht seit geraumer Zeit "Mitarbeiter" für eine dubiose Firma "DMB", z. B. mit diesem Titel:
Die DMB - kinderleichtes Network ohne Verkauf!
Dies aber nicht nur in schriftlicher Form, sondern auch per Video auf YouTube. An sich ja noch nichts Anstößiges - wenn es da unter dem Video nicht diesen Text (Ausschnitt!) gäbe:
Wir suchen dringend Mitarbeiter!!! Bist Du gewillt, für Deine Zukunft den Arsch zu heben und ihn Dir aufzureißen? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung!
So sieht also eine qualitativ hochwertige Personalbeschaffungs-Maßnahme aus, wenn man sie in die Hände eines Andreas Knoche legt!? Zwar hat der Knoche diese Bemerkung inzwischen gelöscht, aber zugleich auch die Kommentarfunktion deaktiviert. Warum eigentlich? Gab es zu viele begeisterte Zustimmung und Rückmeldung aus dem YouTube-Publikum? :D

Wie sagte Andreas Knoche doch gleich? "Qualität ist IMMER besser als Quantität!"

Warum hat er denn diesen edlen Grundsatz nicht berücksichtigt, als er am 19. 07. 2014 einen langen Beitrag zum Thema "DMB" im mlm-infos-Forum schrieb, der aber - wie so manche Politikerrede - weniger Substanz enthielt als ein Zweizeiler von mir? :ops: Er "vergaß" sogar, mal zu beschreiben, wer oder was sich konkret hinter dem Kürzel "DMB" verbirgt. Warum wohl? Davon mal ganz abgesehen: Auf mlm-infos hat er, wie hier ja auch, eh verschixxen! Seine nichtssagenden Beiträge werden editiert oder einfach gelöscht. Mögen sie in Frieden ruhen... :p

Daß dieser @MVG-Knoche sich nicht dort einordnen läßt, wo man ehrbare und seriöse Kaufleute vorfindet, dokumentiert er dann ja zusätzlich noch mit seiner Domain cashflowclub-magdeburg.de, wo schon der Domain-Name erkennen läßt, wes Geistes Kind dieser Andreas Knoche ist. Warum nur, um Himmels Willen, möchte er denn mit diesem "Club" nichts zu tun haben wollen? Ein ehrbarer Kaufmann würde sein IMPRESSUM ganz normal als lesbaren Text einstellen. Da Herr Knoche aber nicht zu jener Klientel gehört, die ich als ehrbar bezeichnen würde, bedient er sich des Uralt-Tricks mit einer Grafik als Impressum:

Bild

Wie sprach Andreas Knoche doch noch? "Qualität ist IMMER besser als Quantität!"

Ist ein Impressum als Grafik also qualitativ hochwertiger als ein aus Text bestehendes? :lachtot:

New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 16:14

Re: Geld für Postings

Beitrag von Francky » Fr 19. Sep 2014, 16:32

neuner hat geschrieben:Rechne mal lieber mit einem Cent pro Wort, ein guter Schreiber arbeitet eher nicht unter 5-10 Cent.
Aber ein Cent Texter wären für ein Forum ja ausreichent.
Man kann auch von 5ct Textern schlechte Texte bekommen. Leider hält sich ja heute jeder für einen fähigen Texter. Aber das weiß man vorher ja nicht.

Für einen Forenbeitrag klingt 1ct schon fair, kann aber trotzdem genauso schlecht sein wie ein Text für 10ct. Die Chance, dass sich für 1ct jemand bereit erklärt ist jedoch viel höher

New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 16:52

Re: Geld für Postings

Beitrag von martinbe » Fr 8. Mai 2015, 17:06

Auch wenn es schon ein altes Thema ist... unter 5 Euro für 200 Wörter würde ich erst gar nicht nachdenken...

New Member
New Member
Beiträge: 5
Registriert: Do 10. Okt 2013, 22:57

Re: Geld für Postings

Beitrag von Mozart » Sa 9. Mai 2015, 13:48

Das ist doch immer eine Frage von Angebot und Nachfrage. Es kann sich natürlich jeder einbilden, dass er für unter 1 Euro pro Wort nicht schreiben würde. Ist auch sein gutes Recht. Nur wird er da kaum jemanden finden, der ihm das vergütet.

Anders herum kann jemand der Texte sucht auch lediglich 1 Cent pro Beitrag anbieten. Auch er wird kaum jemanden finden, der auf sein Angebot eingeht.

Realistisch ist der Bereich, auf den beide Seiten sich einigen können. Und was realistisch ist, wurde doch hier auch schon in etwa genannt.

New Member
New Member
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Jul 2012, 13:48

Re: Geld für Postings

Beitrag von radest » Mi 13. Mai 2015, 15:07

Bei 5 Euro für 200 Wörter , wäre ich dabei. Sage mir Bescheid, wenn du jemanden gefunden hast, der so viel zahlt. Dann schmeiß ich meinen Job hin.

Antworten

Zurück zu „Geld verdienen als Webmaster und Blogger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast