Alle Jahre wieder – DDoS Angriffe auf geldthemen.de

Schon wieder DDoS Angriffe

DDoS Angriffe – geldthemen.de erneut im Fadenkreuz der Abzocker und Betrüger

Es ist mal wieder so weit… geldthemen.de wird gerade, wie auch schon in den letzten Jahren immer wieder, von massiven DDoS Attacken heimgesucht. Wie bei vorherigen Angriffen, haben wir auch in diesem Fall wieder eine Vorstellung davon, wer uns mit derlei Gaben beschenkt. Und wie bei allen bisherigen DDoS Angriffe werden wir uns davon nicht einschüchtern lassen, sondern die infrage kommenden Urheber dieser Angriffe mit einer intensiveren Berichterstattung zu ihren dubiosen Geschäften belohnen.

 

Wer ist für die DDoS Angriffe verantwortlich – Die üblichen Verdächtigen

Wie immer bei Angriffen auf unser Magazin stellt sich natürlich die Frage, wer dahinter steckt. Wir können nicht mit Bestimmtheit sagen können, wer genau die derzeitigen DDoS Attacken zu verantworten hat. Dennoch haben wir doch eine Vorstellung davon, wer als Initiator der DDoS Attacken infrage kommt. Für gewöhnlich handelt es sich bei den für derartiger Straftaten Verantwortlichen um die Protagonisten unserer aktuellen Artikel und Forum-Diskussionen. Und üblicherweise lässt sich da der Kreis der Verdächtigen recht eng eingrenzen. Auch wenn wir keine Namen nennen, haben wir eine recht genaue Vorstellung davon, wer für die derzeitigen DDoS Angriffe verantwortlich ist. Wir müssen uns dazu u.a. fragen, wen denn aktuelle Artikel oder Foren Threads ein Dorn im Auge sind.

Was wollen die Angreifer erreichen

Natürlich starten die Angreifer solche Attacken nicht wahl- und ziellos. Im Gegenteil, verfolgen sie sogar ganz konkrete Ziele. Die wichtigsten Ziele dürften diese sein:

  • Rache für eine kritische Berichterstattung in einem unserer Artikel oder kritische Beiträge von Usern im Forum zu (meist unseriösen bzw. betrügerischen) Aktivitäten
  • Die Erreichbarkeit der Website insgesamt und damit auch des ungeliebten Artikels / Foren-Threads zu verhindern oder zumindest zu erschweren.
  • geldthemen.de zu zwingen, die kritischen Berichterstattung einzustellen bzw. entsprechende Foren-Diskussionen zu unterbinden.

Was wir gegen DDoS Angriffe unternehmen

Wie immer in Fällen von DDoS Attacken und Hackerangriffen, haben wir Gegenmaßnahmen eingeleitet, um die Angriffe abzufedern und es den Angreifern zu erschweren, ihre Ziele zu erreichen.

Was unsere Berichterstattung angeht, werden wir diese, insbesondere zu den infrage kommenden Auslösern der Angriffe intensivieren, und verstärkt auch auf die Sozialen Medien ausweiten, um so diese Angriffe zu honorieren.

Entschuldigung bei unseren Lesern

Bei unseren Lesern entschuldigen wir uns dafür, dass unsere Website momentan eingeschränkt und zeitweise überhaupt nicht erreichbar ist. Wir tun alles uns mögliche, um die Angriffe abzufedern und die Auswirkungen zu mildern.

Update

(26.Feb 2021) Nach dem sich die Situation zwischenzeitlich entspannt hatte, verzeichnen wir seit dem 25.Feb. 2021 wieder intensivere DDoS Attacken. Aktuell versuchen die Kriminellen unseren Server mit bis zu 26 Mio Anfragen pro Stunde lahmzulegen.

LESERBEWERTUNG DIESES ARTIKELS:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Ø 5,00 von 5)
Loading...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.