Happy Life World – Fragwürdige Praktiken

Happy Life World - Fragwürdige Praktiken

Happy Life World tritt mit fragwürdigen Praktiken wie Spam in Erscheinung

Happy Life World ist ein Network-Marketing-Unternehmen, das in der Reisebranche angesiedelt ist. Registrierte Mitglieder können bei Happy Life World Flüge, Hotels, Pauschalreisen und andere Angebote, wie Mietwagen etc. buchen. Uns fiel das Unternehmen Happy Life World allerdings nicht durch besonders interessante Angebote auf, sondern mit unerfreulicheren Dingen wie fragwürdige Praktiken beim Werben. Doch zunächst allgemeine Informationen zum Unternehmen.

Die Happy Life World GmbH

Die Happy Life World GmbH ist ein in Deutschland ansässiges Unternehmen. Beheimatet ist es in Walldorf, einer Stadt in Baden-Württemberg. Geschäftsführer ist ein Marcel Narejkis.

Die Webseite von Happy Life World

Die Homepage der Happy Life World GmbH ist unter der Domain happylife-world.com erreichbar. Die Webseite bietet SSL Verschlüsselung.

Das Impressum von happylife-world.com

Hier Hier ein Auszug aus dem Impressum der Webseite unter happylife-world.com

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Happy Life World GmbH
Altrottstr. 31
69190 Walldorf

Kontakt:

Telefon:+49 (0) 7141 6420200
E-Mail:kontakt@hl-w.de

Vertreten durch:

Vertreten durch den alleinigen Geschäftsführer Marcel Narejkis

Firmensprecher:

Andreas Schiffner
Tel: +49 (0) 7223 8015 488
E-Mail: andreas.schiffner@hl-w.de

Handelsregister-Nr.:

Registergericht Mannheim HRB 724111

Whois zu happylife-world.com

Der Auszug aus dem Whois zu happylife-world.com zeigt, dass die Angaben unter Registrant mit denen im Impressum übereinstimmen.

REGISTRANT CONTACT
Name: Marcel Narejkis
Organization: Happy Life World GmbH 
Street: Altrottstr. 31 
City: Walldorf 
Postal Code: 69190 
Country: DE 
Phone: +49.17672786281 

Fragwürdige Praktiken beim Werben

Unerlaubte Werbung in unserem Forum

Happy Life-World Spam 01

Happy Life-World Spam in der Facebookgruppe – Nr. 1

Leider ist uns das Unternehmen mehrfach durch unerlaubte oder unerwünschte Werbung aufgefallen. So mussten wir in unserem Forum bereits mehrere Spam-Beiträge löschen oder editieren, da sie unerlaubte Werbung und damit grobe Regelverletzungen darstellten.

Kommentar-Spam in unserer Facebook-Gruppe

Auch in unserer Facebook-Gruppe Geld verdienen – online kam es zu mehrfachen Fällen von Kommentar-Spam. Federführend war dabei Herr Andreas Schiffner, der im Impressum als Sprecher des Unternehmens genannt wird. Wie die beiden Screenshots zeigen, postet Herr Schiffner mit Vorliebe unter Missbrauch der Kommentarfunktion, wobei es ihm egal ist, dass er seine Happy-Life-Werbung unter Beiträge mit ganz anderen Themen setzt. Das ist übler Kommentar-Spam. Herr Schiffner allerdings sieht das anders. Auch nach mehrmaligen Aufforderungen, dies Art von Spam in unserer Gruppe zu unterlassen, spammte Herr Schiffner weiter. Auf die Zurechtweisung antwortet er:

Erwiderung

Guten Morgen Torsten…. Wir alle sind wohl ein wenig überinformiert – habe gerade den Verlauf unserer Nachrichten gelesen… und konnte noch nichts erkennen, dass Du mir etwas mitteilen möchtest…. Ich she es als eine sehr wichtige – gewinnbringende Information an – doch wenn Du es nicht wünscht in – ich weiss nicht Deiner Gruppe ??? Naja… Deins oder Meins, ich weiss nicht, manchmal habe ich das Gefühl – manche Menschen glauben zu denken, ihnen gehören Menschen oder Peronen… nun gut… wenn Du keine Informationen in Deiner Gruppe wünscht – dann sperre mich bitte… Ich entschuldige mich gerne, wenn Dir interessante Infos nicht angenehm sind…. Es grüßt herzlich Andreas Schiffner – Ich hoffe und denke Niemanden Schaden angerichtet zu haben 😉 – sondern nur eine gute Info, welche man nutzen oder nicht nutzen kann…. ebenso wie man ja die Gute Botschaft den Menschen zukommen läßt…. um dann eine Entscheidung zu treffen, ob man sie möchte oder nicht, aber eine Gruppe frei zu schalten und dann darf man keine Info geben – finde ich persönlich nicht wirklich fair… Ich wünsche Dir eien schönes Wochenende – und bitte keine Warnungen aussprechen, es könnte sein – dass so etwas von wo auch immer mal zurück kommt… Ich wünsche Dir von Herzen alles erdenklcih Gute

Nicht nur, dass Herr Schiffner über Wochen in unserer Facebook-Gruppe spammt (in anderen möglicherweise

Happy Life-World Spam Nr. 2

Happy Life-World Spam in der Facebookgruppe – Nr.2

auch?), nein er findet es auch noch unangemessen, dass sich jemand über seinen Spam beschwert.

Hier nun meine Antwort an Herrn Schiffner:

Überinformiert?
  • Sie scheinen mir eher unterinformiert zu sein. Bitte verinnerlichen Sie, was ein Kommentar ist: Ein Kommentar ist ein Meinungsbeitrag zu einem Thema, der sich selbstverständlich auf das Thema bezieht. Wenn Sie anstelle eines Kommentars, also statt einer Meinungsäußerung zum behandelten Thema, Werbung für Ihr Unternehmen Happy Life World GmbH oder dessen Angebote posten,  missbrauchen Sie die Kommentarfunktion ganz drastisch. Im Übrigen steht in der Gruppenbeschreibung auch ganz klar, das Werbung und Unternehmensvorstellungen unerwünscht sind.
Meine, Deine
  • Wenn ich von Meine Gruppe rede, dann ist damit die Gruppe gemeint, die ich administriere. Also Meine Gruppe im Sinne von, „Mein Verein“, „Mein Freundeskreis“ und selbstverständlich nicht im Sinne von „Mein Portemonnaie“. Zu unterstellen, ich würde Personen als mein Eigentum betrachten ist absurd und bestenfalls als Unverschämtheit Ihrerseits zu werten.
Informationen oder Spam – eine Frage, die sich nicht stellt
  • Sie haben auch dann keine „Informationen“ (es ist Spam) mehr in unserer Gruppe zu posten, wenn ich Sie nicht sperre. Sollten Sie es dennoch tun, werden wir geeignete Maßnahmen ergreifen.
  • Sie verweisen mehrfach darauf, wie interessant die Informationen, die Sie mit Ihrem Spam verbreiten, doch sind. nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass der Empfänger selbst entscheidet, ob er eine Information als interessant empfindet. Spam bleibt auch dann Spam, wenn der Verursacher des Spams behauptet, sein Spam sei sehr interessant. Und übrigens, unabhängig davon, dass es Spam ist… In meinen Augen ist Happy Life World ganz und gar nicht interessant.
  • Wenn Sie sagen, sie hoffen, keinen Schaden angerichtet zu haben und dahinter einen Smilie setzen, dann scheinen Sie sich lustig über mich machen zu wollen. Gut, das nehme ich mal so hin, in der festen Überzeugung, dass Ihnen Ihr Lachen inzwischen eingefroren ist. 😉
  • Sie können und dürfen Ihre „Guten Infos“ gern Ihren Lieben daheim vorseuseln oder allen, die es sich gefallen lassen, aber da wo ich moderiere, administriere und Regeln durchsetze, werden Sie darauf verzichten. Das gilt auch und erst Recht für Ihre „Gute Botschaft“.
Unsere Gruppe, also unsere Regeln
  • Sie sagten „eine Gruppe frei zu schalten und dann darf man keine Info geben – finde ich persönlich nicht wirklich fair“. Das dürfen Sie finden wie Sie wollen. Wenn Ihnen die Ausrichtung unserer Gruppe nicht gefällt, haben sie ihr nicht beizutreten. ich erlaube Ihnen ausdrücklich der Gruppe fernzubleiben. Aber eines werden Sie ganz sicher nicht mehr tun, nämlich dort spammen oder die dort geltenden Regeln brechen.
Wer meint hier uns drohen zu können?
  • Nun möchte ich aber unbedingt noch auf Ihre Drohung eingehen, die da lautet: „bitte keine Warnungen aussprechen, es könnte sein – dass so etwas von wo auch immer mal zurück kommt“. Da kennen Sie aber geldthemen.de recht schlecht. Wir lassen uns nicht das schreiben verbieten, uns nicht erpressen oder irgendwie unter Druck setzen. Diese Erfahrung durften schon viele machen, die uns mit DDOS Attacken, Hackerangriffen oder was auch immer gedroht und beehrt haben. Sie mussten alle feststellen, dass danach alles nur noch viel unangenehmer für sie wurde. Und ich bedanke mich auch recht schön für Ihre Ankündigung
Mitarbeiter und Affiliates
  • Sorgen Sie bitte auch dafür, dass Mitarbeiter und Affiliates von Happy Life World weder in unserem Forum noch in den Kommentaren unter unseren Artikeln für Happy Life World werben. Ich empfehle Ihnen dringend das bei Ihren Affiliates durchzusetzen. In Zukunft werden wir jede Art von unerlaubter Werbung dem Unternehmen anlasten, dass für das was seine Mitarbeiter und Affiliates im Rahmen Ihrer Tätigkeit für das Unternehmen tun, verantwortlich ist.

Fazit

Wir finden es jedenfalls bemerkenswert, wenn jemand aus der Unternehmensleitung oder der Sprecher eines Unternehmens Regeln ignoriert und gute Sitten über Board wirft und sich als Spammer betätigt. Jeder kann sich ja nun selbst ein Bild von Happy Life World machen. Was Herrn Schiffner und seine Funktion als Unternehmenssprecher bei Happy Life World angeht, halten wir diese für eine absolute Fehlbesetzung. Aber das ist ja in erster Linie ein Problem des Unternehmens.

Nachtrag:

Inzwischen hat sich Herr Schiffner mit uns in Verbindung gesetzt. In dem Gespräch hat er mitgeteilt, dass er die Vorfälle bedauere. Er habe aus Unkenntnis der Gepflogenheiten in sozialen Netzwerken die Kommentarfunktion für seine Veröffentlichungen genutzt. Er hat sich dabei schuldbewusst gezeigt und sich ausdrücklich entschuldigt.

 

LESERBEWERTUNG DIESES ARTIKELS:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Ø 4,14 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Dudegel sagt:

    Ich finde auch, daß ist ein sehr unschönes Auftreten. So etwas darf von Unternehmensseite nicht kommen.

  2. bobo sagt:

    Krass. Nicht nur der Spam, auch die Antwort vom Sprecher des Unternehmens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On InstagramCheck Our Feed