Geldfritz Netzwerk

Angebliche Möglichkeiten zum Geld verdienen, die sich als unseriös oder Betrug gezeigt haben.
Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 877
Registriert: So 3. Mär 2013, 01:28

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von Elisabeth » Fr 17. Okt 2014, 04:30

Der User @PrincG, der nicht weiß, ob er Martin Gunder oder Martin Gundermann heißt, hat am 13. Januar 2014 eine Facebook-Seite eröffnet:

facebook.com/MG.Media.Marketing/timeline

Ich habe schon belegt - und werde das durch weitere Beiträge noch unterstreichen, weshalb ich annehme, daß es sich bei diesem Martin Gunder / Martin Gundermann um einen unehrlichen Menschen handelt! :motz:

Zum Thread, den ich noch ergänzen werde, geht es hier: https://www.geldthemen.de/forum/vorstellen-eurer-hompage-f25/vertriebs-erfolge-online-wissensportal--t5536.html

Auf seiner Facebook-Seite schrieb er u. a. am 25. Januar 2014:
http://bit.ly/1dXzXXX

Das Geheimnis der erfolgreichen Internet Marketer und wie Sie diese Technik auch für sich nutzen.
Der Link führt auf diese Seite vom GELDFRITZ: weiter-lesen.net/491/passimi/

Die Website weiter-lesen.net ist dann, wer hätte auch etwas anderes erwartet, seit dem 31. Januar 2012 anonym in PANAMA registriert! :motz:

Gesperrt
Gesperrt
Beiträge: 877
Registriert: So 3. Mär 2013, 01:28

Re: Geldfritz Netzwerk - Christian Ulmeier

Beitrag von Elisabeth » Do 4. Dez 2014, 10:01

Aktuell bewirbt der Geldfritz Christian Ulmeier das Portal gameduell.de - natürlich mit einem Affiliate-Link, also nicht uneigennützig! :motz:

Nur ein kurzer Auszug aus einem sehr langen Werbemail zum Thema "Online-Spiele":
Ich als Gelegenheitsspiele habe mit GameDuell eine höchste Auszahlung von rund 60€ erhalten. Ich betone noch einmal:

Als Gelegenheitsspieler 60€!

Wer sich mit Onlinespielen ausführlicher befasst, kann damit also gute dreistellige Einnahmen erzielen. Man muss dafür aber ein Spiel wirklich verstehen.

Außer GameDuell habe ich keine Erfahrungen mit anderen Anbietern gemacht, es könnte also sein, dass es mittlerweile auch Alternativen gibt.

Hier nochmal der Link, über den Du 10€ Spielgeld bekommst: Zum Angebot von GameDuell

Ich wollte das Kapitel „Onlinespiele“ in meinem Newsletter erwähnen, denn dies ist eine Methode, Geld im Internet zu verdienen, die vielleicht auch für Dich interessant sein könnte.

Nicht jeder möchte schließlich Geld mit Webseiten verdienen, wie ich es mir vor vielen Jahren zum Ziel gesetzt habe.

Bis bald,
Christian
Und hier soll er jetzt also erreichbar sein? :lachtot:
Impressum

Christian Ulmeier
228 Park Ave S #96899
NY 10003-1502, New York
United States
Trotz insgesamt rückläufiger Erträge verzeichnet das Portal "GameDuell" noch immer bemerkenswerte Gewinne. Es gibt also doch noch Branchen, wo klotzig Geld verdient wird... :roll:

New Member
New Member
Beiträge: 17
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:06
Wohnort: Passau

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von LiMeow » Mi 15. Jul 2015, 15:12

Hallo :) Ich hoffe hier ist jemand aktiv.

Ich bin zur Zeit auf der Suche nach Informationen usw. und bin dabei auf geldfritz gestossen und überlege es mir zu kaufen.

Daneben hab ich hier im Thread ein wenig durchgelesen, aber mich haben jetzt diese Aussagen irritiert:
(2) Wer es im geschäftlichen Verkehr unternimmt, Verbraucher zur Abnahme von Waren, Dienstleistungen oder Rechten durch das Versprechen zu veranlassen, sie würden entweder vom Veranstalter selbst oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen, die ihrerseits nach der Art dieser Werbung derartige Vorteile für eine entsprechende Werbung weiterer Abnehmer erlangen sollen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Und auch von jemandem der dann etwas ähnliches gesagt hat, dass es illegal ist:
Wenn ein Mensch Werbung für ein Produkt macht und wenn es gekauft wird, bekommt der Mensch der Werbung macht ebenfalls Geld dafür.


ABER das heißt ja dann doch dass ABSOLUT JEDERS Partnerprogramm und alles mögliche ILLEGAL ist!
Das heißt man darf nicht mehr durch Werbung für Dritte Geld verdienen. Man darf bei keinen Partnerprogrammen mitmachen und bloß Werbung für sein eigenes Produkt machen.

ALL diese Aussagen von euch bringen mich also zu dem Schluss, das ich weder mit Amazon Affliate noch mit GoogleAdwords Geld verdienen darf, weil ich mich dadurch ja durch ein Produkt dritter selbst bereichere, wenn andere das Produkt kaufen.

Aber wenn die ganzen Affliate-Programme illegal sind (was ihr hier sehr, sehr deutlich zum Ausdruck bringt), WOMIT darf man denn bitte Geld im Internet verdienen?
Besonders wenn man kein eigenes Produkt im Moment hat? Bleibt tatsächlich nur ein eigenes Ebook schreiben und dann verkaufen auf Selfpublishing Plattformen? :(

Lg

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 191
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:04

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von schwalbe » Do 16. Jul 2015, 00:09

LiMeow hat geschrieben:ALL diese Aussagen von euch bringen mich also zu dem Schluss, das ich weder mit Amazon Affliate noch mit GoogleAdwords Geld verdienen darf, weil ich mich dadurch ja durch ein Produkt dritter selbst bereichere, wenn andere das Produkt kaufen.
Dann hast du all diese Aussagen aus versehen oder absichtlich falsch verstanden. Was hat normales, seriöses Affiliate-Marketig denn mit dem Geldfritz-Schneeballsystem zu tun. Nichts! Du solltest nochmals und besonders aufmerksam lesen!
LiMeow hat geschrieben:Aber wenn die ganzen Affliate-Programme illegal sind (was ihr hier sehr, sehr deutlich zum Ausdruck bringt)...
Das hat hier niemand zum Ausdruck gebracht, weder deutlich, noch unterschwellig. Du verstehst eben den Gesetzestext nicht und auch nicht das, was in den bisherigen Beiträgen gesagt wurde. Der zitierte Gesetzestext schließt seriöses Affiliate-Marketing nicht mit ein. Auch steht dort nicht, dass Werbung strafbar ist.

New Member
New Member
Beiträge: 17
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:06
Wohnort: Passau

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von LiMeow » Do 16. Jul 2015, 08:15

Ich beziehe mich nichtmal auf das geldfritz_irgendwas
Wie gesagt, ich bin auf der SUche nach Informationen und wenn ihr schon ständig diesen Paragraphen bringt, dann erklärt ihn doch bitte auch!

Denn nach diesem und nachdem was ich verstanden habe, sind alle Partnerprogramme illegal!


Wenn ich es nicht versteh - und das tu ich ja auch nicht - dann erklärt es mir noch bitte!

Strafbare Werbung: (2) Wer es im geschäftlichen Verkehr unternimmt, Verbraucher zur Abnahme von Waren, Dienstleistungen oder Rechten durch das Versprechen zu veranlassen, sie würden entweder vom Veranstalter selbst oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen, die ihrerseits nach der Art dieser Werbung derartige Vorteile für eine entsprechende Werbung weiterer Abnehmer erlangen sollen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


DAS klingt für mich nun mal, so wie ihr das auch alle schreibt: Wenn man anderen sagt: Mach das selbe wie ich, also Affliate, dann bekommst du dadurch Vorteile zB Sachleistungen verbilligt oder Geld.


Das ist das was ich unter dem Absatz verstehe, das es verboten ist.
Das ist aber auch das was ich unter Affliate-Marketing verstehe.

Und auch wenn ich über geldfritz-info-suche hier her gekommen bin, VERGESST das gerade mal.
Mich interessiert es nämlich gerade grundsätzlich und ich war erschrocken und dachte ich würde hier Informationen von erfahrenen und kompetenden Marketing-Experten kriegen.


ERKLÄRT MIR DEN UNTERSCHIED ZWISCHEN DEM GELDFRITZSYSTEM UND SERIOSEN MARKETING! (tut mir Leid fürs Schreien, aber nach dem durchlesen von den Beiträgen hab ich das Gefühl das hier nicht nur von mir vieles falsch verstanden wird)

und 2. Erklärt mir den Gesetztestext warum der auf seriöse Affliatemarketing nicht zutreffen kann!


Oder muss ich tatsächlich dafür ein eigenes Thema aufmachen? Mach ich gern, weil es mich nunmal interessiert. Aber zumindest den Unterschied zwischen Geldfritz und serios könntet ihr mir erklären.

Ich bin totaler Anfänger im Affliate-Marketing und brauche gezielte Aufklärung und kein Verweis darauf das ich den Thread nochmal lesen muss. :/ Das nützt mir leider nichts, weil die Informationen die ich suche vielleicht in nem Nebensatz erwähnt werden, aber eben nicht direkt.


Vielleicht könntet ihr mir auch einen Grundkurs fürs Affliate-Marketing, ne Website oder sowas empfehlen. Im Internet gibt es so viele Informationen und ich blicke noch nicht durch und eben der Gesetztestext hat mich stark erschrocken. Hab ja schon geschrieben was ich unter dem versteh.


Sorry falls ich ein wenig aufgebracht, nervös oder was auch immer klinge. Wie gesagt, hab mich bloß sehr erschrocken und so wie ich es versteh, ist eben alles illegal.


Ihr Experten (nicht böse gemeint xD) könntet es mir doch in einfachen Worten erklären. 1. was der Gesetztext in normalen Deutsch bedeutet (ernsthaft, ich hasse dieses Beamtendeutsch, das klingt wie schmeißen sie ihr Schwein in die Mikrowelle und schreiben sie dann ein Text, der genauso dämlich klingt) und 2. was der unterschied zwischen seriösem Affliate und dem geldfritz liegt, weil ich den einfach noch nicht sehe.

Und mir nützt es auch nichts zu sagen: Da ist ein Unterschied.
Denn das glaub ich euch ja, aber ich würde diesen gerne auch erkennen und sehen können! :(

Old Member
Old Member
Beiträge: 353
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von Oleg » Do 16. Jul 2015, 21:25

Und noch mal: Lies dir einfach die vorherigen Beiträge zu diesem Thema durch!!!! Da ist alles idiotensicher erklärt. Wenn du es dann immer noch nicht verstehst, kann dir keine weitere Erklärung dieser Welt helfen. Oder such dir einen geduldigen Rechtsanwalt und lass dir den Paragraphen erklären, den du hier nun selbst schon zwei mal zitiert hast, ohne ihn als Zitat zu kennzeichnen.
LiMeow hat geschrieben:nach dem durchlesen von den Beiträgen hab ich das Gefühl das hier nicht nur von mir vieles falsch verstanden wird
Das mag sein... von dir und von am Geldfritz-Netzwerk beteiligten, die meist wohl eher so tun, als würden sie es nicht raffen.

Ich möchte kein Hehl daraus machen, dass ich annehme, du bist entweder der Geldfritz selbst, oder ein an diesem fragwürdigen System Beteiligter. Musst du auch gar nicht groß abstreiten, da ich dir das eh nicht abkaufen würde. Dazu ist dein Erscheinen hier einfach viel zu durchsichtig. :roll:

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 191
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 04:04

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von schwalbe » Do 16. Jul 2015, 22:26

Oleg hat geschrieben:...du bist entweder der Geldfritz selbst, oder ein an diesem fragwürdigen System Beteiligter. Musst du auch gar nicht groß abstreiten, da ich dir das eh nicht abkaufen würde. Dazu ist dein Erscheinen hier einfach viel zu durchsichtig. :roll:
Ich wollt's nicht sagen, aber dieser Eindruck ist auch mir nicht fremd. ;)

Ansonsten.. Zur Erinnerung nochmal die Aussage eines Käufers des Geldfritz-eBooks:
pailai02 hat geschrieben:Ich kann bestätigen, dass es sich um ein Schneeballsystem handelt. Ich habe das E-Book vom Geldfritz gelesen. Ziel ist es, dass der Käufer wieder neue Käufer findet und die dann auch wieder neue Käufer. Ich denke auch das ist nicht erlaubt. Aber abgesehen davon dürfte es inzwischen schwer werden neue Käufer zu finden. Denn die, die verzweifelt versuchen, das Buch an den mann zu bringen, treten sich schon gegenseitig auf die Füße, bildlich gesprochen.

Also mein Rat lautet, Finger weg vom Geldfritz E-Book.

New Member
New Member
Beiträge: 17
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:06
Wohnort: Passau

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von LiMeow » Fr 17. Jul 2015, 08:16

Oh Gott, ist ja interessant. Weil man nach Informationen zu einem ebook sucht, weil man nicht fast 40€ umsonst rausschleudern will, wird man gleich als Geldfritz betitelt oder zum Netzwerk zugehörig?

Warum könnt ihr den Paragraphen nicht in so leichten Worten erklären?


@schwalbe: okay, okay. Durch das Lesen des Threads bin ich mir auch unsicher geworden und werd mir das Geld lieber sparen, als in dieses ebook zu investieren.
Ängstlich bezüglich des Paragraphen bin ich dennoch. Du gehst mich nicht so assi an wie Oleg. Dürfte ich dich vielleicht um eine gezielte Erklärung des Paragraphen in einfachen Worten bitten?
Ich bin eine junge Frau die wirklich nicht viel mit Gesetzestexten am Hut hat und dadurch das der Thread so zugemüllt ist weiß ich auch nicht wo ein Beitrag sein soll, der den Paragraphen erleutert.
Es reicht ja schon, wenn man mir gezielt diese Informationen geben würde.


Und P.S.: Der einzige Grund warum ich mich hier angemeldet habe war: Als ich Informationen suchte nach diesem ebook waren hier die einzigen kritischen Stimmen, die zwar nur geschrien haben das alles geldfrizen sind und illegal, aber dennoch: Die einzigen kritischen Stimmen? Das hat mich ja schon ein wenig hellhörig werden lassen, denn das hab ich bisher nur bei "Vemma" erlebt, womit ich durch ein paar ehemalige Freunde in Kontakt gekommen war.

Quasi etwas, was die Lager in zwei Seiten spaltet: Absoluter Mist oder glorifizierung. Und ich kann mit beidem nichts anfangen, aber zumindest weiß ich das da vorsichtig sein muss. Besonders wenn zu wenig kritischer oder neutrale Stimmen da sind.

Old Member
Old Member
Beiträge: 353
Registriert: Mi 11. Apr 2007, 03:56

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von Oleg » Sa 18. Jul 2015, 23:49

Ach, da hatte ich im Vorstellungsthread nicht geschnallt, dass du es bist. Wie auch immer.. Du versucht hier zwei Lager herauszustellen, nämlich Pro und Contra, beide als gleich stark, gleich objektiv oder sogar die, die Angebote durchleuchten, als missgünstig oder ahnungslos.

Die Wahrheit ist eine andere. Es gibt hier einerseits eine Community, nüchtern, objektiv und kritisch, zum grossen Teil erfahren im Onlinemarketing und ausserdem an Informationen und Aufklärung interessierten Leser. Dann gibt es die hier regelmäßig aufschlagenden Spammer, Abzocke und Pusher unseröser Projekte.

Da kann man wohl kaum davon sprechen, das Forum sei in zwei Lager gespalten.

Besonders wichtig ist ja die Tatsache, dass erste Gruppe ohne jeglichen Eigennutz den Meinungsaustausch sucht oder informieren und helfen möchte, während andere hie einfach aus Eigennutz werben wollen und das sehr oft für Schneeballsystem e oder anderen Betrug.

Klar soweit?

New Member
New Member
Beiträge: 17
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:06
Wohnort: Passau

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von LiMeow » Mo 20. Jul 2015, 08:21

Heey, nun ja. Wenn man selbst keine Ahnung hat, kann man doch auch schlecht wissen wer denn nun objektiv ist und wer nicht, oder? Und was denkst du erweckt es auf einen unwissenden wie mich, der nur nach Informationen sucht für einen Eindruck, wen die "pro"Seite neutral schreibt und die Kontra-Seite nun mal sofort daher kommt: "Du bist geldfritz oder von seinem Netzwerk und das ist illegal und du bringst nichts, etc."

Wie gesagt, ich hab den Thread durchgelesen und der erste Eindruck von der Forumcommuniety war nicht gerade positiv.
Das Problem ist halt noch immer da, das zumindest ein paar neutrale Personen da waren, die es ausprobiert haben und sagen: Ne, ist nicht gut dieses geldfritzzeug und nur raus geschmissenes Geld.

Wie gesagt, da ich das Geld nicht habe, werde ich mir selbst auch keinen Eindruck verschaffen können, sondern bin eben auf die Hilfe von außen angewiesen :(


Ich muss allerdings dazu sagen, im Thread gab es durchaus Leute die gegen das System waren, dabei aber freundlich und sachlich geblieben sind.
Das ist wie überall im Leben, ein paar Leute gibt es, die laut schreien und einen positiven Eindruck zerstören, was sehr schade ist.

Denn ich würde glat behaupten, wären hier nicht so viele kritisch-aber-sehr-unfreundliche Stimmen, dann könnten auch viel mehr Leute gewarnt werden. Weil viele Menschen vertrauen nun mal darauf, wenn jemand nicht nur gegen etwas ist, sondern auch freundlich ist.

Denn warum sollte man jemanden vertrauen, der einen anderen Menschen schlecht macht, der selbst nur Informationen sucht?

Aber egal eigentlich. Ich wollte euch nur darauf aufmerksam machen, das ihr vielleicht nicht jeden Informationssuchenden gleich als "geldfritz" betiteln solltet, sonst wird er es am Ende noch xD

Ich selbst werde mir das ebook wohl eher nicht kaufen, außer wenn ich mal gaaaanz viel Geld hab bzw. das Geld zum ausgeben nicht weh tut und ich dann nicht enttäuscht darüber sein muss geld ausgegeben zu haben für Schrott. :)

New Member
New Member
Beiträge: 15
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:58

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von Lollipop » Mo 20. Jul 2015, 10:21

LiMeow: Ich bin auch unerfahren und verlasse mich zum großen Teil auf das, was die Leute, die vom Fach und hier teilweise seit mehreren Jahren aktiv sind und dabei aufklären und offenlegen, was für viele unerfahrene Leser nicht auf Anhieb erkennbar ist. Und wenn ich mir die einige Jahre alten Beiträge dieser User ansehe, muss ich feststellen, dass hier in der Vergangenheit kein einziges System zu Unrecht als unseriös, als Abzocke, als Betrug oder Schneeballsystem bezeichnet wurde. Ich habe zumindest nicht einen einzigen Fall gefunden. Allerdings fällt auch in den uralten Themen zu längst vergangenen betrügereien auf, dass immer die Verfechter der Abzocke (Betreiber oder Nutznießer) argumentierten: "Die Seite ist noch online, wie könnt ihr sie denn als Abzocke bezeichnen, solange sie noch nicht verschwunden istß" oder "Wir zahlen noch aus. Wie könnt ihr da behaupten, dass es ein Schneeballsystem ist?". Und dann war die betreffende Seite doch irgendwann verschwunden. So läuft es immer und immer wieder. Und deshalb bin ich dankbar für die Informationen, welche unerfahrene Leser vor Betrug und Abzocke warnen.
LiMeow hat geschrieben:Wenn man selbst keine Ahnung hat, kann man doch auch schlecht wissen wer denn nun objektiv ist und wer nicht, oder?
Also das merkt man ja schon daran, dass die Kritiker uneigennützig argumentieren, in der Mehrzahl sind und dass sie ihren Standpunkt mit Argumenten und Beweisen untermauern. Wenn z.B. gesagt wird, "Bei der Seite xyz stimmt etwas nicht, da sie anonym registriert wurde", wird das belegt und ist auch nachprüfbar. Währenddessen die Betrüger regelmäßig nur argumentieren: "Ihr seid alle nur neidisch" oder "Die so schreiben, werden nie Erfolg im Leben haben". Von daher stellt sich die Frage danach, wer jeweils objektiv schreibt ja erst gar nicht. Außer bei dir. Warum wohl?
LiMeow hat geschrieben:Und was denkst du erweckt es auf einen unwissenden wie mich, der nur nach Informationen sucht für einen Eindruck, wen die "pro"Seite neutral schreibt und die Kontra-Seite nun mal sofort daher kommt: "Du bist geldfritz oder von seinem Netzwerk und das ist illegal und du bringst nichts, etc."
Die Pro-Seite schreibt neutral? Ich habe noch nie eine so dreiste Verfälschung der Tatsachen gesehen wie von dir. Von welcher Seite du kommst, ist glaube ich ganz klar. Du möchtest gern eine aufklärende, für Abzocker und Betrüger unbequeme Gemeinschaft in Zweifel ziehen und hier spammende Abzocker als objektive Berichterstatter. Dass du das gerade hier, im Geldfritz-Thema versuchst, zeigt woher du kommst. Also wirklich. Kennst du den Spruch "Dümmer geht's nimmer"?
LiMeow hat geschrieben:Wie gesagt, ich hab den Thread durchgelesen und der erste Eindruck von der Forumcommuniety war nicht gerade positiv.
Ja ja... wie ich in den vorherigen Sätzen sagte...
LiMeow hat geschrieben:Das Problem ist halt noch immer da, das zumindest ein paar neutrale Personen da waren, die es ausprobiert haben und sagen: Ne, ist nicht gut dieses geldfritzzeug und nur raus geschmissenes Geld.
Es wurde nicht (nur) gesagt, dass es raus geschmissenes Geld ist, sondern auch, dass es ein betrügersiches System ist. Wenn jemand sagt, Ich verkaufe dir mein eBook aus dem du lernst, wie du Geld verdienen kannst und dann dieses eBook als Kern die Aussage, "Verkaufe mein eBook gegen Provision um Geld zu verdinen", beinhaltet, ist das eindeutig Betrug. Und genau das ist das, was der Paragraph, den du angeblich nicht verstehen kannst, aussagt. Das begreife sogar ich, da es hier im Forum bereits mehrfach erklärt wurde.
LiMeow hat geschrieben:Ich muss allerdings dazu sagen, im Thread gab es durchaus Leute die gegen das System waren, dabei aber freundlich und sachlich geblieben sind. Das ist wie überall im Leben, ein paar Leute gibt es, die laut schreien und einen positiven Eindruck zerstören, was sehr schade ist.
Ich finde den Umgang mit Betrügern und Spammern hier sehr angemessen. Wer mit einem Schneeballsystem tausende Menschen betrügen möchte, soll mit Samthandschuhen angefasst werden? Wer ein Spammer ist und das Forum für eigennützige Werbung, oft für ganz üblen Betrug, missbraucht, dem soll man mit Freundlichkeit begegnen? Ich möchte mal sehen, wie du mit jemandem redest, der dir dein Portemonnaie geklaut hat. Aber ist schon klar. All dein Gerede ist nur der Versuch, dieses Forum, beziehungsweise seine User in Frage zu stellen. Und das ist so durchsichtig und leicht erkennbar, dass ich mich bei so viel Einfalt schon fremdschämen muss.
LiMeow hat geschrieben:Denn warum sollte man jemanden vertrauen, der einen anderen Menschen schlecht macht, der selbst nur Informationen sucht?
Du wurdest hier nicht schlechtgemacht. Es wurden nur Zweifel an deinen Aussagen und den Beweggründen für dein Erscheinen hier geäußert. Und die sind meiner Ansicht nach mehr als berechtigt. Du magst es nicht bemerken, aber glaube mir: Was du hier abziehst ist so auffällig, dass es selbst der gutgläubigste Mensch durchschaut.

New Member
New Member
Beiträge: 17
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:06
Wohnort: Passau

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von LiMeow » Mo 20. Jul 2015, 10:49

@Lollipop:
Nochmal um das klarzustellen: JA ich habe über die Geldfritz-Suche nach Informationen diese Seite gefunden! Ja, ich habe Infos über das geldfritz-Paket gesucht! JA, ich habe zuerst hier geschrieben, weil es nun mal das Thema war, was mich interessiert hat. Mittlerweile antworte ich nur noch darauf, das ich angeblich in diesem System bin.
Ich möchte es mal so sagen, vielleicht verstehst du es dann: Wenn man nach Informationen über Kakao sucht, wird man sich in einem Forum anmelden und dann zuerst im Thema über Haustiere schreiben? Nur um nicht zu zeigen bzw offen zu legen das man das Forum dadurch gefunden hat, das man Kakao gesucht hat? xD Komm schon, das muss doch auch dir offensichtlich sein! Natürlich schreibt man in dem Thema, wo man die Informationen gesucht hat und indem einem Fragen gestellt werden. *lach* Das man nur dadurch dann als „geldfritz entlarvt“ wird ist äußerst befremdlich.


Was die neutralen bzw. nicht neutralen der „geldfritz“-Seite angeht:
Kann es sein dass ihr ALLE kritischen Beiträge (im Sinne von andere beleidigend, etc) von diesen Leuten gelöscht habt im Laufe der Jahre und man deshalb als Neuling diesen Eindruck bekommt? Weil ja nur mehr die harmlosen Beiträge der Befürworter über geblieben sind?


Uff … und das andere: Ich hab die Aussage verstanden das es in dem ebook darum geht, bzw. gesagt wird: Verkaufe das ebook und du wirst reich.
Ist das irgendwie so schwer zu begreifen das ich dankbar bin für diese Informationen? Kann ich das irgendwie anders formulieren damit man es versteht? Ich weiß echt nicht wie ichs anders sagen soll:

DANKE für die Aufklärung aber ich hab schon nach meinem ersten post festgestellt das ich das Buch nicht kaufen werde! -__- Also echt …
Und den Paragraphen. Mir geht’s darum das ich nicht den Unterschied sehe warum das die Partnersysteme ausschließt, das ist das einzige …

§ 16 Strafbare Werbung
(1) Wer in der Absicht, den Anschein eines besonders günstigen Angebots hervorzurufen, in öffentlichen Bekanntmachungen oder in Mitteilungen, die für einen größeren Kreis von Personen bestimmt sind, durch unwahre Angaben irreführend wirbt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Wer es im geschäftlichen Verkehr unternimmt, Verbraucher zur Abnahme von Waren, Dienstleistungen oder Rechten durch das Versprechen zu veranlassen, sie würden entweder vom Veranstalter selbst oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen, die ihrerseits nach der Art dieser Werbung derartige Vorteile für eine entsprechende Werbung weiterer Abnehmer erlangen sollen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Geschäftlicher Verkehr = ich will damit Geld verdienen
Verbraucher zur Abnahme = Der muss das kaufen durch mich, damit ich das Geld bekomme
Werbe ich damit das der andere auch Partnerprogramme machen kann = ich veranlasse ihn dazu selbst Werbung zu machen, womit er dann geld verdienen kann.

So und genau das sagt der Paragraph doch aus, oder nicht? Und genau das macht man doch mit Partnerprogrammen bzw. zumindest wenn man Partnerprogramme bewirbt? Stimmt doch?


So und ob man einen „Spammer“ mit freundlichkeit begegnen soll. Ähm … man sollte Menschen allgemein mit Höflichkeit begegnen finde ich. Du benutzt doch auch keine Schimpfwörter gegen mich, also warum sollte ich dich beschimpfen?
Du verwechselst freundlichkeit mit „anbiedern“. Das ist so … wenn ein Kunde in ein Geschäft kommt und rummotz was da für schlechte Verkäuferin sind, gehst du doch auch nicht hin und haust ihm eine in die Fresse, oder? Du sagst auch nicht: „Verpiss dich, du Arschloch, oder ich hol die Polizei.“
Nein, normalerweise sollte ein Verkäufer zB klug genug sein und sagen: „Würden Sie bitte mein Geschäft verlassen, wenn Sie hier nichts kaufen wollen und beleidigen Sie bitte nicht die anderen Angestellten oder Kunden.“

Das ist alles was ich mit meiner Aussage erreichen will ;) Höfflichkeit und Gegenseitiger Respekt, dazu muss man den anderen nicht tolerieren. Aber wie einen Menschen zweiter Klasse behandeln sollte man denjenigen auch nicht, finde ich. Aber gut. Ich respektiere deine Meinung und alle die ähnlich denken: Für euch gibt es dann eben Menschen erster Klasse und Menschen zweiter Klasse (das sind dann diese Werbenden)

Ich versuche hier niemanden schlecht zu machen: NIEMANDEN! Ich wollte nur halt sagen, das es mein Eindruck ist, das hier andere gerne schlecht gemacht werden.

Und ich denke, das gehört eigentlich gar nicht in diesen Thread. Es ist ein eigenes Disskussionsthema. Wäre ein Moderator so freundlich und würde diese Beiträge – die ja eigentlich nichts mehr mit dem Ursprungsthema zu tun haben – abheften und nen eigenen Thread daraus machen?

Von mir aus auch gerne löschen, wenn eine sachliche Disskussion diesbezüglich nicht erwünscht ist. 

Es ist mir ehrlich gesagt gleich ob mein Handeln hier so „durchsichtig“ ist, denn ich glaube ich kenne meine Beweggründe ein wenig besser als du ;) Und wie gesagt: Ich hab nach Informationen gesucht und ich habs schon mal gesagt: Es überrascht mich das nur so wenige kritische Stimmen da sind im restlichen Netz und das hat mich stutzig gemacht, weil ich nur hier welche gefunden habe.
Deshalb hab ich mich angemeldet, weil ich dachte hier sind Menschen die nicht bloß alles hochloben. Leider hab ich nicht bedacht, das es auch Menschen gibt die alles nieder machen *lach*
Auch wenn es der Wahrheit entspricht, mag sein, aber es geht doch auch ohne das man zu jedem sagt: „Du bewirbst den geldfritz weil du in diesem Forum nichts negatives darüber schreibst“. Wie sollte ich denn was negatives schreiben, wenn ich selbst keine Erfahrung habe? xD Logik?




Und wie gesagt an nen Moderater: Abpinnen oder nicht und der Rest der mit mir diskutieren möchte, darf das gerne tun, aber bitte schreibt mir ne PM. Falls ihr hier schreibt, werde ich euch ne Nachricht als Antwort schreiben, denn wie gesagt: es gehört einfach nicht zu diesem Disskussionsthema.
Danke für die Aufmerksamkeit

lg ;)

New Member
New Member
Beiträge: 15
Registriert: Di 5. Mai 2015, 17:58

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von Lollipop » Mo 20. Jul 2015, 11:09

Sorry, aber das ist mir nun fast zu doof. Aber dennoch: Auch ich bin Anfängerin und habe keinerlei Erfahrung in diesem Bereich. Trotzdem kann ich das was zum § 16 UWG Strafbare Werbung und dem geldfritz-Angebot gesagt wurde verstehen und nachvollziehen. Auch den von dir nun zum gefühlten 20. Male zitierten Paragraphen selbst!
Wenn jemand sagt, "Ich verkaufe dir mein eBook, das dich lehrt, wie du Geld verdienen kannst" und dann dieses eBook im Kern die Aussage, "Verkaufe du deinerseits mein eBook gegen Provision, um Geld zu verdienen", beinhaltet, ist das eindeutig Betrug beziehungsweise unlauterer Wettbewerb und damit strafbar.
Und dieser Umstand tritt eben bei seriösen Partnerprogrammen nicht auf. Wenn ein Partnerprogramm eines Tee-Shops sagt, verschaffe mir Kunden, die bei mir Tee kaufen und du erhältst dafür 10 % Provision für jeden durch dich vermittelten Einkauf, ist das etwas vollkommen anderes. Deshalb trifft der § 16 UWG Strafbare Werbung in diesem Fall nicht zu.

New Member
New Member
Beiträge: 17
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 15:06
Wohnort: Passau

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von LiMeow » Mo 20. Jul 2015, 11:17

Lollipop hat geschrieben:Sorry, aber das ist mir nun fast zu doof. Aber dennoch: Auch ich bin Anfängerin und habe keinerlei Erfahrung in diesem Bereich. Trotzdem kann ich das was zum § 16 UWG Strafbare Werbung und dem geldfritz-Angebot gesagt wurde verstehen und nachvollziehen. Auch den von dir nun zum gefühlten 20. Male zitierten Paragraphen selbst!
Wenn jemand sagt, "Ich verkaufe dir mein eBook, das dich lehrt, wie du Geld verdienen kannst" und dann dieses eBook im Kern die Aussage, "Verkaufe du deinerseits mein eBook gegen Provision, um Geld zu verdienen", beinhaltet, ist das eindeutig Betrug beziehungsweise unlauterer Wettbewerb und damit strafbar.
Und dieser Umstand tritt eben bei seriösen Partnerprogrammen nicht auf. Wenn ein Partnerprogramm eines Tee-Shops sagt, verschaffe mir Kunden, die bei mir Tee kaufen und du erhältst dafür 10 % Provision für jeden durch dich vermittelten Einkauf, ist das etwas vollkommen anderes. Deshalb trifft der § 16 UWG Strafbare Werbung in diesem Fall nicht zu.

Okay, soweit klar.
Aber nur angenommen um bei deinem Beispiel zu bleiben:

Wäre es unlautere Werbung, wenn das Partnerprogramm des Tee-Shops sagen würde: Besorg mir noch mehr Leute (keine Endkunden) die mir dann noch mehr Kunden besorgen, dann kriegst du 10 % Provision?

Hab ich das jetzt richtig verstanden? (weil wenn ja, dann ergibt das für mich jetzt schon Sinn. Wenn das eben nur eintritt, wenn man quasi noch mehr "Partner" anstatt Kunden bringen muss)

Senior Member
Senior Member
Beiträge: 245
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 09:17

Re: Geldfritz Netzwerk

Beitrag von Koller » Mo 20. Jul 2015, 11:23

Lollipop hat geschrieben:Sorry, aber das ist mir nun fast zu doof. Aber dennoch: Auch ich bin Anfängerin und habe keinerlei Erfahrung in diesem Bereich. Trotzdem kann ich das was zum § 16 UWG Strafbare Werbung und dem geldfritz-Angebot gesagt wurde verstehen und nachvollziehen. Auch den von dir nun zum gefühlten 20. Male zitierten Paragraphen selbst!
Wenn jemand sagt, "Ich verkaufe dir mein eBook, das dich lehrt, wie du Geld verdienen kannst" und dann dieses eBook im Kern die Aussage, "Verkaufe du deinerseits mein eBook gegen Provision, um Geld zu verdienen", beinhaltet, ist das eindeutig Betrug beziehungsweise unlauterer Wettbewerb und damit strafbar.
Und dieser Umstand tritt eben bei seriösen Partnerprogrammen nicht auf. Wenn ein Partnerprogramm eines Tee-Shops sagt, verschaffe mir Kunden, die bei mir Tee kaufen und du erhältst dafür 10 % Provision für jeden durch dich vermittelten Einkauf, ist das etwas vollkommen anderes. Deshalb trifft der § 16 UWG Strafbare Werbung in diesem Fall nicht zu.
genau so ist es. Und das wurde hier bzw. im anderen Geldfritz Thread auch schon so erklärt. Ebenso, wie von Käufern des Geldfritz E-Books bestätigt wurde, dass sie angehalten wurden bzw. ihnen nahegelegt wurde Geld dadurch zu verdienen, dass sie ihrerseits das Geldfritz E-Book vermarkten.

@LiMeow: Der gesamte Fall ist durch die Themen zum geldfritz hier im Forum so klar und eindeutig, dass natürlich niemand deine Fragerei verstehen kann. Was du hier machst, nennt man dummstellen. Oder zumindest wirkt es auf jeden Leser so.

Tu dir selbst einen Gefallen und tritt hier etwas kürzer. Es ist nicht sehr klug, sich in einer Community zu registrieren und dann diese Community anzugreifen bzw. zu attackieren. Egal, welche Beweggründe dich treiben. Wenn dir hier Umgangston oder Inhalt nicht gefallen, frage ich mich, weshalb du dich überhaupt registriert hast. Wenn du erst nach deiner Anmeldung gemerkt hast, dass dir Umgangston oder Inhalt nicht gefallen, was mich sehr wundern würde, weil man sich ja erst mal ein Forum ansieht, bevor man sich registriert, frage ich mich, weshalb du dann hier bleibst. Du siehst, alles an deinem Erscheinen und Auftreten hier ist unlogisch und passt nicht zueinander. Dann darfst du dich nicht wundern, dass du hier nicht euphorisch aufgenommen wirst.

Edit: Da sich unsere Beiträge überschnitten haben, hier noch ein Zusatz.
LiMeow hat geschrieben:Wäre es unlautere Werbung, wenn das Partnerprogramm des Tee-Shops sagen würde: Besorg mir noch mehr Leute (keine Endkunden) die mir dann noch mehr Kunden besorgen, dann kriegst du 10 % Provision?
10% Provision wovon? Das reine Werben neuer Affiliates bringt ja in dem Falle noch keinen Umsatz, da ja im seriösen Affiliatemarketing der neue Affiliate nicht für seine Teilnahme bezahlen muss. Aber es ist natürlich ok, wenn man am Werben neuer Werbepartner (Affiliates) verdient, indem man z.B. an den Käufen die dieser generiert mit 5 % beteiligt ist.

Das entscheidende ist eben, dass es hier ein Produkt gibt, bei denen durch Affiliates generierte Käufe mit einer Provision vergütet werden.

Das ist bei Angeboten wie dem Geldfritz ja ganz anders. Zwar wird etwas als "Produkt" ausgegeben, aber dieses angebliche Produkt ist letztendlich nichts anderes als "Verbraucher zur Abnahme von Waren, Dienstleistungen oder Rechten durch das Versprechen zu veranlassen, sie würden entweder vom Veranstalter selbst oder von einem Dritten besondere Vorteile erlangen, wenn sie andere zum Abschluss gleichartiger Geschäfte veranlassen". Siehe § 16 UWG Strafbare Werbung!

Antworten

Zurück zu „Schwarze Liste - Sonstige Verdienstmöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast