SkyWay Capital Betrug – Illegal, Finanzmarktaufsichten warnen

SkyWay Capital Betrug, Illegal, Abzocke, Scam

SkyWay Capital Betrug – Viele Finanzmarktaufsichten warnen vor SkyWay Capital und erklären dessen Geschäfte für illegal

Den SkyWay Capital Betrug haben wir schon behandelt. In unserem Artikel SkyWay Capital auf dem Prüfstand, vom 12. OKTOBER 2017 kamen wir zu dem Schluss, dass es sich bei beim Unternehmen selbst nicht um ein Startup mit einer Spitzentechnologie handelt und dass das Konzept zur Finanzierung von SkyWay Capital auch keine seriöse Investment-Möglichkeit ist. Vielmehr gelangten wir zu der Überzeugung, dass es sich um ein vorgetäuschtes Konzept handelt, welches unerfahrene Anleger vorgaukelt, hier eine lohnende Kapitalanlage vor sich zu haben, obwohl tatsächlich nur Geld eingesammelt wird.

Finanzmarktaufsichten warnen vor SkyWay Capital und erklären den Verkauf von Unternehmensanteilen für illegal

Schon in unserem ersten Artikel wiesen wir darauf hin, dass bereits drei Finanzmarktaufsichten vor SkyWay Capital warnen und dessen Geschäfte als illegal bezeichnen bzw. SkyWay Capital als Pyramidensystem einstufen. Inzwischen ist die Zahl der uns bekannten Finanzmarktaufsichten, die in SkyWay Capital ein illegales Schneeballsystem sehen oder aber zumindest deren Aktivitäten als illegal deklarieren, stark angestiegen.

Finanzmarktaufsichten mit Warnungen zum SkyWay Capital Betrug

Im Folgenden führen wir die Finanzmarktaufsichten auf, etwas zu SkyWay Capital veröffentlicht haben. Der Vollständigkeit halber erwähnen wir hier auch noch mal die drei Finanzmarktaufsichten, die wir bereits in unserem ersten Artikel genannt haben.

Belgien

Veröffentlichung der Belgischen FSMA: https://www.fsma.be/en/warnings/first-skyway-invest-group-limited-skyway-capital

Auszug: “Moreover, the scheme proposed by SkyWayCapital is the characteristics of a pyramid scheme. ”  Man erkennt also typische Merkmale eines Pyramidensystems.

Litauen

Erklärung der Bank of Lithuania: https://www.lb.lt/en/news/bank-of-lithuania-warns-skyway-activities-in-lithuania-illegal

Titel: “Bank of Lithuania warns: SkyWay activities in Lithuania – illegal” Schon diesem Titel ist zu entnehmen, dass man vor SkyWay warnt und es für illegal erklärt.

Estland

Meldung der Estonian Financial Supervision Authority: https://www.fi.ee/public/hoiatusteated/20170424_Hoiatusteade_First_SkyWay_Invest_Group_LTD.pdf

Danach darf die First SkyWay Invest Group LTD in Estland keine Aktien verkaufen.

Italien

Warnung der Italienischen Börsenaufsicht: http://www.consob.it/web/consob-and-its-activities/warnings?viewId=ultime_com_tutela

In einer Warnliste wird die First Skyway Invest Group Limited (Skyway Capital) mit aufgeführt und auch auf die Meldung der belgischen FSMA hingewiesen

Schweden

Warnung der Schwedischen Finanzmarktaufsicht: http://www.fi.se/en/search/?q=skyway

Eintrag: “Investor alert: Euroasian Rail Skyway Systems Ltd” mit Verweis auf die Nationalbank Litauens

Finnland

Finanzmarktaufsicht Finnlands warnt: http://www.finanssivalvonta.fi/en/Financial_customer/Financial_service_providers/Warning_lists/Pages/Foreign.aspx

In der Warnliste unter diesem Link wird die “First SkyWay Invest Group Limited (SkyWay Capital)” unter dem Datum 9/22/2017 aufgeführt

Malta

Bekanntmachung der Finanzmarktaufsicht von Malta – Malta Financial Services Authority (MFSA): https://www.mfsa.com.mt/pages/announcement.aspx?id=10710

Dort findet man unter dem Titel “Warning against Bis Europe, Fintera & First SkyWay Invest Group Limited (“SkyWay Capital”)” das PDF-Dokument der Belgischen FSMA zum Download. Damit übernimmt man offensichtlich die Beurteilung der Belgier. Wirkt ein bisschen arbeitsscheu, aber immerhin teilt man mit dass man die Sichtweise der Belgischen FSMA teilt und SkyWay Capital ebenfalls als Pyramidensystem sieht.

Griechenland

Eintrag in der Warnliste der Finanzmarktaufsicht Griechenlands: http://www.hcmc.gr/aweb/files/warnings/files/List_of_warning_notices_(23052017).pdf
Achtung, PDF-Dokument mit 274 Seiten und einer Liste mit über 4.000 Einträgen. Scheinbar die ewige Scamliste seit 2006.Unter Eintrag Nummer 2399 und Datumsangabe 19/9/2014 wird die Euroasian Rail Skyway Systems Ltd. aufgeführt.

Ungarn

Warnung der Ungarischen Zentralbank: https://www.mnb.hu/foreign-warnings

In der Warnliste ist die Euroasian Rail Skyway Systems Ltd. aufgeführt

Bulgarien

Warnung der Bulgarischen Finanzmarktaufsicht: http://www.fsc.bg/en/european-affairs/warnings/2014/

Eintrag in der Warnliste unter Nr. 81: Euroasian Rail Skyway Systems Ltd.

Internationale Vereinigung der Börsenaufsichtsbehörden

Eintrag in der Warnliste  der “International Organization of Securities Commissions” (IOSCO): https://www.iosco.org/investor_protection/?subsection=investor_alerts_portal (aufgelistet derzeit auf Seite 2, wird durch Neuzugänge weiter nach hinten rutschen, unter dem Datum 17. Oktober 2017 leicht auffindbar.) Dort wird auch das PDF Dokument der Belgischen FSMA veröffentlicht: https://www.iosco.org/investor_protection/investor_alerts/pdf/uploads/AB71558D-B083-FEC0-B0070D5F178DECC0/fsma_-_first_skyway_invest_group_limited_skyway_capital_-_2017-09-22.pdf

Verbot von Finanztransfer- & Finanzierungsgeschäften

Um zu wissen, dass SkyWay Capital Betrug ist bzw die Unternehmen der SkyWay Group ihre Finanzierungsgeschäfte und den Anteilsverkauf illegal betreibt, braucht es die Meldungen der verschiedenen Finanzmarktaufsichten gar nicht. Solche Geschäfte sind immer dann illegal, wenn ein Unternehmen keine Genehmigung der zuständigen Finanzmarktaufsicht des Landes, in dem es diesbezüglich aktiv werden möchte vorweisen kann. Seriöse Unternehmen holen eine solche Genehmigung ein und weisen sie ihren Anlegern nach. Unseriöse, auf Anlagebetrug ausgelegte Firmen können solche Genehmigungen nicht vorweisen, hätten natürlich auch kaum eine Chance die Finanzmarktaufsichten zu täuschen und bekommen demzufolge eine solche Genehmigung auch nirgends.

Auch wenn diese Warnungen und Meldungen von vielen Finanzmarktaufsichten für die Bewertung von SkyWay nicht unbedingt erforderlich wären, unterstreichen sie doch, womit wir es hier zu tun haben.

Angebliche Einstellung von Untersuchungen in Litauen

Seit einiger Zeit verkünden SkyWay Capital Vertreter und Keuler die angebliche Einstellung einer tatsächlichen oder vermeintlichen staatsanwaltschaftlichen Untersuchung in Litauen und berufen sich dabei auf einen Artikel in einem 4.- oder 5.klassigem russischen Nachrichtenmagazin. Weder bestreiten noch bestätigen wir, dass es a) solche Untersuchungen gegeben hat, noch b) diese Untersuchungen eingestellt wurden. Wir wissen lediglich, dass die Bank of Lithuania in ihrer Funktion als Finanzmarktaufsicht Litauens. erklärte, dass die Finanzbeschaffung von SkyWay in Litauen illegal sei und wegen dem Verdacht des Betreibens eines Schneeballsystems die Staatsanwaltschaft auf den Fall SkyWay aufmerksam machte. Möglicherweise gab es Untersuchungen seitens der Litauischen Staatsanwaltschaft, möglicherweise wurden diese tatsächlich eingestellt. Allerdings bestreiten wir, dass mit der Einstellung solcher staatsanwaltschaftlichen Untersuchungen auch die Entscheidung der Bank of Lithuania aufgehoben ist oder sogar die Beurteilung aller anderen Finanzmarktaufsichten hinfällig sind. Denn so interpretieren man es bei SkyWay Capital und dessen Umfeld. Nach wie vor sind alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Finanzbeschaffung in allen Ländern unerlaubt und illegal, in denen SkyWay Capital keine Genehmigung der zuständigen Finanzmarktaufsicht vorweisen kann. Das sind mindestens in allen Staaten der Europäischen Union.

Warum könnten die Untersuchungen in Litauen eingestellt worden sein?

Erklärungen, weshalb mögliche Untersuchungen in Litauen eingestellt worden sein könnten, gibt es viele. SkyWay hat seine Pläne in Litauen zurückgestellt, seine Aktivitäten stark runter gefahren und sich nach Weißrussland zurückgezogen. Wenn jemand in einem Land gar nicht mehr aktiv ist, gibt es auch wenig Ansatzpunkte für Ermittlungen. Das wäre eine Erklärung.

Der Artikel zu den eingestellten Untersuchungen im russischen Magazin “RZD-Partner”

Den Artikel findet ihr unter http://www.rzd-partner.ru/other/news/v-litve-ne-smogli-dokazat-chto-skyway-vne-zakona/. In diesem Artikel wird für die lapidare Aussage, dass die Untersuchungen in Litauen eingestellt wurden, weder eine Quelle genannt, noch wird weiter auf die Untersuchungen eingegangen. Selbst wenn wir einfach mal davon ausgehen, dass der Kern des Artikels den Tatsachen entspricht, sehen wir keine besondere Bedeutung in diesem Umstand. Die Finanzbeschaffung in der EU und weiten Teilen der Welt bleibt trotzdem illegal.

 

LESERBEWERTUNG DIESES ARTIKELS:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Ø 4,85 von 5)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren...

18 Antworten

  1. geldthemen sagt:

    Ich möchte anmerken, dass dieser Artikel auch unter Verwendung von Informationen aus dem SkyWay Capital Thread im Allmystery-Forum entstand, wo durch einige helle Köpfe, insbesondere auch über die technischen und wirtschaftlichen Aspekte und die Machbarkeit des von SkyWay vorgestellten Konzepts aufgeklärt wird.

    Weiterhin empfehlenswert: Burrenblog zu SkyWay

  2. PiPaPo sagt:

    Erschreckend, wie die Realität aussieht. Die ScamWay Jünger haben natürlich ihre eigene Realität und werden auch das hier ignorieren.

  3. Miriam sagt:

    Danke für eure klaren Worte. Das bestätigt nur mein Bild von diesem Beschiss.

  4. Oleg sagt:

    Na da bin ich mal neugierig, wie die SkyWay Anhänger das bewerten…

  5. Udo sagt:

    Besten Dank – Wahnsinn – was diese Menschen alles tun um Geld zu verdienen…

  6. Dogan sagt:

    Ja wo sind denn die Verfechter von SkyWay Capital nun? Hat es ihnen die Sprache verschlagen? Traut sich keiner von ihnen mehr etwas zu sagen?

  7. Christian S. sagt:

    Das müsst Ihr mal lesen https://economictimes.indiatimes.com/news/politics-and-nation/doubts-raised-over-belarus-company-credential-for-rs-250-crore-skyway-transport-project-in-dharamshala/articleshow/59568813.cms

    Ein paar Auszüge zum warmmachen:

    Although the string technology found its way to many countries in the past few years, no project with “skyway” in the company name took off anywhere. Companies such as Euroasian Rail Skyway System, American Rail Skyway System, African Rail Skyway System, Australian and Oceanic Rail Skyway System registered in various parts of the world got dissolved over the past two years.

    The minister had recently visited Belarus to meet the company officials. BJP leader Kishan Kapoor, a four time former MLA from Dharamsala and former transport minister of the state said, “The smart city of Dharmasala cannot have a corrupt foundation in the skyway. I would request the Congress government to tell me why a Belarus company was chosen to implement the skyway project over Swiss and other companies? Why should the money of the poor people of Himachal be spent on a company with questiona ..

    What do the experts say?
    Former Railway Board chairman Vivek Sahai said safety is a big issue in such projects, so it has to be made clear as to which organisation will certify the safety of a skyway system. “And ropeways can carry only 360 people in an hour while the Delhi Metro can carry up to 20,000 people. So it is expensive, too, and suited only for tourists, not locals. I would say roads would work best in the hilly states of a country like India,” he said.

    • Karlchen sagt:

      Hier der komplette Artikel von THE ECONOMICS TIMES ins deutsche übersetzt:

      Zweifel an Belarus-Firmenausweis für Rs 250-Crore-Skyway-Transportprojekt in Dharamshala

      NEW DELHI: Der Vertrag der Regierung Himachal Pradesh mit der in Belarus ansässigen Skyway Technologies über die Einführung des weltweit ersten Hängebahn-Transportsystems in Dharamsala ist umstritten in Bezug auf die Referenzen des Unternehmens sowie die Eignung des Verkehrsträgers für die Region.

      Kritiker innerhalb und außerhalb der Kongressregierung haben die Entscheidung, eine Absichtserklärung mit einem Unternehmen ohne operative Projekte irgendwo auf der Welt zu unterzeichnen, ernsthaft in Frage gestellt und ernsthafte Zweifel an der Sicherheit und der Durchführbarkeit aufgeworfen.

      “Das Unternehmen hat mit der Regierung keine Machbarkeitsstudie für eine Studie – wie bei Projekten wie diesem – bei der Ausführung des Projekts veröffentlicht.”

      Mindestens drei Staatsminister sagten, dass sie planen, das Thema des skyway Projektes mit dem Hauptminister zu erheben, aber zögerten, weil “Sharma als ganz in der Nähe vom Raja (CM Virbhadra Singh)” betrachtet wird.

      Laut der Website von Skyway Technologies wird das Unternehmen eine Hochstreckentechnologie namens “String Transport” einsetzen. Das Unternehmen stehe mit Indien und Australien in Gesprächen, auch mit der Türkei, nenne aber keine operativen Projekte.

      Experten sagten, dass ein früherer Prototyp der gleichen Technologie in Russland getestet wurde, aber das Projekt wurde fallen gelassen, nachdem eine Bewertung durch die Staatsbahn-Universität in Moskau im Jahr 2008 festgestellt, dass das Projekt “nicht lebensfähig und unsicher” war.

      Der Bericht sagte, dass die String-Rail-Technologie mit einer “großen Anzahl von Systemdefekten gefüllt ist und (ist) fast unrealistisch, weil es keinen geraden Weg für den Verkehr bietet”.

      “Die Passagiere befinden sich vom Boden aus in der Höhe. Die Zerstörung einer beliebigen Saite führt zu Todesfällen. Das System ist mit einem großen Risiko verbunden “, heißt es. Letztes Jahr nannte ein russisches Regierungsgremium, das die Technologie bewertete, es innovativ, aber nur theoretisch.

      Dem Vorschlag zufolge soll in der ersten Phase eine 15,4 m lange Hängebahn mit 15 Stationen errichtet werden. Stadtentwicklungsminister Sharma, MLA aus Dharamsala, hatte zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Absichtserklärung im Mai, Monate vor den bevorstehenden Versammlungswahlen, gesagt, dass das Projekt innerhalb von drei Jahren in Betrieb sein werde.

      Ich glaube daraus geht klar hervor, was man in Indien von SkyWay Capital hält und dass es dort nie eine Zusammenarbeit my SkyWay geben wird, geschweige denn eine Auftragsvergabe.

  8. Heiko sagt:

    Das mal im Google Übersetzer lesen – lieber Skyway Keuler – wir warten auf eure Einwände und Diskussionen. http://string-fraud.ru/

    Skyway Capital Fraud – String Fraud-

    • Karlchen sagt:

      Hier der übersetzte Text aus dem von dir geposteten Link:

      Kritik am Projekt von Anatoly Eduardovich Unitsky und RSW, SkyWay (SkyWay)

      Warum Sie nicht in String Transport Unitsky investieren sollten (eine kurze Beschreibung, mein Gutachten).

      Nur wenige Betrüger, wie Sergey Panteleevich Mavrodi, sagen offen, dass sie eine Finanzpyramide aufbauen. Die meisten verbergen ihre Betrügereien unter dem Deckmantel von ernsthaften Projekten. Meiner Meinung nach sind die Unternehmen der SkyWay Gruppe darauf ausgerichtet, unter Vortäuschung der Entwicklung eines String Transportation Systems und dessen Finanzierung, über eine Finanz-Pyramide ihre Führer zu bereichern. SkyWay erinnert mich an das Projekt Elizabeth Holmesi, ein vor einigen Jahren aufgetretener Betrug. Dieser eignet sich als Beispiel für Betrug aus im Bereich Verkehr und Fahrzeuge. Wir erinnern uns an mehrere finanzielle Betrügerei, für die eine Legende geschaffen, sogar Mitarbeiter eingestellt und ein Produktionsprozess vorgetäuscht wurde, man sogar mit gefälschten Verträgen protze, um Anöleger dazu zu bewegen, ihr ehrlich verdientes Geld in Erwartung einer Vervielfachung zu investieren.

      In dieser Arbeit versuche ich meine Meinung zu begründen, aber kann mich natürlich über das Projekt als Ganzes oder in Details auch irren. Ich bitte meine Arbeit kritisch zu behandeln, all meine Aussagen als meiner persönlichen Wahrnehmung des Projektes zu sehen, und erinnere daran, dass ich in erster Linie für mich selbst schreibe und um mein Wissen über neue Technologien, zu Crowdfunding und mein Verständnis für die Probleme im Zusammenhang mit Strafverfolgungsbehörden und Investoren zu erweitern.

      Mindestens seit 2001 gibt es in den Medien Artikel, die den Versuchs ein hängendes Seil Transportsystem zu bauen, um damit viele Transportprobleme der Welt zu lösen. Die Urheberschaft der Erfindung dieses Systems wird nun Anatoliyu Eduardovichu Unitsky zugeschrieben, der über 16 Jahre lang angekündigt hat, die beschriebenen Verkehrswege zu bauen, aber bis jetzt ( 20. Februar, 2017) keinen einzigen Kilometer davon fertig gestellt hat. Gleichzeitig wurden laut Anatoli Eduardowitsch bereits etwa 300 Millionen Euro ausgegeben ( 3 ). Das seien Staatsgelder, UN-Zuschüsse, Beiträge von Privatinvestoren ( 4 ).

      Verschiedene Arten von hängenden Einschienen-Systemen werden seit über hundert Jahre gebaut hängen, aber trotz der Versprechen bzgl. Geschwindigkeit, niedriger Kosten und die Qualität der Fortbewegung, die sie im Vergliech zu herkömmlichen Transportsystemen haben, verlieren sie ( 6 ). Angeblich ist Unitky bereit, mit der Seil-Technologie, eine Revolution im Bereich der Hängebahnen auszulösen.

      Warum haben es aber dann Großinvestoren es nicht eilig, Anatoly Eduardovich ihr Geld ( 5 ) zu geben?

  9. Thorsteen sagt:

    Da hier ja die ganzen Trommler von Skyway mitlesen würde ich gerne mal die Frage stellen wo denn die ganzen Patente sind?
    Ich habe mal über Google-Patents und Espacenet gesucht und nur sehr wenig gefunden, das was ich gefunden habe waren meist nur Anmeldungen die nicht mal Patentstatus erlangt haben. Es ist doch bestimmt für die Skyway-Anhänger ganz einfach Links zu den jeweiligen Patenten zu posten, und damit meine ich nicht die PDF von Skyway wo man ein paar Nummer sieht, ich würde gern mal die Links zu den Patent-Datenbanken haben. Ihr verkauft doch das Zeugs und daher kann es doch nicht so schwer sein.

    Grau = über 20 Jahre und somit abgelaufen (wurden aber auch nicht gefunden)
    Gelb = 2 Patente waren abgelaufen und wurden Jahre danach mal bezahlt um sie in den neuen Prüfzustand zu versetzen
    Rot = Abgelaufene PatentANMELDUNGEN die nicht bezahlt wurden um sie prüfen zu lassen
    Ohne = Nicht gefunden

    Patente 1
    Patente 2

    Die Designsachen wurden nicht berücksichtigt, ich glaube da muss man nicht viel dazu sagen.

    • Karlchen sagt:

      Ich glaube, die Skyway Jünger lesen zwar noch mit, aber haben angesichts der gegen Skyway sprechenden Fakten und mangels eigener echter Argumente nun doch die Segel gestrichen. Auf klare Fakten und klare Argumente sind sie ja aber noch nie eingegangen. Da war schon immer die Devise: “Übergehen, statt darauf eingehen.” Ich schätze mal, die Keuler haben auch gemerkt, dass sie mit ihrer unqualifizierten und peinlichen Art der Diskussionsführung für ihre Sache mehr Schaden anrichten als sie dafür retten. Wahrscheinlich hat es für diese Erkenntnis auch eine Order von oben bedurft.

  10. markus sagt:

    Was ihr hier geschrieben habt ist genau so ein Stuss, wie euer anderer Beitrag zu Skyway Capital.

  11. PorscheFan sagt:

    Wer sagt denn, daß man überhaupt die ganzen Genehmigungen braucht. Das habt ihr euch doch nur ausgedacht. Alles ist Bestens mit SkyWay.

  12. Oliver Müller sagt:

    @PorscheFan: Dr. Google ist dein Freund, wenn du nach Informationen suchst:

    https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/Prospekte/Wertpapiere/Prospektpflicht/prospektpflicht_node.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On InstagramCheck Our Feed